Monday, August 26th 2019, 2:19am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

41

Thursday, July 20th 2017, 11:51am

1. FC Köln angelt sich Jorge Meré

Der 1. FC Köln hat die vierte Neuverpflichtung perfekt gemacht: Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger “ wechselt Jorge Meré für eine Ablösesumme von sieben Millionen Euro von Sporting Gijon nach Köln. Der Spanier befindet sich bereits in der Stadt und wird in den nächsten Stunden den Medizincheck absolvieren. Eine offizielle Bestätigung des Transfers steht noch aus.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/naec…%C3%A9-28002564
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

42

Thursday, July 20th 2017, 12:00pm

Kehrtwende: Meré kommt nach Köln

Lange Zeit schien der 1. FC Köln bei der Personalie Jorge Meré Lehrgeld zu bezahlen. Der Wechsel zum FC Málaga bahnte sich an und stand kurz vor dem Abschluss. Doch wie es aussieht, konnte Jörg Schmadtke den Spanier und Sporting Gijón nun von einem Engagement in der Domstadt überzeugen. FT-Meinung: Der Wechsel des 20-Jährigen Meré zum 1. FC Köln steht nach einer langen Zitterpartie nun tatsächlich vor dem Abschluss. Ein Transfer ergibt für beide Parteien absolut Sinn. Der Effzeh erhält einen entwicklungsfähigen und talentierten Innenverteidiger. Meré wiederum kann seiner ambitionierten und jungen Karriere den nächsten Schliff verpassen und künftig mit den Domstädtern international auflaufen.

Quelle: http://www.fussballtransfers.com/bundesl…mere-coup_80070
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 20th 2017, 12:00pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

43

Thursday, July 20th 2017, 12:51pm

Wechsel perfekt!
Köln schnappt sich 8-Mio-Spanier


Der 1. FC Köln investiert die Modeste-Millionen in die Abwehr! Die Kölner holen sich die Abwehr-Talent Jorge Meré (20) von Sporting Gijon. Der spanische U21-Nationalspieler hatte beim Absteiger aus der Primera División noch einen Vertrag bis 2020. Für Meré legt der FC 8,5 Mio Euro Ablöse auf den Tisch. Meré war bereits am Vormittag zum Medizin-Check in Köln. Begleitet wurde er von seinem spanischen Berater und dessen Mitarbeiter, dem Ex-Bundesliga-Profi Gerhard Poschner. Beim Bundesligisten erhält der Spanier einen Fünfjahresvertrag.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-bund…92730.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

SchweizerSchoggi

Intermediate

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 419

44

Thursday, July 20th 2017, 2:03pm

4. Millionen-Transfer: 1.FC Köln gewinnt Tauziehen um Gijón-Talent Meré

Der 1.FC Köln soll sich die Dienste von Jorge Meré (21, Foto) gesichert haben. Wie der „Kölner Stadtanzeiger“ am Donnerstag vermeldet, wird das spanische Defensiv-Talent von Sporting Gijón zu den Domstädtern transferiert. Eine Bestätigung vom Verein steht noch aus.

Wie „KSTA“ berichtet, kostet der U21-Nationalspieler, der einen Vierjahresvertrag erhalten soll, die Kölner 7 Millionen Euro. Die „Bild“-Zeitung nennt 8,5 Mio. Euro als Ablösesumme. Nach João Queirós vom SC Braga wäre Meré der zweite Innenverteidiger, den der Bundesligist in dieser Woche verpflichtet und insgesamt bereits der 4. Millionen-Zugang in diesem Transferfenster.

...

Quelle: http://www.transfermarkt.de/4-millionen-…iew/news/282222
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

45

Thursday, July 20th 2017, 5:37pm

FC-Sportchef Schmadtke vor Einigung mit Meré

Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ soll Jorge Meré für eine Ablösesumme von sieben Mio. Euro von Gijon zum Bundesligisten wechseln. Der Spanier befindet sich bereits in der Stadt und absolvierte am Donnerstag die medizinische Untersuchung. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des FC steht noch aus, soll aber im Laufe des Tages folgen. Ex-Bundesligaprofi Gerhard Porschner hat den Deal dem Vernehmen nach eingefädelt. Gemeinsam mit ihm nach Köln sind auch seine Berater, sein Vater und seine Freundin gekommen. Gegen 17.20 Uhr verließ der Spanier das Geißbockheim zunächst wieder.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/tran…%C3%A9-28002564
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

46

Thursday, July 20th 2017, 5:44pm

FC-Trainer Peter Stöger erwartet eine schwierige Saison

Mit dem ersten Europapokalauftritt nach 25 Jahren sieht Peter Stöger den 1. FC Köln vor einer spannenden Saison. "Man muss sehen, was passiert in der Stadt mit dem Europacup-Wahnsinn. Welche Auslosung wir bekommen, wie viele Menschen mit uns fahren. Und wie wir die Liga bewältigen", sagte der FC-Trainer. Der Österreicher, der bei den Rheinländern in seine fünfte Saison geht, erwartet eine schwierige Spielzeit. "Weil die Tendenz in den vergangenen Jahren immer nach oben ging: die Entwicklung der Spieler, die Spielidee, die erreichten Punkte und die Platzierungen. Da stellst du dir die Frage, was geht noch?", erklärte Stöger.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor…cle3609381.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,618

47

Thursday, July 20th 2017, 6:02pm

FC verpflichtet Jorge Meré


Der 1. FC Köln verstärkt seine Defensive: Jorge Meré wechselt vom spanischen Erstligisten Sporting Gijon zum FC.

Der 1. FC Köln hat mit dem spanischen Verteidiger Jorge Meré einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Der 20-jährige Spanier kommt von Sporting Gijon und erhält beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Für Gijon hat Meré in den letzten beiden Saisons 56 Spiele in der spanischen La Liga absolviert, außerdem durchlief er die spanischen Juniorennationalmannschaften. Mit Spaniens U21, für die er bisher 16 Mal aufgelaufen ist, kam er zuletzt bei der U21-EM in Polen bis ins Finale.

https://www.fc-koeln.de/fc-info/news/det…tet-jorge-mere/
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

48

Thursday, July 20th 2017, 6:46pm

Perfekt! Effzeh bestätigt Verpflichtung von Jorge Meré

Der 1. FC Köln hat das Wettbieten um Jorge Meré gewonnen. Die Geissböcke bestätigten am Donnerstag die Verpflichtung des spanischen U21-Nationalspielers. Der Innenverteidiger wechselt von Sporting Gijon an den Rhein. Wie die Geissböcke bekannt gaben, unterschrieb der 20-Jährige einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2022. Ursprünglich hatte ein Leihgeschäft mit Kaufoption zur Diskussion gestanden. Am Ende einigten sich die beiden Klubs aber auf ein Kaufgeschäft. Über die Höhe der Ablösesumme machte der Effzeh keine Angaben. Dem Vernehmen nach soll sie aber zwischen sieben und acht Millionen Euro liegen.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/07/perfekt-e…von-jorge-mere/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

49

Thursday, July 20th 2017, 6:51pm

Einer für die erste Elf:
Meré entscheidet sich für Köln


Genua oder Malaga? Keiner von beiden: Der 1. FC Köln machte das Rennen um Abwehrtalent Jorge Meré. Der begehrte spanische U-21-Nationalspieler von Sporting Gijon war offenbar vom Gesamtpaket der Geißböcke trotz namhafter Konkurrenz am meisten beeindruckt und unterschrieb beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. "Der FC ist ein Verein, bei dem man sich als junger Spieler sehr gut entwickeln kann", sagte der Abwehrmann, der beim FC die Rückennummer 22 erhalten wird, und fügte an: "Es gab viele Gerüchte, aber mein Ziel war es immer, zum 1. FC Köln zu wechseln."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…fuer-koeln.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 20th 2017, 6:52pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

50

Thursday, July 20th 2017, 7:39pm

Das sind die Stärken und Schwächen von Jorge Meré

Wir haben den FC-Neuzugang genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat sich uns viel Licht – aber auch Schatten – offenbart. Meré zeigte sich bislang körperlich robust und meist abgeklärt. Sein Zweikampfverhalten sorgte in Spanien regelmäßig für Applaus und ungläubiges Raunen auf den Rängen. Meré versteht es, Pässe des Gegners zu antizipieren, Spielsituationen vorauszuahnen und gegnerische Angriffe durch Grätschen in höchster Not spektakulär zu unterbinden. In der Luft – ob defensiv oder offensiv – offenbart Meré hingegen, auch durch seine geringe Körpergröße bedingt, noch einige Schwächen. Größere Schwächen als im körperlichen Bereich zeigte Meré bislang in der Spieleröffnung.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-n…28003068-seite2
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 20th 2017, 7:40pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

51

Thursday, July 20th 2017, 11:28pm

Neuzugang in Köln
FC gewinnt Meré-Poker


Dieses Märchen endet gut! Olé, FC! Köln hat den Kampf um seinen Wunsch-Verteidiger gewonnen. Statt nach Malaga oder Genua zu wechseln, kommt Jorge Meré (20) an den Rhein. Er bekommt einen Fünf-Jahresvertrag bis 2022. Nach dem die letzten Vertrags-Feinheiten geklärt waren, gab der 1. FC Köln dann kurz nach 18 Uhr den Wechsel auch offiziell bekannt. Schon um 17.36 fuhr Merè vom Kölner Hauptbahnhof nach Frankfurt. Von dort ging es mit dem Flieger über Madrid noch einmal zurück nach Gijon. Die Geißböcke überweisen Gijon für den Vize-Europameister 8,5 Millionen Euro Ablöse.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/transf…12998.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

52

Friday, July 21st 2017, 9:03am

Wie sich der FC-Manager Abwehrjuwel Meré schnappte

Was lange währt... Es war ein echter Poker, doch am Ende zog FC-Sportchef Jörg Schmadtke (53) das entscheidende Ass aus dem Ärmel: Köln! „Die Entwicklung des Klubs, ja auch dass wir europäisch spielen.“ Beim FC können sie zurecht stolz sein auf diesen Coup, denn zu Wochenbeginn schien der Kampf um das Ausnahmetalent schon verloren Doch Schmadtke ließ nicht locker. Hatte Gijón erst offiziell eine Ausleihe angekündigt, ergab sich plötzlich die Möglichkeit zum Kauf – und der FC schlug zu. Rund acht Millionen Euro überweist Köln für das Super-Talent, das bis 2022 unterschrieben hat.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…nappte-27998846
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

53

Friday, July 21st 2017, 9:07am

Mitten im Transferwahnsinn – ohne Garantie
FC stößt in ganz neue Dimensionen vor


Für die einen ist es ein „Wahnsinn wie beim Monopoly“ (Max Eberl) oder eine riesige Blase, was gerade auf dem Transfermarkt abläuft, für die anderen wiederum Marktwirtschaft in seiner ausgeprägtesten Form. Preise werden halt durch Angebot und Nachfrage gebildet. In diesem Spiel mischt mittlerweile auch der 1. FC Köln erstaunlich mit. Und zwar so wie noch nie in seiner Geschichte. Für die Neuzugänge Meré, Córdoba, Horn und Queiros hat der FC zusammen rund 33 Millionen Euro ausgegeben. Dies ist mehr als in den vorangegangenen sieben Transferperioden (Sommer/Winter) zusammen.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/komm…en-vor-28005952
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

54

Friday, July 21st 2017, 9:11am

Jorge Meré erhält die Rückennummer 22 beim 1. FC Köln

Nach dem ganzen Wahnsinn um die Mendy-Brüder, den ominösen Beratern/Gefährten von Anthony Modeste, war es am Donnerstag mal wohltuend zu sehen, dass ein Spieler zu wichtigen Verhandlungen mit seiner Familie und dem besten Kumpel am Geißbockheim erschien. Gut, Jorge Merés Berater waren auch anwesend, im Gegensatz zu den Mendy-Brüdern hatten diese aber keine Louis-Vuitton-Rucksäcke mitgebracht nach dem Motto: Einmal vollmachen bitte, Herr Schmadtke!

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/span…-koeln-28005970
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

55

Friday, July 21st 2017, 9:14am

Europas Talente hören auf den neuen Ruf des Effzeh

Es gab Zeiten beim 1. FC Köln, in denen war das Sommertransferfenster geprägt von geplatzten Deals, geplatzten Träumen und Notlösungen. Die besten Spieler bei den internationalen Nachwuchsturnieren zeigten dem Effzeh die kalte Schulter. Das ist nun anders. João Queirós und Jorge Meré! Zwei Personalien, eine Botschaft: Der Klub am Geißbockheim ist wieder eine ernstzunehmende Adresse im internationalen Fußball. Kein Top-Klub, kein ständiger internationaler Vertreter, keiner, der im Geschäft der Großen mitmischen kann. Aber einer, der eine Perspektive hat und Perspektiven aufzeigen kann.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/07/europas-t…-ruf-des-effzeh
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

56

Friday, July 21st 2017, 9:18am

Meré verändert Struktur:
Der lang ersehnte fünfte Mann


Jorge Meré ist da. Mit einer Menge Vorschusslorbeeren kommt der spanische U21-Nationalspieler zum 1. FC Köln und könnte dort auf Anhieb die Defensivstruktur des Effzeh verändern. Manager Jörg Schmadtke fahndete über ein Jahr nach einem Spieler wie ihm. Meré steigt erst am kommenden Montag ins Training am Geißbockheim ein. Dann aber werden alle Augen auf ihn gerichtet sein mit der Frage: Wie schnell wird der Neuzugang eine Option für die Startelf? Schon im vergangenen Sommer suchte Jörg Schmadtke nach einem Spieler, der nicht nur als klassischer Innenverteidiger, sondern als Spieleröffner in einer Dreierkette fungieren kann.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/07/mere-vera…fuenfte-mann/2/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

57

Friday, July 21st 2017, 11:35am

Zwei Testspiele am Wochenende
FC startet mit großem Spaß in die Doppelschicht


Während Neuzugang Jorge Meré noch ein paar Tage Urlaub genießen darf, bevor er beim FC einsteigt, sind seine neuen Teamkollegen am Wochenende doppelt gefragt. Mit Uerdingen (Freitag, 19 Uhr) und Eintracht Braunschweig (Sonntag, 15.30 Uhr) warten die nächsten Testspielgegner. Damit alle Spieler zum Einsatz kommen, plant Peter Stöger für die beiden Partien mit zwei verschiedenen Formationen, die jeweils möglichst lange durchspielen sollen: „Wir werden mal schauen, wie weit wir kommen, ob es 90 Minuten werden. Auf jeden Fall länger als eine Halbzeit.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…chicht-28007822
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

58

Friday, July 21st 2017, 11:39am

Trotz Doppelbelastung
Hecking glaubt nicht an FC-Einbruch


Gleich zum Saisonstart trifft Gladbach auf den Erzrivalen – Dieter Hecking warnt davor, die Leistung aus der vergangenen Saison als Eintagsfliege abzutun. Stürzt der FC jetzt ab? Hecking: „Man sagt das den Vereinen nach, die es nicht gewohnt sind, europäisch zu spielen. Aber dagegen halte ich, dass sie total euphorisiert in die Saison gehen. Alle freuen sich auf Europa – das kann auch was bewegen, nämlich dass die Leistung nach oben geht. Köln hat 35 Mio. für Modeste eingenommen – die hätte jeder Bundesligist gerne. Ob der Schmaddi die gleich wieder ausgibt – lassen wir uns überraschen. Ich denke, die Liga wird enger zusammenrücken.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/bor…bruch--27992604
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

59

Friday, July 21st 2017, 12:03pm

Gladbachs Eberl:
Modeste ist sein Geld nicht wert


Gladbach-Manager Max Eberl hat die Preis-Entwicklung auf dem Transfermarkt am Beispiel von Ex-Köln-Stürmer Anthony Modeste, der nach China gewechselt ist, scharf kritisiert. „Es gibt Spieler wie Anthony Modeste, der in Köln eine großartige Entwicklung genommen hat, der aber jetzt für eine eigentlich nicht marktgerechte Wahnsinns-Ablösesumme nach China geht. Das hätte es vor fünf Jahren so nicht gegeben. Da wäre er vielleicht zu einem Topklub nach Frankreich oder England gewechselt, aber auch nicht für so viel Geld“, sagte er.

Quelle: http://sportbild.bild.de/bundesliga/vere…6924.sport.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,618

60

Friday, July 21st 2017, 2:49pm

Kölner Angreifer endlich wieder fit nach mehreren Rückschlägen
Guirassy: Neustart nach Seuchensaison


Nach dem Weggang von Torjäger Anthony Modeste nach China werden in der Kölner Offensive die Karten neu gemischt. Dabei gilt Sehrou Guirassy nach einer wahren Seuchensaison quasi als Neuzugang bei den Geißböcken.

http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…chensaison.html
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page