Thursday, August 22nd 2019, 11:54am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,689

221

Wednesday, June 20th 2018, 1:29pm

Er nennt den Standort nicht, daher kann man spekulieren......
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,689

222

Wednesday, June 20th 2018, 8:32pm

War heute am GBH. Die Parkplätze sind neu angelegt und anders ausgerichtet worden. Der FC scheint bleiben zu wollen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Jun 21st 2018, 12:21pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,997

223

Thursday, June 21st 2018, 11:12am

Mehr als drei Jahre planen die Verantwortlichen am Geißbockheim schon einen Ausbau des Trainingsgeländes. „Es wird nicht viele Bundesligisten geben, die solche Bedingungen haben“, sorgt sich Sportchef Armin Veh um die Wettbewerbsfähigkeit seines Klubs und erklärt: „Wir platzen aus allen Nähten. Unsere Möglichkeiten hier sind rückständig. Wir brauchen ein neues Heim, am liebsten hier, damit man auch die Tradition wahrt. Der Neubau wäre wichtig, um auf den Stand zu kommen, den die meisten anderen Bundesligisten schon lange haben.“ Während das idyllisch im Grün gelegene Trainingsgelände auf den ersten Blick und für den normalen Besucher modern wirkt, verbergen sich hinter der denkmalgeschützten Mauern die Umkleidekabinen, der Kraftraum sowie die medizinische Betreuung aus einer anderen Zeit. Doch neben der Errichtung dieses Gebäudes kämpfen die Gegner des Ausbaus auch gegen die Errichtung weiterer Trainingsplätze entlang des Militärrings.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/geissboc…-neuen-spieler/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jun 21st 2018, 11:12am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,997

224

Thursday, September 20th 2018, 5:42pm

„Wollen am Standort bleiben!“

Alexander Wehrle sprach gestern im Rahmen einer Podiumsdiskussion über den Umgang mit der Politik in Sachen Stadionausbau und Erweiterung des Geißbockheims. Dabei bekannte er sich noch einmal ausdrücklich zum Standort Müngersdorf. Wehrle: „Wir fühlen uns sehr wohl in Köln. Aber es ist auch kein Geheimnis, dass wir bei den Infrastrukturprojekten an unsere Grenzen stoßen.“ Damit meint Wehrle die Erweiterung des Geißbockheims sowie den geplanten Ausbau des RheinEnergie-Stadions bzw. einen Neubau. Vor allem von der fehlenden Unterstützung bei der Vergrößerung des Trainingsgeländes in Sülz um drei weitere Plätze ist der FC-Geschäftsführer enttäuscht.

Quelle: http://www.koelnsport.de/wollen-am-standort-bleiben/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,997

225

Friday, September 21st 2018, 9:52am

1. FC Köln erwartet Beschluss
Ausbau des GBH im Grüngürtel steht bevor


Der 1. FC Köln rechnet damit, dass er Anfang 2019 von der Stadt Köln grundsätzlich grünes Licht für sein Bauprojekt am Geißbockheim bekommt. Das erklärte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Wir befinden uns nach wie vor im Bebauungs- und Flächennutzungsplanverfahren. Aber nach Rücksprache mit der Verwaltung gehen wir davon aus, dass wir im ersten Quartal nächsten Jahres mit einer positiven Entscheidung rechnen dürfen“, sagte Wehrle. Der FC rechnet jedoch damit, dass Klagen gegen die Pläne eingereicht werden. Die Anwälte des Vereins halten das Risiko von erfolgreichen Klagen allerdings für überschaubar.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…bevor--31325876
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Sep 21st 2018, 1:53pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,689

226

Monday, October 8th 2018, 12:25pm

Die Sitzplatzanzahl des RES wird für die EM 2024 etwas erweitert.

Für den FC bedeutet die EM, dass er das Stadion nach einem Kauf erst nach EM-Schluss erweitern dürfte. Vor 2024 kann sich da also nichts tun. In der Zwischenzeit könnte man an anderer Stelle
wahrscheinlich neu bauen.

Das riecht nach unendlicher Geschichte.........
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Oct 8th 2018, 12:28pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,671

227

Monday, October 8th 2018, 12:45pm

Klar ist für mich dadurch,dass der Standort Müngersdorf bleiben wird und das ist auch gut so!
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 528

228

Monday, October 8th 2018, 12:45pm

Die Sitzplatzanzahl des RES wird für die EM 2024 etwas erweitert.

Für den FC bedeutet die EM, dass er das Stadion nach einem Kauf erst nach EM-Schluss erweitern dürfte. Vor 2024 kann sich da also nichts tun. In der Zwischenzeit könnte man an anderer Stelle
wahrscheinlich neu bauen.

Das riecht nach unendlicher Geschichte.........



1.Was will die Stadt für das Stadion noch haben?

2.Wieviel Plätze kann ich dazu gewinnen und was
würde dies kosten?


3.Sind hier Erweiterungen der VIP Plätze möglich?

4.Wie würde es mit der Verbesserung der
Infrastruktur (bei höherer Zuschauerzahl)aussehen und ist dies überhaupt
machbar?


Ich persönlich glaube nicht dass
es wirtschaftlich vernünftig ist hier eine Erweiterung anzustreben.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Bacardi" (Oct 8th 2018, 12:46pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,762

229

Monday, October 8th 2018, 12:48pm

Klar ist für mich dadurch,dass der Standort Müngersdorf bleiben wird und das ist auch gut so!

Ist GERADE DAS nicht vielleicht eher ein Grund zu sagen, bis dahin bauen wir neu?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,671

230

Monday, October 8th 2018, 12:53pm

@Bacardi,
aus wirtschaftlichen Gründen ist es natürlich nicht sinnvoll das Stadion auszubauen,da wäre ein Neubau ungleich sinnvoller!
Das wissen natürlich auch die verantwortlichen Herren bei uns....

NUR:
DEN Standort Müngersdorf will man wohl aus verschiedenen Gründen eher nicht aufgeben wollen,viele Fans mögen da nicht weg und kann das auch sehr gut nachvollziehen!Ich denke auch,dass die Stadt dem FC ein sehr gutes Angebot machen wird(eher machen muss!) weil sonst da ein "Kasten" stehen würde,der kaum noch genutzt wird und die Unterhaltskosten für die Stadt über den Einnahmen liegen würden.
Genau DAS hat der FC im Auge!
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen....ein fertiges Stadion sehr günstig erwerben sowie den Traditionsstandort nicht aufgegeben.....deshalb wird es wohl auch keinen Neubau geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,671

231

Monday, October 8th 2018, 12:55pm

Klar ist für mich dadurch,dass der Standort Müngersdorf bleiben wird und das ist auch gut so!

Ist GERADE DAS nicht vielleicht eher ein Grund zu sagen, bis dahin bauen wir neu?

Warum?
Der Mietvertrag läuft soweit ich weiss bis 2024 oder 2025....die Planungen für einen Ausbau können da sehr lange dauern!
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 528

232

Monday, October 8th 2018, 1:01pm

Klar ist für mich dadurch,dass der Standort Müngersdorf bleiben wird und das ist auch gut so!

Ist GERADE DAS nicht vielleicht eher ein Grund zu sagen, bis dahin bauen wir neu?


Was soll es kosten?


Für wie viele Zuschauer soll das
Stadion gebaut werden?


Würde dieses adäquat ausgelastet sein?


Wie sähe die Infrastruktur aus für
eventuelle 80.000 Zuschauer?


Wie würden die Sponsoren und VIP
Platz Besitzer einen Fortgang begleiten?


Würden die Fans einen Fortgang
begleiten?


Wie lange würde der Neubau dauern
und kann man die EM nutzen?


Das wären viele Fragen die zu
klären wären, vorher scheint mir aber viel wichtiger die Voraussetzung zu
schaffen die Trainingsarbeit für Jugend und Profis wieder auf einen modernen
Stand zu bringen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,762

233

Monday, October 8th 2018, 1:01pm

Klar ist für mich dadurch,dass der Standort Müngersdorf bleiben wird und das ist auch gut so!

Ist GERADE DAS nicht vielleicht eher ein Grund zu sagen, bis dahin bauen wir neu?

Warum?
Der Mietvertrag läuft soweit ich weiss bis 2024 oder 2025....die Planungen für einen Ausbau können da sehr lange dauern!

Daher meine ich ja, dass man genau das zum Anlass nehmen könnte, quasi ab jetzt einen neuen Standort zu planen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,762

234

Monday, October 8th 2018, 1:07pm

@bacardi
Natürlich wären da viele Fragen zu klären. Deswegen spreche ich ja auch von „Planung“
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 528

235

Monday, October 8th 2018, 1:28pm

@Bacardi,
aus wirtschaftlichen Gründen ist es natürlich nicht sinnvoll das Stadion auszubauen,da wäre ein Neubau ungleich sinnvoller!
Das wissen natürlich auch die verantwortlichen Herren bei uns....

NUR:
DEN Standort Müngersdorf will man wohl aus verschiedenen Gründen eher nicht aufgeben wollen,viele Fans mögen da nicht weg und kann das auch sehr gut nachvollziehen!Ich denke auch,dass die Stadt dem FC ein sehr gutes Angebot machen wird(eher machen muss!) weil sonst da ein "Kasten" stehen würde,der kaum noch genutzt wird und die Unterhaltskosten für die Stadt über den Einnahmen liegen würden.
Genau DAS hat der FC im Auge!
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen....ein fertiges Stadion sehr günstig erwerben sowie den Traditionsstandort nicht aufgegeben.....deshalb wird es wohl auch keinen Neubau geben.


Drop, ich will ja auch nicht weg
aus unserem Wohnzimmer obwohl es uns ja
nicht mal gehört. 10 Mio. Miete jedes Jahr sind aber auch nicht zu verachten.
Endlich mal auch was Eigenes zu haben wäre auch mal was.


Nur seien wir doch mal ehrlich,
als Fahrstuhlmannschaft lohnt es sich nicht woanders so einen Tempel hinzusetzen dazu glaube ich nicht das wir
dauerhaft 2. Liga, 1. Liga 2.Liga und zurück, Sponsoren und VIP anlocken die uns
diesen Tempel auch bezahlen denn wir werden es nicht sein auch wenn wir die
größere Anzahl an Zuschauern stellen denn wir sind Füllmaterial oder von mir
aus die Folklore für den Rest.


Lasst uns doch vorher erst die
wichtigeren Baumaßnahmen anpacken, und anschließend Fakten auf den Tisch und
eine große Mitgliederabstimmung durchführen eine Abstimmung wo alle 103.000
Mitglieder ihre Stimme abgeben können.
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 528

236

Monday, October 8th 2018, 1:30pm

@bacardi
Natürlich wären da viele Fragen zu klären. Deswegen spreche ich ja auch von „Planung“


@smokie, ich befürchte die Planungen und einzelnen Szenarien
dafür liegen Wehrle bereits vor .
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,997

237

Monday, October 8th 2018, 1:44pm

Klar ist für mich dadurch,dass der Standort Müngersdorf bleiben wird und das ist auch gut so!

Ist GERADE DAS nicht vielleicht eher ein Grund zu sagen, bis dahin bauen wir neu?


Möglicherweise bekommen wir nächstes Jahr einen neuen Vorstand. Dann werden die Karten sowieso neu gemischt.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,689

238

Monday, October 8th 2018, 2:25pm

Ich hätte jedenfalls keine Bedenken, dass die Fans einen neuen Standort nicht annehmen würden.

Fans anderer Clubs hatten auch keine großen Probleme mit einem Umzug.

Die wenigsten Fans der Bayern sehnen sich nach dem Olympia-Stadion oder der Grünwalder Straße.
Die Schalker Fans haben auch schon den zweiten Umzug hinter sich und die Veltins-Arena ist immer voll.
Es wird wohl auch nicht mehr viele Gladbacher geben, die dem alten Kasten auf dem Bökelberg hinterher trauern.




  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 528

239

Monday, October 8th 2018, 2:58pm

Ich hätte jedenfalls keine Bedenken, dass die Fans einen neuen Standort nicht annehmen würden.

Fans anderer Clubs hatten auch keine großen Probleme mit einem Umzug.

Die wenigsten Fans der Bayern sehnen sich nach dem Olympia-Stadion oder der Grünwalder Straße.
Die Schalker Fans haben auch schon den zweiten Umzug hinter sich und die Veltins-Arena ist immer voll.
Es wird wohl auch nicht mehr viele Gladbacher geben, die dem alten Kasten auf dem Bökelberg hinterher trauern.




@fidschi, so denken sicher einige
aber es gibt auch welche die unbedingt am jetzigen Standort festhalten wollen.


Demnach wären die Fronten dann verhärtet,
deshalb ist es meiner Meinung nach wichtig dass alle Fakten auf den Tisch
kommen und auch alle Mitglieder dann entscheiden ob geblieben wird oder
umgezogen wird.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,232

240

Monday, October 8th 2018, 4:10pm

Wenn man den Standort Müngersdorf erhalten will, bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, einen Neubau auf der Jahnwiese zu errichten und dann anschließend das jetzige Stadion als Ersatzgrünfläche zu planieren.

Durch die unter Denkmalschutz stehenden Abel-Bauten ist ein wirtschaftlicher Ausbau fast unmöglich, durch den evtl. Umbau würden auf Jahre Einnahmen wegfallen. Weiterhin wird dadurch die Infrastruktur nicht verbessert, sondern lediglich verlagert.

Ich hatte vor ein paar Tagen die Möglichkeit, die Arena auf Schalke zu besuchen. In der Nachbarschaft keine Wohnbebauung, Bahn- und Autobahnanschluss.
Durch die augenfällige und imposante Dachkonstruktion bieten sich dann noch weitere Verwendungsmöglicheiten, von denen wir in Köln nur träumen können. Dabei ist noch nicht mal nur Biathlon zu erwähnen, sondern auch eine Reihe anderer Veranstaltungen und Konzerte, die in Köln gar nicht erst genehmigt werden. Hier ergeben sich zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe, die jede Finanzierung erleichtern.

Ich saß zwischen Anhängern verschiedener Vereine, nach den ersten Eindrücken wurde allseits nach Nachteilen gesucht. Die Sitzreihen sind enger, selbst auf der Haupttribüne gibt es nur Plastiksitze, wodurch jede Reihe mehr Plätze bekommt. Das Bier schmeckt nicht, die Wurst war so kurz, daß sie noch nicht mal aus dem Brötchen rausguckte.

Ich wäre direkt für einen Neubau an anderer Stelle. Und wenn die Horde oder Boyz nicht umziehen wollen, besser kann man sich eigentlich nicht trennen.
Als Nebeneffekt könnte man ein modernes Trainingsgelände anschließen. Lediglich die Verwaltung würde am Grüngürtel bleiben, dafür reicht der Platz vollkommen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page