Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:22 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 355

1

Samstag, 8. September 2018, 14:50

5 Spieltag der Saison 18/19 vs. SC Paderborn- early Bird

Wenn an einem Sonntag um 13:30 Uhr der FC im Rheinenergie Stadion zu einem Pflichtspiel den SC Paderborn empfängt, weiß jeder, es ist Zweitligazeit in Köln. Neben weiteren Aspekten sind die Anstoßzeiten eine gewichtige negative Auswirkung eines Abstiegs aus der Bundesliga. Da nützt auch ein bundesligareifer Kader nichts.
Die Stadt Paderborn ist mit etwa 150.000 Einwohnern eine Großstadt. Paderborn wird erstmalig erwähnt im Jahr 777, als Karl der Große, damals noch König der Franken, in seiner Pfalz den ersten fränkischen Reichstag auf gerade erobertem sächsischem Boden abhielt. Nach Angaben der Tourismusbehörde besitzt die Universitätsstadt Paderborn eine hohe Freizeit- und Lebensqualität. Das 3 Hasen Fenster gehört wohl zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Ostwestfalen. Die Älteren unter uns können sich wahrscheinlich noch an Nixdorf Computer erinnern. Die Nixdorf Computer AG wurde 1968 von Heinz Nixdorf gegründet. Das Unternehmen schrieb Wirtschaftsgeschichte in Deutschland und bescherte Paderborn einen eigenen Flughafen.
Paderborn klingt nicht nach Bundesliga, auch wenn der SC in der Saison 14/15 sein Jahr im Rampenlicht hatte. In der Bundesligasaison war das Heim-Kontingent in allen 17 Spielen komplett ausverkauft. Nach der Hinrunde stand der Westfalenmeister von 1981 auf Platz 10 und somit einen Platz vor unserem FC. Nicht wenige sahen in Paderborn ein Vorbild für unseren Club, weil deren Spielweise vermeintlich offensiver und attraktiver sei. Am Ende blieb der FC mit 40 Punkten auf Platz 12 sicher drin und Paderborn ging als 18ter zurück in Liga 2. Für die Ostwestfalen ging es dort weiter steil bergab. Wie nahezu jeder Absteiger hoffte man auf den direkten Wiederaufstieg. Das Gegenteil war der Fall. Am Ende sang und klanglos, ging es als Tabellenletzter in die niedrigste Profiliga, in der schon manch Traditionsverein auf nimmer Wiedersehen verschwand. Im ersten Jahr Dritte Liga sah es zeitweise so aus, als sollte die Talfahrt der Paderborner weitergehen. Nur weil der TSV 1860 München als Zweitliga-Absteiger die Voraussetzungen für die Drittliga-Zulassung nicht erfüllte, blieb der SC Paderborn in der 3. Liga.
Für den SC war die Saison 16/17 der vom Anhang seit längerem erhoffte Weckruf. Im Folgejahr stieg der Club aus der Nixdorf Stadt als Tabellenzweiter souverän auf. Mit 90 erzielten Treffern setzte man Maßstäbe. Ich bin zu faul es zu überprüfen, bin mir aber ziemlich sicher, dass dies ein einsamer Rekord ist in Liga 3. Macht immerhin einen Schnitt von 2,3 Toren pro Spiel. Diesen Schnitt konnten sie in Liga2 in den bisherigen 4 Spielen nicht halten.

Der SC verlor seine Premiere in Darmstadt denkbar knapp mit 0:1, ließ sich davon nicht irritieren und schlug Regensburg zu Hause 2:0. Es folgten zwei respektable Unentschieden gegen Fürth und Bochum. Mit 5 Punkten nach 4 Spielen liegt man im gesicherten Mittelfeld auf Platz 10. Im Pokal schaltete der doppelter Hünemeier im Zweitligaduell den FCI mit 2:1 aus. Der Kicker beschrieb die Partie so: „Im zweiten reinen Zweitliga-Duell der ersten Pokalrunde waren sich beide Mannschaften von Anfang an ebenbürtig. Beide Teams verfolgten den Plan, den Gegner durch sehr frühes Pressing zu Fehlern im Aufbauspiel zu zwingen. Beide Abwehrreihen taten ihren Kontrahenten jedoch nicht den Gefallen, hektisch zu werden, sodass Torchancen lange Zeit Mangelware waren… Als hätte es von Trainer Baumgart das Kommando gegeben, erst in der Schlussviertelstunde aufzudrehen, spielte der SCP fortan groß auf.“
Im aktuellen Kader sind mir nur der 36jährige Ersatz-Torwart Ratajczak aus seinen Düsseldorfer und Duisburger Zeiten, der ehemalige BVBer Hünemeier, die Drittliga Größe Gjasula sowie der Kapitän und Urgestein Strohdiek ein Begriff. Die Vereinsfarben sind Blau und Schwarz. Der SC Paderborn 07 entstand 1985 unter dem Namen TuS Paderborn-Neuhaus durch eine Fusion des TuS Schloß Neuhaus und des 1. FC Paderborn. Mehrerer bekannte Namen haben Station in Paderborn gemacht, Jos Luhukay, Holger Fach, Roger Schmidt, André Schubert, André Breitenreiter und mein persönliches Highlight Stefan & Martina Effenberg waren allesamt schon Mal Cheftrainer bei SCP.
Unter den ehemaligen Spielern finden sich vertraute Namen wie Thomas von Heesen, Gerd Roggensack, Marvin Bakalorz, Rolf-Christel Guié-Mien, Dieter Hecking, Tom Starke, Moritz Stoppelkamp, Lukas Rupp oder Michael Henke.

Derzeitiger Übungsleiter ist der, vor allem aus Rostocker Zeiten, bekannte Steffen Baumgart. Er leitet die sportlichen Geschicke der Mannschaft seit April 2017. Der 1,78 m große ehemalige Mittelstürmer begann seine Profikarriere 1995 bei Hansa Rostock. Insgesamt spielte er mit einer Unterbrechung sechs Jahre beim FC Hansa und erzielte 32 Tore. In insgesamt 225 Bundesliga-Spielen schoss Baumgart 29 Tore. In der 2. Bundesliga spielte er insgesamt 142-mal und erzielte dabei 36 Tore.

Genug der Ausführungen über unseren Gast. Wenden wir uns dem Wesentlichen zu, der Profimannschaft unseres geliebten 1.FC Köln. Nachdem sich am Donnerstag im Testspiel gegen Wehen Wiesbaden die 3 prominentesten Tribünengäste des Kaders nicht positiv bemerkbar machen konnten verhinderte Jhon Cordoba die Pleite. Im Forum der Hamburger Anhänger des ehemaligen Dinos wurde das Unentschieden schon als Beleg gewertet, dass in Kürze der HSV tabellarisch vor dem „überbewerteten“ FC stehen wird. Humor haben sie an der Elbe. Wenn sogar Cordoba trifft ist der FC auf Jahre hinaus unbesiegbar, dass sollen sie sich beim HSV besser hinter die Löffel schreiben.

In der Länderspielpause beschäftigte die Gemeinde ein weiteres Thema rund um die Spieler des FC, genauer um den Spieler des FC: Jonas Hector. Die eine Fraktion sah in der Übereinkunft, das Jonas nicht zur N11 fährt, einen Vertrauensbeweis. Die andere forderte gar seine Ausbootung oder vermutete starke Indizien für das Ende seiner N11 Karriere. Wenn ein Lodddddar Matthäus sich zum Thema äußert, hat das einen gewissen Stellenwert. Meine persönliche Empfindung zum Thema, dem FC wird die Erholung für Hector nicht geschadet haben. Bundesjogi wird sehr genau wissen, was er von Hector erwarten darf. Sollte es jemanden geben, der den Job des LV besser ausfüllt als Jonas, sind wir alle froh. Es wäre ein gelungener Treppenwitz, wenn J. Horn die Nachfolge als LV in der N11 antreten würde.
Ob der FC zu Spielbeginn noch der alleinige Spitzenreiter der Zweiten Liga ist, hängt von den Begegnungen am Freitag und Samstag ab. So früh in der Saison haben Mannschaften wie Darmstadt, Berlin, Fürth und Kiel die Möglichkeit mit einem Sieg kurzfristig am FC vorbeizuziehen. Am Sonntag den 16.09.2018 wird der FC gegen 15:15 Uhr wieder Tabellenführer sein.
Damit dieses Ziel erreicht wird sollte der FC wie im letzten Punktspiel auf Pauli starten, dabei allerdings seine Chancen verwerten. Einen 0:2 Rückstand will hier keiner mehr sehen, unabhängig vom Ausgang. Das ist angesichts der Qualität im Kader auch keine übertriebene Forderung. Es sind ja nicht nur Terodde, T.Horn oder Höger, die Maßstäbe in der zweiten Liga setzen. Ein Schaub, Drexler oder Hector bringen fußballerische Finesse ins Stadion, die man bei der Konkurrenz höchstens vereinzelt antrifft. Unsere IV gehört trotz der 5 Gegentore zum Besten und unser Angriff hat als einziger eine zweistellige Trefferanzahl. In 30 Spielen kann zwar noch vieles passieren, es müsste aber mit dem Teufel zugehen, sollte der Aufstieg nicht gelingen. Damit den Zweiflern keine Argumente an die Hand gegeben werden, darf der SCP keine Punkte mitnehmen. Eine Niederlage des FC wäre zwar kein historisches Ereignis, aber mehr als ärgerlich.

Für den Hennes kann es also nur lauten: die Hörner poliert und in Gefechtsstellung-Attacke- Come on FC- lass 3 Punkte zu Hause. :fcfc:
Come on FC!
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 460

2

Samstag, 8. September 2018, 15:25

Paderborn???

Oh mann wat für Hammergegner...... :schlaf:

3:0 :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Hermes

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 812

3

Samstag, 8. September 2018, 15:27

Starke Eröffnung!
:klatschen:
Wenn der FC am Sonntag nur halb so stark auftritt, kann nix schiefgehen!
:fcfc:
Stoppt die Bierhoffisierung allen Lebens!
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 901

4

Samstag, 8. September 2018, 17:24

@ Ron,

wieder viel Arbeit von dir und eine super Trööt-Eröffnung. :thumbsup:

Ich hoffe, daß Paderborn die angestammte Opferrolle annimmt Dann müssten wir sie mit 5:1 aus dem Stadion hauen können. :fcfc:
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 762

5

Samstag, 8. September 2018, 18:36

..ich hab das pokalspiel gegen ingolstadt gesehen, da fand ich paderborn recht stark....
die sind schnell, laufstark und kombinationssicher.
trotzdess, 3 punkte sind ein muss. punkt aus nickolaus.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 762

6

Samstag, 8. September 2018, 18:40

ach ja, das 3hasenfenster....unvergessen jürgen becker und rüdiger hoffmann in " nordrhein-westfalen, es ist grausam....aber es geht...." da war die nummer mit dem 3hasenfenster war echt gut.....
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ewert« (8. September 2018, 18:41)

cb@sb

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 158

7

Montag, 10. September 2018, 11:19

93,5

@ Ron: thx!

"Mit 90 erzielten Treffern setzte man Maßstäbe", schriebst du zu Paderborn. Ich habe mal hochgerechnet. Der FC hat in 4 Spielen der 2. Liga 11 Tore erzielt. Macht auf 34 Spiele 93,5 Tore. Drei davon gegen Paderborn wären doch prima :-)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 661

8

Montag, 10. September 2018, 19:08

(...)

Ich hoffe, daß Paderborn die angestammte Opferrolle annimmt Dann müssten wir sie mit 5:1 aus dem Stadion hauen können. :fcfc:
0:0, 0:0, 1:1, 0:1 sind die letzten 4 Ergebnisse gegen Paderborn. Also 3 von 12 möglichen Punkten gegen die geholt. Das perfekte Opfer, der FC, würde ich sagen.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 460

9

Montag, 10. September 2018, 19:59

Wir steigen ab! ;( :poldi:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 093

10

Montag, 10. September 2018, 20:00

http://fc-tresen.forumprofi.de/index.php?form=UserLogin(...)

Ich hoffe, daß Paderborn die angestammte Opferrolle annimmt Dann müssten wir sie mit 5:1 aus dem Stadion hauen können. :fcfc:
0:0, 0:0, 1:1, 0:1 sind die letzten 4 Ergebnisse gegen Paderborn. Also 3 von 12 möglichen Punkten gegen die geholt. Das perfekte Opfer, der FC, würde ich sagen.
Joga,schon mal watt vom Terodde-Faktor gelesen oder gehört?Irgendwie fließt der nicht in deine Vorausschau mit ein! :D
Red-Bull schmeckt wie der Morgenurin eines zuckerkranken Gummibärchens.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 901

11

Montag, 10. September 2018, 20:11

http://fc-tresen.forumprofi.de/index.php?form=UserLogin(...)

Ich hoffe, daß Paderborn die angestammte Opferrolle annimmt Dann müssten wir sie mit 5:1 aus dem Stadion hauen können. :fcfc:
0:0, 0:0, 1:1, 0:1 sind die letzten 4 Ergebnisse gegen Paderborn. Also 3 von 12 möglichen Punkten gegen die geholt. Das perfekte Opfer, der FC, würde ich sagen.
Joga,schon mal watt vom Terodde-Faktor gelesen oder gehört?Irgendwie fließt der nicht in deine Vorausschau mit ein! :D


Wenn wir in der augenblicklichen Form den Aufsteiger Paderborn nicht zuhause aus dem Stadion hauen, wäre ich doch sehr überrascht. Was vor vielen Jahren mal war, ist doch heute nicht mehr relevant. Ansonsten beschwerst du dich doch immer, wenn die Leute sich im Early Bird zu pessimistisch äußern. .
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Anna Lühse

Schüler

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2017

Beiträge: 71

12

Montag, 10. September 2018, 22:33

Sorry, auch wenn die aktuelle Liga-Platzierung nicht besser sein könnte, mit dem von Anfang an vorgegebenen 4-1-4-1-Sytem komme ich nicht zurecht, jedenfalls nicht in der zweiten Liga. So fehlt mir im Angriff ein (kongenialer) Partner/Ersatz für Terodde und auch wenn ich nicht gerade ein Befürworter von Cordoba bin, ich würde dem Kolumbianer jetzt einmal eine Spielgarantie für die kommenden vier, fünf Spiele geben und ihn danach entweder integrieren oder aussortieren. Auf jeden Fall ist für mich ein Zoller keine Alternative für die Offensive und ein Guirassy ist das nur bedingt. Was die Abwehr angeht so hoffe ich auf einen guten Einstand von Bader oder Schmitz, denn ein Risse ist auf der RAV-Position dauerhaft überfordert und verschenkt. Und da ich einen Drexler zumindest bisher für überbewertet halte, tendiere ich weiterhin (vorübergehend) zu einem 3-2-3-2 mit den folgenden Personalien:

Cordoba Terodde
Clemens Schaub Risse
Czichos Hector
J. Horn Mere Bader (Schmitz)

Und wenn es die Situation erfordert, zieht der Trainer einfach Czichos und Cordoba eine Position nach hinten und schon hat er sein 4-1-4-1.

  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 992

13

Montag, 10. September 2018, 22:54

http://fc-tresen.forumprofi.de/index.php?form=UserLogin(...)

Ich hoffe, daß Paderborn die angestammte Opferrolle annimmt Dann müssten wir sie mit 5:1 aus dem Stadion hauen können. :fcfc:
0:0, 0:0, 1:1, 0:1 sind die letzten 4 Ergebnisse gegen Paderborn. Also 3 von 12 möglichen Punkten gegen die geholt. Das perfekte Opfer, der FC, würde ich sagen.
Joga,schon mal watt vom Terodde-Faktor gelesen oder gehört?Irgendwie fließt der nicht in deine Vorausschau mit ein! :D

Dafür sind die 0:0 klare Indikatoren für den Stöger-Faktor. :naughty:

Aixbock
Je suis Tara Fares Chamoun




"Der Don Quichote von heute kämpft nicht gegen
Windräder, er stellt sie auf." – Wolfgang Buschmann









  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 314

14

Dienstag, 11. September 2018, 01:28

Getreu nach den Worten von Kreator auf dem Reload in Sulingen!
ICH FORDERE DIE TOTALE ESKALATION!
Unter Anfang ist das Visier ja eh offen, da muss ein 90 minutiger Blitzkrieg das Müngersdorfer erhellen.

Habe von meinem Arbeitgeber Urlaub für Montag bekommen, kann mich also wieder auf die Reise aus
Germanien mit dem Dampfross der Bahn nach Köln begeben und den Imperator ein wenig nerven.

Vier mal militärischer Gruß von T-Rod sind Pflicht, gegen Zugabe wende ich jedoch nichts ein! :fcfc:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 460

15

Dienstag, 11. September 2018, 01:39

Bin natürlich auch da....kleines Treffen am Kuckuck? :grins:
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 314

16

Dienstag, 11. September 2018, 02:41

Bin natürlich auch da....kleines Treffen am Kuckuck? :grins:


Wird zeitlich wohl unmöglich, muss mich schon um 6 Uhr aus dem Bett begeben, um mit dem Dampfross 1,5 Stunden vor
Spielbeginn im Hauptbahnhof zu sein.
Eine Spiel Nachbesprechung wäre jedoch möglich, bei der Abfahrt bin ich durch den frühen Anstoss flexibel.
Hoffe ich habe die Nummer Deiner Telefonzelle noch und der Imperator hat auch Bock darauf! :winken: :prost:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 76

17

Dienstag, 11. September 2018, 08:15

Freue mich riesig, am Sonntag mal wieder live dabei sein zu dürfen. :fcfc:

Auf ein 7:0 (Sorry Bürgi, ich "hasse" Gegentore) für unseren FC.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Melissengeist« (11. September 2018, 08:16)

SchweizerSchoggi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 330

18

Dienstag, 11. September 2018, 08:37

Das wird das erste (und wohl auch einzige) Spiel unseres FCs, dass ich auf Mauritius schauen darf ... Grüße aus dem Paradies! :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 901

19

Dienstag, 11. September 2018, 10:00

Das wird das erste (und wohl auch einzige) Spiel unseres FCs, dass ich auf Mauritius schauen darf ... Grüße aus dem Paradies! :fcfc:


Wir waren in früheren Jahren häufiger im indischen Ozean unterwegs (einziges Manko: die 12-13 Stunden-Flüge). Auf Mauritius empfehle ich Dir für die Tagesausflüge ein Taxi (relativ preiswert) zu nehmen; der Linksverkehr und das chaotische Verkehrsverhalten der Einheimischen in den größen Städten sprechen klar gegen einen Mietwagen. Auch die Nachbarinseln Réunion und Rodrigues sind sehr zu empfehlen (ca. 1 Stunde Flug).

Ich wünsche dir/euch einen traumhaften Urlaub auf Mauritius. :winken:
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 433

20

Dienstag, 11. September 2018, 12:59

Das wird das erste (und wohl auch einzige) Spiel unseres FCs, dass ich auf Mauritius schauen darf ... Grüße aus dem Paradies! :fcfc:
Bring mal ein paar Briefmarken mit.
  • Zum Seitenanfang