Tuesday, August 20th 2019, 8:04am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,821

Saturday, May 26th 2018, 12:15pm

Bye-Bye Deutschland
Peter Stöger zieht aus Köln weg!


Nach seinem Aus beim BVB dreht Ösi-Coach Peter Stöger (52) auch Deutschland den Rücken zu. Nach BILD-Information packt er derzeit die Klamotten in seinem Kölner Haus, um zurück in seine Wahlheimat Wien zu kehren. Zuletzt pendelte Stöger immer zwischen Dortmund und Köln hin und her. Da er jetzt keinen Job mehr hat, macht er sich komplett dünne. Wie geht‘s mit Stöger weiter? Zunächst wird er mit Lebensgefährtin Uli Kriegler in den Urlaub düsen. Ein neuer Trainer-Job ist (noch) nicht in Sicht.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/borus…_medium=twitter
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,822

Saturday, May 26th 2018, 12:18pm

Rundgang mit Wolfgang Overath durch die FC-Museums-Ausstellung

Wir stehen vor einem großflächigen Ausstellungsbild von Anfang der 1970er Jahre. Es zeigt Wolfgang Overath im kurzärmligen weißen Trikot, die Kapitänsbinde am linken Oberarm. Mit stolzem Blick hält er Hennes III. an der Leine. „Guck dir an, was wir damals für kurze Hosen hatten“, sagt der Betrachter belustigt. Es ist der inzwischen 74-jährige Overath selbst. Dann sieht er den Original-Spielball vom 4:1-Sieg des 1. FC Köln im Pokalfinale 1968 gegen den VfL Bochum. „Wir haben mit Bällen gespielt, das kann sich heute keiner mehr vorstellen. Wehe, es hat geregnet“, erzählt das FC-Idol, „dann wurden die schwer wie Blei.“

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…ellung-30520778
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,823

Saturday, May 26th 2018, 12:33pm

Geheimtreffen zwischen Schmadtke und Labbadia

Nach der erfolgreichen Relegation hat sich das neue Duo Schmadtke und Labbadi in Wolfsburg getroffen – heimlich, still und leise. Dabei ging es auch um Labbadias Zukunft. Das Gespräch sei gut, jedoch auch kontrovers gewesen. Aber es habe keinen Punkt gegeben, der – Stand jetzt – dafür sorgen könnte, dass es noch zu einer Trennung vom Coach kommt. Zwei Tage lang war der ehemalige FC-Geschäftsführer Schmadtke in dieser Woche in Wolfsburg – beim ersten Kennenlernen war natürlich auch die Neuausrichtung des Klubs ein Thema. Wolfsburg soll künftig wieder für attraktiven Fußball stehen, für schnellen Fußball, mit wenigen Kontakten. Deshalb wird sich am Kader einiges ändern.

Quelle: http://www.sportbuzzer.de/artikel/vfl-wo…e-und-labbadia/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,824

Saturday, May 26th 2018, 12:38pm

„Die Zeit der Strategen“ von Tobias Escher
Standardwerk zu den modernen Trainergrößen


Pünktlich zum WM-Sommer veröffentlicht Fußball-Autor Tobias Escher im Frühjahr sein zweites Buch „Die Zeit der Strategen“, in dem er sich mit elf prägenden Trainern des modernen Fußballs auseinandersetzt. Ob sich der Kauf des Buches lohnt, erläutert unsere Rezension.

Quelle: https://effzeh.com/die-zeit-der-stratege…cher-rezension/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,825

Sunday, May 27th 2018, 9:20am

Doppelter Trikot-Rekord:
Über 70.000 für sieben Outfits


Der 1. FC Köln hat in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 2017/18 einen doppelten Trikot-Rekord aufgestellt. Nie verkauften die Geissböcke so viele Leibchen wie in der letzten Spielzeit. Und ebenfalls spielten die Geissböcke nie in so vielen unterschiedlichen Outfits. Gegen den BVB iefen die Profis des 1. FC Köln im Jubiläumstrikot zum 70. Geburtstag auf. Im letzten Heimspiel gegen den FC Bayern trugen die Geissböcke das rot-weiß-gestreifte Heimdress. Das letzte Auswärtsspiel in Wolfsburg bestritten die Kölner ganz in Rot. Beim 2:3 in Freiburg zuvor trugen sie noch Gelb und Anthrazit.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/doppelte…sieben-outfits/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,826

Sunday, May 27th 2018, 5:22pm

Beide Frauen-Teams des Effzeh sind abgestiegen

Für den 1. FC Köln ist eine katastrophale Saison am Sonntag zu Ende gegangen. Nicht nur die Profis mussten den Gang in die Zweite Liga antreten, auch beide Frauen-Teams stehen als Absteiger fest. Am Sonntag verloren die ersten Damen ihr entscheidendes Spiel gegen Bremen mit 0:2.. Die FC-Frauen waren zu keiner Zeit in der Bundesliga konkurrenzfähig und erzielten in den 21 Spielen nur acht Tore. Dagegen kassierten sie sage und schreibe 76 Gegentore. Auch die zweite Mannschaft der FC-Frauen ereilte das Schicksal, allerdings schon einen Spieltag früher.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/beiden-f…nd-abgestiegen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,827

Sunday, May 27th 2018, 5:32pm

Transfers 2018/2019: 1. FC Köln

Das hatte man sich beim 1. FC Köln gänzlich anders vorgestellt. Nach dem Erreichen der Europa League in der Vorsaison wollte man nach Jahrzehnten der Abstinenz in Europa seine Duftmarke hinterlassen und in der Bundesliga an die guten Leistungen anknüpfen. Beides gelang nicht, was vor allem am fehlenden Ersatz für Anthony Modeste lag. In der Folge brach der Club auch intern quasi zusammen.

Quelle: https://www.fussball.com/transfers-2018-2019-1-fc-koeln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,828

Sunday, May 27th 2018, 11:15pm

Hannover und Hertha scharf auf Cordoba?

Laut Hannover-96-Fans berichtet die "Neue Presse (Print)" am Montag von einem Interesse der 96er an FC-Stürmer Jhon Cordoba. Sowohl die Niedersachsen als auch Hertha BSC sollen demnach eine Leihe des Kölners in Betracht ziehen. Cordoba war im letzten Sommer für circa 17 Mio. Euro als neuer Kölner Rekordtransfer von Mainz 05 zum 1. FC Köln gewechselt, konnte in der Domstadt allerdings nicht überzeugen.

Quelle: https://effzeh.com/transferticker-270518-cordoba/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,829

Monday, May 28th 2018, 9:08am

Auch bei der U21:
Probleme beim Athletik-Training


Dass die Profis des 1. FC Köln ein Fitnessproblem hatten, ist inzwischen bekannt. Doch auch die U21 des Effzeh startete katastrophal in die letzte Saison und stieg in der Folge fast ab. Die Situation bei den Jung-Geissböcken war weit komplexer. Doch auch dort gab es Diskussionen um die Athletikabteilung. Man muss sich vorstellen, dass ein Profi des 1. FC Köln in der Regionalliga bei der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln will und plötzlich Bedingungen vorfindet wie bei einem Wald- und Wiesenklub in der Kreisliga. So passiert in der zurückliegenden Saison des 1. FC Köln.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/auch-bei…letik-training/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,830

Monday, May 28th 2018, 9:13am

Ist Rafael Czichos zu teuer?
Cordoba offenbar ein Thema bei 96


Ausgemachter Wunschkandidat für das Abwehrzentrum ist bekanntlich Rafael Czichos, den der neue FC-Trainer Markus Anfang gerne von Holstein Kiel mitbringen würde. Die Gespräche mit den Störchen erweisen sich allerdings offenbar als nicht ganz einfach. Laut „Kicker“ soll Kiel mehr als zwei Millionen Euro Ablöse fordern, die die Geißböcke für den 28-Jährigen aber nicht zu zahlen gewillt sind. Alternativen zu Czichos, deren Namen bislang aber nicht durchgesickert sind, soll es geben. Nach einem Bericht der „Neuen Presse“ zufolge soll Hannover 96 eine Ausleihe von Cordoba in Erwägung ziehen.

Quelle: https://www.liga-zwei.de/1-fc-koeln-jhon…ei-hannover-96/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,831

Monday, May 28th 2018, 9:56am

Auf Mykonos entscheidet sich die FC-Zukunft

Im Familienurlaub auf der griechischen Insel Mykonos fällt Jorge Meré seine FC-Entscheidung! Meré hat eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag (bis 2022) verankert. Aber: Sie gilt nicht, wie bei vielen, nur bis zum Monatsende. Er kann den Verein auch noch bis in den Juni hinein für rund zehn Mio. Euro verlassen. Aber will der Abwehr-Torero überhaupt weg? Noch ist keine Entscheidung darüber gefallen. Auch die Zukunft von Sörensen ist ungewiss ist. Der Däne kann den Klub ebenfalls aufgrund einer Klausel verlassen. Würden beide Innenverteidiger plötzlich wechseln, müssten Armin Veh und Frank Aehlig Ersatz finden.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ukunft-30525434
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (May 28th 2018, 9:57am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,832

Monday, May 28th 2018, 11:28am

Erster Arbeitstag in Köln
Hier startet ANFANG beim FC!


Jetzt startet das Unternehmen Aufstieg 2019!. Es ist 10.05 Uhr, als Markus Anfang heute Vormittag mit seinem Kieler Dienstwagen am Geißbockheim vorfährt. Sein Co-Trainer Tom Cichon wartet schon auf ihn. Es geht gleich um die ersten Gespräche mit Sport-Boss Armin Veh. Letzte Details für die Kaderplanung. Für den Neu-Trainer geht es beim FC nur um den Aufstieg. „Aufzusteigen ist mein eigener Anspruch! Und ich bin in Köln aufgewachsen, weiß, was mich erwartet – da muss sich niemand Sorgen machen“, sagt er. Deshalb legt er noch vor seinem Urlaub los!

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…26650.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,833

Monday, May 28th 2018, 12:08pm

Hauptmanns Abschieds-Interview
„Dynamo bleibt ein Teil von mir!“


Dynamo verliert eines seiner größten Talente. Niklas Hauptmann (21) wechselt zu Bundesliga-Absteiger 1.FC Köln. BILD: Wann nahm das Thema Köln Fahrt auf? Hauptmann: „An oberster Stelle stand für mich der Klassenerhalt mit Dynamo. Erst danach habe ich mich intensiver mit dem Thema beschäftigt. Deshalb habe ich auch erst vergangene Woche unterschrieben.“ BILD: Sie sind in Köln geboren. Kam deshalb nur der FC in Frage? Hauptmann: „Natürlich hat das auch eine Rolle gespielt. Aber am wichtigsten war und ist für mich die sportliche Entwicklung. In Köln hat einfach alles gepasst."

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/dynam…26646.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,834

Monday, May 28th 2018, 2:14pm

Bundesliga-Wechsel:
Zwei Alternativen für Córdoba


Jhon Córdoba hat nach einem desaströsen ersten Jahr in Köln das Interesse zweier Bundesligisten geweckt. Neben Hertha BSC führt der ‚kicker‘ Hannover 96 ins Feld. Eine Prognose zur Zukunft bei Córdoba ist schwierig. Eigentlich würde man den Angreifer gerne halten, doch eine entsprechende Offerte könnte Armin Veh schnell zum Umdenken bewegen. Nun sind Hertha und Hannover aber nicht dafür bekannt, mit den Millionen nur so um sich zu werfen. Eine Leihe wäre aus Kölner Sicht kaum sinnvoll, auch wenn Hannover eine solche laut ‚Neue Presse‘ anpeilt.

Quelle: http://www.fussballtransfers.com/bundesl…r-cordoba_91389
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,835

Monday, May 28th 2018, 2:19pm

KSC holt Keeper Müller

Der Karlsruher SC hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert: Keeper Sven Müller kommt vom 1. FC Köln und erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2021. Der 22-Jährige Torhüter lief in dieser Saison 27-mal in der Regionalliga West auf. Der Torwart schnupperte allerdings auch schon Luft im Profiteam, kam in Bundesliga und DFB-Pokal je einmal zum Einsatz.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…2997-8760-.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,836

Monday, May 28th 2018, 3:06pm

Blitz-Besuch
Markus Anfang am Geißbockheim


Das Geißbockheim am Montagmorgen. Huch, wer taucht denn da auf? Der neue Trainer Markus Anfang (43) strahlte mit der Sonne um die Wette, als er zum ersten Mal seine neue Arbeitsstelle betritt. „Schön, endlich hier zu sein, wieder in Köln zu sein", sagt Anfang. „Wir hatten gestern noch eine kleine Verabschiedung in Kiel. Ich habe eine Bleibe, wohne in der Nähe der Familie, jetzt passt alles!". Sportchef Armin Veh war nicht vor Ort. Dafür traf Anfang auf Alexander Wehrle und Werner Spinner. Danach brach er auf in den Urlaub. Am 6. Juni geht es auf Fuerteventura zum Entspannen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ckheim-30529546
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,837

Monday, May 28th 2018, 4:06pm

Nach Heintz:
Wer den FC noch verlassen könnte


Bei mehreren FC-Spielern ist ein Verbleib noch unklar. Im Bereich der Defensive und im Mittelfeld gibt es noch einige Fragezeichen. Sörensen wird den Verein wohl verlassen, von Olkowski möchte sich der Verein ein Jahr vor Vertragsende auch trennen. Bleiben soll dagegen der Spanier Meré, der jedoch eine zeitlich befristete Ausstiegsklausel hat. An Linksverteidiger Horn war RB Leipzig bereits im Winter interessiert. Klappt der Wechsel nun im Sommer? Im Zentrum tummeln sich acht Spieler. Was wird aus Lehmann? Bleibt Özcan dem FC auch in der zweiten Liga treu? Schafft Jojic nun endlich den Durchbruch? Zudem scheint es gut möglich, dass der FC seine Talente wie Nartey oder Führich verleiht.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/fc-koel…rplanung-608045
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (May 28th 2018, 4:06pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,838

Monday, May 28th 2018, 5:32pm

Zweite Liga Vorschau:
Kein einziges Derby, dafür alte Bekannte


Die Bundesligasaison endete für den 1. FC Köln bekanntermaßen mit dem Abstieg in die Zweite Liga. Nach einer völlig verkorksten Spielzeit will der Effzeh in der kommenden Saison wieder angreifen. Im Unterhaus treffen die Domstädter auch auf die anderen Ab- und Aufsteiger. In der Spielzeit 2018/19 bekommen es die Kölner mit zwei Gegner zu tun, die Spielern und Verantwortlichen bestens bekannt sein dürften. Zum einen wäre da mit dem HSV der zweite Bundesliga-Absteiger. Zum anderen wird Köln auch gegen Holstein Kiel antreten – den Ex-Klub des neuen FC-Coches Anfang.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/zweite-l…-alte-bekannte/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,839

Monday, May 28th 2018, 8:26pm

Anfang nimmt Arbeit auf
Keine Anfragen für Córdoba


Die Verantwortlichen des 1. FC Köln gehen davon aus, dass Stürmer Jhon Córdoba ab dem 25. Juni am Geißbockheim die Vorbereitung auf die kommende Zweitliga-Saison aufnehmen wird – trotz angeblicher Kontakte zu anderen Klubs und Wechselambitionen. Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ hat sich bislang kein Klub an den FC gewandt und Interesse am Kolumbianer angemeldet – also auch nicht Hannover und Hertha. Die hohe Transfersumme schreibt der FC über die gesamte Vertragslaufzeit (bis 2021) ab – pro Saison demnach über vier Mio. Euro. Diese Summe müsste ein Verein wie 96 für ein Ausleihgeschäft zahlen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…3rdoba-30531456
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,948

3,840

Tuesday, May 29th 2018, 9:05am

Acht Jahre 2. Liga:
So schlug sich der Effzeh im Unterhaus


Der 1. FC Köln ist zum sechsten Mal in seiner 70-Jährigen Klubgeschichte abgestiegen. In der kommenden Spielzeit tritt der Effzeh somit zum neunten Mal in der Zweiten Liga an. In den meisten Spielzeiten waren die Domstädter klarer Favorit, doch nicht immer konnten sie ihren Erwartungen gerecht werden. Ein Rückblick in die Geschichtsbücher. Keine Mannschaft ist in den letzten 20 Jahren häufiger abgestiegen als der dreimalige Deutsche Meister. Obwohl die Kölner in der Saison 1997/98 noch im Halbfinale des UI-Cups standen, ging es für die Mannschaft in dieser Spielzeit erstmals in die Zweite Liga.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/05/acht-jah…h-im-unterhaus/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page