Friday, May 24th 2019, 7:41am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,910

1,161

Tuesday, March 19th 2019, 4:02am

Das Problem sind Konstanz und Entwicklung.
Konstanz hat die Mannschaft nicht. Im Spiel gegen Bielefeld konnte man sehen, wozu die Mannschaft in der Lage ist. Sie zeigt es nur nicht durchgängig.
Das mit der Entwicklung ist mehr als ausführlich diskutiert worden. Vielleicht kriegt Anfang das ja noch hin, allerdings glaube ich immer noch nicht daran. Er hat viel experimentiert, zuletzt mit Höger und Geis im MF. Mal sehen, was er sich gegen Kiel einfallen lässt. Außerdem bin ich gespannt, was er mit Hector macht, wenn alle wieder fit sind. Muss er wieder ins MF?
Anfang ist imho immer noch der falsche Trainer für diese Truppe. Allerdings lässt er sich nicht unterkriegen und Veh wird ihn ob des Erfolges wohl kaum rausschmeißen. Trotzdem bin ich für einen Wechsel und der kommt spätestens nach den ersten Klatschen in der ersten Liga.
Komstanz haben Liverpool und City. Entwicklung zur letzten Saison ist phänomenal. Bißchen Slapstick mit Sörensen als MS und Geis als IV oder Hector im MF. Ich vergleich uns einfach mit dem HSV. Alles im Lot. Und wenn dann die Klatschen kommen(glaub ich übrigens nicht), dann schmeißen wir den einfach raus. Oder Veh, den Schalträger. Der passt einfach nicht. Der Präsidentenmörder.
Ob Klatschen oder nicht, also ob 0:1 oder 0:6, verliert Anfang anfangs ist er mit 100%iger Sicherheit der erste Trainerwechsel der nä Saison.
Sein Aufstiegskredit ist gering und bei Mißerfolg ganz schnell verbraucht. Und ob Veh sich hält, wenn MR Präsident werden sollte, ist mMn auch unwahrscheinlich.
Da es bei ausbleibendem Erfolg evtl noch früh in der Saison ist, kann man auch Trainer UND Spodi auswechseln.
Und ich bin mir sicher das hinter den Kulissen schon nach beiden neuen geforscht wird.
Kommts zum Auftakt hart, sprich Gegner von Format, und zB 0 Pkte nach 3 Spielen, wird ausgetauscht.


Halte diese Herangehensweise für reichlich destruktiv (wenn auch FC-typisch). Wir haben einen Wehrle, der quasi im Alleingang unseren Klub wieder auf gesunde Beine gestellt hat. Wir haben einen Veh, der nachweislich mit Wehrle funktioniert und sich nie zu schade ist, auch mal öffentlich (wo von verschiedenen Seiten sofort angreifbar wird) dazwischen zu hauen.
Rein von außen betrachtet, kann ich mir sogar vorstellen, dass auch ein MR das zu schätzen weiß (denkt und handelt er doch nicht unähnlich)
Wenn im Zuge derart ernsthafter, leidenschaftlicher und professioneller Radikalität durchaus liebenswerte Zeitgenossen im Präsidium die Segel streichen, bin ich einer der Ersten die das befürworten.
Nicht, dass sich Veh und MR irgendwann mit Freudentränen um den Hals fallen :D
Fehlt hat nur noch der passende Trainer …
Destruktiv triffts natürlich auf den Kopf!! Wie oder was auch sonst nach 25 Jahren durchaus erfolgreichem und begeisterndem Fußballspiel, incl. Geschäftsführung.
Ganz von den begeisternden Spodis mal abgesehn.
Zum Glück haben wir mit Veh jetzt einen dessen Vita vorschreibt wie lange man bei einem Verein in veranwortlicher Funktion tätig sein sollte, und zwar so ca 1 bis wenns hochkommt 2 Jahre.
So, und jetzt versuch ich nochmal frei nach Pink Floyd die dark side des moons zu finden, die Vorderseite raubt mir nämlich aktuell den Schlaf, also schaffts außer dem FC tatsächlich noch jemand :schuetteln:
  • Go to the top of the page

tap-rs

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 947

1,162

Tuesday, March 19th 2019, 4:26am

Ich vermisse die Anfang-Basher. Was wurde hier auf den Trainer eingeprügelt, selbst der Verfasser dieses Beitrages hätte nichts gegen eine Demission des Trainers gehabt, wenn denn eine vernünftige Alternative genannt worden wäre. Aber da gab es nun mal nicht so viele. Also, ihr Basher, wie sieht denn nun das Zwischenfazit aus nach 25 Spielen? Mega-Sturm, gutes Mittelfeld und drittbeste Abwehr. Drittbeste Abwehr ist natürlich für den FC eine zu kritisierende Katastrophe, klar. Ales in Allem kann man aber ganz zufrieden sein, meine ich jedenfalls. Es hätte auch 75 Punkte sein können, aber nobody is perfect.
Könnte man noch den Herrn Veh zur Sau machen, weil er den Verteidiger Bader verpflichtet hat. Oder weil er modisches Zeug trägt und nicht wie Huub S. einen ordentlichen Trainingsanzug. Aber nix von alledem. Ruhe ums Geisbockheim, die vielen Punkte liefern einfach keinen Grund sich aufzuregen. Muss wohl mal wieder ne Niederlage her, damit die Stimmung steigt.

Nicht jeder, der den Trainer kritisiert, basht ja gleich. Es gibt durchaus berechtigte Kritik an dem, was Anfang bisher an Trainerleistungen auf die Platte bringt. Da sind Rochaden in den Aufstellungen, die kaum nachvollziehbar sind indem Spieler auf Positionen eingesetzt werden, wo sie durchaus auf anderen Positionen besser zu gebrauchen sind. Dann kommen da teilweise Aus- bzw. Einwechselungen bei Spielständen und zu Zeiten im Spiel zustande, wo man doch ernsthaft mit dem Kopf schütteln muß. Des Weiteren erkenne ich auch noch nicht, dass Anfang in der Lage ist, auf Systemumstellungen des Gegners adäquat zu reagieren oder eigene Umstellungen vornimmt, um ein Spiel zu wenden oder nach Hause zu bringen.

Es ist mehr der individuellen Klasse einiger Spieler geschuldet, dass der FC da steht, wo er steht. Es kann sogar sein, dass bis auf einige Ausnahmen die Qualität im Kader reicht, die erste Liga zu halten. Aber ob das unter Anfang klappen wird, sorry, ich habe da meine Zweifel. Wir bekommen in Liga 2 rel. einfache und auch recht viele Gegentore, ich denke in Liga 1 ist die Qualität an MF und Stürmern, sowie bei gegnerischen Standards noch einmal deutlich höher. Und da schwimmt man in Liga 2 schon gehörig.

Ob Anfang einen Aufschwung hinlegen kann wie zuletzt Cordoba verglichen mit der Vorsaison, ist zumindest in Frage zu stellen und risikobehaftet. Darauf vertrauen würde ich nicht. Klappt es doch, freue ich mich. Auch für ihn, besonders für den FC.

Und zu Ron Dorfer Zitat: "Ich finde es schon erstaunlich welche Pseudo-Argumente angeführt werden, um simple Antipathie zu begründen....."

Ich finde es gibt schon einige Argumente und Beispiele, die Kritik am Trainer rechtfertigen und alles sind, aber nicht Pseudo. Das ist in diversen Match-/und After Match Birds nachzulesen. Da finde ich das relativ schwach, das mit Antipathie abzutun. Ich denke Sympathie/Antipathie sind hier nicht die zwingenden Argumente, den Trainer zu beurteilen. Allerdings die Marktwertentwicklung würde ich jetzt auch nicht zwingend als Argument gegen den Trainer anbringen. Die Aufstellungen und Leistungen, Ein- und Auswechselungen, schon. Schauen wir mal, was wird.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,813

1,163

Tuesday, March 19th 2019, 8:35am

@Ron
MANCHMAL (bei weitem nicht immer oder häufig, aber doch vielleicht häufiger als noch vor einem Jahr ;) ) empfinde ich deine Repliken auf negative Kommentare als etwas zu ironisch/pauschal/„einfach“.
Ich bin da ein Stück weit beim Inhalt des Kommentars von @tap-rs. Ich gebe Dir natürlich Recht, dass ein TEIL der Kritik an Anfang auf Antipathie fußt. Das ist, so wenig sinnvoll es auch sein mag und so wenig gut ich es auch finde, in einem Fußball-User-Forum etwas ganz normales, egal ob es um Trainer, Spieler, SpoDis etc. geht. Der @Papa greift es ja auch bzgl. Vehs Mode immer schön sarkastisch auf. Nur sollte man, finde ich, nicht ALLES auf Sympathie/Antipathie zurückführen.
Der @Grottenhennes mag mir hier widersprechen, aber ich GLAUBE, es ist etwas aus der Stöger-Zeit, was viele vermissen. (Ich BITTE darum, dieses BEISPIEL jetzt nicht wieder zum Anlass zu nehmen, diese Diskussion zu zerstören bzgl. des genauen Systems unter Stöger, es geht mir lediglich um die Art und Weise der Umsetzung EINES Systems!). Unter Stöger hatte man nach etlichen Jahren mal wieder das Gefühl, dass da jemand ist, bei dem man als Fan weiß, was man am Spieltag bekommt und dass die Spieler verstehen, was der Trainer von Ihnen will. Und dieses Gefühl empfinde bzw. empfand ICH als sehr beruhigend, das es nach sehr sehr langer Zeit mal wieder etwas mit „Regelmäßigkeit“ zu tun hatte in unserem „Chaos-Club“.
Und DAS hat Anfang diesem jetzigen Team auch meiner Ansicht nach noch nicht geben können, nämlich eine gewisse Selbstverständlichkeit, was sie tun müssen, um erfolgreich zu sein. Es hat einfach sehr oft den Anschein, als spiele da eine Elf, die keinen genauen Plan für gewisse Situationen im Spiel hat, sich aber dann doch darauf verlassen kann, dass es ein paar individuelle Aktionen tun, um ein Spiel am Ende dann ergebnistechnisch erfolgreich zu gestalten. Das ist zwar auf der einen Seite schön, auf der anderen Seite wirft es aber Zweifel auf, wenn es diese Individualität von einzelnen Aktionen zu oft braucht. Man stellt sich einfach dann die Frage, was eigentlich passiert, wenn an einem schlechten Tag mal keiner in der Lage ist, durch eine einzige gute Aktion ein positives Endergebnis zustande zu bringen. Das GEFÜHL, dass das gesamte Team durch Taktik und Struktur dieses Ergebnis vollbringt, ist unter Anfang einfach selten (?) gegeben.
Hierzu würde mich natürlich interessieren, ob ich das richtig interpretiere, was der grottige Hennes da geschrieben hat in Bezug auf „System unter Anfang“ ;)
  • Go to the top of the page

Don Camillo

Professional

Date of registration: Jun 12th 2016

Posts: 694

1,164

Tuesday, March 19th 2019, 9:47am

Ich vermisse die Anfang-Basher. Was wurde hier auf den Trainer eingeprügelt, selbst der Verfasser dieses Beitrages hätte nichts gegen eine Demission des Trainers gehabt, wenn denn eine vernünftige Alternative genannt worden wäre. Aber da gab es nun mal nicht so viele. Also, ihr Basher, wie sieht denn nun das Zwischenfazit aus nach 25 Spielen? Mega-Sturm, gutes Mittelfeld und drittbeste Abwehr. Drittbeste Abwehr ist natürlich für den FC eine zu kritisierende Katastrophe, klar. Ales in Allem kann man aber ganz zufrieden sein, meine ich jedenfalls. Es hätte auch 75 Punkte sein können, aber nobody is perfect.
Könnte man noch den Herrn Veh zur Sau machen, weil er den Verteidiger Bader verpflichtet hat. Oder weil er modisches Zeug trägt und nicht wie Huub S. einen ordentlichen Trainingsanzug. Aber nix von alledem. Ruhe ums Geisbockheim, die vielen Punkte liefern einfach keinen Grund sich aufzuregen. Muss wohl mal wieder ne Niederlage her, damit die Stimmung steigt.


Markus Anfang ist eine Anfänger dem gottlob ein Trainervollprofi als gute Fee zur Seite steht und ihm zeigt, wo es lang geht.

Die richtigen Probleme werden nach dem Aufstieg kommen, denke ich. Vielleicht wird der aus dem Anfänger aber auch ein Geselle, der die Lehre absolviert hat.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Don Camillo" (Mar 19th 2019, 9:47am)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,910

1,165

Tuesday, March 19th 2019, 9:50am

Das Anfangsche System beinhaltet vorne soviel Tore zu machen das hinten nichts passieren kann bzw schon, und deshalb muss es vorne klappen.
Das funktioniert durchaus....... in Liga 2.
Und daher, wie schon gesagt, muss die Abwehr bis auf T. Horn und Hector mMn nach neu besetzt werden, hoffe natürlich Merè bleibt.
Denn das jetzige System kannst du beruhigt ad acta legen, das funktioniert nur gegen Shausen, Bielefeld und Konsorten, und selbst da nicht immer.
Eine Station höher ist das natürlich tödlich!!!
Ob Anfang, bisher ja nur 3. oder 2. Liga gewohnt, gegen die Großen auch was kann, wissen wir nicht, aber ich befürchte das er dort mit seinem Latein schnell am Ende ist.
Wie gesagt, das Anfangsche hau drauf System, geht nur mit dem FC als Favorit.
Und diese Bürde sind wir im Sommer los
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,045

1,166

Tuesday, March 19th 2019, 10:36am

@Smokie,

du triffst es schon relativ genau.
Dabei war ich eigentlich kein Freund der Spielweise unter Stöger (in LIga 2), sondern bevorzuge eher die Spiele unter Ewald Lienen. Natürlich ist jedes System vom Kader abhängig, deshalb kann man auch verschiedene Spielzeiten schlecht vergleichen. Aber wie du schon richtig darlegst, es muss für die Spieler (und möglichst für die Fans) ein klares Konzept erkennbar sein.
Die in vieler Augen sinnlose Aufstellungswürfelei hat nicht nur in meinen Augen die Mannschaft verunsichert, die Mehrzahl der Spieler agiert weit unter ihrem Leistungsvermögen. Dies führt zwangsläufig auch zum Wertverlust. Das mag an moderne Sklaverei erinnern, aber die Spieler begeben sich freiwillig in diese Abhängigkeit und bei Vertragsverhandlungen ist auch der Marktwert ein Argument für eine "angemessene Entlohnung". Der Wert der Mannschaft ist seit dem Sommer lediglich um 6.5 Mio gestiegen. Darin enthalten sind die Neuzugänge Modeste, Kainz und Geis. Ihren Wert gesteigert haben lediglich 3 Spieler in der Gesamtsumme von 1,25 Mio €. Der Rest der Mannschaft hat trotz galoppierender Inflation der Ablösesummen verloren. Dies darf man m. M. nach im Zusammenhang der Verunsicherung durch den Trainer sehen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,813

1,167

Tuesday, March 19th 2019, 11:05am

@Grottenhennes
Das mit Stöger war ja auch lediglich ein Beispiel, weil wir so ewig lang keinen Coach mehr hatten für einen nur ansatzweise so langen Zeitraum. Hätte uns Kalle Grabowski von Erle 08 für vier Jahre ein erfolgreiches 2-4-4 eingeimpft, hätte ich den viel lieber als Beispiel genommen :grins:
Was die Transfer-Werte betrifft, bin ich in Sachen „Gründe für deren Entwicklung“ zwar ganz bei dir, finde das Thema an sich aber recht kompliziert. Ich verstehe da einfach oft die Parameter nicht, die bei transfermarkt.de zu Grunde gelegt werden, weil es auch immer sehr Käufer- und Verkäufer-abhängig ist.
Ich empfinde zum Beispiel den Wert von Tim Handwerker (750.000€) für uns als recht wenig, weil er uns gemessen an seinem Alter in der Zukunft monetär noch deutlich mehr bringen bzw. er uns als Spieler auf dem Platz noch deutlich weiter bringen KÖNNTE als diese Summe. Wäre er jetzt bei Bayern, würde ich sagen, dass man beides so oder so verschmerzen kann, da genug anderweitig vorhanden ist.
Ein anderes Beispiel wäre dann CR7 mit einem Marktwert von 100 Mio. €. Der würde den Bayern was bringen, weil er die zum CL-Titel schießen KÖNNTE. Bei uns würde 2x Klassenerhalt mit VIELLEICHT einer EL-Teilnahme diese Summe nicht zwingend wieder einspielen, ein möglicher Form-Abfall wäre sogar existenzbedrohend.
Insofern kann ich mit diesen „Werten“ bei transfermarkt.de immer relativ wenig anfangen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,878

1,168

Tuesday, March 19th 2019, 4:29pm

Ja,

es ist natürlich richtig,dass man im Gegensatz zu Anfang bei dem Ösi eine Art von defensivem "Fußball" erkennen konnte....die Frage lautet natürlich ob man sich das erneut antun möchte oder ob man sich an eine andere Richtungsweise orientieren will,sprich eine Art von ausgewogenem Fußball spielen möchte.

Es wäre schön,wenn sich zur kommenden Saison ein Trainer findet,der in der Lage dazu diese Ausgewogenheit spielen lassen kann.

Denn weder ein Anfang(zu ungeordnet) noch ein Stöger(Betonfußball) sind imho in der Lage dazu mit einer bundesligatauglichen Mannschaft diese Ausgewogenheit zu finden.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "dropkick murphy" (Mar 19th 2019, 4:32pm)

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 798

1,169

Tuesday, March 19th 2019, 4:44pm

Im Moment ist alles im grünen Bereich. Anfang liefert Punkte. Wenn er das bis zum 34. Spieltag so macht, ist alles gut.

Beim Thema "Spielkultur" hängt Veh genau so mit drin. Anfangs System sollte nach Köln importiert werden, ohne darauf zu achten, ob der FC-Kader das überhaupt hergibt. Schon mit der konsequenten Verweigerung sämtlicher FC-Sportdirektoren der jüngeren Vergangenheit, einen tauglichen rechten Außenverteidiger zu verpflichten, verbietet sich eigentlich eine Viererkette. Das war Vehs Baustelle. Der letzte RAV, der zumindest solide Leistungen über einen längeren Zeitraum abgeliefert hat, war Miso Brecko.

Die IV könnte man da auch noch anführen. Für eine so hochstehende Viererkette wie in Anfangs System sind unsere IV bis auf Meré schlicht zu langsam. Auch ohne einen Backup für den verletzungsanfälligen Höger auf der 6 in die Saison zu starten geht auf Vehs Kappe. Den Fehler hat er mit der starken Verpflichtung von Geis immerhin korrigiert. Aber: Vehs zunächst löchrige Kaderplanung - trotz reichlich Planungsvorlauf - und Anfangs Sturheit sein System betreffend stehen sich in nichts nach. Heraus kommt da eben Gegurke. Das letzte Spiel nehme ich da ausdrücklich aus, das war richtig stark.

Ich würde - ähnlich wie @smokie - in der nächsten Saison gerne wieder eine Spielanlage sehen, die einen Wiedererkennungswert hat. Etwas, für das der 1.FC Köln fußballerisch steht. Wenn Anfang das irgendwie hinbekommt und Veh ihm da transfermäßig gut zuarbeitet, dann dürfen beide gerne lange bleiben.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 798

1,170

Tuesday, March 19th 2019, 4:52pm

Ja,

es ist natürlich richtig,dass man im Gegensatz zu Anfang bei dem Ösi eine Art von defensivem "Fußball" erkennen konnte....die Frage lautet natürlich ob man sich das erneut antun möchte oder ob man sich an eine andere Richtungsweise orientieren will,sprich eine Art von ausgewogenem Fußball spielen möchte.

Wenn wir mit diesem defensiven Fußball dann bald wieder international spielen, "tue" ich mir das gerne nochmal "an". Darauf hoffend, dass es nicht gleichzeitig wieder im internen Gebälk knarzt und der Aufschwung diesmal nachhaltiger genutzt würde. Denn diese selbstzerstörerische Entwicklung unter den Verantwortlichen war der Untergang, der auch eine spielerische Weiterentwicklung letztlich unmöglich gemacht hat. Nicht der defensive Fußball an sich.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Machead" (Mar 19th 2019, 4:53pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,898

1,171

Tuesday, March 19th 2019, 5:12pm

Zunächst mal ist viel Kaffeesatz-Leserei dabei, wenn man heute schon vorgibt zu wissen, wie in Liga 1 gespielt werden wird und dass der FC da gnadenlos verkacken wird. Da werden 1.)schon noch ein paar kommen und 2.) werden die Gegner nicht so tief stehen und 3.) werden in Liga 1 die Spiele gegen Köln kein Highlight der Saison sein, in denen man noch mehr gibt als gewöhnlich. Vor den unteren 10 aus Liga 1 braucht der FC deshalb mal gar keine Angst zu haben.
Stöger und Anfang werden am Ende wahrscheinlich ungefähr dieselbe Punktzahl eingefahren haben in Liga 2. Warum dann der eine vergöttert wurde und der andere vor dem Rausschmiss stehen soll, das will mir nicht in den Kopf. Der anfängliche Fußball gefällt mir trotz all der beschriebenen und auch gemachten Fehler um Längen besser als der jogane Stöger-Fußball. Den bekommen seit einem halben Jahr die HSV-Fans zu sehen, ich brauche das wirklich nicht mehr. Und dass der Eine mir sympathischer ist als der Andere muss nicht unbedingt ein Bewertungskriterium sein.
Lasst den Typen, der Sörensen auf MS stellt, doch mal seinen Fußball spielen. Vielleicht klappt das ja irgendwann mal. Vier Jahre betonisieren waren genug.

Ach so, wen hättet ihr denn gerne als neuen Messias? Son einfaches "weg mit dem" ist ein bißchen schwach. Gilt übrigens auch für den mit dem Schal.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "derpapa" (Mar 19th 2019, 9:07pm)

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,695

1,172

Tuesday, March 19th 2019, 6:52pm

Den mit dem Schal, geiles Ding! :kugelnlachen:
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,910

1,173

Tuesday, March 19th 2019, 7:13pm

Zunächst mal ist viel Kaffesatz-Leserei dabei, wenn man heute schon vorgibt zu wissen, wie in Liga 1 gespielt werden wird und dass der FC da gnadenlos verkacken wird. Da werden 1.)schon noch ein paar kommen und 2.) werden die Gegner nicht so tief stehen und 3.) werden in Liga 1 die Spiele gegen Köln kein Highlight der Saison sein, in denen man noch mehr gibt als gewöhnlich. Vor den unteren 10 aus Liga 1 braucht der FC deshalb mal gar keine Angst zu haben.
Stöger und Anfang werden am Ende wahrscheinlich ungefähr dieselbe Punktzahl eingefahren haben in Liga 2. Warum dann der eine vergöttert wurde und der andere vor dem Rausschmiss stehen soll, das will mir nicht in den Kopf. Der anfängliche Fußball gefällt mir trotz all der beschriebenen und auch gemachten Fehler um Längen besser als der jogane Stöger-Fußball. Den bekommen seit einem halben Jahr die HSV-Fans zu sehen, ich brauche das wirklich nicht mehr. Und dass der Eine mir sympathischer ist als der Andere muss nicht unbedingt ein Bewertungskriterium sein.
Lasst den Typen, der Sörensen auf MS stellt, doch mal seinen Fußball spielen. Vielleicht klappt das ja irgendwann mal. Vier Jahre betonisieren waren genug.

Ach so, wen hättet ihr denn gerne als neuen Messias? Son einfaches "weg mit dem" ist ein bißchen schwach. Gilt übrigens auch für den mit dem Schal.
Auch Du...... Papa. :schuetteln: zum letzten Abschnitt, nützt doch nix wenn hier jeder seinen Messias reinschreibt, trotzdem gilt doch nach wie vor, und ist mittlerweile n alter Hut, man darf doch kritisieren auch ohne sofort nen neuen zu präsentieren.
Wird sowieso immer ein anderer, und b ist das ja auch nur gewollt um dann auf den zu hauen.
Also, ich möchte Anfang auch nicht in Liga 1, da ich zuviel Risoko seh. Ergo solls einer sein der dieses minimiert.
Namen......nä :fcfc:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,121

1,174

Tuesday, March 19th 2019, 7:34pm

Zunächst mal ist viel Kaffesatz-Leserei dabei, wenn man heute schon vorgibt zu wissen, wie in Liga 1 gespielt werden wird und dass der FC da gnadenlos verkacken wird. Da werden 1.)schon noch ein paar kommen und 2.) werden die Gegner nicht so tief stehen und 3.) werden in Liga 1 die Spiele gegen Köln kein Highlight der Saison sein, in denen man noch mehr gibt als gewöhnlich. Vor den unteren 10 aus Liga 1 braucht der FC deshalb mal gar keine Angst zu haben.
Stöger und Anfang werden am Ende wahrscheinlich ungefähr dieselbe Punktzahl eingefahren haben in Liga 2. Warum dann der eine vergöttert wurde und der andere vor dem Rausschmiss stehen soll, das will mir nicht in den Kopf. Der anfängliche Fußball gefällt mir trotz all der beschriebenen und auch gemachten Fehler um Längen besser als der jogane Stöger-Fußball. Den bekommen seit einem halben Jahr die HSV-Fans zu sehen, ich brauche das wirklich nicht mehr. Und dass der Eine mir sympathischer ist als der Andere muss nicht unbedingt ein Bewertungskriterium sein.
(...)

Was du zu Liga 1 schreibst - teile ich. Zu Stöger und dem Defensivfußball: Ich möchte dich bitte, bei der Bewertung des Spielstils und der Leistung von Stöger / Anfang mal deren Voraussetzungen - den jeweiligen Kader - zu betrachten. Stöger ist mit einer Mannschaft relativ souverän aufgestiegen, mit der man in Liga 2 im oberen Drittel mitspielt, wenn alles normal läuft. Anfang hat sich teils grotesk schwer getan mit einer Mannschaft, die in Liga 1 in dieser Saison sicher von den meisten Experten auf Platz 9-12 getippt worden wäre. Der Kader diese Saison und der Kader, den Stöger hatte, waren Welten auseinander.

(Stöger hatte total junge und unerfahrene Spieler wie Horn, Hector, Wimmer, Gerhardt oder Ujah; er hatte da Spieler wie Brecko, Golobart, Bruno Nascimento, Bigalke, CHIHI, Jajalo, Matuschyk, Nagasawa, Schnellhardt, Thiel, Bröker, Exslager, Baard Finne, Przyvylko zur Verfügung! RIchtig gut waren nur wenige Spieler: Helmes - allerdings mit maladem Körper -, Risse, Maroh, Lehmann. Sonst eigentlich keiner).

DAHER kommt die unterschiedliche Bewertung der beiden Trainer. Der Eine holt aus einem mäßigen Team ganz viel raus, der andere verkackt regelmäßig Spiele mit einem Team, das eigentlich unverschämt viel besser ist als der Rest der Liga.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Joganovic" (Mar 19th 2019, 7:41pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,898

1,175

Tuesday, March 19th 2019, 8:38pm

2013/2014 :
Horn
Brecko- Maroh-Wimmer-Hector
Risse-Lehmann-Gerhardt(Halfar)-Peszco
Ujah - Helmes

Ich will doch die Leistung von Anfang gar nicht hypen, aber man vergisst hier zu schnell, was für einen betonisierten Fußball Stöger hat spielen lassen. @Joga, ich weiß, dass das genau der Fußball war, den du für total angebracht hälst. Hast zuletzt noch eine Liebeserklärung an den Herrn Wolf nach Hamburg geschickt. Ich verachte sowas, zumindest dann, wenn einem Trainer nix anderes einfällt. Jetzt kann es sein, dass Anfang auch nicht viel mehr einfällt als sein 3-5-2 uns wir am Ende damit auch scheitern. MIR macht der offensivere Ansatz jedenfalls mehr Spaß.

Und die Mannschaft von 13/14 finde ich nicht viel schlechter als die von heute. Kann mich natürlich irren, bin kein Experte.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,813

1,176

Tuesday, March 19th 2019, 8:40pm

@Machead
So löchrig fand ich Vehs Kaderplanung gar nicht. Auf RV beispielsweise hat er mit Schmitz einen Spieler geholt, der in einer VIERERkette durchaus ok gespielt hat. Ich erinnere mich nur an Negativ-Bewertungen in Richtung „fand offensiv wenig statt“, was ICH, speziell im sehr offensiv ausgerichteten 4-1-4-1 ziemlich gut und wohltuend fand.
Beim 6er gebe ich Dir grundsätzlich Recht, wobei da natürlich die Gründe interessant zu wissen wären.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,813

1,177

Tuesday, March 19th 2019, 8:43pm

@papa
Der Unterschied ist für mich: Mit dem Stöger-Kader SOLLTE man aufsteigen, mit unserem jetzigen MUSS man es ZWINGEND tun.
Ist aber letztlich auch nur ne Meinung ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,898

1,178

Tuesday, March 19th 2019, 10:16pm

Zunächst mal ist viel Kaffesatz-Leserei dabei, wenn man heute schon vorgibt zu wissen, wie in Liga 1 gespielt werden wird und dass der FC da gnadenlos verkacken wird. Da werden 1.)schon noch ein paar kommen und 2.) werden die Gegner nicht so tief stehen und 3.) werden in Liga 1 die Spiele gegen Köln kein Highlight der Saison sein, in denen man noch mehr gibt als gewöhnlich. Vor den unteren 10 aus Liga 1 braucht der FC deshalb mal gar keine Angst zu haben.
Stöger und Anfang werden am Ende wahrscheinlich ungefähr dieselbe Punktzahl eingefahren haben in Liga 2. Warum dann der eine vergöttert wurde und der andere vor dem Rausschmiss stehen soll, das will mir nicht in den Kopf. Der anfängliche Fußball gefällt mir trotz all der beschriebenen und auch gemachten Fehler um Längen besser als der jogane Stöger-Fußball. Den bekommen seit einem halben Jahr die HSV-Fans zu sehen, ich brauche das wirklich nicht mehr. Und dass der Eine mir sympathischer ist als der Andere muss nicht unbedingt ein Bewertungskriterium sein.
Lasst den Typen, der Sörensen auf MS stellt, doch mal seinen Fußball spielen. Vielleicht klappt das ja irgendwann mal. Vier Jahre betonisieren waren genug.

Ach so, wen hättet ihr denn gerne als neuen Messias? Son einfaches "weg mit dem" ist ein bißchen schwach. Gilt übrigens auch für den mit dem Schal.
Auch Du...... Papa. :schuetteln: zum letzten Abschnitt, nützt doch nix wenn hier jeder seinen Messias reinschreibt, trotzdem gilt doch nach wie vor, und ist mittlerweile n alter Hut, man darf doch kritisieren auch ohne sofort nen neuen zu präsentieren.
Wird sowieso immer ein anderer, und b ist das ja auch nur gewollt um dann auf den zu hauen.
Also, ich möchte Anfang auch nicht in Liga 1, da ich zuviel Risoko seh. Ergo solls einer sein der dieses minimiert.
Namen......nä :fcfc:
Ich finde, hier wird zum Glück sehr viel kritisiert und Anfang bietet dafür Gründe genug. Ich hätte den Kerl nach der Sörensen-Einwechslung auch am liebsten auf den Mond geschossen. Mir fiel aber auch damals keine vernünftige Alternative ein. Ich weiß nicht, wo die Übertrainer zu finden sind, die uns mehr Punkte garantieren. Und solange ich das nicht weiß und man nebenbei immer auf den Aufstiegsrängen steht, - solange halte ich einen Rauswurf für falsch.

Am meisten verwundert mich aber, dass scheinbar völlig klar ist, dass wir unweigerlich nächste Saison gleich wieder absteigen. Ich halte das für Quatsch, weil keiner weiß mit welcher Mannschaft wir in die nächste Saison gehen. Ich traue Veh zu die Mannschaft sinnvoll zu verstärken. Du nicht, weil du davon ausgehst, dass der Präsidentenmörder frühzeitig die Fliege macht. Selbst für den fällt mir gerade keine bessere Alternative ein.

Also, nix für ungut. Und wenn wir diese Saison nicht aufsteigen, kannste mir mein Geschwafel genüsslich unter die Nase reiben. :winken:
  • Go to the top of the page

Columella

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 327

1,179

Tuesday, March 19th 2019, 10:48pm

Hallo,
ich denke auf der 6 hat man sich noch von Hauptmann, Özcan, vieleicht auch einen sich aufbäumenden Lehmann (führich?) Nartey, Koziello und den andren talenten vieleicht mehr erhoft und wolte sie auch nicht blokieren, da nichts Kam kam halt im winter geis geholt, auch hector als 6er der dann Horn paltz gemacht hätte und somit diesem mehr entwicklungs raum auf Lv geboten hätte ist und war ein Kandidat für die 6 wieviele soll man da denn kaufen. Nun muss man hier reduzieren auf der 6/8 und hoffentlich mehr glück bei der auswahl haben.
Die IV sehe ich Dünnbestzt. da hätte man anch meinem Dafür hakten maroh halten müssen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,910

1,180

Wednesday, March 20th 2019, 12:04am

Zunächst mal ist viel Kaffesatz-Leserei dabei, wenn man heute schon vorgibt zu wissen, wie in Liga 1 gespielt werden wird und dass der FC da gnadenlos verkacken wird. Da werden 1.)schon noch ein paar kommen und 2.) werden die Gegner nicht so tief stehen und 3.) werden in Liga 1 die Spiele gegen Köln kein Highlight der Saison sein, in denen man noch mehr gibt als gewöhnlich. Vor den unteren 10 aus Liga 1 braucht der FC deshalb mal gar keine Angst zu haben.
Stöger und Anfang werden am Ende wahrscheinlich ungefähr dieselbe Punktzahl eingefahren haben in Liga 2. Warum dann der eine vergöttert wurde und der andere vor dem Rausschmiss stehen soll, das will mir nicht in den Kopf. Der anfängliche Fußball gefällt mir trotz all der beschriebenen und auch gemachten Fehler um Längen besser als der jogane Stöger-Fußball. Den bekommen seit einem halben Jahr die HSV-Fans zu sehen, ich brauche das wirklich nicht mehr. Und dass der Eine mir sympathischer ist als der Andere muss nicht unbedingt ein Bewertungskriterium sein.
Lasst den Typen, der Sörensen auf MS stellt, doch mal seinen Fußball spielen. Vielleicht klappt das ja irgendwann mal. Vier Jahre betonisieren waren genug.

Ach so, wen hättet ihr denn gerne als neuen Messias? Son einfaches "weg mit dem" ist ein bißchen schwach. Gilt übrigens auch für den mit dem Schal.
Auch Du...... Papa. :schuetteln: zum letzten Abschnitt, nützt doch nix wenn hier jeder seinen Messias reinschreibt, trotzdem gilt doch nach wie vor, und ist mittlerweile n alter Hut, man darf doch kritisieren auch ohne sofort nen neuen zu präsentieren.
Wird sowieso immer ein anderer, und b ist das ja auch nur gewollt um dann auf den zu hauen.
Also, ich möchte Anfang auch nicht in Liga 1, da ich zuviel Risoko seh. Ergo solls einer sein der dieses minimiert.
Namen......nä :fcfc:
Ich finde, hier wird zum Glück sehr viel kritisiert und Anfang bietet dafür Gründe genug. Ich hätte den Kerl nach der Sörensen-Einwechslung auch am liebsten auf den Mond geschossen. Mir fiel aber auch damals keine vernünftige Alternative ein. Ich weiß nicht, wo die Übertrainer zu finden sind, die uns mehr Punkte garantieren. Und solange ich das nicht weiß und man nebenbei immer auf den Aufstiegsrängen steht, - solange halte ich einen Rauswurf für falsch.

Am meisten verwundert mich aber, dass scheinbar völlig klar ist, dass wir unweigerlich nächste Saison gleich wieder absteigen. Ich halte das für Quatsch, weil keiner weiß mit welcher Mannschaft wir in die nächste Saison gehen. Ich traue Veh zu die Mannschaft sinnvoll zu verstärken. Du nicht, weil du davon ausgehst, dass der Präsidentenmörder frühzeitig die Fliege macht. Selbst für den fällt mir gerade keine bessere Alternative ein.

Also, nix für ungut. Und wenn wir diese Saison nicht aufsteigen, kannste mir mein Geschwafel genüsslich unter die Nase reiben. :winken:
Natürlich steigen wir auf, keine Frage. Dann kommt wahrscheinlich ne neue Probezeit für Anfang, und bei allem ernst, das Verhältniss zwischen MR und Veh kann nicht gut sein und wird nicht viel aushalten.
Beide wahrscheinlich möchte-gern-Alphatierchen, die nicht nur an den Verein denken, und dem alles unterordnen.
Und nochmal, kuck Dir Vehs Vita an, er steht auf kurzzeitige Arrangements, d.h mMn, bei Gegenwind ist Feierabend.
Und noch einen Chef wird er nicht kippen.
Also er
  • Go to the top of the page