Friday, May 24th 2019, 8:12pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

LosZockos

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 742

1

Monday, February 27th 2017, 9:10pm

Homosexualität in der Bundesliga, Diskussionsthread

http://www.express.de/sport/fussball/ex-…schwul-25922426

Ich habe diesen Artikel im Express gelesen und frage mich wie die Reaktion der Fangemeinde wäre, wenn sich 3-4 FC Spieler outen würden,wie würden Gegnerfans reagieren, ich bin der Meinung ein outing wäre nicht so empfehlenswert...???
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,898

2

Monday, February 27th 2017, 10:15pm

Es geht Dich und mich und diese Hackfresse von Schiri einen Dreck an, wer auch immer was für Vorlieben im Privaten hat.
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 798

3

Monday, February 27th 2017, 11:35pm

Es geht Dich und mich und diese Hackfresse von Schiri einen Dreck an, wer auch immer was für Vorlieben im Privaten hat.
Babak Rafati engagiert sich seit seinem Ausscheiden aus der Schiri-Zunft authentisch und mit der Wucht seiner eigenen Geschichte gegen Mobbing und hilft Menschen mit Burn-Out. Ich weiß nicht, womit er die Bezeichnung "Hackfresse" verdient hat.

Letztlich geht es ja nicht um die sexuelle Orientierung - die sollte in der Tat völlig nebensächlich sein und gehört nicht in die Öffentlichkeit. Es geht um die Schaffung eines achtsamen, zugewandten Umfelds innerhalb des Haifischbeckens Profifußball im Besonderen und der Gesellschaft im Allgemeinen. Um dafür zu kämpfen kann man den Mund nicht weit genug aufmachen. Ich bezweifele allerdings auch, dass ein flächendeckendes Outing da weiterhilft. Dummheit und Intoleranz lassen sich nicht dadurch ausrotten, dass man den Dummen und Intoleranten Futter gibt.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Machead" (Feb 27th 2017, 11:39pm)

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 684

4

Tuesday, February 28th 2017, 12:21am

Es geht Dich und mich und diese Hackfresse von Schiri einen Dreck an, wer auch immer was für Vorlieben im Privaten hat.
Ein gezwungenes Outing ist selbstverständlich kein Akt der Befreiung , insofern hoffe ich das dort kein Insider über andere plaudert .

Insgesamt aber denke ich schon das sich im Sport allgemein und gerade im Profi - Fußball die Möglichkeit verbirgt dieses immer noch in den Köpfen herrschende Tabu zu brechen .
Ich fürchte in kaum einer anderen Sportart , außer vielleicht dem Profi Boxen , ist Homosexualität so ein Problem .

Ich denke man muss da auch explizit von Männlicher Homosexualität sprechen . Im Fußball der Damen scheint es da weniger Probleme zu geben , ich denke auch Im Beach Volleyball ...Tennis.....Turnen usw. gibt es dort geringere Barrieren .


Frauen die sich Küssen , auch in der Öffentlichkeit , sind sexy .


Bei Männern in selber Aktion wirkt das abstoßend , gut ich gebs ja zu ...ich seh das auch nicht gern ... knutschende Kerle .


Mir ist aber klar das dies an fehlenden Routinen liegt , ich bin nicht dran gewohnt , es ist ungewöhnlich .


Wenn Menschen aber darüber bemüht sind das ungewöhnliche zum Alltag zu wenden , wenn deren Fokus in der Beschreibung der Probleme besteht welche sie selbst in etwaige existentielle Bedrohungen führten ...... würde ich " Hackfresse " einfach vermeiden .
  • Go to the top of the page

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 984

5

Tuesday, February 28th 2017, 1:15am

Schwulsein heißt ja auch nicht unbedingt tuntig sein - und wenn, dann ist es doch meist mit viel Humor und Ironie befrachtet. Wird niemals langweilig!
Ich bin durch mein tägliches Umfeld, Gastronomie und dann auch noch in Kölle, täglich mit schwulen Kollegen konfrontiert und habe null Problem mit nem Knutscher unter Kerlen. Im Gegenteil - ich sehe das als eine, leider immer noch viel zu langatmige Emanzipation des Mannes, sich u. a. von den sexuellen Fesseln des Weibes zu befreien. Aber Machead, ein paar Zeilen über mir, hat schon vollkommen recht, wenn er meint: Dummheit und Intoleranz lassen sich nicht dadurch ausrotten, dass man den Dummen und Intoleranten Futter gibt. Wahrscheinlich erst wenn die Akzeptanz von männlicher Homosexualität bis in die letzte Hütte der Alpenvorhaut gedrungen ist, werden schwule Fussballprofis ihre Sache öffentlich machen können. Frauen haben da irgendwie mit ihrer Homoerotik weniger Probleme. Komisch - versteh ich nicht.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,123

6

Tuesday, February 28th 2017, 8:29am

Es geht Dich und mich und diese Hackfresse von Schiri einen Dreck an, wer auch immer was für Vorlieben im Privaten hat.
Deswegen sind du und er und ich und "diese Hackfresse von Schiri" (ich würde mich an deiner Stelle für diese Formulierung entschuldigen) also auch ganz cool und locker, wenn der FC-Spieler X mit seinem Freund Y auf die Jahreshauptversammlung kommt und die Fotografen den hübschen Smoking des Spielermannes ablichten, um am nächsten Tag eine Bildergalerie der FC-Spieler mit jeweiligem Anhang zu veröffentlichen?

Ich vermute mal: Nein, sind wir alle nicht.

Daraus folgt: Das ist ein Thema, und deine Aussage ist grundfalsch, solange das ein Thema ist. Es ist in unserer Gesellschaft eben gerade nicht so, dass dieses "geht andere einen Dreck an" Realität wäre. Und solange es so ist und nur die heterosexuelle Variante akzeptiert wird - solange hat dieser Schiedsrichter etwas sehr Wichtiges angestoßen mit seiner Aussage.

Alle Aussagen hier außer deiner sind so, wie ich mir das von den Anhängern eines Vereins aus Köln, der "spürbar anders" sein will, wünsche.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Joganovic" (Feb 28th 2017, 8:30am)

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,400

7

Tuesday, February 28th 2017, 8:56am

Es geht Dich und mich und diese Hackfresse von Schiri einen Dreck an, wer auch immer was für Vorlieben im Privaten hat.
Deswegen sind du und er und ich und "diese Hackfresse von Schiri" (ich würde mich an deiner Stelle für diese Formulierung entschuldigen) also auch ganz cool und locker, wenn der FC-Spieler X mit seinem Freund Y auf die Jahreshauptversammlung kommt und die Fotografen den hübschen Smoking des Spielermannes ablichten, um am nächsten Tag eine Bildergalerie der FC-Spieler mit jeweiligem Anhang zu veröffentlichen?

Ich vermute mal: Nein, sind wir alle nicht.

Daraus folgt: Das ist ein Thema, und deine Aussage ist grundfalsch, solange das ein Thema ist. Es ist in unserer Gesellschaft eben gerade nicht so, dass dieses "geht andere einen Dreck an" Realität wäre. Und solange es so ist und nur die heterosexuelle Variante akzeptiert wird - solange hat dieser Schiedsrichter etwas sehr Wichtiges angestoßen mit seiner Aussage.

Alle Aussagen hier außer deiner sind so, wie ich mir das von den Anhängern eines Vereins aus Köln, der "spürbar anders" sein will, wünsche.
Doch, genau so ist es. Mir doch latte ob Risse Andre oder Andrea bumst. Wem sowas nicht vollkommen egal ist, der hat einen am Helm.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "l#seven" (Feb 28th 2017, 9:00am)

LosZockos

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 742

8

Tuesday, February 28th 2017, 8:57am

Ich habe Hochachtung vor einem Mann wie Thomas Hitzelsperger, der sich zwar nach seiner Karriere geoutet hat, dennoch viel zu verlieren hatte.
wenn ich darüber nachdenke, dass die Leute teilweise mit einer Anstandsdame auftreten, Küsschen hier, Küsschen da, nur um nicht aufzufallen, das engt doch ein, ist frustrierend, doch die Angst vor dem Outing ist größer?? Die angst sitzt doch im Kopf,wird die Leistung auf dem Platz dadurch nicht schlechter?
Für mich ist die Frage, wie tolerant wären die Fans, wenn sich wirklich einige outen würden
  • Go to the top of the page

cologne_1973

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 845

9

Tuesday, February 28th 2017, 9:52am

Was unsere Spieler Privat machen interessiert mich nicht. Fände es aber seltsam wenn z.B. der Modeste dem Osako nach nem Tor die Zunge in den Hals steckt :kugelnlachen:
Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Go to the top of the page

Billy Goat

Intermediate

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 558

10

Tuesday, February 28th 2017, 10:02am

Ich habe Hochachtung vor einem Mann wie Thomas Hitzelsperger, der sich zwar nach seiner Karriere geoutet hat, dennoch viel zu verlieren hatte.
wenn ich darüber nachdenke, dass die Leute teilweise mit einer Anstandsdame auftreten, Küsschen hier, Küsschen da, nur um nicht aufzufallen, das engt doch ein, ist frustrierend, doch die Angst vor dem Outing ist größer?? Die angst sitzt doch im Kopf,wird die Leistung auf dem Platz dadurch nicht schlechter?
Für mich ist die Frage, wie tolerant wären die Fans, wenn sich wirklich einige outen würden


Ist wie immer im Leben abhängig vom IQ und auch persönlichen Moralvorstellungen: Beim Grossteil der "echten Fans" habe ich da echte Bedenken... und glaube, ein Outing eines Spielers wäre - Stand heute - für seine weitere Karriere ein richtiges Problem und jedes Spiel könnte zum Spiessrutenlauf werden.
Ich halte es da mit derpapa: geht uns nix an da Privatsache...
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,005

11

Tuesday, February 28th 2017, 12:55pm

ich hatte früher bei unserem Geromel immer den Eindruck, dass der schwul ist.
Hat auf mich so gewirkt, aber war mir eigentlich egal.
Nicht egal waren mit die ständigen Klöpse, die er zum Ende immer baute.
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 3,168

12

Tuesday, February 28th 2017, 1:03pm

!) Ist eine Privatsache - mir persönlich egal. jeder Jeck ist anders.
2) Das Thema darf man nicht nur national Betrachten - solange man es noch nicht mal schafft den Rassismus gegen farbige aus den Köpfen der Menschen zu bekommen braucht man über das Thema Outing homosexueller Spieler gar nicht nachdenken.
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,880

13

Tuesday, February 28th 2017, 1:17pm

Es reicht doch alleine dieser Threadverlauf wie intolerant man eigentlich ist!

Selbst Menschen(ich sag zu diesem Thema mal bewusst nicht "User") hier haben doch teilweise ein Problem damit wenn sich Männer in der Öffentlichkeit "die Zunge in den Hals stecken" OBWOHL sie versuchen(und damit meine ich versuchen) das Thema zu normalisieren,d.h. eigentlich nicht der Rede wert sein sollte überhaupt ein Thema als Solches aufzumachen!

Und solange Menschen,die eigentlich gar nicht wollen,dass dieses Thema als gesellschaftliches Problem anzusehen ist dennoch ihre eigenen kleinen "Problemchen" damit haben solange brauchen wir auch gar nicht damit anfangen zu diskutieren welche Probleme Spieler in der Öffentlichkeit bekommen,wenn die erstmal von der "Haudrauf-Gesellschaft" bzw. Pöbel attackiert werden.

Dieses Thema wird imho ein noch gaaaaanz langes Tabu bleiben weil der IQ-der Gesellschaft in der heutigen Zeit im Gesamten nicht gerade zunimmt!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,123

14

Tuesday, February 28th 2017, 1:26pm

(...) Mir doch latte ob Risse Andre oder Andrea bumst. Wem sowas nicht vollkommen egal ist, der hat einen am Helm.
Da gibt es 2 Perspektiven:

Erstens, was du oder ich so denken oder empfinden. Da ist es schön, dass es dir egal ist, wen Risse so sexuell bevorzugt. Sehe ich persönlich auch so - das ist die Privatsache von Menschen, das soll jeder so handhaben, wie er oder sie es will.

Zweitens aber: Das ist in unserer Gesellschaft nicht egal. Es wäre ein Mega-Event, wenn Risse mit Andre daherkommt, ihn dem express als seinen aktuellen Freund vorstellt und meint, er könne sich in absehbarer Zeit durchaus auch eine Heirat vorstellen. Und das bedeutet: Die Frage der sexuellen Orientierung ist in der Gesellschaft keine Frage, die den Menschen egal wäre. Wer Phantasie hat, der kann sich ausmalen, was das für Risse bedeuten würde. Hitzlsberger ist heute ja auch nur noch der schwule Ex-Fußballprofi. Der ist auch ganz viel mehr - aber wir alle wissen als Allererstes bei Hitzlsberger: Schwul. Bei z.B. dem Ex-Profi Metzelder - der ist hier ein willkürliches und austauschbares Beispiel für einen Hetero-Menschen - fallen einem 1000 Sachen ein, aber nicht, dass er heterosexuell orientiert ist. Oder?
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Joganovic" (Feb 28th 2017, 1:32pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,898

15

Tuesday, February 28th 2017, 3:08pm

Die Hackfresse nehme ich wunschgemäß zurück. Sonst nix.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,123

16

Tuesday, February 28th 2017, 3:14pm

Die Hackfresse nehme ich wunschgemäß zurück. Sonst nix.
Na, das ist doch schon mal ein Schritt in eine richtige Richtung. Gibt es eigentlich einen speziellen Grund für deine Abneigung gegenüber diesem Schiedsrichter (ich habe den als durchaus FC-freundlich in Erinnerung und habe keinerlei negative Assoziationen bei ihm)?
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Sir Guido

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 320

17

Tuesday, February 28th 2017, 3:23pm

Schwulsein heißt ja auch nicht unbedingt tuntig sein - und wenn, dann ist es doch meist mit viel Humor und Ironie befrachtet. Wird niemals langweilig!
Ich bin durch mein tägliches Umfeld, Gastronomie und dann auch noch in Kölle, täglich mit schwulen Kollegen konfrontiert und habe null Problem mit nem Knutscher unter Kerlen. Im Gegenteil - ich sehe das als eine, leider immer noch viel zu langatmige Emanzipation des Mannes, sich u. a. von den sexuellen Fesseln des Weibes zu befreien. Aber Machead, ein paar Zeilen über mir, hat schon vollkommen recht, wenn er meint: Dummheit und Intoleranz lassen sich nicht dadurch ausrotten, dass man den Dummen und Intoleranten Futter gibt. Wahrscheinlich erst wenn die Akzeptanz von männlicher Homosexualität bis in die letzte Hütte der Alpenvorhaut gedrungen ist, werden schwule Fussballprofis ihre Sache öffentlich machen können. Frauen haben da irgendwie mit ihrer Homoerotik weniger Probleme. Komisch - versteh ich nicht.
Also ich freu mich über jeden "Schwulen"... umso mehr Frauen bleiben für uns übrig, schmunzel.... Aber ich möchte nicht wissen, was in der Türkei abgehen würde, wenn so was ans Licht käme.... :D
  • Go to the top of the page

Aixbock

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,946

18

Tuesday, February 28th 2017, 5:14pm

Es geht Dich und mich und diese Hackfresse von Schiri einen Dreck an, wer auch immer was für Vorlieben im Privaten hat.
Ich würde es etwas netter formulieren, aber in der Sache völlig richtig. Sex und sexuelle Vorlieben sind Privatsache. Punkt.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,198

19

Tuesday, February 28th 2017, 6:11pm

und was ist mit homosexualität im gartencenter, im eiscafe und in der apotheke.....?
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Flohe

Unregistered

20

Tuesday, February 28th 2017, 6:23pm

Die Diskussion ist doch vollkommen überflüssig, oder gibt es hier welche die Probleme damit hätten? :schuetteln:
  • Go to the top of the page