Sunday, August 25th 2019, 2:29am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

sauerland

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 555

1,201

Thursday, August 31st 2017, 12:17am

Bitte schaut euch um 2.15 Uhr auf Arte die Sendung Sgt. Peppers Musical Revolution an. In dieser Sendung wird nicht einfach die Musik der LP abgespielt. Es wird demonstriert, wie wichtig dieses Album für die Musikgeschichte ist. Das ist in keinster Weise übertrieben. Es werden z.B.neue Techniken, die auch heute noch Bestand haben, aufgezeigt. Die Sendung ist wirklich ein MUSS, vor allen Dingen für dich, Einstein. Auch Aixbock, der wohl die Musik der Beatles nicht so toll fand, wird vielleicht umdenken. Für mich ist das eine der besten Musiksendungen der letzten Jahre.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,202

Thursday, August 31st 2017, 11:03am

Mensch, Sauerland, danke! Ich hab´s aber verpasst. Ist das das, was jetzt auch in manchen Kinos kommt? Lieben Dank für den Tip, ich schau mal, ob man´s in i.einer Mediathek finden kann...

Hatte mir tatsächlich die von Martin Jr. neu gemixte und mit Outtakes angereicherte Edition gekauft, zufällig sogar am VÖ-Tag. Ist tatsächlich ein sehr gelungener Mix, weil er auf der Mono-Version von "Pepper" beruht, welche von den Beatles wohl mit wesentlich mehr Sorgfalt bedacht wurde als die Stereo, die wir alle besser kennen dürften.

Einstein :winken:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,203

Thursday, August 31st 2017, 11:37am

Es werden z.B.neue Techniken, die auch heute noch Bestand haben, aufgezeigt.
Genau. Zum Beispiel das berühmte "Bouncing Down". Zu der Zeit gab es lediglich 4-Spur-Mischpulte (und damit auch nur vier Spuren zum Aufnehmen und Abmixen, 8-Spur-Maschinen waren zwar in der Mache, aber noch nicht wirklich studiotauglich). Die Beatles und George Martin und vor allem deren Toningenieur Geoff Emerick haben es dann so gemacht: Sie haben erstmal auf alle vier Spuren einzelne Beiträger gesetzt, z.B. McCartneys Klavier nebst Ringos Tambourin auf 1, McCartney Bass auf 2 (bei "Pepper" häufig ohne Amp direkt ins Pult gespielt), Lennons Rhythmusgitarre auf 3 und auf 4 ein Streichquartett. Dann hat Emerick das ganze gemischt und auf die erste Spur eines neuen 4-Spur-Durchgangs gelegt. Die restlichen drei Spuren konnten nun mit Leadvocals, Leadgitarre und Schlagzeug belegt werden. So in etwa.

Außerdem gab es noch Ken Townsend, der während der Pepper-Sessions sozusagen das Delay erfunden hat. Anstatt eine Gesangsspur zwei- oder dreimal möglichst identisch einzusingen, hat er einfach entweder eine zweite Bandmaschine mit der ersten gekoppelt und dadurch eine sehr kleine Verzögerung erzielt oder die erste Bandmaschine manipuliert und direkt hinter den ersten einen zweiten Aufnahmekopf gebaut, um so auf dasselbe Resultat zu kommen. Was man erreichen wollte, war ja, daß durch eine sehr kleine Zeitverzögerung von ca. 30 Millisekunden beim Hörer der Eindruck entsteht, es würden entweder zwei Stimmen ziemlich unisono singen oder eine Stimme würde sich sehr voll und reich anhören.

Auch wenn ich nicht viel Beatles höre und erst recht nicht viel "Sgt. Pepper", und auch wenn vieles bereits auf "Revolver" da war, was innovativ geworden ist (zu "Revolver" gibt es ein geiles engl. Buch, das vor zwei, drei Jahren erschienen ist, hab aber gerade den Namen des Autors vergessen), muß man sagen, daß "Pepper" - ohne den ursprünglichen Plan eines inhaltlichen Konzeptalbums großartig zu verfolgen (Lennon hat sich bekanntl. einen Dreck um Maccas Fake-Band geschert) - doch durch die Aufnahmetechnik, die allen Songs etwas ganz eigenes gibt, so vollkommen untrschiedlich sie auch kompositorisch sein mögen, zu einem sozusagen formalen Konzeptalbum geworden ist.

Mein Lieblingssong ist mit Abstand "Mr. Kite", was für ein geniales... ähm... musikalisches Sittengemälde! :schwitzen: Da hört man übrigens schön Maccas furztrockenen Mischpultbass (und dann prominenterweise nochmal auf dem späteren "Come together")."Getting better" und "Fixing a hole" sind geile McCartney-Songs, "Rita" und erst recht "64" dann freilich weniger. :kotzen: "Little help" kann man sich nicht mehr anhören, desgleichen nicht die beiden Ausführungen des Titeltracks, finde ich jedenfalls. "Lucy" geht manchmal, manchmal aber auch eher nicht. "She´s leaving home" hat mich erstaunt, ich dachte, daß ich das auch ablehnen würde, aber nein, der ist recht gut gealtert, sehr hübsch ausgearbeitet, sehr mokant gesungen, gefällt mir. Über den Kornflakessong breiten wir mal lieber den Mantel des Schweigens (Lennon hat ihn selbst gehasst), und zu "Day in the life" gibt es im positiven Sinne nix mehr zu sagen, außer viell. daß auf den Outtakes der letzte Akkord (der "Sargdeckel-Akkord") von den Beatles gesummbrummt wird, sehr erquicklich, man hat halt nicht dauernd ein Orchester zur Hand.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,127

1,204

Thursday, August 31st 2017, 3:29pm

Wie es zum Titel der Scheibe kam ist sicher bekannt.
Ein Manager bot Paul Mc Cartney im Flieger zum Essen Salz und Pfeffer an.
Salt'n Pepper.
Paul verstand Sergeant Pepper.
So kams zur Lonely hearts Club Band
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

1,205

Thursday, August 31st 2017, 4:16pm

RE: RE: Live-Vocals

.
Ääääähm:

z.B.:

Chester Bennington ....... unvergessen :traurig:

Justin Furstenfeld, einer der wenigen, der die Songs der Band allein begleitet durch eine Akustik-Gitarre fantastisch vorträgt.


Chris Martin............wie war das nochmal mit dem Licht, usw.
:kugelnlachen:

Henning May........ auch wenn dir die Anzahl der Akkorde nicht genügen......
:rofl:


Gruß Sanne

  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,436

1,206

Thursday, August 31st 2017, 9:17pm

Chris Martin darf man nicht gut finden. Bon Jovi auch nicht.
Midnight in Chelsea. Großartig.
https://www.youtube.com/watch?v=qtXCxjbBKks
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,207

Saturday, September 2nd 2017, 6:35pm

Lieber Flohe,

Rory Graham alias "Rag´n´Bone Man" ist großartig,
überhaupt gar keine Frage! Der hat aber auch jede Menge Resonanzraum und
einen sehr geilen Musikgeschmack. Freut mich, daß er diesen großen
Erfolg hat. Brian Molko ist mir zu androgyn, ich mag ja auch Bowie nicht
(keine Prügel bitte), und James Bay ist i.wie eine Kreuzung aus Jack
White und James Blunt, hm. Von beiden allerdings, das war ja das Thema,
super Live-Gesang! Und sicherlich auch große Künstler, das hat ja nix
damit zu tun, ob sie einem nahe oder eher ferner sind.

Vielen Dank für Deine Tips. Sannes muß ich erst noch hören, außer May, den kenn´ ich schon. 8)

Einstein :winken:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,208

Saturday, September 2nd 2017, 6:41pm

Pristine

Kennt jemand von Euch diese norwegische Bluesrockband mit Vintagetouch? Ich bin durch eine Rock-Zeitschrift, die ich seit Kurzem abonniert habe, auf sie gestossen. Also... ich bin froh, daß Van, RvG oder Sanne gerade nicht da sind, die würden mir wieder die Leviten lesen... aber die Olle, die da singt, die ist echt spooky. Singen tut sie sehr ansprechend, aber ich hätte Angst, neben ihr Gitarre zu spielen oder auch nur an der Bushaltestelle zu stehen. So´n Art-School-Mäuschen ist sie, das killt dich, wenn ihr was nicht passen sollte, ehe du dich umdrehen kannst... :D

Mir gefällt der Retro-Stil total:

https://www.youtube.com/watch?v=feEA6XH-Aio

https://www.youtube.com/watch?v=a36tGbqMiLQ

https://www.youtube.com/watch?v=k99W7H9NYCI
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,209

Sunday, September 3rd 2017, 1:11pm

Kittens got claws

So, und diesen Song zur Feier des gestrigen Tages für die liebe Sanne:

https://www.youtube.com/watch?v=tvVwfA47p9A
  • Go to the top of the page

Flohe

Unregistered

1,210

Sunday, September 3rd 2017, 4:40pm

Lieber Flohe,

Rory Graham alias "Rag´n´Bone Man" ist großartig,
überhaupt gar keine Frage! Der hat aber auch jede Menge Resonanzraum und
einen sehr geilen Musikgeschmack. Freut mich, daß er diesen großen
Erfolg hat. Brian Molko ist mir zu androgyn, ich mag ja auch Bowie nicht
(keine Prügel bitte), und James Bay ist i.wie eine Kreuzung aus Jack
White und James Blunt, hm. Von beiden allerdings, das war ja das Thema,
super Live-Gesang! Und sicherlich auch große Künstler, das hat ja nix
damit zu tun, ob sie einem nahe oder eher ferner sind.


Vielen Dank für Deine Tips. Sannes muß ich erst noch hören, außer May, den kenn´ ich schon. 8)

Einstein :winken:


Nein es ging ja nur darum ob sie das auf die Bühne bringen was sie auch auf Platte (CD) gebracht haben. Es gib sehr viele Musiker die ich für ihr können bewundere, deren Musik mich aber nicht anspricht oder berührt.
Und ebenfalls Danke für deine Tipps. :winken:
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

1,211

Sunday, September 3rd 2017, 7:19pm

Freddie ist imo sogar der allerbeste Live-Sänger gewesen, gerade weil er einen gefährlichen Tonumfang zu bedienen hatte, Gillan war früher auch exzellent, aber ich meinte eher, wer kann HEUTE noch live richtig gut singen?


Brian Molko, Bono, Marius Müller, James Bay, Rory Graham. ich hätte noch 2-3 im Angebot. :winken:
Zumindest wenn es darum geht das auf die Bühne zubringen was auch auf der Platte zuhören ist. Ob es dann gute Sänger im eigentlichen Sinne ist sei mal dahingestellt.
Lieber Flohe,

Rag ´n´Bone Man, hab ich ja glatt vergessen! :thumbsup: Der ist so super, hab ich schon live erlebt, absolut empfehlenswert und nicht nur der Titel "Human".
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,212

Monday, September 4th 2017, 12:04am

"They won all the honors for Footballing Art, and there´s nae other team to compare with the Hearts..."

https://www.youtube.com/watch?v=7tcXXLy4bwM


Nicol ist der Klassiker, viel besser als die heute offizielle Version:

https://www.youtube.com/watch?v=B4tmRLfuVVM
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Graf Wetter vom Strahl" (Sep 4th 2017, 12:05am)

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

1,213

Monday, September 4th 2017, 12:31am

"They won all the honors for Footballing Art, and there´s nae other team to compare with the Hearts..."

https://www.youtube.com/watch?v=7tcXXLy4bwM


Nicol ist der Klassiker, viel besser als die heute offizielle Version:

https://www.youtube.com/watch?v=B4tmRLfuVVM
Nicht dein Ernst? Mir zieht`s grad die Schuhe aus...... ?(

Wie viel Akkorde?......


......... :D :P :frech:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,214

Monday, September 4th 2017, 12:39am

This is my story, this is my song...

Nicht dein Ernst? Mir zieht`s grad die Schuhe aus...... ?(

Wie viel Akkorde?......


.........:D:P:frech:
:kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen:

Dreieinhalb, reicht in Schottland für gewöhnlich, um als Progressive Folk durchzueghen.

UND OB DAS MEIN ERNST IST, ICH KANN JEDES WORT AUSWENDIG!!!

HEARTS, HEARTS, GLORIOUS HEARTS
IT`S DOWN AT TYNCASTLE THEY BIIIIIIIDE...........

:fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc: :fcfc:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Graf Wetter vom Strahl" (Sep 4th 2017, 12:41am)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,215

Monday, September 4th 2017, 12:41am

Ist doch schöne Musik...? 8)
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

1,216

Monday, September 4th 2017, 12:49am

Sehr geehrter Herr Graf!

Ich kann bei folgendem Titel auch jedes Wort auswendig:

https://www.youtube.com/watch?v=VwdW989_NGM


Handelt es sich deswegen um "schöne Musik"?

:D :teuflisch:

Fragen über Fragen....... :frech:
  • Go to the top of the page

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,036

1,217

Monday, September 4th 2017, 12:54am

Ist doch schöne Musik...? 8)
:kugelnlachen: Selten son Scheiss gehört!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,218

Monday, September 4th 2017, 12:54am

Handelt es sich deswegen um "schöne Musik"?

:D :teuflisch:


Ja! Das ist jetzt wirklich wahr, das war der erste Song, den ich jemals gesungen habe. Da waren wir sechs oder sieben und haben eine "Band" ohne jegliche Instrumente gegründet. Trio waren Gott! Du hast ein feines Näschen dafür, was jemand mag und was zu einem Menschen paßt, das muß ich Dir schon lassen.

Jetzt hör ich´s schon zum zweitenmal, da haste was losgetreten. Ich liebe diesen Song. :stars:
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,408

1,219

Monday, September 4th 2017, 12:54am

Ich "mach" dann jetzt mal schöne Musik, in Gedenken an Chester:

https://www.youtube.com/watch?v=51iquRYKPbs

Ganz viele Herzchen........
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

1,220

Monday, September 4th 2017, 12:58am

Ist doch schöne Musik...? 8)
:kugelnlachen: Selten son Scheiss gehört!
Paß auf dich auf, du englischer Hurensohn...! :gefahr:
  • Go to the top of the page