Saturday, August 24th 2019, 9:29am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,621

Tuesday, February 20th 2018, 5:14pm

1. FC Köln und der fiese Kleinkrieg mit Nachtreten

Sie waren mal beste Kumpels beim 1. FC Köln: Schmadtke, Stöger, Spinner und Schumacher. Nach der Trennung von den beiden ersten jedoch herrscht Zoff untereinander. Und der Kleinkrieg hält an. Auch Monate nach der Trennung von Sportchef Jörg Schmadtke und Trainer Peter Stöger sprechen alle Beteiligten beim 1. FC Köln verbittert über den vergangenen Herbst. Im Magazin "11 Freunde" machen sich Schmadtke, Stöger, Präsident Spinner und Vizepräsident Schumacher teilweise gegenseitig Vorwürfe.

Quelle: https://www.koeln.de/koeln/sport/1_fc_ko…en_1082224.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,622

Tuesday, February 20th 2018, 5:58pm

Terodde auf dem Rad
Drei Spieler müssen pausieren


Gute Nachrichten für den 1. FC Köln. Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung befindet sich Simon Terodde wieder auf dem Weg der Besserung und kann sich Hoffnungen auf einen Einsatz am Sonntag gegen RB Leipzig machen. Er absolvierte eine Einheit auf dem Fahrrad. Neben Terodde fehlten noch vier weitere Spieler auf dem Trainingsplatz. Höger und Lehmann bekamen vom Trainer eine Pause aus Sicherheitsgründen. Risse hingegen wurde unfreiwillig von einer Erkältung gestoppt. Und Clemens konnte bereits wieder eine Laufeinheit absolvieren.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/terodde-…ssen-pausieren/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,623

Tuesday, February 20th 2018, 10:21pm

Osako hat wieder einen Tony
Mit Terodde Hoffnungsträger für Leipzig


Seine fußballerische Klasse ist unbestritten. Doch in dieser Saison konnte Yuya Osako sie nur allzu selten zeigen. Der Japaner litt in der Hinrunde darunter, dass mit Modeste sein kongenialer Partner verkauft worden war. Nun blüht Osako neben Terodde wieder auf. FC-Manager Armin Veh: „Wenn es noch was werden soll mit dem Wunder, dann müssen wir besser Fußball spielen. Nur lange Bälle nach vorne, das wird nicht reichen. Und da hilft Yuya uns natürlich sehr, weil er ein hervorragender Fußballer ist.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…eipzig-29733890
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,624

Tuesday, February 20th 2018, 10:29pm

EXPRESS-Kader-Check:
So stark wäre der FC in der 2. Liga


Der Blick auf die Tabelle hat dem FC in dieser Saison noch nie Freude bereitet. Am Wochenende hat sich die Lage allerdings noch einmal verschlimmert – neun Punkte Rückstand auf Platz 15 und 16. Mit 14 Zählern nach 23 Spieltagen ist noch nie eine Mannschaft in der Bundesliga geblieben. Die Planungen für die 2. Liga laufen. Wer bleibt? Wer geht? Der FC könnte sich den Kader auch im Unterhaus leisten. Aber: Viele der Leistungsträger haben eine Ausstiegsklausel für die 2. Liga – und werden sich genau überlegen, ob sie mit runtergehen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…--liga-29728620
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,625

Wednesday, February 21st 2018, 9:44am

„Wir dürfen nicht abhängig sein von irgendwelchen Entscheidungen“

Zwei Zähler mehr auf dem Punktekonto hätten dem 1. FC Köln sicher mehr als gut getan. Doch am Ende beraubte nicht der Videobeweis dem Effzeh die zwei Zähler, sondern eine zu späte Schlussoffensive und Fehler im eigenen Spiel. Gerade zum Ende der ersten Halbzeit hin fehlte dem Effzeh gegen Hannover der nötige Zugriff zum Spiel. Nach dem Führungstor durch Osako ließen die Geissböcke häufig die richtige Zuordnung vermissen. Die Gäste konnten sich zu leicht durch das Mittelfeld spielen und wurden, wie beim Ausgleichstreffer, zu spät attackiert.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/wir-duer…entscheidungen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,626

Wednesday, February 21st 2018, 9:46am

Von Resignation keine Spur beim 1. FC Köln

Ernüchterung hat sich breitgemacht bei den Kölnern nach den verlorenen zwei Punkten vom Wochenende im Spiel gegen Hannover. Denn noch nie in der 54-jährigen Bundesligageschichte hat eine Mannschaft mit 14 Punkten nach 23 Spielen, wie sie der FC derzeit aufweist, den Klassenerhalt geschafft. Für Sportchef Veh wäre der Gang in Liga zwei nach jetzigem Stand Normalität. "Ich bin sehr realistisch. Ich habe immer gesagt, dass es ein Wunder wäre, wenn wir es noch schaffen würden. Und ich weiß, dass Wunder nicht oft passieren. Dafür benötigt man viel Glück."

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…-koeln-29736568
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 21st 2018, 9:46am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,627

Wednesday, February 21st 2018, 9:51am

Markus Anfang weiter Wunschkandidat beim 1. FC Köln?

Alles versuchen wird man in Kiel, um Erfolgstrainer Markus Anfang von einer Zukunft im Klubs zu überzeugen. Schon als Anfang Dezember das Interesse des 1. FC Köln publik wurde, musste um den Verbleib des 43 Jahre alten Fußball-Lehrers gebangt werden. Und möglicherweise geht das Bangen nun von Neuem los. Denn Anfang soll laut dem Express in Köln weiterhin der Top-Kandidat für den wahrscheinlich nötigen Neuaufbau in Liga zwei sein. Dass Ruthenbeck seine Arbeit bei den Geißböcken im Abstiegsfall fortsetzen darf, gilt als unwahrscheinlich.

Quelle: https://www.liga-zwei.de/holstein-kiel-m…eim-1-fc-koeln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,628

Wednesday, February 21st 2018, 10:03am

Was den 1. FC Köln der Abstieg kosten würde

Angesichts eines Rückstandes von 9 Punkten auf den Relegationsplatz muss sich der Verein in seinen Planungen mit dem Gang ins Unterhaus beschäftigen – und macht das auch. Finanzchef Wehrle: „Wir verfügen über die notwendige Liquidität, um im Worst-Case-Szenario den sofortigen Wiederaufstieg mit einer wettbewerbsfähigen Mannschaft anzustreben." Ein Abstieg würde den FC rund 50 Milo. Euro an Einnahmen (24 Mio. für TV-Vertrag, 10 Mio. Eintittsgelder und über 15 Mio. für Sponsoring) kosten – von dieser Zahl geht der Verein aus.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/pla…wuerde-29735190
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Feb 21st 2018, 10:04am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,629

Wednesday, February 21st 2018, 11:15am

Intensive Trainingswoche:
So will der FC die Bullen knacken


Auf den 1. FC Köln wartet am Sonntag das nächste schwierige Auswärtsspiel. Um gegen den Vizemeister bestehen zu können, bedarf es einer intensiven Trainingswoche. Wenngleich man sich am Geißbockheim erst einmal kleinere Ziele steckt. Auch wenn sich RB Leipzig derzeit ’nur‘ auf dem fünften Platz der Tabelle wiederfindet, wissen die Sachsen auch in ihrem zweiten Bundesligajahr zu überzeugen. Mit einem enormen Tempo kann sich der Vizemeister des Vorjahres auf engstem Raum durch die gegnerischen Abwehrreihen kombinieren.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/intensiv…bullen-knacken/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,630

Wednesday, February 21st 2018, 2:33pm

Warum wir schon wieder nicht über das Spiel gegen RB Leipzig berichten

Es ist wieder soweit! Der 1. FC Köln muss leider nach Leipzig reisen und dort gegen die Marketingmannschaft eines Brausekonzerns ein Fußballspiel absolvieren. Zu allem Übel ist es sogar ein echtes Bundesliga-Spiel, für das es Punkte gibt. Denn seit einiger Zeit dürfen die „Rasenballer“ aus Leipzig ihr Unwesen im deutschen Profi-Fußball treiben. Schon im letzten Jahr war uns das zu doof. Während wir über die Heimspiele des FC auch berichten möchten, wenn der Gegner aus Leipzig kommt, erlauben wir uns also auch in diesem Jahr wieder, die Auswärtspartie in Sachsen einfach zu ignorieren.

Quelle: http://effzeh.com/warum-wir-schon-wieder…pzig-berichten/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,631

Wednesday, February 21st 2018, 4:17pm

Niederlage vor Gericht:
DFL muss sich an an Mehrkosten beteiligen


Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Bremen hat die Klage der DFL gegen die Hansestadt Bremen abgewiesen. Damit muss sich die DFL an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen in der Bundesliga grundsätzlich beteiligen. Die DFL hat bereits Revision eingelegt. FC-Geschäftsführer Wehrle: „Das ist ein laufendes Verfahren, das wir beobachten. Grundsätzlich sind wir der gleichen Auffassung wie die DFL. Es ist auch für uns nicht nachvollziehbar, dass der Fußball für die öffentliche Sicherheit verantwortlich sein soll. Das ist Kernaufgabe des Staates.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/niederla…ten-beteiligen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,632

Wednesday, February 21st 2018, 5:08pm

Bewährungsstrafe und Stadionverbot für "Boyz"-Mitglied

Ein führendes Mitglied der Kölner Ultra-Gruppe "Boyz" stand wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Die nun verhängte Strafe dürfte schmerzhaft für den 30-Jährigen sein. Der Richter legt die Bewährungszeit auf drei Jahre fest. Innerhalb dieser drei Jahre darf er sich kein Spiel seines Vereins im Stadion ansehen, weder zu Hause in Köln noch auswärts. Es müsse sichergestellt sein, dass er nicht wieder in ähnliche Situationen komme wie im September 2016, sagt der Richter. Über die Schlussbemerkung, dass der Verein ohnehin in der kommenden Saison in der 2. Liga spiele, kann der Angeklagte nur gequält lächeln.

Quelle:http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koel…t-aid-1.7411713
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,633

Wednesday, February 21st 2018, 5:56pm

Was für Bittencourt-Comeback in der Heimat spricht

Von Tag zu Tag kommt Leonardo Bittencourt seinem Comeback näher. Feiert er es nun in seiner Heimat? Der Offensivspieler wurde in Leipzig geboren – und wird wohl mit dem FC in den Osten reisen. „Mal schauen, wie er die nächsten Tage verkraftet, er ist definitiv eine Option“, sagt Trainer Ruthenbeck. „Er kann Linksaußen spielen, aber auch auf der Zehn oder Acht. Mit ihm haben wir neue Optionen, er bringt so viel Qualität mit, dass er, egal wo er spielt, ein Gewinn sein wird." Leo gibt grünes Licht: „Bei mir ist alles gut, ich habe keine Probleme!“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…pricht-29739868
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,634

Wednesday, February 21st 2018, 7:30pm

Verständigungs-Probleme: Ruthenbeck benutzt mit Córdoba jetzt „Keywords“

Ein Sorgenkind ist derzeit Stürmer Jhon Córdoba. „Jhon muss zulegen“, hatte Ruthenbeck jüngst gefordert und eine „Sprachbarriere“ beim Kolumbianer ausgemacht. „Jetzt arbeiten wir mit Keywords, die er nachvollziehen kann.“ Im Spiel müsse man improvisieren. „Mir war nicht so klar, dass er gar nichts versteht“, fügte Ruthenbeck hinzu, der sich auf das Wiedersehen mit Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl freut. Beide schätzen sich seit der gemeinsamen Zeit (2012/13) beim Ex-Zweitligisten Aalen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ver…words--29740798
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,635

Wednesday, February 21st 2018, 8:37pm

FC-Trainer trifft alten Bekannten
Wie Hasenhüttl Ruthenbeck zum Profi-Start verhalf


Wenn der 1. FC Köln am Sonntag bei RB Leipzig antritt, trifft Trainer Ruthenbeck auf einen alten Bekannten. In Aalen arbeitete der Kölner einst eng mit Ralph Hasenhüttl zusammen – der Österreicher verhalf ihm sogar indirekt zum Profi-Start... Als der Österreicher während der Vorbereitung des VfR Aalen auf die Saison 2012/13 erkrankte, übernahm Ruthenbeck die Profis. Besiegt Köln mit Ruthenbeck auf der Bank den Leipzig-Fluch? RB ist der einzige Bundesligist, gegen den der FC noch nie gewonnen hat – in drei Partien gab es ein Remis und zwei Niederlagen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…erhalf-29740376
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 21st 2018, 8:37pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,636

Wednesday, February 21st 2018, 9:20pm

Der Platzwart:
Horst Heldt und das Codewort "Mama"


Hannover holte am Samstag einen Punkt beim 1. FC Köln. Viel wichtiger als der Punktgewinn war jedoch der Einsatz der Taskforce "Horstbackhome", welche Horst Heldt mit römischen Methoden aus dem Rheinland wieder mit an die Leine brachte. Der Platzwart klärt auf. Mitte Februar 2018: Großalarm bei Hannover 96. Der 23. Spieltag steht an, eine Auswärtspartie – oder wie man in Hannover sagt: 1:1. Der Gegner: Köln. Normalerweise kein Problem. Köln ist Tabellenallerletzter und zusätzlich durch Armin Veh geschwächt.

Quelle: http://www.sportbuzzer.de/artikel/der-pl…-codewort-mama/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,637

Thursday, February 22nd 2018, 9:33am

Gegen Leipzig:
Ruthenbeck trifft alten Weggefährten


Wenn Stefan Ruthenbeck am Sonntagabend mit dem 1. FC Köln auf RB Leipzig trifft, ist es auch das Duell zweier alter Bekannter. RB-Coach Ralph Hasenhüttl und den Effzeh-Trainer verbindet eine gemeinsame Vergangenheit. Ein Jahr lang haben FC-Trainer Stefan Ruthenbeck und Ralph Hasenhüttl, Trainer von RB Leipzig, gemeinsam zusammengearbeitet. Nun treffen die beiden am Sonntag in der Bundesliga aufeinander.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/02/gegen-le…-weggefaehrten/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,638

Thursday, February 22nd 2018, 9:34am

Vor dem Spiel in Leipzig
Kölner brauchen vor allem Hoffnung


Als der 1. FC Köln in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet ist, betrug der Rückstand auf den Relegationsplatz 16 neun Punkte. Dann gab es zwei Siege und ein Remis und es waren nur noch vier Zähler. Bevor der FC nun am Sonntagabend bei RB Leipzig anzutreten hat, ist fast wieder alles beim alten. Neun Punkte beträgt der Abstand. Allerdings mit dem feinen Unterschied, dass anstatt 17 nur noch elf Partien zu spielen sind.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…ffnung-29741430
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,639

Thursday, February 22nd 2018, 9:38am

Sprach-System im Test
FC tüftelt an Cordoba-Kommandos


Das kommt Jhon Cordoba sicher alles spanisch vor! Samstag schaute er gegen Hannover nur von der Tribüne zu. Nicht nur körperlich hat der Kölner Rekord-Einkauf noch Probleme – sondern auch sprachlich! Der Kolumbianer kann noch immer kein Deutsch. Deswegen tüftelt Trainer Stefan Ruthenbeck nun an einem neuen Sprach-System! Jhon kriegt die Cordoba-Kommandos! „Da entwickeln wir was und arbeiten mit Keywords, die er nachvollziehen kann“, sagt Ruthenbeck. Was er damit meint? Es ist Vokabeltraining für die FC-Taktik.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…uermer-29739812
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,640

Thursday, February 22nd 2018, 9:39am

Milos Jojic im Interview:
Beim BVB habe ich keine Sekunde gezögert


Milos Jojic ist beim 1. FC Köln nach Startschwierigkeiten mittlerweile Stammspieler und Leistungsträger. Im Interview spricht der Serbe über seinen Werdegang, Anpassungsprobleme in Deutschland und die größten Erfolge seiner Karriere. Darüber hinaus erklärt Jojic, warum Novak Djokovic für seine Ernährungsumstellung verantwortlich ist und wie er die Chancen des Effzeh im Kampf gegen den Abstieg einordnet.

Quelle. http://www.spox.com/de/sport/fussball/bu…-und-koeln.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page