Thursday, August 22nd 2019, 1:12am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

1,561

Thursday, April 25th 2019, 7:28pm


(...) Warum du Schumacher, das Idol meiner Kindheit, so nebenbei ans Bein pinkelst, erklärst Du mir bitte bei Gelegenheit. „Chaos, Karneval, Oberfläche, lustig sein, halt ein feiner Verein im Sinne von Schumacher“, finde ich mehr als deplatziert. Dass was Schumacher als „feinen“ Verein sieht, stünde uns allen gut zu Gesicht. Er ist u.a. auch deswegen angetreten, unseren Verein wieder "fein" zu machen. Er weiß, dass dies noch nicht gelungen ist und das weißt du auch.
Hallo Ron - dazu wollt ich was erklären. Bin ziemlich enttäuscht von ihm, weil ich mir ne Menge an Ehrlichkeit, an Transparenz, an Sachverstand und an Aufschwung für den FC erhofft habe. Von ihm, nicht von Spinner oder anderen. Er hat den FC ganz sicher sehr im Herzen, er hat eine nahezu lebenslange Verbindung zu diesem Klub, er wirkte auf mich weltoffen und genau so, wie ich mir den FC wünsche: Vielfältig, tolerant im Umgang mit anderen, gut gelaunt, weil das Leben dann schöner ist - und am Ende eine ehrliche Haut.
Er hat mich enttäuscht - letzte Saison, im Zusammenhang mit der Schmadtke/Stöger - Geschichte und diese Saison, im Zusammenhang mit der Spinner-Geschichte. Das war jeweils Kölscher Klüngel mit dem Tünn mittendrin - und wenig fein. Und so kommt die Spitze in seine Richtung, weil er dieses "feiner Verein" ja medial schön als Aussage seiner Mama verkauft hat und sich da in einer Weise gezeigt hat, die mir sympathisch war, jetzt aber verlogen erscheint. Auch wie die Vorstandswahl im Moment abläuft und dass die wichtiger erscheint als der Klub selbst - das gefällt mir nicht.


Und nach wie vor bin ich enttäuscht und hätte lieber den Schumacher, den ich schätze. Vielleicht wird es ja wieder was, aber dann müsste er jetzt uneitel auftreten und schon auch aktiv werden als Vize, insb. dabei, die Grabenkämpfe um die Vorstandswahl nicht aufkommen zu lassen.
Gruß an dich - lass dich nicht frusten von den Verachtern mehrzeiliger und komplexer Gedankengänge. :fcfc:
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 4 times, last edit by "Joganovic" (Apr 25th 2019, 7:31pm)

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,562

Thursday, April 25th 2019, 7:33pm

Dankeschön :winken:
Es zeichnet dich aus, meiner Bitte nach "Erklärung" nachzukommen. Über deine Erklärung muss ich nachdenken, ist mir so nicht aufgefallen, was aber durchaus an mir liegen kann.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,563

Thursday, April 25th 2019, 8:18pm

@Joga,
wie so oft ;) , aus meiner Sicht schreibst du viel Richtiges, beschreibst die Probleme korrekt und bietest
funktionierende Lösungsmöglichkeiten. Im Bemühen dem derzeitigen Trainer (fast) alles Negative ans Bein zu binden, verfälschst du das Fazit zu einseitig. Verzeih
mir, ich bin ob deiner „Obsession“ immer noch verwundert. Die Beobachtung, Anfang könne nur ein System und nicht umstellen, ist genauso falsch, wie die Behauptung, Stöger kann nur
lang und hoch, den Rest macht Modeste.

Wir halten beide Stöger für den besseren Trainer im direkten Vergleich. Wahrscheinlich siehst du es so wie ich, dass das System des Anfangs ein wenig komplizierter ist, bei
gelungener Umsetzung aber deutlich attraktiver anzuschauen. Tore schießen ist das Ziel im Fußball, von Anfang an. Tore schießen fasziniert die Kinder und Zuschauer. Rein hypothetisch, würde der FC den Stil den sich Anfang vorstellt 100%ig umsetzen, fändest du das nicht cool?

Aus meiner Sicht beziehst Du die Rahmenbedingungen der beiden Trainer nicht fair in dein Fazit ein. Stöger kam als österreichischer Meister, trotz eines finanziell potenteren Konkurrenten, mit Erfolg im Rücken. Er verzichtete auf CL und Gehalt, weil es sein Traum war, in der deutschen Bundesliga zu reüssieren. Die Stimmung rund um den Club war, ob der Aussicht auf ein weiteres Jahr Zweite Liga wenig euphorisch und die Erwartungshaltung an Stöger eher skeptisch entspannt. Stöger wäre in seiner Heimatstadt Wien auch bei ausbleibenden Erfolg mit dem FC unantastbar gewesen. Das verlieh ihm ein Standing auch für sich selbst, bei dem Stöger viel zu gewinnen und wenig zu verlieren hatte. Sein Wiener Schmäh, sein Charme und sein Backround machten es Stöger einfacher, bei sich selbst zu bleiben.
Dass er von Natur aus ein Sympathieträger ist, hat nicht geschadet. Das schmälert nicht seine Verdienste, es erklärt für mich aber seine Lockerheit, mindestens teilweise.

Bei Anfang ist das etwas differenzierter zu analysieren. Er hat nicht auf Gehalt verzichtet, im Gegenteil, der Club zahlte Ablöse. Du wirst mir zugestehen, dass Anfang diesen Umstand nicht verantwortet, die Wahrnehmung seiner Person alleine deshalb schon von Beginn an anders war. Da wäre zur Schau gestellte Lockerheit sicherlich nicht gut angekommen.

An Markus Anfang wurden sofort Ansprüche gestellt, während Stöger eher das Gegenteil begegnete. Der FC war vor Stöger wie ein Hühnchen gerupft, Platz 5, Aufstieg verpasst, Stani weg, Torverhältnis 43:33. Der Aufstieg war mehr Wunsch, als alternativlos.

FunFact: Es war Schumacher, der Stöger auf Biegen und Brechen wollte. Stöger hatte seine Vorstellungen vom Fußball mit dem FC und per se erläutert und wurde danach verpflichtet.

Die Entscheidung für den Österreicher war (zweifellos, Servus Drop :D ) richtig, Stöger wurde sofort Meister. Es half ihm die Verpflichtung eines gewissen P. Helmes. Mit dieser Verpflichtung von Schmadtke startete der FC eine Serie mit 17 von 21 möglichen Punkten. Zu Beginn der Saison war der Start mehr als holprig, nur eines der ersten 5 Spiele (1/4/0) konnte Stöger gewinnen, das Spiel zu Hause gegen Sandhausen.

Der FC schoss 53 Tore in 34 Spielen, heutzutage haben der SVP 68 Treffer und Holstein Kiel 55 Tore nach 30 Spieltagen. Der FC stieg auf, weil er rekordverdächtige 20 Gegentore kassierte. In der Abwehr versuchten sich Miso Brecko (Stamm), Roman Golobart, Bruno Nascimento, (beide Ergänzung), Jonas Hector, Dominic Maroh (beide Stamm), Kevin McKenna (Ergänzung) und Kevin Wimmer (Stamm).

Dass es diese Jungs nicht alleine zu verantworten haben, liegt auf der Hand. Die gesamte Mannschaft verfolgte einen super funktionierenden defensiven Stil. Dafür ist eine Ordnung unerlässlich und entsprechend hoch priorisiert. Im Gegenzug kann dann allerdings „nur“ auf Fehler des Gegners gewartet werden, ein aktives Erzwingen ist schwerlich möglich, auch weil das Überraschungsmoment fehlt und der Weg zum gegnerischen Tor weit.

Stöger hatte in seiner Truppe keinen Typus wie Schaub oder Drexler. Bittencourt war damals ein Quantensprung für unseren FC. Leo kam aber erst, als wir Bundesligist blieben und sein Verein abstieg.

Anfang kam zum FC, weil der Club aus seinen Fehlern lernen wollte. Es wurde ein Sportchef (Veh) verpflichtet,der einen Spielstil verantworten sollte, welcher sich deutlich vom System des langjährigen Trainers unterscheiden sollte. Dass war nicht nur Konsens bei großen Teilen der Anhänger, sondern auch Ergebnis der internen Analyse des Vereins.

Ein attraktiver, aktiver Spielstil sollte beim FC als Leitbild dienen und der Club wollte einen Trainer verpflichten, der diesem Leitbild entspricht. Bei aller aktuellen Kritik, war es nicht verwunderlich, dabei auf Anfang zu kommen.

Der hat in Kiel Fußball quasi „erfunden“. Kiel war eindeutig Handball, der Fußball hatte den Stellenwert der ungeliebten Stiefmutter. Die Störche dümpelten über Dekaden unbeobachtet in den unteren Ligen des Fußballs, während der Handball Titel um Titel sammelte.

Auffällig war nicht nur der „tabellarische“ Erfolg, das „Wie“ sorgte für Anerkennung in der fußballinteressierten Gemeinde der gesamten Republik. Torfabrik, mit deutlichem Abstand. Dafür stand Kiel, vor allem dank Anfang.

Für mich ist dieser Fakt genug Nachweis, dass der Markus nicht vollblind und selbstverliebt sein System durchdrücken will. Er hat 4:1:4:1 ja auch nicht erfunden. Dass der FC nicht trotz Anfang oben steht, heißt nicht, dass es nicht zwingend war. Nur, richtig schlechte Trainer hätte es auch mit dieser Truppe versaut. Solche haben wir beide schon erlebt.

Mich erinnert die Diskussion an die um Cordoba. Ich gebe zu, bei Cordoba war ich mir sicherer auf der richtigen Seite zu stehen. Letztlich wollen wir nur einen möglich erfolgreichen FC :thumbsup:

In der Sommerpause können wir dann gerne mal "Erfolg" definieren-ich freu mich schon drauf.
Schönen Gruß zurück :winken:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,477

1,564

Thursday, April 25th 2019, 8:35pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,565

Thursday, April 25th 2019, 8:37pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:
Du bist lernfähig :respektieren:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,477

1,566

Thursday, April 25th 2019, 8:40pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:
Du bist lernfähig :respektieren:


Du hast bestimmt gute Sachen geschrieben, aber Stöger = mehr als hoch und weit auf Modeste, da konnte ich einfach nicht mehr.

Wenn ich morgen früh an Rondorf vorbei fahre, werd ich an dich denken. :ostern:
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,567

Thursday, April 25th 2019, 8:44pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:
Du bist lernfähig :respektieren:


Du hast bestimmt gute Sachen geschrieben, aber Stöger = mehr als hoch und weit auf Modeste, da konnte ich einfach nicht mehr.

Wenn ich morgen früh an Rondorf vorbei fahre, werd ich an dich denken. :ostern:
Ich möchte nicht, aber ich muss klugscheißern :grins: Ich schrob "hoch und lang", vielleicht lag es daran? Hoffentlich entgehst du der rush hour :winken:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Ron Dorfer" (Apr 25th 2019, 8:45pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,231

1,568

Thursday, April 25th 2019, 8:51pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:

Wobei ich mich gefragt habe, sind die sachlichen Fehler vorsätzlich oder aus Nichtwissen entstanden.
Man kann natürlich auch so lange wiederholen, bis irgend jemand überzeugt ist. Fakenews werden durch Trump und AfD salonfähig.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

1,569

Thursday, April 25th 2019, 8:53pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:
So wenig Text - und jedes Wort ist überflüssig.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,570

Thursday, April 25th 2019, 8:59pm

Nicht schlecht. Soviel Text und nach der ersten Passage habe ich aufgehört zu lesen :grins: :grins:

Wobei ich mich gefragt habe, sind die sachlichen Fehler vorsätzlich oder aus Nichtwissen entstanden.
Man kann natürlich auch so lange wiederholen, bis irgend jemand überzeugt ist. Fakenews werden durch Trump und AfD salonfähig.
Lustig, dass du Trump anführst. Der hat nämlich angefangen, seriöse Nachrichten als "Fake" zu diffamieren. Fake news bekämpft man nicht, indem man sie als solche bezeichnet. Man bekämpft sie, mit dem veröffentlichen "der Wahrheit". Das schaffst du locker in 2 Zeilen, ich bin gespannt ^^
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,231

1,571

Thursday, April 25th 2019, 9:06pm

Extra für Dich

Der FC hat für Stöger Ablöse zahlen müssen.

Stöger hat nicht auf Geld verzichtet, sondern weit mehr als in Österreich verdient. Allerdings hat er nicht in dem Maße verdient, wie es seine Kollegen in Liga1 zu seiner Zeit taten.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,572

Thursday, April 25th 2019, 9:09pm

Extra für Dich

Der FC hat für Stöger Ablöse zahlen müssen.

Stöger hat nicht auf Geld verzichtet, sondern weit mehr als in Österreich verdient. Allerdings hat er nicht in dem Maße verdient, wie es seine Kollegen in Liga1 zu seiner Zeit taten.
mööööp

Eine Zeile zu viel! Ich habe das anders in Erinnerung. Du hast Recht, Stöger kostete wohl auch Ablöse an Austria, hat diese durch Gehaltsverzicht aber mit finanziert. Können wir uns fachlich darauf einigen?
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 802

1,573

Thursday, April 25th 2019, 9:19pm

In der Saison 2012/13 führte er die Austria mit einem Punkterekord zum Meistertitel.[2] Stöger selbst empfand diesen Titel als den „schönsten“ seiner Karriere und machte im Sommer 2013 seinen nächsten Karriereschritt. Er erhielt für eine kolportierte Ablösesumme von 700.000 Euro und die Einnahmen aus einem Freundschaftsspiel der beiden Mannschaften die Freigabe zum 1. FC Köln zu wechseln.


Quelle : Wiki
  • Go to the top of the page

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 802

1,574

Thursday, April 25th 2019, 9:23pm

Gehalt steigt auf bis zu einer Million Euro
Das bisherige Gehalt des seit zweieinhalb Jahren beim 1. FC Köln arbeitenden Wieners wird nach einer zwischenzeitlichen Erhöhung auf rund 700.000 Euro taxiert. Künftig könnte er wohl bis zu einer Million Euro pro Spielzeit erhalten.


https://www.rundschau-online.de/sport/1-…s-2020-23449258
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,575

Thursday, April 25th 2019, 9:26pm

In der Saison 2012/13 führte er die Austria mit einem Punkterekord zum Meistertitel.[2] Stöger selbst empfand diesen Titel als den „schönsten“ seiner Karriere und machte im Sommer 2013 seinen nächsten Karriereschritt. Er erhielt für eine kolportierte Ablösesumme von 700.000 Euro und die Einnahmen aus einem Freundschaftsspiel der beiden Mannschaften die Freigabe zum 1. FC Köln zu wechseln.


Quelle : Wiki
Ok, dann ist die Ablöse geklärt, die Beteiligung von Stöger nicht. Wir wissen was die Austria kassierte, nicht was der FC bezahlte. Seit Böhmerman mich letzte Woche über Wicki aufklärte, traue ich den Infos nicht ohne Doppelrecherche :winken:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 802

1,576

Thursday, April 25th 2019, 9:27pm

bzgl . Gehalt Austria Wien ....



„mautinho“ ist der Meinung: „Auf Dauer wird er schwer zu halten sein. Letzten Sonntag bei seinem Interview wurde erwähnt, dass er momentan 12.500 Euro im Monat verdient. Das ist für diese Position ein sehr mageres Gehalt (auch wenn ich das in meinem Beruf gern hätte).“

https://www.express.de/sport/fussball/1-…r-poker-4810982
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,461

1,577

Thursday, April 25th 2019, 9:28pm

Gehalt steigt auf bis zu einer Million Euro
Das bisherige Gehalt des seit zweieinhalb Jahren beim 1. FC Köln arbeitenden Wieners wird nach einer zwischenzeitlichen Erhöhung auf rund 700.000 Euro taxiert. Künftig könnte er wohl bis zu einer Million Euro pro Spielzeit erhalten.


https://www.rundschau-online.de/sport/1-…s-2020-23449258
Ok, danke für die zweite Quelle. Das Stöger eine Gehaltserhöhung erhielt hat ich auch noch im Hinterkopf. Mir erscheint nur sein Gehalt ein wenig niedrig, oder irre ich da? Was verdient denn so ein BL-Trainer im Schnitt?
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:


Wenn´s einfach wär, könnte es jeder :thumbsup:

Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

JoeCool

Professional

Date of registration: Nov 16th 2018

Posts: 685

1,578

Thursday, April 25th 2019, 9:33pm

Gehalt steigt auf bis zu einer Million Euro
Das bisherige Gehalt des seit zweieinhalb Jahren beim 1. FC Köln arbeitenden Wieners wird nach einer zwischenzeitlichen Erhöhung auf rund 700.000 Euro taxiert. Künftig könnte er wohl bis zu einer Million Euro pro Spielzeit erhalten.


https://www.rundschau-online.de/sport/1-…s-2020-23449258
Ok, danke für die zweite Quelle. Das Stöger eine Gehaltserhöhung erhielt hat ich auch noch im Hinterkopf. Mir erscheint nur sein Gehalt ein wenig niedrig, oder irre ich da? Was verdient denn so ein BL-Trainer im Schnitt?

Guckst du!
Inwieweit das stimmt, kann ich natürlich nichts sagen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,231

1,579

Thursday, April 25th 2019, 9:38pm

Stöger mag anfangs nicht das übliche Gehalt eines Bundeligatrainers erhalten haben, für die 2.Liga, in die er ja geholt wurde, war es schon überdurchschnittlich. Wobei der FC sich ja als erstklassig sieht.

Natürlich verdient man in Düsseldorf als Beispiel nicht so viel wie in München, Dortmund oder Schalke. Dort kann man auch nicht Bruder oder Sohn als Assistent verpflichten und die Verwandtschaft "von der Strasse holen".

Ich bin ohnehin der Meinung, daß das Honorar eines Trainers seine Assistenten beinhalten sollte. Wenn jemand schon auf bestimmte Personen besteht, soll er sie auch bezahlen und nach Vertragsende mitnehmen.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

RvG

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 802

1,580

Thursday, April 25th 2019, 9:38pm

Saison 2017/18: Die Gehaltstabelle der Bundesliga-Trainer

Platz 18 - Stefan Ruthenbeck (1. FC Köln)
Jahresgehalt: 0,1 Millionen Euro

Im Amt seit: 3. Dezember 2017

Vertrag bis: unbekannt (Interimslösung)


Platz 17 - Florian Kohfeldt (SV Werder Bremen)
Jahresgehalt: 0,2 Millionen Euro



Platz 16 - Manuel Baum (FC Augsburg)
Jahresgehalt: 0,75 Millionen Euro


Platz 15 - Hannes Wolf (VfB Stuttgart)
Jahresgehalt: 0,8 Millionen Euro



Platz 15 - Christian Streich (SC Freiburg)
Jahresgehalt: 0,8 Millionen Euro


usw.



https://www.ran.de/fussball/bundesliga/b…desliga-trainer
  • Go to the top of the page