Wednesday, July 24th 2019, 7:12am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,901

Monday, September 3rd 2018, 12:06pm

Die neuen Kreativen hinter Torjäger Terodde

Der 1. FC Köln ist Tabellenführer der zweiten Liga. Trotz Tabellenführung nach vier Spieltagen bleiben Schönheitsfehler. Der FC leistet sich Schwächephasen, ist defensiv anfällig und hat verletzungsbedingt weiterhin keinen zuverlässigen Rechtsverteidiger. Außerdem muss sich Trainer Anfang fragen lassen, wieso er in den ersten beiden recht schwachen Saisonspielen auf Jhon Cordoba als alleinigen Mittelstürmer gesetzt hat. Der Kolumbianer hat zwar ordentlich gespielt, war aber schon vor seiner glücklosen Zeit beim FC kein Torjäger. Cordoba braucht, all seine Profistationen zusammengerechnet, im Schnitt gut fünf Spiele für einen Treffer, Terodde dagegen nur rund zwei.

Quelle: https://www1.wdr.de/sport/fussball/fc-ko…mbruch-100.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,902

Monday, September 3rd 2018, 12:11pm

Fünf Erkenntnisse aus dem Pauli-Spiel:
Schluckauf im System


Ein effzeh-Torjäger in Trefferlaune, ein Kontrollverlust für 20 Minuten und mentale Stärke: Das 5:3 beim FC St. Pauli offenbarte viele Aspekte des neuen 1. FC Köln.

1. Terodde trifft und trifft und trifft.
2. Die Offensive kommt ins Rollen.
3. Schluckauf im System
4. Auf außen wackelt es noch.
5. Im Kopf stimmt es beim 1. FC Köln.


Quelle: https://effzeh.com/1-fc-koln-st-pauli-an…e-fussballfest/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Sep 3rd 2018, 12:12pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,903

Monday, September 3rd 2018, 1:17pm

Absprache mit Löw:
Hector reist nicht zur Nationalmannschaft


Das kommt überraschend! Jonas Hector wird trotz Nominierung nicht für die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich auflaufen. Der FC-Profi hat mit Bundestrainer Joachim Löw vereinbart, dass er aufgrund der hohen Belastungssituation nicht nach München reisen wird. Er wird die spielfreie Zeit zur Regeneration nutzen und in dieser Woche individuell trainieren. Auch im Testspiel gegen Wehen-Wiesbaden wird er nicht auflaufen. Nach der WM folgte für Hector der frühe Zweitliga-Beginn. Nun gönnt sich der FC-Kapitän eine Pause.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…schaft-31208124
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,904

Monday, September 3rd 2018, 1:21pm

Louis Schaub:
Der Unterschiedmacher beim 1. FC Köln


Er ist noch nicht lange da, hat aber seine Qualitäten schon unter Beweis gestellt. Auch unabhängig von den Scorerzahlen: Schaub beweist, dass er sich in der Offensive bestens aufgehoben fühlt und dort für den 1. FC Köln den Unterschied machen kann. Er ist quasi der Go-to-Guy des effzeh. Seine Stärken liegen im ersten Kontakt, mit dem er sich schon vor Ballannahme in Richtung des gegnerischen Tors drehen und seine Optionen (Abspiel, Abschluss?) ausloten kann. Durch seine gute Beweglichkeit und den vergleichsweise niedrigen Körperschwerpunkt kann Schaub sehr gut das Tempo wechseln und sich so dem Druck der Gegenspieler entziehen.

Quelle: https://effzeh.com/louis-schaub-portrat-…ite-bundesliga/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,905

Monday, September 3rd 2018, 1:24pm

Sechs Kölner spielen international

Hector wird in dieser Länderspielpause nicht zum Aufgebot von Joachim Löw gehören. Er und der Bundestrainer einigten sich auf eine Pause für den Linksfuß. Derweil reisten sechs andere FC-Profis sowie ein Youngster aus der U19 zu ihre Nationalmannschaften. Salih Özcan wurde für die U20 des DFB nominiert, die beiden Innenverteidiger Yann Aurel Bisseck und Dominik Becker reisen zur U19 des deutschen Fußballbundes. Louis Schaub wurde für seine starken Leistungen mit einer Nominierung für Österreich belohnt. Jorge Meré wird für die spanische U21 auflaufen, Brady Scott reist zur U20 der USA.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/hector-n…-international/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,906

Monday, September 3rd 2018, 6:26pm

Kurzer Kontrollverlust:
Das war gut, das war schlecht


Der 1. FC Köln ist beim FC St. Pauli noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Das 5:3 war ein für die Zuschauer faszinierend anzuschauendes Fußballspiel. Trainer Markus Anfang wurde jedoch gerade Mitte der ersten Hälfte an der Seitenlinie verrückt. Die Mannschaft bekam den Montag frei, startet am Dienstag in die Länderspielpause, in der sich die Vielspieler erholen und die Wenigspieler aufdrängen sollen. Die insgesamt 96 Spielminuten von Hamburg geben allen Beteiligten genug Anschauungsmaterial für den weiteren Lernprozess.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/kurzer-k…s-war-schlecht/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,907

Monday, September 3rd 2018, 7:53pm

Rekordstürmer Terodde und seine fabelhaften Vorbereiter

Im Trainingslager in Kitzbühel wollte Simon Terodde vor ein paar Wochen seine uneingeschränkte Bereitschaft unter Beweis stellen. Und ging ein paar Extrawege: Zurück bis zur Mittellinie, heraus auf die Flügel. Große Laufarbeit. Doch Markus Anfang unterbrach die Übung, um mit dem Stürmer zu sprechen: Er wolle Terodde am und im Strafraum sehen, damit die Kölner einen haben, der in der Tiefe anspielbar ist, Gegenspieler bindet – und: Tore schießt. Terodde wird an Treffern gemessen, nicht an Kilometern. Am Sonntag beim spektakulären 5:3-Sieg auf St. Pauli traf Terodde erneut.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…reiter-31211112
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,908

Tuesday, September 4th 2018, 9:17am

Anfangs Signatur Furios, vogelwild, beste Unterhaltung
Das ist der neue Spektakel-FC


„Man kann nur jedem Zuschauer gratulieren, der bei diesem Spiel war“, sagte Markus Anfang nach der Partie beim FC St. Pauli. Auch Kapitän Jonas Hector hatte das Spiel genossen: „Es war ein Auf und Ab, ein Hin und Her, am Ende wurde es eine Schlacht, die wir für uns entschieden haben.“ Vom Start weg furios, manchmal vogelwild - aber immer beste Unterhaltung. Der neue FC unter Markus Anfang steht für großes Spektakel. Ein Kampf mit offenem Visier, direktem Zug zum Tor, der FC mal einfach, mal spektakulär. Im Zentrum des Geschehens meist der überragende Louis Schaub.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…kel-fc-31210338
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,909

Tuesday, September 4th 2018, 9:19am

Sobiechs Rückkehr:
„Es gibt nicht viel Besseres“


Lasse Sobiech hat sich seine Rückkehr ans Millerntor mit einem Sieg für den 1. FC Köln versüßen können. Eine schwierige Partie für den ehemaligen Kiez-Kicker, der fünf Jahre für den FC St. Pauli aufgelaufen war, ehe er im Sommer ablösefrei den Weg nach Köln fand. Das 5:3 erfüllte am Ende aber alle Hoffnungen. Es war das Duell der Riesen. Henk Veerman (2,01 Meter), der Stürmer des FC St. Pauli, traf auf FC-Innenverteidiger Lasse Sobiech (1,96 Meter). Zwei Hünen, die sich bekämpften, duellierten, stießen, foulten und in der Luft wie am Boden beackerten.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/sobiechs…-viel-besseres/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,910

Tuesday, September 4th 2018, 12:04pm

Wirbel um Ex-FC-Star
Galatasaray-Transfer von Modeste geplatzt


Der Wechsel von Anthony Modeste zu Galatasaray Istanbul ist geplatzt! Das gab der türkische Spitzenklub am späten Montagabend via Twitter bekannt. Der ehemalige Torgarant des 1. FC Köln ist damit nach seiner Kündigung bei Tianjin Quanjian weiterhin auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. „Ein Transfer von Anthony Modeste zu unserem Verein erscheint zurzeit leider aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Dies wird der Öffentlichkeit mit Respekt mitgeteilt“, heißt es auf den sozialen Kanälen von Gala. Wo genau das rechtliche Problem liegt, ließen sie nicht vermelden.

Quellen: https://www.express.de/sport/fussball/1-…platzt-31213652
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,911

Tuesday, September 4th 2018, 3:00pm

Pezzoni wechselt in die Regionalliga – zum Tabellenletzten

Er hat 99 Mal für den 1. FC Köln gespielt, Stammspieler unter Christoph Daum in der Bundesliga, doch sein Abgang war wenig versöhnlich. Vor sechs Jahren verließ Kevin Pezzoni (29) Köln, nachdem er und seine damalige Freundin von Fans massiv beleidigt und bedroht worden war. Nun hat der Defensiv-Mann einen neuen Klub gefunden. Der Regionalligist Hessen Dreieich hat sich „Pezzos“ Dienste gesichert. Und das ist kurios! Denn: Erst vor wenigen Wochen war Pezzoni nach Griechenland zu Erstligist Apollon Smyrnis gewechselt. Dort wollte er unter Trainer Valerien Ismael spielen. Doch der Coach verließ vor wenigen Tagen den Klub.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…etzten-31214116
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Sep 4th 2018, 3:01pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,912

Tuesday, September 4th 2018, 3:04pm

Risse pausiert:
Rechtsaußen mit Adduktorenproblemen


Der 1. FC Köln nutzt die Länderspielpause, um bei einigen Spielern körperliche Tests nachzuholen, die in der Vorbereitung nicht vorgenommen werden konnten. Derweil wird Marcel Risse zunächst pausieren. Den Rechtsaußen plagen wieder Adduktorenprobleme. Risse war im Spiel beim FC St. Pauli nach einer knappen Stunde mit einer Adduktorenverhärtung aus dem Spiel genommen worden. Am Dienstag fehlte Risse beim ersten Mannschaftstraining der Woche. Der 28-Jährige soll zunächst geschont werden und individuell trainieren. Wann der Rechtsfuß wieder auf den Rasen zurückkehren wird, ist noch nicht klar.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/risse-pa…torenproblemen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Sep 4th 2018, 3:05pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,913

Tuesday, September 4th 2018, 5:09pm

Leistungstests und ein bisschen Ruhe

Nach dem freien Montag hielt Markus Anfang am Dienstag eine „Reinkomm-Einheit“ ab, wie er selbst das eher entspannte Training bezeichnete. Alles war etwas weniger spielnah, die Torhüter trainierten allein. Der 1. FC Köln ging die Länderspielwoche ruhig an. Und in reduzierter Besetzung: Marcel Risse pausierte, da er seine Adduktoren-Probleme aus dem Spiel beim FC St. Pauli behandeln ließ. Die Zugänge Lasse Sobiech und Matthias Bader holten Leistungstests nach, für die im Sommer keine Zeit gewesen war.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…n-ruhe-31216350
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,914

Tuesday, September 4th 2018, 5:11pm

Kommentar: Genau dafür gehen die Fans ins Stadion

Mit der neuen Spielweise unter Trainer Anfang begeistert der 1. FC Köln seine Fans. Die Geissböcke wollen nicht nur wieder erfolgreich sein, sondern auch attraktiv. Im Vordergrund steht das Spektakel. Und davon bekommt der Zuschauer bislang eine ganze Menge geboten. Fußball ist Unterhaltung. „Ich sitze ja auch als Fußballfan auf der Tribüne und will guten Fußball sehen“, hatte Sportchef Veh bei der Vorstellung von Markus Anfang erklärt. Das Ziel: Es soll sich wieder lohnen, den 1. FC Köln beim Fußballspielen zuzusehen. Der neue FC-Trainer scheint diese Vorgabe bereits verinnerlicht zu haben. Inzwischen ist wohl jedem klar: Anfang wurde genau dafür ausgesucht. Denn sein Fußball ist auf Spektakel ausgerichtet.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/kommenta…ns-ins-stadion/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,915

Tuesday, September 4th 2018, 7:13pm

Transferzeugnis:
Der Effzeh Bayern der zweiten Liga


Der 1. FC Köln ging als großer Favorit in die neue Zweitligasaison – und wird den Erwartungen bisher gerecht. Zehn Punkte aus vier Spielen und ein Schützenfest im DFB-Pokal sorgen für zufriedene Gesichter in der Domstadt. FT untersucht die Rolle der sieben Neuzugänge beim gegenwärtigen Höhenflug.

Quelle: http://www.fussballtransfers.com/ft-kurv…iten-liga_95419
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,916

Tuesday, September 4th 2018, 10:36pm

FC-Torjäger Simon Terodde:
Der Zweitligabomber


Jahrzehntelang hatte Dieter Müllers Bestmarke Bestand. Die FC-Legende erzielte in drei aufeinanderfolgenden Pflichtspielen acht Tore. Sie blieb bestehen, trotz Lukas Podolski, Milivoje Novakovic oder Anthony Modeste. Bis zum Spiel gegen den FC St. Pauli am vergangenen Sonntag. Da erzielte FC-Stürmer Simon Terodde seine Treffer acht und neun im dritten Pflichtspiel hintereinander. Müllers Rekord war eingestellt. Natürlich erzielte Müller Erstligatore und Terodde traf viermal gegen einen Amateurverein. Trotzdem ist der 30-Jährige derzeit in Köln der Mann der Stunde.

Quelle: https://effzeh.com/fc-torjaeger-simon-te…weitligabomber/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,917

Wednesday, September 5th 2018, 9:05am

Korsett aus neun Profis:
Wer jetzt in den Fokus rückt


Die Länderspielpause soll die Chance für Spieler beim 1. FC Köln sein, die bislang weniger oder noch gar nicht zum Zuge gekommen sind. Die bisherige Startformation lässt zwar aktuell kaum Optionen für Veränderungen zu. Doch Trainer Markus Anfang fordert, sich anzubieten. Denn taktisch kann sich immer etwas ergeben, wie die letzten Wochen bereits gezeigt haben. Viel Zeit bleibt nicht. Nach dem Aufgalopp am Dienstag folgt ein Training am Mittwoch, das Anschwitzen am Morgen vor dem Testspiel (in Wiesbaden) am Donnerstag sowie ein Training am Freitag.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/korsett-…n-fokus-rueckt/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,918

Wednesday, September 5th 2018, 9:08am

Kölner Offensivmaschine rollt
Wir erklären Anfangs Angriffs-Achter


Elf Tore in vier Spielen, dazu neun Buden im Pokal: Die kölsche Angriffsmaschine läuft schon zum Saisonstart auf Hochtouren. Imponierend ist die Vielfalt an Offensivspielern, auf die Coach Markus Anfang zurückgreifen kann. Mit seinem „Achter“ kann er auf alle Herausforderungen die passende Antwort finden. „Wir haben immer die Möglichkeit, unterschiedliche Qualitäten reinzubringen. Wir können über die Außen mit dem starken oder dem verkehrten Fuß spielen, entweder, um in die Mitte zu ziehen oder Flanken zu spielen“, sagt Anfang. „Und wir nutzen diese Optionen auch, deshalb gibt es für uns keine Spieler aus der zweiten Reihe.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…achter-31216742
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,919

Wednesday, September 5th 2018, 9:09am

FC hat noch Steigerungspotenzial in der Abwehr

Auftaktbilanz: Ein fast perfekter Start des FC in die Saison. Die Offensive um den fünfmaligen Torschützen Simon Terodde ist das Prunkstück. Trainer Markus Anfang ist hochzufrieden, kalkuliert aber auch Rückschläge ein. Die erste Meisterschaftsunterbrechung – bedingt durch die Länderspiele – ist dazu geeignet, die Startphase des 1. FC Köln in die Zweitligasaison zu analysieren. Was war gut beim alleinigen Tabellenführer, wo hakt es noch im Spiel, und wie sind die Aussichten für die folgenden Begegnungen, von denen vier Stück innerhalb von 13 Tagen anstehen?

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor…cle3935049.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

4,920

Wednesday, September 5th 2018, 9:14am

Herrlich wackelt:
Denkt Bayer über Peter Stöger nach?


Bahnt sich bei Bayer Leverkusen bereits nach zwei Spieltagen der erste Trainerwechsel der laufenden Saison in der Fußball-Bundesliga an? Heiko Herrlich soll nach dem Fehlstart der Werkself wackeln, der ehemalige BVB-Trainer Peter Stöger ein Nachfolgekandidat sein. Das hatte sich Heiko Herrlich ganz anders vorgestellt: Mit großen Ambitionen war Bayer Leverkusen gestartet. Nach zwei Spielen und null Punkten rangiert der Tabellenfünfte der Vorsaison auf Platz 16 - der schlechteste Saisonstart seit 25 Jahren.

Quelle: https://www.sport.de/news/ne3347298/herr…r-stoeger-nach/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page