Saturday, July 20th 2019, 3:33pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,201

341

Friday, December 28th 2018, 8:19pm

Du sprichst vom Ausbau am GBH, wir vom Stadion. In beiden Fällen wird es vermutlich ähnlich
"laufen"......

Nur die Jüngeren unter uns werden eine Vergrößerung noch erleben.

Wo auch immer...


Du hast recht. Ich war noch beim GBH-Ausbau. Aber das Prozedere beim Stadionausbau dürfte das Gleiche werden. Bis zur EM 2024 darf ja ohnehin nichts mehr verändert werden.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,507

342

Saturday, December 29th 2018, 12:06pm

Du sprichst vom Ausbau am GBH, wir vom Stadion. In beiden Fällen wird es vermutlich ähnlich
"laufen"......

Nur die Jüngeren unter uns werden eine Vergrößerung noch erleben.

Wo auch immer...


Du hast recht. Ich war noch beim GBH-Ausbau. Aber das Prozedere beim Stadionausbau dürfte das Gleiche werden. Bis zur EM 2024 darf ja ohnehin nichts mehr verändert werden.

Gut, dass du nochmal daran erinnerst. Wenn alles optimal läuft, hat der FC die Planung und Baugenehmigung bis 2024 parat und darf nach der EM umbauen. Für die Arbeiten dürfte man 2-3 Jahre veranschlagen. Wir können also mit einer Stadionvergrößerung frühestens ab 2026 rechnen.




Das spricht doch für einen Neubau an anderer Stelle.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 29th 2018, 12:33pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,350

343

Saturday, December 29th 2018, 1:20pm

Es spricht zwar einiges für einen Neubau an anderer Stelle,aber wenn du die FC Fans fragen würdest ob die vielleicht nach Porz oder Pulheim anreisen wollen dann glaube ich nicht,dass du die Mehrheit davon erreichen wirst.....
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,507

344

Saturday, December 29th 2018, 1:56pm

Die meckern vor einem Neubau an anderer Stelle. Ich denke, dass so ziemlich alle auch an einem anderen Ort ihren FC gucken würden. War z.B. bei Bayern, MG oder Schalke nicht anders.

Wenn wir außerhalb von Müngersdorf bauen würden, dann würde ich eben dahin fahren. Es geht mir um den 1.FC Köln und nicht um Müngersdorf oder den Grüngürtel.

Wenn uns die Tradition daran hindert, zu wachsen und eine gute Zukunft zu haben, dann ist die Tradition eben hinderlich und für mich nicht besonders relevant. Ein Stadion in Köln-Porz wäre in 30 Jahren auch wieder Tradition.....

  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 4 times, last edit by "fidschi" (Dec 29th 2018, 2:10pm)

JoeCool

Professional

Date of registration: Nov 16th 2018

Posts: 646

345

Saturday, December 29th 2018, 3:04pm

Die meckern vor einem Neubau an anderer Stelle. Ich denke, dass so ziemlich alle auch an einem anderen Ort ihren FC gucken würden. War z.B. bei Bayern, MG oder Schalke nicht anders.

Wenn wir außerhalb von Müngersdorf bauen würden, dann würde ich eben dahin fahren. Es geht mir um den 1.FC Köln und nicht um Müngersdorf oder den Grüngürtel.

Wenn uns die Tradition daran hindert, zu wachsen und eine gute Zukunft zu haben, dann ist die Tradition eben hinderlich und für mich nicht besonders relevant. Ein Stadion in Köln-Porz wäre in 30 Jahren auch wieder Tradition.....


Schalke zählt ja wohl nicht, das neue Stadion ist nebenan und die Klepper haben sich eindeutig verschlechtert. Das sagen die Fans sogar selbst. Ich brauche keinen Wellblechpalast auf offenem und weitem Feld.
Natürlich würden die Fans auch in ein neues Stadion andererorts gehen, aber es würde sehr viel Flair und Identifikation verloren gehen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,350

346

Saturday, December 29th 2018, 3:06pm

Es ist Tradition...ja!


Es ist imho nicht alles schlecht was Tradition betrifft....ich möchte nicht,dass sich der FC am Markt verramscht an irgendwelche Investoren,auch wenn das die unsägliche Grundvorraussetzung zur Konkurrenz für die Zukunft ist! :kotzen:

Sobald der FC an anderer Stelle ein neues Stadion baut mit einer Kapäzität von 70-80 Tausend dann werden sich marktstrategisch ganz andere "Sponsoren" melden,da wir dann einen ganz anderen Zuschauerschnitt haben werden,der dessen Interesse erweckt.....

Auf der einen Seite gut zur Weiterentwicklung,auf der anderen Seite der Verfall zum totalen Kommerz à la England etc.!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,350

347

Saturday, December 29th 2018, 3:07pm

Schalke zählt ja wohl nicht, das neue Stadion ist nebenan und die Klepper haben sich eindeutig verschlechtert. Das sagen die Fans sogar selbst. Ich brauche keinen Wellblechpalast auf offenem und weitem Feld.
Natürlich würden die Fans auch in ein neues Stadion andererorts gehen, aber es würde sehr viel Flair und Identifikation verloren gehen.
:thumbup:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,507

348

Saturday, December 29th 2018, 6:10pm

Die meckern vor einem Neubau an anderer Stelle. Ich denke, dass so ziemlich alle auch an einem anderen Ort ihren FC gucken würden. War z.B. bei Bayern, MG oder Schalke nicht anders.

Wenn wir außerhalb von Müngersdorf bauen würden, dann würde ich eben dahin fahren. Es geht mir um den 1.FC Köln und nicht um Müngersdorf oder den Grüngürtel.

Wenn uns die Tradition daran hindert, zu wachsen und eine gute Zukunft zu haben, dann ist die Tradition eben hinderlich und für mich nicht besonders relevant. Ein Stadion in Köln-Porz wäre in 30 Jahren auch wieder Tradition.....


Schalke zählt ja wohl nicht, das neue Stadion ist nebenan und die Klepper haben sich eindeutig verschlechtert. Das sagen die Fans sogar selbst. Ich brauche keinen Wellblechpalast auf offenem und weitem Feld.
Natürlich würden die Fans auch in ein neues Stadion andererorts gehen, aber es würde sehr viel Flair und Identifikation verloren gehen.
Dass sich MG verschlechtert hat, kann ich nicht nachvollziehen. Das neue Stadion ist immer gut
gefüllt. Mit der Bruchbude auf dem Bökelberg wären sie schon lange nicht mehr konkurrenzfähig.

Ich verstehe ja, dass man sich an Müngersdorf gewöhnt hat. Wenn aber die Konkurrenz immer größer und stärker wird, muss man mithalten können. Der FC hat halt über 100 000 Mitglieder und das RES platzt aus allen Nähten. Müngersdorf steht für mich nicht nur für die erfolgreiche Zeit des 1.FC Köln, sondern auch für den Niedergang und viele Jahre 2.Liga.


Ein neues Stadion könnte auch der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte sein und für neues "Flair" sorgen. Es muss ja kein "Wellblechpalast" sein. Ohne Sponsor oder reichen Gönner werden wir allerdings kein Super-Stadion bauen können. Tottenham z.B. gibt 700 Millionen für seinen Neubau aus. Davon kann der FC nur träumen.


Ich finde die Kommerzialisierung des Fußballs auch nicht toll - aber soll unser 1.FC Köln auf Wachstum verzichten und lieber ewig in Liga 2 oder 3 spielen? Für mich kann ich sagen, dass ich das nicht möchte.



  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 29th 2018, 6:20pm)

JoeCool

Professional

Date of registration: Nov 16th 2018

Posts: 646

349

Saturday, December 29th 2018, 6:32pm

Die meckern vor einem Neubau an anderer Stelle. Ich denke, dass so ziemlich alle auch an einem anderen Ort ihren FC gucken würden. War z.B. bei Bayern, MG oder Schalke nicht anders.

Wenn wir außerhalb von Müngersdorf bauen würden, dann würde ich eben dahin fahren. Es geht mir um den 1.FC Köln und nicht um Müngersdorf oder den Grüngürtel.

Wenn uns die Tradition daran hindert, zu wachsen und eine gute Zukunft zu haben, dann ist die Tradition eben hinderlich und für mich nicht besonders relevant. Ein Stadion in Köln-Porz wäre in 30 Jahren auch wieder Tradition.....


Schalke zählt ja wohl nicht, das neue Stadion ist nebenan und die Klepper haben sich eindeutig verschlechtert. Das sagen die Fans sogar selbst. Ich brauche keinen Wellblechpalast auf offenem und weitem Feld.
Natürlich würden die Fans auch in ein neues Stadion andererorts gehen, aber es würde sehr viel Flair und Identifikation verloren gehen.
Dass sich MG verschlechtert hat, kann ich nicht nachvollziehen. Das neue Stadion ist immer gut
gefüllt. Mit der Bruchbude auf dem Bökelberg wären sie schon lange nicht mehr konkurrenzfähig.

Ich verstehe ja, dass man sich an Müngersdorf gewöhnt hat. Wenn aber die Konkurrenz immer größer und stärker wird, muss man mithalten können. Der FC hat halt über 100 000 Mitglieder und das RES platzt aus allen Nähten. Müngersdorf steht für mich nicht nur für die erfolgreiche Zeit des 1.FC Köln, sondern auch für den Niedergang und viele Jahre 2.Liga.

Ein neues Stadion könnte auch der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte sein und für neues "Flair" sorgen. Es muss ja kein "Wellblechpalast" sein. Ohne Sponsor oder reichen Gönner werden wir allerdings kein Super-Stadion bauen können. Tottenham z.B. gibt 700 Millionen für seinen Neubau aus. Davon kann der FC nur träumen.

Ich finde die Kommerzialisierung des Fußballs auch nicht toll - aber soll unser 1.FC Köln auf Wachstum verzichten und lieber ewig in Liga 2 oder 3 spielen? Für mich kann ich sagen, dass ich das nicht möchte.


Mit dem Bökelberg wäre man mit Sicherheit nicht mehr konkurrenzfähig, aber er hatte Charme. Man war ganz dicht am Spiel dran, konnte den Spielern quasi die Hand geben. Dazu die steilen Ränge. Das hatte schon was.
Das neue Stadion ist einfach nur hässlich. Der Name Wellblechpalast kommt nicht von ungefähr. Drumherum ist absolut nichts, nur die Autobahn und selbst da kriegen die trotz eigener Abfahrt keinen vernünftigen Verkehrsfluss hin. Da wird niemals "Flair" aufkommen.
Wie sich das in Köln entwickeln würde? Keine Ahnung, aber da habe ich weder Vertrauen in den Verein noch in die Stadt.
Die Kommerzialisierung des Fußballs hat inzwischen Formen angenommen, die kaum noch einer gutheißt und nur deshalb immer weiter fortschreitet, weil trotz der ganzen Meckerei immer noch alle mitmachen. Wenn es am Ende heißt, dass es nur mit der vollen Kommerzschiene möglich ist Erfolge zu haben, kann ich für meinen Teil mit gutem Gewissen darauf verzichten ... mit aller Konsequenz.
  • Go to the top of the page

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,003

350

Saturday, December 29th 2018, 7:39pm

Ob die kommerzielle Entwicklung mit den Eventschluffis immer so weiter geht, fraglich! Bei nem Fahrstuhlverein sowieso. Nach nem Ausbau wären immerhin um die 60K möglich, in Wolfsburg spielen die manchmal vor 25K. Ich kann doch nicht die Entwicklung eines Klubs an der Zahl der Zuschauerplätze im Heimstadion festmachen. Müngersdorf liegt fast im Zentrum der Stadt, da, wo meiner Meinung nach eine Spielstätte hingehört. Das Colosseum haben die Römer ja auch nicht an die Küste genagelt.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,507

351

Saturday, December 29th 2018, 7:48pm

Mit "fast im Zentrum der Stadt" bist du aber ziemlich großzügig.....
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Dec 29th 2018, 7:49pm)

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,003

352

Saturday, December 29th 2018, 8:03pm

Mit "fast im Zentrum der Stadt" bist du aber ziemlich großzügig.....
Kleiner Spaziergang - schon biste am Aachener Weiher... Und in Lindenthal kriegste eigentlich alles, was man so nach nem Spiel braucht. :grins:
  • Go to the top of the page

Hermes

Professional

Date of registration: Jun 27th 2016

Posts: 998

353

Sunday, December 30th 2018, 11:44pm


Gut, dass du nochmal daran erinnerst. Wenn alles optimal läuft, hat der FC die Planung und Baugenehmigung bis 2024 parat und darf nach der EM umbauen. Für die Arbeiten dürfte man 2-3 Jahre veranschlagen. Wir können also mit einer Stadionvergrößerung frühestens ab 2026 rechnen.





Immerhin: Bis alles fertig sein wird, ist Modeste auf jeden Fall spielberechtigt.

:naughty:
„Kapitalismus ist wie ein toter Hering im Mondenschein. Er glänzt, aber er stinkt.“ (Otto Ludwig Piffl)
  • Go to the top of the page

HoherNorden

Professional

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 602

354

Monday, December 31st 2018, 10:58am


Gut, dass du nochmal daran erinnerst. Wenn alles optimal läuft, hat der FC die Planung und Baugenehmigung bis 2024 parat und darf nach der EM umbauen. Für die Arbeiten dürfte man 2-3 Jahre veranschlagen. Wir können also mit einer Stadionvergrößerung frühestens ab 2026 rechnen.





Immerhin: Bis alles fertig sein wird, ist Modeste auf jeden Fall spielberechtigt.

:naughty:
Optimist ;)
No risk - no fun :P
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,201

355

Monday, December 31st 2018, 12:50pm


Gut, dass du nochmal daran erinnerst. Wenn alles optimal läuft, hat der FC die Planung und Baugenehmigung bis 2024 parat und darf nach der EM umbauen. Für die Arbeiten dürfte man 2-3 Jahre veranschlagen. Wir können also mit einer Stadionvergrößerung frühestens ab 2026 rechnen.





Immerhin: Bis alles fertig sein wird, ist Modeste auf jeden Fall spielberechtigt.

:naughty:


Möglicherweise spielt dann auch schon Modestes Sohn in der U19 für den FC! :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,201

356

Wednesday, January 9th 2019, 9:21am

Laut Bild-Plus plant der Effzeh offenbar, daß drittgrößte Stadion in Deutschland und ein neues Geißbockheim zu bauen.

Quelle: https://www.bild.de/bild-plus/sport/fuss…Login.bild.html

Think big! :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,201

357

Wednesday, January 9th 2019, 9:53am

Laut User 77-78 von tm.de steht in dem Bild-Artikel zum Stadion, dass man bei der zweiten Machbarkeitsstudie zum Ausbau des aktuellen Stadion ist, dass man durch eine Erweiterung 10-12 Mio Mehreinnahmen pro Jahr erwartet und dass es zu viel ist, dass der FC 10 Mio Miete pro Jahr bezahlt und in Rahmen einer eventuellen Erweiterung auch darüber gesprochen werden muss, ob die Stadt unbedingt Eigentümer bleiben muss. Welche andere Lösungen man da aber dann verfolgt, steht nicht da. Da kann ja dann noch mal das Thema Supersponsor hochkommen.

Wirklich erhellend ist der obige Text nicht.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Powerandi" (Jan 9th 2019, 12:15pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,507

358

Wednesday, January 9th 2019, 10:35am

Klingt interessant. Think big! So möchte ich meinen 1.FC Köln sehen. Hat jemand den BILD-Artikel gelesen? Ich fürchte, BILD verbreitet nur wieder heiße Luft.

Drittgrößtes Stadion Deutschlands würde heißen, größer als das Berliner Olympiastadion - und das fasst knapp 75 000 Zuschauer. Schwer vorstellbar, dass eine solche Erweiterung in Müngersdorf möglich wäre.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Jan 9th 2019, 1:42pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,164

359

Wednesday, January 9th 2019, 2:13pm

Vor 2024 darf zwecks Ausbau in Müngersdorf kein Stein bewegt und kein Grashalm geknickt werden.
Ab der Saison 24/25 dürfte dann aufgestockt oder umgebaut werden, vorausgesetzt, man findet keine schützenswerten Kakerlaken im Gebälk. Geht man davon aus, bis 24 sind alle Unklarheiten beseitigt, was in Köln eher unwahrscheinlich ist, wäre in 10 Jahren das Stadion fertig. Vorher haben ein paar Jahre etliche Zuschauer und entsprechende Einnahmen gefehlt. Wäre nett, wenn das die Müngersdorf-Nostalgiker ausgleichen würden.
Für mich wünsche ich einen behindertengerechten Balkon, wo ich mit Waldorf und Stadler das Spiel kommentieren kann.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Grottenhennes" (Jan 9th 2019, 2:13pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,201

360

Wednesday, January 9th 2019, 2:21pm

Hinter BVB und Bayern
Köln will in die Top 3


Der 1. FC Köln will die Nummer drei in Deutschland werden - zumindest was die Größe des eigenen Stadions angeht. Der FC plant einen Neubau oder Umbau in den kommenden Jahren. 75.000 Fans sollen nach Wunsch des FC in das neue Stadion der Kölner passen, berichtet die "Bild". Damit würde die neue Arena zu den drei größten Fußball-Stadien in Deutschland zählen, hinter Dortmund (81.365 Plätze) und München (75.021 Plätze). "Die Klärung der Stadion-Frage ist unser wichtigstes Zukunfts-Projekt", sagt Alexander Wehrle. Der FC verhandelt schon seit längerem mit der Stadt, der Politik und den Bürgern über die Stadion-Pläne. Offen ist weiterhin, ob die Kölner ein komplett neues Stadion bauen werden oder ob sie das Müngersdorfer Stadion (aktuell 45.965 Plätze) ausbauen. Entscheidend dürften die Kosten und Umbau-Hürden sein.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3487097/hint…esliga-stadien/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page