Samstag, 21. Oktober 2017, 19:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hermes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 382

1

Freitag, 11. November 2016, 16:39

Alle Jläser huh!

Im alten Forum gab es einen Thread, in dem - meist in etwas getragenerem Ton - an Verstorbene erinnert wurde. Der Thread hieß "Gedenken an Verstorbene" und besonders seit Jahresbeginn häuften sich leider die Anlässe, ihn zu füllen und die Toten mit "RiP" zu verabschieden. Auch in diesem Thread soll es um die gehen, die von uns gehen. Ich habe mir aber erlaubt, einen anderen Titel zu wählen: Die Gestorbenen waren und sind weiter ein Teil unseres Lebens. Wir feiern sie und trinken auf sie und mit ihnen. Darum:


https://www.youtube.com/watch?v=-S2QB1emWZo
"Wir sind alle noch junge Kerle und wollen den Weg des FC mitgehen. So eine Harmonie wie hier erlebt man als Fußballer in einer Mannschaft vielleicht einmal in seiner Karriere oder auch gar nicht. Daher sollte man das schon mitnehmen." (Unser Löwe)
  • Zum Seitenanfang

Hermes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 382

2

Freitag, 11. November 2016, 16:55

Der Anlass für diese Threaderöffnung war die heutige Meldung von Leonard Cohens Tod. Erst vor wenigen Tagen hatte ich einen Artikel gelesen, in dem argumentiert wurde, dass eigentlich Leonard Cohen den Literaturnobelpreis verdient gehabt hätte:

https://www.welt.de/kultur/article159268…n-Falschen.html

Als heute morgen der Name Leonard Cohen auf dem Handy auftauchte, dachte ich zunächst, dass vielleicht ein ähnlicher Artikel folgen würde. Aber es war leider die Todesmeldung. Cohen hat uns viele unvergessliche Songs geschenkt. Ich erinnere mich daran, wie ich versuchte, Gitarre spielen zu lernen. Ich hatte ein Notenbuch mit Klassikern der Rock- und Popgeschichte und weiß gar nicht mehr, wie oft ich mich (vergeblich) an Suzanne versuchte.


Danke, Leonard Cohen!

https://www.youtube.com/watch?v=YrLk4vdY28Q




.
"Wir sind alle noch junge Kerle und wollen den Weg des FC mitgehen. So eine Harmonie wie hier erlebt man als Fußballer in einer Mannschaft vielleicht einmal in seiner Karriere oder auch gar nicht. Daher sollte man das schon mitnehmen." (Unser Löwe)
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hermes« (11. November 2016, 17:09)

Hermes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 382

3

Freitag, 11. November 2016, 17:15

Die Welt erinnert heute an viele Tote dieses Jahres:

https://www.welt.de/kultur/article156630…r-gegangen.html
"Wir sind alle noch junge Kerle und wollen den Weg des FC mitgehen. So eine Harmonie wie hier erlebt man als Fußballer in einer Mannschaft vielleicht einmal in seiner Karriere oder auch gar nicht. Daher sollte man das schon mitnehmen." (Unser Löwe)
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

4

Freitag, 11. November 2016, 17:45

Bei dem Threadtitel und dem heutigen Datum hätte ich hier eher einen Karnevalströöt vermutet. Aber die jecken User wie Madeinkölle, Gecko etc. sind ja nicht mehr da.

Dann eben die Gläser hoch für die Verstobenen!

Eines meiner Lieblingslieder von L. Cohen: https://www.youtube.com/watch?v=6o6zMPLc…o6zMPLcXZ8#t=32
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

CologneDD

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 97

5

Freitag, 11. November 2016, 22:31

So viele tolle Songs. Danke Leonard Cohen

Zum Abschied: sisters of mercy live london

Gänsehaut, Weinen, unübertroffenes Notenstreicheln.

https://www.youtube.com/watch?v=GuORgPpODZA
"Stop Making Stupid People Famous" Plastic Jesus
  • Zum Seitenanfang

Zebulon

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 642

6

Freitag, 11. November 2016, 22:54

Einen dicken Humpen auf Aki Schmidt, FC-Schreck meiner Kindertage, mögest Du in Frieden ruhen und
möge Deine Familie denselben mit Deinem Ableben gefunden haben. Typen wie Du werden heute nicht
mehr gebaut, sich in einer Dortmunder Mannschaft mit Leuten wie Emmerich, Brungs und Konietzka
durchzusetzen und immer wieder da zu sein, das war schon was. Bei Deinen Besuchen im Müngersdorfer
Stadion schwankte ich immer wieder zwischen Bewunderung und Angst. Es war einfach nur schön, dass
es Dich gegeben hat. Danke.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 248

7

Samstag, 12. November 2016, 11:53

Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

joergi

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 158

8

Montag, 14. November 2016, 17:03

Hatte ja damals etwas ähnliches im alten Forum eingestellt, jedoch ist der jetzige Trödname richtig geil!
Gedenken, Saufen, und erinnern an Verstorbene, egal ob sie bei Gott, Allah oder Odin landen.
Schmitz mach es gut da oben, grüße Lemmy mal von mir!
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 613

9

Samstag, 26. November 2016, 13:27

Der Comandante hat sich verabschiedet. Trump hat ihm wahrscheinlich den Rest gegeben.
  • Zum Seitenanfang

burlesque

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 548

10

Samstag, 26. November 2016, 14:05

R.I.P. Fidel Castro!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 122

11

Samstag, 26. November 2016, 14:29

Fidel ist tot. Va con dios, commandante!Jetzt kann auch Kuba konsequent den Weg der freien Marktwirtschaft gehen, der schon eingeschlagen worden ist. Die Alten die noch erlebt haben wie es ist der Puff der Yankees zu sein und die Errungenschaften der kubanischen Revolution zu schätzen wissen, werden bald ausgestorben und die Jungen werden wieder für alles "offen" sein.

Saludos !
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

12

Samstag, 26. November 2016, 15:01

Oha, schon wieder ein Tyrann weniger auf dem Globus.

Die Exil-Kubaner werden es heute bestimmt ordentlich krachen lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=J6ZjnxnDSOM
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 613

13

Samstag, 26. November 2016, 15:14

Oha, schon wieder ein Tyrann weniger auf dem Globus.


Und der ist einfach gestorben, weil er alt und krank war. Die meisten anderen haben die Amerikaner oder ihre Freunde vorher entsorgt. Dann, wenn sie nicht mehr nützlich waren.
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Profi

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 652

14

Sonntag, 27. November 2016, 12:31

Fidel ist tot. Va con dios, commandante!Jetzt kann auch Kuba konsequent den Weg der freien Marktwirtschaft gehen, der schon eingeschlagen worden ist. Die Alten die noch erlebt haben wie es ist der Puff der Yankees zu sein und die Errungenschaften der kubanischen Revolution zu schätzen wissen, werden bald ausgestorben und die Jungen werden wieder für alles "offen" sein.

Saludos !
Geh´mit Gott? Fidel war doch Atheist!
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

15

Sonntag, 27. November 2016, 17:20

Heute hat es Peter Hintze (66) von der CDU erwischt, der einem Krebsleiden erlegen ist.

Hoch die Gläser! :prost:
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 800

16

Sonntag, 27. November 2016, 19:42

Fidel ist tot. Va con dios, commandante!Jetzt kann auch Kuba konsequent den Weg der freien Marktwirtschaft gehen, der schon eingeschlagen worden ist. Die Alten die noch erlebt haben wie es ist der Puff der Yankees zu sein und die Errungenschaften der kubanischen Revolution zu schätzen wissen, werden bald ausgestorben und die Jungen werden wieder für alles "offen" sein.

Saludos !
Die "Errungenschaften" waren, wie immer in sozialistischen Regimen, Mord und Totschlag. 1848 hatte Marx selbst schon einen "revolutionären Terrorismus" gefordert, um sein ideologisches Utopia ohne jede Rücksicht durchzusetzen. Millionen Tote sind bis heute die Folge. Der Massenmörder und -folterer Fidel Castro ist nur einer dieser marxistischen Vollstrecker und leider viel zu spät dahingeschieden. Für Kuba wäre es wohl besser gewesen, er hätte nie gelebt. Widerlich, wie Politschranzen und Journalisten diesem Killer nun auch noch Referenzen erweisen.

http://cubaarchive.org/wordpress/

https://www.youtube.com/watch?v=7aJrDMuyjVo

Aixbock
Je suis Jared Tucker, Bruno Gulotta, Luca Russo, Elke Vanbrockrijck, Francisco Lopez Rodrigues, Pepita Codina, Ana Maria Suarez, Julian Cadman et al.

"Alles Große ist ein Trotz." (Thomas Mann)
  • Zum Seitenanfang

puchallo5

Anfänger

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 37

17

Sonntag, 27. November 2016, 22:10

Fidel hat dann ja auch Guantanamo eingerichtet.
Wie viele Tote gibt es denn durch die "Drohnen"?
Wenn ein westlicher Präsident den Tötungsauftrag gibt,
ist es sicher kein Mord.
Die sind ja auch alle rechtmäßig verurteilt.
  • Zum Seitenanfang

van Gool

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 293

18

Montag, 28. November 2016, 02:56

Carl Friedrich von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk “Der bedrohte Frieden” 1983 Hanser-Verlag, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet Kommunismus voraus (er wurde ausgelacht).
Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn,- Gehaltsabhängige zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend. Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden Globalisierung, (obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab) so wie er sie erwartete.

1. …Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.
2. …Die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.
3. …Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staat zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.
4. …ca. 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus, werden in Deutschland wieder Menschen verhungern.
5. …Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.
6. …Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.
7. …Um ihre Herrschaft zu sichern werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen.
8. …Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker. (und Aixbock)
9. …Die Kapitalwelt fördert wie eh und je, einen noch nie dagewesen Nationalismus (Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.
10. …Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, ...
11. …Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.
12. …Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, dass skrupelloseste und menschenverachtendste System erleben wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr Armageddon. Das System, welches für diese Verbrechen verantwortliche ist, heißt “unkontrollierter Kapitalismus”.

http://www.politaia.org/allgemein/richti…von-weizsacker/

Weißt du Aixbock, nach jedem deiner menschenfeindlichen und provokanten Auswürfe, denke ich an A. Sillitoe. In einer seinen Kurzgeschichten lässt er seinen jungen Protagonisten aus der englischen Arbeiterklasse Nottinghams über den Dieb seines Fahrrads (sein 'Freund') folgendes denken: er habe gehört, nach einer Revolution würden sich die Revolutionäre die Hände der Menschen genauestens anschauen, die mit den Schwielen an den Händen würde man durchwinken, die mit den 'lily-white hands' würde man sich hingegen vornehmen ...

Keine Ahnung, für wen du hier 'lohnschreibst', aber dass du zur letzteren Gruppe gehören würdest, bereitet mir ein nicht unerhebliches Vergnügen. Ach ja, die ca. 70 Millionen Toten der kapitalistischen Weltkriege halte ich auch für überbewertet.
Für Fidel Castro den Terminus 'widerlich' zu verwenden, halte ich bei einem bourgeoisen 'agent provocateur' deines Kalibers für abenteuerlich.
Allein der Psychologe in unserer fröhlichen Runde schaute besorgt drein.
  • Zum Seitenanfang

burlesque

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 548

19

Montag, 28. November 2016, 03:02

Boaaah, danke!!!
  • Zum Seitenanfang

van Gool

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 293

20

Montag, 28. November 2016, 03:02

Heute hat es Peter Hintze (66) von der CDU erwischt, der einem Krebsleiden erlegen ist.

Hoch die Gläser! :prost:


... und, Powerandy, für Beiträge in diesem Tonfall hat 'Hermes' den Thread sicher nicht aufgemacht.
Hoffe ich zumindest!
Allein der Psychologe in unserer fröhlichen Runde schaute besorgt drein.
  • Zum Seitenanfang