Monday, August 26th 2019, 11:52am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,441

Sunday, February 4th 2018, 12:48pm

Bei Jorge Meré ist der Knoten geplatzt

Es war sein erstes Tor als Profifußballer und es wurde dementsprechend bejubelt: die Arme weit auseinander, als wolle er die ganze Welt umarmen, feierte Jorge Meré das 2:2 gegen Borussia Dortmund - um nur ein paar Minuten später frustriert auf dem Rasen zusammenzusinken. Denn letztlich reichte der Ausgleich nicht, am Ende stand für den 1. FC Köln die bittere Niederlage gegen den BVB. Der junge Spanier ist eine der Personalien, die vom Trainerwechsel von Stöger zu Ruthenbeck profitierten.

Quelle:http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…n-geplatzt.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,442

Sunday, February 4th 2018, 12:51pm

Im Wartestand: Wann bekommt Koziello seine Chance?

Das Spiel war eigentlich wie gemalt für einen wendigen Mittelfeldspieler mit guter Technik, hoher Passqualität und giftigem Zweikampfverhalten. Doch auch gegen Borussia Dortmund musste Vincent Koziello die 90 Minuten von draußen betrachten. Dabei könnte der 1. FC Köln den Franzosen gut gebrauchen. Denn gerade seine schnellen, wendigen Bewegungen mit Richtungswechseln und dabei einer guten Technik häten dem 1. FC Köln gegen den BVB gut tun können.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/im-warte…o-seine-chance/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,443

Sunday, February 4th 2018, 3:02pm

Böse Überraschung:
Vier Wochen Pause für Clemens


Nun ist es amtlich: Wegen einer Muskelverletzung am rechten Oberschenkel wird Christan Clemens - der zuletzt deutlich aufblühte - in den kommenden vier Wochen nicht für den 1. FC Köln spielen können. Für den nötigen Ersatz ist allerdings gesorgt: Lukas Klünter, der schon beim 1:1-Unentschieden gegen Augsburg Clemens ersetzte, kommt von seiner Gelbsperre zurück, auch Simon Zoller machte seine Sache auf Rechtsaußen gegen den BVB gut, zudem drängt der lange verletzte Marcel Risse zurück in den Kader.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…er-clemens.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,444

Sunday, February 4th 2018, 5:47pm

Kommentar: Geduld ist gefragt
Auf und neben dem Platz


Der 1. FC Köln hat am Freitagabend ein Fußballspektakel abgeliefert. Jeder Fan im RheinEnergieStadion oder vor dem Fernseher zuhause dürfte sich hervorragend unterhalten gefühlt haben. Nur das Ergebnis stimmte aus Kölner Sicht nicht, weil dem FC am Freitagabend eine Zutat fehlte: Geduld. Was der FC jetzt braucht, ist Geduld.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/kommenta…eben-dem-platz/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,445

Sunday, February 4th 2018, 8:29pm

Koziello noch außen vor
Ruthenbeck: Dürfen die Nerven nicht verlieren


Der 21. Spieltag ist nicht nach dem Gusto des 1. FC Köln verlaufen. Nach einer erneut couragierten, lange Zeit auch guten Leistung stand der FC beim 2:3 gegen den BVB am Ende dennoch mit leeren Händen dar. Ruthenbeck schreckt das nicht auf. „Es war mir klar, dass auch mal solche Ergebnisse vorkommen. Du kannst nicht innerhalb von vier Wochen ein komplettes halbes Jahr revidieren, dafür war die Hypothek unseres Rückstandes zu groß. Sollten wir am letzten Spieltag noch die Chance auf die Rettung haben, dann hätten wir alles richtig gemacht.“

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/koz…ieren--29612936
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,446

Sunday, February 4th 2018, 8:34pm

Kommentar:
Peter Stöger hat eine Chance verpasst


Peter Stöger nannte seine Rückkehr mehrfach „schwierig“. Weil sich der Österreicher so oft in Zynismus geflüchtet hat, wenn es darum ging, sich mit dem Versagen seiner Mannschaft auseinanderzusetzen. Nicht zuletzt dadurch hat er den Kontakt zu Spielern und Vereinsführung verloren. So blieb auch unklar, wie seine Aussage gemeint war, die Kölner Mannschaft habe „leider Gottes einiges aufzuholen gehabt“. Es wäre die ultimative Gelegenheit gewesen, die eigene Rolle im Kölner Drama zu thematisieren. Und abzuschließen mit der Vergangenheit. Er hat sie verpasst.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…rpasst-29613014
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,447

Sunday, February 4th 2018, 10:16pm

Kölns Pechvogel
FC-Star Risse kurz vor Comeback


Viereinhalb Monate ist es her, dass Marcel Risse das letzte Mal für den FC auf dem Platz stand. Nun steht Risse vor dem erneuten Comeback! Er trainiert seit einem Monat wieder mit der Mannschaft und ist nicht mehr weit von einem Kader-Platz entfernt. Stefan Ruthenbeck: „Anfang der Woche dachte ich, er könnte schon gegen Dortmund wieder dabei sein. Doch die intensiven Trainingseinheiten haben Risse zu schaffen gemacht, er ist in ein Loch gefallen. Was nach seiner Verletzung völlig normal ist.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…meback-29612032
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,448

Sunday, February 4th 2018, 10:53pm

1. FC Köln im Abstiegskampf:
Ein Schiff mit Schlagseite


Für den 1. FC Köln lief das Wochenende alles andere als optimal. Das liegt vor allem an Ballast, den der FC bereits länger mitschleppt, so dass das Schiff auf dem Weg zum rettenden Ufer Schlagseite bekommen könnte. Denn wer glaubte, die in den ersten Jahreswochen gestartete Aufholjagd würde ständig fortgesetzt, der sah sich am Samstag eines Besseren belehrt. Wer ernsthaft glaubte, die Konkurrenz im Abstiegskampf würde einfach das Punkten einstellen, während der FC mit Siebenmeilenstiefeln im Rückspiegel auftaucht, der dürfte voller Ernüchterung auf die Ergebnisse des 21. Spieltags blicken.

Quelle: http://effzeh.com/1-fc-koeln-abstiegskampf-rettung-karneval/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,449

Monday, February 5th 2018, 9:15am

Millionentransfer im Nachwuchs:
Wie reagiert der Effzeh?


Ihr kennt Pietro Pellegri nicht? Dabei ist er der teuerste 16-Jährige, der je im Fußball den Verein gewechselt hat – vom FC Genoa zum AS Monaco. Für 25 Millionen Euro. Verrückt? Irgendwie schon. Aber nur die Konsequenz aus dem Transfer-Wahnsinn der letzten Jahre. Für den 1. FC Köln stellt sich die Frage, wie man da mithalten kann. Im Januar 2017 vollzog der 1. FC Köln einen für den Klub bemerkenswerten Wechsel. Der 16-jährige Nikolas Nartey kam vom FC Kopenhagen für rund eine halbe Million Euro nach Köln.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/millione…ert-der-effzeh/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 5th 2018, 9:15am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,450

Monday, February 5th 2018, 9:17am

Kein Platz im Reich der Mitte?
Lehmann und Koziello weiter nur Zuschauer beim FC


Immer wieder gingen die Blicke von Vincent Koziello (22) in Richtung der Kölner Trainerbank. Dann setzte der Franzose beim Warmmachen erneut zum Sprint an, zog später sogar seine langen Klamotten aus. Wann darf Koziello endlich ran? Der zentrale Mittelfeldspieler ist der Königstransfer von Sportchef Armin Veh. Der kleine Techniker kam für vier Millionen Euro aus Nizza, weil er sich hier mehr Spielzeit versprach. Doch gegen den HSV, Augsburg und Dortmund durfte er nur zuschauen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…eim-fc-29611688
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,451

Monday, February 5th 2018, 9:20am

Ruthenbeck: Trotz FC-Niederlage und Bremen-Sieg „ist nichts zu Bruch gegangen“

Ein Spieltag, der dem FC weh tut! Erst kassierten die Kölner gegen den BVB in der Schlussphase den Gegentreffer zur 2:3-Pleite. Es statt vier, wieder sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den nun Mainz 05 innehat. An einen Knacks glaubt FC-Trainer Ruthenbeck aber nicht. „Zu Bruch gegangen ist bei dem späten Tor nichts. Wir hatten auch schon Glück. Das wird nicht der letzte Rückschlag bleiben, aber insgesamt waren wir mal zwölf Punkte weg, jetzt sind es noch sieben“, so der Coach.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…angen--29611880
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,452

Monday, February 5th 2018, 9:23am

FC zu gierig + Rivalen zu stark
War's das schon mit dem Wunder?


Was für ein bit­te­rer Spiel­tag für den FC! Der FC ver­spielt naiv eine mög­li­che Sen­sa­ti­on gegen Dort­mund. Die Kon­kur­ren­ten nut­zen den Pat­zer und punk­ten sich weg. Und schon droht der Traum von der Ret­tung zu plat­zen. War's das schon mit dem Wun­der? Zu­min­dest war es ein ganz der­ber Rück­schlag. „Ein 2:2 wäre am Ende wahr­schein­lich in Ord­nung ge­we­sen. Den Vor­wurf müs­sen wir uns ma­chen las­sen“, ge­steht Ru­t­hen­beck, nach­dem seine Jungs viel zu gie­rig auf Sieg ge­spielt und blind in den Kon­ter zum 2:3 ge­rannt sind.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…_medium=twitter
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,453

Monday, February 5th 2018, 12:26pm

Warum Ruthenbeck nicht auf Koziello setzte

Und was ist mit Vincent Koziello (22)? Der viel gepriesene Winter-Neuzugang spielte noch keine Minute – was bereits kritisiert wird. Ruthenbeck erklärt, warum er noch nicht auf den kleinen, schmächtigen Spielmacher setzte: „Die Partie gegen Dortmund war wild und sehr körperlich, da haben Spieler wie Salih Özcan und Marco Höger mehr Wucht. Wir hatten Vincents Einwechslung auf dem Schirm, aber dann gerieten wir zweimal in Rückstand.“

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…setzte-29612936
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,454

Monday, February 5th 2018, 1:07pm

Unterschiedliche Meinungen
Aufholjagd vom FC zunächst gestoppt


Zunächst einmal gestoppt ist die Aufholjagd des Tabellenschlusslichts aus Köln. Die 2:3-Heimniederlage des FC gegen Borussia Dortmund war die erste Niederlage seit dem 0:1 Mitte Dezember in München. Danach folgten bekanntlich drei Siege und ein Remis. Bereits nach dem 1:1 gegen Augsburg, als sie eine 1:0-Führung verspielte, haderten die Kölner wie auch jetzt wieder mit sich. Denn erneut lag die Schuld am Verpassen eines besseren Ergebnisses bei ihnen selbst.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…stoppt-29617310
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,455

Monday, February 5th 2018, 5:25pm

Achtung, arktisch!
Koziello muss sich noch gedulden


Rund vier Millionen Euro gab der 1. FC Köln im Winter für Mittelfeld-Juwel Vincent Koziello aus - hat ihn aber seitdem noch nicht einmal eingesetzt. Daraus zu schließen, er sei kein Einkauf, der direkt weiterhelfen kann, wird der Sache allerdings nicht gerecht. Die Spiele des FC gleichen aktuell Nervenschlachten, in denen ein junger Spieler, der die Liga nicht kennt, brutal untergehen könnte. Natürlich kann man ihn ins kalte Wasser werfen - doch man sollte sich immer der Tatsache bewusst sein, dass das Wasser im Abstiegskampf nicht nur kalt ist, sondern arktisch.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…h-gedulden.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 5th 2018, 5:26pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,456

Monday, February 5th 2018, 5:28pm

Rasanter Verkauf
Jubiläumstrikot wird zum Verkaufsschlager


Das weiße Retro-Shirt ist der absolute Renner! Erst am Freitag präsentierte der FC sein Jubiläumstrikot anlässlich des 70. Geburtstages. Doch schon innerhalb weniger Stunden wurde es zum absoluten Verkaufsschlager! Das Wende-Trikot ist bislang schon 4.500 Mal über den Ladentisch gegangen. „Ich habe damit gerechnet“, sagt Finanz-Boss Wehrle. „Weil es ein ganz Besonderes Trikot ist. Durch die Wendetechnik ist es innovativ und man erhält gleich zwei Trikots für den gleichen Preis.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…hlager-29620156
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,457

Monday, February 5th 2018, 8:08pm

Handwerker mit Schiene
Besuch von alten Bekannten


Tim Handwerker wird in dieser Woche dem 1. FC Köln noch fehlen. Der 19-Jährige fällt mit einem Mittelhandbruch aus. Am Montag drehte er am Grüngürtel einsam seine Runden in Laufschuhen und mit einer Gipsschiene an der linken Hand. Handwerker sagte auf GBK-Nachfrage, er hoffe, in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen zu können.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/handwerk…lten-bekannten/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,458

Monday, February 5th 2018, 8:12pm

Fast nur Terodde trifft
Die Sache mit der Kölner Durchschlagskraft


Für Simon Zoller war sein erstes Tor in dieser Saison offenbar wie eine Befreiung. Nach seinem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 in der 60. Minute gegen Dortmund stand der 26-Jährige mit breiter Brust jubelnd vor der Eckfahne an der Südtribüne und schrie seine Freude heraus. Die fehlende Durchschlagskraft in der Offensivabteilung bleibt beim FC aber ein Thema. Insgesamt neun erzielte Tore verteilen sich auf die sechs Stürmer Zoller, Osako, Guirassy, Pizarro, Córdoba und Terodde.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fas…skraft-29620978
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,459

Tuesday, February 6th 2018, 9:43am

Rosenmontags-Befehl von Ruthenbeck!
„Der Zoch ist für uns Pflicht“


Ab­stiegs­kampf und Kar­ne­val – wie lässt sich das in die­sem Jahr beim 1. FC Köln ver­ein­ba­ren? Jetzt kom­men die „tol­len Tage“ – zwi­schen Wei­ber­fast­nacht und Ro­sen­mon­tag geht‘s Sams­tag aber nach Frank­furt. Ru­t­hen­beck: „Wir sind selbst nach dem Fank­furt-Spiel in der Pflicht, uns zu zei­gen. Unser Klub ist ein wich­ti­ger Be­stand­teil der Stadt Köln. Und des­halb haben wir auch am Zoch teil­zu­neh­men, da ge­hö­ren wir zu.“ Ob­wohl auch der neue Trai­ner ges­tern ein­ge­ste­hen muss­te: „Un­se­re Si­tua­ti­on ist am Wo­chen­en­de si­cher­lich nicht bes­ser ge­wor­den.“

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…_medium=twitter
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,095

2,460

Tuesday, February 6th 2018, 9:48am

Große Nachfrage nach Jubiläumstrikot:
Schön, aber…


Karnevalst-Trikot, Europa-Trikot, Jubiläums-Trikot: In Bezug auf die Vermarktung der eigenen Spielkleidung liegt der 1. FC Köln in diesem Jahr ganz weit vorne – was nicht allen gefällt. Wehrles Enthusiasmus zu teilen fällt angesichts der üppigen achtzig Euro, die der Verein für das Trikot verlangt, allerdings dann doch etwas schwer. Die Jahreszahlen einfach in den Nacken zu sticken oder sonst irgendwie auf dem Leibchen unterzubringen, sich so die Wendetechnik zu sparen und schlussendlich ein wunderschönes Trikot für 19,48 Euro zu präsentieren, hätte doch irgendwie mehr Charme gehabt als das, was sich der Verein am Ende einfallen ließ.

Quelle: http://effzeh.com/jubilaumstrikot-effzeh-fc-koln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page