Wednesday, June 26th 2019, 11:43am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,070

1,861

Sunday, September 9th 2018, 3:14pm

Naja,

ich brauche derzeit nix Neues,komme aber auch dieses Jahr erst gar nicht in die „Verlegenheit“ irgendwelche Textilien als „Bestechungsversuch „ anzunehmen da ich arbeiten muss.
  • Go to the top of the page

Hermes

Professional

Date of registration: Jun 27th 2016

Posts: 991

1,862

Sunday, September 9th 2018, 3:59pm

ich finde, die teuren pullies zu verschenken unglaublich.
wenn wegen der pullies tatsächlich mehr mitglieder kämen, was ich für möglich halte, so wären diese fans doch sicher dem vorstand dankbar......
ich finde das gelinde gesagt unlauter. es wird vereinskapital verschwendet...für was? sympathiepunkte für den vorstand?
mir wärs lieber, die würden ordentlich arbeiten.....
ich kann mir auch vorstellen, das fans kommen....nur um den pulli abzugreifen.
und dann noch mit dem süffisanten beischreiben den mitgliederrat madig machen. das sind im übrigen auch mitglieder.
respektvoller umgang geht anders.
ich denke, es geht ausschliesslich um grosskotzigkeit und machterhalt.


Ich denke, das trifft den Kern der Sache ziemlich genau. Der Vorstand wird sich sehr genau überlegt haben, warum er diesen Weg wählt. Motivations- und Marketingpsychologen empfehlen so etwas gern als äußerst wirksame Manipulationsstrategie. Es gibt offensichtlich im menschlichen Verhaltensrepertoire einen starken Drang nach Gegenseitigkeit, den Wunsch, erwiesene Gefälligkeiten auszugleichen und zurückzuzahlen. Zahlreiche psychologische Experimente und Beobachtungen belegen dies sehr eindrücklich. Marketingpsychologen bauen deshalb auf diesen Mechanismus, um Menschen dazu zu bringen zu tun, was man gerne möchte. Es würden dazu übrigens auch sehr viel kleinere Geschenke als diese Pullis ausreichen.

Wer mehr darüber wissen möchte, findet das sehr anschaulich beschrieben in dem Buch "Die Psychologie des Überzeugens" des amerikanischen Psychologen Robert Cialdini, und zwar in dem Kapitel "Reziprozität".

Dass der Vorstand glaubt, zu solchen Methoden greifen zu müssen (diese Marketingleute reden ja nie von Tricks, sondern lieber von Strategien), kann für uns aber auch lehrreich sein. Es sagt uns schließlich einiges über die Ängste, aber auch über die Redlichkeit des Vorstandes.
"If you can´t convince them, confuse them."
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hermes" (Sep 9th 2018, 4:16pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,045

1,863

Sunday, September 9th 2018, 4:52pm

Die halten Teile der Mitglieder einfach für zu doof. Die Doofen sind aber die Verantwortlichen, die sich eine so durchsichtige Aktion ausdenken. Dem Schmadtke haben sie 3 Mios geschenkt und die Mitglieder bekommen einen Pulli. Damit kommen sie nicht durch, die Abfindungszahler.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "derpapa" (Sep 9th 2018, 5:01pm)

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 517

1,864

Monday, September 10th 2018, 11:14am

Die halten Teile der Mitglieder einfach für zu doof. Die Doofen sind aber die Verantwortlichen, die sich eine so durchsichtige Aktion ausdenken. Dem Schmadtke haben sie 3 Mios geschenkt und die Mitglieder bekommen einen Pulli. Damit kommen sie nicht durch, die Abfindungszahler.


Es war keine Abfindung sondern die vertraglich festgelegte
Summe zur Auflösung des Vertrages.


Warum glaubst Du das hier die Mitglieder für doof gehalten
werden, die vorgefertigte Meinung einiger Mitglieder lassen sich doch durch
Geschenke nicht beeinflussen und der Rest lässt sich auch nicht manipulieren, Fakt dürfte aber sein, dass hierdurch mehr
Mitglieder an der Veranstaltung teilnehmen werden.
  • Go to the top of the page

Westerwald-Jupp

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 395

1,865

Monday, September 10th 2018, 11:50am

ich finde, die teuren pullies zu verschenken unglaublich.
wenn wegen der pullies tatsächlich mehr mitglieder kämen, was ich für möglich halte, so wären diese fans doch sicher dem vorstand dankbar......
ich finde das gelinde gesagt unlauter. es wird vereinskapital verschwendet...für was? sympathiepunkte für den vorstand?
mir wärs lieber, die würden ordentlich arbeiten.....
ich kann mir auch vorstellen, das fans kommen....nur um den pulli abzugreifen.
und dann noch mit dem süffisanten beischreiben den mitgliederrat madig machen. das sind im übrigen auch mitglieder.
respektvoller umgang geht anders.
ich denke, es geht ausschliesslich um grosskotzigkeit und machterhalt.


Ich denke, das trifft den Kern der Sache ziemlich genau. Der Vorstand wird sich sehr genau überlegt haben, warum er diesen Weg wählt. Motivations- und Marketingpsychologen empfehlen so etwas gern als äußerst wirksame Manipulationsstrategie. Es gibt offensichtlich im menschlichen Verhaltensrepertoire einen starken Drang nach Gegenseitigkeit, den Wunsch, erwiesene Gefälligkeiten auszugleichen und zurückzuzahlen. Zahlreiche psychologische Experimente und Beobachtungen belegen dies sehr eindrücklich. Marketingpsychologen bauen deshalb auf diesen Mechanismus, um Menschen dazu zu bringen zu tun, was man gerne möchte. Es würden dazu übrigens auch sehr viel kleinere Geschenke als diese Pullis ausreichen.

Wer mehr darüber wissen möchte, findet das sehr anschaulich beschrieben in dem Buch "Die Psychologie des Überzeugens" des amerikanischen Psychologen Robert Cialdini, und zwar in dem Kapitel "Reziprozität".

Dass der Vorstand glaubt, zu solchen Methoden greifen zu müssen (diese Marketingleute reden ja nie von Tricks, sondern lieber von Strategien), kann für uns aber auch lehrreich sein. Es sagt uns schließlich einiges über die Ängste, aber auch über die Redlichkeit des Vorstandes.
Klar denken die sich was dabei. Und klar halten sie die Leute für das was sie mehrheitlich sind. Man kann das doof nennen oder anders umschreiben, letztlich ein Abbild der Gesellschaft, nur in ruut-wieß. In leichter Abwandlung der römischen Caligula-Strategie hieß das Motto: Pullies und Spiele für das Volk! Je mehr - unkritische - Mitglieder, umso niedriger die Chancen der Anträge die den Herren nicht genehm sind. Wer das letztes Jahr erlebt hat ... für einen großen Teil stand dieser Lockpulli derart im Fokus des Interesses, dass sie ständig hin und herliefen, um nur ja bei den ersten zu sein, damit ihnen niemand zuvorkommt. Leider wurden diese Schnäppchenjäger auch noch belohnt, denn - entgegen der kommunizierten Regeln - wurden die Dinger doch schon vor Ende der Veranstaltung unters hungernde Volk gebracht und diejenigen die sich nachher anstellten, hatten das Nachsehen und durften sich in einer Liste eintragen - mit Konfektionsgröße, versteht sich. Da herrschte zeitweise Chaos pur und das Recht des Stärkeren und Rücksichtsloseren. Der Huddie oder wie das Teil heißt als Objekt der Begierde, das es zu erobern galt. Es wurde sogar, was ich nicht beobachtet habe, von proaktiven Handgreiflichkeiten berichtet. Ich denke, man kann schon die Frage stellen, ob hier verantwortungsvoll mit Vereinsgeldern umgegangen worden ist. Das finde ich gar nicht doof. Übrigens: Ich habe meinen Huddel bis heute nicht. Hätt ich das mal gewusst, na denen hätt ich's gezeigt und glatt anders abgestimmt!

Gruß aus dem Westerwald!
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 517

1,866

Monday, September 10th 2018, 12:17pm

Jupp da bist Du nicht der einzige dem das Ding bis heute fehlt und genau aus diesem Grunde
wurde diese Vorgehensweise dieses Jahr geändert.


Die Dummen waren doch hier die Mitarbeiter, die völlig überfordert
mit diesem Andrang nicht gerechnet hatten.


Ich gehöre sicher nicht zu den unkritischen Mitgliedern des
Vorstandes allerdings würde ich mich auch nicht zu den 1- oder 2 % kritischen
Mitgliedern zählen und schon gar nicht möchte ich das einige wenige dem Verein
Jahr für Jahr viel Geld kosten (straffällige Mitglieder) oder unnütze Anträge den Verein bzw. die
Mitglieder spalten.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,045

1,867

Monday, September 10th 2018, 12:28pm

Die halten Teile der Mitglieder einfach für zu doof. Die Doofen sind aber die Verantwortlichen, die sich eine so durchsichtige Aktion ausdenken. Dem Schmadtke haben sie 3 Mios geschenkt und die Mitglieder bekommen einen Pulli. Damit kommen sie nicht durch, die Abfindungszahler.


Es war keine Abfindung sondern die vertraglich festgelegte
Summe zur Auflösung des Vertrages.



wer hat den Vertrag ausgehandelt und unterschrieben?
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 517

1,868

Monday, September 10th 2018, 12:42pm

Die halten Teile der Mitglieder einfach für zu doof. Die Doofen sind aber die Verantwortlichen, die sich eine so durchsichtige Aktion ausdenken. Dem Schmadtke haben sie 3 Mios geschenkt und die Mitglieder bekommen einen Pulli. Damit kommen sie nicht durch, die Abfindungszahler.


Es war keine Abfindung sondern die vertraglich festgelegte
Summe zur Auflösung des Vertrages.



wer hat den Vertrag ausgehandelt und unterschrieben?


Natürlich die beiden Vertragsparteien.


Diese Verträge werden von zwei Seiten juristisch geprüft und
ausgehandelt und sind in weiten Teilen üblich innerhalb der Bundesliga bzw.
größeren Unternehmen.


Diese Klausel gab es zb. unter Wo nicht, mit der Folge bei Kündigung
oder Auflösung das hier ein Gehalt bis zur Vertragsende gezahlt werden musste.
(siehe unser MM)


Verstehst Du es jetzt?


Du kannst Dich sicher zu recht darüber aufregen oder
fragen ob die Höhe der Bezüge angemessen
sind aber diese Klausel hat uns Geld gespart.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,045

1,869

Monday, September 10th 2018, 1:05pm

Die halten Teile der Mitglieder einfach für zu doof. Die Doofen sind aber die Verantwortlichen, die sich eine so durchsichtige Aktion ausdenken. Dem Schmadtke haben sie 3 Mios geschenkt und die Mitglieder bekommen einen Pulli. Damit kommen sie nicht durch, die Abfindungszahler.


Es war keine Abfindung sondern die vertraglich festgelegte
Summe zur Auflösung des Vertrages.



wer hat den Vertrag ausgehandelt und unterschrieben?


Natürlich die beiden Vertragsparteien.


Diese Verträge werden von zwei Seiten juristisch geprüft und
ausgehandelt und sind in weiten Teilen üblich innerhalb der Bundesliga bzw.
größeren Unternehmen.


Diese Klausel gab es zb. unter Wo nicht, mit der Folge bei Kündigung
oder Auflösung das hier ein Gehalt bis zur Vertragsende gezahlt werden musste.
(siehe unser MM)


Verstehst Du es jetzt?


Du kannst Dich sicher zu recht darüber aufregen oder
fragen ob die Höhe der Bezüge angemessen
sind aber diese Klausel hat uns Geld gespart.
Ja, ich verstehe es. Großartig, der Vertrag. Wir sind Quasi mit nem Gewinn aus der ganzen Sache raus gekommen. Ich danke dem Vorstand für seine Weitsicht und Dir für die Geduld mit mir.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "derpapa" (Sep 10th 2018, 1:12pm)

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 517

1,870

Monday, September 10th 2018, 1:19pm

Von Gewinn kann sicher hier nicht die Rede sein sondern von
Schadensbegrenzung die durch die Anstellung bei Wolfsburg noch verringert
werden konnte.


Es ist nicht die Klausel die zu Kritik führt @Papa sondern
das es bereits im Vorfeld Meinungsverschiedenheiten gab und man ungeachtet
dessen den Vertrag großzügig verlängerte.


Denn wenn es Kritik an der Arbeit des Geschäftsführers gab,
stellt man den Vertrag darauf ein bzw. lässt ihn auslaufen und sucht sich einen
Neuen, man war wohl besoffen vom Erfolg (international nach 25 Jahren).

Es wäre der Breite der Mitglieder wohl auch
schwer vermittelbar gewesen. Das gleiche gilt übrigens auch zu Stöger.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,114

1,871

Monday, September 10th 2018, 1:25pm

Wer sich von einem Pulli beeinflussen lässt, hat dermaßen Probleme, dass er sich (ohne irgendwo gewaltsam auszubrechen) gar nicht in der Öffentlichkeit aufhalten sollen dürfte. Auf einer Mitgliederversammlung von egal was schonmal gar nicht....
  • Go to the top of the page

burlesque

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,002

1,872

Monday, September 10th 2018, 1:34pm

Wer sich von einem Pulli beeinflussen lässt, hat dermaßen Probleme, dass er sich (ohne irgendwo gewaltsam auszubrechen) gar nicht in der Öffentlichkeit aufhalten sollen dürfte. Auf einer Mitgliederversammlung von egal was schonmal gar nicht....
Du meinst, dass die sich besser in ner geschlossenen aufhalten sollen müssten?
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 517

1,873

Monday, September 10th 2018, 1:35pm

Wer sich von einem Pulli beeinflussen lässt, hat dermaßen Probleme, dass er sich (ohne irgendwo gewaltsam auszubrechen) gar nicht in der Öffentlichkeit aufhalten sollen dürfte. Auf einer Mitgliederversammlung von egal was schonmal gar nicht....
So ist es
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,045

1,874

Monday, September 10th 2018, 2:02pm

Der Manager des Jahres kauft für viel Geld viel Mittelmaß und noch darunter ein, nachdem er den mit Abstand besten Spieler für 30 Mio+x nach China verkauft hat. Sechs Monate vorher hätte er nach Aussage vom MdJ noch 20m Mio mehr eingebracht. Na ja, egal. Dann verletzt sich die halbe Mannschaft, es werden keine Punkte geholt mit dem vom MdJ zusammengestellten Kader und dann empfiehlt der MdJ den Trainer zu entlassen.
Der Vorstand will aber nicht so recht und deshalb hat der MdJ keine Lust mehr.

Für keine Lust gibt es aber keine Abfindung. Außer in Köln natürlich. Da gibt es wahrscheinlich eine Keine-Lust-Klausel, die eine Abfindung beinhaltet für den, der keine Lust mehr hat.

Auch wenn der Vorstand uns damit eine Menge Geld gespart hat, es bleibt erstaunlich.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,114

1,875

Monday, September 10th 2018, 2:27pm

@Papa
Wie gesagt, ich kenne den Vertrag nicht.
Nur mal ganz pragmatisch aus meinem Arbeitsleben: Wenn ich jemanden, dem ich disziplinarisch vorgesetzt bin, entlassen möchte und mein Geschäftsführer oder wer auch immer stellt sich dagegen, wäre das für mich ein Grund, zu kündigen. Ganz einfach deswegen, weil dies in meiner Arbeitsplatzbeschreibung steht (also die Verantwortlichkeit für bestimmte Mitarbeiter) und dieser auch entsprechend nachgekommen werden muss. Sonst hätte man sowas niemals vereinbaren brauchen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,114

1,876

Monday, September 10th 2018, 2:28pm

Wer sich von einem Pulli beeinflussen lässt, hat dermaßen Probleme, dass er sich (ohne irgendwo gewaltsam auszubrechen) gar nicht in der Öffentlichkeit aufhalten sollen dürfte. Auf einer Mitgliederversammlung von egal was schonmal gar nicht....
Du meinst, dass die sich besser in ner geschlossenen aufhalten sollen müssten?

Ja, das wäre wohl das Beste....auch wenn es natürlich reichlich überspitzt ist ;)
  • Go to the top of the page

Bacardi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 517

1,877

Monday, September 10th 2018, 2:42pm

Der Manager des Jahres kauft für viel Geld viel Mittelmaß und noch darunter ein, nachdem er den mit Abstand besten Spieler für 30 Mio+x nach China verkauft hat. Sechs Monate vorher hätte er nach Aussage vom MdJ noch 20m Mio mehr eingebracht. Na ja, egal. Dann verletzt sich die halbe Mannschaft, es werden keine Punkte geholt mit dem vom MdJ zusammengestellten Kader und dann empfiehlt der MdJ den Trainer zu entlassen.
Der Vorstand will aber nicht so recht und deshalb hat der MdJ keine Lust mehr.

Für keine Lust gibt es aber keine Abfindung. Außer in Köln natürlich. Da gibt es wahrscheinlich eine Keine-Lust-Klausel, die eine Abfindung beinhaltet für den, der keine Lust mehr hat.

Auch wenn der Vorstand uns damit eine Menge Geld gespart hat, es bleibt erstaunlich.
Aussage des Vorstandes, nicht MDJ hat gekündigt sondern der Vorstand hat dem MDJ gekündigt, nicht Stöger hat gekündigt sondern der Vorstand hat ihm gekündigt.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,045

1,878

Monday, September 10th 2018, 3:07pm

@Papa
Wie gesagt, ich kenne den Vertrag nicht.
Nur mal ganz pragmatisch aus meinem Arbeitsleben: Wenn ich jemanden, dem ich disziplinarisch vorgesetzt bin, entlassen möchte und mein Geschäftsführer oder wer auch immer stellt sich dagegen, wäre das für mich ein Grund, zu kündigen. Ganz einfach deswegen, weil dies in meiner Arbeitsplatzbeschreibung steht (also die Verantwortlichkeit für bestimmte Mitarbeiter) und dieser auch entsprechend nachgekommen werden muss. Sonst hätte man sowas niemals vereinbaren brauchen.
Oder man trifft sich vor dem Arbeitsgericht.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,114

1,879

Monday, September 10th 2018, 3:29pm

@papa
Ja, auch das wäre eine Möglichkeit. Nochmal, auch wenn du es verstanden hast: Es kommt auf die Stellenbeschreibung an. Und je nachdem, was da drin stand, kann man sich das Arbeitsgericht sparen. Zumal der Arbeitnehmer da eh schon IMMER besser abschneidet. Klar, vielleicht nicht in Köln. Je nachdem, wie der Richter zum FC steht ;)
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 804

1,880

Monday, September 10th 2018, 4:08pm

Wer sich von einem Pulli beeinflussen lässt, hat dermaßen Probleme, dass er sich (ohne irgendwo gewaltsam auszubrechen) gar nicht in der Öffentlichkeit aufhalten sollen dürfte. Auf einer Mitgliederversammlung von egal was schonmal gar nicht....
Bravo. Sehr gut auf den Punkt gebracht. Man könnte das noch um den fun fact ergänzen, dass eine MV traditionell stundenlang geht, inhaltlich über weite Strecken zäh ist, und dass jeder, der allein wegen eines Hoodies dahin geht sein Ansinnen spätestens eine Viertelstunde, nachdem die Mannschaft gegangen ist, bereuen dürfte.

Jemand, der zur MV geht, weil er ehrliches inhaltliches Interesse hat, lässt sich auch von einem Stück Stoff, das er zum Zeitpunkt der Abstimmungen zudem ja noch gar nicht hat, nicht beeinflussen.
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page