Sunday, August 18th 2019, 7:06am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

321

Thursday, December 13th 2018, 11:36am

Der FC ging davon aus, dass der Kölner Rat im 1.Quartal 2019 zu einer Entscheidung bezüglich des
Ausbaus am GBH kommen würde. Das wird wohl wieder nix.Wahrscheinlich wird es erst das 3.Quartal werden (so Gott will). Den Antrag hatte der 1.FC Köln bereits 2016 gestellt.

Wie die Kölnische Rundschau heute berichtet, wollen zudem mehrere Gruppen gegen eine Ausbau-Genehmigung Klage einreichen. Aber auch bei einer Genehmigung darf man nicht mit schnellen
Ergebnissen hoffen, denn die Gleueler Wiese muss u.a. auch von der Archäologie untersucht
werden. Sollte man vielleicht Überreste einer steinzeitlichen Besiedlung finden, wie an anderer Stelle des Grüngürtels geschehen, kann sich der FC Bauaktivitäten erst mal an die Backe schmieren...

Mit anderen Worten: Wahrscheinlich werden etliche von uns eine Erweiterung des Trainingsgeländes, so sie denn kommt, nicht mehr erleben!


Das ist wieder eine typische FC Nummer. Seit wievielen Jahren turnt der FC jetzt an dem Ausbau rum und kommt im Prinzip keine mm weiter?! Ich bin mir auch sicher, dass in den nächsten 3 - 5 Jahren, wenn überhaupt, kein Ausbau stattfinden wird. Und dann fangen erst einmal die Baumaßnahmen an. Wann will man denn dann fertig sein? Es wird aber immer erzählt, der Ausbau wäre so wichtig für die Weiterentwicklung :D :kugelnlachen: des FC, um endlich wettbewerbsfähige Strukturen zu schaffen. Scheint so, als können wir noch einige Jährchen darauf warten......

Meine Empfehlung: Das GBH wegen mir für die Damen und U Mannschaften nutzen und für die Profis an anderer Stelle neue Strukturen schaffen, wenn man denn meint, das wäre der Stein der Weisen. Aber vielleicht will man ja gar nicht so schnell "wettbewerbsfähig" sein, dann muß man sich ja daran messen lassen. Grundsätzlich liegt, meiner Meinung nach, der Misserfolg nicht am GBH und fehlenden Umfeld und Bedingungen, sondern eher daran, dass beim FC seit Jahren keine Visionäre und Profis sondern eher Folkloristen am Werke sind, die es einfach nicht auf die Kette bekommen, sportlich den Verein nach vorne zu bringen.
Diese Idee fand ich auch gut, aber der FC möchte ein Nachwuchs-Leistungszentrum bauen - und ob das im Grüngürtel machbar ist, steht ja in den Sternen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 13th 2018, 11:51am)

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,871

322

Thursday, December 13th 2018, 11:58am

Auch für mich steht Umweltschutz an höchster Stelle.
Ein intaktes Ökosystem gehört geschützt, soviel sollte jedem klar sein.
Es sollte doch möglich sein irgendwo in Köln ein neues Gelände für unsere Trainings Anlagen zu finden.
Zudem ist ein Neubau meist günstiger als ein Umbau.
Natürlich könnten wir uns auch "gesund" schrumpfen, langsam schwindet selbst bei mir der Sinn der U21.
Damit würden Kapazitäten frei gemacht werden, auch wenn es meiner ehemaligen Meinung pro U21 widerspricht.
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,697

323

Thursday, December 13th 2018, 12:04pm

Die U21 macht nur noch Sinn, WENN der Klassenerhalt gelingt und WENN man dann in die investiert! Heißt: Gute Mannschaft, guter Trainer, Ziel 3. Liga. Nur da können Spieler, die „auf dem Sprung“ stehen, ernstzunehmende Spielpraxis bekommen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,901

324

Thursday, December 13th 2018, 12:16pm

Auch für mich steht Umweltschutz an höchster Stelle.
Ein intaktes Ökosystem gehört geschützt, soviel sollte jedem klar sein.
Es sollte doch möglich sein irgendwo in Köln ein neues Gelände für unsere Trainings Anlagen zu finden.
Zudem ist ein Neubau meist günstiger als ein Umbau.
Natürlich könnten wir uns auch "gesund" schrumpfen, langsam schwindet selbst bei mir der Sinn der U21.
Damit würden Kapazitäten frei gemacht werden, auch wenn es meiner ehemaligen Meinung pro U21 widerspricht.


Wenn ich die Argumente der Umwelt- und Denkmalschützer im Artikel von Frau Prof. Dr. Mikecz lese, komme ich schnell zu dem Schluss, daß der FC bei einer entsprechenden Klage vor Gericht den Kürzeren ziehen wird.

http://gruensystem.koeln/rheinische-heim…ahrgang-4-2018/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Dec 13th 2018, 12:21pm)

tap-rs

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 979

325

Thursday, December 13th 2018, 12:57pm

Auch für mich steht Umweltschutz an höchster Stelle.
Ein intaktes Ökosystem gehört geschützt, soviel sollte jedem klar sein.
Es sollte doch möglich sein irgendwo in Köln ein neues Gelände für unsere Trainings Anlagen zu finden.
Zudem ist ein Neubau meist günstiger als ein Umbau.
Natürlich könnten wir uns auch "gesund" schrumpfen, langsam schwindet selbst bei mir der Sinn der U21.
Damit würden Kapazitäten frei gemacht werden, auch wenn es meiner ehemaligen Meinung pro U21 widerspricht.


Wenn ich die Argumente der Umwelt- und Denkmalschützer im Artikel von Frau Prof. Dr. Mikecz lese, komme ich schnell zu dem Schluss, daß der FC bei einer entsprechenden Klage vor Gericht den Kürzeren ziehen wird.

http://gruensystem.koeln/rheinische-heim…ahrgang-4-2018/

Beim FC scheint man das aber nicht wahrhaben zu wollen.

Die sollen die Pläne begraben und an anderer Stelle was Neues errichten. Oder aufhören zu heulen, dass es mit den jetzigen Strukturen beim FC nicht weiter nach vorne geht (was ich ja nur sehr begrenzt glauben kann, denn wie weiter vor bereits beschrieben halte ich gemessen an der sportlichen Kompetenz rel. wenig von der Vereinsführung). Den Ausbau im Grüngürtel wird man auf absehbarer Zeit nicht genehmigt bekommen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

326

Thursday, December 13th 2018, 5:51pm

Die U21 macht nur noch Sinn, WENN der Klassenerhalt gelingt und WENN man dann in die investiert! Heißt: Gute Mannschaft, guter Trainer, Ziel 3. Liga. Nur da können Spieler, die „auf dem Sprung“ stehen, ernstzunehmende Spielpraxis bekommen.
Schön wäre es....

Bei unserem veralteten und zu kleinen Trainingsgelände ist an eine zweite Profimannschaft in
Liga 3 leider nicht zu denken. Für diese Liga hätte der FC auch gar keine Spielstätte. Wir müssen wohl erst unsere Infrastruktur auf ein höheres Niveau heben und dann die Teams.

Ich würde es machen wie MG und dem FC eine neue, größere und komfortablere Heimat an anderer
Stelle errichten.

Der FC steht ja in Kontakt mit den Kölner Politikern. Ich weiß nicht, welche Absprachen und Signale es da gibt. Eine "großzügige" Lösung kann ich mir im Landschaftsschutz-Gebiet nicht vorstellen.
Ich würde mich mit einer "kleinen" Lösung, die in einiger Zeit wieder an ihre Grenzen kommt, nicht zufrieden geben.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 13th 2018, 6:28pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

327

Wednesday, December 26th 2018, 11:29am

Der Kölner Baudezernent Greitemann geht davon aus, dass am GBH nicht ab 2019, sondern eher ab 2020 die Bagger anrollen (Pressespiegel).....

Sollte auf der Gleueler Wiese ein Exemplar des höchst seltenen "Getüpfelten Hunzelkrauts" gefunden werden, wird gar nix anrollen.

Die ewige Warterei geht einem auf den Senkel......
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "fidschi" (Dec 26th 2018, 12:28pm)

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,015

328

Wednesday, December 26th 2018, 11:59am

Der Kölner Baudezernent Heitemann geht davon aus, dass am GBH nicht ab 2019, sondern eher ab 2020 die Bagger anrollen (Pressespiegel).....

Sollte auf der Gleueler Wiese ein Exemplar des höchst seltenen "Getüpfelten Hunzelkrauts" gefunden werden, wird gar nix anrollen.

Die ewige Warterei geht einem auf den Senkel......
Du kennst Köln? :rofl:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

329

Wednesday, December 26th 2018, 12:08pm

Wir müssen Geduld haben - am Kölner Dom wurde ja auch 600 Jahre gebaut! Gut Ding will Weile haben....

Die Kölner Politiker sind in erster Linie dem eigenen Wohl und dem ihrer Partei verpflichtet und
nicht dem Wohl der Stadt Köln und ihrer Bürgerinnen und Bürger.
Die Parteien blockieren sich gegenseitig und sorgen für endlos lange Entscheidungsprozesse und halbgare Kompromisse.

In der Zeit, in der man in Köln einen Kiosk projektiert und baut, werden in China drei Millionenstädte errichtet.

Da sich der Kölner Rat wohl wieder nicht entscheiden kann/will, werden in den nächsten zehn Jahren einige Gutachten zum Ausbau am GBH in Auftrag gegeben.

Als FC-Präsident hätte ich die Fresse voll und schon lange einen Neubau an anderer Stelle geplant -
möglichst in einer Nachbargemeinde, ansonsten hätte man in Köln an anderer Stelle wieder die gleichen Probleme.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Dec 26th 2018, 12:14pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,901

330

Wednesday, December 26th 2018, 12:23pm

Der Kölner Baudezernent Heitemann geht davon aus, dass am GBH nicht ab 2019, sondern eher ab 2020 die Bagger anrollen (Pressespiegel).....

Sollte auf der Gleueler Wiese ein Exemplar des höchst seltenen "Getüpfelten Hunzelkrauts" gefunden werden, wird gar nix anrollen.

Die ewige Warterei geht einem auf den Senkel......


Der Kölner Baudezernent vergisst die Uweltschützer und die Grünen, die nach Erteilung der planungsrechtlichen Genehmigungen bereits Klagen angedroht haben und den Rechtsweg in vollem Umfang ausschöpfen wollen. Das wird sich vermutlich noch ewig ziehen. Und es gibt ja nicht wenige in Köln, die hoffen, daß die Umweltschützer mit ihren Klagen im Grüngürtel Erfolg haben.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Dec 26th 2018, 12:24pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

331

Wednesday, December 26th 2018, 12:27pm

Ja, auch daher wäre ich für einen Neubau an anderer Stelle. Ich möchte ein neues Stadion und Trainingsgelände noch erleben.
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,456

332

Wednesday, December 26th 2018, 5:06pm


In der Zeit, in der man in Köln einen Kiosk projektiert und baut, werden in China drei Millionenstädte errichtet.


Kann ich an sich bestätigen.

Werde bei nächster Gelegenheit mal schauen, ob ich mehr übers Stadion rausbekomme. Bin quasi an der Quelle zu solchen Infos tätig.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

333

Thursday, December 27th 2018, 11:32am

Prima. Vielleicht gibt es da ja mal was Erfreuliches zu erfahren......
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,217

334

Thursday, December 27th 2018, 12:18pm

Prima. Vielleicht gibt es da ja mal was Erfreuliches zu erfahren......

Was soll es da schon Erfreuliches geben? Eine Grippeepidemie?

Die werden gerade mal wieder mit Arbeit überhäuft. Alle bekommen neue Kalender. Da müssen schon wieder 365 Blatt abgerissen werden.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,456

335

Friday, December 28th 2018, 5:34pm

Prima. Vielleicht gibt es da ja mal was Erfreuliches zu erfahren......


Erwarte mal nicht zuviel...vom Grunde her passt es, was hier bereits über Projekte der Stadt gesagt wurde.

Vom Camp Nou könnte ich da in nächster Zeit sicherlich mehr berichten.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

336

Friday, December 28th 2018, 5:49pm

O.K. Es werden also erstmal fünf Gutachten in Auftrag gegeben. So gegen 2024 soll sich dann der Stadtrat damit befassen. Der verschiebt eine Entscheidung und wartet erst die Kommunal-Wahl ab.
Der neue Rat soll den Stadionausbau angehen. Dieser neue Rat wird dann zunächst fünf Gutachten in Auftrag geben......

  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 28th 2018, 5:54pm)

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,456

337

Friday, December 28th 2018, 5:55pm

Bitte nicht die Vergabe im Anschluss vergessen. Und danach muss man sogar noch bauen.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

338

Friday, December 28th 2018, 6:00pm

Europaweite Ausschreibung?

Vielleicht haben die Gladbacher ja noch Platz auf ihrem Gelände für ein neues FC-Stadion?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 28th 2018, 6:02pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,901

339

Friday, December 28th 2018, 6:11pm

O.K. Es werden also erstmal fünf Gutachten in Auftrag gegeben. So gegen 2024 soll sich dann der Stadtrat damit befassen. Der verschiebt eine Entscheidung und wartet erst die Kommunal-Wahl ab.
Der neue Rat soll den Stadionausbau angehen. Dieser neue Rat wird dann zunächst fünf Gutachten in Auftrag geben......



Ich halte die vom FC und dem Planungsamt gegebene Auskunft, daß die planungsrechtliche Genehmigung durch den Stadtrat voraussichtlich im Herbst 2019 vorliegen wird, erst mal für realistisch. Sobald die Genehmigung vorliegt, werden die Umweltschützer beim Verwaltungsgericht Klage einreichen. Danach geht es dann wohl zum Oberverwaltungsgericht, bevor dann das Bundesverwaltungsgericht ein endgültiges Urteil fällen wird. Dieser Rechtsweg wird vermutlich über Jahre dauern. Der FC muss dabei schwer aufpassen, daß er von den Anwälten der Umweltschützer nicht am Nasenring durch die Manege "Grüngürtel" geführt wird.

Falls der FC vor Gericht gewinnen sollte, schließen sich dann noch das Vergabeverfahren und die Erweiterungsarbeiten an.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 4 times, last edit by "Powerandi" (Dec 28th 2018, 6:21pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,660

340

Friday, December 28th 2018, 7:33pm

Du sprichst vom Ausbau am GBH, wir vom Stadion. In beiden Fällen wird es vermutlich ähnlich
"laufen"......

Nur die Jüngeren unter uns werden eine Vergrößerung noch erleben.

Wo auch immer...
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 28th 2018, 8:12pm)