Sunday, May 19th 2019, 5:23pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,449

41

Wednesday, April 25th 2018, 12:22pm

Halte Du nur weiter die Fahne von Ruthenbeck in den Wind.
Mache ich das?

Soso..... :whistling:

Da hast du aber nen ganz falschen Eindruck,denn ich habe auch schon mehrmals Ruthenbecks Taktik sowie Ein- und Auswechselungen kritisiert!

Aber schlimmer machen als es der Ösi vorher getan hat kann er gar nicht!

Einen Trainer, der sehr lange sehr gute Arbeit geleistet hat so dermaßen abzuwerten ist halt nicht mein Ding, aber Du kannst das gerne machen.
Das ist Deine Meinung, die ich Dir gerne lasse. Ich halte dagegen Ruthenbeck für eine Lusche, eine sympathische zugegeben.
Mit dem wären weder ein Aufstieg noch die Platzierungen der letzten Jahre möglich gewesen.

Führich - den geb ich nicht mehr her - dann weg vom Fenster
Jojic - mein Führungsspieler - dann weg vom Fenster
Sörensen - totale Fehlbesetzung auf RV - immer wieder dort eingesetzt, das allein hat uns die letzten Hoffnungen geraubt
Koziello - zunächst nicht berücksichtigt - dann sehr gute Leistungen, nach einem schlechten Spiel wieder degradiert, wohlgemerkt, als einziger, der Struktur ins Spiel bringt - ohne Worte
Cordoba - derzeit keine Option, weil zu viel mit sich selbst beschäftigt - immer wieder wird er der Meute zum Fraß vorgeworfen
Hector als 10er letztes WE - :kugelnlachen:

Dazu noch seine unsäglichen Äußerungen in den letzten Monaten.
Aber hast recht, der ist besser, als Stöger.

:kugelnlachen:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,818

42

Wednesday, April 25th 2018, 12:24pm

Und am Ende ist er diese Saison gescheitert, war da miserabel als Trainer, unterirdisch schlecht,
Miserabel vor allem,weil er eben keine Umstellung von taktischen Maßnahmen innerhalb des Teams gefunden hat nachdem vorher alles auf Modeste zugeschnitten war!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,449

43

Wednesday, April 25th 2018, 12:24pm

Stöger holt mit Dortmund 32 Punkte in 16 Bundesligaspielen. Nur die Bayern waren in dieser Zeit besser als Dortmund - Schalke holte 30, Leipzig 20, Leverkusen 27, Gladbach 18 Punkte.
Dortmund holte - mit der Dortmunder Mannschaft, die natürlich besser als der FC ist, nebenbei auch mit einem Aubameyang! - in 15 Spielen zuvor 22 Punkte, wobei sie einen überragenden Saisonstart hingelegt haben.

Schlecht ist Stögers Bilanz international, da würde ich dir beipflichten. Nur: Insgesamt gesehen hat er gezeigt, dass er als Trainer mit Dortmund erfolgreicher spielen lässt als sein Vorgänger Bosz, der nun auch kein ´Blinder` ist.

Stöger war und ist ein hervorragender Trainer, würde ich sagen. Ein herausragender Mensch, der in Köln Großartiges geleistet hat. Und am Ende ist er diese Saison gescheitert, war da miserabel als Trainer, unterirdisch schlecht, ist aber immer der herausragende Mensch geblieben, der er scheinbar ist.

Daraus folgt für mich: Er hat weiterhin meinen vollsten Respekt.

:thumbsup:
Dem ist von meiner Seite nichts hinzuzufügen.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,818

44

Wednesday, April 25th 2018, 12:26pm

Leeven KB,

wo steigerst du dich gerade rein??? :weihnachten:

Siehe Post 42,daran erkennst du,dass es in erster Linie um die aktuelle Saison geht und nicht um die gesamte Bilanz vom Ösi!

Du kannst dich schon sehr gut sinnlos in Rage reden! :lol:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Apr 25th 2018, 12:27pm)

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,827

45

Wednesday, April 25th 2018, 3:29pm

Also Jungs, ich halte diese Aufrechnerei Stöger gegen Ruthenbeck für ziemlichen Blödsinn!

Stöger hat hier vier Jahre sehr gute Arbeit geleistet und mit begrenzten Mitteln viel erreicht. Ich verbinde ihn auf ewig mit meinem schönsten FC-Moment seit 1978! :love: Dafür Dank und :respektieren: . Die letzte Hinrunde hat er natürlich mit verbockt. Welchen Anteil er daran hatte, welchen Schmadtke, welchen das Verletzungspech usw. kann ja jeder selbst versuchen, für sich einzuschätzen. Ich war hier lange, eigentlich bis zum Schluss, gegen seine Entlassung, kann aber allen folgen die meinen, dass er sich als Coach, mit seiner Spielweise usw. seinerzeit abgenutzt hatte.

Wenn ich hier wiederholt schreibe, dass ich Ruthenbeck den Abstieg nicht ankreide, dann bezieht sich das ausschließlich auf die Punkteausbeute Hinrunde/Rückrunde. Mit einer "Ruthenbeck-Hinrunde" wären wir wohl nicht abgestiegen. Er hat in der Rückrunde bislang mit dem Team soviel Punkte gesammelt, wie man von dem Team erwarten kann. Für den Klassenerhalt hätte es mehr Punkte - eine überdurchschnittlich gute Rückrunde - gebraucht. Allerdings hatte Ruthenbeck auch weniger Verletzte, er hatte Koziello und vor allem Terodde, der wahrscheinlich auch in einem "Stöger-System" gut gepasst hätte.

Das man weitere Spiele hätte gewinnen können - geschenkt, man hätte dann auch mehr oder wieder andere Spiele verlieren können. Und jeder Coach macht natürlich Fehler in Aufstellung, Taktik, Wechseln usw., die von Stöger und Ruthenbeck sind ja auch hinlänglich diskutiert worden. Die Guardiolas und Heynckes dieser Welt machen eben weniger alls die Ruthenbecks und Korkuts - deshalb sind die auch bei anderen Vereinen. Und SR hat mit seinen Mitteln - und er ist nunmal kein Guardiola - versucht, eine ziemlich verfahrene Kiste aus dem Dreck zu ziehen. Dafüt gebührt ihm mMn auch Anerkennung und Respekt!

Und nächste Saison können wir uns ja dann an Anfang abarbeiten! :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,877

46

Wednesday, April 25th 2018, 3:48pm


Ich bin mir mittlerweile sicher, dass es besser gewesen wäre, mit Stöger weiter zu machen.
GRÖÖÖÖÖHL!!!!!! :kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen:
Ich hab die gleiche Meinung wie der Kohlenbock. :kugelnlachen:


Aber ist doch jetzt sowieso egal. Der FC steigt eben alle paar Jahre ab, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Das macht auch nix, dann verlängern eben ein paar der Versager den Vertrag für einen Haufen Geld und die Fangemeinde ist komplett aus dem Häuschen. Oder gerührt. 2.Liga? Ist doch egal, wer dafür verantwortlich ist. Viva Colonia! :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc:
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 794

47

Wednesday, April 25th 2018, 4:17pm


Ich hab die gleiche Meinung wie der Kohlenbock. :kugelnlachen:


Ich auch. :kugelnlachen:

Ist aber müßig. Es gibt für beide Haltungen gute Argumente. Diese Ambivalenz muss man aushalten. Am besten mit Respekt. Den Namen unseres Extrainers Stöger zu benutzen, wenn man über ihn schreibt, wäre schon mal ein guter Anfang.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,036

48

Wednesday, April 25th 2018, 4:34pm




Ich bin mir mittlerweile sicher, dass es besser gewesen wäre, mit Stöger weiter zu machen.
Eine etwas aussergewöhnliche Meinung, aber:

Quoted





Zitat von »Kohlenbock«





So sinn se halt, die Saarlänna!

:thumbsup:
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,449

49

Wednesday, April 25th 2018, 5:47pm




Ich bin mir mittlerweile sicher, dass es besser gewesen wäre, mit Stöger weiter zu machen.
Eine etwas aussergewöhnliche Meinung, aber:

Quoted





Zitat von »Kohlenbock«





So sinn se halt, die Saarlänna!

:thumbsup:
:thumbsup:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Aixbock

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,925

50

Wednesday, April 25th 2018, 6:46pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 3,996

51

Wednesday, April 25th 2018, 6:59pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock


Blödsinn!

Ich hätte gerne mit Stöger weitergemacht und auch nicht den Tasmania-Rekord übertreffen wollen :schuetteln:
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,818

52

Wednesday, April 25th 2018, 8:09pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock
Richtig!

Der Ösi ist mit seinem Systemstarrsinn um Modeste nach dessen Abgang kläglich gescheitert!

....die logische Konsequenz daraus musste seine Entlassung sein,Ruthenbeck hin oder her!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,449

53

Wednesday, April 25th 2018, 8:20pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock
Richtig!

Der Ösi ist mit seinem Systemstarrsinn um Modeste nach dessen Abgang kläglich gescheitert!

....die logische Konsequenz daraus musste seine Entlassung sein,Ruthenbeck hin oder her!


Ich frage mich ernsthaft, von welchem System-Starrsinn Du schreibst. Wir haben ständig neue Systeme gespielt. Mal mit Dreier-Kette, mal mit Vierer-Kette, mal mit einem 6er, mal mit 2, sogar mit 3 6ern haben wir gespielt. Wir haben mal mit einem MS, mal mit 2 gespielt.

Wie kannst Du eine ganze Saison die Spiele besuchen, ohne auch nur ansatzweise zu bemerken, dass die Systeme sich geändert haben?
Ist ne ernst gemeinte Frage.

:?: :?: :?:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,818

54

Wednesday, April 25th 2018, 8:59pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock
Richtig!

Der Ösi ist mit seinem Systemstarrsinn um Modeste nach dessen Abgang kläglich gescheitert!

....die logische Konsequenz daraus musste seine Entlassung sein,Ruthenbeck hin oder her!


Ich frage mich ernsthaft, von welchem System-Starrsinn Du schreibst. Wir haben ständig neue Systeme gespielt. Mal mit Dreier-Kette, mal mit Vierer-Kette, mal mit einem 6er, mal mit 2, sogar mit 3 6ern haben wir gespielt. Wir haben mal mit einem MS, mal mit 2 gespielt.

Wie kannst Du eine ganze Saison die Spiele besuchen, ohne auch nur ansatzweise zu bemerken, dass die Systeme sich geändert haben?
Ist ne ernst gemeinte Frage.

:?: :?: :?:
Stöger hat zwar HINTER der Offensive rumgewerkelt wie ein Irrer aber dennoch hat sich sein System nach vorne hin eben nicht geändert....da war Modeste und sonst nix!

Der hat einmal in Darmstadt vorne mal mit zwei,drei Offensivkräften wirbeln lassen als Modeste zur Pause raus ging und schon waren wir gefährlicher bzw. schwerer einzuschätzen!

Danach lief wieder derselbe Trott ab...Abschlag Horn irgendwie auf Modeste.....

Wenn ich als Trainer sehe,dass es auch OHNE Modeste klappt und man im Sturm mal variabler agieren kann dann muss ich das auch so erkennen und versuchen gegen ähnliche Gegner weiterhin so spielen zu lassen....

DAS tat der Ösi nicht,deshalb mein Hinweis auf Systemstarrsinn!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,449

55

Wednesday, April 25th 2018, 9:05pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock
Richtig!

Der Ösi ist mit seinem Systemstarrsinn um Modeste nach dessen Abgang kläglich gescheitert!

....die logische Konsequenz daraus musste seine Entlassung sein,Ruthenbeck hin oder her!


Ich frage mich ernsthaft, von welchem System-Starrsinn Du schreibst. Wir haben ständig neue Systeme gespielt. Mal mit Dreier-Kette, mal mit Vierer-Kette, mal mit einem 6er, mal mit 2, sogar mit 3 6ern haben wir gespielt. Wir haben mal mit einem MS, mal mit 2 gespielt.

Wie kannst Du eine ganze Saison die Spiele besuchen, ohne auch nur ansatzweise zu bemerken, dass die Systeme sich geändert haben?
Ist ne ernst gemeinte Frage.

:?: :?: :?:
Stöger hat zwar HINTER der Offensive rumgewerkelt wie ein Irrer aber dennoch hat sich sein System nach vorne hin eben nicht geändert....da war Modeste und sonst nix!

Der hat einmal in Darmstadt vorne mal mit zwei,drei Offensivkräften wirbeln lassen als Modeste zur Pause raus ging und schon waren wir gefährlicher bzw. schwerer einzuschätzen!

Danach lief wieder derselbe Trott ab...Abschlag Horn irgendwie auf Modeste.....

Wenn ich als Trainer sehe,dass es auch OHNE Modeste klappt und man im Sturm mal variabler agieren kann dann muss ich das auch so erkennen und versuchen gegen ähnliche Gegner weiterhin so spielen zu lassen....

DAS tat der Ösi nicht,deshalb mein Hinweis auf Systemstarrsinn!


Was ein Quatsch.
Wir haben mit Modeste, der nebenbei 25 Tore erzielte, den 5. Platz erreicht. Warum sollte ich da ohne Not ein anderes System spielen lassen?
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,818

56

Wednesday, April 25th 2018, 9:16pm

Stöger war ausgebrannt. Wer mit ihm hätte weitermachen wollen, der hätte auch gern den Minusrekord von Tasmania eingestellt oder übertroffen. Das wäre nichts geworden. Gottseidank ist es so nicht gekommen. Leider ist man zu spät vernünftig geworden.

Aixbock
Richtig!

Der Ösi ist mit seinem Systemstarrsinn um Modeste nach dessen Abgang kläglich gescheitert!

....die logische Konsequenz daraus musste seine Entlassung sein,Ruthenbeck hin oder her!


Ich frage mich ernsthaft, von welchem System-Starrsinn Du schreibst. Wir haben ständig neue Systeme gespielt. Mal mit Dreier-Kette, mal mit Vierer-Kette, mal mit einem 6er, mal mit 2, sogar mit 3 6ern haben wir gespielt. Wir haben mal mit einem MS, mal mit 2 gespielt.

Wie kannst Du eine ganze Saison die Spiele besuchen, ohne auch nur ansatzweise zu bemerken, dass die Systeme sich geändert haben?
Ist ne ernst gemeinte Frage.

:?: :?: :?:
Stöger hat zwar HINTER der Offensive rumgewerkelt wie ein Irrer aber dennoch hat sich sein System nach vorne hin eben nicht geändert....da war Modeste und sonst nix!

Der hat einmal in Darmstadt vorne mal mit zwei,drei Offensivkräften wirbeln lassen als Modeste zur Pause raus ging und schon waren wir gefährlicher bzw. schwerer einzuschätzen!

Danach lief wieder derselbe Trott ab...Abschlag Horn irgendwie auf Modeste.....

Wenn ich als Trainer sehe,dass es auch OHNE Modeste klappt und man im Sturm mal variabler agieren kann dann muss ich das auch so erkennen und versuchen gegen ähnliche Gegner weiterhin so spielen zu lassen....

DAS tat der Ösi nicht,deshalb mein Hinweis auf Systemstarrsinn!


Was ein Quatsch.
Wir haben mit Modeste, der nebenbei 25 Tore erzielte, den 5. Platz erreicht. Warum sollte ich da ohne Not ein anderes System spielen lassen?
Is jut KB,

die Antwort reicht mir auf meinen Post dir das Defizit des Ösis zu erklären....eben Starrsinn! :frech:
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 794

57

Wednesday, April 25th 2018, 11:44pm

Eins ist ja bemerkenswert:
Spieler, die nun mit in die zweite Liga gehen, werden mit hymnischen Lobpreisungen geehrt und steigen auch im persönlichen Misserfolg zu tugendhaften Helden dieses Sports auf, wohingegen man für den Gedanken, dass der Trainer ja notfalls auch mit in die zweite Liga hätte gehen können, nur fassungsloses Kopfschütteln erntet. Es ist klar, dass der Trainer qua Amt ein Mehr an Verantwortung für den sportlichen Erfolg trägt als der einzelne Spieler. In der öffentlichen Wahrnehmung scheint dieser graduelle Unterschied sich aber buchstäblich aufzulösen und ersetzt zu werden durch eine unüberwindbare Trennwand - auf der einen Seite der Volksheld, auf der anderen Seite der Depp.
Mir geht das ein bisschen zu weit.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

58

Thursday, April 26th 2018, 8:22am

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 5:17pm)

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,821

59

Thursday, April 26th 2018, 9:45am

Halte Du nur weiter die Fahne von Ruthenbeck in den Wind.
Mache ich das?

Soso..... :whistling:

Da hast du aber nen ganz falschen Eindruck,denn ich habe auch schon mehrmals Ruthenbecks Taktik sowie Ein- und Auswechselungen kritisiert!

Aber schlimmer machen als es der Ösi vorher getan hat kann er gar nicht!

Einen Trainer, der sehr lange sehr gute Arbeit geleistet hat so dermaßen abzuwerten ist halt nicht mein Ding, aber Du kannst das gerne machen.
Das ist Deine Meinung, die ich Dir gerne lasse. Ich halte dagegen Ruthenbeck für eine Lusche, eine sympathische zugegeben.
Mit dem wären weder ein Aufstieg noch die Platzierungen der letzten Jahre möglich gewesen.

Führich - den geb ich nicht mehr her - dann weg vom Fenster
Jojic - mein Führungsspieler - dann weg vom Fenster
Sörensen - totale Fehlbesetzung auf RV - immer wieder dort eingesetzt, das allein hat uns die letzten Hoffnungen geraubt
Koziello - zunächst nicht berücksichtigt - dann sehr gute Leistungen, nach einem schlechten Spiel wieder degradiert, wohlgemerkt, als einziger, der Struktur ins Spiel bringt - ohne Worte
Cordoba - derzeit keine Option, weil zu viel mit sich selbst beschäftigt - immer wieder wird er der Meute zum Fraß vorgeworfen
Hector als 10er letztes WE - :kugelnlachen:

Dazu noch seine unsäglichen Äußerungen in den letzten Monaten.
Aber hast recht, der ist besser, als Stöger.

:kugelnlachen:
Sehr gut. Das sehe ich genauso.

Ich bin mir sicher, dass wir mit Stöger heute nicht schlechter dastehen würden. Der Zeitpunkt, den Trainer zu wechseln, war längst verpasst. Wir waren nach den Siegen gegen Arsenal und Borissow und dem Unentschieden auf Schalke und dem Sieg in Berlin im DFB-Pokal deutlich im Aufwind.

Nachdem wir so lange auf Stöger gesetzt haben, war es selten blöde, ihn kurz vor der Winterpause zu entlassen. Die beiden Spiele hätten wir auch noch abwarten können. Gut möglich, dass wir nach dem guten Spiel auf Schalke auch Wolfsburg geschlagen hätten. Den Sieg alleine Ruthenbeck zugute zu halten, ist billig. Und wer weiß, möglicherweise hätte Stöger gegen Freiburg auch gewonnen. Man weiß es nicht.

Für alles was in und nach der Winterpause passiert ist, zeichnet Ruthenbeck verantwortlich. Wir haben unter Stöger in der vergangenen Saison eine 26er und eine 23er Runde gespielt. Ruthenbeck steht im Moment bei 16! Klar, die Derbysiege und der in Leipzig waren toll, aber wir hätten die Spiele gegen die direkte Konkurrenz gewinnen müssen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,821

60

Thursday, April 26th 2018, 9:56am

"Ich glaube, wir haben gegen Mannschaften, die in dem Augenblick weniger zu verlieren hatten, zu viel liegen gelassen", sagt Ruthenbeck im Express.

Darin liegt vielleicht das Hauptproblem. WIR hatten nichts mehr zu verlieren, wir konnten nach der Hinrunde doch nur noch gewinnen. Wieso dieser Druck, dass es in jedem Spiel um alles oder nichts geht? Ruthenbeck benennt die Probleme, klammert aber seine Verantwortung dafür aus. Wer hat denn ständig von Endspielen geredet?
  • Go to the top of the page