Donnerstag, 13. Dezember 2018, 14:26 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

puchallo5

Schüler

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 99

41

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 09:48

Lieber Hans Schäfer
Leider habe ich Sie live niemals spielen sehen, aber ich habe von meinem Vater ALLES über Sie erfahren .
Sie waren sein Fußball Held.
Als Mitglied der 54er Elf , erst Recht als Kapitän "seines" FC !

Wenn ich über Sie lese , ist das noch immer wie eine Verbindung zu meinem Vater .

Einmal durfte ich im Franz Kremer Stadion neben Ihnen stehen , und Ihnen zuhören , wie Sie mit Jürgen Gelsdorf fachsimpelten .
Um Sie herum war andächtige Ruhe , Gelsdorf merkte man ebenfalls den Respekt an.
Dabei traten Sie wie immer bescheiden , ohne Starallüren auf.
Selbst die kleinsten FC Pänze kannten Sie und standen andächtig neben Ihnen.

Sie sind einfach eine FC Institution, eine Idol und eine Legende , und trotz Poldi und vielen weiteren namhaften und unvergessenen Spielern , werden Sie immer DER !!! FC Spieler aller Zeiten sein und bleiben.
Bleiben Sie noch lange gesund, und ich wünsche Ihnen und uns noch sehr viel Freude an unserem 1.FC Köln !

Ganz viel Gutes zu Ihrem heutigen Geburtstag und ganz lange noch die Möglichkeit im Stadion dabei zu sein , wenn es heißt :

"Mir stonn zu dir , Effzeeeeh Köööölle...............!"
Da möchte ich mich doch nachträglich noch den Glückwünschen anschließen. Für mich ist Hans Schäfer der größte Spieler, den unser Verein in seier glorreichen Geschichte hervorgebracht hat.
Dem möchte ich mich auch noch nachträglich anschließen.Wünsche Dir noch viele glückliche Jahre bei guter Gesundheit.
  • Zum Seitenanfang

M. Lee

Profi

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 1 682

42

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 11:24

Lieber Hans Schäfer
Leider habe ich Sie live niemals spielen sehen, aber ich habe von meinem Vater ALLES über Sie erfahren .
Sie waren sein Fußball Held.
Als Mitglied der 54er Elf , erst Recht als Kapitän "seines" FC !

Wenn ich über Sie lese , ist das noch immer wie eine Verbindung zu meinem Vater .

Einmal durfte ich im Franz Kremer Stadion neben Ihnen stehen , und Ihnen zuhören , wie Sie mit Jürgen Gelsdorf fachsimpelten .
Um Sie herum war andächtige Ruhe , Gelsdorf merkte man ebenfalls den Respekt an.
Dabei traten Sie wie immer bescheiden , ohne Starallüren auf.
Selbst die kleinsten FC Pänze kannten Sie und standen andächtig neben Ihnen.

Sie sind einfach eine FC Institution, eine Idol und eine Legende , und trotz Poldi und vielen weiteren namhaften und unvergessenen Spielern , werden Sie immer DER !!! FC Spieler aller Zeiten sein und bleiben.
Bleiben Sie noch lange gesund, und ich wünsche Ihnen und uns noch sehr viel Freude an unserem 1.FC Köln !

Ganz viel Gutes zu Ihrem heutigen Geburtstag und ganz lange noch die Möglichkeit im Stadion dabei zu sein , wenn es heißt :

"Mir stonn zu dir , Effzeeeeh Köööölle...............!"
Da möchte ich mich doch nachträglich noch den Glückwünschen anschließen. Für mich ist Hans Schäfer der größte Spieler, den unser Verein in seier glorreichen Geschichte hervorgebracht hat.
Da kann man sich nur anschließen! Unser Held von Bern ...

Schäfer hat die Flanke nach innen geschlagen, Schäfer hat sich gegen Bozsik durchgesetzt ...
:klatschen:

Alles Gute Hans! :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 238

43

Sonntag, 6. November 2016, 23:21

Offenbar zieht Thomas Häßler im Frühjahr ins Dchungelcamp. Grund ist wohl (was auch sonst? :naughty: ) chronische Geldnot.
Wenn's doch der Cichon oder der Patrick Weiser wäre, aber doch nicht ausgerechnet Icke Häßler, einer meiner großen FC-Helden!
Ehrlich, ich bin total geschockt! :angst:

http://www.express.de/news/promi-und-sho…24644044-seite2
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 433

44

Montag, 7. November 2016, 07:33

Für Kevin Wimmer läuft es nicht besonders in England: Eigentor im Derby gegen Arsenal.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 605

45

Montag, 7. November 2016, 07:51

Offenbar zieht Thomas Häßler im Frühjahr ins Dchungelcamp. Grund ist wohl (was auch sonst? :naughty: ) chronische Geldnot.
Wenn's doch der Cichon oder der Patrick Weiser wäre, aber doch nicht ausgerechnet Icke Häßler, einer meiner großen FC-Helden!
Ehrlich, ich bin total geschockt! :angst:

http://www.express.de/news/promi-und-sho…24644044-seite2


Ja KB ...finde ich auch traurig! :traurig:
Geschockt bin ich nicht mehr... nach der Teilnahme an Let's dance war mir irgendwie klar, dass das die nächste Stufe sein würde :schwitzen:
Genug verdient haben müsste er eigentlich in seiner Karriere!!
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 238

46

Montag, 7. November 2016, 10:11

Für Kevin Wimmer läuft es nicht besonders in England: Eigentor im Derby gegen Arsenal.


Immerhin durfte er mal wieder spielen. :grins:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Arne

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 027

47

Montag, 7. November 2016, 11:14

@ KB
Geht mir ganz genau so, auch wenn man sich über nichts mehr wundern sollte heutzutage , gibt es doch immer wieder Nachrichten, die einfach richtig weh tun.

Hat was von der Kategorie wie der Polster Wechsel nach MG, der Nacht und Nebel Aktion von Illgner nach Madrid, oder Tonis Rauswurf vom FC wegen seines Buches.
Auch wenn es im Leben Schlimmeres gibt, als FC Fan schmerzt so etwas einfach.

Allerdings ............. der Tod von Mucki Banach wird in dieser Hinsicht wohl immer das Ärgste sein , was mir als FC Fan in Erinnerung bleiben wird.
Trotz aller Abstiege ..........
"Der FC Bayern München geht am Sonntag zum Oktoberfest ! Wenn sie Pech haben , treffen sie auch da auf Kölner !"
Reporter Tom Bartels am 01.10.2016 in der ARD Sportschau
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 918

48

Montag, 7. November 2016, 18:44



Ja KB ...finde ich auch traurig! :traurig:
Geschockt bin ich nicht mehr... nach der Teilnahme an Let's dance war mir irgendwie klar, dass das die nächste Stufe sein würde :schwitzen:
Genug verdient haben müsste er eigentlich in seiner Karriere!!


Icke war ein großartiger Fußballer und hat bestimmt viel Geld verdient. Aber er ist nie als IQ-Bolzen aufgefallen. Ich denke, das er nicht mit Geld umgehen konnte únd kann. Vermutlich ist die ganze Kohle längst weg. Sonst würde er nicht ins Dschungelcamp gehen. Vielleicht kann ihm der DFB oder FC mit einem Trainerjob (Techniktrainer) in der Jugendarbeit helfen. Ich würde es ihm gönnen.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Hermes

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 812

49

Montag, 7. November 2016, 19:20



Ja KB ...finde ich auch traurig! :traurig:
Geschockt bin ich nicht mehr... nach der Teilnahme an Let's dance war mir irgendwie klar, dass das die nächste Stufe sein würde :schwitzen:
Genug verdient haben müsste er eigentlich in seiner Karriere!!


Icke war ein großartiger Fußballer und hat bestimmt viel Geld verdient. Aber er ist nie als IQ-Bolzen aufgefallen. Ich denke, das er nicht mit Geld umgehen konnte únd kann. Vermutlich ist die ganze Kohle längst weg.


Häßler-Millionen verschwinden irgendwie immer irgendwo...
Stoppt die Bierhoffisierung allen Lebens!
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 762

50

Montag, 7. November 2016, 19:52

...es wird zeit garagen zu öffnen.......
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 12. Juni 2016

Beiträge: 609

51

Montag, 7. November 2016, 21:17

Ich denke nicht, daß er genug verdient hat. Er hat nach seiner Karriere nie einen guten Jab, wie als Cheftrainer eines Buli . Clubs, bekommen. Andie Brehme ist auch Weltmeister von 1990 und insolvent.

Ein Kollege von mir, ein einst hoch dekorierter Buli - Mittelstümer eines dt. Spitzenclubs, hat mir mal gesagt, wie schwer es für manch einen Profi, im normalen Berufsleben Fuß zu fassen.

Viele haben keine Ausbildung und tun sich einfach schwer im "normalen" Berufsalltag.

Mein Kollege hat mit deutlich über 30 damals nochmal eine Ausbildung bei uns im Unternehmen begonnen. Sein Name hat ihm geholfen. Da er finanzielle Reserven hatte, konnte er sich das finanziell leisten. Nun hat er ein überdurchschnittliches Einkommen und keine Zukunftsso

Es gab vor etwa 10 Jahren auch einen Bericht im Kicker darüber und ihn. Es ist halt oft schwer, nach der Karriere, Fuß zu fassen.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 238

52

Montag, 7. November 2016, 21:29

Ich denke nicht, daß er genug verdient hat. Er hat nach seiner Karriere nie einen guten Jab, wie als Cheftrainer eines Buli . Clubs, bekommen. Andie Brehme ist auch Weltmeister von 1990 und insolvent.

Ein Kollege von mir, ein einst hoch dekorierter Buli - Mittelstümer eines dt. Spitzenclubs, hat mir mal gesagt, wie schwer es für manch einen Profi, im normalen Berufsleben Fuß zu fassen.

Viele haben keine Ausbildung und tun sich einfach schwer im "normalen" Berufsalltag.

Mein Kollege hat mit deutlich über 30 damals nochmal eine Ausbildung bei uns im Unternehmen begonnen. Sein Name hat ihm geholfen. Da er finanzielle Reserven hatte, konnte er sich das finanziell leisten. Nun hat er ein überdurchschnittliches Einkommen und keine Zukunftsso

Es gab vor etwa 10 Jahren auch einen Bericht im Kicker darüber und ihn. Es ist halt oft schwer, nach der Karriere, Fuß zu fassen.



Geld genug verdient hat er (und auch Brehme) definitiv. Zudem hat er nach seiner aktiven Zeit von 2006 bis 2011 beim FC als Trainer gearbeitet.
Es kommt darauf an, wie man sich anstellt beim Verwalten der Kohle. Auch die Partnerwahl ist ein heikles Thema. Beide, Brehme und Häßler, haben sich meines Wissens nach ihrer Karriere von ihren Frauen getrennt, was wohl ne Menge Kohle gefressen hat.
Hinzu kommt, dass beide, vorsichtig ausgedrückt, wohl etwas Pech beim Denken haben. Da geht dann schnell nochmal zusätzlich Kohle verloren.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 1 661

53

Montag, 7. November 2016, 21:48

(...)
Hinzu kommt, dass beide, vorsichtig ausgedrückt, wohl etwas Pech beim Denken haben. Da geht dann schnell nochmal zusätzlich Kohle verloren.
Bildungsforum. So schön habe ich das selten gelesen, was du da andeutest (richtigerweise - so genial, wie der Fußball gespielt hat, so unterirdisch waren die meisten Dinge neben dem Platz). Aber "Pech beim Denken" - nicht schlecht!
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 446

54

Montag, 7. November 2016, 22:22

(...)
Hinzu kommt, dass beide, vorsichtig ausgedrückt, wohl etwas Pech beim Denken haben. Da geht dann schnell nochmal zusätzlich Kohle verloren.
Bildungsforum. So schön habe ich das selten gelesen, was du da andeutest (richtigerweise - so genial, wie der Fußball gespielt hat, so unterirdisch waren die meisten Dinge neben dem Platz). Aber "Pech beim Denken" - nicht schlecht!


Komisch. Ich habe gehört, Icke rezitiert in seiner Freizeit Brecht, steht kurz vor dem finalen Nachweis der Anti-Materie, und löst auf der Toilette stochastische Differentialgleichungen.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 468

55

Dienstag, 8. November 2016, 00:20

Offenbar zieht Thomas Häßler im Frühjahr ins Dchungelcamp. Grund ist wohl (was auch sonst? :naughty: ) chronische Geldnot.
Wenn's doch der Cichon oder der Patrick Weiser wäre, aber doch nicht ausgerechnet Icke Häßler, einer meiner großen FC-Helden!
Ehrlich, ich bin total geschockt! :angst:

http://www.express.de/news/promi-und-sho…24644044-seite2
So sehr ich Icke in meiner (nochfast) Jugend als Fussballer geliebt habe so muss ich heute,quasi im gleichen Alter wie er sagen,dass er entweder die falschen Berater hatte oder er schlicht mit seinem Vermögen nicht umgehen konnte.....ich finde es dennoch schade,dass ein einst sehr erfolgreicher Fussballer so "enden" muss.....
  • Zum Seitenanfang

Hermes

Profi

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Beiträge: 812

56

Dienstag, 8. November 2016, 10:37

(...)
Hinzu kommt, dass beide, vorsichtig ausgedrückt, wohl etwas Pech beim Denken haben. Da geht dann schnell nochmal zusätzlich Kohle verloren.
Bildungsforum. So schön habe ich das selten gelesen, was du da andeutest (richtigerweise - so genial, wie der Fußball gespielt hat, so unterirdisch waren die meisten Dinge neben dem Platz). Aber "Pech beim Denken" - nicht schlecht!


Komisch. Ich habe gehört, Icke rezitiert in seiner Freizeit Brecht, steht kurz vor dem finalen Nachweis der Anti-Materie, und löst auf der Toilette stochastische Differentialgleichungen.



Genau. Bei Brecht kriegt man ja immer lebenspraktische Tipps:


Groß ist nicht alles, was ein großer Mann tut
- und Icke Häßler aß gern gut.
Stoppt die Bierhoffisierung allen Lebens!
  • Zum Seitenanfang

bing

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 093

57

Dienstag, 8. November 2016, 12:41

Die Trennung von seiner Frau Monika hat einen großen Teil seines Vermögens verschlungen.
Einschließlich der laufenden Unterhaltszahlungen.

Ich möchte denjenigen unter uns sehen, der nach all den Jahren und unter dem Druck des finanziellen Desasters, nicht die Chance ergreift, bei solch einem Format eine 6 stellige Summe mitzunehmen.

Unabhängig von seiner fußballerischen Leistung u.a. für den FC und der Nationalmannschaft, ist Häme nicht angebracht.
Meine Meinung.

Nimmt man den Querschnitt in der Gesellschaft, werden sich auch einige User hier in einer finanziellen Schieflage befinden. Nur kriegt es hier keiner mit.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 238

58

Dienstag, 8. November 2016, 12:52

Die Trennung von seiner Frau Monika hat einen großen Teil seines Vermögens verschlungen.
Einschließlich der laufenden Unterhaltszahlungen.

Ich möchte denjenigen unter uns sehen, der nach all den Jahren und unter dem Druck des finanziellen Desasters, nicht die Chance ergreift, bei solch einem Format eine 6 stellige Summe mitzunehmen.

Unabhängig von seiner fußballerischen Leistung u.a. für den FC und der Nationalmannschaft, ist Häme nicht angebracht.
Meine Meinung.

Nimmt man den Querschnitt in der Gesellschaft, werden sich auch einige User hier in einer finanziellen Schieflage befinden. Nur kriegt es hier keiner mit.


Ich bin weit weg von Häme. Mich macht sowas nur traurig, auch weil er ein Held der FC-Geschichte ist.
Natürlich ist es für jemand, der nicht mehr viel Kohle hat, eine riesige Summe, die es da ohne viel Aufwand zu verdienen ist.

Aber andererseits darf man dennoch darauf hinweisen, dass der gute Mann ein Vielfaches dessen verdient hat, was der durchschnittliche Deutsc he in seiner Lebenszeit erwerben kann.
Und dass er jetzt womöglich einen Seelen-Striptease vor laufenden Kameras vor Millionen sensationsgeilen Zuschauern machen "muss", ist nicht seiner Exfrau anzulasten, sondern seiner mangelnden Fähigkeit, vernünftig mit Geld umzugehen.


p.s.:
Ich dachte, seine Ex heißt Angela.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (8. November 2016, 12:57)

bing

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 093

59

Dienstag, 8. November 2016, 13:01

Monika war Litti's Frau.
Angela ist richtig. :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

bing

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 093

60

Dienstag, 8. November 2016, 13:07

Ich bin weit davon entfernt, die Situation seiner Ex Frau anzulasten.
Dies ging aus meinem Geschreibsel auch nicht hervor.

Die Schilderung seiner momentanen Situation ist es, was mich wie du, sehr traurig macht.

Mir ging es aber auch darum zu erklären, daß es nicht jedem Großverdiener gelingt, sein Vermögen über die Zeit zu retten.
Beispiele gibt es wohl genug.

Ich male mir gerade aus, wie es einigen hier gehen würde, hätten sie auch für kurze Zeit VIEL Geld zur Verfügung.

Nicht alle würden sich so nüchtern und abgeklärt verhalten wie du, ich und einige andere.

Seis drum, einfach schade.
  • Zum Seitenanfang