Thursday, July 18th 2019, 9:25am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,081

Saturday, January 13th 2018, 12:09pm

Rudelbildung zur Rückrunde des FC Köln:
„Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert“


Hat der 1. FC Köln überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt? Aff jeiht die wilde Fahrt: Mit nur sechs Punkten auf dem Konto startet der 1. FC Köln in die Rückrunde der Bundesliga-Saison 2017/18. Man muss kein Fußball-Experte sein, um zu erkennen: Der Klassenerhalt käme in dieser Spielzeit einem Wunder gleich. Zu groß ist der Abstand auf das rettende Ufer, zu schwach die bisherigen Leistungen. Auch an uns geht der Start in die eventuell trostloseste Rückrunde der Vereinsgeschichte nicht spurlos vorbei.

Quelle: http://effzeh.com/rudelbildung-klassener…eln-rueckrunde/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,082

Saturday, January 13th 2018, 12:13pm

1. FC Köln:
Der Anpfiff zur Mission Klassenerhalt


Stefan Ruthenbeck kommt herein – und gibt sich betont locker. Alle Anwesenden werden bei der Pressekonferenz vor dem Rückrundenstart des 1. FC Köln gegen Gadbach mit einem herzhaften Handschlag begrüßt. Vom sonst so routiniert inszenierten Derby-Fieber zwischen den beiden Rivalen ist nichts zu spüren, was eigentlich nur eines bedeuten kann: Für den FC steht in der Rückrunde weitaus mehr auf dem Spiel als der Prestigesieg um die fußballerische Vorherrschaft in der Tiefebene.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn - Sörensen, Meré, Heintz, Hector - Lehmann - Klünter, Guirassy, Özcan, Jojic - Terodde.


Quelle: http://www.aachener-nachrichten.de/sport…rhalt-1.1801549
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,083

Saturday, January 13th 2018, 2:14pm

Kampfansage: „Gladbach wird sich was einfallen lassen müssen“

Gemessen an der Chance, die der 1. FC Köln noch hat in der Bundesliga zu bleiben, sind die Wettquoten ein Witz. Für einen Euro Einsatz bekommt man aktuell je nach Anbieter gerade einmal sieben Euro wieder, sollten die Geissböcke tatsächlich die Klasse halten. Den Effzeh freut’s. Schließlich bedeutet das: Der Glaube an den Klassenerhalt ist nicht nur am Geißbockheim vorhanden.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/01/kampfans…lassen-muessen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,084

Saturday, January 13th 2018, 2:16pm

Gladbach-Fan Heinz-Georg Breuer vor Derby: „Wir haben alles zu verlieren – ihr nichts“

Gefühlt abgestiegen in die Rückrunde starten: Das kann wohl nur der 1. FC Köln. So könnte es sein, dass am am 18. Spieltag, wenn Borussia Mönchengladbach zu Gast im Müngersdorfer Stadion ist, das für die kommenden Jahre vielleicht vorerst letzte Rheinische Derby auf dem Programm steht. Bei aller vorhandenen Rivalität ist das keine prickelnde Aussicht, um ehrlich zu sein. Bevor wir aber zu trübselig Abschied aus der Bundesliga nehmen: Noch ist nicht aller Tage Abend.

Quelle: http://effzeh.com/derby-1-fc-koeln-gladbach-interview/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 13th 2018, 2:17pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,085

Saturday, January 13th 2018, 4:48pm

„Der schwierigste Moment“
So verteilt Ruthenbeck die Absagen fürs Derby


Zufrieden stapfte Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck (45) auch am Freitag vom Trainingsplatz. „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, alle arbeiten sehr fokussiert, es ist Leben in der Bude“, sagt der Trainer vor dem Neustart nach der Winterpause. "Wir können Nadelstiche setzten." Neben der Taktik spielt aber das psychologische Moment in Ruthenbecks Arbeit eine wichtige Rolle. Zum ersten Mal wird er eine ganze Reihe Profis auf die Tribüne setzen müssen. „Das ist der schwierigste Moment."

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-derby-29475340
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,086

Saturday, January 13th 2018, 4:51pm

Der Stand der Dinge vor dem Gladbach-Derby

Wird der FC noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv? Wahrscheinlich. Der Tabellen-Letzte ist nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ am französischen Mittelfeldspieler Vincent Koziello vom OGC Nizza interessiert. Auf der anderen Seite gelten Rausch und Olkowski als potenzielle Streichkandidaten. „Es geht um Perspektiven. Wenn wir bis zum 31. Januar feststellen, dass der eine oder andere erfahrene Spieler überhaupt keine Rolle spielt, müssen Gespräche geführt werden“, sagt Ruthenbeck.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn - Sörensen, Jorge Meré, Heintz, Hector - Höger - Klünter, Özcan, Jojic, Guirassy - Terodde.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…-derby-29476258
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 13th 2018, 4:52pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,087

Saturday, January 13th 2018, 6:40pm

Umfrage: Jeder zweite sagt:
Derby-Wunder als Initialzündung


Trotz Platz 18 und neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer: Die Fans des 1. FC Köln gehen mit Zuversicht in die mit dem Derby beginnende Rückrunde der Fußball-Bundesliga! Satte 50 Prozent der insgesamt 11.377 Teilnehmer glauben fest daran, dass der FC mit einem Sieg über Mönchengladbach eine Aufholjagd einleiten wird. Den Hauptschuldigen für die aktuelle Misere haben die Fans ohnehin ausgemacht: 70 Prozent finden, Ex-Sportchef Schmadtke sei der Hauptverantwortliche für die FC-Krise.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…endung-29457434
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,088

Saturday, January 13th 2018, 7:27pm

Koziellos Umfeld dementiert Interesse aus Köln

In der französischen Zeitung „Nice-Matin“ widmet man sich der Situation von Vincent Koziello am Samstag in einem ausführlichen Stück. Zuletzt kam der junge Mittelfeldspieler zu weniger Einsatzzeiten, weshalb ein Wechsel im Winter wahrscheinlich scheint. Eine mögliche Ablösesumme soll sich auf drei Milo. Euro belaufen, aber er werde „auch nicht einfach irgendwohin wechseln", so ein Familienangehöriger. Bisher habe es wenig Kontakte zu anderen Vereinen gegeben, auch nicht zum 1. FC Köln – sein Umfeld dementierte das Interesse der „Geißböcke“.

Quelle: http://effzeh.com/transferticker-13012018-koziello/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,089

Saturday, January 13th 2018, 10:17pm

Kabarettist und Gladbach-Fan Serdar Somuncu
"Ich will Versager in der Mannschaft haben!"


Herr Somuncu, hatten Sie gar keinen Respekt vor dem Kölner Erfolg in der letzten Saison? Somuncu: "Ich war eher erstaunt über den Kollaps. Ich dachte, dass Schmadtke und Stöger es endlich mal geschafft haben, diesen unsteten Verein in Form zu bringen. Aber das war trügerisch. Der Kader ist kein Erstligakader, nur Timo Horn und Jonas Hector stechen hervor. Auch die Spielweise hat einen Europa-Platz nicht gerechtfertigt. Das war Zufall, und den Toren von Modeste zu verdanken. Und es wird viel Arbeit zu leisten sein, bis der FC wieder eine stabile Größe wird. Wenn er es jemals war."

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/sport/-fc-koe…haben-1.3824138
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 13th 2018, 10:18pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,090

Sunday, January 14th 2018, 9:58am

Armin Veh: "Die Bundesliga hat den 1. FC Köln abgeschrieben"

Gelingt dem 1. FC Köln in der Bundesliga doch noch der Klassenerhalt? Für Geschäftsführer Armin Veh wäre es ein "kleines Wunder", wie er angesichts von elf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer im Interview mit der Bild am Sonntag einräumt. Allerdings: Die Konkurrenz konnte auch zum Auftakt der Rückrunde nicht gewinnen - die Chance also für die Kölner, im Derby gegen Gladbach ein fettes Ausrufezeichen zu setzen? Veh behauptet, die Bundesliga-Rivalen hätten den 1. FC Köln, bereits abgeschrieben.

Quelle: http://www.sportbuzzer.de/artikel/armin-…-abgeschrieben/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,091

Sunday, January 14th 2018, 10:00am

Geißbock oder Fohlen: Wer hat zum Rückrunden-Start die Nase vorn?

Für die einen geht’s ums nackte Überleben, die anderen wollen eine große Hürde auf dem Weg zurück nach Europa meistern. Mit dem 105. Rheinderby wird am Sonntag schon die erste Weiche für die Rückrunde gestellt. Sowohl für den 1. FC Köln, als auch für Borussia Mönchengladbach steht viel auf dem Spiel. „Es ist für uns eine große Gelegenheit“, sagt Stefan Ruthenbeck (45).

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-vorn--29478890
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,092

Sunday, January 14th 2018, 10:04am

Günter Netzer: ,,Das Derby ist Kölns Chance zur Aufholjagd!"

Er ist die schillerndste Derby-Ikone. Günter Netzer (73), der sich einst gegen Köln selbst einwechselte und Borussia zum Pokalsieg schoss, verfolgt auch das Duell der Nachfolger am Sonntag genau. Im EXPRESS-Interview macht ausgerechnet die Gladbach-Legende den FC-Fans Mut, noch ans Wunder Klassenerhalt zu glauben!

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…jagd---29463102
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,093

Sunday, January 14th 2018, 10:06am

Gladbach wollte ihn im Sommer
Darum wurde Terodde kein Fohlen


Leinen los für den neuen FC-Stürmer! Am Sonntag gibt Simon Terodde (29) im Derby gegen Borussia Mönchengladbach sein Comeback nach sieben Jahren im FC-Trikot! Ausgerechnet gegen die Fohlen! Denn die wollten den Angreifer im Sommer unbedingt haben. Doch statt nach Gladbach zu gehen, verlängerte Terodde seinen Vertrag in Stuttgart – und kam nun im Winter zu seinem Herzensklub zurück.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…fohlen-29478924
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,094

Sunday, January 14th 2018, 10:13am

Derby zwischen Köln und Mönchengladbach

Den Sonntag runden das Derby zwischen Köln und Gladbach sowie das Duell Dortmund gegen Wolfsburg ab. Die zunächst schwierigste Aufgabe für Trainer Ruthenbeck besteht darin, aus dem 30-Mann-Kader die 18 Spieler zu finden, die den zweiten Sieg einfahren sollen. Dabei kann es durchaus zu Überraschungen kommen. Sollte bei Gladbach Raffael noch nicht zur Startelf zählen, würde vermutlich Hazard ins Zentrum rücken. Herrmann könnte rechts, Grifo links auf dem Flügel spielen.

Köln: T. Horn - Sörensen, Meré, Heintz, Hector - Lehmann - Klünter, Guirassy, Özcan, Jojic - Terodde

Gladbach: Sommer - Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Kramer, Zakaria - Hazard, Grifo - Stindl, Raffael


Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…ladbach-15.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,095

Sunday, January 14th 2018, 10:58am

Comeback nach vier Monaten:
Wer spielt neben und vor Hector?


Bis auf den VfB Stuttgart hat die Konkurrenz des 1. FC Köln am Samstag Punkte liegen gelassen. Den Geissböcken bietet sich somit die Chance, mit einem Sieg über Borussia Mönchengladbach zumindest auf sieben Punkten an den Relegationsplatz heranzurücken. Nur scheint noch völlig offen, mit welchem Personal der FC das Unterfangen angehen wird.

So könnte der Effzeh spielen: Horn – Sörensen, Meré, Heintz, Hector – Clemens, Özcan, Höger, Jojic – Klünter, Terodde


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/01/comeback…und-vor-hector/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 14th 2018, 10:59am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,096

Sunday, January 14th 2018, 11:04am

Der 1. FC Köln glaubt an das Wunder Klassenerhalt

Für den abgeschlagenen Tabellenletzten gibt es eigentlich kaum noch Hoffnung. Trotzdem macht sich Köln vor dem Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach Mut. Als Lukas Podolski am vergangenen Wochenende wieder einmal in Köln weilte, sprach er der verunsicherten FC-Fan-Gemeinde Mut zu. Noch sei nichts verloren, verkündete Podolski. „Die Leute hier sprechen viel zu früh von der Zweiten Liga. Ich appelliere an die Fans und die Stadt, dass sie die Mannschaft unterstützen, solange es möglich ist.“

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/sport/fussbal…t/20844726.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,097

Sunday, January 14th 2018, 11:26am

„Zu keinem Verein fahren wir so gerne hin!“

Vor dem rheinischen Derby von Mönchengladbach beim Rivalen in Köln hat sich der Mitgedacht-Blog aus der Gadbacher Fanszene über die sportliche Misere beim 1. FC Köln zu Wort gemeldet. Im Gegensatz zu Köln habe man „die ganzen Augsburgs, Hoffenheims und Wolfsburgs“ satt. Deshalb sagen wir zur Verabschiedung ins Fußball-Unterhaus nicht 'Tschüss', sondern 'Auf Wiedersehen'! Trotz aller Rivalität wünschen wir uns, dass der FC schnell wieder in die Bundesliga zurückkehrt“, heißt es auf dem Mitgedacht-Blog.

Quelle: https://www.faszination-fankurve.de/inde…l&news_id=17481
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,098

Sunday, January 14th 2018, 1:40pm

Das Derby und der 1. FC Köln:
Das große Kribbeln


Allzu alt ist das neue Jahr noch nicht, doch die Bundesliga startet bereits wieder in die Rückrunde. Knapp zwei Wochen, nachdem 2018 mit einer Unmenge an Pyrotechnik begrüßt wurde, geht es für den 1. FC Köln direkt mit einem Knaller los: Die angestrebte Aufholjagd in Sachen Abstiegskampf beginnt mit dem Derby gegen Borussia Mönchengladbach. Keine leichte Aufgabe zum Wiedereinstieg, zumal die „Fohlenelf“ wohl als absoluter Angstgegner für den effzeh durchgehen dürfte.

Quelle: http://effzeh.com/das-derby-und-der-1-fc…rosse-kribbeln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,099

Sunday, January 14th 2018, 2:49pm

Köln gegen Gladbach

Erste Überraschung beim FC! Kapitän Matthias Lehmann steht aufgrund muskulärer Probleme nicht im KadNach der langwierigen Verletzung aus dem Europa-League-Spiel gegen Arsenal, steht Jonas Hector erstmals wieder in der FC-Startelf. So wie es aussieht, setzt Ruthenbeck auf eine Viererkette. Klünter agiert zwar nicht mehr im Sturm, aber dennoch offensiver als gewohnt, er beackert die offensive rechte Außenbahn. Im Sturm kommt erstmals Terodde, neben Zoller, zum Einsatz.

Aufstellung: Horn – Sörensen, Meré, Heintz, Hector – Klünter, Özcan, Höger, Jojic – Terodde, Zoller


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…tadion-29480366
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,146

2,100

Sunday, January 14th 2018, 3:29pm

Ruthenbeck: „Wir wollen ranrücken“

Am Sky-Mikrophon kündigt FC-Coach Ruthenbeck an, auch über eigene Ballbesitzphasen Chancen zu kreieren. Von Jonas Hector erwartet er sich vor allem auch Akzente nach vorne. Er freut sich riesig, dass ihm der Nationalspieler wieder zur Verfügung steht. Auch Armin Veh stellte sich den Mikros von Sky. Er kündigt an, nach Möglichkeit noch einmal auf dem Transfermarkt zuzuschlagen: „Wir werden noch einen Transfer machen, wir hoffen, dass das klappt.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ecken--29480366
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page