Saturday, May 25th 2019, 7:08pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

loddar

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 444

221

Friday, September 15th 2017, 5:26am

Wenn die nen Spielabbruch erzwingen, drehe ich hier durch ... und den finde ich nicht mehr soooo unmöglich.
Scheint wohl auch kurz davor gewesen zu sein....
https://www.youtube.com/watch?v=80Ddt8ARkcE

Bin mal gespannt was da mal wieder bei rauskommt. Es ist einfach unfassbar, wie es immer und immer wieder 50 Arschlöcher schaffen, dem Verein zu schaden. Da wurde uns ein Festtag versaut. Und das Käseblätter nun von Schande schreiben, ja man das ist natürlich kacke, aber wer gibt Ihnen die Gelgenheit das zu tun....

Erst Blocksturm Versuch und dann noch diese alberne Schlägerei mit den Stewards im Stadion, schön eingefangen von allen Kameras....Vollpfosten!!!
„Wer deutlich spricht, riskiert verstanden zu werden."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,829

222

Friday, September 15th 2017, 7:21am

Wie mich diese, wenn auch wenigen, Krawall-Asozialen aufregen X( Aber was willste machen? In diesem Fall waren es deutlich unter 1% der mit nach London gereisten.......irgendwann fängt dann auch mal die Machtlosigkeit an....

Nochmal zur Stimmung: Ein Kumpel sagte letzt zu mir: "Willste Stimmung, gehste am besten zu Fulham! Bei Arsenal sind die mit Abstand langweiligsten Fans im Stadion". So richtig wollte ich das nich glauben und nach Tottenham-BVB dachte ich noch 'naja, zumindest das (was ja schon nicht viel war) müsste auch Arsenal hinbekommen'......aber weit gefehlt!
Wie schrieb ein Freund, der gestern im Stadion war: "Und in Auf- und Abstiegsfragen diskutieren und ärgern wir uns über Mannschaften, die wenig Support mitbringen werden. Das ist Luxus Alter!" Damit ist eigentlich alles gesagt!

Was von gestern bleibt: Wir haben ne geile Truppe und es gab 90 Minuten absoluten Gänsehaut-Support!!! Darauf bin ich stolz :fcfc: :fcfc: :fcfc:
  • Go to the top of the page

bruno

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 535

223

Friday, September 15th 2017, 7:39am

So richtig schlau werde ich aus dem Ganzen nicht. Trotz vorheriger Drohungen waren so viele kölsche Fans im Stadion. Was gut war.
Viele Plätze waren noch frei. Was nicht gut war. Was die Stimmung betrifft, die wurde natürlich hauptsächlich von unseren Landsleuten gemacht, was aber eigentlich zu erwarten war, selbst wenn es nur 2900 gewesen wären.
So ist das inzwischen in England. Und das wollten sie ja auch so.

Über die Vollpfosten, die negativ aufgefallen sind, will ich mich gar nicht weiter äußern.

Zum Spiel gibt es auch nicht mehr viel zu sagen. Die erste Halbzeit war super, gut gestanden, nix zugelassen, ein schönes, etwas glückliches Tor gemacht.
Die Zweite war dann leider nicht mehr so toll. Unser Sturm ist so gut wie nicht vorhanden, es gab ja ein paar Kontermöglichkeiten, aber da wurde dann so gar nichts draus.
Und mir kam es so vor, daß die Abwehr bei den Gegentoren nicht ganz wach war, obwohl die Gunners natürlich besser gespielt haben, und auch ein paar schnelle Leute vorne drin haben.
Insgesamt ist beim FC schon noch Luft nach oben. Und vor allem nach vorne.
  • Go to the top of the page

whammer

Intermediate

Date of registration: Feb 26th 2017

Posts: 410

224

Friday, September 15th 2017, 7:51am

Geiles Spiel unsrer Jungs, gelle Support. Weltklasse. Mein einziger kleiner Kritikpunkt, die Auswechslung von Kloster, der eigentlich Sanchez ganz gut im Griff hatte. Und Risse hätte ich mir offensiver gewünscht


Kloster? 8o :thumbsup:
Sch ...... schreibprogramm, sollte natürlich KLÜNTER heissen. Aber das wird halt alles so "hochsterilisiert"
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,917

225

Friday, September 15th 2017, 8:43am

Nachdem jetzt alles gelobt und bejubelt wurde, mal wieder zum Tagesgeschäft.
Die Einstellung und der Kampf und der Wille in HZ 1 stimmten bzw war vorbildlich. Hat aber auch über unsre grosse offensive Schwäche den Mantel des Wegschauens gelegt.
Ich will ja nicht die trotz der Niederlage anscheinend gute Stimmung trüben, aber das Thema wird uns die ganze Saison begleiten.
Habe nach wie vor große Existenzangst
  • Go to the top of the page

globobock77

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 374

226

Friday, September 15th 2017, 8:49am

Was ein emotionaler Tag, gestern.
Die Vorfreude mit den Reiseberichten die mir teils pipi in den Augen gebracht haben...
Dann die Ungewissheit rund ums Kick-Off und den konfusen News...

Cordobas Kracher! Mein Unterkiefer liegt noch irgendwo im Wohnzimmer rum.

Die leider zu erwartenden, obwohl trotzdem irgendwie vermeitbaren, Gegentore.

Der Stolz auf unsere Fans. Der Stolz auf die Leidenschaft der Mannschaft, die alles tat was sie konnte. Es erinnerte an die 3 Finalspiele der letzten Saison.

Aber nüchtern betrachtet, auch eine Offenbarung unserer technischen Schwächen im Vergleich zu einer Arsenal-Ersatzmannschaft (was nix bedeutet, BTW. Wieviel kostet Sanchez noch mal?).

Es war von den ersten Minuten zu sehen dass jeder Arsenal-Spieler (außer Ospina) irgendwie technisch besser, ballsicherer, flinker und schneller ist. Sie tanzten auf dem Platz und ließen den Ball laufen, hatten teils mehr als 70% Ballbesitzt. Jedesmal wenn wir einen Konter starteten wurde es übel vertändelt. Pässe kamen nicht an bzw. kamen erst an als Arsenal ihr Pressing etwas zurück zog und Platz ließ.

Ich will Cordoba und Rausch nicht böse sein, sie haben gekämpft und geackert, Rausch hatte Walcott abgemeldet :D, aber bei der Erinnerung an Rausch' Versuch mit dem Ball ins gegnerische Strafraum zu kommen... :-/ Auch Cordoba wirkte irgendiwe hüftsteif. Die einzigen von uns die technisch ebenbürtig mit dem Gegner waren sind Leo, Yuya, und Jonas (1-2 mal schöne Pässe gespielt, sein Abgang war ein Bruch).

Die Mannschaft versuchte es mit Kampf zu kompensieren, wie ein zweitligist in einem Pokalspiel gegen einen guten Bundesligisten, aber es fehlt dann das quentchen Glück.

Den Stolz kann mir keiner nehmen. Was das für den Rest der Saison bedeutet will ich noch nicht sagen. Ich hoffe aber dass wir unser quentchen Glück bekommen bzw. es uns erarbeiten, unsere offensive Spieler gesund bleiben und an Ihr Potential anknüpfen, und der Kampf/Leidenschaft von gestern Abend unsere Mannschaft auch weiterhin prägt.

Bin gespannt wie wir gegen Borissov und Belgrad auftreten werden.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,954

227

Friday, September 15th 2017, 8:59am

Finde man kann beim Arsenal FC verlieren , ist ne top Adresse in Europa ! Wenn wir die durchaus ansprechende Leistung Sonntag bestätigen , können wir ohne Zweifel in Doofmund was mitnehmen !
  • Go to the top of the page

tap-rs

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 948

228

Friday, September 15th 2017, 9:24am

Nachdem jetzt alles gelobt und bejubelt wurde, mal wieder zum Tagesgeschäft.
Die Einstellung und der Kampf und der Wille in HZ 1 stimmten bzw war vorbildlich. Hat aber auch über unsre grosse offensive Schwäche den Mantel des Wegschauens gelegt.
Ich will ja nicht die trotz der Niederlage anscheinend gute Stimmung trüben, aber das Thema wird uns die ganze Saison begleiten.
Habe nach wie vor große Existenzangst

Auch wenn der Auftritt für diesen Kader ganz ordentlich war, gebe ich dir recht. Spätestens jetzt, nur alleine mal am Beispiel Risse, sollte auch für die Verantwortlichen klar sein, dass man in der Transferperiode ein zu hohes Risiko gegangen ist. Die Tatsache, dass der damals für Risse geholte Ersatzmann Clemens es nicht mal mehr regelmäßig in den Kader schafft, obwohl Risse leider noch weit weg ist von der notwendigen Form und Fitness, ist Besorgnis erregend. Und das ist nun einmal nicht die einzige Lücke.

Aber sei´s drum, da muß man jetzt durch und ich hoffe, die Mannschaft nimmt, auch dank der unglaublich guten Unterstützung durch die Fans gestern, diesen Auftritt als Aufhänger, dass es zur Zeit nur durch unbedingten Willen und Kampfkraft geht, in der Liga die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu sammeln. Mindestens bis zur WP und der neuen Transferperiode. Am Sonntag können sie den Anfang machen. Ob es reicht weiß man nicht, aber das Engagement muss das gleiche sein.
  • Go to the top of the page

hoffnung83

Intermediate

Date of registration: Jun 17th 2016

Posts: 358

229

Friday, September 15th 2017, 9:26am

Ich finde die Mannschaft hat sich gestern sehr sehr Gut verkauft.
Zoller fand ich in der ersten Halbzeit gut, auch die Abwehr mit Rausch hatte einen guten Eindruck hinterlassen.
Der Knick kam dann mit der Verletzung und Auswechslung von Hector.
So wie gestern sollten die nächsten Spiele angegangen werden. Tief und kompakt stehen mit schnellen Kontern.

Und was mir schon lange nicht gefällt, man konnte es gestern wieder gut sehen, ist das immer wieder vorbolzen des balles von Horn. Hier sollte dringend daran gearbeitet werden.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "hoffnung83" (Sep 15th 2017, 9:28am)

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,200

230

Friday, September 15th 2017, 9:33am

da belgrad und borisov remis gespielt haben ist eigentlich nichts passiert.....
wie joker schon schrieb, das spiel nimmt mir keiner, ich fands geil.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,200

231

Friday, September 15th 2017, 9:40am

hoffenheim 15 000 zuschauer
berlin 28 000 zuschauer
peinlich und lächerlich........
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,005

232

Friday, September 15th 2017, 9:44am

Tja, uns kann zwar keiner das Spiel und unsere Emotionen nehmen, aber die Uefa wird sich schon was einfallenlassen, es zu versuchen.
Geldstrafe wäre das Kleinste, eher wohl irgendwelche Sperren für Auswärts- oder Heimspiele :S
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

elferdax

Trainee

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 169

233

Friday, September 15th 2017, 9:50am

So - eine Nacht - mehr eine halbe - geschlafen und einen Teil des Abends verarbeitet.

Was bleibt: Stolz auf die Mannschaft und den Support - aber auch ein wenig Traurigkeit, dass man sich nicht wenigstens mit einem Pünktchen belohnen konnte. Aber hallo - das war Arsenal mit einem XX-Mio-Arsenal. Klar das da ein Unterschied irgendwie sichtbar werden musste. Aber daran kann man erkennen, was es bedeutet die eigene Vergangenheit aufzuarbeiten. Die spielen Jahr und Tag an den Fleischtöpfen, von den Fernsehgeldern mal abgesehen. Da hat man eben andere Spieler. Dafür haben unsere Jungs das aber gut gemacht. Ein Klünter gegen einen 80-Mio-Unsympath, das wird der auch so schnell nicht vergessen - der Unsympath schon.

Und dann wieder diese Schlagzeilen. Die Medien verbreiten auch nur das Negative und latschen das breit. Das da ein paar tausend Fans durch London ziehen und friedlich ihren Support leisten, davon ist keine Rede. Auch nicht, dass es Fangruppierungen gab, die versucht haben, die paar Dutzend Vollpfosten zu beruhigen, auch davon keine Rede. Mich widert das mittlerweile an. Und dann noch, dass die UEFA Ermittlungen aufnehmen wird. Da sitzen ja genau die richtigen Macker, die dem Event-Fussball Vorschub leisten. Die wollen zukünftig wohl in Ruhe Fussball gucken, ohne störende Fan-Gesänge: leuchtendes Beispiel: Arsenal London - da gehen Event-Ottos 10 Minuten vor Spielende, da brauch keine Mannschaft in eine Kurve laufen und sich artig für die Unterstützung bedanken: a) es gab keine Unterstützung und b) es war keiner mehr da. So stelle ich mir den Fussball zukünftig nicht vor. Dann lieber ohne Europa, dann lieber nach St. Pauli.

Und wenn die UEFA ermittelt wegen der paar Hanseln - dann dürfte demnächst Halb-Europa keine Heimspiele mehr haben, wenn ich sehe wie es zum Teil woanders zugeht und da passiert nichts - naja - sind wahrscheinlich wieder Verbands-Interessen die dagegen stehen. Aber wir sind wieder erstaunlich gut in unserer Betroffenheit. Ich denke da nur an das Länderspiel in Tschechien - klar waren das Idioten - aber die findest man nun mal überall und es scheint, dass es einfach kein Rezept dagegen gibt.

Übrigens an die Vollpfosten: Eine oder zwei Generationen vor euch hat es das schon mal gegeben. Ausschreitungen gegen Waregem meine ich mit dem Ergebnis, dass der FC sein Rückpiel gegen Real Madrid (UEFA-Pokal-Endspiel !!) in Berlin austragen durfte. Das war 1985/86 - ein echter Bärendienst. Vielleicht klopft ihr euch mal so was in eure Hirne - und ob ihr wirklich Fans seit oder doch lieber auf der Kirmes in der Boxbude besser aufgehoben seid.

Aber weiter geht es - und es wird eine schwere Saison - das zeichnet sich ab. Aber eins sollten wir tun, zusammenhalten und der Mannschaft und dem Trainerteam das "mer ston zusamme-Gefühl" mitgeben.
Cone on FC
[*]
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "elferdax" (Sep 15th 2017, 10:05am)

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,830

234

Friday, September 15th 2017, 10:27am

Also ich bin nur stolz! Aufs Team und auf den wirklich SENSATIONELLEN Support! Ganz großes Tennis, genau wie ein Heimspiel!
Mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen! :thumbsup:

Ach doch - erstens hab' ich's dank der Vollpfosten doch noch pünktlich zum Anstoß vor die Glotze geschafft! :grins:

Und zweitens - Jhons Tor läuft jetzt als Highlight in jeder Spieltagszusammenfassung in Europa (Sanchez' leider auch ...)! :grins:

:fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,228

235

Friday, September 15th 2017, 10:40am

Ja, die FC-Fans sind , bis auf ein paar unbelehrbare Vollpfosten, großartig.

Diese tollen Fans hätten eine bessere Mannschaft verdient, Herr Schmadtke!

Unsere Jungs waren engagiert und haben eine gute 1.HZ gespielt. In der 2.HZ kamen allerdings die altbekannten Schwächen wieder zum Vorschein. Abwehr, MF und Angriff waren insgesamt zu schwach. Die Standards (Ecken) wurden jämmerlich ausgeführt, die zahlreichen Konterchancen
schlampig vergeben.

Ein 1:3 gegen ein verstärkte B-Elf von Arsenal kann mich nicht zufriedenstellen, auch wenn ich weiß, dass Spieler von der Gunners-Bank stärker sind als unser Stammpersonal.

Hätten Mainz, Augsburg, der HSV, Freiburg, Stuttgart, Hannover etc. schlechter abgeschnitten
als unser FC? Ist zwar hypothetisch, aber ich glaube nicht. Auf diese Leistung sollten wir uns nichts einbilden. Nur 1:3 verloren in Arsenal - Wow!

Die Abwehr war mal unser Prunkstück, jetzt gibt es pro Spiel drei Gegentore. Wir schaffen es nicht mehr, zu Null zu spielen. Da unser Angriff insgesamt zu harmlos ist (nur Cordoba hat mir gefallen), führt das zu Niederlagen. Vier Pleiten am Stück haben wir bereits angesammelt (2:10 Tore) - in Dortmund droht die fünfte.

Unser Kader ist zu klein (mit Hector droht der erste Ausfall) und "ausgewogen" nur auf einem mäßigen Niveau. Stöger fehlen die Alternativen. Wen er auch bringt, es reicht nicht....

Statt viel Geld auf der Bank zu bunkern, hätte Schmaddi das Team verstärken sollen - so wie es diese tollen Fans verdienen!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Sep 15th 2017, 10:44am)

Gernot´s

Trainee

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 92

236

Friday, September 15th 2017, 10:49am

Nachdem jetzt alles gelobt und bejubelt wurde, mal wieder zum Tagesgeschäft.
Die Einstellung und der Kampf und der Wille in HZ 1 stimmten bzw war vorbildlich. Hat aber auch über unsre grosse offensive Schwäche den Mantel des Wegschauens gelegt.
Ich will ja nicht die trotz der Niederlage anscheinend gute Stimmung trüben, aber das Thema wird uns die ganze Saison begleiten.
Habe nach wie vor große Existenzangst


Auch wenn der Auftritt für diesen Kader ganz ordentlich war, gebe ich dir recht. Spätestens jetzt, nur alleine mal am Beispiel Risse, sollte auch für die Verantwortlichen klar sein, dass man in der Transferperiode ein zu hohes Risiko gegangen ist. Die Tatsache, dass der damals für Risse geholte Ersatzmann Clemens es nicht mal mehr regelmäßig in den Kader schafft, obwohl Risse leider noch weit weg ist von der notwendigen Form und Fitness, ist Besorgnis erregend. Und das ist nun einmal nicht die einzige Lücke.

Aber sei´s drum, da muß man jetzt durch und ich hoffe, die Mannschaft nimmt, auch dank der unglaublich guten Unterstützung durch die Fans gestern, diesen Auftritt als Aufhänger, dass es zur Zeit nur durch unbedingten Willen und Kampfkraft geht, in der Liga die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu sammeln. Mindestens bis zur WP und der neuen Transferperiode. Am Sonntag können sie den Anfang machen. Ob es reicht weiß man nicht, aber das Engagement muss das gleiche sein.
Kann meinen beiden Vorschreibern nur zustimmen. Auch wenn sich die Mannschaft ganz "achtbar" geschlagen hat, so muss man doch festhalten, dass dieser FC ganz massive Probleme in sämtlichen Mannschaftsteilen aufweist. Die Abwehr (inkl. Torwart; ja, ich würde auch Horn mal in die Kritik aufnehmen wollen. Ein wirklicher "Weltklassetorwart", und diesen Anspruch sollte Horn haben, hält auch mal einen "schwierigen" Ball. Gerade das 1:1, aber auch das 2:1, waren mMn nicht wirklich unhaltbar. Beim 1:1 kriegt er die Fäuste nicht schnell genug hoch (jaja, schlechte Sicht, kurze Distanz etc., aber das unterscheidet eben gute von sehr guten Torwärtern wenn da auch mal einer gehalten wird, beim 2:1 versucht er nicht einmal, in die Ecke zu kommen. Sorry, aber ein Neuer hätte da mMn besser reagiert) kassiert einfach viel zu einfach Tore (was macht Mere beim 2:1? Wollte er Sanchez da Begleitschutz geben?). Das Mittelfeld kriegt kaum einen vernünftigen Pass zustande und der Sturm? Seien wir doch ehrlich, das Tor von Cordoba war purer Zufall und das war es dann auch über 90 min. Danach ist nichts, mit Ausnahme des Schusses von Cordoba auf den kurzen Pfosten, gefährliches vor das Tor von Arsenal gekommen. Und mit diesem offensiven "Nicht-Vorhanden" ist man dazu verdammt, fortlaufend zu verteidigen und i.d.R. früher oder später einem Rückstand hinterherzurennen. Und dann das Spiel machen kann der FC (auch) nicht.
Das wird eine ganz, ganz schwierige Saison. Und ja, Schmadtke muss sich auch fragen lassen, was er da eingekauft (bzw. nicht eingekauft) hat. Wer bitte soll die Tore schießen????
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Gernot´s" (Sep 15th 2017, 10:50am)

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,954

237

Friday, September 15th 2017, 10:49am

Ob Augsburg oder die Fischköppe bei Arsenal verloren hätten , weiß ich nicht !
Was ich mir aber einbilde zu wissen , daß wir mit der Leistung von gestern in Augsburg und gg den HIV sicher NICHT verloren hätten !
Jetzt kann man auf dem negativen weiter rumreiten oder das was positiv war heraussuchen !
:fcfc:
  • Go to the top of the page

Gernot´s

Trainee

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 92

238

Friday, September 15th 2017, 10:56am

Ob Augsburg oder die Fischköppe bei Arsenal verloren hätten , weiß ich nicht !
Was ich mir aber einbilde zu wissen , daß wir mit der Leistung von gestern in Augsburg und gg den HIV sicher NICHT verloren hätten !
Jetzt kann man auf dem negativen weiter rumreiten oder das was positiv war heraussuchen !
:fcfc:


Was war denn positiv? Das die Mannschaft gekämpft hat? Eine pure Selbstverständlichkeit sollte man meinen. Das Cordoba aus 40 m mit einem Glücksschuss endlich mal getroffen hat (und zig Angriffsbemühungen durch seine technischen Unzulänglichkeiten abgewürgt hat)? Hat es einen geordneten Spielaufbau gegeben? Hat es weitere Chancen gegeben? Oder war es nicht eher so, dass man - mit viel Glück - in Führung gegangen ist und danach "nur" versucht hat, irgendwie über die Zeit zu kommen?

Die Hintermannschaft ist immer für 1 (Gegen)Tor gut, um dann zumindest einen Punkt zu sichern müsste im Angriff regelmäßig getroffen werden. Wer bitte soll das bei uns bewerkstelligen?
Und wo ich gerade beim Editieren bin. Fußball ist bekanntlich ein Ergebnissport, vom Kämpfen (und trotzdem verlieren) kann man sich "nichts kaufen". Insofern tritt der FC weiterhin auf der Stelle, Niederlage reiht sich an Niederlage.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Gernot´s" (Sep 15th 2017, 11:02am)

Paul Steiner

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 347

239

Friday, September 15th 2017, 11:07am

Support

„MailOnline“: „Wenn sich der aufgewirbelte Staub gelegt hat, werden auch Arsenal und die FA einen Telefonanruf von der Uefa erhalten. Denn deren Artikel 15.1 der Sicherheitsregelungen macht das Heimteam dafür verantwortlich, dass Heimtickets auch nur an Heimfans verkauft werden. Aber so viele schafften es in die Hände von Kölnern... Wenger warf den Deutschen vor, sich ihre Rückkehr in den Europäischen Fußball verdorben zu haben.“

Und weiter: „'Willkommen in der Heimat des Fußballs, willkommen beim Arsenal Football Club'“, kam es über die Lautsprecher. Aber es fühlt sich mehr wie die Heimat der Kölner an. Am Ende lieferten die Gäste aus Köln die lauteste und leidenschaftlichste Nacht ab, die im Emirates jemals jemand erlebt hat.“
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,126

240

Friday, September 15th 2017, 11:10am

Ob Augsburg oder die Fischköppe bei Arsenal verloren hätten , weiß ich nicht !
Was ich mir aber einbilde zu wissen , daß wir mit der Leistung von gestern in Augsburg und gg den HIV sicher NICHT verloren hätten !
Jetzt kann man auf dem negativen weiter rumreiten oder das was positiv war heraussuchen !
:fcfc:


Was war denn positiv? Das die Mannschaft gekämpft hat? Eine pure Selbstverständlichkeit sollte man meinen. Das Cordoba aus 40 m mit einem Glücksschuss endlich mal getroffen hat (und zig Angriffsbemühungen durch seine technischen Unzulänglichkeiten abgewürgt hat)? Hat es einen geordneten Spielaufbau gegeben? Hat es weitere Chancen gegeben? Oder war es nicht eher so, dass man - mit viel Glück - in Führung gegangen ist und danach "nur" versucht hat, irgendwie über die Zeit zu kommen?

Die Hintermannschaft ist immer für 1 (Gegen)Tor gut, um dann zumindest einen Punkt zu sichern müsste im Angriff regelmäßig getroffen werden. Wer bitte soll das bei uns bewerkstelligen?
Und wo ich gerade beim Editieren bin. Fußball ist bekanntlich ein Ergebnissport, vom Kämpfen (und trotzdem verlieren) kann man sich "nichts kaufen". Insofern tritt der FC weiterhin auf der Stelle, Niederlage reiht sich an Niederlage.
Hast du das Spiel gesehen? Wenn ja: Die Mannschaft hat gekämpft und Cordoba hat mit einem Glücksschuss getroffen. Wenn du mehr nicht gesehen hast - kann es sein, dass du einen ganz kleinen Fernseher hast? Oder das Spiel auf dem Smartphone geschaut hast? Oder deine Brille vergessen hast?
Ich habe viel mehr gesehen - viel Gutes, manches Schlechte. Und zwei Tore für Arsenal, die genauso "Glücksschüsse" waren wie der von Cordoba. Wobei ich da gesehen habe, wie der nach seinem Tor gejubelt hat und zuerst zum Stöger geflitzt ist, was ich durchaus interessant und sehenswert fand. Und ich habe hilflos wirkende Arsenal-Spieler in Halbzeit 1 gesehen, WEIL der FC sehr, sehr gut (wie in alten Zeiten!) verteidigt hat.
Ich habe übrigens einen sehr interessanten Kölner IV gesehen (Meré) - für mich hat der ein ziemlich vielversprechendes Startelf-Debüt gegeben. Ich fand ihn beim Sanchez-Gegentor nicht optimal, klar, aber eigentlich macht er da auch nicht so viel falsch. Es gibt nicht viele Spieler, die so ein Tor erzielen und in 99% aller Spielsituationen, die so sind, ist das richtig (also: nicht aggressiver den Stürmer attackieren als er es gemacht hat).
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Joganovic" (Sep 15th 2017, 11:16am)