Sonntag, 19. August 2018, 19:05 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 103

21

Mittwoch, 8. August 2018, 22:19

Ja Nobby, zugegeben, das war ein schwacher Moment. Nach mittlerweile einem guten halben Jahr voller Sarkasmus, Wut und Enttäuschung behalte ich mir aber dann doch vor, dass mir so einer mal rausrutscht. Irgendwann passiert das mal, wenn man dann noch lesen darf, was man nicht im Falle einer Niederlage ganz sicher dazu geschrieben hätte ;)
Letztlich ist es doch so: Wir sind in der zweiten Liga und zumindest ich habe mich damit abgefunden. Nach vorne schauen heißt da meine Devise, auch wenn es schwer fällt und ich ja selbst einräume, dass mich der Start auch nicht so gepackt hat wie eine Liga weiter oben.
Was allerdings auch immer so ist: Der negativ Denkende wird eine Suche nach Gründen IMMER gleichsetzen mit einer Suche nach Entschuldigungen. Halte ich für ziemlichen Schwachsinn!
Und was passiert WÄRE, wenn wir verloren HÄTTEN...ist schlicht egal, denn wir haben GEWONNEN :D
Und da darf man sich dann, finde ich, auch mal drüber lustig machen. Schließlich ist Sarkasmus in beide Richtungen erlaubt :winken:

PS: Was ist eigentlich mit Drop? Ist der so heftig in Bochum versackt?
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokie« (8. August 2018, 22:20)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 126

22

Mittwoch, 8. August 2018, 22:37

Ja Nobby, zugegeben, das war ein schwacher Moment. Nach mittlerweile einem guten halben Jahr voller Sarkasmus, Wut und Enttäuschung behalte ich mir aber dann doch vor, dass mir so einer mal rausrutscht. Irgendwann passiert das mal, wenn man dann noch lesen darf, was man nicht im Falle einer Niederlage ganz sicher dazu geschrieben hätte ;)
Letztlich ist es doch so: Wir sind in der zweiten Liga und zumindest ich habe mich damit abgefunden. Nach vorne schauen heißt da meine Devise, auch wenn es schwer fällt und ich ja selbst einräume, dass mich der Start auch nicht so gepackt hat wie eine Liga weiter oben.
Was allerdings auch immer so ist: Der negativ Denkende wird eine Suche nach Gründen IMMER gleichsetzen mit einer Suche nach Entschuldigungen. Halte ich für ziemlichen Schwachsinn!
Und was passiert WÄRE, wenn wir verloren HÄTTEN...ist schlicht egal, denn wir haben GEWONNEN :D
Und da darf man sich dann, finde ich, auch mal drüber lustig machen. Schließlich ist Sarkasmus in beide Richtungen erlaubt :winken:

PS: Was ist eigentlich mit Drop? Ist der so heftig in Bochum versackt?
Weiß ich nicht. Letztendlich ist es doch so, wir spielen mal oben, 1. Liga, mal unten, 2. Liga.
Da muss man seine Fangesinnung doch mal überdenken, vielmehr sie richtet sich selbst neu ein, und zwar bei mir in Richtung Gleichgültigkeit.
Bochum z.B war mir ziemlich egal.
Das 0 : 1 oder auch das 0 : 2 hat mich nicht vom Hocker gerissen.
Und das ist schlimm.
Und da gibts nur einen Schuldigen, den 1. FC Köln bzw seine ständig wechselnden Fachleute. Fachleute kann man durchaus
in diesem spez Fall auch durch Anfänger ersetzen.
Und diese werden bei uns immer Unterschlupf finden, weil Profis sich nicht zu uns verirren
  • Zum Seitenanfang

1.FCKöln1974

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Beiträge: 545

23

Mittwoch, 8. August 2018, 22:41

:fcfc: 1.FCKöln -Union Berlin 3:0 :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 126

24

Mittwoch, 8. August 2018, 22:45

Von mir aus 8 : 0
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 103

25

Mittwoch, 8. August 2018, 22:48

@Nobby
Naja, das liegt halt daran, dass es von den Voraussetzungen her der unnötigste aller Abstiege war.
Aber ich will mich da nicht mehr mit befassen. Die Haupt-Protagonisten sind weg; wer meint, dass noch zu viele da sind, kann das so sehen, hab ICH aber keine Lust mehr groß drüber zu diskutieren.
Neue sportliche Führung, neues Glück. Mehr bleibt nicht...
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 943

26

Mittwoch, 8. August 2018, 23:41

Die Gemütsverfassung einiger hier erinnert mich an schlimmen
Herzschmerz. Die große Liebe ging fremd und wandte sich jemanden anders zu, man
selbst hat keine Erklärung für dieses Desaster. Mehr hätte man selbst zum Gelingen
des Glücks nicht beitragen können, mehr Liebe nicht schenken und mehr Zuneigung
nicht geben können und das Alles war für die Katz. Es ist auch nicht jemand,
sondern der beste Freund/in, das verdoppelt den Schmerz. In einer solchen Situation
zeigt sich der Charakter. Die einen schwören der Liebe auf alle Zeiten ab, weil
sie nie wieder einen solchen Schmerz erleiden wollen. Die anderen sehen eine
Chance für einen Neuanfang, hegen die Hoffnung, es könnten auch wieder schönere
Zeiten folgen. Diese Entscheidung ist eine ganz persönliche, es gibt kein
richtig oder falsch. Niemand anderes muss unter dieser Entscheidung leiden,
daher ist es jedem selbst überlassen, wie er sich entscheidet. Wer aber
andere zu missionieren versucht und auf seinen Weg zu zerren, der begeht eine
Sünde.

Anhänger eines Fußballvereins zu sein, ist keine rationale,
sondern eine emotionale Entscheidung. Es nicht zu sein, auch.

Der 1.FC Köln ist ein Gebilde, dass seit 40 Jahren verwittert. Der Höhepunkt in seinem Leben war das Double. Danach kam noch ein
Pokalsieg, bei dem der FC ausgepfiffen wurde. Hallenmaster und Zweitligameister
zähl ich mal nicht, wegen der elitären Arroganz. 6 Abstiege in 20 Jahren passen
nicht zu den Ansprüchen, die man an diesen Club haben darf. Wenn sich jemand
von diesem „permanenten“ Misserfolg abwendet und ein anderes Hobby findet, dass
ihn mehr befriedigt, hat er alles richtiggemacht. Der FC verpflichtet keine
Anhänger, die Fans schenken dem Club ihr Herz freiwillig. Dieses Geschenk
können manche zurückziehen, ich kann es nicht. Ich habe mein Herz an den FC und
meine Interpretation des Clubs verloren und will es gar nicht mehr
wiederfinden. Verlieren ist keine schöne Erfahrung und der FC hat viel zu
häufig verloren, gerade dann wenn es richtig wichtig war. Spieler, Funktionäre,
Manager und Präsidenten kommen und gehen, sie alle sind nur Repräsentanten des
Clubs, auf Zeit. Manche von ihnen mochte ich mehr als andere, manche gar nicht.
Der FC war und ist aber immer ein Gesprächsthema, bei dem ich sehr emotional
werde. Dass geht vielen meiner besten Freunde und Bekannten so.

In Resignation zu versinken widerspricht meinem Wesen und
meiner Erziehung. Deswegen bin noch lange kein Abnicker oder Jubelperser, der
Missstände ignoriert. Die Überzeugung, dass man ein Problem durchdingen muss um
es vernünftig lösen zu können, wird mir keiner nehmen können. Dass die Dinge
häufig nicht so sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen, ist meine
Lebenserfahrung. Das ein Tor in der letzten Sekunde unbezahlbar ist, ebenso. Wer
auf solche Emotionen verzichten will, von denen manche noch die Enkelkinder zu
hören kriegen, ist für mich ein Asket. Asketen sind honorige Menschen, mit
denen ich wenig anfangen kann.

Ein Aufruf zur Sünde: Come on, FC! :fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ron Dorfer« (9. August 2018, 00:31)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 103

27

Donnerstag, 9. August 2018, 00:04

Sehr schön Ron, damit kann ich einschlafen :thumbsup:

Und das nächste Mal schreibst du das, bevor ich meinem Sarkasmus freien Lauf lasse :grins:
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 554

28

Donnerstag, 9. August 2018, 08:06

Was allerdings auch immer so ist: Der negativ Denkende wird eine Suche nach Gründen IMMER gleichsetzen mit einer Suche nach Entschuldigungen. Halte ich für ziemlichen Schwachsinn!

Genau so ist das - ziemlich gut auf den Punkt gebracht! Und ich finde es interessanter, in so einem Forum über Gründe für gute oder schlechte Auftritte oder Ergebnisse zu diskutieren oder zu spekulieren. Hab's mir mittlerweile angewöhnt, diese reinen Enttäuschungsposts genauso zu überlesen wie die "die Verantwortlichen haben mehr Ahnung als wir" Posts. Enttäuscht sind wir wohl alle. Ich mag dieses Forum sehr und auch vielen Dank an den Ron für sein Statement (Nr. 26) hier!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »M. Lee« (9. August 2018, 08:07)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 126

29

Donnerstag, 9. August 2018, 08:21

Obs eine Frage des Charakters ist wenn die Freundin die Beziehung egoistisch wie sie ist dauernd überstrapaziert und diese 6 x beendet, statt dessen hätte sie lieber 6 x guten 6 anbieten sollen, bezweifle ich mal.
Hier wird was verwechselt, wenn man solch eine Tussi seine Freundin nennt, braucht man keinen Charakter.
Die einzige Antwort die es da gibt ist:
Leck mich am A....und verpiss Dich
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 554

30

Donnerstag, 9. August 2018, 09:15

Obs eine Frage des Charakters ist wenn die Freundin die Beziehung egoistisch wie sie ist dauernd überstrapaziert und diese 6 x beendet, statt dessen hätte sie lieber 6 x guten 6 anbieten sollen, bezweifle ich mal.
Hier wird was verwechselt, wenn man solch eine Tussi seine Freundin nennt, braucht man keinen Charakter.
Die einzige Antwort die es da gibt ist:
Leck mich am A....und verpiss Dich

Tja - und trotzdem kommt man emotional nicht los vor ihr. Mist aber auch! :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 753

31

Donnerstag, 9. August 2018, 10:46

Ron, schöner Satz:"Der 1.FC Köln ist ein Gebilde, dass seit 40 Jahren verwittert."

Das hätte früher keiner von uns für möglich gehalten.

  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 10 268

32

Donnerstag, 9. August 2018, 10:50

Ron, schöner Satz:"Der 1.FC Köln ist ein Gebilde, dass seit 40 Jahren verwittert."

Das hätte früher keiner von uns für möglich gehalten.



In der Natur beginnt im Rahmen der Verwitterung auch irgendwann die Aufösung. Hoffen wir mal, daß wir wenigstens davon verschont bleiben. :D
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 126

33

Donnerstag, 9. August 2018, 14:10

Gibts eigentlich noch andere die zZ bzgl FC relativ desinteressiert sind, satt bzgl Fussball sind etc....
oder seid ihr alle mit dem gleichen Enthusiasmus unterwegs wie die letzten Jahre?
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 943

34

Donnerstag, 9. August 2018, 14:27

Gibts eigentlich noch andere die zZ bzgl FC relativ desinteressiert sind, satt bzgl Fussball sind etc....
oder seid ihr alle mit dem gleichen Enthusiasmus unterwegs wie die letzten Jahre?
Nobby, Dir ist schon klar, dass du deine Frage in einem FC Forum veröffentlichst. Der Abstieg war niemandem Recht und keiner hat sich darüber gefreut. Es ist aber geschehen und nicht zu ändern. In meinem Beispiel hat sich die Geliebte von Dir abgewandt und macht keinerlei Anstalten zurückzukehren. Das hast Du sicherlich auch durchdrungen. Du erwägst bei mir, mit deinen Äußerungen, den Eindruck, als hättest Du den Schmerz, den deine Liebe (FC) dir zugefügt hat, nicht im Ansatz überwunden bzw.gelernt mit diesem Schmerz konstruktiv umzugehen. Das ist höchstwahrscheinlich ein temporärer Zustand, mit ein bisschen Hokuspokus und einer Aufstiegsfeier, kann sich das Gemüt ganz schnell erhellen, auch deins. Wenn du aufmerksam mitliest , fällt dir sicher auf, dass du mit deinem Kummer nicht alleine bist. Die Jubelperser warten darauf, dass es den Haus und Hofkrittikern bald wieder so gut geht, dass sie dem FC die Leviten lesen.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 554

35

Donnerstag, 9. August 2018, 14:30

Gibts eigentlich noch andere die zZ bzgl FC relativ desinteressiert sind, satt bzgl Fussball sind etc....
oder seid ihr alle mit dem gleichen Enthusiasmus unterwegs wie die letzten Jahre?

Dafür, dass Du am FC desinteressiert bist, schreibst Du hier aber ganz schön fleißig ... :lol:

Ernsthaft - natürlich ist der Enthusiasmus nicht mit dem vor der EL Saison vergleichbar, man ist da jetzt schon irgendwie ernüchtert. Aber sobald der Ball rollt, wie jetzt in Bochum, fiebere ich auch wieder mit. Und ich denke, das nimmt zu, wenn's in die entscheidenden Spiele geht ... :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 566

36

Donnerstag, 9. August 2018, 14:33

du bist nicht allein....
mir geht der fc mit seiner nichtentwicklung und in seiner grosskotzigkeit mächtig auf die nerven.
der kommerz geht mir mächtig auf die nerven.
das bild des dfb und der nationalmannschaft ist peinlich.
fussball erinnert mittlerweile an handball, dieses hin und her geschiebe kann ich nicht mehr sehen.
schlimm, dass hoffenheim und leipzig letztes jahr die ausnahmen waren.
die dritte liga find ich von der stimmung ganz interresant, wobei fortuna wieder abloost.
in der 1. liga finde ich die wege von hoffenheim, leipzig und bremen echt hinsehenswert.
in der zweiten finde ich hsv, holstein kiel und köln interessant.
ich habe meine dauerkarte abgegeben, meine mitgliedschaft gekündigt und fahre insgesamt zwischen stad by und sparflamme.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ewert« (9. August 2018, 14:35)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 126

37

Donnerstag, 9. August 2018, 14:53

Gibts eigentlich noch andere die zZ bzgl FC relativ desinteressiert sind, satt bzgl Fussball sind etc....
oder seid ihr alle mit dem gleichen Enthusiasmus unterwegs wie die letzten Jahre?
Nobby, Dir ist schon klar, dass du deine Frage in einem FC Forum veröffentlichst. Der Abstieg war niemandem Recht und keiner hat sich darüber gefreut. Es ist aber geschehen und nicht zu ändern. In meinem Beispiel hat sich die Geliebte von Dir abgewandt und macht keinerlei Anstalten zurückzukehren. Das hast Du sicherlich auch durchdrungen. Du erwägst bei mir, mit deinen Äußerungen, den Eindruck, als hättest Du den Schmerz, den deine Liebe (FC) dir zugefügt hat, nicht im Ansatz überwunden bzw.gelernt mit diesem Schmerz konstruktiv umzugehen. Das ist höchstwahrscheinlich ein temporärer Zustand, mit ein bisschen Hokuspokus und einer Aufstiegsfeier, kann sich das Gemüt ganz schnell erhellen, auch deins. Wenn du aufmerksam mitliest , fällt dir sicher auf, dass du mit deinem Kummer nicht alleine bist. Die Jubelperser warten darauf, dass es den Haus und Hofkrittikern bald wieder so gut geht, dass sie dem FC die Leviten lesen.
Ron, wo sollte ich die Frage sonst stellen, wenn nicht hier?
Im Häkelstrickstopfclub erntest du da ein müdes und im besten Fall noch ein mitleidiges Lächeln.
Was die Schmerzen angeht lieber Ron bin ich, Fan seit '65, relativ geschützt bzw immun.
Natürlich spüre ich Schmerzen wenns in der 92. Min ein 2 : 3 setzt.
Ansonsten ist das Wort Schmerz besser durch das Wort Aggression zu ersetzen.
Wir sind uns in dem Punkt, Du schrobst es ja, einig, das seit langer langer Zeit unser Klub regelmäßig an die Wand gefahren wird.
Was soll da sein ausser Aggression?
Nichts.
Die schaffen es noch nicht mal mehr auf Fankritik zu antworten.
Und die war durchaus berechtigt und für meine Verhältnisse harmlos.
Vor Jahren noch, zur WO Zeit wurde man wenigstens noch von irgendwelchen Sekretärinnen persönlich angerufen.
Das ist aber auch vorbei. Nach dem Motto:
Zahle und halt die Fresse.
Nun ja, so stumpft man halt immer mehr ab, die Gleichgültigkeit nimmt zu, dann noch die passenden Ergebnisse dabei und fertig ist der Frustbrei
  • Zum Seitenanfang

tap-rs

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 713

38

Donnerstag, 9. August 2018, 15:03

Gibts eigentlich noch andere die zZ bzgl FC relativ desinteressiert sind, satt bzgl Fussball sind etc....

Ich!! :winken:

Ich habe meine DK noch, aber im Moment echt relativ wenig Lust. Das hat sich bereits Ende der letzten Saison abgezeichnet, da habe ich nur noch halbe Flamme den FC verfolgt. Früher habe ich Termine umgelegt oder abgesagt, wenn der FC gespielt hat. Heute nicht mehr. Ich bin immer noch total sauer, was die selbstherrlichen Sprücheklopfer und Selbstdarsteller vor der letzten Saison verbrochen haben. (ja ich weiß, jetzt sind -teilweise- andere Protagonisten da -Trainer und Spodi- )

Ich beobachte jetzt die neuerliche weitere Entwicklung, die der FC nimmt. Aber, wie früher, dass es meine Laune nach Niederlagen in die tiefsten Ecken des Kellers triebt, das passiert vorerst nicht mehr. Die Karte habe auch nur noch, weil mein Mitstreiter seine noch nicht abgeben wollte, auch nicht "untervermieten". Im Prinzip ist jetzt eine Saison auf Bewährung und sollte der FC aufsteigen, dann erwarte ich professionelles Aufstellen und Verstärken der Mannschaft und des Vereins in Liga 1.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tap-rs« (9. August 2018, 15:26)

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 103

39

Donnerstag, 9. August 2018, 15:41

@Nobby
Tatsächlich verspüre ich ein leicht nachlassendes Interesse am Fußball an sich, was nicht primär mit dem FC zu tun hat. Auch wenn wir mal nur zweitklassig waren, hat mich „anderer Fußball“ viel mehr interessiert, sogar in der FC-freien Zeit (WM, Transfers, Vorbereitungsspiele, internationaler Fußball...).

Vielleicht ist sogar deshalb, also nicht nur wegen der Sommerpause, dieser rege besuchte Anstieg von Nicht-Fussballthemen zu beobachten....VIELLEICHT

Wäre eventuell einen eigenen Thread wert. Eigentlich sind wir dafür ja hier falsch
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 943

40

Donnerstag, 9. August 2018, 16:09

Ich würde hier gern zum Kern des
Forums zurückkehren und ein paar Fragen bzgl. der gewünschten Aufstellung am
Montag diskutieren. Sollte Özcan nach seiner guten Vorbereitung eine weitere
Chance auf der 6 erhalten oder sollte Hector dort von Beginn an für Ruhe
sorgen. Öczan wirkte als alleiniger 6er ein wenig überfordert. Horn als LV war
hingegen stabil in den letzten 25 Minuten. Die Bochumer hatten bei seiner
Einwechslung auch schon Körner gelassen, was es recht einfach für ihn machte.
Der FC hat in Unterzahl deutlich weniger bzw. gar keine Chancen der Bochumer
zugelassen, als in der ersten Halbzeit. Wie soll Anfang mit Terodde verfahren, als
Beginner statt oder mit Cordoba oder als Joker in der Zweiten Halbzeit. Es gibt
genug interessante Themen rund um das Kernthema, FC und Fußball. Der Appetit
kommt häufig mit dem Essen, also los ihr Trauerklöße, ran ans Buffet, es ist
angerichtet. ;)
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang