Wednesday, June 19th 2019, 9:03pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,481

Saturday, April 28th 2018, 5:37pm

1. FC Köln steigt zum sechsten Mal aus Bundesliga ab

Der sechste Abstieg des 1. FC Köln aus der Fußball-Bundesliga ist perfekt. Durch das 2:3 (0:1) am Samstag beim SC Freiburg kann die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck zwei Spieltage vor dem Saisonende nicht mehr den Relegationsrang erreichen. Zuletzt hatten die Kölner 2012 den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen. Damals war der direkte Wiederaufstieg ebenso wie nach dem Abstieg im Jahr 2006 misslungen.

Quelle: https://www.eurosport.de/fussball/1.-fc-…627/story.shtml
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,482

Saturday, April 28th 2018, 5:39pm

1. FC Köln steht nach Pleite in Freiburg als Absteiger fest

Der 1. FC Köln steigt nach einer wahnsinnigen Schlussphase in Freiburg zum sechsten Mal aus der ersten Fußball-Bundesliga ab. Nach der 2:3-Niederlage haben die "Geißböcke" zwei Spieltage vor Saisonende acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Nils Petersen mit einem Doppelpack und Lucas Höler trafen für Freiburg, Leonardo Bittencourt ließ Köln in der Schlussphase noch einmal hoffen. In insgesamt sieben Ligaspielen gegen Köln holte SC-Trainer Christian Streich sechs Siege. Der letzte Dreier in Freiburg gelang dem FC im Jahr 1996.

Quelle: https://www.eurosport.de/fussball/bundes…052/story.shtml
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,483

Saturday, April 28th 2018, 5:42pm

Höler sichert Freiburgs Big Point
Köln steigt ab


Der 1. FC Köln ist aus der Bundesliga abgestiegen. Eine 2:3-Niederlage beim SC Freiburg besiegelte den sechsten Abstieg der Domstädter. Die Breisgauer dagegen verbuchten drei wichtige Punkte im Abstiegskampf - hätten den sicheren Sieg aber in Schlussphase beinahe noch hergeschenkt. Dann war der Moment von Joker Höler gekommen. Köln, das damit zum sechsten Mal abgestiegen ist, muss nächsten Samstag gegen den FC Bayern antreten.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…c-koeln-16.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,484

Saturday, April 28th 2018, 5:46pm

Abstieg perfekt!
Petersen schießt Köln in die 2. Liga!


Aus der Europa League in die 2. Liga! Um 17.21 Uhr ist der sechste Abstieg des 1. FC Köln perfekt. Das Mega-Wunder bleibt aus. Köln muss nach einem irren 2:3 in Freiburg runter. An die Rettung hatte zwar niemand mehr so wirklich geglaubt. Doch trotzdem waren 3000 „Effzeh“-Fans in den Breisgau gereist. Während die Freiburger Fans durchatmen, ist der Kölner Abstieg dagegen zwei Spieltage vor Saisonende besiegelt. Und er ist gleich dreifach bitter. Sonntag liegt der Double-Gewinn, der größte Erfolg der Klub-Geschichte, 40 Jahre zurück. Zudem schaffte Erzrivale Fortuna Düsseldorf heute den Aufstieg ins Oberhaus.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-bun…40996.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,485

Saturday, April 28th 2018, 5:47pm

In letzter Sekunde
Höler knipst dem FC das Licht aus


Der 1. FC Köln steht als erster Absteiger fest. Und das obwohl sich die Geißböcke mit allen verfügbaren Mitteln dagegen wehrten. Nach der bitteren 3:2-Niederlage stehen die Geißböcke trotzdem leistungsgerecht ohne Punkt da. Die Freiburger zeigten über die gesamten 90 Minuten den deutlich besseren Fußball, gingen durch Tore von Nils Petersen in der 14. und 52. Spielminute verdient in Führung. Trotzdem kam der FC noch einmal ran. Leonardo Bittencourt hielt die Hoffnung mit seinem Doppelpack (82., 88. Min) am Leben – bis Höler in der Nachspielzeit den Todesstoß vollführte.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ht-aus-30090558
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,486

Saturday, April 28th 2018, 5:58pm

Last-Minute-Pleite!
FC steigt nach verrückter Schlussphase ab


Es ist offiziell. Der 1. FC Köln steht nach einer 2:3 (0:1)-Niederlage gegen den SC Freiburg als Bundesliga-Absteiger fest. Der Effzeh kam gegen die Breisgauer nie richtig ins Spiel, war in den Zweikämpfen unterlegen, lief deutlich weniger als die Gastgeber und leistete sich in der Defensive einige Fehler. Auch ein gehaltener Elfmeter von Timo Horn gegen Christian Günter half nicht. Am Ende stemmte sich Köln gegen die Niederlage und sorgte mit einem späten Doppelschlag durch Leonardo Bittencourt noch für Spannung. Doch in einer verrückten Nachspielzeit machte Lucas Höler alles klar.

Fazit:
Zum Freuen: Die starke Schlussphase des Effzeh, die leider nicht belohnt wurde.
Zum Ärgern: Der sechste Abstieg der Vereinsgeschichte ist nun traurige Gewissheit.
Mann des Tages: Die Fans sorgten über 90 Minuten für eine tolle Stimmung – trotz des Abstiegs.


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/last-min…chlussphase-ab/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,487

Saturday, April 28th 2018, 6:04pm

Einzelkritik: Horn mit tollen Paraden
Osako unmotiviert


Timo Horn 2
Nach seinem Bekenntnis zum FC hielt er sein Team mehrfach im Spiel. Parierte er einen sehr dankbaren Elfmeter. Ließ sich beim 2:0 recht einfach von Petersen ausspielen, verhinderte mit einem Reflex das 0:3.

Dominic Maroh 5,5
Spielte so, als ob man ihm direkt vor dem Anpfiff von seinem Ende beim FC in Kenntnis gesetzt hätte. Bei Frantz’ Flanke passiver Betrachter, dann legte er für Petersen unfreiwillig vor.

Dominique Heintz 4
Hatte Schwerstarbeit mit Petersen und konnte dessen Kopfballtor nicht verhindern. Kämpfte aber immerhin.

Marco Höger 4,5
In etlichen Szenen zu langsam am Ball und Gegner. Verursachte so einen Strafstoß.

Yuya Osako 5,5
Seine Leistung sah viel zu oft nach unmotiviertem Gekicke aus. Meckerte, wurde verwarnt und tauchte wieder ab.

Leonardo Bittencourt 2,5
Doppelter Torschütze, beim 2:2 sogar per Kopf. Rannte sich am Ende die Seele aus dem Leib. Zuvor war er zu ineffektiv.

Ab 63.: Jhon Córdoba 3,5
Hatte immerhin noch ein paar brauchbare Szenen und wurde nicht ausgepfiffen.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…iviert-30090710
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Apr 28th 2018, 6:06pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,488

Saturday, April 28th 2018, 6:11pm

Fünfmal die Fünf, nur eine Zwei...
Die Einzelkritik der FC-Kicker


Jorge Meré: 5
Hatte deutliche Tempo-Defizite im Duell gegen Frantz. Lief viel zu oft hinterher.

Dominic Maroh: 5
Hatte den besten Zuschauerplatz des Stadions bei Frantz’ Flanke vor dem 0:1.

Dominique Heintz: 5
Beim 0:1 viel zu weit weg von Petersen, nach der Pause entwischte er ihm wieder. Lustlos-Auftritt.

Marco Höger: 5
Viel zu ungestüm, als er Freiburgs Elfmeter verursachte. Lief der Musik hinterher.

Yuya Osako: 5
Bei ihm lief gar nichts zusammen. Holte sich frustriert Gelb nach Meckern ab.

Leonardo Bittencourt: 2
Zu Beginn ganz schwach. Dann stand er zweimal genau richtig – Doppelpack.


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…eiburg-30090680
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Apr 28th 2018, 6:11pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,489

Saturday, April 28th 2018, 6:23pm

Kommentar: Der unnötigste und vermeidbarste Abstieg von allen

Nach einem verrückten, emotionalen Spiel in Freiburg steht er auch rechnerisch fest, der sechste Abstieg des 1. FC Köln in seiner Vereinsgeschichte. Seit Wochen oder eher Monaten konnte man sich gedanklich auf ihn vorbereiten – das federt vielleicht das Leiden ab. Dennoch bleibt dieser Abstieg sicherlich der unnötigste und vermeidbarste von allen. Denn die Ausgangsposition des FC vor der Saison war so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Nach Platz fünf in der vergangenen Spielzeit stand der Klub nicht nur sportlich so gut da wie seit 25 Jahren nicht mehr

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…-allen-30090796
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,490

Saturday, April 28th 2018, 6:53pm

Kölner Abstieg:
"Es ist eine vollkommene Leere"


Der 1. FC Köln muss die Bundesliga zum sechsten Mal in seiner Vereinsgeschichte verlassen. Eine 2:3-Niederlage in Freiburg besiegelte den Abstieg der Domstädter. Dabei hatte das Team von Torhüter Timo Horn in der Schlussphase durchaus noch einmal für Aufsehen gesorgt und einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Am Ende änderte das jedoch nichts mehr am Kölner Schicksal. Timo Horn gab allerdings ein Versprechen ab: "Es ist jetzt eine vollkommene Leere. Aber nächstes Jahr werden wir wieder angreifen. Und eines kann ich schon versprechen: Wir werden zurückkommen."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…mene-leere.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,491

Saturday, April 28th 2018, 7:17pm

Stimmen zum Abstieg: „Das war das i-Tüpfelchen einer vollkommen verkorksten Saison“

Stefan Ruthenbeck: „Wir sind alle gefasst. Aber es tut natürlich trotzdem sehr weh, weil gefühlt mehr hätte gehen können. Ich bin sehr stolz auf die Fans. Sie haben dafür gesorgt, dass wir mit Würde absteigen."

Armin Veh: „Wichtig ist, dass man das jetzt anständig analysiert. Wir haben mit Jonas Hector und Timo Horn zwei wichtige Spieler halten können. Ansonsten müssen wir uns neu aufstellen, wir müssen frische Kräfte reinbringen und uns darauf vorbereiten, was nächstes Jahr auf uns zukommt. Wir sind nächstes Jahr Favorit, es wird aber nicht einfach. Wir nehmen das gerne an.“

Christian Streich: "Wir haben gut ins Spiel gefunden, wussten aber, dass es hinten raus schwierig werden könnte."


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…aison--30090872
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Apr 28th 2018, 7:18pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,492

Saturday, April 28th 2018, 7:21pm

Fortuna Düsseldorf II - 1. FC Köln II
Punkteteilung im Kellerduell


Jeweils einen Punkt holten die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf und die Reserve des 1. FC Köln an diesem Samstag. Ein 0:0-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel hatte Köln die Oberhand behalten und einen 3:1-Erfolg davongetragen.

Quelle: https://www.welt.de/sport/fussball/regio…lliga-West.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Apr 28th 2018, 7:21pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,493

Saturday, April 28th 2018, 7:27pm

"Das tut richtig weh":
1. FC Köln steigt erneut aus Bundesliga ab


Nach dem 32. Spieltag ist es endgültig amtlich: Der 1. FC Köln ist nach der verdienten 2:3-Niederlage beim SC Freiburg zum sechsten Mal in seiner Geschichte aus der Bundesliga abgestiegen. Lange hatten sich die "Geißböcke" in der Rückrunde gewehrt, doch letztlich war die Hypothek von lediglich sechs Punkte im ersten Halbjahr einfach zu groß, um den Klassenerhalt noch zu erreichen. Armin Veh: "Der Abstieg ist bitter und tut in diesem Moment richtig weh. Da geht es uns allen wie unseren Fans." Nun peilen die Kölner den direkten Wiederaufstieg in die Beletage des deutschen Fußballs an.

Quelle: https://www.bundesliga.com/de/bundesliga…deraufstieg.jsp
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,494

Saturday, April 28th 2018, 7:57pm

Kommentar: Qualität, Wille, Leidenschaft
Der FC hatte von allem zu wenig


Nun ist es also amtlich. Der sechste Abstieg ist perfekt, der FC damit in den letzten 20 Jahren der traurige Rekordhalter in dieser Statistik. Nur eine Weile durfte man hoffen, dass der FC sich nach der Horror-Hinserie in die Saison zurückmelden würde. Doch alles in allem war das auch in der Rückrunde vor allem eins: viel zu wenig. Schaut man ein paar hundert Kilometer Richtung Norden, sieht man, wie ein Klub versucht, das Unmögliche möglich zu machen. Der HSV war nach dem 27. Spieltag Letzter. Hinter dem FC. Der FC aber ließ den letzten Willen vermissen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-wenig-30090974
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,495

Saturday, April 28th 2018, 8:40pm

Das Aufbäumen kam zu spät:
„Ein Spiegelbild der Saison“


Als die Kölner Mannschaft nach dem Abpfiff in die Kurve der mitgereisten Fans ging, um sich für die Unterstützung zu bedanken, spielten sich bewegende Szenen ab. Die Anhänger feierten ihre Mannschaft und stimmten das kölsche Lied „En unserem Veedel“ an. Das Team stand Arm in Arm auf dem Rasen und hörte zu. Szenen, die niemand so schnell vergessen dürfte.

Stefan Ruthenbeck: „Das Spiel war sinnbildlich für die komplette Saison: zu einfache Gegentore, trotzdem haben wir Mentalität gezeigt und sind zurückgekommen. Wir hatten die Chance, das Spiel selbst zu gewinnen, aber im Gegenzug haben wir das 2:3 kassiert. In der Analyse steigt man so ab. Das ist heute passiert. Ich bin sehr stolz auf die Fans. Sie sorgen dafür, dass wir heute mit Würde abgestiegen sind."

Christian Streich: „Ich wünsche dem 1. FC Köln alles Gute. Sie werden wiederkommen. Es waren zwei unglaubliche Spiele gegen Köln, von denen wir beide gewonnen haben.“


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/das-aufb…ild-der-saison/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,496

Saturday, April 28th 2018, 8:45pm

FC-Analyse
Trotz Abstieg applaudierten die Kölner Fans


Unmittelbar nach dem Abpfiff spielten sich emotionale Szenen ab. Die Kölner Spieler gingen in Richtung des Gästeblocks, und trotz des Abstiegs wurden sie von den Fans mit Applaus und Gesängen gefeiert. An der Tatsache einer völlig verkorksten Saison ändert aber auch dieser versöhnliche Moment nichts. Just an dem Tag, an dem Rheinrivale Fortuna Düsseldorf den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machte, steht der Kölner Gang ins Unterhaus fest. Acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16 sind in zwei Partien gegen den FC Bayern und beim um den Klassenerhalt zitternden VfL Wolfsburg nicht mehr aufzuholen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-…r-fans-30091142
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,497

Saturday, April 28th 2018, 10:50pm

Kommentar: Unnötiger Abstieg, eigentlich

Der 1. FC Köln tritt zum sechsten Mal in der Vereinsgeschichte den Gang in die zweite Liga an. Er wird als einer der spielstärksten Absteiger in die Bundesliga-Geschichte eingehen. Am Ende schlichen die Spieler des 1. FC Köln wieder mal mit gesenkten Köpfen vom Platz. Sie waren nahe dran, hatten einen 0:2-Rückstand beim SC Freiburg aufgeholt, als Pizarro kurz vor dem Abpfiff, wenige Meter vor dem Tor stehend, die Riesenchance zum 3:2 vergab. Stattdessen klingelte es auf der Gegenseite: Höler erzielte den Siegtreffer für die Freiburger. Der sechste Abstieg in der Vereinsgeschichte der Kölner stand fest.

Quelle. http://www.dw.com/de/kommentar-unn%C3%B6…lich/a-43579810
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Apr 28th 2018, 10:51pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,498

Sunday, April 29th 2018, 9:31am

„Wir werden zurückkommen!“
Köln-Abstieg mit Anstand


Samstag, 17.21 Uhr: Schiri Aytekin pfeift die Partie ab. Und damit das Kapitel Bundesliga für den FC. 2:3 in Freiburg, der sechste Abstieg der Klub-Geschichte. Einer mit ganz viel Anstand. Nach dem Abpfiff sinken die Spieler zu Boden, Aytekin tröstet Heintz, Maroh und Hector vergießen Tränen. Auch Trainer Ruthenbeck sitzt fassungslos auf der Bank. Nur Pizarro verschwindet ganz schnell. Um 17.32 Uhr verlässt er wortlos die Kabine. Sein Vertrag läuft aus. Er geht nicht mit in die 2. Liga ...

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…43942.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,499

Sunday, April 29th 2018, 9:33am

Kommentar: Wie der Kater nach einer durchzechten Nacht

Der 1. FC Köln wollte in dieser Saison ausgelassen feiern. Seinen 70. Geburtstag, sein 40-jähriges Double-Jubiläum, die Rückkehr auf Europas Fußball-Bühne nach 25 Jahren. Doch nach dem 32. Bundesliga-Spieltag ist der Abstieg besiegelt. Das Unausweichliche ist eingetreten. Jetzt hilft nur ein klarer Kopf. Wer feiern kann, kann auch arbeiten. Dieses Sprichwort kennt jeder. Doch der 1. FC Köln hat es in dieser Saison nicht beherzigt. Auf allen Ebenen war seit dem vergangenen Sommer zu viel gefeiert, aber zu wenig gearbeitet worden. Die Folge ist der sechste Abstieg in der Vereinsgeschichte.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/kommenta…hzechten-nacht/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,638

3,500

Sunday, April 29th 2018, 9:36am

Kommentar zu Kölns Abstieg:
Stöger und Schmadtke als tragische Helden


Der 1. FC Köln muss zum sechsten Mal aus der Bundesliga absteigen. Es fehlte nicht viel, aber von allem ein bisschen. Weil Peter Stöger und Jörg Schmadtke gemeinsam mit dem Erfolg nicht mehr umgehen konnten, wurden sie zu tragischen Helden. Die neue Aufgabe heißt Wiederaufstieg. Dieser wird kommende Saison Pflicht sein. Am Ende war es fast wie eine Erlösung. Als die quälende Ungewissheit der vergangenen Wochen mit der Niederlage in Freiburg vorbei war, folgte zwar die Trauer. Doch sie wird von kurzer Dauer sein und den 1. FC Köln nicht in Agonie stürzen. Weil man natürlich vorbereitet war.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…che-helden.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page