Saturday, August 24th 2019, 9:20am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,821

Saturday, January 21st 2017, 10:43pm

Herzstücke der Offensive fehlen:
Was hat Mainz noch zu bieten?


Der Blick auf die Statistik macht das Spiel in Mainz immer noch zu einer Art Angst-Duell für den FC. Doch die Vorzeichen deuten auf einen zweiten Kölner Erfolg beim Karnevals-Konkurrenten in Serie. Während der FSV auf die Herzstücke seiner Offensive verzichten muss, kehren bei den Kölnern mit Bittencourt und Clemens zwei wichtige Kräfte ins Team zurück. Letzterer beendet sogar eine mehrjährige FC-freie Zeit. „Ich freue mich, so schnell da wieder hin zurückzukehren. Waren zwei schöne Jahre. Dass es gleich das erste Spiel ist, ist kurios. Aber ich nehme das so an und wir alle zusammen versuchen, da drei Punkte zu holen“, erklärte Clemens. Ein Zähler in Mainz ist das Minimum für den FC. Um die gesammelten Europa-Träume weiter anzufeuern, wäre allerdings ein Sieg beim personell ausgedünnten Gegner notwendig – Mainz hätte man dann zumindest schon auf acht Punkte distanziert.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…25588610-seite6
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,822

Saturday, January 21st 2017, 10:47pm

„Kockas“ großer Traum
So will FC-Flügelflitzer Rausch zur WM 2018


Dawai, 1. FC Köln! Für Konstantin Rausch (26) geht’s am Sonntag in Mainz nicht nur mit dem FC wieder los – er spielt ab sofort für seinen großen Traum: Heim-WM in Russland! Im Sommer steigt mit dem Confed-Cup die Generalprobe. Bis dahin will „Kocka“ in den Kader! „Ich würde gerne für Russland spielen. Aber ich kann nicht mehr machen, als meine Leistungen auf dem Platz bringen“, sagt Rausch. Das Problem: Bislang gab’s noch keinen Kontakt zum russischen Verband. Doch jetzt ist die Chance groß! Der FC mischt in der Liga oben mit und Rausch ist gesetzt, spielte in fünf der letzten sechs Partien durch. Im 3-5-2-System besetzt er derzeit den linken Flügel als verkappter offensiver Außenverteidiger und machte auch in der Vorbereitung wieder auf sich aufmerksam. Das ist in seiner Heimat nicht verborgen geblieben – Interview-Anfragen russischer Zeitungen trudelten zuletzt häufiger ein.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…m-2018-25587134
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,823

Sunday, January 22nd 2017, 9:23am

Bittencourt auf der Bank?
Lehmann wieder verletzt


Wenn der 1. FC Köln am Sonntag beim 1. FSV Mainz 05 antritt, müssen die Geissböcke auf Kapitän Matthias Lehmann verzichten. Derweil kehrt Leonardo Bittencourt zurück in den Kader, wird aber wohl noch nicht in der Startformation stehen. Es war die Ernüchterung am Samstag im Geheimtraining am Geißbockheim: Matthias Lehmann konnte nicht mittrainieren, hat wieder Probleme mit dem zuletzt lädierten rechten Knie. Eine Reizung als Folge der Belastung der letzten Tage, keine gravierende Verletzung, aber doch bitter für den 33-Jährigen.

Quelle. http://geissblog.koeln/2017/01/bittencou…ieder-verletzt/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,824

Sunday, January 22nd 2017, 9:29am

Trotz Platz 10
Mainz schielt nach Europa!


Erst 20 Punkte, nur Rang 10. Aber die Plätze 6 und 7 sind noch nicht so weit weg. Deshalb: Vorm Start heute gegen Köln schielt Mainz wieder nach Europa! „Im Moment reden wir nicht über die Euro League“, erklärt Trainer Martin Sch. Trotzdem: Intern ist die Wiederholung des letzjährigen Erfolgs wieder oberstes Ziel! Denn Schmidt sagt auch: „Mal oben rein kommen ist leicht – oben bleiben ist die größere Herausforderung! Wir werden es machen wie letzte Saison, setzen uns lauter kleine Zwischenziele. Nächstes Zwischenziel: Daheim die Großen ärgern!

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/mainz-…82314.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,825

Sunday, January 22nd 2017, 12:30pm

Timo Horn erklärt:
Das ist mein Comeback-Plan!


Keine Schiene, keine Krücken, kein Humpeln. Timo Horns Gang im Möbelhaus Segmüller sah schon wieder richtig flüssig aus. Etliche Fans kamen zur Autogrammstunde der verletzten Nummer eins. Er hatte auch noch eine gute Nachricht im Gepäck: „Es sieht alles ganz gut aus, ich habe jetzt auch schon wieder mit leichtem Lauftraining begonnen“, sagt der 23-Jährige. „Jetzt müssen sich die Muskeln und Sehnen nach so langer Zeit auf Krücken erstmal wieder daran gewöhnen. Ich hoffe, dass ich noch im Februar wieder im Training auf dem Platz stehen kann, und dann schauen wir, wie das Knie reagiert.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-plan--25590234
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,826

Sunday, January 22nd 2017, 1:01pm

Transferplanung:
„Ergebnisse spielen keine Rolle“


Der 1. FC Köln treibt seine Planungen in Sachen Wintertransfers weiter voran. Sportchef Jörg Schmadtke bleiben noch zehn Tage, um einen neuen Innenverteidiger für den abgewanderten Mergim Mavraj vorzustellen. Dabei spielen die ersten beiden Bundesliga-Partien des neuen Jahres keine Rolle. Schmadtke: „Die Ergebnisse spielen in unseren Transferplanungen keine Rolle“, sagte Schmadtke mit Blick auf die Januar-Partien gegen Mainz und Darmstadt. „Wir dürfen uns nicht von Emotionen leiten lassen. Wenn es Bedarf gibt, dann müssen wir diesen nüchtern bewerten.“ Ob dieser Bedarf wirklich herrscht, lässt der Sportchef weiter offen. Doch ein Gerücht erstickte der 52-Jährige direkt im Keim. Aus Frankreich war zu hören, der FC sei an Abdoulaye Touré vom FC Nantes interessiert. Das berichtete die „L’Equipe“. Doch Schmadtke wischte den Namen des defensiven Mittelfeldspielers, der auch in der Innenverteidigung spielen kann, umgehend vom Tisch. „Ich kenne den Spieler, aber er spielt in unseren Planungen keine Rolle.“

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/01/transferp…en-keine-rolle/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 22nd 2017, 1:02pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,827

Sunday, January 22nd 2017, 7:29pm

Schläfriger Hinrunden-Abschluss in Mainz

Der FSV Mainz und der 1. FC Köln sind mit einer Punkteteilung ins neue Bundesliga-Jahr gestartet. Das letzte Spiel der Hinrunde endete am Sonntagabend 0:0. Vor 29.314 Zuschauern in der Opel Arena bewahrte Thomas Kessler die Kölner in einer schwachen Bundesliga-Partie vor der Niederlage. Der FC agierte meistens passiv aus der eigenen Hälfte heraus. Wenn es mal nach vorne ging, dann häufig mit langen Bällen in Richtung Modeste. Mainz blieb in dieser Saison vor heimischer Kulisse das erste Mal in einem Pflichtspiel ohne eigenen Treffer. Länger als aktuell (sechs Partien) blieb Köln seit dem Wiederaufstieg 2014 - also unter Peter Stöger - nie in der Bundesliga ohne Sieg.

Quelle: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bu…-abschluss.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,828

Sunday, January 22nd 2017, 7:33pm

K(r)ampf in Mainz
FC beißt sich zum Jahresauftakt zu einem Punkt


Der 1. FC Köln ist mit einem Remis ins Fußball-Jahr 2017 gestartet. Beim FSV Mainz 05 erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Peter Stöger ein 0:0. In der 1. Hälfte war die Partie hart umkämpft. Verbissene Zweikämpfe prägten das Bild, nach vorne ging für beide Teams wenig. Der FC hatte etwas mehr Ballbesitz, kam gegen geschickt verteidigende Mainzer aber zu keiner großen Chance. „Das war kein Highlight“, gab Jörg Scmadtke zu: „Wir waren gut organisiert, Mainz hatte Probleme im Aufbauspiel. Aber Torraumszenen gab es nur wenige. Da hat dann die Galligkeit gefehlt.Als Auswärtsteam können wir aber mit dem Punkt zufrieden sein.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-punkt-25592394
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 22nd 2017, 7:33pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,829

Sunday, January 22nd 2017, 7:36pm

Punkteteilung!
Kessler rettet und Bittencourt vergibt


Der 1. FC Köln hat sich mit einem 0:0 beim 1. FSV Mainz 05 im neuen Jahr zurückgemeldet. Das torlose Unentschieden beschloss die Hinrunde, die der Effzeh mit 26 Punkte beendete. In der Schlussminute hätten es gar noch drei Punkte werden können. Das torlose Remis war für den Effzeh glücklicher als für Mainz. Doch beide Mannschaften fehlte einiges zu ihrer Topform, sodass die Punkteteilung durchaus gerecht war. Köln kann sich mit 26 Punkten über eine erfolgreiche Hinrunde freuen. Alleine, die Mainzer wären an diesem Tag schlagbar gewesen. Doch abgesehen von anständiger Organisation in der Defensive hatten die Geissböcke an diesem Tag in Mainz nicht viel zu bieten.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/01/punktetei…ncourt-vergibt/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 22nd 2017, 7:37pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,830

Sunday, January 22nd 2017, 7:39pm

1. FC Köln und Mainz 05 trennen sich nach schwachem Spiel mit 0:0

Mainz 05 und der 1. FC Köln haben die große Chance verpasst, näher an die Europa-League-Plätze heranzukommen. Beide Mannschaften trennten sich am Sonntag in einem schwachen Spiel 0:0. Vor 29.314 Zuschauern hatten die Mainzer zwar die etwas besseren Torchancen, taten sich gegen die kompakte Defensive der Gäste aber äußerst schwer. Köln bleibt mit 26 Punkten damit Tabellensiebter in der Fußball-Bundesliga, Mainz liegt mit 21 Zählern auf Rang elf.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/unen…it-0-0-25592878
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,831

Sunday, January 22nd 2017, 7:42pm

Chancenarme Partie
Torloses Remis bei Bittencourts Comeback


Der 1. FSV Mainz 05 und der 1. FC Köln haben zum Abschluss der Hinrunde 0:0 gespielt. In einer insgesamt chancenarmen Partie scheiterten beide Mannschaften an der jeweils stabilen Defensive der Gegenseite. Gefährlich wurde es fast durchgehend nur bei Versuchen aus der Distanz. So stand am Ende eine wenig spannende, aber für beide Seiten verdiente Punkteteilung. Nach einem munteren Beginn verflachte die Partie zusehends. Mainz erarbeitete sich größere Spielanteile, doch die dichte Kölner Defensive ließ keine großen Chancen der Hausherren zu.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…c-koeln-16.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,832

Sunday, January 22nd 2017, 7:45pm

Remis in Mainz:
Köln verpasst Sprung auf Europa League-Platz


Der 1.FC Köln hat die Chance verpasst, auf einen Europa League-Platz zu springen. Die Rheinländer kamen am Sonntag in beim FSV Mainz 05 nicht über ein torloses Remis hinaus. Köln hat als Tabellensiebter jetzt drei Punkte Rückstand auf Europapokal-Rang sechs, den Eintracht Frankfurt belegt. Die Mainzer rutschten zum Hinrundenende auf Platz elf ab. Vor 29.314 Zuschauern hatten die Gastgeber zwar die etwas besseren Torchancen, taten sich gegen die kompakte Defensive der Gäste aber schwer.

Quelle: http://www.transfermarkt.de/remis-in-mai…iew/news/262269
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,833

Sunday, January 22nd 2017, 7:52pm

Kessler rettet Köln-Punkt

Sie sind Karnevals-Hochburgen und spielen eigentlich ganz frischen Fußball. Doch der Sonntags-Kick zwischen Mainz und Köln bietet leider nur gaaanz wenig Unterhaltung. 0:0! Hoffentlich wird der Karneval lustiger… Der FSV nennt sich selbst gerne Karnevalsverein, Kölle ist die Alaaf-Hochburg Deutschlands. Da werden sich die Narren aber ziemlich sicher besser unterhalten fühlen als die 29 314 Zuschauer im Stadion. Der verletzte Mainz-Verteidiger Balogun bringt's schon in der Halbzeit bei „Sky“ auf den Punkt: „Wir verteidigen kompakt, Köln macht das auch nicht verkehrt. Es ist viel Taktieren.“ Zu viel Taktieren für zwei Mannschaften, die Richtung Europa schielen.

Quelle: http://www.bild.de/bundesliga/1-liga/sai…05890.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,834

Sunday, January 22nd 2017, 8:19pm

0:0-Unentschieden in Mainz
Die Spieler des 1. FC Köln in der Einzelkritik


Christian Clemens: Note 3,5
Wurde von den Fans seines Ex-Klubs neutral empfangen und lieferte ihnen danach wenig Grund, dem Wechsel nachzutrauern. Ins FC-Spiel der ersten 30 Minuten wenig eingebunden, konnte sich steigern. Guter Freistoß aus Risse-Position (35.), der bei Osako ankam. Nach 74 Minuten ausgetauscht.


Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/0-0-…25594016-seite9
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,835

Sunday, January 22nd 2017, 8:24pm

Schmidt: "Punkteteilung geht in Ordnung"

Mainz - Nach dem torlosen Remis zwischem dem 1. FSV Mainz 05 und dem 1. FC Köln zeigen sich beide Trainer mit den Leistungen ihrer Mannschaften zufrieden. Die Stimmen zum Spiel.

Martin Schmidt (Trainer 1. FSV Mainz 05): "Wir wussten, dass Köln sehr gut organisiert ist, und haben verschiedene Lösungen gesucht. Schlussendlich geht die Punkteteilung aber in Ordnung. Das 0:0 nehmen wir mit."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Das waren zwei gut organisierte Mannschaften. Man hat schon gemerkt, dass man es dem Gegner nicht leicht machen wollte, seine Stärken auszuspielen. Es war ein taktisch geprägtes Spiel und ein logisches 0:0."


Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/news/bu…men-blmd17n.jsp
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,836

Sunday, January 22nd 2017, 9:31pm

FC-Pechvogel Maroh:
„Zum Glück ist nichts gebrochen!“


Die wichtigste Erkenntnis für Dominic Maroh nach dem 0:0 des 1. FC Köln beim FSV Mainz 05: „Zunächst mal bin ich heilfroh, dass bei mir nichts gebrochen ist“, scherzte der FC-Verteidiger, der zuvor in dieser Saison erst wegen eines Rippenbruchs und dann wegen eines Schlüsselbeinbruchs mehrere Monate pausiert hatte. „Es hat sich sehr gut angefühlt, wieder dabei zu sein“, so Maroh, der in Mainz zum ersten Mal seit dem 1. Spieltag wieder 90 Minuten auf dem Feld stand: „Die Jungs haben es mir einfach gemacht, so dass ich mich wieder einfinden konnte.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…chen---25594204
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,837

Sunday, January 22nd 2017, 9:34pm

Zwei Zufriedene

Beim letzten Hinrunden-Spieltag der Fußball-Bundesliga fehlte es dem FSV Mainz 05 an Kreativität, beim FC Köln krankte es an der Offensive. Doch trotz des biederen Nullnulls blicken beide Vereine positiv in die Zukunft. Der 1. FC Köln hat das neue Jahr so durchwachsen begonnen, wie er das alte beendet hat. Die Rheinländer kamen am letzten Hinrunden-Spieltag nicht über ein 0:0 beim FSV Mainz 05 hinaus und warten damit seit sechs Partien auf einen Sieg. Der FC ist als Tabellensiebter derzeit kein Aspirant auf einen Europacup-Platz. Der Elfte Mainz (21 Zähler) muss aufpassen, nicht in den Abstiegskampf zu geraten.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/sport/fc-koel…edene-1.3345038
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,838

Sunday, January 22nd 2017, 10:19pm

Suche nach Rhythmus:
FC Köln zum sechsten Mal ohne Sieg


Eine Menge Optimismus und Vorfreude hat der 1. FC Köln am Ende der Winterpause versprüht, und hinter all dem Selbstvertrauen war ein wenig in Vergessenheit geraten, dass Peter Stöger und sein Team vor der Reise am Sonntag nach Mainz seit fünf Spielen ohne Sieg waren. Kein Drama, es waren ja gute Gegner dabei – aber zu wenig für die stillen und langsam etwas lauter geäußerten Europa-Ambitionen des Klubs. Und auch in Mainz konnte der FC nicht aus dem Schneckentempo beschleunigen, was die Ergebnisse angeht. Am Ende stand mit dem 0:0 das sechste sieglose Spiel und das vierte Remis in Folge.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/remi…r-2017-25594086
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 22nd 2017, 10:33pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,839

Monday, January 23rd 2017, 4:11pm

Der 1. FC Köln muss wieder das Siegen lernen

Der 1. FC Köln hat beim 1. FSV Mainz 05 nicht verloren. Damit sind die Geissböcke seit vier Spielen ohne Niederlage. Allerdings warten die Kölner bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg. Es scheint, als sei dem Effzeh die neu gewonnene Selbstverständlichkeit ein Stück weiter wieder abhanden gekommen. Es ist eine Stärke, kaum schlagbar zu sein. Nur drei Niederlagen in 17 Spielen – eine beeindruckende Bilanz für den 1. FC Köln. Von dieser Stärke zehrt der Effzeh, seit Peter Stöger Trainer der Geissböcke ist. Deswegen waren die drei Unentschieden zum Jahresende gegen Dortmund, Bremen und Leverkusen ein Erfolg. Und auch das 0:0 in Mainz war wichtig. Denn mit einer Niederlage will niemand aus der Winterpause kommen.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/01/der-1-fc-…-siegen-lernen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 23rd 2017, 4:12pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,050

2,840

Monday, January 23rd 2017, 4:14pm

Clemens noch nicht voll da:
„Es fehlt noch die Puste“


Christian Clemens ist nun auch offiziell wieder beim 1. FC Köln angekommen. Mit seinem ersten Pflichtspiel seit dreieinhalb Jahren für die Geissböcke begann am Sonntag seine zweite Karriere beim Effzeh. In Mainz blieb Clemens allerdings blass. In der ersten Minute hätte Christian Clemens bereits für ein Highlight sorgen können. Pawel Olkowski hatte den Ball im Mittelfeld erobert, Clemens bis auf die Grundlinie geschickt, doch dessen Flanke fand Anthony Modeste in der Mitte nicht. „Es war für mich wichtig, hier nicht zu verlieren, genauso wie für die Mannschaft“, sagte Clemens nach der Partie und gestand: „Für 90 Minuten fehlt mir noch etwas die Puste, ich war ja drei Monate raus.“

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/01/clemens-n…noch-die-puste/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page