Wednesday, May 22nd 2019, 11:51pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,784

1,321

Thursday, April 18th 2019, 2:03pm

......steht es lange 0:0 oder "nur" 1:0, wird das Zittern von Minute zu Minute größer. MEINE Einschätzung! Und DAS gab es unter Stöger nicht .....

....bis zur seiner ominösen letzten HR(jaaa es waren nur 14 Spiele! :whistling: ) ohne Modeste wo ja alle anderen Schuld dran waren nur der Ösi nicht! :weihnachten:

Weißt du:

Es gibt noch so einen Trainer,der diesen beschissenen Sicherheits-Anti-Fußball spielen lässt und der heißt Stevens....der stieg damals mit uns auch auf und wäre der geblieben hätten wir genau dieses Desaster sehr wahrscheinlich schon viel früher erlebt,da bin ich mir relativ sicher.

Und JAAAAAA ich weiß was der bei GE mit diesem Betonfußball erreicht hat,sein Ende aber verlief genauso wie das bei dem Ösi...irgendwann rennst du mit diesem Stil vor Beton! :grins:

Und bevor hier jemand um die Ecke kommt:


Einen Suuuupersieg hat der mal gegen den KSC geschafft....Wahnsinn! :rofl:

Ich weiss nicht, wie du jetzt wieder auf das Thema "Sicherheitsfussball" kommst....habe ich unbewusst wieder irgendwas benutzt, was dich zu der Erkenntnis bringt, ich wünsche mir sowas?

Häh???

DU fängst doch wieder vom Sicherheitsfussball an indem DU sagst,das gab es unter dem Ösi nicht,was gibt es da nicht zu verstehen?
Anfang hat in der 2.HZ gegen den HSV versucht den Ösi zu spielen und es ging "zum Glück" grandios in die Hose,ich glaube nicht,dass er das so nochmal versuchen will/darf,denn Veh wird seine Hand schon drauflegen,da bin ich mir relativ sicher!

Btw:
75:36 Tore sprechen eine Sprache für sich,wir haben die viertbeste Abwehr des Unterhauses,da kann Anfang trotz aller berechtigten Kritik nicht alles falsch machen,auch wenn wir für die 2.Liga einen sehr guten Kader zur Verfügung haben!
Daran aber kann man bestens erkennen,dass die 2.Liga nichts aber auch gar nichts mit der ersten Liga aus sportlicher Hinsicht etwas zu tun hat,denn unser Torverhältnis wäre wohl dann eher 25:80 mit der aktuellen Mannschaft..... :weihnachten:

Nochmal nur für dich, weil ich eigentlich davon ausging, ich hätte mich klar ausgedrückt:
Unter Stöger hatte die Mannschaft MEINER Ansicht nach eine feste Struktur, ein festes System. DAS fehlt mir unter Anfang!
Dass wir viele Tore schießen, finde ich gut, mir gefällt auch unsere Tor-Differenz! Was mir nicht gefällt, ist eine sehr sehr oft vorhandene Verunsicherung unserer Mannschaft in (teilweise vielen) Momenten des Spiels, die ICH so wahrnehme. Und DAS hatte ich unter Stöger eher selten.
Mit defensiver ODER OFFENSIVER Spielweise hat das überhaupt nichts zu tun. Nicht umsonst habe ich ebenfalls nochmal die letzte Siegesserie erwähnt, wo ich den Eindruck hatte, dass die Mannschaft von Spiel zu Spiel mehr Sicherheit bekommt und Anfang ihr diese wieder genommen hat.
Mal wieder ist es so, dass du anscheinend der Einzige bist, der daraus schlussfolgert, ich fordere eine Rückkehr zu defensiverem Fussball. Kenne ich, akzeptiere ich, aber muss ich nicht drüber diskutieren, weil es schlicht und ergreifend total falsch ist. Und wirklich: Ich weiss besser als du, was ich meine ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,784

1,322

Thursday, April 18th 2019, 2:07pm

Es fehlt bei uns aber auch ein Leader, ein Mann, der das Geschehen auf dem Platz bestimmt. Ihr könnt lachen, aber der letzte der das meiner Meinung nach konnte, war Lehmann. Er war für mich der Kopf der Mannschaft. Auch kein begnadeter Fußballer, aber ein Mann mit Gespür für die jeweilige Situation. Ich finde es schade, dass Hector nicht so ein Spielertyp ist. Aber jede Mannschaft braucht eine ordnende, ja vielleicht bestimmende Hand auf dem Platz. Ein Spieler, der mal das Tempo mal aus dem Spiel nimmt oder das Tempo forciert. Höger schafft das auch nicht. Um es kurz zu machen: Wir brauchen einen Boss auf dem Platz.
Hector weiß ganz genau warum er nicht gewechselt hat.
Das er N11 Spieler geworden ist, gönn ich ihm, verstanden hab ich es ehrlich gesagt nicht.
Nur Quer-und Rückpässe, scharfe Flanken in den 16er Fehlanzeige, alles was einen modernen LV ausmacht bzw was er liefern muss fehlt ihm.
Was Löw da geritten hat (?????), wer weiß.
Er ist ein braver, biederer Junge, spielt seinen Stiefel runter, will seine Ruhe und gut is.
Ich glaub bei nem großen Verein ging er unter

Hector würde meines Erachtens nach auch in einem großen Verein spielen können, WENN dieser nur auf einer Seite mit einem sehr sehr offensiven Außenverteidiger spielt und sehr viele Clubs tun das. Jogi hat das übrigens auch immer gerne gemacht: Eine Seite AV sehr offensiv, die andere Seite sehr defensiv, wahrscheinlich um beim Vorwärtsdrang des RV eine Art Dreierkette bilden zu können. Daher auch für MICH immer so eine Art Notlösung mit gelernten IV´s wie beispielsweise Höwedes auf LV oder wie zuletzt (glaube ich) Ginter auf RV.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,892

1,323

Thursday, April 18th 2019, 2:25pm

Es ist schon ein Unding, Platz 1 unangefochten und kurz vorm Aufstieg und Trainerdiskussion.....
Dss gibts auch nur bei uns, oder?
ABER, das liegt nicht an uns, also wir hier im Forum, es gibt definitiv auch "Normalos" außerhalb der FC und Forumswelt die sagen, mit dem seit ihr aber auch schell wieder im Fahrstuhl
Der Fahrstuhl gehört inzwischen zu Köln wie der Dom. Da kann der Anfang nu wirklich nichts dafür. Außerdem waren hier die letzten Jahre alle Trainer scheisse, da ist er keine Ausnahme. Den passenden Trainer gibt es wahrscheinlich gar nicht.Und wenn es dann doch mal passt, dann regelt das das Management oder der Vorstand so, dass es nicht mehr passt. Da kann man sich dran gewöhnen, auch wenn es schwer fällt.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,198

1,324

Thursday, April 18th 2019, 3:14pm

Es ist schon ein Unding, Platz 1 unangefochten und kurz vorm Aufstieg und Trainerdiskussion.....
Dss gibts auch nur bei uns, oder?
ABER, das liegt nicht an uns, also wir hier im Forum, es gibt definitiv auch "Normalos" außerhalb der FC und Forumswelt die sagen, mit dem seit ihr aber auch schell wieder im Fahrstuhl
Der Fahrstuhl gehört inzwischen zu Köln wie der Dom. Da kann der Anfang nu wirklich nichts dafür. Außerdem waren hier die letzten Jahre alle Trainer scheisse, da ist er keine Ausnahme. Den passenden Trainer gibt es wahrscheinlich gar nicht.Und wenn es dann doch mal passt, dann regelt das das Management oder der Vorstand so, dass es nicht mehr passt. Da kann man sich dran gewöhnen, auch wenn es schwer fällt.

Man muss sich ja nur die Erstligatrainer in Hannover, Nürnberg oder Stuttgart anschauen. Bei Fahrstuhlmannschaften nutzt auch die ganze Erfahrung und Routine der Trainer nichts.

Ps. Ich würde den FC gerne unter Trainer Anfang in der ersten Liga sehen. Allerdings müsste dann Veh ihm für die offensive Spielweise die erforderlichen lauf- und zweikampfstarken Defensivspieler in der Sommerpause holen. Mit dem jetzigen Kader können wir in der 1. Liga keinen Offensivfußball spielen. Mit unseren aktuellen Defensivspielern einschl. Sechsern würden wir in jedem Spiel ausgekontert.
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viele Ballonfahrten, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 4 times, last edit by "Powerandi" (Apr 18th 2019, 3:22pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,866

1,325

Thursday, April 18th 2019, 3:32pm

......steht es lange 0:0 oder "nur" 1:0, wird das Zittern von Minute zu Minute größer. MEINE Einschätzung! Und DAS gab es unter Stöger nicht .....

....bis zur seiner ominösen letzten HR(jaaa es waren nur 14 Spiele! :whistling: ) ohne Modeste wo ja alle anderen Schuld dran waren nur der Ösi nicht! :weihnachten:

Weißt du:

Es gibt noch so einen Trainer,der diesen beschissenen Sicherheits-Anti-Fußball spielen lässt und der heißt Stevens....der stieg damals mit uns auch auf und wäre der geblieben hätten wir genau dieses Desaster sehr wahrscheinlich schon viel früher erlebt,da bin ich mir relativ sicher.

Und JAAAAAA ich weiß was der bei GE mit diesem Betonfußball erreicht hat,sein Ende aber verlief genauso wie das bei dem Ösi...irgendwann rennst du mit diesem Stil vor Beton! :grins:

Und bevor hier jemand um die Ecke kommt:


Einen Suuuupersieg hat der mal gegen den KSC geschafft....Wahnsinn! :rofl:

Ich weiss nicht, wie du jetzt wieder auf das Thema "Sicherheitsfussball" kommst....habe ich unbewusst wieder irgendwas benutzt, was dich zu der Erkenntnis bringt, ich wünsche mir sowas?

Häh???

DU fängst doch wieder vom Sicherheitsfussball an indem DU sagst,das gab es unter dem Ösi nicht,was gibt es da nicht zu verstehen?
Anfang hat in der 2.HZ gegen den HSV versucht den Ösi zu spielen und es ging "zum Glück" grandios in die Hose,ich glaube nicht,dass er das so nochmal versuchen will/darf,denn Veh wird seine Hand schon drauflegen,da bin ich mir relativ sicher!

Btw:
75:36 Tore sprechen eine Sprache für sich,wir haben die viertbeste Abwehr des Unterhauses,da kann Anfang trotz aller berechtigten Kritik nicht alles falsch machen,auch wenn wir für die 2.Liga einen sehr guten Kader zur Verfügung haben!
Daran aber kann man bestens erkennen,dass die 2.Liga nichts aber auch gar nichts mit der ersten Liga aus sportlicher Hinsicht etwas zu tun hat,denn unser Torverhältnis wäre wohl dann eher 25:80 mit der aktuellen Mannschaft..... :weihnachten:

Nochmal nur für dich, weil ich eigentlich davon ausging, ich hätte mich klar ausgedrückt:
Unter Stöger hatte die Mannschaft MEINER Ansicht nach eine feste Struktur, ein festes System. DAS fehlt mir unter Anfang!
Dass wir viele Tore schießen, finde ich gut, mir gefällt auch unsere Tor-Differenz! Was mir nicht gefällt, ist eine sehr sehr oft vorhandene Verunsicherung unserer Mannschaft in (teilweise vielen) Momenten des Spiels, die ICH so wahrnehme. Und DAS hatte ich unter Stöger eher selten.
Mit defensiver ODER OFFENSIVER Spielweise hat das überhaupt nichts zu tun. Nicht umsonst habe ich ebenfalls nochmal die letzte Siegesserie erwähnt, wo ich den Eindruck hatte, dass die Mannschaft von Spiel zu Spiel mehr Sicherheit bekommt und Anfang ihr diese wieder genommen hat.
Mal wieder ist es so, dass du anscheinend der Einzige bist, der daraus schlussfolgert, ich fordere eine Rückkehr zu defensiverem Fussball. Kenne ich, akzeptiere ich, aber muss ich nicht drüber diskutieren, weil es schlicht und ergreifend total falsch ist. Und wirklich: Ich weiss besser als du, was ich meine ;)
@smoker,
Ich sehe lediglich WAS du schreibst und NUR darauf gehe ich ein!
WAS du dir dabei DENKST kann ich nicht wissen soweit sollten wir zwei Hübschen schon sein! ;)

Du schwurbelst Betreff dem Ösi imho schon immer rum!
Einerseits wünschst du den nicht mehr zurück aber andererseits sehe ich von dir nur Positives über den schreiben oder hab ich da was verpasst?

Da ich aus deiner Sicht wiedereinmal der Einzige bin,der das alles nicht versteht(gäääähn!)stelle ich dir mal eine idiotensichere Frage :grins: :

WARUM wünschst du dir denn den Ösi NICHT zurück?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 3,892

1,326

Thursday, April 18th 2019, 3:33pm

Es ist schon ein Unding, Platz 1 unangefochten und kurz vorm Aufstieg und Trainerdiskussion.....
Dss gibts auch nur bei uns, oder?
ABER, das liegt nicht an uns, also wir hier im Forum, es gibt definitiv auch "Normalos" außerhalb der FC und Forumswelt die sagen, mit dem seit ihr aber auch schell wieder im Fahrstuhl
Der Fahrstuhl gehört inzwischen zu Köln wie der Dom. Da kann der Anfang nu wirklich nichts dafür. Außerdem waren hier die letzten Jahre alle Trainer scheisse, da ist er keine Ausnahme. Den passenden Trainer gibt es wahrscheinlich gar nicht.Und wenn es dann doch mal passt, dann regelt das das Management oder der Vorstand so, dass es nicht mehr passt. Da kann man sich dran gewöhnen, auch wenn es schwer fällt.

Man muss sich ja nur die Erstligatrainer in Hannover, Nürnberg oder Stuttgart anschauen. Bei Fahrstuhlmannschaften nutzt auch die ganze Erfahrung und Routine der Trainer nichts.

Ps. Ich würde den FC gerne unter Trainer Anfang in der ersten Liga sehen. Allerdings müsste dann Veh ihm für die offensive Spielweise die erforderlichen lauf- und zweikampfstarken Defensivspieler in der Sommerpause holen. Mit dem jetzigen Kader können wir in der 1. Liga keinen Offensivfußball spielen. Mit unseren aktuellen Defensivspielern einschl. Sechsern würden wir in jedem Spiel ausgekontert.
Da sind wir einer Meinung. Mit zwei oder drei neuen (erstklassigen) Spielern für die Defensive könnte das was werden, auch mit Anfang.
Das mit dem Fahrstuhl will ich etwas relativieren: Wir haben in 10 Jahren jetzt zweimal 2. Liga gespielt, die Abstiege werden seltener. Vielleicht war letztes Jahr die Vollkatastrophe ne Ausnahme, man weiß es nicht so genau.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,784

1,327

Thursday, April 18th 2019, 3:48pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.

Ich GLAUBE zwar, dass Stöger mit dem vorhandenen Material und in dieser Liga ganz anders spielen lassen würde, als in seiner Zeit beim FC, aber das spielt letztlich überhaupt keine Rolle. Du wirst das vielleicht anders sehen, aber auch das spielt keine Rolle.

Warum ich Stöger als Beispiel nehme, habe ich erläutert. Er war nach längerer Zeit der erste Trainer, den ich bzgl. einer mannschaftlichen Struktur und eines Systems vernünftig bewerten kann. Man könnte auch Daum in seiner ersten Zeit nehmen, der war auch lange da. Trainer wie Latour etc. erscheinen mir hierfür ungünstig, nicht wegen ihrer Person, sondern ihrer Verweildauer.

Unter Stöger also trat die Mannschaft in meinen Augen sehr schnell geschlossen und gefestigt auf. Unter Anfang sehe ich das so nicht. Stögers eher defensive Herangehensweise spielt hierbei ausdrücklich keine Rolle!!!! Es geht NUR um den Eindruck, den sie (also die Mannschaft!!!) bzgl. Sicherheit mit dem, was vorgegeben wurde, MIR vermittelt hat
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "smokie" (Apr 18th 2019, 3:49pm)

UrkölschePescher

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,727

1,328

Thursday, April 18th 2019, 4:11pm

@drop Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin. Ich GLAUBE zwar, dass Stöger mit dem vorhandenen Material und in dieser Liga ganz anders spielen lassen würde, als in seiner Zeit beim FC, aber das spielt letztlich überhaupt keine Rolle. Du wirst das vielleicht anders sehen, aber auch das spielt keine Rolle. Warum ich Stöger als Beispiel nehme, habe ich erläutert. Er war nach längerer Zeit der erste Trainer, den ich bzgl. einer mannschaftlichen Struktur und eines Systems vernünftig bewerten kann. Man könnte auch Daum in seiner ersten Zeit nehmen, der war auch lange da. Trainer wie Latour etc. erscheinen mir hierfür ungünstig, nicht wegen ihrer Person, sondern ihrer Verweildauer. Unter Stöger also trat die Mannschaft in meinen Augen sehr schnell geschlossen und gefestigt auf. Unter Anfang sehe ich das so nicht. Stögers eher defensive Herangehensweise spielt hierbei ausdrücklich keine Rolle!!!! Es geht NUR um den Eindruck, den sie (also die Mannschaft!!!) bzgl. Sicherheit mit dem, was vorgegeben wurde, MIR vermittelt hat
Ich bin da bei Dir Smokie! Habe diesbezüglich ja die Hoffnung, dass sollte man sich von Markus Anfang trennen, jemand übernimmt der schon im Verein ist und diese Zeit aus nächster Nähe miterlebt / mitgestaltet hat :winken: ( ok dann müssten wir wieder nen neuen Scout suchen :ostern: )
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,061

1,329

Thursday, April 18th 2019, 4:47pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.

Ich GLAUBE zwar, dass Stöger mit dem vorhandenen Material und in dieser Liga ganz anders spielen lassen würde, als in seiner Zeit beim FC, aber das spielt letztlich überhaupt keine Rolle. Du wirst das vielleicht anders sehen, aber auch das spielt keine Rolle.

Warum ich Stöger als Beispiel nehme, habe ich erläutert. Er war nach längerer Zeit der erste Trainer, den ich bzgl. einer mannschaftlichen Struktur und eines Systems vernünftig bewerten kann. Man könnte auch Daum in seiner ersten Zeit nehmen, der war auch lange da. Trainer wie Latour etc. erscheinen mir hierfür ungünstig, nicht wegen ihrer Person, sondern ihrer Verweildauer.

Unter Stöger also trat die Mannschaft in meinen Augen sehr schnell geschlossen und gefestigt auf. Unter Anfang sehe ich das so nicht. Stögers eher defensive Herangehensweise spielt hierbei ausdrücklich keine Rolle!!!! Es geht NUR um den Eindruck, den sie (also die Mannschaft!!!) bzgl. Sicherheit mit dem, was vorgegeben wurde, MIR vermittelt hat


Ich bin da bei Dir Smokie!
Habe diesbezüglich ja die Hoffnung, dass sollte man sich von Markus Anfang trennen, jemand übernimmt der schon im Verein ist und diese Zeit aus nächster Nähe miterlebt / mitgestaltet hat :winken: ( ok dann müssten wir wieder nen neuen Scout suchen :ostern: )
Ruthenbeck :ostern:
:kugelnlachen: :rofl: :kugelnlachen:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

UrkölschePescher

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,727

1,330

Thursday, April 18th 2019, 5:00pm

@drop Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin. Ich GLAUBE zwar, dass Stöger mit dem vorhandenen Material und in dieser Liga ganz anders spielen lassen würde, als in seiner Zeit beim FC, aber das spielt letztlich überhaupt keine Rolle. Du wirst das vielleicht anders sehen, aber auch das spielt keine Rolle. Warum ich Stöger als Beispiel nehme, habe ich erläutert. Er war nach längerer Zeit der erste Trainer, den ich bzgl. einer mannschaftlichen Struktur und eines Systems vernünftig bewerten kann. Man könnte auch Daum in seiner ersten Zeit nehmen, der war auch lange da. Trainer wie Latour etc. erscheinen mir hierfür ungünstig, nicht wegen ihrer Person, sondern ihrer Verweildauer. Unter Stöger also trat die Mannschaft in meinen Augen sehr schnell geschlossen und gefestigt auf. Unter Anfang sehe ich das so nicht. Stögers eher defensive Herangehensweise spielt hierbei ausdrücklich keine Rolle!!!! Es geht NUR um den Eindruck, den sie (also die Mannschaft!!!) bzgl. Sicherheit mit dem, was vorgegeben wurde, MIR vermittelt hat
Ich bin da bei Dir Smokie! Habe diesbezüglich ja die Hoffnung, dass sollte man sich von Markus Anfang trennen, jemand übernimmt der schon im Verein ist und diese Zeit aus nächster Nähe miterlebt / mitgestaltet hat :winken: ( ok dann müssten wir wieder nen neuen Scout suchen :ostern: )
Ruthenbeck :ostern: :kugelnlachen: :rofl: :kugelnlachen:
Knapp daneben :frech: einmal darfste noch :ostern:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,460

1,331

Thursday, April 18th 2019, 5:44pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.

Ich GLAUBE zwar, dass Stöger mit dem vorhandenen Material und in dieser Liga ganz anders spielen lassen würde, als in seiner Zeit beim FC, aber das spielt letztlich überhaupt keine Rolle. Du wirst das vielleicht anders sehen, aber auch das spielt keine Rolle.

Warum ich Stöger als Beispiel nehme, habe ich erläutert. Er war nach längerer Zeit der erste Trainer, den ich bzgl. einer mannschaftlichen Struktur und eines Systems vernünftig bewerten kann. Man könnte auch Daum in seiner ersten Zeit nehmen, der war auch lange da. Trainer wie Latour etc. erscheinen mir hierfür ungünstig, nicht wegen ihrer Person, sondern ihrer Verweildauer.

Unter Stöger also trat die Mannschaft in meinen Augen sehr schnell geschlossen und gefestigt auf. Unter Anfang sehe ich das so nicht. Stögers eher defensive Herangehensweise spielt hierbei ausdrücklich keine Rolle!!!! Es geht NUR um den Eindruck, den sie (also die Mannschaft!!!) bzgl. Sicherheit mit dem, was vorgegeben wurde, MIR vermittelt hat


Ich bin da bei Dir Smokie!
Habe diesbezüglich ja die Hoffnung, dass sollte man sich von Markus Anfang trennen, jemand übernimmt der schon im Verein ist und diese Zeit aus nächster Nähe miterlebt / mitgestaltet hat :winken: ( ok dann müssten wir wieder nen neuen Scout suchen :ostern: )
Ruthenbeck :ostern:
:kugelnlachen: :rofl: :kugelnlachen:


Knapp daneben :frech: einmal darfste noch :ostern:

Pawlak?
8)
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,061

1,332

Thursday, April 18th 2019, 7:51pm

Lorenz-Günther Köstner, mit dem fing alles an :winken:
@kohlenbock: Vorher fragen gilt nicht ;)
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Ron Dorfer" (Apr 18th 2019, 7:52pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,866

1,333

Thursday, April 18th 2019, 8:13pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Apr 18th 2019, 8:14pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,460

1,334

Thursday, April 18th 2019, 8:19pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.
Kann man nicht prinzipiell gegen Rückholaktionen sein, ohne dass einen etwas an dem Ex gestört hat?
Ich sehe das genau so wie Smokie. Ich mag auch keine Extrainer zurück. Schon gar nicht so früh.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,061

1,335

Thursday, April 18th 2019, 8:29pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.
Kann man nicht prinzipiell gegen Rückholaktionen sein, ohne dass einen etwas an dem Ex gestört hat?
Ich sehe das genau so wie Smokie. Ich mag auch keine Extrainer zurück. Schon gar nicht so früh.
Mir geht das so mit Ex-Freundinnen, allein schon wegen meiner Frau :thumbsup:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,784

1,336

Thursday, April 18th 2019, 8:54pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.

Ich war mit ihm zufrieden, hätte mir aber etwas mehr Durchsetzungsvermögen gewünscht bei Transfers. Das ist die Kurzfassung.

1.
Es ist der falsche Trööt
2.
Ich habe keine Lust auf eine Diskussion mit Dir, die mich nicht interessiert
3.
und die daraus entstanden ist, dass du mal wieder was fehlinterpretiert hast und jetzt irgendwie warum auch immer über was anderes diskutieren willst.

Ich habe meine Meinung zu Anfang klar und deutlich geäußert. Du hast es nicht verstanden, der Rest anscheinend schon. Reicht mir. Diskussion beendet.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,061

1,337

Thursday, April 18th 2019, 9:19pm

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.
Drop, mal ehrlich, warst nicht auch Du ein Gründungsmitglied der :Ich-antworte-nicht-auf-Fragen-Fraktion, wenn Teile der Antwort den Empfänger verängstigen könnten? :ostern:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,866

1,338

Friday, April 19th 2019, 12:49am

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.
Kann man nicht prinzipiell gegen Rückholaktionen sein, ohne dass einen etwas an dem Ex gestört hat?
Ich sehe das genau so wie Smokie. Ich mag auch keine Extrainer zurück. Schon gar nicht so früh.
Prinzipiell sind eure Ansichten völlig widersprüchlich,denn das wäre ja dann zum Wohl des Clubs,und wenn ich restlos von einem Trainer begeistert war trauere ich ihm hinterher und wünsche mir ihn besser gestern als heute zurück!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,866

1,339

Friday, April 19th 2019, 12:53am

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.
Drop, mal ehrlich, warst nicht auch Du ein Gründungsmitglied der :Ich-antworte-nicht-auf-Fragen-Fraktion, wenn Teile der Antwort den Empfänger verängstigen könnten? :ostern:
Ich habe eine idiotensichere Frage gestellt,auf der man es durchaus schaffen kann idiotensicher zu antworten....warum das dem Befragten so schwerfällt kann ich dir auch nicht sagen! :ostern:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Apr 19th 2019, 12:59am)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 6,866

1,340

Friday, April 19th 2019, 12:58am

@drop
Weil ich prinzipiell eher gegen Rückhol-Aktionen bin.
Das beantwortet aber meine Frage nicht!
Was hatte dich als TRAINER an dem gestört,dass du den nun nicht mehr bei uns sehen willst,das mit der Rückholaktion kann ja wohl nicht alles sein sonst würdest du den aus qualitativer Sicht mit Kusshand zurück haben wollen.

Ich war mit ihm zufrieden, hätte mir aber etwas mehr Durchsetzungsvermögen gewünscht bei Transfers. Das ist die Kurzfassung.

1.
Es ist der falsche Trööt
2.
Ich habe keine Lust auf eine Diskussion mit Dir, die mich nicht interessiert
3.
und die daraus entstanden ist, dass du mal wieder was fehlinterpretiert hast und jetzt irgendwie warum auch immer über was anderes diskutieren willst.

Ich habe meine Meinung zu Anfang klar und deutlich geäußert. Du hast es nicht verstanden, der Rest anscheinend schon. Reicht mir. Diskussion beendet.

Der erste Satz hätte vollkommen gereicht um mir eine qualifizierte Antwort auf meine Frage zu geben....was du dann mal wieder draus machst ist wohl die smoke'sche "Logik"! :weihnachten: :schlaf:

Na jedenfalls weiß ich jetzt,dass du Fan vom Ösi bzw. seinem "Weltfußball" bist! :ostern: :rofl:
  • Go to the top of the page