Tuesday, July 16th 2019, 10:35pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,601

Sunday, February 18th 2018, 10:35pm

Neuzugang überzeugt gegen Hannover
Damit macht Koziello die Kölner besser


Den 19 Minuten beim Debüt in Frankfurt folgten 20 Minuten gegen Hannover. Und gegen den Aufsteiger zeigte Vincent Koziello direkt nach seiner Einwechslung, dass er den 1. FC Köln stärker machen kann. Flink, ballsicher und mit überraschenden Finten belebte er das Mittelfeld, giftig ging er in die Offensiv-Zweikämpfe, behauptete sich da trotz seiner schmächtigen Statur. Nach hinten - auch dies zeigte sich - offenbart der Franzose Defizite im Zweikampf. Weil ihn die körperlich überlegenen Gegenspieler im direkten Duell am langen Arm verhungern lassen.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…ner-besser.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,602

Sunday, February 18th 2018, 10:37pm

Kommentar zum Videobeweis
Willkürlich, unklar, Emotionskiller


Der Videobeweis muss per se keine schlechte Erfindung sein. Er führt manchmal bereits zu mehr Gerechtigkeit. Doch in seiner Einführungs-Saison bleibt er ein Ärgernis. Weil weiterhin fast nichts klar ist und eindeutige Richtlinien fehlen. Er wird zu oft willkürlich angewandt. Nach Pizarros Tor für den FC gegen Hannover griff der Video-Schiedsrichterassistent (VAR) im Kölner Studio (zu Recht) ein. Doch warum tat er dies bei anderen, viel klareren Regelverstößen nicht? Warum zählte zuletzt das HSV-Tor in Leipzig trotz einer eindeutigen Abseitsstellung?

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…killer-29723444
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,603

Sunday, February 18th 2018, 10:44pm

Nach Schreiben der FC-Führung
BVB-Fans solidarisieren sich mit Kölner Ultras


Das Schreiben der Kölner Vereinsführung in Richtung der eigenen Ultras – es war auch ein Thema beim Westkracher zwischen Mönchengladbach und Dortmund. Die BVB-Fans, die zu den Kölner Ultras einen engen Kontakt pflegen, solidarisierten sich und hissten zum Spielbeginn in ihrem Fanblock ein großes Transparent. „Verlogene Worte vom Verein kriegen Ultras Köln nicht klein“. Am Tag zuvor hatten die FC-Ultras nur ein Transparent mit Bezug zum Vorstands-Schreiben gehisst: „Funktionäre kommen und gehen – was bleibt sind wir Fans!“, hieß es dort.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ultras-29723328
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,604

Monday, February 19th 2018, 10:06am

Vom Rettungs-Himmel in die Abstiegs-Hölle
Video-Schiri zerstört Kölns Wunder-Traum!


So schlimm die Saison schon ist, so brutal wurden dem FC und seinen Fans Samstag alle Hoffnungen genommen! Vom Rettungs-Himmel zurück in die Abstiegs-Hölle in wenigen Sekunden. Video-Schiri Marco Fritz zerstört Kölns Wunder-Traum. Es war die letzte Minute der Nachspielzeit: Marcel Risse flankt. Pizarro trifft per Flugkopfball zum 2:1! Grenzenloser Jubel. Es war, als hätte der FC in dem Moment den Klassenerhalt gesichert. Und am Ende blieben nur Frust, Wut und Verzweiflung.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…50322.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,605

Monday, February 19th 2018, 10:08am

Schiri Schmidt erklärt:
Darum hatte der HSV mehr Glück


Schiri Schmidt erläuterte nach dem 1:1 gegen Hannover 96, warum der HSV mehr Glück hatte als die Kölner am Samstag: „Es wird alles überprüft. Auch damals beim Spiel Leipzig gegen Hamburg. Da war ich zufällig auch bei einem anderen Spiel als Video-Schiri im Einsatz. Für den Kollegen beim Leipzig-Spiel war es aber nicht möglich, das Abseits zu erkennen. Auch weil es die kalibrierte Linie nicht gibt. Heute konnte der Video-Schiri sagen, es war Abseits.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…glueck-29722824
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,606

Monday, February 19th 2018, 10:10am

Kommentar zum Videobeweis
In Köln war das Eingreifen einseitig


Viele Befürworter des Videobeweises plädierten für ihn, weil er mehr Gerechtigkeit versprach. Mir ging es auch so. Inzwischen bin ich ernüchtert. Zum einen wegen der strittigen Entscheidungen, zum anderen wegen des Emotionsverlustes, den die Technik verursacht. Die Abseitsstellung vor dem vermeintlichen Kölner Siegtor ist unumstritten, die Aberkennung des Treffers regelkonform. Doch die gern verwandte Erklärung "Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift" ist für den heutigen Fußball auch nicht mehr gültig.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…seitig-29724822
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,607

Monday, February 19th 2018, 10:13am

Nach verpasstem Sieg:
War das der eine Nackenschlag zu viel?


Der Rückstand des 1. FC Köln auf den Relegationsplatz ist nach dem Mainzer Sieg über Berlin und der gleichzeitigen Punkteteilung des Effzeh gegen Hannover auf neun Punkte angewachsen. Bei noch elf ausstehenden Partien ist die Rettung zwar noch theoretisch möglich, allerdings auch ungleich schwieriger geworden. „Wir haben ein paar Nackenschläge gut verdaut, die Punkteausbeute ist aber zu schlecht“, sagte Ruthenbeck nach dem 1:1. Die Frage ist nur, wie viele dieser Nackenschläge kann die Truppe noch wegstecken?

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/nach-ver…schlag-zu-viel/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,608

Monday, February 19th 2018, 12:59pm

Last-Minute-Drama: VARnsinn, warum schickst du mich in die Hölle?

Osako, Risse, Pizarro, Esktase: Eigentlich hatte der FC in der Nachspielzeit den emotional umjubelten Siegtreffer erzielt, eigentlich war es aus Kölner Sicht ein perfekter Schlussakkord für das Heimspiel gegen Hannover, eigentlich wäre für den FC die Hoffnung im Abstiegskampf am Leben geblieben. Eigentlich. Denn un-eigentlich stand Risse einen halben Schritt im Abseits, der Video-Assistent meldete sich aus dem Deutzer Darkroom und aus emotionaler Ekstase wurde erst Fassungslosigkeit, dann Wut. Wut auf das unsägliche Pech, Wut auf die unfassbare Willkür, Wut auf all die Ungerechtigkeiten dieser Welt. Was schief laufen kann, das läuft in dieser Saison eben auch schief. Nicht nur, dass die „Geißböcke“ sportlich durchaus wie ein Absteiger auftreten, die Kölner haben auch das Pech förmlich gepachtet.

Quelle: http://effzeh.com/1-fc-koln-hannover-videoassistent-arger/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,609

Monday, February 19th 2018, 3:48pm

Hohe Strafe vom DFB:
Der FC muss 50.000 Euro zahlen


Der 1. FC Köln ist vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe von 50.000 Euro belegt worden. Damit ahndete der DFB laut einer Mitteilung vom Montag fünf Fälle unsportlichen Verhaltens von eingen Fans des Bundesligisten. Das DFB-Sportgericht ahndete mit der Strafe die verunglimpfenden Banner gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp, den Diebstahl einer Gladbacher Zaunfahne, das Zünden von Böllern in Leverkusen, bengalischer Feuer in Mainz und das Abbrennen von „zwei pyrotechnischen Gegenständen“ in Hamburg.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/strafe-v…00-euro-zahlen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 19th 2018, 3:48pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,610

Monday, February 19th 2018, 3:55pm

Neuer HSV-Präsident will Jörg Schmadtke verpflichten

Jörg Schmadtke will in den Profi-Fußball zurückkehren. Zuletzt war über ein Engagement beim VfL Wolfsburg spekuliert worden. Doch offenbar bemüht sich laut Kicker auch der HSV um Schmadtke als neuen Sportvorstand!. Der neue HSV-Präsident Bernd Hoffmann will „alles auf den Prüfstand stellen“ und fordert: „Wir brauchen einen ganz starken Sportvorstand“. Bislang gibt es diesen Posten nicht, Sportchef Jens Todt hat kein Vorstandsmandat. Hoffmann ließ mit seinen Aussagen bereits durchblicken, dass Todt und Vorstandschef Bruchhagen um ihren Job zittern müssen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ichten-29726376
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,611

Tuesday, February 20th 2018, 10:01am

Sörensen verbessert: Löst die Dreierkette das Rechtsverteidiger-Problem?

Beim 1:1 gegen Hannover zeigte der 1. FC Köln zwar kein gutes Spiel – dennoch war es eine deutliche Leistungssteigerung zum 2:4 in Frankfurt. Offensiv fehlte etwas die Durchschlagskraft, die Abwehr zeigte sich hingegen stabiler als zuletzt. Auch aufgrund der Systemumstellung? n den beiden Spielen gegen Dortmund und Frankfurt kassierte der Effzeh zuletzt sieben Gegentore. Deutlich zu viele. Gegen Hannover entschied sich Trainer Ruthenbeck für die Umstellung auf eine Dreierkette mit Heintz, Meré und Sörensen. Dabei zeigte sich Sörensen in seiner neuen (alten) Rolle deutlich verbessert.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/soerense…idiger-problem/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,612

Tuesday, February 20th 2018, 10:05am

Cordoba, das 17-Millionen-Dilemma
Ruthenbeck fordert: „Jhon muss zulegen!“


Er kam als Modeste-Nachfolger – und sitzt nun als Stürmer Nummer fünf auf der Tribüne... Rekord-Einkauf Jhon Cordoba ist auch acht Monate nach seiner Verpflichtung (17 Mio. Euro!) noch nicht die erhoffte Verstärkung. Die Liga-Bilanz des Angreifers: eine Vorlage, null Tore – kaum Gefahr! Ruthenbeck fordert: „Jhon muss zulegen!“ Cordoba, der seine dritte Saison in Deutschland spielt, hat noch immer große Probleme mit der Verständigung. „Da gibt es eine Sprachbarriere. Gewisse Automatismen, die man haben muss, kurze Ansagen – das ist bei Jhon nicht ganz so einfach.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…egen---29722400
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,613

Tuesday, February 20th 2018, 10:09am

Vincent Koziello:
Winterverpflichtung macht Jojic Konkurrenz


Kürzlich hat ein Zaungast beim Training Trainer Ruthenbeck gefragt, ob Vincent Koziello bald einmal eingesetzt werde. "Er wird seine Chance bekommen", war die Trainerantwort - und er hielt sein Wort. Mit seiner Hereinnahme in der 70. Minute kamen Struktur und Tempo ins Kölner Aufbauspiel. Der 22-Jährige, der für seinen Heimatverein OGC Nizza in vier Spielzeiten bereits 84 Erstligaspiele bestritt, wurde zum Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff. Er war viel in Bewegung, bot sich als Anspielstation an und spielte den Ball meist ohne Verzögerungen gleich weiter nach vorne.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…urrenz-29730422
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,614

Tuesday, February 20th 2018, 10:12am

„Mit Verwunderung zur Kenntnis genommen“:
„Südkurve 1. FC Köln e.V.“ reagiert auf Offenen Brief


Der „Südkurve 1. FC Köln e.V.“ antwortet mit einem Statement auf den offenen Brief, den der 1. FC Köln in der vergangenen Woche veröffentlicht hatte – die Kritik an den Verantwortlichen soll demnach weitergehen. Der Brief sei „mit Verwunderung“ aufgenommen worden, da die „mit dem Titel geweckten Hoffnungen“ mit dem Inhalt des Briefes „konterkariert“ würden. Dementsprechend heißt es: „Präsidium, Geschäftsführung, Aufsichtsrat, Beirat und vereinzelte Vertreter des Mitgliederrats haben sich hiermit entschlossen das angespannte Verhältnis mit der Fanszene weiter eskalieren zu lassen und einen Keil zwischen die Fans des 1. FC Köln zu treiben.“

Quelle: http://effzeh.com/sudkurve-koln-kritik-verein-ultras/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,615

Tuesday, February 20th 2018, 11:04am

FC-Funktionär Bosbach
„Auch Ultras müssen die Regeln einhalten"


Im Spannungsfeld zwischen Kommerzialisierung und Fußball-Tradition wachsen in den letzten Monaten wieder die Konflikte mit den Ultras. CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, seit Jahren auch in der AG Fankultur aktiv, setzt weiter auf Dialog – aber unter einer Bedingung: „Auch die Ultras müssen sich an Regeln und Gesetze halten.“ Das Problem: „Das Gros der Fans ist ja zum Dialog bereit. Aber: Ein harter Kern akzeptiert nicht einmal die simpelsten Regeln. Im Gegenteil: Die sagen ganz klar, dass sie die Regeln des Spiels bestimmen. Das ist nicht akzeptabel.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…alten--29725456
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,616

Tuesday, February 20th 2018, 11:09am

Entwicklung zum Stammspieler:
Mere wird unverzichtbar


Jorge Meré ist derzeit aus der Startelf des 1. FC Köln nicht mehr wegzudenken. Noch keine Minute hat der Spanier in diesem Jahr verpasst und seine anfänglichen Startschwierigkeiten abgelegt. Mit seinen erst 20 Jahren verfügt der Innenverteidiger zudem bereits über eine Erfahrung, die im Saisonendspurt noch wichtig werden könnte. Seit acht Spielen in Folge gehört Jorge Meré zu den Stabilisatoren der Kölner Hintermannschaft. Nach einem halben Jahr Eingewöhnungszeit blüht der 20-jährige unter Trainer Ruthenbeck regelrecht auf.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/entwickl…-unverzichtbar/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,617

Tuesday, February 20th 2018, 12:17pm

Schmadtke dementiert Kontakt zu Wolfsburg oder dem HSV

Es vergeht kaum ein Tag, da wird Jörg Schmadtke nicht mit einem neuen Verein in Verbindung gebracht. „Ich stehe aktuell mit keinem Verein in irgendeinen Kontakt. Ich finde das auch nicht in Ordnung, da Wolfsburg und Hamburg schwierige Aufgaben vor der Brust haben. Ich will da nichts befeuern und nicht noch zusätzliche Unruhe reinbringen“, sagt Schmadtke. Nach seiner Demission vom FC hatte der gebürtige Düsseldorfer eine Millionen-Abfindung erhalten. Die müsste er anteilig zurückzahlen, sollte er vor dem 1. Juli 2018 einen neuen Job annehmen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ex-…em-hsv-29732142
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,618

Tuesday, February 20th 2018, 1:02pm

Nach 2,5 Jahren Bundesliga
Cordoba hat ein Deutsch-Problem!


Das ist ein bit­te­res Zeug­nis... Im Som­mer war Jhon Cord­oba (24/61 Erst­li­ga-Spie­le) teu­ers­ter Köln-Ein­kauf aller Zei­ten und größ­ter Hoff­nungs­trä­ger vor der Eu­ro-Sai­son. Nur sie­ben Mo­na­te spä­ter ist der Ko­lum­bia­ner plötz­lich nicht mehr gut genug für den Kader des Li­ga-Letz­ten – auch weil er zu schlecht Deutsch spricht. „Jhon muss zu­le­gen. Aber da gibt es auch die Sprach­bar­rie­re. Im Mo­ment müs­sen Dinge mit kur­zen An­sa­gen funk­tio­nie­ren. Das ist bei Jhon nicht immer so ein­fach“, kri­ti­siert Trai­ner Ru­t­hen­beck.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…71930.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,619

Tuesday, February 20th 2018, 4:05pm

Traurige Entwicklung!
Aber Chance auf Dialog in Köln


Beim 1. FC Köln stellt sich die Frage, wie ein harter Kern von Problemfans einen Klub mit über 100.000 Mitgliedern derart vor sich hertreiben kann. Die Reaktion des Vorstands wirft aber auch ein Licht auf die internen Verhältnisse. Wahrscheinlich gerade während Präsident Werner Spinner nach einer Herzoperation von der Intensiv- auf die normale Station verlegt wurde, fertigten Anhänger des Vereins ein Transparent, das sie am Samstag dann in der Südkurve ausbreiteten: "Funktionäre kommen und gehen - was bleibt, sind wir Fans".

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…g-in-koeln.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,106

2,620

Tuesday, February 20th 2018, 5:11pm

Stöger und Schmadtke über die verpatzte Transferphase

Auch Monate nach der Trennung von Sportchef Schmadtke und Trainer Stöger sprechen alle Beteiligten beim 1. FC Köln verbittert über den vergangenen Herbst. Im Magazin „11 Freunde“ machen sich Schmadtke, Stöger, Präsident Werner Spinner und Vizepräsident Toni Schumacher teilweise gegenseitig Vorwürfe. Schmadtke bestätigte indirekt, dass seine Trennung im Oktober erfolgte, weil er im Gegensatz zur Vereinsführung Stöger entlassen wollte. Dieser musste dann Anfang Dezember gehen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…rphase-29734182
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page