Saturday, April 20th 2019, 2:40am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

joergi

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 2,612

1

Friday, January 26th 2018, 1:09am

Kevin MCKenna-neuer Co-neues Glück?

Ruthenbeck hat ja klar gestellt, Standarts trainiert MCK, und das jedenfalls mit Erfolg!
Daher hat unser Kanadischer Holzhacker in meinen Augen hier auch einen eigenen Tröd verdient!

Ich jedenfalls freue mich dieses geilen Typen im Trainerstab der Bundesliga Mannschaft zu haben!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Go to the top of the page

loddar

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 444

2

Friday, January 26th 2018, 2:15am

Wenn McKenna auch nur 10% seiner Einstellung zum Spiel, Liebe zum Fussball, und Geilheit auf Gewinnen der Mannschaft vermitteln kann, dann fressen wir ne Menge Gegner einfach weg. Der war immer heiss!!!
„Wer deutlich spricht, riskiert verstanden zu werden."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 1,962

3

Friday, January 26th 2018, 7:32am

Wenn McKenna auch nur 10% seiner Einstellung zum Spiel, Liebe zum Fussball, und Geilheit auf Gewinnen der Mannschaft vermitteln kann, dann fressen wir ne Menge Gegner einfach weg. Der war immer heiss!!!
Das ist richtig. Nur: Er war auch das Synonym für die Kategorie von Spielern, die sehr gut in Liga 2 und eben nur mäßig in Liga 1 mithalten können. Überragendes Kopfballspiel, überragende Kampfwerte - aber langsam wie heute vermutlich kein einziger Bundesligaspieler mehr. Und "Aufbauspiel" gehörte in seiner aktiven Zeit sicher nicht zu seinem aktiven Wortschatz.

Aber: Ein sehr guter Trainer muss überhaupt kein sehr guter Spieler gewesen sein. Ein sehr guter Spieler kann ein vollkommen unfähiger Trainer sein. Deswegen schätze ich ihn auch als einen ein, der die Sprache der Spieler spricht, der Engagement vorlebt und der sicher einen differenzierten und guten Blick auf Fußball hat.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page

loddar

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 444

4

Friday, January 26th 2018, 9:59pm

Wenn McKenna auch nur 10% seiner Einstellung zum Spiel, Liebe zum Fussball, und Geilheit auf Gewinnen der Mannschaft vermitteln kann, dann fressen wir ne Menge Gegner einfach weg. Der war immer heiss!!!
Das ist richtig. Nur: Er war auch das Synonym für die Kategorie von Spielern, die sehr gut in Liga 2 und eben nur mäßig in Liga 1 mithalten können. Überragendes Kopfballspiel, überragende Kampfwerte - aber langsam wie heute vermutlich kein einziger Bundesligaspieler mehr. Und "Aufbauspiel" gehörte in seiner aktiven Zeit sicher nicht zu seinem aktiven Wortschatz.

Aber: Ein sehr guter Trainer muss überhaupt kein sehr guter Spieler gewesen sein. Ein sehr guter Spieler kann ein vollkommen unfähiger Trainer sein. Deswegen schätze ich ihn auch als einen ein, der die Sprache der Spieler spricht, der Engagement vorlebt und der sicher einen differenzierten und guten Blick auf Fußball hat.
Eben, mir ging es aber ja auch explizit um seine Einstellung, die wohl wirklich bis hin zu jedem einzelnen Training so war, als gäbe es kein morgen mehr....
„Wer deutlich spricht, riskiert verstanden zu werden."
  • Go to the top of the page