Monday, August 19th 2019, 4:01pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,361

Sunday, December 4th 2016, 2:24pm

Auch Modeste angeschlagen
Auswechslung war geplant


Während Marcel Risse in Hoffenheim am Boden lag und behandelt wurde, stand auch Anthony Modeste kurz vor einer Auswechslung. Ein Betreuer eilte zu ihm, behandelte den Franzosen am rechten Knie. Modeste hatte zuvor eine Großchance vergeben und war dabei mit den Stollen seines Schuhs unglücklich im Rasen hängen geblieben. Der 28-Jährige hatte Schmerzen, er humpelte, konnte kaum mehr einen Sprint anziehen. Dann die Behandlung. „Wir haben überlegt ihn runterzunehmen“, gestand Trainer Peter Stöger hinterher. Doch Modeste biss auf die Zähne. Der Franzose wird sich Montag noch einmal untersuchen lassen.

Quelle: http://geissblog.koeln/2016/12/auch-mode…ng-war-geplant/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,362

Sunday, December 4th 2016, 2:27pm

0:4-Klatsche gegen Hoffenheim
4 ohne 6 – wir erklären das bittere FC-Lotto


„Ja leck mich doch am A…“, fluchte Jonas Hector. Doch der emotionale Ausbruch des Vertreters von Kapitän Matthias Lehmann kam zu spät. Zuvor hatte Sandro Wagner zum 3:0 eingenickt, nach dem zweiten Standard-Gegentor war klar: Der Drops im Kraichgau war gelutscht, das letzte FC-Aufgebot geschlagen, Mark Uth setzte mit dem vierten TSG-Treffer den Schlusspunkt. Der Verlust von Marcel Risse, nach Horn, Bittencourt, Lehmann, Höger und Maroh der sechsten Stammkraft war zuviel, der FC kassiert die höchste Pleite seit Oktober 2015 - damals ging’s gegen die Bayern.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-lotto-25215266
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,363

Sunday, December 4th 2016, 2:30pm

0:4 und Kreuzbandriss bei Risse
FC: Ein Unglück kommt selten allein


Einen total gebrauchten Tag erwischte der 1. FC Köln bei seiner herben 0:4-Klatsche bei der TSG 1899 Hoffenheim. Schwerer als die Niederlage aber wog die bittere Verletzung von Leistungsträger Marcel Risse, der sich im Kraichgau einen Kreuzbandriss zuzog und monatelang ausfallen wird. Die Geschichte des Kölner Ausflugs nach Hoffenheim ist schnell erzählt. Während die Gastgeber ihre Tormöglichkeiten konsequent einnetzten, ging die Geißbockelf vor allem vor dem Seitenwechsel fahrlässig mit ihren Großchancen um. In der ersten Spielhälfte war die Mannschaft von Peter Stöger den ungeschlagenen Hoffenheimer noch ein gleichwertiger Gegner und besaß sogar ein Chancenplus.

Quelle: http://www.koeln.de/Schwerer%2Bals%2Bdie…BMarcel%2BRisse.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,364

Sunday, December 4th 2016, 2:35pm

Die Verletzung von Risse und ihre Folgen
Das Cello-Dilemma


Die Verletzung von Marcel Risse trifft den 1. FC Köln ins Mark. Dabei sind es weniger die Freistoßtore, die den Ausfall so schmerzhaft machen, Risse fehlt vielmehr aufgrund diverser anderer Eigenschaften an allen Ecken des Feldes. Wegen der Fähigkeit von Risse, eine ganze Seite in beide Richtungen alleine bearbeiten zu können, hat Peter Stöger bereits laut über einen Systemwechsel zu einer Dreierkette nachgedacht. Wie wichtig Risse für den kölschen Defensivverbund ist, sollte das Spiel in Hoffenheim gezeigt haben. Dabei steht nicht lediglich der Fakt, dass der effzeh nach dem Ausfall der Nummer 7 noch drei Gegentore gefangen hat, vielmehr interessiert die sonstige Ausrichtung.

Quelle: http://effzeh.com/das-cello-dilemma/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,365

Sunday, December 4th 2016, 5:04pm

Risse-Schock sitzt tief, Modeste bleibt Pause erspart
Stöger: "Geld ist da, der FC ist handlungsfähig"


Peter Stöger gab nach dem Risse-Schock die Parole für die kommenden Wochen aus: "Wir wussten schnell, dass es etwas Schlimmeres ist. Das ist tragisch für ihn und auch für uns. Aber jammern hilft nichts. Wir können uns jetzt jeden Abend treffen und uns in den Schlaf weinen. Oder wir machen unseren Job." Und der bestehe darin, das sportlich aufzufangen. Woran es liegen kann, weiß Stöger nicht: "Es gibt keine Überbelastungen, wir setzen dieselben Trainingsreize. Ich habe keine Erklärung dafür." In Ruhe wird nun besprochen, ob im Winter Ergänzungen kommen: "Keine Hektik", fordert Stöger, weist daraufhin, dass "Neuzugänge charakterlich, sportlich und wirtschaftlich" passen müssen. Immerhin: "Geld ist da, der FC ist handlungsfähig."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…se-erspart.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,366

Monday, December 5th 2016, 6:45pm

Nach Risse-Aus:
Schmadtke plant mit Wintertransfers


Der 1. FC Köln wird im Winter wohl noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Das hat Sportchef Jörg Schmadtke nach dem Spiel bei 1899 Hoffenheim im Gespräch bestätigt. Die Verletzungsmisere zwingt den Klub zu handeln. „Was soll ich sagen?“, fragte ein konsternierter Schmadtke im Gespräch mit dieser Onlinezeitung nach dem Spiel gegen Hoffenheim. Und dann bestätigte er vorsichtig, was zu erwarten war. Der Effzeh wird im Winter noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen. „Es sieht danach aus.“ Es ist kein Geheimnis, dass nach der schweren Verletzung von Marcel Risse ein offensiver Mann für die Flügel dringend benötigt wird.

Quelle: http://geissblog.koeln/2016/12/nach-riss…ertransfers-an/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,367

Monday, December 5th 2016, 6:48pm

FC geht am Stock
Zehn Millionen für neue Spieler


Fakt aber ist, dass dem FC am Ende einer großartigen Hinserie die Puste auszugehen droht. Der Rumpfkader muss gegen Dortmund, in Bremen und gegen Leverkusen bestehen. Dann ist Pause. Risse fehlt bis zum Saisonende. Wann Bittencourt, Lehmann und Horn zurückkehren, ist unklar. Der kleinste Kader der Liga braucht im Winter frisches Blut. Rund 10 Millionen Euro stehen noch aus dem Sommer an Budget zur Verfügung, bei Bedarf würde die positive wirtschaftliche Entwicklung weiteren Spielraum hergeben. Am dringlichsten scheint der Bedarf auf den offensiven Außenpositionen. Zudem werden eine zentrale Figur für die Dreierkette und ein Sechser weiter intensiv gesucht.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…pieler-25221394
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,368

Monday, December 5th 2016, 6:50pm

Der Einsturz:
Wenn ein Stützpfeiler zu viel wegbricht


Wer kennt das Spiel nicht? Jenga. Geschickt muss man sein, wenn man Runde für Runde einen Baustein mehr aus dem Turm zieht, ohne dass das hölzernen Gebilde in sich zusammenbricht. Beim 1. FC Köln wurde am Samstag ein Stein zu viel entnommen. Peter Stöger und Jörg Schmadtke sind unzweifelhaft die Architekten des sportlich erfolgreichsten 1. FC Köln seit über zwei Jahrzehnten. Sie haben einen sturmfesten Turm gebaut, der schon vielen kleineren und größeren Winden getrotzt hat. Doch einen Hurrikan, wie er nun über das Geißbockheim hinweg fegt, hatte niemand vorhergesehen. Aber hätten sie mit ihm rechnen müssen?

Quelle: http://geissblog.koeln/2016/12/der-einst…viel-wegbricht/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,369

Monday, December 5th 2016, 6:53pm

Das Ende des Kölner Höhenflugs?

Der 1. FC Köln war im ersten Saison-Drittel eine der Überraschungsmannschaften der Bundesliga. Mit Platz sieben steht der einstige Chaos-Klub zwar immer noch ordentlich da, der Trend geht aber nach unten. Und der bewusst klein geplante Kader wird plötzlich zum Problem.Dortmund und Leverkusen kommen noch nach Köln, zudem steht das Auswärtsspiel in Bremen an. Und der kleine Kader der Kölner, der zu Saisonbeginn wegen seiner Eingespieltheit und eines auffällig guten Teamgeistes noch ein Vorteil gegenüber anderen Bundesligisten zu sein schien, entwickelt sich nun zum Boomerang.

Quelle. http://www.rp-online.de/sport/fussball/1…s-aid-1.6443120
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,370

Monday, December 5th 2016, 6:55pm

Testspieler Otavio spielt beim Effzeh und Stöger vor

Etwas überraschend lief ein neues Gesicht am Montag beim Training des 1. FC Köln auf. Paulo Otavio, 22 Jahre alt, Brasilianer, Linksfuß und noch ein Jahr in Linz unter Vertrag. Er wird in den nächsten Tagen beim Effzeh vorspielen. „Er wird in dieser Woche mittrainieren. Dann werden wir weitersehen“, sagte Peter Stöger nach dem Training. Der 1,73 Meter große Linksverteidiger war im Sommer aus Brasilien zum österreichischen Zweitligisten gewechselt. Beim aktuellen Tabellenführer hatte er sich sofort einen Stammplatz erobert und in 18 Partien ein Tor und fünf Vorlagen einbringen können.

Quelle: http://geissblog.koeln/2016/12/testspiel…nd-stoeger-vor/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,371

Monday, December 5th 2016, 7:09pm

Kommentar
Das Team hat einen starken Charakter


Das Spiel am vergangenen Samstag in Hoffenheim war ein Schuss vor den Bug für alle Europapokal-Hoffnungen des 1. FC Köln, keine Frage. Nicht nur, dass das Team faktisch mit dem Sturz auf den siebten Platz aktuell raus ist aus den begehrten Europa-Rängen, auch die schlimme Kreuzband-Verletzung von Marcel Risse schmerzt nicht nur ihn selbst, sondern auch alle, die es gut meinen mit den Geißböcken. Trotzdem sage ich: Kopf hoch, FC! Die Mannschaft hat viel Charakter, das hat man in dieser Saison schon oft gesehen. Außerdem ist es gerade die personelle Situation, die mich – trotz der aktuell eher schwierigen Lage – durchaus hoffnungsfroh stimmt.

Quelle: http://www.koelnsport.de/das-team-hat-ei…rken-charakter/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,372

Monday, December 5th 2016, 7:12pm

Jörg Schmadtke:
"Da bekäme sogar der FCB Probleme"


Sportchef Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln denkt nach den verletztungsbedingten Ausfällen der letzten Wochen über weitere Verpflichtungen nach und hofft, dass der Höhepunkt an Rückschlägen erreicht ist. "Das ist schon bitter", resümierte Schmadtke im "Express", "wenn ein Viertel der Mannschaft verletzungsbedingt ausfällt, das fängt kein Kader der Welt auf." Der 52-Jährige ist sich sicher: "Da bekämen sogar die Bayern Probleme."

Quelle. http://www.sport.de/news/ne2532893/schma…r-fcb-probleme/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,373

Monday, December 5th 2016, 7:15pm

"Schweinerei": Hopp schießt gegen Köln-Fans

TSG-1899-Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp hat nach Attacken gegen seine Person die Nase voll. Beim 4:0-Erfolg der TSG brüllte eine kleine Gruppe FC-Fans: "Dietmar Hopp, du Sohn einer Hure." Dies schmeckte dem 76-Jährigen ganz und gar nicht, obwohl er durchaus aus der Vergangenheit Schmähgesänge und fiese Plakate gewohnt ist. "Diese unseligen, unsäglichen Gesänge gegen mich, das ist eine Schweinerei ohne Ende", echauffierte sich Hopp nach dem Spiel gegen die Domstädter. Doch die sportliche Lage der Hoffenheimer brachte ihn wieder zur Ruhe: "Die Mannschaft hat die Antwort gegeben. Meiner Meinung nach war das unser bestes Saison-Spiel."

Quelle: http://www.sport.de/news/ne2532517/schwe…gen-koeln-fans/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,374

Monday, December 5th 2016, 7:19pm

Fokus auf Dortmund
Risse erfolgreich operiert


Der 1. FC Köln ist am Montag in die neue Trainingswoche gestartet. Erfreulich: Marco Höger ist zurück auf dem grünen Rasen. Nachdem der Mittelfeldspieler zuletzt verletzungsbedingt aussetzten musste, stieg er am Montag wieder ins Mannschaftstraining ein. „Bei Marco schaut es danach aus, dass es für das Wochenende passt“, sagte Peter Stöger. Ebenfalls mit dabei war der Brasilianer Paulo Otávio vom LASK Linz. „Er wird diese Woche bis Mittwoch oder Donnerstag mittrainieren“, so Stöger. Neuigkeiten gibt es auch von Marcel Risse. Am Montag wurde er am Knie operiert, der Eingriff ist erfolgreich verlaufen.

Quelle: https://www.fc-koeln.de/fc-info/news/det…s-auf-dortmund/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,375

Monday, December 5th 2016, 7:29pm

Köln: Aktuell gibt es noch genügend Alternativen
Paulo Otavio trainiert zur Probe


Aufgrund der Verletzungsmisere hat Kölns Manager Jörg Schmadtke am Sonntag angekündigt, dass der FC "das Thema Neuzugänge in Ruhe durchdenken" werde. Bereits am Montag stellt sich ein neues Gesicht am Geißbockheim vor: Der brasilianische Linksverteidiger Paulo Otavio vom österreichischen Zweitliga-Tabellenführer Linzer ASK. Als Reaktion auf die zahlreichen Ausfälle ist der Trainingsgast aus Österreich allerdings nicht zu verstehen. Besteht doch auf der Linksverteidiger-Position alles andere als ein Engpass.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…-zur-probe.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,376

Tuesday, December 6th 2016, 7:20pm

Ausfälle beim 1. FC Köln
Kölns Verletzenmisere wirft Fragen auf


Was steckt hinter der Verletzungsserie bei den Spielern des 1. FC Köln, und muss man während der Transferperiode im Januar einen oder mehrere Spieler verpflichten, um dem Aderlass zu begegnen? Fragen, auf die derzeit Antworten gesucht werden. Zunächst einmal zu einem möglichen Spielerkauf. Positiv ist, dass der FC über finanzielle Mittel verfügt. Weil im Sommer weniger Geld für Transfers ausgegeben wurde, stehen bis zu zehn Millionen Euro zur Verfügung.

Quelle: http://www.rundschau-online.de/sport/1-f…en-auf-25229648
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,377

Tuesday, December 6th 2016, 7:22pm

8 Fragen nach dem Risse-Aus
Wie rettet Köln den Euro-Traum?


Das Risse-Aus und weitere fünf verletzte Stammspieler. Nur Marco Höger (27) wird bis zum Dortmund-Spiel zurück kehren. Ansonsten geht Köln sprichwörtlich am Stock. BILD beantwortet die wichtigsten Fragen. Trainiert der FC zu hart? Nein. Trainer Peter Stöger (50) dosiert das Training. Bisher gab es nie große Verletzungsprobleme. Nur Dienstags gibt es eine Doppelschicht. Und bei den vielen Ausfällen sind keine Verletzungsmuster zu erkennen.

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…83756.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Dec 6th 2016, 7:30pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,378

Tuesday, December 6th 2016, 7:24pm

Vor Dortmund:
Bangen um Modeste und Zoller


Kein Tag verstreicht beim 1. FC Köln ohne Neuigkeiten aus der Krankenstation. Doch das, was aktuell zu hören ist aus dem Reich um Physiotherapeut Klaus Maierstein, ist wenig erbaulich. Nun bangt der Effzeh vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund auch um Anthony Modeste und Simon Zoller. Fünf Spieler fehlen bekanntlich schon. Erweitert sich diese Liste (Timo Horn, Dominic Maroh, Matthias Lehmann, Leonardo Bittencourt, Marcel Risse) nun um zwei weitere Namen? Zumindest kurzfristig drohen auch Modeste und Zoller auszufallen. Ihr Einsatz gegen den BVB ist fraglich.

Quelle: http://geissblog.koeln/2016/12/vor-dortm…ste-und-zoller/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,379

Tuesday, December 6th 2016, 7:29pm

Patrick Helmes wird Trainer der FC-Reserve
Emmerling wechselt zum SC Paderborn


Ex-Nationalspieler Patrick Helmes wird zumindest bis zur Winterpause Trainer der 2. Mannschaft des 1. FC Köln in der Regionalliga West. Das gab der Bundesligist am Dienstag bekannt. Nach seinem verletzungsbedingten vorzeitigen Karriereende als Profi hatte der frühere Torjäger im vergangenen Sommer als Co-Trainer der Kölner U21 seine Trainer-Laufbahn begonnen. Er folgt nun auf seinen bisherigen Chef Stefan Emmerling, der überraschend zum Drittligisten SC Paderborn wechselt.

Quelle: http://www.sport.de/news/ne2534120/helme…ionalliga-team/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,940

2,380

Tuesday, December 6th 2016, 7:33pm

FC-Fans wünschen sich den nächsten Tosic

Wird der FC nun in der Winterpause auf dem Transfermarkt tätig? Stöger: „Klar ist: Wir schauen uns um, wir haben Kohle.“ Mehr als 10 Millionen Euro hat Sportchef Schmadtke für Einkäufe in der Kriegskasse. Die FC-Fans haben in Sachen Wintertransfers schon eine konkrete Vorstellung. Sie wünschen sich den nächsten Zoran Tosic. Den Serben hatte der FC in der Rückrunde 2010 von Manchester United ausgeliehen. Parallelen zur aktuellen Situation sind klar erkennbar. Tosic kam damals ebenfalls im Winter. Und der Dribbelkünstler füllte in Köln eine vakante Position auf dem Flügel. Genau dort drückt nach den Ausfällen von Risse und Bittencourt auch momentan der Schuh.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-tosic-25234206
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page