Freitag, 14. Dezember 2018, 20:54 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 240

561

Dienstag, 4. Juli 2017, 14:46

Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.
Dass Modeste nicht der taktisch klügste bei Vertragsverhandlungen/Transfer etc. ist beweist er ja seit mind. einem Jahr!

Das sollte auch Schmadtke&Co. unlängst erkannt haben,ergo hätten sie imho viel früher ein Präventivgespräch mit ihm führen müssen damit es nicht so weit gekommen wäre wie es nun leider der Fall war!

......damit hätte sich der FC sehr viel ersparen können und die Yellowpress hätte ergo nicht soviel Futter erhalten!

Der Wechsel kam ja nun hauptsächlich wegen wegen der unseriösen Zahlungsangebote der Chinesen nicht zustande.
Und dass Modeste auch nach dem Scheitern, nach den Berichten über eine Forderung von 9 Mio. an Beraterhonorar, noch seine Freunde, die Mendy-Brüder, verteidigt, zeigt doch schon, dass Dein gutgemeinter Rat doch sehr realitätsfremd ist.
Was meinst Du, hätte Modeste gesagt, wenn Schmadtke ihm freundschaftlich erklärt hätte, dass seine Berater Platzpatronen sind, die sich in seinem Windschatten die Säcke vollmachen möchten?
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 470

562

Dienstag, 4. Juli 2017, 14:54

Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.
Dass Modeste nicht der taktisch klügste bei Vertragsverhandlungen/Transfer etc. ist beweist er ja seit mind. einem Jahr!

Das sollte auch Schmadtke&Co. unlängst erkannt haben,ergo hätten sie imho viel früher ein Präventivgespräch mit ihm führen müssen damit es nicht so weit gekommen wäre wie es nun leider der Fall war!

......damit hätte sich der FC sehr viel ersparen können und die Yellowpress hätte ergo nicht soviel Futter erhalten!

Der Wechsel kam ja nun hauptsächlich wegen wegen der unseriösen Zahlungsangebote der Chinesen nicht zustande.
Und dass Modeste auch nach dem Scheitern, nach den Berichten über eine Forderung von 9 Mio. an Beraterhonorar, noch seine Freunde, die Mendy-Brüder, verteidigt, zeigt doch schon, dass Dein gutgemeinter Rat doch sehr realitätsfremd ist.
Was meinst Du, hätte Modeste gesagt, wenn Schmadtke ihm freundschaftlich erklärt hätte, dass seine Berater Platzpatronen sind, die sich in seinem Windschatten die Säcke vollmachen möchten?
Ich meine ein Präventivgespräch bevor die Mendybrüder aufgetaucht sind.

Es waren zwar 6 Mio's seitens der Rucksackbrüder gefordert worden aber darauf kommt es nu' ja nicht mehr an.

Ich finde,dass zumindest nach aussen hin Schmadtke in der Causa zu soft mit seinem "Star" umgegangen ist,sonst hätte Modeste seinem Transferschauspiel seit einem Jahr nun nicht auch noch die Krone aufgesetzt!
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dropkick murphy« (4. Juli 2017, 14:54)

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 073

563

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:04

Die Presse berichtet nur das, was passiert ist. Da braucht sich eigentlich keiner drüber aufregen, den Mist haben sich beide Parteien selbst eingebrockt. Schmadtke wollte den Verein auf einen Schlag sanieren, nachdem AM seine Spielchen übertrieb und AM sich selbst mitsamt seinen Beratern. Dumm gelaufen.
Sieht denn irgendwer einen Sinn in der relativ :) teuren Verpflichtung von Cordoba, wenn Modeste bleibt? Wir hätte zu viele Stürmer und es fehlen noch ein IV und ein DM.
Komisch finde ich, dass diejenigen, die immer von Armut gepredigt haben, jetzt so tun, als ob wir im Geld schwimmen. Tun wir aber nicht, solange Modeste nicht verkauft wird. 22 Mio haben wir nämlich schon ausgegeben, nicht gerade wenig und ich vermute, nur deshalb ausgegeben, weil man die Milliarden für unseren Franzosen schon verplant hatte.


Nur meine Meinung, nicht aufregen, ich kann Schmadtke trotzdem leiden.

  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 240

564

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:09

Ich meine ein Präventivgespräch bevor die Mendybrüder aufgetaucht sind.

Es waren zwar 6 Mio's seitens der Rucksackbrüder gefordert worden aber darauf kommt es nu' ja nicht mehr an.

Ich finde,dass zumindest nach aussen hin Schmadtke in der Causa zu soft mit seinem "Star" umgegangen ist,sonst hätte Modeste seinem Transferschauspiel seit einem Jahr nun nicht auch noch die Krone aufgesetzt!


Wer sagt uns denn, dass es kein Vorgespräch gab? Auf Ibiza wurde doch auch schon getagt.
Die Mendys sind nun mal seine Berater. Somit hört er ganz sicher eher auf die, als auf Schmadtke. Er verteidigt sie ja auch noch nach dem Desaster.

Wenn du dich scheiden lassen willst und nen eigenen Anwalt (Berater) am Start hast, gehst Du doch auch nicht zu dem Berater (Anwalt) deiner Holden, um dich vorbeugend beraten zu lassen. Dem würdest du doch eh nicht vertrauen.
Du schickst deinen Anwalt.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (4. Juli 2017, 15:10)

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 240

565

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:20

Die Presse berichtet nur das, was passiert ist. Da braucht sich eigentlich keiner drüber aufregen, den Mist haben sich beide Parteien selbst eingebrockt. Schmadtke wollte den Verein auf einen Schlag sanieren, nachdem AM seine Spielchen übertrieb und AM sich selbst mitsamt seinen Beratern. Dumm gelaufen.
Sieht denn irgendwer einen Sinn in der relativ :) teuren Verpflichtung von Cordoba, wenn Modeste bleibt? Wir hätte zu viele Stürmer und es fehlen noch ein IV und ein DM.
Komisch finde ich, dass diejenigen, die immer von Armut gepredigt haben, jetzt so tun, als ob wir im Geld schwimmen. Tun wir aber nicht, solange Modeste nicht verkauft wird. 22 Mio haben wir nämlich schon ausgegeben, nicht gerade wenig und ich vermute, nur deshalb ausgegeben, weil man die Milliarden für unseren Franzosen schon verplant hatte.


Nur meine Meinung, nicht aufregen, ich kann Schmadtke trotzdem leiden.



Ich mag das so nicht glauben.
Ich glaube auch, dass man noch mit dem Abgang von Modeste rechnet. Aber wenn man so dringend auf den Transfer angewiesen wäre, hätte doch Schmadtke nicht ausgeschlossen, dass man mit den Chinesiern noch mal verhandeln würde. Andernfalls gehörte er gefeuert.
:angst:
Ich weiß ja nun auch nicht, wie es weiter geht. Ich weiß auch nicht, wie Stöger die Sache einschätzt. Ob er Willens oder in der Lage ist, beide erfolgreich zusammen spielen zu lassen. Keine Ahnung, ob Cordoba im Wechselspiel mit Modeste auch über außen kommen kann.

Nochmal:
Wenn ich auf den Wechsel angewiesen bin, weitere Interessenten gibt es ja bis heute nicht, haue ich die Tür nicht so endgültig zu, wie es Schmadtke (oder der FC, man wird sich wohl gemeinsam dazu entschlossen haben) getan hat.
Wenn ich die Kohle so dringend brauche, kann ich den Jhon aus Cordoba auch noch 2-3 Tage vertrösten, bis ich ihn verpflichte. Der FC hatte ja schon vorab gesagt, man wolle Klarheit bis zum Trainingsbeginn.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 240

566

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:32

derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 073

567

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:37

Keine Ahnung, ob Schmadtke die Tür nach China endgültig zugeschlagen hat. Der muß in seinem Job doch die gleichen Spielchen treiben, wie es die anderen tun. Von der Insel werden auch noch unmoralische Angebote eintrudeln, es ist ja noch viel Zeit.
Ich finde halt, wir haben Stand heute ein Problem, das sich JS selbst eingebrockt hat. Mit freundlicher Unterstützung von Antony Modeste natürlich. Aber wenn er so ein Fuchs ist, wie alle glauben, dann hätte man das ganze Theater vermeiden können. Im Winter für 55 Mio verkaufen zum Beispiel, oder einen Transfer komplett ausschließen. Da hätte man auf Cordoba verzichtet, hätte dem Gierigen ne Mio im Jahr mehr bezahlt und jetzt noch über 15 Mios mehr auf dem Konto. Hätte, hätte, ich weiß...
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 3 137

568

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:38

derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.


Zu deinen Zitaten: Alle aus den einschlägigen Boulevardblättern - diese Art von Schlagzeilen sind deren Einnahmequelle !!
Diese als Diskussionsgrundlage zu nehmen macht eh keinen Sinn :schuetteln:
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 073

569

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:42

derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.
Ja schon, aber meinst du etwa, die 2000 Zuschauer sind gekommen um den neuen Horn zu sehen? Ich war ja da und überall wurde erstmal geschaut, ob Modeste überhaupt da ist und was er so treibt.
Die Medien würden ja nix berichten, was keine Sau interessiert. Ich habe in all den Jahren nach Daum und Overath nie eine dem Verein gegenüber so positiv eingestellte Presse erlebt. Da sollen sich mal nicht einige wieder direkt so aufregen.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derpapa« (4. Juli 2017, 15:43)

Westerwald-Jupp

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 288

570

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:46

Nun, die Redlichkeit gebietet es aber darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Presse was inszeniert, sondern der gute Tony sich auch inszeniert hat und das nicht zu knapp oder glaubt jemand allen Ernstes, dass er sich aus lauter Freundlichkeit so demonstrativ volksnah gegeben hat? Ich finde das i.Ü. alles nicht schlimm, auch die Presse gibt sich doch in Anbetracht des "Potentials" dieser Story noch relativ zurückhaltend. Es ist halt letztlich alles ein Geschäft, jeder verkauft sich so gut er kann und jeder benutzt auch den anderen zum eigenen Interesse.

Gruß aus dem Westerwald!
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 240

571

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:48

Also ich rege mich da nun überhaupt nicht auf.
Das ist eben ganz normales Business. Und außerhalb vom FC (und den Fans) hängt das Schauspiel nicht annähernd so hoch, wie bei uns.
Es ist jedenfalls so oder so schon mal positiv, dass Modeste nicht rumgezickt hat.
Und dass die Fans ihn begeistert empfangen haben, finde ich auch gut.
Man kann ja nie wissen, vielleicht schießen er und Cordoba ja die Klepper gemeinsam ab.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 240

572

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:49

Nun, die Redlichkeit gebietet es aber darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Presse was inszeniert, sondern der gute Tony sich auch inszeniert hat und das nicht zu knapp oder glaubt jemand allen Ernstes, dass er sich aus lauter Freundlichkeit so demonstrativ volksnah gegeben hat? Ich finde das i.Ü. alles nicht schlimm, auch die Presse gibt sich doch in Anbetracht des "Potentials" dieser Story noch relativ zurückhaltend. Es ist halt letztlich alles ein Geschäft, jeder verkauft sich so gut er kann und jeder benutzt auch den anderen zum eigenen Interesse.

Gruß aus dem Westerwald!


Oder so.
:thumbsup:
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 3 073

573

Dienstag, 4. Juli 2017, 16:05

Nun, die Redlichkeit gebietet es aber darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Presse was inszeniert, sondern der gute Tony sich auch inszeniert hat und das nicht zu knapp oder glaubt jemand allen Ernstes, dass er sich aus lauter Freundlichkeit so demonstrativ volksnah gegeben hat? Ich finde das i.Ü. alles nicht schlimm, auch die Presse gibt sich doch in Anbetracht des "Potentials" dieser Story noch relativ zurückhaltend. Es ist halt letztlich alles ein Geschäft, jeder verkauft sich so gut er kann und jeder benutzt auch den anderen zum eigenen Interesse.

Gruß aus dem Westerwald!
Da hast du wohl recht. Mir ist da gestern was aufgefallen von wegen Spielchen usw. : Am Trainingsanfang
mußten die Spieler irgendwelche Dehnübungen machen, so ne Art Liegestütze. Vielleicht 10 Minuten. Da quälten sich die Jungs incl. Modeste ab und Jörg Schmadtke schaute sich das vergnügt aus 10 m Entfernung an, Hände auf dem Rücken und ein breites Grinsen im Gesicht. Ich hier oben, du da unten.
Diese Spielchen beherrschen beide Seiten ganz gut, hat der Tony nach der Einheit ja eindrucksvoll bewiesen.
Sollen sie sich zusammenraufen und gut ist.
  • Zum Seitenanfang

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 763

574

Dienstag, 4. Juli 2017, 16:30

derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.

das war meine intention, vielleicht schief ausgedrückt....und wer sagt, dass es keine gespräche vorher gegeben hat....die presse..... :naughty:
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 193

575

Dienstag, 4. Juli 2017, 16:38

Modeste verkündet ja gerne auf Fragen,
musst Du "Schmaddi" fragen.
Da frag ich mich dann immer, kann ein Spieler einen vorgesetzten Geschäftsführer so nennen.
Immerhin heißt der Boss ja Schmadtke und nicht Schmaddi.
Irgendwie könnte man das despektierlich finden oder hört das Schmadtke gerne als Spitznamen?
Hector wird ja von seinen Mitspielern Schlaubi genannt, der findet den Spitznamen glaube ich auch nicht so pralle, aber bei Mitspielern ist das auch was anderes denke ich.
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 320

576

Mittwoch, 5. Juli 2017, 01:34

Modeste verkündet ja gerne auf Fragen,
musst Du "Schmaddi" fragen.
Da frag ich mich dann immer, kann ein Spieler einen vorgesetzten Geschäftsführer so nennen.
Immerhin heißt der Boss ja Schmadtke und nicht Schmaddi.
Irgendwie könnte man das despektierlich finden oder hört das Schmadtke gerne als Spitznamen?
Hector wird ja von seinen Mitspielern Schlaubi genannt, der findet den Spitznamen glaube ich auch nicht so pralle, aber bei Mitspielern ist das auch was anderes denke ich.


Grüße meinen Chef auch mit "Moin Langer" ist ja auch über 2 Meter groß, er nennt mich ja auch langhaarigen Bombenleger!
Klappt bei uns Prima, warum nicht auch beim FC?
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

bruno

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 510

577

Mittwoch, 5. Juli 2017, 08:33

Modeste verkündet ja gerne auf Fragen,
musst Du "Schmaddi" fragen.
Da frag ich mich dann immer, kann ein Spieler einen vorgesetzten Geschäftsführer so nennen.
Immerhin heißt der Boss ja Schmadtke und nicht Schmaddi.
Irgendwie könnte man das despektierlich finden oder hört das Schmadtke gerne als Spitznamen?
Hector wird ja von seinen Mitspielern Schlaubi genannt, der findet den Spitznamen glaube ich auch nicht so pralle, aber bei Mitspielern ist das auch was anderes denke ich.


Grüße meinen Chef auch mit "Moin Langer" ist ja auch über 2 Meter groß, er nennt mich ja auch langhaarigen Bombenleger!
Klappt bei uns Prima, warum nicht auch beim FC?
Das würde ich jetzt auch nicht so eng sehen, solange das Verhältnis an sich noch stimmt. Schmadtke ist der Chef (oder von mir aus der Boss :) ), Modeste der Angestellte, der ja bis jetzt auch gemacht hat, wofür er angestellt war. Außerdem kann er glaub ich nicht so perfekt deutsch.?
Vielleicht nennen sich die Leute in französischen Betrieben auch eher mit Vornamen, wie in den angelsächsischen Ländern.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 986

578

Mittwoch, 5. Juli 2017, 14:05

Wenn man sich den Express schon wieder anschaut: "Modeste-Falle", "Dilemma", "Intern sagt man...", "Nerven zum zerreißen gespannt"......manchmal frage ich mich, wie solche Menschen ein privates Leben führen? Wie kann man seinen Kindern sowas wie Werte vermitteln, wenn man beruflich am moralischen Bodensatz klebt?
Ich merk schon, ich muss aufhören, den Presse-Trööt zu lesen....nicht gut für meine Nerven :kotzen:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 3 193

579

Mittwoch, 5. Juli 2017, 14:11

Wenn man sich den Express schon wieder anschaut: "Modeste-Falle", "Dilemma", "Intern sagt man...", "Nerven zum zerreißen gespannt"......manchmal frage ich mich, wie solche Menschen ein privates Leben führen? Wie kann man seinen Kindern sowas wie Werte vermitteln, wenn man beruflich am moralischen Bodensatz klebt?
Ich merk schon, ich muss aufhören, den Presse-Trööt zu lesen....nicht gut für meine Nerven :kotzen:


Die Auflage und die Klicks werden beim Express haltextrem durch "Artikel" über den Effzeh bestimmt.
Selbst wenn es nix zu berichten gibt, muss was über den FC geschrieben werden. Das ist halt das Dilemma des Express.
Das Schicksal eines Boulevardblättchen.
Ich finde die Bildzeitung ja noch wesentlich schlimmer, der Express hat ja manchmal noch was Süffisantes
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang

Billy Goat

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 558

580

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:41

Nach Cullmann gibt jetzt auch noch Konopka seinen Senf zu Modeste ab.
Warum können die Herrschaften nicht einfach aufhören, ihren Schiss abzusondern.
Jahrelang hört man nix Nennenswertes von den Altinternationalen und jetzt empören die sich völlig überzogen...
Wenn da mal nicht wieder der Express seine Chance sieht, um Unruhe im Verein zu verbreiten und diese Herren dafür instrumentalisiert... Es ist und bleibt ein Drecksblatt :kotzen:
  • Zum Seitenanfang