Tuesday, June 25th 2019, 6:10pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Alter Mann

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 272

541

Wednesday, June 28th 2017, 11:04am

Quoted from "Powerandi"

Falls die Meldung der Sportbild tatsächlich stimmen sollte, bin ich gespannt, ob es beim BVB mit Aubameyang genauso viel Theater wie beim FC mit Modeste gibt. Der BVB ist es eigentlich gewohnt, auch die großen Transfers geräuschlos abzuwickeln.

Aber nur, wenn seine Freunde und Berater keine Rucksäcke haben.
  • Go to the top of the page

Sleazy23

Intermediate

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 495

542

Thursday, June 29th 2017, 7:41am

Scheisse, der Cordoba hat sogar 3(!!!) Rucksackpiraten dabei! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,116

543

Thursday, June 29th 2017, 7:46am

Scheisse, der Cordoba hat sogar 3(!!!) Rucksackpiraten dabei! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr

Entweder hat Schmadtke nichts dazugelernt oder



die drei brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Arthur

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 294

544

Thursday, June 29th 2017, 7:55am

Scheisse, der Cordoba hat sogar 3(!!!) Rucksackpiraten dabei! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr


Wie sich die Bilder gleichen...! Das muss doch nerven, immer von so drei halbseidenen Schmarotzern umschmeißfliegt zu werden...!

Wem's gefällt...
"Zwei Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo...!"
Holger Obermann
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 804

545

Thursday, June 29th 2017, 11:09pm

Tom Bartels hat die Situation ("den Affen machen" in Bezug auf den Spieler Rüdiger) beim Mexikospiel übrigens glänzend gelöst heute mit seinem pro-aktiven Statement. Ich hätte wahrscheinlich nur noch mit dem Kopf geschüttelt und ins Mikrofon geflucht, wie geistig minderbemittelt (oder latent rassistisch) man sein muss, da Rassismus zu unterstellen.

Ganz arm hingegen mal wieder die Schlagzeile vom Express "Tom Bartels irritiert mit Affen-Spruch...". Ganz ehrlich: Wir müssen den rassistischen Hohlbirnen die Stirn bieten und Farbe bekennen gegen Ausländerfeindlichkeit. Die Form von Berichterstattung hingegen, die den Empörungsmodus nutzt, um Klicks zu generieren, braucht kein Schwein.

Ihr dämlichen Schmierfinken vom Express, schämt euch!
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,417

546

Thursday, June 29th 2017, 11:20pm

Bartels hat das über Rüdiger gesagt?
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,070

547

Friday, June 30th 2017, 12:36am

Ich habe die Szenerie um Bartels nicht live mitbekommen und nur aus der Presse entnommen....

Ich finde es mittlerweile nur noch peinlich wie schnell Leute aus einem alltäglichen Spruch jemanden Rassismus unterstellen....

.....was geht mir der ganze Rassismusscheiss auf den Geist! :kotzen:
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,233

548

Friday, June 30th 2017, 1:08pm

Tom Bartels hat die Situation ("den Affen machen" in Bezug auf den Spieler Rüdiger) beim Mexikospiel übrigens glänzend gelöst heute mit seinem pro-aktiven Statement. Ich hätte wahrscheinlich nur noch mit dem Kopf geschüttelt und ins Mikrofon geflucht, wie geistig minderbemittelt (oder latent rassistisch) man sein muss, da Rassismus zu unterstellen.

Ganz arm hingegen mal wieder die Schlagzeile vom Express "Tom Bartels irritiert mit Affen-Spruch...". Ganz ehrlich: Wir müssen den rassistischen Hohlbirnen die Stirn bieten und Farbe bekennen gegen Ausländerfeindlichkeit. Die Form von Berichterstattung hingegen, die den Empörungsmodus nutzt, um Klicks zu generieren, braucht kein Schwein.

Ihr dämlichen Schmierfinken vom Express, schämt euch!

bravo :klatschen:
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

bruno

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 540

549

Monday, July 3rd 2017, 9:27pm

Modeste inszeniert sich selbst

Wer ist der Boss?




Er zelebrierte den Trainingsauftakt und inszenierte sich.
Modeste ließ sich von vielen der über 3000 Trainingsgäste feiern. Den
Fans war die von Modeste inszenierte Wechsel-Posse der vergangenen Tage
offenbar egal, sie stimmten die so populär gewordenen
„Anthony-Modeste“-Reimgesänge an, applaudierten ihm zu. Eine
Menschentraube bildete sich um ihn. Der Angreifer gab danach fast 25
Minuten Autogramme, stand für Selfies zur Verfügung. Er schenkte das
neue FC-Heimtrikot her, stand mit blanker Brust inmitten der Anhänger
und vor der Kabine schließlich nur noch auf Unterhose. Auch seine
Sporthose war ein Souvenir. Ein bizarres Schauspiel nach der unwürdigen
letzten Woche. Und zwischendurch wiederholte Modeste noch einmal: „Ich
sage heute nichts. Wer ist der Boss?“ Der „Boss“, das ist Schmadtke.




Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/biza…madtke-27904370


Quatsch. Jeder weiß, daß der "Boss" Springsteen ist.
  • Go to the top of the page

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,832

550

Tuesday, July 4th 2017, 7:39am

Modeste inszeniert sich selbst

Wer ist der Boss?




Er zelebrierte den Trainingsauftakt und inszenierte sich.
Modeste ließ sich von vielen der über 3000 Trainingsgäste feiern. Den
Fans war die von Modeste inszenierte Wechsel-Posse der vergangenen Tage
offenbar egal, sie stimmten die so populär gewordenen
„Anthony-Modeste“-Reimgesänge an, applaudierten ihm zu. Eine
Menschentraube bildete sich um ihn. Der Angreifer gab danach fast 25
Minuten Autogramme, stand für Selfies zur Verfügung. Er schenkte das
neue FC-Heimtrikot her, stand mit blanker Brust inmitten der Anhänger
und vor der Kabine schließlich nur noch auf Unterhose. Auch seine
Sporthose war ein Souvenir. Ein bizarres Schauspiel nach der unwürdigen
letzten Woche. Und zwischendurch wiederholte Modeste noch einmal: „Ich
sage heute nichts. Wer ist der Boss?“ Der „Boss“, das ist Schmadtke.




Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/biza…madtke-27904370


Quatsch. Jeder weiß, daß der "Boss" Springsteen ist.
Helmut Rahn - wir sind schließlich beim Fußball hier! :lol:
  • Go to the top of the page

Alter Mann

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 272

551

Tuesday, July 4th 2017, 9:20am

Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind, hat man kaum eine Wahl, als ihn zu einem anderen Verein zu transferieren. Auch wenn's nur 20 Mio sind. Ich bin sehr überrascht, dass er so begeistert empfangen worden ist. Denn genau genommen heißt das für ihn nichts anderes, als das er dem FC ohne Probleme auf der Nase rumtanzen kann und er trotzdem beliebt bleibt.

Also wann kommt denn die nächste Show? Noch in diesem Sommer? Im Winter? Will man sich das bis 2021 wirklich antun?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,110

552

Tuesday, July 4th 2017, 9:47am

Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind, hat man kaum eine Wahl, als ihn zu einem anderen Verein zu transferieren. Auch wenn's nur 20 Mio sind. Ich bin sehr überrascht, dass er so begeistert empfangen worden ist. Denn genau genommen heißt das für ihn nichts anderes, als das er dem FC ohne Probleme auf der Nase rumtanzen kann und er trotzdem beliebt bleibt.

Also wann kommt denn die nächste Show? Noch in diesem Sommer? Im Winter? Will man sich das bis 2021 wirklich antun?

Naja, ich mag zwar dieses ganze Theater auch nicht, aber genau wie in der Vergangenheit wird man dieses aushalten können. Letztlich ist es EIN Spieler, der ein bisschen seine Show abzieht. Sollte er sich also nicht hängen lassen, ist das alles auszuhalten. Trotzdem gehe ich nach wie vor davon aus, dass es noch zu einem Transfer kommen wird, WENN man nicht mit zwei "baugleichen" Mittelstürmern starten will. Davon ausgehen, dass es aus menschlichen oder finanziellen Aspekten passiert, glaube ich irgendwie nicht. Begründen kann ich es aber auch nicht ;)
  • Go to the top of the page

Trick17

Trainee

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 139

553

Tuesday, July 4th 2017, 10:53am

Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind, hat man kaum eine Wahl, als ihn zu einem anderen Verein zu transferieren. Auch wenn's nur 20 Mio sind. Ich bin sehr überrascht, dass er so begeistert empfangen worden ist. Denn genau genommen heißt das für ihn nichts anderes, als das er dem FC ohne Probleme auf der Nase rumtanzen kann und er trotzdem beliebt bleibt.

Also wann kommt denn die nächste Show? Noch in diesem Sommer? Im Winter? Will man sich das bis 2021 wirklich antun?

Vielleicht ist er immer noch bei vielen Fans beliebt, weil sie Modestes Verhalten nicht als "auf der Nase rumtanzen" empfinden?

Es geht für beide Seiten (inkl. Berater für drei Seiten ) um viel Geld und um unterschiedliche Interessenlagen. Und da ist es durchaus legitim, wenn beide Seiten im Rahmen des Erlaubten versuchen, das Beste für sich rauszuholen. Warum soll ich AM Geldgier vorwerfen, wenn er auf legale Weise versucht, mehr Geld zu verdienen. Und selbst wenn er geldgierig wäre, warum sollte mich das stören?

Der FC macht das doch in Gestalt von Schmadtke und Wehrle auch. Auch der FC möchte das Maximum für sich rausholen.

Es wird so getan, als wäre der FC dem AM hilflos ausgeliefert. Wo denn? Der arme FC! Kauft einen Spieler für 4,5 Mio und schlägt im Winter ein Angebot für ihn über kolportierte 50 Mio. aus!!! Die Probleme hätte ich auch gern.

Also, weiter geht's! Modeste und Fans gut gelaunt beim Training. Findet sich ein neuer Verein für Modeste, alles gut. Findet sich keiner und Modeste macht seine Buden, auch alles gut.

Als FC-Fans hatten wir schon ganz andere Probleme. Für mich ist das Jammern auf sehr hohem Niveau.
Success is like being pregnant. Everyone says congratulations but nobody knows how many times you were fucked.
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,233

554

Tuesday, July 4th 2017, 11:27am

blöd und exzess sehen endlich die möglichkeit auflagen zu machen.
wenn die sich auf die faktenlage konzentrieren und danach ihre recherche ausüben würden, dürften sie sich zeitung nennen. so sind es dreckslappen von schmierfinken mit dem ziel verfasst durch unruhe geld zu machen.
modeste zufrieden und gut gelaunt beim training, welch eine katastrophe für die armseeligen gestalten......
leider fängt der geissblock jetzt auch schon so an. das war bis jetzt eine ernsthafte online zeitung. wäre schade für den fc und für uns wenn die jetzt in das fahrwasser gerieten.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,832

555

Tuesday, July 4th 2017, 12:42pm

Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind ...
:kugelnlachen:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "M. Lee" (Jul 4th 2017, 12:42pm)

Methusalem

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,268

556

Tuesday, July 4th 2017, 1:22pm

Hey Ewert,seit wann darf man nicht mehr die Wahrheit berichten?Schau dir die Bilder an,siehst du da einen schlechtgelaunten Modeste?
Die Konsequenz die du daraus ziehst,nämlich welch eine Katastrophe für die armseligen Gestalten ist natürlich eine Deutung,die deiner Feder entstammt.Es mag sogar sein,dass der eine oder andere tatsächlich so gedacht hat,aber werter Kollege,die Presse schlachtet doch nur das aus,womit wir alle nicht so recht gerechnet haben.In den sozialen Netzwerken oder wie das heisst ist man ja doch mehr oder weniger über Modeste hergefallen.Und mit so etwas ähnlichem hatte man wohl auch auf dem Trainingsgelände gerechnet.
Pustekuchen!!!Freundlicher Empfang,wo man hinguckt,Aufmunterungen,Schulterklopfen!Und Modeste,seien wir doch ehrlich,wäre doch schön bescheuert in einer solchen Atmosphäre den verschnupften und beleidigten Spieler zu spielen.
Er schlachtet das für sich aus und geniesst den Augenblick.Ist er deshalb ein Verbrecher oder dürfen darüber,die Medien nicht berichten,ohne von dir hier beschimpft zu werden.
Mensch,das ganze ist eben total anders gelaufen,als alle gedacht haben!Deshalb auch die Berichte überall.Sogar gestern abend im ZDF in den 19.00 Uhr Nachrichten,die sonst mit keinem Wort
über irgendwelche Wechsel berichten,aber den gut gelaunten Modeste,den musste man zeigen.Ich wär fast vom stuhl gekippt,als ich das gesehen hab.
Und anschliessend prasselten wieder dumme Kommentare auf mich nieder.Ja,ja den Anthony lässt man nicht so einfach fallen,der hat uns den Arsch und einiges andere gerettet.Und überhaupt....und ohne den seit ihr doch eh nur die Hälfte wert...ich kann dir sagen.

Ich sehe das nicht als eine moralische Niederlage von Schmadtke an.Bloss in irgendeinem Kommentar hab ich heute gelesen-und das fand ich sehr gut,weil es auch meine Meinung widerspiegelt-,dieses Gespräch,was gestern stattfand,hätte viel eher stattfinden müssen.Dann wäre wahrscheinlich wesentlich weniger daneben gegangen.Das meinte ich auch damals "mit den Ellebogen bis in den Hosentaschen usw.
Er hätte sich Modeste schnappen müssen,ihm erklären,wie der FC vorgeht und ihm klipp und klar sagen müssen,was er darf und was er nicht darf und wie er sich samt seinen Beratern zu verhalten hat.Und sich nicht dahin zu stellen und zu erklären,es ist nicht an, mir sich zu bewegen.Man kann sich iommer berwegen und sei es nur,wenn man mit den eigenen Leuten spricht und sie darauf impft,was kommt.Meiner bescheidenen Meinung nach!
Red-Bull schmeckt wie der Morgenurin eines zuckerkranken Gummibärchens.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

557

Tuesday, July 4th 2017, 1:54pm



Ich sehe das nicht als eine moralische Niederlage von Schmadtke an.Bloss in irgendeinem Kommentar hab ich heute gelesen-und das fand ich sehr gut,weil es auch meine Meinung widerspiegelt-,dieses Gespräch,was gestern stattfand,hätte viel eher stattfinden müssen.Dann wäre wahrscheinlich wesentlich weniger daneben gegangen.Das meinte ich auch damals "mit den Ellebogen bis in den Hosentaschen usw.
Er hätte sich Modeste schnappen müssen,ihm erklären,wie der FC vorgeht und ihm klipp und klar sagen müssen,was er darf und was er nicht darf und wie er sich samt seinen Beratern zu verhalten hat.Und sich nicht dahin zu stellen und zu erklären,es ist nicht an, mir sich zu bewegen.Man kann sich iommer berwegen und sei es nur,wenn man mit den eigenen Leuten spricht und sie darauf impft,was kommt.Meiner bescheidenen Meinung nach!


Du hast recht. Natürlich ist das keine moralische Niederlage für Schmadtke. Wieso auch?
Im Endeffekt ist doch nicht viel passiert. Modeste wollte wechseln, der Wechsel ist geplatzt. Also bleibt er, es sei denn, erfindet noch einen zahlungskräftigem Abnehmer.
Dier ganzen Störgeräusche sind nicht viel mehr, als heiße Luft.
Einzig das Interview mit der BLÖD hätte sich Modeste sparen können, aber auch darauf hat der FC doch sehr moderat reagiert.

Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.
Dass die beiden Rucksäcke dann im Büro von Schmadtke utopische Forderungen stellen, war so ja nun auch nicht zu erwarten. Für die "Berater" ist zudem der Spieler verantwortlich, nicht der abgebende Verein.
Letztendlich ist der Wechsel wohl sowieso in erster Linie an den obskuren Forderungen der Chinesen (Ratenzahlung über Jahre) gescheitert, als an der Entourage um Modeste.
Ich denke, man wird die Unstimmigkeiten gestern geklärt haben und somit ist alles gut.

Als einzigen Verlierer sehe ich die Medien, die nun wohl eine schöne Geschichte abhaken müssen und auf neue Stories warten müssen, die sie dann wieder von ner Maus zu nem Elefanten mutieren lassen. Modeste hat ihnen zwar noch ein wenig Munition geliefert durch das unnötige Interview, aber auch darauf reagierten die Verantwortlichen doch sehr zurückhaltend. Bis auf den Verweis von Schmadtke, dass da einige Details so gar nicht stimmen können und dass er sich mit Modeste diesbezüglich unterhalten werde, kam nichts.
Auch der letzte verzweifelte Versuch der Medien, den gutgelaunten Modeste vor dem ersten Training, sowie seine lange Anwesenheit unter den Fans nach dem Training als Provokation erscheinen zu lassen, hat nicht wirklich gefruchtet. In Köln geht man gelassen damit um, mein Fazit lautet daher:
Sehr viel Lärm um fast nix.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Methusalem

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,268

558

Tuesday, July 4th 2017, 2:29pm

Zu 95%folge ich dir!
Einzig und allein deine Feststellung,die "Großen Jungs" müssten doch eigentlich wissen,wie sie sich zu verhalten haben,sehe ich nicht so.Die "Grossen Jungs"haben es sehr gerne,wenn man sie ans Händchen nimmt und ihnen sagt,wie der Hase läuft.Wenn es anders liefe,bräuchten sie nicht so halbgare Betreuer um sich rum.
Red-Bull schmeckt wie der Morgenurin eines zuckerkranken Gummibärchens.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,070

559

Tuesday, July 4th 2017, 2:35pm

Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.
Dass Modeste nicht der taktisch klügste bei Vertragsverhandlungen/Transfer etc. ist beweist er ja seit mind. einem Jahr!

Das sollte auch Schmadtke&Co. unlängst erkannt haben,ergo hätten sie imho viel früher ein Präventivgespräch mit ihm führen müssen damit es nicht so weit gekommen wäre wie es nun leider der Fall war!

......damit hätte sich der FC sehr viel ersparen können und die Yellowpress hätte ergo nicht soviel Futter erhalten!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,493

560

Tuesday, July 4th 2017, 2:42pm

Zu 95%folge ich dir!
Einzig und allein deine Feststellung,die "Großen Jungs" müssten doch eigentlich wissen,wie sie sich zu verhalten haben,sehe ich nicht so.Die "Grossen Jungs"haben es sehr gerne,wenn man sie ans Händchen nimmt und ihnen sagt,wie der Hase läuft.Wenn es anders liefe,bräuchten sie nicht so halbgare Betreuer um sich rum.


Das ist schon richtig.
Aber der Verein, in unserem Fall Schmadtke, ist doch nicht verantwortlich für das Verhalten von Beratern und Spielern.
Und die Spieler haben eben Berater, weil sie eigene Interessen gegenüber den Vereinen durchsetzen wollen.
Früher wurden Spieler zuhauf von Vereinen über den Tisch gezogen, weil sie ohne fachkundige Unterstützung Verträge unterzeichneten. Dass ein Sportdirektor Details einarbeitet, die dem Spieler nützen, ohne dafür aufgefordsert zu werden, ist ja nun nicht anzunehmen.

Dass dann allerdings solche Spackos wie die Mendy-Brüder mehr für den eigenen Geldbeutel arbeiten, als für den der Spieler, ist wieder ein ganz anderes Thema. Diesbezüglich haben sich ja schon seriöse Berater zuhauf beschwert.
Modste hatte wohl bei der Auswahl seiner Berater, vorsichtig gesagt, ein eher unglückliches Händchen.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page