Samstag, 23. Juni 2018, 13:46 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AbuHaifa

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 929

1

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:39

Aftermatch: Übermacht Schalke gegen 1. FC Beton

Nach unserem Ausscheiden gestern im DFB-Pokal haben wir leider unsere letzte Chance auf das internationale Geschäft im nächsten Jahr verspielt. Der Vorteil: Wir können uns jetzt völlig auf die Abwicklung der Rückrunde konzentrieren. :)

Ehrlich gesagt, habe ich schon lange kein so einseitiges Spiel mehr gesehen. Es ging nur auf ein Tor - auf unseres. Dabei hatte Ruthenbeck bei Amtsantritt doch vollmundig angekündigt, wir würden nun den Gegner schon in dessen Hälfte bekämpfen. Frühes Pressing. Mutig nach vorne spielen. Das konnte ich gestern nicht feststellen. Soweit ich mich erinnere, hatten wir genau eine Chance.

Unsere Abwehr stand die meiste Zeit sehr stabil, allerdings auch sehr, sehr tief. Wir sind über lange Strecken der Partie nicht mal mehr über die Mittellinie gekommen. Es war schnell klar, dass wir verlieren, wenn wir ein Gegentor kriegen. Fast sah es aus, als würden wir von Beginn an auf das Elfmeterschießen aus sein.

Ruthenbeck hat Beton angerührt. Hätte Stöger so spielen lassen, würden hier wieder die Wogen hochschlagen. Dabei muss man doch deutlich sagen, dass wir bei unserem Ligaauftritt auf Schalke deutlich besser waren als gestern. Aber ich muss natürlich zugestehen, dass wir seinerzeit noch den einen oder anderen Stürmer im Kader hatten.

Mere wird immer besser. Er zeigt langsam, dass er das Geld wert ist, was wir für ihn ausgegeben haben. Schade, dass er uns im Sommer wahrscheinlich wieder verlassen wird. Auch Heintz bärenstark, der emotionale Leader unserer Kindergarten-Truppe. Für mich ist er der heimliche Kapitän des FC.

Den Nachwuchsspielern kann man keinen Vorwurf machen, sie hauen sich rein, haben aber bei weitem (noch) nicht die Klasse in der Bundesliga mitzuhalten. Führich wurde gestern von der Schalker Abwehr mehr als einmal locker abgekocht. Er traute sich was, das war gut. Aber leider blieb er auch ein ums andere Mal am zweiten oder dritten Gegenspieler hängen, das war schlecht.

Das große Problem ist nach wie vor unser Mittelfeld. Auch unter Ruthenbeck im Spielaufbau Fehlpässe und schnelle Ballverluste ohne Ende. Jojic bringt mich mit seinem Phlegma auf die Palme und ich hoffe, dass er den FC zum Saisonende verlässt. Ein gutes Spiel pro Vierteljahr ist einfach zu wenig.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 4 360

2

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:03

Genau so hab ich das Spiel auch gesehen. Was ich sagen muss: Unsere 3er-Kette Sörensen-Mere-Heinz macht mir wirklich Hoffnung, dass in der Rückrunde mal wieder öfter die Null steht. Jetzt gilt es, noch irgendwie offensive Qualität aus dem Mittelfeld geschaffen wird. Wie gesagt: NOCH habe ich Hoffnung für die zweite Halbserie :D
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 425

3

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:27

Wenn ich böse wäre, würde ich schreiben: "Jetzt können wir uns voll und ganz auf den Wiederaufstieg in der nächsten Saison konzentrieren." Bin aber nicht böse. Daher - schreibe ich: Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin. Die allergrößte Ent-Täuschung für mich dabei ein Schmadtke, der falsch einkauft (das kann passieren, das werfe ich ihm nicht vor) und sich dann beim ersten völlig logischen Gegenwind verpisst wie ein Anfänger statt für seine Vorstellungen zu kämpfen (falls es so war, dass er Stöger entlassen wollte und der Vorstand ihm das untersagt hat). Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 929

4

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:43

Wenn ich böse wäre, würde ich schreiben: "Jetzt können wir uns voll und ganz auf den Wiederaufstieg in der nächsten Saison konzentrieren." Bin aber nicht böse. Daher - schreibe ich: Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin. Die allergrößte Ent-Täuschung für mich dabei ein Schmadtke, der falsch einkauft (das kann passieren, das werfe ich ihm nicht vor) und sich dann beim ersten völlig logischen Gegenwind verpisst wie ein Anfänger statt für seine Vorstellungen zu kämpfen (falls es so war, dass er Stöger entlassen wollte und der Vorstand ihm das untersagt hat). Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.
Das kann uns bei Veh aber auch passieren. Der ist nun auch nicht gerade für Standhaftigkeit bekannt.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 924

5

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:52

Genau so hab ich das Spiel auch gesehen. Was ich sagen muss: Unsere 3er-Kette Sörensen-Mere-Heinz macht mir wirklich Hoffnung, dass in der Rückrunde mal wieder öfter die Null steht. Jetzt gilt es, noch irgendwie offensive Qualität aus dem Mittelfeld geschaffen wird. Wie gesagt: NOCH habe ich Hoffnung für die zweite Halbserie :D
Die Hoffnung kann aber nur erhalten werden wenn was vernünftiges fürs OM geholt wird
  • Zum Seitenanfang

HoherNorden

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 302

6

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:26

"Und täglich grüßt das Murmeltier !"

Das Spiel gestern war eigentlich in vielen Facetten ein
Abbild der schwachen nun abgelaufenen Hinrunde.

- Defensive okay
- Mittelfeld "tot"
- Offensive wenn man es gut meint "ein laues Lüftchen"
- Niederlage wieder nur mit einem Tor Unterschied
- wie üblich, Gegentor nach Standard
- Stetes Bemühen war der Mannschaft wieder nicht abzusprechen.

Ich bin froh das dieser Alptraum nun erstmal ein Ende hat und
hoffentlich in 2018 KEINE Fortsetzung findet.
No risk - no fun :P
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 633

7

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 12:48

Unsere Bubi-Truppe hat sich wacker bemüht, aber mit dieser Aufstellung sind wir nicht konkurrenzfähig.

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 470

8

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 13:08

Unsere Bubi-Truppe hat sich wacker bemüht, aber mit dieser Aufstellung sind wir nicht konkurrenzfähig.

Das Spiel war eigentlich das Ergebnis des zu kleinen Kaders.
Es war augenfällig, daß einige Spieler eine Pause brauchen, in den vergangenen Wochen auch einmal hätten aussetzen müssen. Da fehlen dann 3 %, Kopf und Beine sind für ein Spiel wie gestern abend nicht mehr topfit.
Wenn man dann bedenkt, mit welchem verkorksten Tor der hohe Favorit Schalke den Sieg eingefahren hat und ansonsten kaum Mittel fand, gefährliche Situationen zu kreieren, hat der FC sich doch teuer verkauft.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 603

9

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 13:32

Unsere Bubi-Truppe hat sich wacker bemüht, aber mit dieser Aufstellung sind wir nicht konkurrenzfähig.

Das Spiel war eigentlich das Ergebnis des zu kleinen Kaders.
Es war augenfällig, daß einige Spieler eine Pause brauchen, in den vergangenen Wochen auch einmal hätten aussetzen müssen. Da fehlen dann 3 %, Kopf und Beine sind für ein Spiel wie gestern abend nicht mehr topfit.
Wenn man dann bedenkt, mit welchem verkorksten Tor der hohe Favorit Schalke den Sieg eingefahren hat und ansonsten kaum Mittel fand, gefährliche Situationen zu kreieren, hat der FC sich doch teuer verkauft.
Zumindest ist die unter Stöger zuletzt oft löchrige Defensive durch Ruthenbeck repariert worden; das wird man sagen müssen, auch wenn es den Stögerianern wieder mal nicht passen wird.

Aixbock
Je suis Arnaud Beltrame, Mireille Knoll


No Sané? Not sane. (Gary Lineker)


„In gewissen Epochen muß man den ganzen Kreis des
Wahnsinns durchlaufen, um wieder zur Vernunft zu kommen.“ (Benjamin Constant)






  • Zum Seitenanfang

cb@sb

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 146

10

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 13:54

Wenn ich böse wäre, würde ich schreiben: "Jetzt können wir uns voll und ganz auf den Wiederaufstieg in der nächsten Saison konzentrieren." Bin aber nicht böse. Daher - schreibe ich: Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin. Die allergrößte Ent-Täuschung für mich dabei ein Schmadtke, der falsch einkauft (das kann passieren, das werfe ich ihm nicht vor) und sich dann beim ersten völlig logischen Gegenwind verpisst wie ein Anfänger statt für seine Vorstellungen zu kämpfen (falls es so war, dass er Stöger entlassen wollte und der Vorstand ihm das untersagt hat). Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.


Da du ja nicht als böse bekannt bist, hast du das dann sicher nicht geschrieben :-)! Das Ding mit Schmadtke/Stöger beurteile ich genauso. Aber gestern ist vorbei. Es leibt nichts anderes, als die Rückrunde sauber zuende zu spielen und dabei für Liga 2 zu planen. Das hat man mit dem Transfer von Terodde ja schon sauber begonnen, ein Typ, der nach Köln passt. ich war damals eigentlich traurig, dass er gegangen ist. Wenn sich am Ende der Rückrunde noch ein Wunder abzeichnen sollte, kann man auch das in die Planung mit einbeziehen. Wenn die meisten Verträge in Liga 2 Gültigkeit haben und uns außer Hector und Horn keine weiteren Granaten verlassen, sind wir eigentlich für die 2. Liga jetzt schon gut aufgestellt. Bin gespannt, ob wir die Rückrunde mit Ruthenbeck angehen und er dafür faierweise die Garantie erhält, auch danach auf jeden Fall FC-Trainer (U19 oder was auch immer) bleiben zu können. Ich würde diese Lösung sinnvoll finden. Ansonsten kann ich auch als leiderprobter FC-Fan ein weiteres Jahr 2. Liga aushalten...
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 4 360

11

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 13:55

Unsere Bubi-Truppe hat sich wacker bemüht, aber mit dieser Aufstellung sind wir nicht konkurrenzfähig.

Das Spiel war eigentlich das Ergebnis des zu kleinen Kaders.
Es war augenfällig, daß einige Spieler eine Pause brauchen, in den vergangenen Wochen auch einmal hätten aussetzen müssen. Da fehlen dann 3 %, Kopf und Beine sind für ein Spiel wie gestern abend nicht mehr topfit.
Wenn man dann bedenkt, mit welchem verkorksten Tor der hohe Favorit Schalke den Sieg eingefahren hat und ansonsten kaum Mittel fand, gefährliche Situationen zu kreieren, hat der FC sich doch teuer verkauft.
Zumindest ist die unter Stöger zuletzt oft löchrige Defensive durch Ruthenbeck repariert worden; das wird man sagen müssen, auch wenn es den Stögerianern wieder mal nicht passen wird.

Aixbock

Wo kommt eigentlich dieser geistige „Auch wenn es den Stöger-Jüngern nicht passen wird“-Dünnschiss her?
  • Zum Seitenanfang

whammer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. Februar 2017

Beiträge: 264

12

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 16:55

Sicher war unsere Leistung nicht dazu angetan das Viertelfinale zu erreichen. Aber mal ehrlich: hätte der m.M. nach gar nicht schlecht SR Harrmann (um mit Olli Kahn s Worten zu sprechen) Eier gehabt, hätten wir knapp eine stunde gegen 10 Mann gespielt. Die Attacke von Kehrer, der übrigens schon in Dortmund ROT hätte sehen müssen, gegen Führich im MF war allemal platzverweiswürdig!!!!!
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 929

13

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 18:10

Sicher war unsere Leistung nicht dazu angetan das Viertelfinale zu erreichen. Aber mal ehrlich: hätte der m.M. nach gar nicht schlecht SR Harrmann (um mit Olli Kahn s Worten zu sprechen) Eier gehabt, hätten wir knapp eine stunde gegen 10 Mann gespielt. Die Attacke von Kehrer, der übrigens schon in Dortmund ROT hätte sehen müssen, gegen Führich im MF war allemal platzverweiswürdig!!!!!
Absolut. Das war schon ein krasses Foul. Tedesco hat ihn ja auch in der Pause ausgewechselt.
  • Zum Seitenanfang

whammer

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. Februar 2017

Beiträge: 264

14

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 18:18

Sicher war unsere Leistung nicht dazu angetan das Viertelfinale zu erreichen. Aber mal ehrlich: hätte der m.M. nach gar nicht schlecht SR Harrmann (um mit Olli Kahn s Worten zu sprechen) Eier gehabt, hätten wir knapp eine stunde gegen 10 Mann gespielt. Die Attacke von Kehrer, der übrigens schon in Dortmund ROT hätte sehen müssen, gegen Führich im MF war allemal platzverweiswürdig!!!!!
Absolut. Das war schon ein krasses Foul. Tedesco hat ihn ja auch in der Pause ausgewechselt.
stimmt, aber ich hätte mir die "auswechslung" vom SR gewünscht :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 425

15

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 20:30

Wenn ich böse wäre, würde ich schreiben: "Jetzt können wir uns voll und ganz auf den Wiederaufstieg in der nächsten Saison konzentrieren." Bin aber nicht böse. Daher - schreibe ich: Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin. Die allergrößte Ent-Täuschung für mich dabei ein Schmadtke, der falsch einkauft (das kann passieren, das werfe ich ihm nicht vor) und sich dann beim ersten völlig logischen Gegenwind verpisst wie ein Anfänger statt für seine Vorstellungen zu kämpfen (falls es so war, dass er Stöger entlassen wollte und der Vorstand ihm das untersagt hat). Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.
Das kann uns bei Veh aber auch passieren. Der ist nun auch nicht gerade für Standhaftigkeit bekannt.
Aber er hat zumindest keinen Hund, soweit ich weiß.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 264

16

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 21:15

Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin.
Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.
Nur damit ich das richtig einordnen kann => Seit wann bist Du FC-Fan? :whistling:


Und zum zweiten Absatz - diese Machosprache ist einfach nur vulgär. :lol:
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 2 726

17

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 21:35

Wenn ich böse wäre, würde ich schreiben: "Jetzt können wir uns voll und ganz auf den Wiederaufstieg in der nächsten Saison konzentrieren." Bin aber nicht böse. Daher - schreibe ich: Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin. Die allergrößte Ent-Täuschung für mich dabei ein Schmadtke, der falsch einkauft (das kann passieren, das werfe ich ihm nicht vor) und sich dann beim ersten völlig logischen Gegenwind verpisst wie ein Anfänger statt für seine Vorstellungen zu kämpfen (falls es so war, dass er Stöger entlassen wollte und der Vorstand ihm das untersagt hat). Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.
Das kann uns bei Veh aber auch passieren. Der ist nun auch nicht gerade für Standhaftigkeit bekannt.
Aber er hat zumindest keinen Hund, soweit ich weiß.


Tja Joga, da biste mal wieder auf dem Holzweg :kugelnlachen:

guckst du hier

http://bilder.bild.de/fotos/eintracht-fr…Bild/2.bild.jpg



sieht übrigens fast so aus wie meiner
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 470

18

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 23:17

Wenn ich böse wäre, würde ich schreiben: "Jetzt können wir uns voll und ganz auf den Wiederaufstieg in der nächsten Saison konzentrieren." Bin aber nicht böse. Daher - schreibe ich: Das war vermutlich die enttäuschendste Hinrunde seit ich FC-Fan bin. Die allergrößte Ent-Täuschung für mich dabei ein Schmadtke, der falsch einkauft (das kann passieren, das werfe ich ihm nicht vor) und sich dann beim ersten völlig logischen Gegenwind verpisst wie ein Anfänger statt für seine Vorstellungen zu kämpfen (falls es so war, dass er Stöger entlassen wollte und der Vorstand ihm das untersagt hat). Ich finde, die bekommen das viele Geld genau dafür, in solchen Situationen Eier zu haben und nicht sich beleidigt mit einer satten Abfindung um den Hund zu kümmern.
Das kann uns bei Veh aber auch passieren. Der ist nun auch nicht gerade für Standhaftigkeit bekannt.
Aber er hat zumindest keinen Hund, soweit ich weiß.


Tja Joga, da biste mal wieder auf dem Holzweg :kugelnlachen:

guckst du hier

http://bilder.bild.de/fotos/eintracht-fr…Bild/2.bild.jpg



sieht übrigens fast so aus wie meiner
Welcher ist denn der Hund?
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 4 797

19

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:54

RE: Aftermatch: Übermacht Schalke gegen 1. FC Beton

Ruthenbeck hat Beton angerührt. Hätte Stöger so spielen lassen, würden hier wieder die Wogen hochschlagen. Dabei muss man doch deutlich sagen, dass wir bei unserem Ligaauftritt auf Schalke deutlich besser waren als gestern. Aber ich muss natürlich zugestehen, dass wir seinerzeit noch den einen oder anderen Stürmer im Kader hatten.
Upps,

das scheint ja der ein oder andere hier glatt übersehen zu haben,wenn man die mangelnden Chancen bejault! :lol:

Also dass wir die Ruhrpottkanacken mit unserer Supertruppe nicht an die Wand gespielt haben gleicht ja fast einem Skandal! :kugelnlachen:
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 929

20

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20:00

RE: RE: Aftermatch: Übermacht Schalke gegen 1. FC Beton

Ruthenbeck hat Beton angerührt. Hätte Stöger so spielen lassen, würden hier wieder die Wogen hochschlagen. Dabei muss man doch deutlich sagen, dass wir bei unserem Ligaauftritt auf Schalke deutlich besser waren als gestern. Aber ich muss natürlich zugestehen, dass wir seinerzeit noch den einen oder anderen Stürmer im Kader hatten.
Upps,

das scheint ja der ein oder andere hier glatt übersehen zu haben,wenn man die mangelnden Chancen bejault! :lol:

Also dass wir die Ruhrpottkanacken mit unserer Supertruppe nicht an die Wand gespielt haben gleicht ja fast einem Skandal! :kugelnlachen:
Du hast es natürlich wieder nicht geschnallt: Ich wollte damit nur darauf hinweisen, dass Ruthenbeck noch eine schlechtere Auswahl an Spielern hatte.

Und natürlich hatten wir immer Chancen, aber leider niemanden, der die Nerven hatte, sie reinzumachen.
  • Zum Seitenanfang