Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 013

861

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:24



Unsinnig ist lediglich die pauschale Behauptung von Dir, dass Kloppo angeblich am Ende immer die Luft ausgehe!

Das ist durch absolut nix belegt!
Einfach eine unsinnige Behauptung!


Ist doch völlig schnuppe, dass Roma am Ende noch zwei Tore machte!
Ausserdem warum sollte es wenn denn doch an Kloppo dann liegen?
Weil die Mannschaft keine Kondition hat und Klopp schuld ist, oder was?

Ist doch Quatsch? Vielleicht ist auch der Co-Trainer schuld.

Alles zu pauschal und billig!
Na klar, das ist eine unsinnige Behauptung, und die Erde ist eine Scheibe, und der FC spielt nächste Saison in Liga 1. Hier scheint Klopp genauso irrational verehrt zu werden wie Stöger und weiland Daum. Da darf man Offensichtliches aus den beiden Spielen gegen Rom nicht ansprechen, sonst macht man eine "unsinnige Behauptung", die genau deswegen unsinnig ist, weil jede Behauptung, die dem Verehrer nicht paßt, natürlich unsinnig sein muß. :schuetteln:

Aixbock



Das ist doch schon wieder Blödsinn und sogar mehrfach.!

Warum soll ich ein Kloppo Verehrer sein :schuetteln:

Du kommst imer so neunmalklug daher und saugst Dir Deine Behauptungen raus wie es Dir genehm ist!


"Noch 5 Minuten länger und sie hätten auch noch ein weiteres kassiert. Dem großen Kloppo geht immer am Ende die Luft aus. Real wird sich das sehr genau angesehen haben.

Aixbock"


Das war zuvor Deine pauschale Behauptung,
worauf ich fragte wie Du auf diese kommst.

Da kannste Dich jetzt drehen und wenden wie Du willst, Du Schlaumeier :schuetteln:
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 314

862

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:29

Ich finde es interessant, unter welchen Gesichtspunkten man ein Fußballspiel schauen kann. Ich habe bei den Bayern-Spielen nicht eine Sekunde an irgendwelche Funktionsträger gedacht, sondern mich an tollem Fußball erfreut. Die Spieler haben nichts von der Arroganz gezeigt, die man dem Gesamtkonstrukt FC Bayern gemeinhin vorwirft, sondern sich mit Herzblut gegen das Momentum verschworen, das der spielerisch unterlegenen aber clever agierenden Mannschaft von Real in beiden Spielen in die Karten gespielt hat. Bei der Ulreich-Szene hatte ich ernstlich Mitgefühl, nach dem Tor von James war ich mir fast sicher, dass die Bayern das noch wuppen. Bei den letzten beiden FC-Spielen war ich emotional unbeteiligter - es sei denn, man bezeichnet "Zynismus" als Gefühlsausdruck.

Der Verein ist mir herzlich egal, aber für die Mannschaft tut mir das Ausscheiden Leid. Für Don Jupp sowieso. Falsche Farben, aber ein großartiger Sportler.
Bei Spielen, an denen nicht der FC beteiligt ist, hat eigentlich jede Mannschaft die Chance mich mitzureißen. Auch Bayern München. Allerdings fällt ihnen das in der Regel bei mir etwas schwerer als etwa Union Berlin, Feyenoord Rotterdam oder Standard Liége, mit denen ich ohnehin ein wenig sympathisiere.

Ich hätte es den Bayern gegönnt. Das war ein sehr mutiger Auftritt gegen Real. Alle Achtung! Schade, dass ich einen Spieler wie James vermutlich nie beim FC sehen werde. Und das den Bayern dann solche Böcke unterlaufen, macht sie nur sympathisch. Mit der Mannschaft habe ich schon lange meinen Frieden gemacht, da sehe ich im Moment keine überheblichen Schnösel. Alaba mit seinem Wiener Schmäh habe ich nachgerade in mein Herz geschlossen. Das ist im Großen und Ganzen eine recht sympathische Mannschaft.

Die beiden Paten der Bajuwaren fallen da natürlich komplett raus. Würstchen-Uli kann vor Selbstgerechtigkeit kaum gerade laufen. Der fühlt sich von Staat und Justiz tatsächlich schlecht behandelt. Von Einsicht ist da nix zu spüren. Deshalb war seine vorzeitige Entlassung eigentlich auch ein Witz. Ich kann da keine günstige Sozialprognose erkennen.

Und Rummenigge? Kann dem Uli auf keinem Gebiet auch nur annähernd das Wasser reichen.
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 314

863

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:38

Was die Bayern international angeht, bin ich so gut wie immer gegen die Bayern!
Ich mag die einfach nicht.

Einzelne Spieler oder auch Heynckes sind mir zwar nicht unsympathisch, aber der Großteil und der Klub als Ganzes sehr wohl.

Besonders freue ich mich wenn Rotbäckchen Rummenigge sich ärgert.Den finde ich zum Kotzen!
Auch die allgemeinen Fans der Bayern mag ich überhaupt nicht, ich will die weinen sehen :prost:
Aber die "Schickeria" ist doch ganz in Ordnung.
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 473

864

Donnerstag, 3. Mai 2018, 11:35

Ich finde es interessant, unter welchen Gesichtspunkten man ein Fußballspiel schauen kann. Ich habe bei den Bayern-Spielen nicht eine Sekunde an irgendwelche Funktionsträger gedacht, sondern mich an tollem Fußball erfreut. Die Spieler haben nichts von der Arroganz gezeigt, die man dem Gesamtkonstrukt FC Bayern gemeinhin vorwirft, sondern sich mit Herzblut gegen das Momentum verschworen, das der spielerisch unterlegenen aber clever agierenden Mannschaft von Real in beiden Spielen in die Karten gespielt hat. Bei der Ulreich-Szene hatte ich ernstlich Mitgefühl, nach dem Tor von James war ich mir fast sicher, dass die Bayern das noch wuppen. Bei den letzten beiden FC-Spielen war ich emotional unbeteiligter - es sei denn, man bezeichnet "Zynismus" als Gefühlsausdruck.

Der Verein ist mir herzlich egal, aber für die Mannschaft tut mir das Ausscheiden Leid. Für Don Jupp sowieso. Falsche Farben, aber ein großartiger Sportler.
Bei Spielen, an denen nicht der FC beteiligt ist, hat eigentlich jede Mannschaft die Chance mich mitzureißen. Auch Bayern München. Allerdings fällt ihnen das in der Regel bei mir etwas schwerer als etwa Union Berlin, Feyenoord Rotterdam oder Standard Liége, mit denen ich ohnehin ein wenig sympathisiere.

Ich hätte es den Bayern gegönnt. Das war ein sehr mutiger Auftritt gegen Real. Alle Achtung! Schade, dass ich einen Spieler wie James vermutlich nie beim FC sehen werde. Und das den Bayern dann solche Böcke unterlaufen, macht sie nur sympathisch. Mit der Mannschaft habe ich schon lange meinen Frieden gemacht, da sehe ich im Moment keine überheblichen Schnösel. Alaba mit seinem Wiener Schmäh habe ich nachgerade in mein Herz geschlossen. Das ist im Großen und Ganzen eine recht sympathische Mannschaft.

Die beiden Paten der Bajuwaren fallen da natürlich komplett raus. Würstchen-Uli kann vor Selbstgerechtigkeit kaum gerade laufen. Der fühlt sich von Staat und Justiz tatsächlich schlecht behandelt. Von Einsicht ist da nix zu spüren. Deshalb war seine vorzeitige Entlassung eigentlich auch ein Witz. Ich kann da keine günstige Sozialprognose erkennen.

Und Rummenigge? Kann dem Uli auf keinem Gebiet auch nur annähernd das Wasser reichen.
Da bin ich nun Lichtjahre von Deiner Ansicht entfernt.
Ich "mag" sie schon solange sie in der Liga sind.
Und zwar so richtig!!!!
Irgendwelche Leute wollen mir dann was von Neid erzählen, was leider nicht zutrifft, da meine totale Sympathie für sie schon besteht als es noch garkeinen Grund gab neidisch zu sein.
Ich hab ja mal so'ne Wochenendfeeling Liste hierein gestellt.
Die so aussieht:
Schlecht: FC verliert
Ganz schlecht : FC verliert. Bayern gewinnt
Gut: FC gewinnt
Ganz gut: FC gewinnt. Bayern verliert

Eins meiner Highlights war vor Jahren der Final Ko
gegen Manu.
Das war herausragend :fcfc: :fcfc: :fcfc:

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 013

865

Donnerstag, 3. Mai 2018, 11:43

Ich finde es interessant, unter welchen Gesichtspunkten man ein Fußballspiel schauen kann. Ich habe bei den Bayern-Spielen nicht eine Sekunde an irgendwelche Funktionsträger gedacht, sondern mich an tollem Fußball erfreut. Die Spieler haben nichts von der Arroganz gezeigt, die man dem Gesamtkonstrukt FC Bayern gemeinhin vorwirft, sondern sich mit Herzblut gegen das Momentum verschworen, das der spielerisch unterlegenen aber clever agierenden Mannschaft von Real in beiden Spielen in die Karten gespielt hat. Bei der Ulreich-Szene hatte ich ernstlich Mitgefühl, nach dem Tor von James war ich mir fast sicher, dass die Bayern das noch wuppen. Bei den letzten beiden FC-Spielen war ich emotional unbeteiligter - es sei denn, man bezeichnet "Zynismus" als Gefühlsausdruck.

Der Verein ist mir herzlich egal, aber für die Mannschaft tut mir das Ausscheiden Leid. Für Don Jupp sowieso. Falsche Farben, aber ein großartiger Sportler.
Bei Spielen, an denen nicht der FC beteiligt ist, hat eigentlich jede Mannschaft die Chance mich mitzureißen. Auch Bayern München. Allerdings fällt ihnen das in der Regel bei mir etwas schwerer als etwa Union Berlin, Feyenoord Rotterdam oder Standard Liége, mit denen ich ohnehin ein wenig sympathisiere.

Ich hätte es den Bayern gegönnt. Das war ein sehr mutiger Auftritt gegen Real. Alle Achtung! Schade, dass ich einen Spieler wie James vermutlich nie beim FC sehen werde. Und das den Bayern dann solche Böcke unterlaufen, macht sie nur sympathisch. Mit der Mannschaft habe ich schon lange meinen Frieden gemacht, da sehe ich im Moment keine überheblichen Schnösel. Alaba mit seinem Wiener Schmäh habe ich nachgerade in mein Herz geschlossen. Das ist im Großen und Ganzen eine recht sympathische Mannschaft.

Die beiden Paten der Bajuwaren fallen da natürlich komplett raus. Würstchen-Uli kann vor Selbstgerechtigkeit kaum gerade laufen. Der fühlt sich von Staat und Justiz tatsächlich schlecht behandelt. Von Einsicht ist da nix zu spüren. Deshalb war seine vorzeitige Entlassung eigentlich auch ein Witz. Ich kann da keine günstige Sozialprognose erkennen.

Und Rummenigge? Kann dem Uli auf keinem Gebiet auch nur annähernd das Wasser reichen.
Da bin ich nun Lichtjahre von Deiner Ansicht entfernt.
Ich "mag" sie schon solange sie in der Liga sind.
Und zwar so richtig!!!!
Irgendwelche Leute wollen mir dann was von Neid erzählen, was leider nicht zutrifft, da meine totale Sympathie für sie schon besteht als es noch garkeinen Grund gab neidisch zu sein.
Ich hab ja mal so'ne Wochenendfeeling Liste hierein gestellt.
Die so aussieht:
Schlecht: FC verliert
Ganz schlecht : FC verliert. Bayern gewinnt
Gut: FC gewinnt
Ganz gut: FC gewinnt. Bayern verliert

Eins meiner Highlights war vor Jahren der Final Ko
gegen Manu.
Das war herausragend :fcfc: :fcfc: :fcfc:




:klatschen: :winken: :prost:


und das Finale dahoam :thumbsup:



und noch perfekter wirds wenn man Bayer noch dazu packt.
Bayer und Bayern beide zum :kotzen:

Wenn Tante Käthe und Rotbäcken gemeinsam rot anlaufen dann ist es perfektmit der Schadenfreude :thumbsup:
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kölsche Ostfriese« (3. Mai 2018, 11:53)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 473

866

Donnerstag, 3. Mai 2018, 11:46

Ich finde es interessant, unter welchen Gesichtspunkten man ein Fußballspiel schauen kann. Ich habe bei den Bayern-Spielen nicht eine Sekunde an irgendwelche Funktionsträger gedacht, sondern mich an tollem Fußball erfreut. Die Spieler haben nichts von der Arroganz gezeigt, die man dem Gesamtkonstrukt FC Bayern gemeinhin vorwirft, sondern sich mit Herzblut gegen das Momentum verschworen, das der spielerisch unterlegenen aber clever agierenden Mannschaft von Real in beiden Spielen in die Karten gespielt hat. Bei der Ulreich-Szene hatte ich ernstlich Mitgefühl, nach dem Tor von James war ich mir fast sicher, dass die Bayern das noch wuppen. Bei den letzten beiden FC-Spielen war ich emotional unbeteiligter - es sei denn, man bezeichnet "Zynismus" als Gefühlsausdruck.

Der Verein ist mir herzlich egal, aber für die Mannschaft tut mir das Ausscheiden Leid. Für Don Jupp sowieso. Falsche Farben, aber ein großartiger Sportler.
Bei Spielen, an denen nicht der FC beteiligt ist, hat eigentlich jede Mannschaft die Chance mich mitzureißen. Auch Bayern München. Allerdings fällt ihnen das in der Regel bei mir etwas schwerer als etwa Union Berlin, Feyenoord Rotterdam oder Standard Liége, mit denen ich ohnehin ein wenig sympathisiere.

Ich hätte es den Bayern gegönnt. Das war ein sehr mutiger Auftritt gegen Real. Alle Achtung! Schade, dass ich einen Spieler wie James vermutlich nie beim FC sehen werde. Und das den Bayern dann solche Böcke unterlaufen, macht sie nur sympathisch. Mit der Mannschaft habe ich schon lange meinen Frieden gemacht, da sehe ich im Moment keine überheblichen Schnösel. Alaba mit seinem Wiener Schmäh habe ich nachgerade in mein Herz geschlossen. Das ist im Großen und Ganzen eine recht sympathische Mannschaft.

Die beiden Paten der Bajuwaren fallen da natürlich komplett raus. Würstchen-Uli kann vor Selbstgerechtigkeit kaum gerade laufen. Der fühlt sich von Staat und Justiz tatsächlich schlecht behandelt. Von Einsicht ist da nix zu spüren. Deshalb war seine vorzeitige Entlassung eigentlich auch ein Witz. Ich kann da keine günstige Sozialprognose erkennen.

Und Rummenigge? Kann dem Uli auf keinem Gebiet auch nur annähernd das Wasser reichen.
Da bin ich nun Lichtjahre von Deiner Ansicht entfernt.
Ich "mag" sie schon solange sie in der Liga sind.
Und zwar so richtig!!!!
Irgendwelche Leute wollen mir dann was von Neid erzählen, was leider nicht zutrifft, da meine totale Sympathie für sie schon besteht als es noch garkeinen Grund gab neidisch zu sein.
Ich hab ja mal so'ne Wochenendfeeling Liste hierein gestellt.
Die so aussieht:
Schlecht: FC verliert
Ganz schlecht : FC verliert. Bayern gewinnt
Gut: FC gewinnt
Ganz gut: FC gewinnt. Bayern verliert

Eins meiner Highlights war vor Jahren der Final Ko
gegen Manu.
Das war herausragend :fcfc: :fcfc: :fcfc:




:klatschen: :winken: :prost:


und das Finale dahoam :thumbsup:
Das auch. Aber gegen Manu das war ja schon gewonnen, und dann bummbumm...... :)
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 267

867

Donnerstag, 3. Mai 2018, 20:51

Puh!

Wasn hier los??? :weihnachten:

Kloppo,Bazis,Ulreich,Rummelfliege....... :schlaf:

Ich denke wir sollten eher nach uns sehen,da haben wir genug Dreck wegzukehren! :whistling:


Genau, ganz meine Meinung. Lasst uns in dem Thread, in dem es um unsere Konkurrenz geht, nicht immer auf die anderen Mannschaften gucken. Das nervt total!

Danke, drop, ohne dich würde hier alles drunter und drüber gehen.
Das meine ich nicht!

Aber hier wird sich ja teilweise wegen irgendwelcher Typen angegangen,die uns eigentlich scheissegal sein sollten! :weihnachten:
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 11 686

868

Donnerstag, 3. Mai 2018, 22:08

Torhüter Marwin Hitz wird den FC Augsburg nach dieser Saison verlassen und nach Bild-Informationen zum Ligarivalen Borussia Dortmund wechseln. Ein offizielle Bestätigung seitens der beiden Vereine für diesen Transfer gibt es bislang nicht.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 549

869

Samstag, 5. Mai 2018, 16:39

Dass ich mal den Radkappen die Daumen drücke :weihnachten:

Anschlusstreffer zum 1:2.....
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 824

870

Samstag, 5. Mai 2018, 17:35

Dass ich mal den Radkappen die Daumen drücke :weihnachten:

Anschlusstreffer zum 1:2.....
Wir haben jetzt 2 Chancen die in die 2. Liga zu schicken. Entweder wir verlieren in Wolfsburg oder unser neuer Trainer macht das in der relegation !
Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Zum Seitenanfang

Sanne

Profi

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 861

871

Samstag, 5. Mai 2018, 17:56

Der HSV hofft auf Köln...... :D :prost:

Lieber FC, lasst es am nächsten Spieltag locker angehen, geht am Vorabend schön einen Trinken, soll ja auch warm bleiben, schont eure Knochen, mit einem Unentschieden oder einer knappen Niederlage, die durch ein zu Unrecht gegebenen Elfer für Wolfsburg in der Verlängerung in der 94. Minute 2:1 zu Stande kommt, kann ich leben.
  • Zum Seitenanfang

Stralsunder

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 394

872

Samstag, 5. Mai 2018, 17:59

Der HSV hofft auf Köln...... :D :prost:

Lieber FC, lasst es am nächsten Spieltag locker angehen, geht am Vorabend schön einen Trinken, soll ja auch warm bleiben, schont eure Knochen, mit einem Unentschieden oder einer knappen Niederlage, die durch ein zu Unrecht gegebenen Elfer für Wolfsburg in der Verlängerung in der 94. Minute 2:1 zu Stande kommt, kann ich leben.


Lange Zeit hatte ich gedacht, dass es mir nur darum noch gehen könne, den HSV mit nach unten zu nehmen. Aber inzwischen würde ich mich freuen, wenn wir Wolfsburg schlagen und die mit nach unten gehen. Die haben den Abstieg mindestens so verdient wie der HSV.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 549

873

Samstag, 5. Mai 2018, 18:03

Der HSV hofft auf Köln...... :D :prost:

Lieber FC, lasst es am nächsten Spieltag locker angehen, geht am Vorabend schön einen Trinken, soll ja auch warm bleiben, schont eure Knochen, mit einem Unentschieden oder einer knappen Niederlage, die durch ein zu Unrecht gegebenen Elfer für Wolfsburg in der Verlängerung in der 94. Minute 2:1 zu Stande kommt, kann ich leben.


Lange Zeit hatte ich gedacht, dass es mir nur darum noch gehen könne, den HSV mit nach unten zu nehmen. Aber inzwischen würde ich mich freuen, wenn wir Wolfsburg schlagen und die mit nach unten gehen. Die haben den Abstieg mindestens so verdient wie der HSV.

Sorry, aber NIEMAND hat den Abstieg so verdient wie der HSV
  • Zum Seitenanfang

Sanne

Profi

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 861

874

Samstag, 5. Mai 2018, 18:04

Der HSV hofft auf Köln...... :D :prost:

Lieber FC, lasst es am nächsten Spieltag locker angehen, geht am Vorabend schön einen Trinken, soll ja auch warm bleiben, schont eure Knochen, mit einem Unentschieden oder einer knappen Niederlage, die durch ein zu Unrecht gegebenen Elfer für Wolfsburg in der Verlängerung in der 94. Minute 2:1 zu Stande kommt, kann ich leben.


Lange Zeit hatte ich gedacht, dass es mir nur darum noch gehen könne, den HSV mit nach unten zu nehmen. Aber inzwischen würde ich mich freuen, wenn wir Wolfsburg schlagen und die mit nach unten gehen. Die haben den Abstieg mindestens so verdient wie der HSV.

Sorry, aber NIEMAND hat den Abstieg so verdient wie der HSV
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

van Gool

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 456

875

Samstag, 5. Mai 2018, 18:08

... und außerdem hat Wolfsburg keine Uhr.

:tanzen:
Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 842

876

Samstag, 5. Mai 2018, 18:11

Der HSV hofft auf Köln...... :D :prost:

Lieber FC, lasst es am nächsten Spieltag locker angehen, geht am Vorabend schön einen Trinken, soll ja auch warm bleiben, schont eure Knochen, mit einem Unentschieden oder einer knappen Niederlage, die durch ein zu Unrecht gegebenen Elfer für Wolfsburg in der Verlängerung in der 94. Minute 2:1 zu Stande kommt, kann ich leben.


Lange Zeit hatte ich gedacht, dass es mir nur darum noch gehen könne, den HSV mit nach unten zu nehmen. Aber inzwischen würde ich mich freuen, wenn wir Wolfsburg schlagen und die mit nach unten gehen. Die haben den Abstieg mindestens so verdient wie der HSV.

Sorry, aber NIEMAND hat den Abstieg so verdient wie der HSV
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Wie kann man den VFL Wolfsburg mehr mögen als den HSV, oder andersherum: was ist so großartig am VW-Verein?
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 092

877

Samstag, 5. Mai 2018, 18:25

Dabei geht es um a) Eigennutz b) Gerechtigkeit und c) Wolfsburg kann in der Relegation noch scheitern, der HSV nicht.
Gerade weil ich den HSV so mag hätte ich ihn gerne an unserer Seite. ^^
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ron Dorfer« (5. Mai 2018, 18:26)

Sanne

Profi

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 861

878

Samstag, 5. Mai 2018, 18:26

Der HSV hofft auf Köln...... :D :prost:

Lieber FC, lasst es am nächsten Spieltag locker angehen, geht am Vorabend schön einen Trinken, soll ja auch warm bleiben, schont eure Knochen, mit einem Unentschieden oder einer knappen Niederlage, die durch ein zu Unrecht gegebenen Elfer für Wolfsburg in der Verlängerung in der 94. Minute 2:1 zu Stande kommt, kann ich leben.


Lange Zeit hatte ich gedacht, dass es mir nur darum noch gehen könne, den HSV mit nach unten zu nehmen. Aber inzwischen würde ich mich freuen, wenn wir Wolfsburg schlagen und die mit nach unten gehen. Die haben den Abstieg mindestens so verdient wie der HSV.

Sorry, aber NIEMAND hat den Abstieg so verdient wie der HSV
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Wie kann man den VFL Wolfsburg mehr mögen als den HSV, oder andersherum: was ist so großartig am VW-Verein?
Nix ist großartig an dem VW-Verein, aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir den VFL Wolfsburg durch verlorene Relegation auch mit runter nehmen ist größer, als die Wahrscheinlichkeit, dass der HSV die Relegation verliert.....
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 1 092

879

Samstag, 5. Mai 2018, 18:33

Fies wie ich bin, stelle ich mir folgendes Szenario vor: Der
HSV führt mehr oder weniger verdient, in Wolfsburg steht es 0:1 für den FC.
90+1 ein unberechtigter Hand11er für VW, Timo wehrt ab aber der Ball landet
doch im Tor, weil ein FC Spieler beim Klärungsversuch unglücklich agiert.
Passender Spieler wäre Cordoba, dann hätte der sein erstes Bundesligator für den FC und
dann gleich so ein wichtiges. :frech:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Prognose ersetzt Zufall durch Irrtum!


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Meister

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 2 842

880

Samstag, 5. Mai 2018, 18:39

Mir ist der HSV tausendmal lieber als diese beschissenen, von Großkonzernen am Leben gehaltenen Clubs. Da ist Wolfsburg ein gutes Beispiel und es würde mir eine diebische Freude bereiten, wenn dieser Kackverein der erste in der Reihe derer wäre, die es trotz der Werbemillionen aus der Hochfinanzecke den Weg in Liga 2 antreten müßte. Außerdem wäre dann Köln nicht der mit Abstand größte Versager der Saison.
Aber wer halt Wolfsburg so sehr mag, ist auch ok. Jedem das Seine.
  • Zum Seitenanfang