Mittwoch, 12. Dezember 2018, 07:24 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 068

1

Samstag, 29. April 2017, 17:52

BVB Aftermatch

Punkt in Dortmund geholt, konnte man nicht unbedingt mit rechnen. Die erste Viertelstunde vogelwild, dass einem Angst und bange werden konnte. Danach wurde es besser. Die Abwehr stand danach einigermaßen gut, Subotic mit nem klasse Stellungsspiel und Horn überragend.
Vorne, wie meistens, geht nicht viel. Es gab 2 Chancen für 3 Punkte, die wurden leider vergeben.
Kämpferisch ne tolle Leistung und mit einem Punkt belohnt.

Der Punkt könnte noch Gold wert sein.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 12 892

2

Samstag, 29. April 2017, 17:57

Kämpferisch konnten unsere Böcke heute voll überzeugen. Hätten wir noch eine unserer wenigen Chancen reingemacht, wäre es wohl zuviel des Guten gewesen. Horn war Weltklasse. Ob der Auswärtspunkt noch für irgendwas gut ist, werden wir in drei Wochen wissen. Zumindest ist das Wochenende gerettet.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (29. April 2017, 17:58)

ma_ko68

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 3 137

3

Samstag, 29. April 2017, 17:57

Ich bin Zufrieden mit dem Punkt - ein hart erkämpftes Unentschieden welches uns noch sehr weit bringen kann.
:fcfc: :fcfc: :fcfc:
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Machead

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 683

4

Samstag, 29. April 2017, 18:01

Ich bin auch zufrieden. Es gab in dieser Saison etliche Spiele, in denen die Mannschaft erst einen Gegentreffer brauchte, um das Spiel anzunehmen und in die Zweikämpfe zu kommen. Heute waren die Jungs sichtlich darum bemüht, trotz schwachem Beginn sich nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen und dagegen zu halten. Und das gegen einen verdammt starken Gegner. Mit dieser Einstellung ist auf jeden Fall noch alles drin
Ihr Menschen seid komisch.
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 888

5

Samstag, 29. April 2017, 18:28

Jetzt muss natürlich kommen. Der Punkt nutzt nur wenn wir Bremen schlagen.
Ganz schwer, aber machbar.
Bin auch zufrieden mit dem remis.
Aber, wäre auch sehr zufrieden wenn wir mal vernünftig nach vorne spielen könnten und Spieler hätten die im MF nicht direkt bei verheißungsvollen Kontern den Ball verlieren :(
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

6

Samstag, 29. April 2017, 18:38

Ach komm

Jetzt muss natürlich kommen. Der Punkt nutzt nur wenn wir Bremen schlagen.
Ganz schwer, aber machbar.
Bin auch zufrieden mit dem remis.
Aber, wäre auch sehr zufrieden wenn wir mal vernünftig nach vorne spielen könnten und Spieler hätten die im MF nicht direkt bei verheißungsvollen Kontern den Ball verlieren :(
Ich glaube dies ist das erste Mal wo eine Betontaktik bei uns zu Null funktionierte. Eine enorme Leistung, besonders läuferisch heute.
Ich bin stolz auf die Jungs, denn es war nicht damit zu rechnen, dass wir einen Punkt holen und dies mit einem 0:0.
Die Einstellung stimmt endlich wieder und diese positive Entwicklung gegen Hoffenheim war keine Eintagsfliege.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 238

7

Samstag, 29. April 2017, 18:47

Wenn wir die beiden Heimspiele gewinnen, sind wir m. M. n. mindestens Siebter. Falls auch noch was bei den Pillen rausspringen würde, sollte sogar der 6. Platz drin sein.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

8

Samstag, 29. April 2017, 18:52

Wenn wir die beiden Heimspiele gewinnen, sind wir m. M. n. mindestens Siebter. Falls auch noch was bei den Pillen rausspringen würde, sollte sogar der 6. Platz drin sein.
Wenn wir Bremen schlagen, greifen wir Platz 5 an. Berlin muss gegen Dosenshice, wir wären auf 1 Punkt dran.
Natürlich davon abhängig wie der Rest spielt. Wer Lev zu Hause gegen Schalke sah, darf aus Kölner Sicht von
einem Pflichtsieg reden^^
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 193

9

Samstag, 29. April 2017, 19:11

Pflichtsieg wäre es in Augsburg gewesen!
In Leverkusen das zu erwarten, muss eher ironisch gemeint sein.
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

10

Samstag, 29. April 2017, 19:30

Pflichtsieg wäre es in Augsburg gewesen!
In Leverkusen das zu erwarten, muss eher ironisch gemeint sein.
Nein ist nicht so gemeint. Augsburg ist abgehakt und war erbärmlich, der FC zeigt nun wieder ein anderes Gesicht.
Warten wir erst mal das Spiel gegen Bremen ab.
  • Zum Seitenanfang

Rehbock

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 10. September 2016

Beiträge: 592

11

Samstag, 29. April 2017, 19:37

Natürlich bin ich mit dem Punkt zufrieden, auch wenn heute mehr drin war.

Es ist heute 4 mal vorgekommen, dass einem Kölner von hinten ganz einfach der Ball weggenommen wurde, weil er mit dem Ball am Fuß immer langsamer wurde. Warnen die sich nicht gegenseitig, wenn von hinten einer kommt??!!
Das sah furchtbar aus. Und immer wieder!!
Modeste hatte seit 3 Spielen keine Torchance mehr.

Bester Mann auf dem Platz war der Linienrichter, der die Abseitsstellungen der Dortmunder erkannt hat.

Die Wechsel von Stöger fand ich völlig in Ordnung. Zoller ist wenigstens schnell. Wenn man kontern wollte, war das mit ihm eher möglich als mit Rutnevs.
"Abseits ist, wenn das lange Arschloch wieder zu spät abspielt". Hennes Weisweiler
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rehbock« (29. April 2017, 19:38)

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 829

12

Samstag, 29. April 2017, 19:47

Was für ein Kampf unserer Mannschaft ! Schade das Jojic den in der ersten Halbzeit nicht reinmacht
:fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc:
Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

13

Samstag, 29. April 2017, 19:48

Natürlich bin ich mit dem Punkt zufrieden, auch wenn heute mehr drin war.

Es ist heute 4 mal vorgekommen, dass einem Kölner von hinten ganz einfach der Ball weggenommen wurde, weil er mit dem Ball am Fuß immer langsamer wurde. Warnen die sich nicht gegenseitig, wenn von hinten einer kommt??!!
Das sah furchtbar aus. Und immer wieder!!
Modeste hatte seit 3 Spielen keine Torchance mehr.

Bester Mann auf dem Platz war der Linienrichter, der die Abseitsstellungen der Dortmunder erkannt hat.

Die Wechsel von Stöger fand ich völlig in Ordnung. Zoller ist wenigstens schnell. Wenn man kontern wollte, war das mit ihm eher möglich als mit Rutnevs.
Es war mehr drin? Wie, wo und wann?
Nene, mit dem Ergebnis sind wir bestens bedient.
  • Zum Seitenanfang

Rehbock

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 10. September 2016

Beiträge: 592

14

Samstag, 29. April 2017, 19:54

Natürlich bin ich mit dem Punkt zufrieden, auch wenn heute mehr drin war.

Es ist heute 4 mal vorgekommen, dass einem Kölner von hinten ganz einfach der Ball weggenommen wurde, weil er mit dem Ball am Fuß immer langsamer wurde. Warnen die sich nicht gegenseitig, wenn von hinten einer kommt??!!
Das sah furchtbar aus. Und immer wieder!!
Modeste hatte seit 3 Spielen keine Torchance mehr.

Bester Mann auf dem Platz war der Linienrichter, der die Abseitsstellungen der Dortmunder erkannt hat.

Die Wechsel von Stöger fand ich völlig in Ordnung. Zoller ist wenigstens schnell. Wenn man kontern wollte, war das mit ihm eher möglich als mit Rutnevs.
Es war mehr drin? Wie, wo und wann?
Nene, mit dem Ergebnis sind wir bestens bedient.


Mir ist schon klar, dass Dortmund besser war. Aber wir hatten in HZ 1 3 klare Torchancen. Da muss einer von drin sein. Darum war mehr drin.

Wir hätten halt nicht in Augsburg verlieren dürfen..., dann wär dér Punkt heute noch mehr wert.

Aber er kann ja noch wertvoll werden... :thumbup:
"Abseits ist, wenn das lange Arschloch wieder zu spät abspielt". Hennes Weisweiler
  • Zum Seitenanfang

RvG

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 402

15

Samstag, 29. April 2017, 20:04

Ich denke der Punkt könnte nicht Gold wert sein , er ist Gold wert . Vielmehr als die 42 Punkte , die sicherlich wichtig sind , zählt für mich das die Chance besteht wieder eine positive Dynamik zu bekommen . Einfacher ausgedrückt , es könnte wieder ein Selbstbewusstsein wachsen .

Genau das werden wir für die letzten Spiele benötigen , die Bremer machen es doch vor....die haben doch vor einigen Wochen nur Grütze gespielt .... plötzlich funktioniert es wieder .

Wir haben eine realistische Chance Bremen zu schlagen , schaffen wir das , wird sich Leverkusen in die Hose scheißen . Insbesondere dann wenn Leverkusen gegen Ingolstadt nicht gewinnen kann . Wie wahrscheinlich das ist könnt ihr heute den Hasenhüttel fragen , es wäre eine Pracht wenn die Mannschaftlich auseinander fallen würden .

Die versuchen immer noch Spiele mit Technik / Spielerischen Mitteln zu gewinnen , mit Raumaufteilung und Ballbesitz , können einfach nicht damit umgehen das sie das System auf " Schweiss und Arbeit " umstellen müssen . Für einen Trainer , insbesondere einen wie T K , ist es auch fast unmöglich die " Kopfgewohnheiten " so zu ändern das es nicht augenblicklich zu Zerfleischungen ausartet .
Das kann eine Mannschaft nur aus sich selbst oder ein Trainer der die Abläufe in solchen Augenblicken kennt .

Gut , das die Pillen wirklich Absteigen glaube ich auch nicht . Sie können aber ziemlich im Strudel hängen und das nutzt uns ungemein .

" Wenn et Bedde sich lohne däät "..... :fcfc: :fcfc: :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

l#seven

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 047

16

Samstag, 29. April 2017, 20:17

Wenn wir die beiden Heimspiele gewinnen, sind wir m. M. n. mindestens Siebter. Falls auch noch was bei den Pillen rausspringen würde, sollte sogar der 6. Platz drin sein.


Echt verrückt, aber alles scheint wieder drin. Heute hat der FC mir sogar gut Geld eingebracht, hab auf Stögers Serie getippt. Quote war schon abstrus.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

17

Samstag, 29. April 2017, 20:24

Ich denke der Punkt könnte nicht Gold wert sein , er ist Gold wert . Vielmehr als die 42 Punkte , die sicherlich wichtig sind , zählt für mich das die Chance besteht wieder eine positive Dynamik zu bekommen . Einfacher ausgedrückt , es könnte wieder ein Selbstbewusstsein wachsen .

Genau das werden wir für die letzten Spiele benötigen , die Bremer machen es doch vor....die haben doch vor einigen Wochen nur Grütze gespielt .... plötzlich funktioniert es wieder .

Wir haben eine realistische Chance Bremen zu schlagen , schaffen wir das , wird sich Leverkusen in die Hose scheißen . Insbesondere dann wenn Leverkusen gegen Ingolstadt nicht gewinnen kann . Wie wahrscheinlich das ist könnt ihr heute den Hasenhüttel fragen , es wäre eine Pracht wenn die Mannschaftlich auseinander fallen würden .

Die versuchen immer noch Spiele mit Technik / Spielerischen Mitteln zu gewinnen , mit Raumaufteilung und Ballbesitz , können einfach nicht damit umgehen das sie das System auf " Schweiss und Arbeit " umstellen müssen . Für einen Trainer , insbesondere einen wie T K , ist es auch fast unmöglich die " Kopfgewohnheiten " so zu ändern das es nicht augenblicklich zu Zerfleischungen ausartet .
Das kann eine Mannschaft nur aus sich selbst oder ein Trainer der die Abläufe in solchen Augenblicken kennt .

Gut , das die Pillen wirklich Absteigen glaube ich auch nicht . Sie können aber ziemlich im Strudel hängen und das nutzt uns ungemein .

" Wenn et Bedde sich lohne däät "..... :fcfc::fcfc::fcfc:
Der gute Taifun war nie einer und wird auch nie einer werden, gut das Tante Käthe mit Rotzfrisur an ihm festhält.
  • Zum Seitenanfang

l#seven

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 047

18

Samstag, 29. April 2017, 20:26

Wer erklärt mir mal, warum Lehmann eigentlich Höger vorgezogen wird? Für mich ist Höger in absolut allem besser als Lehmann, ich verstehe es einfach nicht. Der ist schnell, von Technik will ich gar nicht anfangen und Passspiel...lassen wir es.
Da kanns doch absolut keine sportlichen Gründe für geben...
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Zum Seitenanfang

TheMike

unregistriert

19

Samstag, 29. April 2017, 20:28

Wer erklärt mir mal, warum Lehmann eigentlich Höger vorgezogen wird? Für mich ist Höger in absolut allem besser als Lehmann, ich verstehe es einfach nicht. Der ist schnell, von Technik will ich gar nicht anfangen und Passspiel...lassen wir es.
Da kanns doch absolut keine sportlichen Gründe für geben...
Dies solltest du nochmal überdenken .....
  • Zum Seitenanfang

l#seven

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 047

20

Samstag, 29. April 2017, 20:29

Eine sehr gute Erklärung, danke!
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Zum Seitenanfang