Wednesday, July 17th 2019, 12:33am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

921

Thursday, January 17th 2019, 3:51pm

Kampfansage Richtung München
Bittencourt: "Bei uns gibt es nichts zu holen"


Für den erst 31-Jährigen Julian Nagelsmann steht an diesem Freitag sein 100. Spiel als Cheftrainer an. Noch nie in der Bundesliga-Historie hat ein Coach diese Marke so früh erreicht. Die Hoffenheimer gehn mit breiter Brust in das Spiel gegen Bayern München. "Wir haben Respekt, aber wir haben gezeigt, dass wir gerade zu Hause gute Spiele abgeliefert haben", sagt etwa der Ex-Kölner und Kapitän Kevin Vogt und kündigt an: "Wir werden uns nicht verstecken, selbstbewusst auftreten und wollen zu Hause gewinnen." Auch Neuzugang Leonardo Bittencourt ist optimistisch. "Klar wollen wir gewinnen, es ist auch sehr schwer, uns hier zu schlagen", erklärt der im Sommer aus Köln geholte Mittelfeldspieler, "wir wollen den Jungs aus München zeigen, dass es auch diesmal nichts zu holen gibt bei uns. Das wird schwer, aber darauf bereiten wir uns gerade intensiv vor."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…s-zu-holen.html

Wenn man sich an Spiele erinnert, vor denen Bitte Kampfansagen gemacht hat, sollte einem als Hoffenheimer Angst und Bange werden :grins: :lol:
Jaja, unser kleiner Sichfestdribbler :kugelnlachen: :kugelnlachen: vor ihm werden die Bayern den wenigsten Respekt haben


Unser ehemaliger Sechser Kevin Vogt haut aber auch ordentlich auf die Kacke. :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

922

Thursday, January 17th 2019, 7:19pm

Check:Jubelt Favre am 34. Spieltag?
Wo fließen Abstiegs-Tränen?


Der Fußball hat uns zurück! Freitag startet die Bundesliga in die Rückrunde. Und die verspricht oben wie unten so viel Spannung wie seit Jahren nicht mehr. Wir wagen eine Prognose. Wer darf feiern? Wo fließen Tränen?

Meisterzone

BORUSSIA DORTMUND
Die Prognose: Prickelnd! Sechs Punkte Vorsprung versprechen eine heiße Rückrunde. Behalten sie in Dortmund die Nerven, heißt der Deutsche Meister 2019 nicht FC Bayern.

BAYERN MÜNCHEN
Die Prognose: Ernüchternd! Die Bayern werden dem BVB noch mal gehörig auf die Pelle rücken – aber am Ende nur Vizemeister.

Abstiegszone

FORTUNA DÜSSSELDORF
Die Prognose: Fesselnd! Mannschaft und Trainer müssen allen Nebengeräuschen trotzen – dann schafft man als verschworener Haufen den Klassenerhalt.

FC AUGSBURG
Die Prognose: Beruhigend! Der FC Augsburg steigt nicht ab.

VFB STUTTGART
Die Prognose: Dramatisch! Dem VfB droht bis zum letzten Spieltag die Relegation – und womöglich muss er sie spielen.

HANNOVER 96
Die Prognose: Düster! Wenn Hannover nicht noch entscheidend auf dem Transfermarkt nachlegt, steigen die Niedersachsen ab.

1. FC NÜRNBERG
Die Prognose: Aussichtslos! Der Club steigt ab.


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/li…aenen--31886458
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,254

923

Thursday, January 17th 2019, 7:30pm

(...)
Jaja, unser kleiner Sichfestdribbler :kugelnlachen: :kugelnlachen: vor ihm werden die Bayern den wenigsten Respekt haben

Und weil das so ist, dass Leute wie du ihm und seinen Fähigkeiten 0 Respekt zollen, kaufen die aus Hoffenheim ihn. Denn die haben ja keine Ahnung von Fußball in Hoffenheim.
Ich formuliere es anders: Bittencourt hat für mich ein mindestens durchschnittliches Bundesliganiveau. Er ist ein ziemlich guter Spieler und ich wäre heilfroh, wenn er beim FC spielen würde. Leider ist der FC zu schlecht für ihn.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,176

924

Thursday, January 17th 2019, 7:46pm

Bittencourt ist eine der größten Nullen der letzten Jahre. Mitverantwortlich für den Abstieg, ständig verletzt und ein Schwätzer vor dem Herren. Und total überschätzt. 5 gute Spiele pro Saison, das war es dann immer. In Hoffenheim darf er ab und an mal spielen, aber irgendwas Besonderes ist noch keinem aufgefallen, selbst Nagelsmann nicht. Sonst hätte er nen Stammplatz. Die Pfeife, labern und schwören und das Gesicht in jede Linse halten. Gut, dass er seine überragende Klasse jetzt woanders zeigen darf. Nicht immer, aber ab und zu wenigstens.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

925

Thursday, January 17th 2019, 10:05pm

K
(...)
Jaja, unser kleiner Sichfestdribbler :kugelnlachen: :kugelnlachen: vor ihm werden die Bayern den wenigsten Respekt haben

Und weil das so ist, dass Leute wie du ihm und seinen Fähigkeiten 0 Respekt zollen, kaufen die aus Hoffenheim ihn. Denn die haben ja keine Ahnung von Fußball in Hoffenheim.
Ich formuliere es anders: Bittencourt hat für mich ein mindestens durchschnittliches Bundesliganiveau. Er ist ein ziemlich guter Spieler und ich wäre heilfroh, wenn er beim FC spielen würde. Leider ist der FC zu schlecht für ihn.
Erzähl mir doch nix, Bittencourt guter Spieler, ich lach mich schlapp.
Zu ihm fällt mir ein,
als es beim FC gut lief war er ständig in den Medien (aber nicht wg überragender Leistungen), sondern wg Aktivitäten neben dem Platz. Ist ja evtl auch gut, besser wäre er wär auf dem Platz so oft aufgefallen.
Wenn Verletztenmiseren, er war immer dabei.
Der klassische Typ Festdribbler.
In 9 von 10 Aktionen, um dann mit den Armen gestikulierend stehn zu bleiben und den Konter mal wieder versaut zu haben.
Gute, wirklich gute Spiele von ihm bei uns, nicht mehr als 5.
Dir reicht das anscheinend um ihn als guten Spieler zu bezeichnen, naja........ :kugelnlachen:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,976

926

Friday, January 18th 2019, 12:43pm


Ich formuliere es anders: Bittencourt hat für mich ein mindestens durchschnittliches Bundesliganiveau. Er ist ein ziemlich guter Spieler und ich wäre heilfroh, wenn er beim FC spielen würde. Leider ist der FC zu schlecht für ihn.

Richtig. Bittencourt war einer unserer Besten. Da gibt es kein Vertun. Hier glauben einige, wir seinen nur deswegen nach Europa gekommen, weil Modeste Tore geschossen und Horn Bälle abgewehrt hat. Diese sehr simple Sicht auf den Fußball disqualifiziert dann sogar Spieler wie Osako mit 7 Toren und 8 Assists und auch unseren quirligen Bittencourt, als könnte man sie nicht gebrauchen. Leider aber ist Hoffenheim in der Tat nun mal besser als der FC und Bittencourt GENAU DESWEGEN dort und nicht mehr hier.
.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

HoherNorden

Professional

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 602

927

Friday, January 18th 2019, 1:02pm

Bittencourt und ebenso Osako gehörten mit
Sicherheit zu den spielerisch stärksten Akteuren
in unserem damaligen Kader, da gibt es nun wirklich
kein vertun,wer das das nicht erkannt hat der WILL/WOLLTE
es einfach nicht sehen, oder er versteht vielleicht dann
doch nicht soviel von diesem Sport.

Ich bin immer noch kein Fan von Armin Veh, aber
seine Verpflichtungen Schaub, Drexler, Kainz, Schindler
und Geis halte ich alle für stark genug auch in der ersten Liga

mitspielen zu können.

Von daher: "Hut ab" :respektieren:
No risk - no fun :P
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "HoherNorden" (Jan 18th 2019, 1:04pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

928

Friday, January 18th 2019, 1:25pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,332

929

Friday, January 18th 2019, 1:31pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise

Mag zwar vom optischen Eindruck her passen, ABER: Tore und Assists nahm ich auch in deren schwachen Spielen gerne an. Und ob die jemand anders auch gemacht hätte, steht allenfalls in unseren Glaskugeln...
  • Go to the top of the page

HoherNorden

Professional

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 602

930

Friday, January 18th 2019, 1:32pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise

Na Nobby,

dann nenn mir doch mal die in dieser Zeit
konstant besseren Spieler, ich schätze mal
auf viele wirst Du da nicht kommen, bin mal
gespannt.
No risk - no fun :P
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

931

Friday, January 18th 2019, 1:36pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise

Na Nobby,

dann nenn mir doch mal die in dieser Zeit
konstant besseren Spieler, ich schätze mal
auf viele wirst Du da nicht kommen, bin mal
gespannt.
Darum gehts doch garnicht. Wir reden über die zwei
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

932

Friday, January 18th 2019, 1:38pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise

Mag zwar vom optischen Eindruck her passen, ABER: Tore und Assists nahm ich auch in deren schwachen Spielen gerne an. Und ob die jemand anders auch gemacht hätte, steht allenfalls in unseren Glaskugeln...
Logisch, natürlich freue ich mich wenn einer schlecht spielt und ein Tor macht
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,176

933

Friday, January 18th 2019, 1:50pm

Na gut, ich mag den Herrn Bittencourt nicht besonders. Da mag man schon mal eine etwas schräge Sicht auf die Dinge haben. Für mich ein Schönspieler, der nur gut ist wenn es beim Rest auch gut läuft. Die personalisierte (personifizierte?) Hektik. Ich sehe ihn immer noch gegen Ende bei Rückstand die Gegenspieler von hinten umrennen. Oder nach einem gelungenen Dribbling oder auch zwei einen Pass ins Nirgendwo spielen bzw in den dritten Gegenspieler reinlaufen. Ein guter Fußballer, ja, aber für mich brotlose Kunst. Wie gesagt, vielleicht hat er in seiner Zeit 10 gute Spielen gemacht. Zu wenig, finde ich.
Dagegen ist Osako Weltklasse und Schaub oder Drexler zb einfach besser. Nur meine Meinung, ich überleg aber schon länger, dass ich mit der geballten Fußballkompetenz hier nicht mithalten kann. Vielleicht ist Bittencourt tatsächlich die totale Granate.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "derpapa" (Jan 18th 2019, 2:05pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

934

Friday, January 18th 2019, 1:57pm

Na gut, ich mag den Herrn Bittencourt nicht besonders. Da mag mal schon mal eine etwas schräge Sicht auf die Dinge haben. Für mich ein Schönspieler, der nur gut ist wenn es beim Rest auch gut läuft. Die personalisierte Hektik. Ich sehe ihn immer noch gegen Ende bei Rückstand die Gegenspieler von hinten umrennen. Oder nach einem gelungenen Dribbling oder auch zwei einen Pass ins Nirgendwo spielen bzw in den dritten Gegenspieler reinlaufen. Ein guter Fußballer, ja, aber für mich brotlose Kunst. Wie gesagt, vielleicht hat er in seiner Zeit 10 gute Spielen gemacht. Zu wenig, finde ich.
Dagegen ist Osako Weltklasse und Schaub oder Drexler zb einfach besser. Nur meine Meinung, ich überleg aber schon länger, dass ich mit der geballten Fußballkompetenz hier nicht mithalten kann. Vielleicht ist Bittencourt tatsächlich die totale Granate.
:kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen: :thumbsup:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,332

935

Friday, January 18th 2019, 2:05pm

Man sollte natürlich auch den Unterschied sehen, dass ein guter Spieler in Situation x und Verein x nicht auch grundsätzlich ein guter Spieler sein muss :grins:
  • Go to the top of the page

HoherNorden

Professional

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 602

936

Friday, January 18th 2019, 2:20pm

Na gut, ich mag den Herrn Bittencourt nicht besonders. Da mag man schon mal eine etwas schräge Sicht auf die Dinge haben. Für mich ein Schönspieler, der nur gut ist wenn es beim Rest auch gut läuft. Die personalisierte (personifizierte?) Hektik. Ich sehe ihn immer noch gegen Ende bei Rückstand die Gegenspieler von hinten umrennen. Oder nach einem gelungenen Dribbling oder auch zwei einen Pass ins Nirgendwo spielen bzw in den dritten Gegenspieler reinlaufen. Ein guter Fußballer, ja, aber für mich brotlose Kunst. Wie gesagt, vielleicht hat er in seiner Zeit 10 gute Spielen gemacht. Zu wenig, finde ich.
Dagegen ist Osako Weltklasse und Schaub oder Drexler zb einfach besser. Nur meine Meinung, ich überleg aber schon länger, dass ich mit der geballten Fußballkompetenz hier nicht mithalten kann. Vielleicht ist Bittencourt tatsächlich die totale Granate.

Natürlich ist das keine totale Granate, er gehörte aber, und da bleib
ich auch dabei zu einem der spielerisch besten Akteure in UNSEREM damaligen
Kader, in dem es aus meiner Sicht so oder so einfach zu viele Arbeiter und
zu wenig SPIELER gab.

Das Verhältnis Arbeiter und Spieler scheint unter Veh/Anfang deutlich
besser/ausgeglichener zu werden.
No risk - no fun :P
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "HoherNorden" (Jan 18th 2019, 2:21pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

937

Friday, January 18th 2019, 4:40pm

Na gut, ich mag den Herrn Bittencourt nicht besonders. Da mag man schon mal eine etwas schräge Sicht auf die Dinge haben. Für mich ein Schönspieler, der nur gut ist wenn es beim Rest auch gut läuft. Die personalisierte (personifizierte?) Hektik. Ich sehe ihn immer noch gegen Ende bei Rückstand die Gegenspieler von hinten umrennen. Oder nach einem gelungenen Dribbling oder auch zwei einen Pass ins Nirgendwo spielen bzw in den dritten Gegenspieler reinlaufen. Ein guter Fußballer, ja, aber für mich brotlose Kunst. Wie gesagt, vielleicht hat er in seiner Zeit 10 gute Spielen gemacht. Zu wenig, finde ich.
Dagegen ist Osako Weltklasse und Schaub oder Drexler zb einfach besser. Nur meine Meinung, ich überleg aber schon länger, dass ich mit der geballten Fußballkompetenz hier nicht mithalten kann. Vielleicht ist Bittencourt tatsächlich die totale Granate.

Natürlich ist das keine totale Granate, er gehörte aber, und da bleib
ich auch dabei zu einem der spielerisch besten Akteure in UNSEREM damaligen
Kader, in dem es aus meiner Sicht so oder so einfach zu viele Arbeiter und
zu wenig SPIELER gab.

Das Verhältnis Arbeiter und Spieler scheint unter Veh/Anfang deutlich
besser/ausgeglichener zu werden.
Es gehörte zu dieser Zeit nicht viel dazu einer der spielerisch besseren zu sein !!!
Spielerisch wirklich gute gibts beim FC schon lange nicht mehr,
Schaub könnte einer werden.
Vor Vergleichen wird gewarnt, ich denke da an Overath, Flohe, Litti, Häßler und Co.
Auch wenn andere Zeit und die Vergleiche daher hinken
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,254

938

Friday, January 18th 2019, 5:03pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise

Na Nobby,

dann nenn mir doch mal die in dieser Zeit
konstant besseren Spieler, ich schätze mal
auf viele wirst Du da nicht kommen, bin mal
gespannt.
Darum gehts doch garnicht. Wir reden über die zwei

Doch, genau darum geht es. Du legst Ansprüche an, mit denen du bei Dortmund und Bayern Schwierigkeiten bekommst, weil da auch eine Menge Spieler nicht diesen Ansprüchen genügen. Deine Ansprüche sind im Grunde Nationalspieler, die von vorneherein besser als Hector sind, also Weltklassespieler.
Was es bedeutet, in der Bundesliga Mittelmaß zu sein - also ein Durchschnittskicker in Bremen, in Frankfurt, in Berlin ... zu sein, der da nicht zu den 5-7 besten, aber auch nicht zu den 5-7 schlechtesten Profis gehört, scheinst du nicht zu verstehen. Bittencourt ist ganz genau das. Und genau so ist er den Hoffenheimer wichtig - da gibt es einige bessere Profis, aber er ist im Hoffenheimer Kader Durchschnitt. Und das ist (finde ich) ziemlich gut.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,254

939

Friday, January 18th 2019, 5:05pm

(...)
Nur meine Meinung, ich überleg aber schon länger, dass ich mit der geballten Fußballkompetenz hier nicht mithalten kann. Vielleicht ist Bittencourt tatsächlich die totale Granate.

Jetzt verzähl keinen Mist - du weißt genau, dass niemand hier "geballte Fußballkompetenz" darstellt und dass wir einfach unsere sehr dahergelaufenen Sichtweisen auf Spieler austauschen. Nur meine Meinung zumindest.
Gruß an dich, trotz aller Differenzen und auch wegen denen! :fcfc:
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,019

940

Friday, January 18th 2019, 5:16pm

Bittencourt und auch Osako machten vierteljährlich mal 1-2 gute Spiele, der Rest war unterirdisch.
Wer da von guten Spielern spricht, ok, jeder hat seine eigene Sichtweise

Na Nobby,

dann nenn mir doch mal die in dieser Zeit
konstant besseren Spieler, ich schätze mal
auf viele wirst Du da nicht kommen, bin mal
gespannt.
Darum gehts doch garnicht. Wir reden über die zwei

Doch, genau darum geht es. Du legst Ansprüche an, mit denen du bei Dortmund und Bayern Schwierigkeiten bekommst, weil da auch eine Menge Spieler nicht diesen Ansprüchen genügen. Deine Ansprüche sind im Grunde Nationalspieler, die von vorneherein besser als Hector sind, also Weltklassespieler.
Was es bedeutet, in der Bundesliga Mittelmaß zu sein - also ein Durchschnittskicker in Bremen, in Frankfurt, in Berlin ... zu sein, der da nicht zu den 5-7 besten, aber auch nicht zu den 5-7 schlechtesten Profis gehört, scheinst du nicht zu verstehen. Bittencourt ist ganz genau das. Und genau so ist er den Hoffenheimer wichtig - da gibt es einige bessere Profis, aber er ist im Hoffenheimer Kader Durchschnitt. Und das ist (finde ich) ziemlich gut.
Wenn Du meinst das es darum geht, dann mein es halt.
Es geht mir nicht um andere, ich brauch auch nicht dringend Vergleiche.
Spieler die ab und an mal ne gute Leistung bringen, die Regel aber nicht ausreichend ist, sind Spieler die idR nicht brauchbar sind, weil unzuverlässig
  • Go to the top of the page