Tuesday, July 23rd 2019, 4:59am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

441

Tuesday, August 22nd 2017, 7:34am

Horn hadert, die Verantwortlichen bleiben unaufgeregt

„Ich finde, wir haben ein ordentliches Spiel absolviert mit einem unbefriedigenden Ausgang. Gladbach hat in der Offensive schon viel Qualität anzubieten. Es ist schwierig, nach einem Bundesligaspiel Rückschlüsse für die nächsten Wochen zu ziehen. Die Leistung war okay, von daher ist alles gut“, sagte Jörg Schmadtke. Schmadtke wird aber auch nicht entgangen sein, dass beim FC wahrlich noch nicht alles reibungslos funktioniert oder funktionieren kann. Dass ein Marcel Risse nach seiner langen Pause noch längst nicht wieder in der Form ist, die ihn auszeichnete, war deutlich zu sehen. Ob ein junger Spieler wie Lukas Klünter, der am Saisonende überragte, schon die Konstanz für dauerhaft starke Leistungen besitzt, ist fraglich. Ob Jonas Hector permament im Mittelfeld wirklich besser aufgehoben ist als auf der Position hinten links, auf der er zum unumstrittenen Nationalspieler wurde, ist auch diskussionsfähig.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--f…geregt-28203340
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

442

Tuesday, August 22nd 2017, 7:36am

Gehirnerschütterung!
Rausch muss erst einmal pausieren


Der Rumms und seine Folgen: Der 1. FC Köln muss vorerst auf Konstantin Rausch verzichten. Der 27 Jahre alte Linksverteidiger hat sich am Sonntag bei der 0:1-Niederlage in Mönchengladbach (hier die Analyse) eine Gehirnerschütterung zugezogen. Das habe eine MRT-Untersuchung am Tag nach dem Derby ergeben, teilte der FC am Montag mit. Er trainierte am Montag nicht mit der Mannschaft, wird auch am Dienstag noch geschont. Rausch musste kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden, nachdem er mit Gegenspieler Thorgan Hazard kollidiert war. Für ihn wurde Neuzugang Jannes Horn eingewechselt, der aber bei seinem Debüt aber nicht überzeugen konnte.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…sieren-28202190
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

443

Tuesday, August 22nd 2017, 7:39am

Schmadtke: „Jhon braucht mehr Unterstützung“
Cordoba kämpft gegen Modeste-Schatten!


Kölns Torlos-Start in die Liga. Spätestens seit der Derby-Pleite ist klar, wie schwer der Einstand für Stürmer Jhon Cordoba wirklich wird. Die 90 Minuten waren kaum absolviert, da kamen die ersten Fragen auf: Lag es an dem China-Transfer von Star-Stürmer Anthony Modeste (29)? Kann Cordoba das noch nicht? Dazu Statistik-Vergleiche: Der Franzose traf grundsätzlich zum Start. Sein Nachfolger nun nicht. Sport-Boss Jörg Schmadtke (53): „Er kann damit umgehen. Aber ich bin schon ein wenig irritiert, wenn gleich zum Start die ersten Vergleiche gezogen werden. Es sollte jedem klar sein, dass Jhon am ersten Spieltag keine 25 Tore schießt.“

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…44262.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 22nd 2017, 7:41am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

444

Tuesday, August 22nd 2017, 7:43am

Die Umstandskrämer

Der 0:1-Fehlstart in die Saison gibt Anlass zur Besorgnis: Das Team von Peter Stöger hatte in den vergangenen Monaten nahezu konstant das Beste aus seinen Möglichkeiten gemacht. Nun häufen sich missglückte Aktionen auffällig. Dem Gesichtsausdruck von Jonas Hector war eindeutig zu entnehmen, dass er mit dieser Welt nicht zufrieden war.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/sport/-fc-koe…27?reduced=true
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

445

Tuesday, August 22nd 2017, 7:45am

Köln II: Helmes beklagt „Hobbymannschaft“

Patrick Helmes spielte selbst auf höchstem Niveau Fußball, sogar in der A-Nationalmannschaft wurde er 13x eingesetzt, erzielte dabei 2 Tore. Kein Wunder, dass er dann auch höchstes Niveau fordert, wenn er wie es inzwischen der Fall ist, als Trainer tätig ist. Doch beim 1. FC Köln II gelingt ihm und auch seinen Spielern zurzeit nur sehr wenig. 0 Punkte aus 3 Spielen stehen zu Buche. Das ist zu wenig, auch wenn man geringere Ansprüche als die A-Nationalmannschaft stellen darf. In der Regionalliga West können die Kölner aktuell nicht mithalten, verloren auch ihr letztes Spiel mit 0:3 bei Rot-Weiss Essen. Trainer Patrick Helmes reagierte zerknirscht: „Wir haben in der ersten halben Stunde ein sehr schlechtes Spiel gezeigt. Wie eine Hobbymannschaft.“

Quelle: https://www.fussball.com/regionalliga-we…obbymannschaft/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

446

Tuesday, August 22nd 2017, 8:34am

DFB ein „noch größerer Gegner“ als die Derby-Rivalen

Nicht nur auf dem Platz ging es beim Rhein-Derby am Sonntagabend in Gladbach hoch her. Auch abseits des Feldes sorgten die Fans für Schlagzeilen. Bereits vor dem Anpfiff machten Anhänger beider Fan-Lager ihrem Unmut über den Deutschen Fußball-Bund (DFB) geschlossen Luft. Eine Annäherung scheint es nicht so leicht zu geben. Noch während die Gladbacher Mannschaftsaufstellung vorgetragen wurde, rollte die Ultra-Gruppe „Sottocultura“ ein Banner aus. Die Botschaft dürfte dem DFB nicht gefallen haben. Wenige Minuten später lieferten sich Effzeh- und Borussia-Ultras einen Wechselgesang gegen eben jenen DFB. Auch die Kölner Anhänger rollten vielsagende Banner aus.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/dfb-ein-n…-derby-rivalen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

447

Tuesday, August 22nd 2017, 8:37am

Serie dahin:
„Haben gegen Gladbach immer Probleme“


Die Derby-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach bedeutet nicht nur für den 1. FC Köln eine Schlappe zum Start in die neue Spielzeit. Auch Peter Stöger muss zum ersten Mal in seiner Amtszeit beim Effzeh eine Auftakt-Niederlage hinnehmen. Auch am Tag nach dem Derby ist die Niederlage noch nicht richtig verdaut. Doch Peter Stöger ist nicht geschockt – im Gegenteil: „Wer geglaubt hat, dass wir gleich am ersten Spieltag ein Feuerwerk abbrennen, den hätte ich schon vorher enttäuschen können“, sagte der Österreicher am Montag. „Wir haben gegen Gladbach immer Probleme. Die Kombination mit viel technischer Qualität im Zentrum, Schnelligkeit und sehr gutem Eins-gegen-Eins-Spiel über die Außen. Das ist für uns offensichtlich schwieriger zu verteidigen“, sagte Stöger.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/serie-dah…immer-probleme/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

448

Tuesday, August 22nd 2017, 8:40am

Nachspiel: Probleme gegen Gladbach
Domino-Effekt im Reich der Mitte


Die Derbypleite des effzeh in Mönchengladbach hatte mehrere offensichtliche Gründe. Doch das größte Problem sprang nicht direkt ins Auge und lag im Mittelfeldzentrum. Der unglückliche Auftritt von Jonas Hector und sein fataler Domino-Effekt. Unmittelbar nach bitteren Derbyniederlagen kommt es nicht immer vor, dass sich alle Beteiligten derart nüchtern an die Spielanalyse begeben. Doch schon direkt nach dem 0:1 des 1. FC Köln bei Borussia Mönchengladbach betrachteten die Kölner Verantwortlichen um Schmadtke, Stöger und Lehmann die Partie bereits sehr reflektiert. Sie sprachen einhellig von leichter Enttäuschung, von einem unnötigen Gegentreffer, doch auch von einer Niederlage, mit der man leben kann.

Quelle: http://www.effzeh.com/probleme-gegen-gla…eich-der-mitte/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

449

Tuesday, August 22nd 2017, 8:47am

Nach Derby-Pleite
FC-Keeper Horn mit Signal-Rede!


Der Frust war Timo Horn (24) nach der Auftaktpleite im Derby gegenMönchengladbach deutlich anzusehen. 21 Mal hatten die Fohlen auf sein Tor geschossen, nur den Versuch von Nico Elvedi konnte der FC-Keeper nicht halten. Horns Signal-Rede! Erst in der Schlussphase konnte der FC sich aus der Umklammerung der Gladbacher lösen. Sonst wurde die Truppe im Derby eingeschnürt. Horn vermisste den Vorwärtsgang! „In den nächsten Wochen müssen wir daran arbeiten, dass wir uns noch mehr Chancen erarbeiten und offensiv spielstärker werden“, erklärte der kölsche Jung. Dies sei der Schlüssel zum Erfolg: „Dann kommen auch wieder die Siege zurück.“ Aber er sagt auch: „Wir haben in den nächsten Wochen noch einiges zu tun.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-rede--28202496
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 22nd 2017, 8:47am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

450

Tuesday, August 22nd 2017, 12:13pm

FC-Sorgenkind
Das fordert Stöger von Clemens


Wenn ein Fußballverein gleichzeitig auf drei Hochzeiten tanzt, muss der Trainer auf jeden seiner Spieler zählen können. Das trifft auch auf den 1. FC Köln zu, der nach 25 Jahren wieder im Europapokal vertreten ist, aber nicht über einen üppig ausgestatteten Kader verfügt. Die Anzahl der Spieler, die Coach Peter Stöger zur Verfügung stehen, ist überschaubar. Und es macht die Arbeit für den Österreicher nicht gerade leichter, wenn ein Leistungsträger wie Christian Clemens mehr und mehr den Anschluss zur Mannschaft verliert. Grund genug, eine Reaktion vom Eigengewächs zu fordern. „Christian muss jetzt zeigen, dass er bereit ist. Seine Qualifikation spricht ihm keiner ab“, sagte Stöger. „Sein Zug zum Tor, seine Schnelligkeit, seinen guten Abschluss muss er auf dem Trainingsplatz über längere Zeit zeigen, damit wir das Gefühl haben, dass er so weit ist.“

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-s…lemens-28206158
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

451

Tuesday, August 22nd 2017, 3:47pm

Osako nimmt wieder am Mannschaftstraining teil

Erstmals nach dreiwöchiger Verletzungspause hat Yuya Osako am Dienstag am Mannschaftstraining teilnehmen können. Auf die Frage, ob er bereits am Freitag im Heimspiel gegen den Hamburger SV mitwirken könne, sagte Peter Stöger: „Ich weiß es noch nicht. Zunächst einmal ist es gut, dass Yuya wieder mittrainieren kann.“ Entscheidend wird sein, wie sein Fuß auf die ungewohnt starke Belastung reagiert.

Quelle: http://www.rundschau-online.de/sport/1-f…g-teil-28207784
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

452

Wednesday, August 23rd 2017, 7:35am

Stadion-Ausbau unter neuen Bedigungen wohl zu teuer

Sollte das Rhein-Energie-Stadion auf die vom 1. FC Köln geforderte Zuschauerzahl von 75.000 erweitert werden, so wäre wegen des Lärmschutzes ein geschlossenes Dach unverzichtbar. Zu diesem Ergebnis gelangt dem Vernehmen nach eine Architektenstudie, mit der sich der Aufsichtsrat der Sportstätten GmbH am Mittwoch befassen wird. Ein Aufstocken des Oberrangs samt des Baus einer ausfahrbaren Überdachung wäre mit enorm hohen Kosten verbunden. Ob die technisch zwar mögliche, wirtschaftlich aber sehr schwierige Maximal-Variante weiterhin in Betracht kommt, gilt deshalb als fraglich. Der FC erwägt den Bau eines Stadions an anderer Stelle, sollte die Stadt seiner Forderung nicht nachkommen. Das könnte dann auch außerhalb der Stadtgrenzen sein. Ein geeignete Fläche soll es beispielsweise in Pulheim unweit der A1 geben, heißt es vage.

Quelle: http://www.ksta.de/koeln/1--fc-koeln-sta…-teuer-28210662
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

453

Wednesday, August 23rd 2017, 7:38am

Blitz-Comeback gegen HSV
Kann Osako schon den FC-Start drehen?


„Jhon braucht mehr Unterstützung“, forderte Sport-Boss Jörg Schmadtke nach der Derby-Pleite in BILD. Die wird Stürmer Jhon Cordoba (24) gegen den HSV bekommen... Der FC bastelt am Blitz-Comeback von Japan-Knipser Yuya Osako (27). Drei Wochen nach seiner Bänderverletzung soll der japanische Nationalspieler Freitag gegen Hamburg bereits erstmals wieder dabei sein. Kann Osako schon den FC-Start drehen? Stöger: „Die Zielsetzung ist, dass er so schnell wie möglich spielt. Wenn er also schmerzfrei ist, ist er natürlich dabei.“ Anschließend soll Osako dann sogar zu den Japan-Länderspielen gegen Australien (31.8.) und in Saudi-Arbien (5.9.) reisen. Beim FC würde Osako für Milos Jojic in die Startelf rücken und Cordoba als zweite Spitze unterstützen.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…54440.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

454

Wednesday, August 23rd 2017, 7:40am

Trainer wollen mehr:
Duo auf rechts muss sich steigern


Die Vorbereitung ist vorüber, die erste Pokal-Runde und das Rhein-Derby liegen hinter dem 1. FC Köln. In den ersten beiden Pflichtspielen vertraute Trainer Peter Stöger der gleichen Startelf. Für Pawel Olkowski und Christian Clemens reichte es in beiden Partien nicht für einen Platz im Kader. Sind sie die ersten Verlierer der noch jungen Saison? Der Konkurrenzkampf bei den Geissböcken ist größer geworden. Der Kader ist in der Breite stärker besetzt als in der Vorsaison. Von den 27 Profis, die beim Effzeh im Kader stehen, schaffen es an einem Spieltag lediglich 18 Spieler in den Kader. In dem ausgeglichenen Team kommt es daher bei jedem Spiel zu Härtefällen. Doch Peter Stöger macht den Ergänzungsspielern Mut: „Im Laufe einer Saison kann sich alles durchmischen.“

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/trainer-w…-sich-steigern/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 23rd 2017, 7:40am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

455

Wednesday, August 23rd 2017, 8:16am

„Gute Bühne um zurückzukommen“
Mavraj bereit für Köln-Spiel


Gute Nachricht aus dem Volkspark. Mergim Mavraj (31) ist zurück auf dem Trainingsplatz. Am Dienstag trainierte der Verteidiger, der das Augsburg-Spiel verletzt (Blockade im oberen Wirbelsäulenbereich) verpasst hatte, wieder komplett mit dem Team. Probleme gab es keine. „Es fühlt sich alles wieder gut an. Wenn es in den nächsten Tagen keine Probleme gibt, stehe ich dem Trainer zur Verfügung. Ich glaube, das Spiel in Köln (am 25.08. ab 20.30 Uhr) wäre eine gute Bühne, um zurückzukommen“, betont Mavraj, für den es das erste Spiel mit dem HSV bei seinem Ex-Verein wäre.

Quelle: http://www.mopo.de/sport/hsv/-gute-buehn…-spiel-28209858
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

456

Wednesday, August 23rd 2017, 8:45am

Vertrag bis 2022
uhlsport wird FC-Ausrüster


Ab der Saison 2018/19 wird der 1. FC Köln vom deutschen Sportartikelhersteller uhlsport ausgerüstet. Die zunächst für vier Jahre vereinbarte Zusammenarbeit garantiert für den FC nicht nur Funktionsbekleidung auf höchstem Niveau, sondern auch individuelle Trikotdesigns für die Profis inklusive Sondertrikots. Zudem kann der FC weiter eigene Merchandising-Textilien anbieten. Als Hauptpartner des 1. FC Köln erhält uhlsport zahlreiche exklusive Möglichkeiten für eine erfolgreiche Präsentation der Marke. „Der 1. FC Köln ist kein Verein von der Stange und wir möchten deshalb auch keine Trikots von der Stange. Mit uhlsport haben wir einen Top-Ausrüster für mindestens die kommenden vier Spielzeiten gefunden, der alle unsere Anforderungen an Qualität, Verlässlichkeit und Individualität erfüllt“, sagt Alexander Wehrle.

Quelle: https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…-fc-ausruester/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 23rd 2017, 8:45am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

457

Wednesday, August 23rd 2017, 8:56am

Initiative „100 % FC – Dein Verein“ lädt zur Informationsveranstaltung am 7. September

Am Abend des 7. September 2017 findet in den Räumen des Kölner Fanprojekts (Gereonswall 112, 50670 Köln) ein Informationsabend der Initiative „100 % FC – Dein Verein“ statt, zu der alle effzeh-Mitglieder eingeladen sind. Die diesjährige Mitgliederversammlung des 1. FC Köln am 25. September dürfte spannend werden: Die Initiative „100 % FC – Dein Verein“ wünscht sich mehr Mitspracherecht der Mitglieder und hat dementsprechend einen Antrag eingebracht, der die Satzung des 1. FC Köln verändern soll. Konkretes Ziel der Initiative ist es, dass dem 1. FC Köln der Verkauf von Anteilen nur mit Zustimmung der Mitglieder möglich gemacht wird – bisher kann der Club bis zu 24,9 Prozent der Anteile verkaufen, ohne zuvor seine Mitglieder befragen zu müssen. Das will die Mitgliederinitiative nun ändern.

Quelle: https://www.effzeh.com/initiative-100-fc…am-7-september/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

458

Wednesday, August 23rd 2017, 3:00pm

FC-Schock:
Stadion-Ausbau in Müngersdorf droht das Aus


Bedeutet diese Analyse das endgültige Aus für die Stadionausbau-Pläne des 1. FC Köln am Standort Müngersdorf? Das Planungsbüro Albert Speer & Partner hat am Mittwoch die Machbarkeitsstudie einer möglichen Erweiterung des RheinEnergieStadions vorgelegt. Das Ergebnis: Theoretisch ist eine bauliche Erweiterung des Stadions am Standort Müngersdorf möglich, aber mit hohen planerischen und rechtlichen Hürden verbunden. Zudem wären große Investitionen notwendig. Aus der Konzeption geht hervor, dass die vom FC erwünschte Erweiterung auf eine Kapazität von 75.000 Plätzen nicht möglich scheint. „Diese Aussage ist aus Sicht des FC natürlich bedauerlich“, erklärte FC-Präsident Werner Spinner. Für den FC besonders bitter: Selbst in einer Minimalvariante mit einer Aufstockung auf nur 60.000 Plätze ist der Ausbau laut der Studie nur sehr schwer realisierbar.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…as-aus-28213510
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

459

Wednesday, August 23rd 2017, 3:04pm

Star wider Willen:
Hector als schnörkelloses Gesamtpaket


Jonas Hector ist der Dauerbrenner im Kader des 1.FC Köln. In fünf Jahren verpasste der Nationalspieler kaum ein Pflichtspiel für den Effzeh und wurde so zum Vorzeige-Profi von Trainer Peter Stöger. Heute feiert Hector ein ganz besonderes Jubiläum. Doch es ist bei weitem nicht das einzige in dieser Woche. Mit einem torlosen Unentschieden trennte sich der 1.FC Köln am 23. August 2014 vom Hamburger SV. Doch heute vor drei Jahren war nicht nur die erste Partie des Effzeh nach dem geglückten Wiederaufstieg, es war auch das Bundesligadebüt von Jonas Hector. Keine drei Monate später wurde der gebürtige Saarländer das erste Mal von Joachim Löw in die Nationalmannschaft berufen.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/star-wide…es-gesamtpaket/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,248

460

Wednesday, August 23rd 2017, 3:06pm

Warum niemand anderen deutschen Teams in Europa die Daumen drücken muss

Verpflichtet ein UEFA-Wettbewerb zum Patriotismus? Wir glauben eher nicht – und genießen Europa auch ohne Unterstützung durch Fußball-Deutschland. An diesem Mittwoch ist es soweit: Für die TSG Hoffenheim steht mit dem Rückspiel der Qualifikations-Playoffs in der Champions League in Liverpool das größte Spiel der noch jungen Vereinsgeschichte an. Das Hinspiel verloren die Kraichgauer vor eigener Kulisse mit 1:2, der ehemalige Kölner Mark Uth schoss noch den späten Anschlusstreffer und wahrte seiner Mannschaft somit die Chancen auf die Teilnahme an der Gruppenphase. Wenn um 20:45 Uhr die Champions-League-Hymne in Liverpool ertönt, wird auf vielen Sofas und in den sozialen Medien folgende Frage diskutiert werden: Muss man zwangsläufig einem anderen Bundesligisten die Daumen drücken, wenn dieser in Europa ums Weiterkommen kämpft?

Quelle: http://www.effzeh.com/warum-niemand-ande…-druecken-muss/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page