Wednesday, July 24th 2019, 7:18am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,561

Thursday, May 3rd 2018, 5:24pm

FC-Geschäftsführer im Interview
Alex Wehrle: „Ich habe keine Klausel“


FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle stellt klar, dass er seinen Vertrag beim 1. FC Köln erfüllen wird. fc.de: Herr Wehrle, der Express berichtet heute, Sie hätten eine Klausel im Vertrag, wonach Sie bei einem Wechsel des Präsidiums den FC verlassen können ... Wehrle: "In Köln wird viel geschrieben und spekuliert, das ist auch Teil des Geschäfts und damit kann ich gut leben. Aber diese Geschichte kann ich so nicht stehen lassen. Es gibt in meinem Vertrag keine solche Klausel." fc.de: Und es gibt auch keine Überlegung, den FC zu verlassen? Wehrle: "Nein, das ist völliger Unsinn und rufschädigend. Ich habe einen Vertrag bis 2023. Und den werde ich erfüllen."

Quelle: https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…-keine-klausel/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,562

Thursday, May 3rd 2018, 5:27pm

Pressekonferenz vor Bayern
„Etwas Herausragendes leisten“


Mit dem FC Bayern München empfängt der 1. FC Köln den amtierenden und nächsten Deutschen Meister. Am Donnerstag sprach Stefan Ruthenbeck auf der Pressekonferenz über das bevorstehende Heimspiel, die personelle Situation und seine persönliche Zukunft. Ruthenbeck über die Herangehensweise für die letzten Spiele: "Wir sind in der Pflicht noch einmal alles rauszuhauen. Es verdient großen Respekt, wie die Fans in letzter Zeit mit uns umgegangen sind. Sie müssen spüren, dass die Mannschaft am Samstag absolut gewillt ist, etwas Herausragendes zu leisten."

Quelle: https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…gendes-leisten/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,563

Thursday, May 3rd 2018, 8:15pm

Ultras antworten auf offenen Brief:
„Der Vorstand ist gescheitert“


Im Februar hatte der 1. FC Köln einen offenen Brief zum Konflikt zwischen der Kölner Ultraszene und den Verantwortlichen beim 1. FC Köln veröffentlicht. Am Mittwoch bezogen die „Wilde Horde“ und die „Coloniacs“ erstmals Stellung. Mit der Reaktion auf den offenen Brief des 1. FC Köln haben die Ultras bis Anfang Mai gewartet, um der eigenen Mannschaft, die noch um den Klassenerhalt kämpfte, nicht zu schaden. Seit Samstag ist der FC-Abstieg allerdings besiegelt. Nun veröffentlichten die Ultragruppierungen ein zehnseitiges Schreiben.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/ultras-a…st-gescheitert/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,564

Friday, May 4th 2018, 8:59am

„Sinnlos“: Darum bleibt Ruthenbeck nicht Cheftrainer des 1. FC Köln

Am Samstag tritt der 1. FC Köln letztmals in dieser Spielzeit und letztmals für zumindest rund 15 Monate als Erstligist im heimischen Stadion an. Ebenfalls Abschied nehmen aus dem Rheinenergie-Stadion als Trainer der FC-Profis wird Stefan Ruthenbeck. Auch für ihn wird es emotional werden, aber ohne Wehmut. „Für beide Seiten war klar, dass eine weitere Zusammenarbeit bei einem Abstieg sinnlos gewesen wäre. Für den Fall, dass in der Anfangsphase der Zweitligasaison eine Zeit lang keine Spiele gewonnen worden wären, wäre der Rucksack zu schwer geworden. Deshalb hat Armin Veh im Sinne des Vereins so entschieden."

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…-koeln-30117228
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (May 4th 2018, 9:00am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,565

Friday, May 4th 2018, 9:05am

FC-Zukunft ungewiss
Jorge Meré: „Mit mir hat noch keiner gesprochen“


Jorge Meré war einer der wenigen spannenden FC-Transfers des letzten Sommers. Doch monatelang war er das größte Opfer des Streits zwischen Ex-Sportchef Schmadtke und Ex-Coach Stöger. Erst unter Ruthenbeck blühte der Spanier auf. In der Dreierkette fühlte er sich gleich auf mehreren Positionen wohl, gegen Leverkusen nahm er gar Superstar Bailey aus dem Spiel. Es gibt Interesse aus der Heimat. Meré: „Ich weiß noch nicht, wie es weitergeht. Mit mir hat noch niemand vom Klub gesprochen. Ich habe erstmal noch Vertrag. Alles weitere werden die nächsten Wochen zeigen.“

Quelle:https://www.express.de/sport/fussball/1-…ochen--30111158
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,566

Friday, May 4th 2018, 9:09am

Ruthenbeck zu seiner Zukunft:
„Der FC ist mein erster Ansprechpartner“


Bereits seit einigen Wochen steht fest, dass Stefan Ruthenbeck sein Amt als Cheftrainer des 1. FC Köln nach der Saison niederlegen wird. Mit Markus Anfang steht sein Nachfolger bereit. Wie es für Ruthenbeck weitergeht, ist noch ungewiss. Der aktuelle FC-Coach will in jedem Fall zuerst mit dem Effzeh sprechen. Nein, „Wehmut“ verspüre er darüber nicht, dass er in der neuen Saison die Mission Wiederaufstieg mit den Profis nicht angehen könnte, beteuerte Ruthenbeck. Die Entscheidung von Sportchef Armin Veh – mit einem neuen Coach einen Neustart zu wagen – könne er nachvollziehen.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/ruthenbe…nsprechpartner/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,567

Friday, May 4th 2018, 9:11am

Fortuna Düsseldorf:
Yuya Osako ist zu teuer


Yuya Osako vom Fußball-Erstligisten 1.FC Köln wird in der kommenden Saison wohl nicht zum Aufsteiger Fortuna Düsseldorf wechseln. Das sagte Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer am Donnerstag am Rande einer Podiumsdiksussion in Köln. „Osako und Funkel - das hat bei 1860 München zusammen ja gut funktioniert. Aber das ist für uns wohl nicht finanziell machbar“, sagte Schäfer.

Quelle: http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/spo…teuer-1.2674543
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (May 4th 2018, 9:53am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,568

Friday, May 4th 2018, 11:21am

Absteiger gegen Meister
Bekommt der FC jetzt den Bayern-Frust zu spüren?


Es ist das unbedeutendste „Top-Spiel“ der Saison: Für den 1. FC Köln und FC Bayern München geht es am Samstag in der Tabelle um nichts mehr! Die Kölner sind rechnerisch abgestiegen und die Bayern sind schon längst Meister. Und doch droht dem FC ein Debakel! Denn die Bayern wollen ihren Frust vom Champions-League-Aus gegen Real Madrid wegballern – die Kölner müssen mit der Wut des Rekordmeisters rechnen. Aber kann sich der FC nach den harten Wochen im Abstiegskampf, samt negativem Ende, noch einmal aufraffen?

Quelle: https://www.google.de/search?q=fc+k%C3%B…0&bih=915&dpr=1
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,569

Friday, May 4th 2018, 11:37am

Beendet Veh die Experimente mit Hector?

Man stelle sich vor: Eine Mannschaft wie der 1. FC Köln verfügt über den besten Linksverteidiger Deutschlands im Kader und setzt ihn dort nur selten ein. Der Effzeh beraubte sich in der Vergangenheit immer wieder einer seiner größten Stärken. Damit muss Sportchef Armin Veh in seiner Kaderplanung nun abschließen;kann dann auch Jannes Horn den FC verlassen? Bei Peter Stöger kam Hector immer häufiger auch auf der Sechs zum Einsatz. Das lag vor allem daran, dass die sportliche Leitung es nie schaffte, einen dominanten, defensiv denkenden und gleichfalls im Spielaufbau beschlagenen Sechser zu verpflichten.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/kaderpla…nte-mit-hector/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (May 4th 2018, 12:33pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,570

Friday, May 4th 2018, 12:28pm

Nach Treuebekenntnis:
Timo Horn verlängert bis 2023


Nun ist es amtlich: Timo Horn bleibt dem 1. FC Köln nicht nur im nächsten Jahr in der zweiten Liga erhalten, der Torhüter hat seinen Vertrag gleichzeitig um ein weiteres Jahr bis 2023 bei den Geißböcken verlängert. „Die Gespräche mit Armin Veh und Alex Wehrle waren sehr gut und haben mich optimistisch gemacht, dass wir unser großes Ziel, den direkten Wiederaufstieg erreichen können. Das hat mich überzeugt, den Weg des FC mitzugehen“, sagte Horn zu seiner Verlängerung.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/nach-tre…ngert-bis-2023/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,571

Friday, May 4th 2018, 5:07pm

Der Staatsanwalt des Fußballstadions

Wenn der 1. FC Köln am Samstag Bayern München zum letzten Heimspiel der Saison empfängt, werden dunkle Erinnerungen wach: Auf den Tag genau sechs Jahre wird es dann her sein, dass der FC nach einem 1:4 zum fünften Mal in die Zweite Bundesliga abgestiegen ist – auch damals hieß der Gegner Bayern München. Kurz vor dem Schlusspfiff zündeten Kölner Chaoten in der Südkurve Pyrotechnik. Dichter Rauch zog durchs Stadion, das Spiel wurde abgebrochen, die „Schwarze Wand von Müngersdorf“ machte bundesweit Schlagzeilen.

Quelle: https://www.ksta.de/koeln/1--fc-koeln-de…adions-30119626
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,572

Friday, May 4th 2018, 5:11pm

Jupp Heynckes lobt Horn, Hector und Co.

Vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel des FC Bayern beim 1. FC Köln hat Trainer Jupp Heynckes die besondere Einstellung einiger gegnerischer Profis gelobt: „Was sie in Köln zeigen, ist ein Signal für etwas mehr Moral und für das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Klub“. Das sei mehr, als etwa das Vereinswappen nach einem Tor zu küssen. „Das ist ein Signal, mit dem eine Verbundenheit mit dem Club gezeigt wird. Das finde ich großartig und zeigt mir, dass es im Fußball nicht nur in die falsche Richtung geht.“

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…nd-co--30119520
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (May 4th 2018, 5:12pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,573

Friday, May 4th 2018, 5:18pm

Sieben Jahre ohne Sieg gegen Bayern:
Clemens traf beim letzten FC-Erfolg


Der 1. FC Köln bestreitet morgen sein letztes Bundesliga-Heimspiel für zunächst unbestimmte Zeit. Zu Gast ist der Meister aus München. Trainer Stefan Ruthenbeck stellt seine Mannschaft in die Pflicht, sich mit einer engagierten Leistung von den Fans zu verabschieden. Die Statistik gegen die Bayern lässt allerdings wenig Grund zur Hoffnung. Der letzte Sieg der Kölner gegen die Bayern liegt bereits sieben Jahre zurück. Für einen FC-Stürmer ist der FC Bayern fast so etwas wie der Lieblingsgegner: Cordoba traf in seinen beiden Aufeinandertreffen im Trikot der Mainzer jeweils einmal.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/sieben-j…gegen-muenchen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,574

Friday, May 4th 2018, 5:27pm

Köln: Doch noch Hoffnung bei Heintz?

Der 1. FC Köln hat die Hoffnung auf einen Verbleib von Dominique Heintz noch nicht aufgegeben. Der ‚kicker‘ berichtet, dass der Absteiger den Innenverteidiger ebenso vom Gang in die zweite Liga überzeugen will wie Bittencourt. Eigentlich gilt Heintz‘ Wechsel zu Schalke bereits als beschlossene Sache. Jhon Córdoba soll derweil eine neue Chance erhalten. Demnach hofft der Effzeh darauf, dass der Angreifer seinen Wert mit einer guten Zweitligasaison steigern kann. Im Moment wäre ein saftiges Transferminus vorprogrammiert. Die Zukunft von Jannes Horn ist dagegen weiter offen.

Quelle: http://www.fussballtransfers.com/nachric…ei-heintz_90275
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,575

Friday, May 4th 2018, 5:47pm

Abgang von Louis Schaub:
Rapid-Sportchef Bickel mit 1. FC Köln “in Kontakt”


Rapid-Geschäftsführer Fredy Bickel relativiert die Aussagen der Zeitungen in Deutschland, die berichten, der Wechsel von SK Rapid Wien-Spieler Louis Schaub zum 1. FC Köln sei bereits fixiert. Bickel bestätigt jedoch, mit dem künftigen Zweitligisten Gespräche zu führen. “Ich stehe mit Köln in Kontakt, das ist so”, so der Schweizer über den Abgang seines Offensivmanns am Freitag. Die Gespräche seien bisher aber “lose” gewesen. Schaub besitzt bei Rapid eine Ausstiegsklausel.

Quelle: http://www.vienna.at/abgang-von-louis-sc…kontakt/5773392
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,576

Friday, May 4th 2018, 8:03pm

Letztes Heimspiel des FC gegen Bayern
Hat noch jemand Bock?


Am 33. Spieltag empfängt der 1. FC Köln in einem sportlich bedeutungslosen Spiel den FC Bayern München. Richtig Lust darauf hat eigentlich niemand mehr, Geschichten lassen sich jedoch dennoch genug erzählen. Es ist soweit: Nach langem Warten auf den endgültigen Abstieg hat der 1. FC Köln dieses Kunststück nun am vergangenen Samstag beim Auswärtsspiel in Freiburg fertiggebracht. In einem für diese Saison symptomatischen Spiel wunderte man sich darüber, dass man trotz phasenweiser Chancenlosigkeit dennoch etwas unverhofft zum 2:2-Ausgleich kam.

Quelle: http://effzeh.com/1-fc-koeln-effzeh-bund…ayern-muenchen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,577

Friday, May 4th 2018, 8:10pm

Gegen Bayern:
Das letzte große Heimspiel in der Bundesliga


Sobald Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus morgen um 15.30 Uhr die Partie zwischen dem FC und Bayern anpfeift, laufen im RheinEnergie-Stadion die letzten 90 Bundesliga-Minuten auf vorerst unbestimmte Zeit. Statt des Rekordmeisters reisen in der nächsten Saison Regensburg, Sandhausen und Heidenheim an den Rhein. Während die Bayern mit einem Gesamt-Marktwert von 779 Millionen Euro deutschlandweit die Nummer eins sind, begeben sich die Kölner in der zweiten Liga in andere Dimensionen. Dort ist Dario Lezcano vom FC Ingolstadt mit 2,5 Milo. Euro der Spieler mit dem höchsten Marktwert.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/gegen-ba…der-bundesliga/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (May 4th 2018, 8:11pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,578

Saturday, May 5th 2018, 9:15am

Simon Terodde im Interview:
„Der FC wird von Beginn an der Gejagte sein“


Für Simon Terodde ist klar: Der 1. FC Köln peilt in der kommenden Saison die direkte Rückkehr in die Bundesliga an. Der effzeh-Angreifer erklärt zudem, warum er zuletzt einen Gänsehaut-Moment erlebte. Den Abstieg des 1. FC Köln in die 2. Bundesliga musste Simon Terodde erst einmal verarbeiten. Zwei Tage hatten die FC-Profis Zeit, um den Kopf vor den letzten für die „Geißböcke“ bedeutungslosen Partien gegen Bayern und Wolfsburg freizubekommen. An den Kräften gezehrt hatte der schier endlos wirkende Abstiegskampf mit all den ausgerufenen Endspielen.

Quelle: http://effzeh.com/simon-terodde-intervie…wiederaufstieg/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,579

Saturday, May 5th 2018, 9:19am

Gleiches Datum, gleicher Gegner: Was passiert sechs Jahre nach der Schwarzen Wand?

Wie auf den Tag genau vor sechs Jahren steht der 1. FC Köln heute vor seinem letzten Heimspiel. Und auch damals hieß der Gegner Bayern München. Damals legte die Schwarze Wand einen dunklen Schleier auf den Effzeh. Und heute? Der fünfte Abstieg der Vereinsgeschichte jährt sich heute zum sechsten Mal. Am 5. Mai 2012 war ein zerrütteter und am Boden liegender 1. FC Köln am letzten Spieltag nach einer 1:4-Niederlage gegen Bayern in die Zweitklassigkeit abgestürzt. Und wie es die Ironie des Schicksals will, treffen die Kölner auf den Tag genau sechs Jahre später erneut auf den deutschen Rekordmeister.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/gleiches…schwarzen-wand/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

3,580

Saturday, May 5th 2018, 10:17am

Fans und Spieler bleiben dem FC treu
Abstieg: Dauerkarten werden billiger


Seit dem vergangenen Wochenende ist der Abstieg des FC auch faktisch besiegelt. Gegen den heutigen Gegner Bayern München, verloren die Kölner in diesem Jahrtausend neun der letzten elf Heimspiele. Auch in der Zweiten Liga besitzt der FC eine große Stahlkraft. Geschäftsführer Wehrle: "Von 25.500 Dauerkarten-Inhabern haben bisher 38 für die neue Saison gekündigt. Rund 11.500 stehen zudem auf der Warteliste." Die Dauerkartenpreise wurden für das Unterhaus im Durchschnitt um 20 Prozent gesenkt.

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FC Köln: T. Horn - Risse, Maroh, Heintz, J. Horn - Höger, Hector - Clemens, Handwerker - Zoller, Terodde

FC Bayern: Ulreich – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Thiago – Tolisso, James –Müller, Ribery


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/abs…lliger-30121496
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page