Monday, August 19th 2019, 6:51pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,278

1

Tuesday, May 28th 2019, 6:52pm

die liga eins mit dem ruhmreichen 1.FC Köln 19/20

wir sind wieder in der ersten liga....
die chancen, dass wir uns festbeissen stehn ganz gut. zwei vereine müssen schlechter abschneiden als wir...oder doch besser drei.
es geht wieder gegen düsseldorf und gladbach, dortmund und frankfurt. die wichtigen spiele werden eher gegen mainz, augsburg, freiburg, düsseldorf, union und paderborn sein.
gegen die bayern ist reiner spass, hoffentlich wieder mit einem geilen 1:1 in münchen. die meiserschaft ist ja leider schon entschieden, egal, unsere spannung liegt im abwehrkampf....
die teilnehmer....

bayern münchen
sc freiburg
fc augsburg
eintracht frankfurt
mainz 05
tsg hoffenheim
rb leipzig
hertha bsc berlin
union berlin
bayer leverkusen
fortuna düsseldorf
borussia möchengladbach
1. fc köln
borussia dortmund
schalke 04
sc paderborn
vfl wolfsburg
werder bremen........

lasset die spiele bald beginnen. einen vernünftigen spielplan brauchen wir, ein bisschen mehr spielglück, keinen videobescheiss, kein verletzungpech....oder einfach eine abgewichste truppe die souverän die nötigen punkte holt.....
helm auf, daumen drücken, baldrian in die bierpullen und los gehts......
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

1.FCKöln1974

Professional

Date of registration: Jun 29th 2016

Posts: 874

2

Tuesday, May 28th 2019, 7:03pm

Ingolstadt - Wehen Wiesbaden 1:3 zur Pause!!!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "1.FCKöln1974" (May 28th 2019, 7:03pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,398

3

Tuesday, May 28th 2019, 7:26pm

Ingolstadt - Wehen Wiesbaden 1:3 zur Pause!!!
Wen interessiert schon Ingolstadt und Wiesbaden? Der FC ist das Maß aller Dinge, jedenfalls in Köln. Ich sach mal eine 9. Platz voraus und ich werde mich ärgern, dass es nicht mehr geworden ist. Wenn Veh tatsächlich vernünftige Kicker an Land ziehen kann, sich keiner verletzt und der Trainer ne Granate ist, - dann geht´s unter die ersten Sieben. Meister werden wir trotzdem nicht.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 14th 2015

Posts: 2,237

4

Tuesday, May 28th 2019, 7:34pm

Überlegt mal,

der FC hat 10 Mio €. Das sind 20 Mio DM. 80 Mio Ostmark. 320 Mio Ostmark auf dem Schwarzmarkt. Dafür 4 Kracher und ein Titel ist nächste Saison locker drin. Ansonsten Veh raus. Übrigens würde ich gerne mal wissen wie es sein kann, dass wir mal wieder pleite sind. Die 10 Mio € sind ja wohl nur ein Bruchteil dessen, was wir an Fernsehgeldern, ach scheiss drauf, dass beim FC die Kohle versickert sind wir ja seit 30 Jahren gewöhnt. Machen wir halt wieder Genußscheine....
__________________________________________________________________

Wenn der Mut dich verlässt, gehst du halt alleine weiter
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Bürgersteig" (May 28th 2019, 7:35pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,942

5

Tuesday, May 28th 2019, 7:42pm

Wenn unser ruhm- und glorreiche 1. FC Köln aus den vier Spielen gegen unsere Mitaufsteiger Paderborn und Union wieder einen Punkt holen sollte, wäre das schon mal eine solide Grundlage für den Klassenerhalt. Immer schön positiv denken! :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 782

6

Tuesday, May 28th 2019, 8:50pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "RvG" (Jun 6th 2019, 1:06am)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

7

Tuesday, May 28th 2019, 9:31pm

(...)

Also an die 10 mio kann ich nicht recht glauben .

Fernsehgelder + International sind wir schon bei 42 mio . + Verkauf von Guirassy ( 5-6 Mio ) = 47 mio.

Dann kommt Rewe mit ca. 5 Mio , Rheinenergie +Uhlsport + Restsponsoren ...das sind sicherlich nochmal 12 -13 mio.

Ist eine Milchmädchenrechnung ...zugegeben . Ich denke aber wir liegen deutlich über den 10 mio .
Das Milchmädchen sollte berechnen, dass fast alle Spieler - von mir, dem Milchbubi, geschätzt - 25 oder 30% mehr Gehalt in LIga 1 kassieren. Dass das Stadion nicht mehr (ich glaube!) 2 Mio. kostet an Pacht, sondern knapp 10 Mio. Das wären zusammen sicher ca. 20-25 Mio. Mehrausgaben in Liga 1.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

8

Tuesday, May 28th 2019, 9:36pm

Überlegt mal,

der FC hat 10 Mio €. Das sind 20 Mio DM. 80 Mio Ostmark. 320 Mio Ostmark auf dem Schwarzmarkt. (...)
Du musst das anders sehen. Stell dir vor, du hättest 5 Mio. und ich hätte auch 5 Mio. Dann stell dir vor, was wir beiden damit machen könnten: Wir könnten sie zu 0,25% Zinsen ganz konservativ anlegen und hätten mehr als 1000 Euro (ich habe das mit Taschenrechner ausgerechnet, es stimmt) ´Grundeinkommen`, ohne unser Vermögen angreifen zu müssen. Ist jetzt nicht so wirklich viel, aber ich zumindest würde da noch mit so einer Vierteltagsstelle liebäugeln und hätte viel Zeit, um mir Gedanken über den Schwarzmarkt zu machen.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

UrkölschePescher

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,787

9

Tuesday, May 28th 2019, 9:39pm

Überlegt mal, der FC hat 10 Mio €. Das sind 20 Mio DM. 80 Mio Ostmark. 320 Mio Ostmark auf dem Schwarzmarkt. Dafür 4 Kracher und ein Titel ist nächste Saison locker drin. Ansonsten Veh raus. Übrigens würde ich gerne mal wissen wie es sein kann, dass wir mal wieder pleite sind. Die 10 Mio € sind ja wohl nur ein Bruchteil dessen, was wir an Fernsehgeldern, ach scheiss drauf, dass beim FC die Kohle versickert sind wir ja seit 30 Jahren gewöhnt. Machen wir halt wieder Genußscheine....
Also an die 10 mio kann ich nicht recht glauben . Fernsehgelder + International sind wir schon bei 42 mio . + Verkauf von Guirassy ( 5-6 Mio ) = 47 mio. Dann kommt Rewe mit ca. 5 Mio , Rheinenergie +Uhlsport + Restsponsoren ...das sind sicherlich nochmal 12 -13 mio. Ist eine Milchmädchenrechnung ...zugegeben . Ich denke aber wir liegen deutlich über den 10 mio .
Ins Minus zählen die deutlich höheren Gehälter, speziell bei den Altgedienten, eine soweit ich mich erinnere um 7 Mio höhere Stadionmiete,... Also an recht viel mehr als 10 Mio würde ich gerne glauben, fällt mir aber schwer.
  • Go to the top of the page

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 782

10

Tuesday, May 28th 2019, 10:06pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "RvG" (Jun 6th 2019, 1:04am)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,730

11

Tuesday, May 28th 2019, 10:20pm

Ich stelle mal ne steile These auf:
Noch nie in der Geschichte des kommerziellen Fußballs hat ein Verein öffentlich ECHTE Zahlen benannt, wenn es um ein Transferbudget ging.
  • Go to the top of the page

cologne_1973

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 879

12

Wednesday, May 29th 2019, 5:56am

Wir können ja Modeste nochmal für 30 Mio verkaufen 8)
Scheiß Autokorrektur !


Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,227

13

Wednesday, May 29th 2019, 6:13am

Wir können ja Modeste nochmal für 30 Mio verkaufen 8)
Abzüglich aller Provisionen, Vermittlergebühren, schwarzer Löcher, Reisekosten und Gerichtsstrafen zahlen wir selbst bei dieser Summe noch drauf :wacko:
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,942

14

Wednesday, May 29th 2019, 9:08am

Die Liga verliert ihr Gleichgewicht

Durch die Aufsteiger Paderborn und Union gewinnt die Bundesliga Frische und Wissen aus der Nische - die emotionale Bindekraft von Traditionsklubs wie Stuttgart und Hamburg wird ihr aber fehlen. Der Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart versichert nach dem Abstieg: " Der Abstieg sei "bitter", die Stadt steht aber weiter zu ihrem VfB." So wie es der Stadt Stuttgart geht, so dürfte es auch der Institution Bundesliga gehen, die sich als überparteiliche Instanz jedoch mit Solidaritätsgrüßen zurückhält. Die Liga gewinnt durch die Aufsteiger ja auch an Exotik dazu, neben dem traditionsreichen 1. FC Köln kommen zwei nahezu unverbrauchte Klubs, die aus der zweiten Liga die gefährlichste Offensive (Paderborn) sowie das Stadion mit der legendärsten Atmosphäre (Union) mit nach oben bringen. Die Liga hat von solchen Nischen immer profitiert, sie haben die Etablierten dazu gezwungen, sich auch mit deren Ansätzen auseinanderzusetzen - wohl wissend, dass es ihnen sonst gehen könnte wie den Klubs, die so lange an ihre Strahlkraft geglaubt haben, bis sie nur noch in der zweiten Liga schwächlich leuchteten.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/bundes…rborn-1.4466746
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (May 29th 2019, 9:09am)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,730

15

Wednesday, May 29th 2019, 9:14am

Die Liga verliert ihr Gleichgewicht

... die emotionale Bindekraft von Traditionsklubs wie Stuttgart und Hamburg wird ihr aber fehlen....

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/bundes…rborn-1.4466746


Kann ich so überhaupt gar nicht teilen.

Edit: Aus dem Artikel...

"...Alle paar Spieltage wird in der zweiten Liga also ein Duell an die Bundesliga der Achtziger- und Neunzigerjahre erinnern. Verloren geht all das natürlich der Bundesliga. Ihr fehlt dadurch ein Gegenwicht zu den Bayern und Dortmund, die die vergangenen zehn Meistertitel untereinander verteilt haben. Fußball-Start-ups wie Leipzig oder Hoffenheim bringen zwar frische Denkanstöße und frisches Geld, ihnen fehlt aber (noch) die emotionale Bindekraft der Traditionsklubs. Gerade die Kaufmannsstadt Hamburg und die Automobilregion Stuttgart brauchen also einen erstklassigen Fußball-Verein, nicht nur für ihre jeweiligen Bürgermeister, sondern auch für ein Gleichgewicht der Kräfte in der Liga."

Stuttgart und HSV für ein Gleichgewicht der Kräfte in der Liga :rofl: :kugelnlachen:

Vielleicht sollte der Verfasser mal in den "Modus Gegenwart" schalten. Anscheinend hat er im Bereich Fussball die letzten Jahre nicht so wirklich aufgepasst....
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "smokie" (May 29th 2019, 9:29am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,942

16

Wednesday, May 29th 2019, 9:42am

Die Liga verliert ihr Gleichgewicht

... die emotionale Bindekraft von Traditionsklubs wie Stuttgart und Hamburg wird ihr aber fehlen....

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/bundes…rborn-1.4466746


Kann ich so überhaupt gar nicht teilen.

Edit: Aus dem Artikel...

"...Alle paar Spieltage wird in der zweiten Liga also ein Duell an die Bundesliga der Achtziger- und Neunzigerjahre erinnern. Verloren geht all das natürlich der Bundesliga. Ihr fehlt dadurch ein Gegenwicht zu den Bayern und Dortmund, die die vergangenen zehn Meistertitel untereinander verteilt haben. Fußball-Start-ups wie Leipzig oder Hoffenheim bringen zwar frische Denkanstöße und frisches Geld, ihnen fehlt aber (noch) die emotionale Bindekraft der Traditionsklubs. Gerade die Kaufmannsstadt Hamburg und die Automobilregion Stuttgart brauchen also einen erstklassigen Fußball-Verein, nicht nur für ihre jeweiligen Bürgermeister, sondern auch für ein Gleichgewicht der Kräfte in der Liga."

Stuttgart und HSV für ein Gleichgewicht der Kräfte in der Liga :rofl: :kugelnlachen:

Vielleicht sollte der Verfasser mal in den "Modus Gegenwart" schalten. Anscheinend hat er im Bereich Fussball die letzten Jahre nicht so wirklich aufgepasst....

Bei uns in der Tageszeitung ist auch ein Artikel (aber nicht online), wonach sich die Liga besonders auf die beiden "etwas anderen" Aufsteiger Paderborn und Union freuen darf. Von der Strahl- und Bindungskraft der Tradionsvereine HSV und VfB steht dort nichts. Auch der Effzeh wird in dem Artikel nur noch als "alter Bekannter" und "Wanderer zwischen der 1. und 2. Liga" bezeichnet. Von Freude in der Liga über die FC-Rückkehr ist dort wie bei der Süddeutschen nichts zu lesen. Offenbar sind die Auf- und Abstiege des FC schon zum Normalfall geworden, die nur noch kurz registriert werden.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,730

17

Wednesday, May 29th 2019, 9:53am

@Powerandi
Nun ja, der Verfasser schriebt wohl hauptächlich über die Bayern, was vielleicht sein besonderes Faible für Stuttgart ("Süd-Schlager") und den HSV ("Nord-Süd-Schlager") erklärt. Ausserdem war der HSV ja auch immer gut fürs Bayern-Torverhältnis ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,942

18

Wednesday, May 29th 2019, 10:11am

@Powerandi
Nun ja, der Verfasser schriebt wohl hauptächlich über die Bayern, was vielleicht sein besonderes Faible für Stuttgart ("Süd-Schlager") und den HSV ("Nord-Süd-Schlager") erklärt. Ausserdem war der HSV ja auch immer gut fürs Bayern-Torverhältnis ;)

Die BVB- und Schalke-Fans in meiner Umgebung haben den glor- und ruhmreichen Effzeh nicht in der 1. Liga vermisst. Und mit dem HSV und VfB wird es sich ähnlich verhalten.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

19

Wednesday, May 29th 2019, 10:39am

(...)
Die BVB- und Schalke-Fans in meiner Umgebung haben den glor- und ruhmreichen Effzeh nicht in der 1. Liga vermisst. Und mit dem HSV und VfB wird es sich ähnlich verhalten.

Ich empfinde Spiele wie Leipzig gegen Leverkusen oder Hoffenheim gegen Wolfsburg als langweilig, auch wenn da oft sehr gute Spieler herumlaufen. Düsseldorf gegen Stuttgart oder HSV gegen Hannover oder Nürnberg gegen Augsburg klingt für mich erheblich spannender.
Wenn ich also tauschen könnte - wäre klar, dass da einige Vereine die Bundesliga verlassen und andere mir dort lieber wären. Der HSV und Stuttgart und der Club und wir auch gehören für mich in die Bundesliga. RB Leipzig gehört für mich in die Regionalliga Ost. Und das ohne Redbull, stattdessen mit Lokomotive oder so.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

20

Wednesday, May 29th 2019, 10:41am

Ich stelle mal ne steile These auf:
Noch nie in der Geschichte des kommerziellen Fußballs hat ein Verein öffentlich ECHTE Zahlen benannt, wenn es um ein Transferbudget ging.

Diese steile These erinnert mich an die letzte steile These dieser Art: Die Erde dreht sich um die Sonne und nicht umgekehrt.

Anders formuliert: Eine These ist eine strittige Behauptung. Wer sollte da streiten bei deiner These?
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page