Wednesday, June 26th 2019, 8:10am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

1

Tuesday, November 7th 2017, 12:55pm

Hans Schäfer ist tot

Tiefe Trauer: Gerade kommt die Nachricht, dass Hans Schäfer heute morgen gestorben ist. Er wurde 90 Jahre alt.

Für mich war De Knoll der größte Spieler, der jemals das Trikot des FC trug.

Ich bin untröstlich und schicke der Familie mein aufrichtiges Beileid. Sorry, mehr kann ich im Moment nicht sagen.

Uns trifft es im Moment wirklich knüppeldick.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "AbuHaifa" (Nov 7th 2017, 12:57pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,113

2

Tuesday, November 7th 2017, 1:08pm

Ich schließe mich Abu an. Was für eine traurige Nachricht. Auch für mich ist er der Größte aus unseren Reihen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

3

Tuesday, November 7th 2017, 1:09pm

R.I.P.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Bulle Weber

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 484

4

Tuesday, November 7th 2017, 1:10pm

Hans Schäfer war nicht nur als Fußballer, sondern auch als Mensch ein ganz besonderes Vorbild.

Ruhe in Frieden.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

5

Tuesday, November 7th 2017, 1:13pm

Hans Schäfer war nicht nur als Fußballer, sondern auch als Mensch ein ganz besonderes Vorbild.

Ruhe in Frieden.
Absolut. Ein echter Sportsmann, auf und neben dem Platz.

Jetzt ist nur noch Horst Eckel übrig von den 54ern, oder?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,113

6

Tuesday, November 7th 2017, 1:22pm

@Abu:

Ja, das ist richtig. Eckel schrieb zu Hans‘ Geburtstag noch einen Brief, der im Boulevard veröffentlicht wurde
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,987

7

Tuesday, November 7th 2017, 1:29pm

Alles Gute auf deinem weg in die Ewigkeit , Hans ! :traurig:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,974

8

Tuesday, November 7th 2017, 3:33pm

Das ist eine traurige Nachricht, hatte ich doch jüngst erst den Geburtstagsthread aufmachen dürfen...

Schäfer hat noch an seinem Jubeltag die Zuversicht geäußert, die wohl mehr ein Wunsch war, 105 zu werden. Auf diesem Weg ist er nicht sehr weit gekommen - aber wer wird schon 90? Ein langes Leben geht auch wohl am besten so plötzlich zu Ende wie das seinige, jedenfalls für den Betroffenen. Die anderen freilich trauern. Vielleicht sollte man stattdessen wirklich besser dem Asklepios einen Hahn opfern. Vielleicht. Wer weiß das schon?

Hans Schäfer möge in Frieden ruhen.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

van Gool

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 508

9

Tuesday, November 7th 2017, 6:47pm

An der Scheibe seiner Tankstelle am Lindenthalgürtel haben wir uns oft die Nasen platt gedrückt, um die Riesenposter unserer FC-Heroen der frühen 60iger Jahre zu sehen, die Ewerts, Reghs,Potts, Wildens und natürlich Hans Schäfer, die ‚Knoll‘, wie er allgemein genannt wurde.
Noch gar nicht so lange her, dass man ihn im Stadtwald beim Mittagsspaziergang antreffen konnte. Bis zum Schluss wurde er von vielen erkannt und respektvoll gegrüßt.

Hans Schäfer war nicht nur mein Idol. Das war er zu seiner Zeit für alle Freunde des 1. FC Köln. Als Mensch ein Vorbild, als Spielführer ein Ehrenmann, einer, der sein Leben lang das Trikot des FC mit Stolz trug.
Eine Zeit lang habe ich gehofft, Lukas Podolski könnte einmal in seine Fußstapfen treten. Sollte wohl nicht sein, das Herz dazu hätte er gehabt. Die ‚Knoll‘ hatte es immer.

Mach et joot, Hans Schäfer.
Es gibt niemanden, die Lücke zu schließen, die du bei unserem FC hinterlässt.
Der Fußball hat einen großen Menschen verloren.

Lieben Gruß an Stefan, Ilse und die anderen.
Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "van Gool" (Nov 7th 2017, 6:48pm)

bruno

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 540

10

Tuesday, November 7th 2017, 6:57pm

Sehr traurig grade...
Du hast uns viel gegeben, uns, die Dich noch erleben durften, auf dem Platz.
Solche bodenständigen Fußballer scheint es heute nicht mehr zu geben.
Und Du hast es immerhin bis zum runden 90sten geschafft.
Ruhe in Frieden, Hans.
  • Go to the top of the page

Speimanes

Beginner

Date of registration: Jun 28th 2016

Posts: 18

11

Tuesday, November 7th 2017, 7:00pm

Maach Et joot, do woorst dä Beste.
Der Kapitän beim Effzeh auf ewig.
  • Go to the top of the page

Quogeorge

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,270

12

Tuesday, November 7th 2017, 7:49pm

Gerade das Geißbock Echo habe ich extra aufgehoben , wegen seiner Story und dir schönen Bilder .
Sehr , sehr traurig . Er bekommt bestimmt einen Platz im Stadion neben Flocke !
Ich wünsche der Familie alles Gute !
I was not ready for this
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,116

13

Tuesday, November 7th 2017, 8:37pm

Der wohl wichtigste Spieler des FC hat uns verlassen.
Sollen wir jetzt tieftraurig sein oder soll ich mich freuen, daß er 90 erfüllte Jahre erleben durfte, ich ihn live auf dem Platz sehen durfte, daß er mir im Kaufhof, wo er jahrelang in der Parfümerieabteilung, wenn auch überwiegend pro forma, angestellt war, mein erstes Trikot signierte?
Auf jeden Fall bleibt er für mich unvergesslich. Für heute abend habe ich mir schon als Bettlektüre die "Schäfer BALLade" zurecht gelegt.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Paul Steiner

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 347

14

Tuesday, November 7th 2017, 9:20pm

Ruhe in Frieden,
und viel Kraft der Familie in der schweren Zeit
  • Go to the top of the page

Don Camillo

Professional

Date of registration: Jun 12th 2016

Posts: 698

15

Wednesday, November 8th 2017, 11:46am

Gute Reise! Du bleibst in unseren Gedanken für die Ewigkeit! :traurig:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,026

16

Wednesday, November 8th 2017, 6:17pm

Zum Länderspiel gegen Frankreich in Köln wird es eine Gedenkminute geben und die Mannschaft wird im Trauerflor spielen.

Er hat den 90. geschafft und bekommt einen würdigen Abschied.
Jetzt muss nur noch der Effzeh den Klassenerhalt schaffen ^^
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

17

Wednesday, November 8th 2017, 6:41pm

Ich habe ein bezeichnendes Interview mit Hans Schäfer gefunden. Es stammt aus dem Jahr 1969, als wir zum ersten Mal überhaupt in höchster Abstiegsnot waren und am 24. Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz standen. Erst im letzten Spiel konnten wir uns mit 3:0 gegen den 1. FC Nürnberg retten und schickten damit zum ersten Mal den amtierenden Meister in die 2. Liga, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

https://www.youtube.com/watch?v=xjilRUP8o7g
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,233

18

Wednesday, November 8th 2017, 7:22pm

69..an das spiel kann ich mich noch gut erinnern..ich war im stadion.
hans schäfer war der erste fussballer mir auffiel.
zu oberligazeiten im alten müngersdorfer stadion kam es zum duell viktoria - fc. ich war ein kleiner junge, es war mein erstes spiel im stadion. als erstes fiel mir auf, dass viele zuschauer eine fahne dabei hatten und die stimmung hat mich tief beeindruckt.
dann ging das spiel los. die knoll hatte oft den ball und schirmte ihn mit dem körper ab, wobei er... der hingerste...auffällig rausstreckte. der gegnerische spieler versuchte immer an den ball zu kommen, aber der hingerste war immer im weg. er gewann nicht einen zweikampf. ich hatte sowas noch nie gesehen und kriegte mit das das vielen zuschauern gefiel. gelächter machte sich breit im stadion, wenn der viktorianer wieder versuchte an den ball zu kommen.
irgendwann verlor der die nerven und trat die knoll voll in den arsch. damals gabs noch keine karten aber das der viktoriarüpel vom platz flog war sonnenklar. und ausgebuht wurde er auch noch.
ich hab die szene heute noch vor augen. ich war damals ziemlich durcheinander, weil so ein foul hatte ich auch noch nicht gesehen und die schimpfereien der zuschauer fand ich absolut richtig.
auf der rückfahrt im dkw, unangeschnallt, redete nur der einzige viktoriafan, der die szene immer wieder erklärte. die anderen lachten nur und liessen ihn gewähren.
lieber hans schäfer, mach et jood und sieh zu, dass der fc nicht absteigt.
rip
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

bruno

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 540

19

Wednesday, November 8th 2017, 9:30pm

69..an das spiel kann ich mich noch gut erinnern..ich war im stadion.
hans schäfer war der erste fussballer mir auffiel.
zu oberligazeiten im alten müngersdorfer stadion kam es zum duell viktoria - fc. ich war ein kleiner junge, es war mein erstes spiel im stadion. als erstes fiel mir auf, dass viele zuschauer eine fahne dabei hatten und die stimmung hat mich tief beeindruckt.
dann ging das spiel los. die knoll hatte oft den ball und schirmte ihn mit dem körper ab, wobei er... der hingerste...auffällig rausstreckte. der gegnerische spieler versuchte immer an den ball zu kommen, aber der hingerste war immer im weg. er gewann nicht einen zweikampf. ich hatte sowas noch nie gesehen und kriegte mit das das vielen zuschauern gefiel. gelächter machte sich breit im stadion, wenn der viktorianer wieder versuchte an den ball zu kommen.
irgendwann verlor der die nerven und trat die knoll voll in den arsch. damals gabs noch keine karten aber das der viktoriarüpel vom platz flog war sonnenklar. und ausgebuht wurde er auch noch.
ich hab die szene heute noch vor augen. ich war damals ziemlich durcheinander, weil so ein foul hatte ich auch noch nicht gesehen und die schimpfereien der zuschauer fand ich absolut richtig.
auf der rückfahrt im dkw, unangeschnallt, redete nur der einzige viktoriafan, der die szene immer wieder erklärte. die anderen lachten nur und liessen ihn gewähren.
lieber hans schäfer, mach et jood und sieh zu, dass der fc nicht absteigt.
rip
Wunderbare Anekdote, :respektieren: ewert!
Meine Erinnerung reicht nur bis in die Anfänge der Bundesliga, aber da war Hans Schäfer ja auch noch ein Weilchen aktiv.
Das "Endspiel" 69 hab ich allerdings auch nicht live erlebt (wo war ich da nur.... Moment, habs gleich..........).
  • Go to the top of the page

Stralsunder

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 551

20

Thursday, November 9th 2017, 5:54am

69..an das spiel kann ich mich noch gut erinnern..ich war im stadion.
hans schäfer war der erste fussballer mir auffiel.
zu oberligazeiten im alten müngersdorfer stadion kam es zum duell viktoria - fc. ich war ein kleiner junge, es war mein erstes spiel im stadion. als erstes fiel mir auf, dass viele zuschauer eine fahne dabei hatten und die stimmung hat mich tief beeindruckt.
dann ging das spiel los. die knoll hatte oft den ball und schirmte ihn mit dem körper ab, wobei er... der hingerste...auffällig rausstreckte. der gegnerische spieler versuchte immer an den ball zu kommen, aber der hingerste war immer im weg. er gewann nicht einen zweikampf. ich hatte sowas noch nie gesehen und kriegte mit das das vielen zuschauern gefiel. gelächter machte sich breit im stadion, wenn der viktorianer wieder versuchte an den ball zu kommen.
irgendwann verlor der die nerven und trat die knoll voll in den arsch. damals gabs noch keine karten aber das der viktoriarüpel vom platz flog war sonnenklar. und ausgebuht wurde er auch noch.
ich hab die szene heute noch vor augen. ich war damals ziemlich durcheinander, weil so ein foul hatte ich auch noch nicht gesehen und die schimpfereien der zuschauer fand ich absolut richtig.
auf der rückfahrt im dkw, unangeschnallt, redete nur der einzige viktoriafan, der die szene immer wieder erklärte. die anderen lachten nur und liessen ihn gewähren.
lieber hans schäfer, mach et jood und sieh zu, dass der fc nicht absteigt.
rip
Wunderbare Anekdote, :respektieren: ewert!
Meine Erinnerung reicht nur bis in die Anfänge der Bundesliga, aber da war Hans Schäfer ja auch noch ein Weilchen aktiv.
Das "Endspiel" 69 hab ich allerdings auch nicht live erlebt (wo war ich da nur.... Moment, habs gleich..........).


Ja tolle Erinnerung, aber Tippfehler? Mein erstes Spiel in der (hieß das damals nicht noch?) "Hauptkampfbahn" war auch FC gegen Viktoria, und das könnte 59 gewesen sein.
  • Go to the top of the page