Wednesday, July 24th 2019, 12:11am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,881

Saturday, January 28th 2017, 10:12am

Stöger verrät: Was wir machen müssen, um Darmstadt zu schlagen

Die Marschroute des 1. FC Köln beim Spiel in Darmstadt ist klar. „Um zu gewinnen, müssen wir vorne durchschlagskräftiger sein“, sagt Trainer Peter Stöger richtig. Die Hoffnungen ruhen natürlich auf Anthony Modeste. Ein Dreier am Samstag in Darmstadt wäre schon sehr wichtig, damit der FC in der Tabelle nicht weiter abrutscht - denn die nur einen Platz hinter Köln (26 Zähler) platzierten Leverkusener (24) könnten mit einem Sieg schlimmstenfalls am FC vorbeiziehen. Stöger: „Tony braucht vorne mehr Unterstützung. Das müssen wir in Darmstadt besser machen als in Mainz.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…hlagen-25632922
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,882

Saturday, January 28th 2017, 10:19am

Merino-Deal:
Tütet Köln den Transfer doch noch ein?


Hat der 1. FC Köln seine Transferplanungen abgeschlossen oder nicht? Jörg Schmadtke hat mit Subotic den erwarteten vierten Innenverteidiger als Nachfolger für Mavraj präsentiert. Die Frage der Stunde lautet nun: Holt der Effzeh vor dem 31. Januar noch einen weiteren Dortmunder? Nach GBK-Informationen besteht von Kölner Seite noch immer Interesse am 1,88 Meter großen Zentrumspieler Merino. Kölns Sportchef wollte sich auf Nachfrage nicht zu der Personalie äußern, erklärte lediglich, dass „ein Blick auf den Kader nicht den Eindruck erweckt, wir müssten noch etwas machen“. Die Pflicht mit Subotic ist also erledigt, alle Lücken geschlossen. Bleibt die Kür.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/01/merino-de…-doch-noch-ein/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,883

Saturday, January 28th 2017, 5:34pm

Köln macht das halbe Duzend voll
Osako & Co. demontieren Darmstadt


Am Samstagnachmittag verschärfte Köln die Krise in Darmstadt und siegte am Böllenfalltor klar mit 6:1. Die Lilien hielten zwar eine halbe Stunde lang auf Augenhöhe mit, dann aber fiel der SV 98 durch ein Eigentor regelrecht auseinander. Matchwinner beim FC war Doppelpacker Osako. Auch Modeste traf in Schwarze - der Top-Torjäger der Geißböcke (14 Treffer) hätte allerdings überhaupt nicht mehr auf dem Feld stehen dürfen.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…c-koeln-16.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,884

Saturday, January 28th 2017, 5:39pm

Modeste klatscht Darmstadt weg

Lilien-Coach Torsten Frings verliert in seinem zweiten Spiel 1:6 gegen Köln. Dabei hatte erst alles so gut angefangen. Darmstadt macht mehr Druck, gewinnt mehr Zweikämpfe, hat mehr Ballbesitz. Doch dann zerstört ein Eigentor in der 32. Minute den Traum vom ersten Darmstadt-Sieg nach acht Pleiten und einem Remis in Folge. Dann der große Aufreger in der 38. Minute! Modeste spielt einen Pass und bewegt sich dann nach vorne. Dabei holt der Stürmer gegen Sulu aus und trifft den Innenverteidiger mit der Faust im Gesicht. Es sieht nach einer klaren Tätlichkeit aus, die das Schiri-Gespann nicht ahndet. Schmadtke: „Die Aktion sah schon komisch aus. Das hätte der Schiri anders entscheiden können. Aber er musste auch viel Provokation einstecken.“

Quelle: http://www.bild.de/bundesliga/1-liga/sai…23344.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,885

Saturday, January 28th 2017, 5:41pm

„Lilien“ gerupft
FC zaubert sich zum Rückrunden-Auftakt nach Maß


Der 1. FC Köln ist mit einem berauschenden Sieg in die Rückrunde gestartet. Beim SV Darmstadt 98 gewann die Mannschaft von Trainer Peter Stöger 6:1. Darmstadts Kapitän Aytac Sulu (32.) brachte Köln mit einem Eigentor in Führung, ehe Yuya Osako (37.) und Anthony Modeste (42.) das Spiel schon in der 1. Hälfte entschieden. Sidney Sam (67.) verkürzte für die „Lilien“ mit einem unberechtigten Foulelfmeter. Mit einem zweiten Treffer machte Oskao (72.) für Köln alles klar. Milos Jojic (85.) und Artjoms Rudnevs (89.) setzten den Schlusspunkt. Mit 29 Punkten nach 18 Spielen bleibt der FC auf dem 7. Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag empfängt die Stöger-Elf den VfL Wolfsburg.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…h-mass-25635680
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,886

Saturday, January 28th 2017, 5:44pm

Historischer 6:1-Sieg
1. FC Köln bestraft desolate Darmstädter


Die Partie ist aus - der SV Darmstadt 98 ist mehr als geschlagen und trudelt auch unter dem neuen Trainer Torsten Frings dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entgegen. Der 1. FC Köln hat mit einer grandiosen Chancenverwertung aber der 30. Minute für klare Verhältnisse gesorgt. Für Köln war es der höchste Bundesligasieg seit Oktober 1965.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/-1-f…mstadt-25635682
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,887

Saturday, January 28th 2017, 5:47pm

Osako-Gala in Darmstadt:
Effzeh deklassiert Lilien


Der 1. FC Köln hat dank Yuya Osako mit 6:1 (3:0) beim SV Darmstadt 98 gewonnen. Die Geissböcke bekamen nur in der ersten halben Stunde Probleme. Danach drehten sie auf und legten noch vor der Pause mit drei Toren die Grundlage für den ersten Sieg nach zuvor sechs Spielen ohne Dreier. Darmstadt stellte Köln zunächst vor Probleme, erst ein Eigentor brachte einen Bruch in das Lilien-Spiel. Dann aber drehte Köln auf und räumte den unangenehmen Gegner mit selten gesehener Effizienz beiseite. Die beiden Wermutstropfen sind Rauschs Verletzung und die Möglichkeit, dass gegen Modeste wegen eines Schlags gegen Sulu ermittelt werden könnte.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/01/osako-gal…assiert-lilien/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,888

Saturday, January 28th 2017, 5:52pm

6:1! Fette Beute für Köln in Darmstadt

Der 1. FC Köln hat am 18. Spieltag der Bundesliga ein 6:1 (3:0) beim SV Darmstadt 98 eingefahren. Das fiel auf: Wenige Minuten vor seinem Treffer zum 3:0 traf Modeste Gegenspieler Sulu in einem Laufduell mit der Faust im Gesicht und streckte den "Lilien"-Kapitän nieder. Schiri Kampka stand in unmittelbarer Nähe zum Tatort und wertete die Aktion nicht als Tätlichkeit. Modeste hätte sich über Glattrot nicht beschweren dürfen. Die weitere Geschichte ist bekannt: Der Franzose durfte bleiben, traf zum 3:0 und wurde mit Gelb vorbelastet in der 50. Minute ausgewechselt.

Quelle: http://www.eurosport.de/fussball/bundesl…872/story.shtml
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,889

Saturday, January 28th 2017, 5:56pm

FC feiert 6:1-Kantersieg
Spieler des Spiels: Yuya Osako


Osako hatte in Darmstadt einen großen Tag und erzielte erstmals in einem Punktspiel der ersten beiden deutschen Ligen einen Doppelpack. Mit seinem ersten Kopfballtor in der Bundesliga beendete der Japaner zudem eine zwölf Spiele währende Torflaute. Osako leitete viele Angriffe ein und war von der Darmstädter Defensive nur selten zu fassen, nur der Kollege Clemens gab mehr Torschüsse ab (vier) als der Japaner (drei).

Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/news/bu…t-blmd18n-2.jsp
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,890

Saturday, January 28th 2017, 6:00pm

1:6 gegen Köln:
Schwerer Rückschlag für Darmstadt


Die Hoffnungen auf ein weiteres Bundesliga-Jahr haben beim SV Darmstadt 98 einen gewaltigen Dämpfer erhalten. Gegen den 1. FC Köln ging der Tabellenletzte im eigenen Stadion mit 1:6 (0:3) unter. Glück hatten die Kölner nur in der 38. Minute, als ihr Torjäger Modeste Darmstadts Kapitän Sulu bei einem Laufduell mit der Faust im Gesicht traf. Die Gastgeber forderten eine Rote Karte, der Schiedsrichter hatte aber nichts gesehen und ließ weiterspielen. Vier Minuten später schoss Modeste sein 14. Saisontor. Köln ginmg die zweite Halbzeit etwas zu leichtfertig an. Doch Darmstadt hatte nicht die Mittel, um das zu bestrafen.

Quelle: http://www.sol.de/sport/fussball/bundesl…art7640,4822942
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,891

Saturday, January 28th 2017, 6:06pm

Köln schießt desaströse Darmstädter ab

Der 1. FC Köln feiert gegen Darmstadt 98 den hächsten Saisonsieg und darf weiter von Europa träumen. Die Lilien dagegen erleben im zweiten Heimspiel von Trainer Torsten Frings ein Debakel. Beim 1:6 (0:3) am Samstag (28.01.17) gegen den die Kölner zeigte Darmstadt eine ganz schwache Leistung und taumelt mit neun Punkten nach 18 Spieltagen weiter dem Abstieg entgegen. Für die Gäste war es der erste sieg nach zuletzt sechs Partien in Folge ohne Dreier. Das Team von Trainer Peter Stöger hält damit weiter den Kontakt zu den Europapokal-Plätzen.

Quelle: http://www.sportschau.de/fussball/bundes…-koeln-104.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,892

Saturday, January 28th 2017, 6:17pm

6:1-Kantersieg in Darmstadt
Die Spieler des FC Köln in der Einzelkritik


Yuya Osako: Note: 1
Die mangelnde Torgefahr wird dem Japaner oft vorgehalten. Sein Kopfballtreffer aus klassischer Mittelstürmer-Position und der verwandelte Alleingang, der das Spiel entschied, werden ihm gut tun. Fußballerisch gewohnt stark.

Leonardo Bittencourt: Note: 2,5
Bei seiner Rückkehr in die Startelf noch nicht mit alter Spritzigkeit und mit einigen kleinen technischen Fehlern. Sorgte aber immer wieder für Unruhe und flankte vor dem 0:2 wunderbar auf Osako.


Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/6-1-…5636486-seite10
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,893

Saturday, January 28th 2017, 6:25pm

FC Köln gewinnt deutlich in Darmstadt
Stimmen zum Spiel


Die Stimmen zum Spiel:

Jörg Schmadtke: "Es war ein unangenehmes Spiel, wir haben gut dagegengehalten. Am Ende haben wir vielleicht ein Tor zu hoch aber hochverdient gewonnen. Die Aktion von Modeste sieht merkwürdig aus, das muss ich zugeben."

Aytac Sulu (SV Darmstadt): "Das war eine unheimlich schwache Defensivleistung gegen eine sehr variable Offensive. Es war gut, dass es in der Kabine lauter wurde."



Quelle: http://www.eurosport.de/fussball/bundesl…872/story.shtml
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,894

Saturday, January 28th 2017, 6:55pm

Stöger: "Haben die richtigen Lösungen gefunden"

FC-Trainer Peter Stöger ist "logischerweise sehr zufrieden", Lilien-Coach Torsten Frings sieht im ersten Gegentreffer bereits den ausschlaggebenden Akzent der Partie. Die Stimmen:

Torsten Frings: "Das Eigentor hat uns das Genick gebrochen. Wir sind als Mannschaft noch nicht so gefestigt, dass wir so etwas wegstecken können. Wir sind auseinandergebrochen und unser Defensivverhalten hat nicht gestimmt. Generell haben wir es Köln viel zu einfach gemacht."

Peter Stöger: "Logischerweise sind wir sehr zufrieden mit dem Spiel. Wir haben uns vorgenommen, das Spiel anzunehmen, und wir wussten, dass es kampfbetont wird. Wir haben die richtigen Lösungen gefunden, das erste Tor hat uns Ruhe gegeben. Die Marschroute war, weiter Druck zu machen und selbst aktiv zu sein."


Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/news/bu…men-blmd18n.jsp
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,895

Saturday, January 28th 2017, 7:30pm

Trainerfuchs Stöger: Wegen dieses Taktik-Kniffs überrannte der FC die „Lilien“


Peter Stöger wusste genau, was den 1. FC Köln beim SV Darmstadt 98 erwarten würde. Die „Lilien“ haben in der Liga mit Abstand am wenigsten Ballbesitz. Darmstadt stellt sich gerne kompakt hinten rein und mauert. Dass der FC dennoch einen berauschenden 6:1-Sieg feierte, lag zu einem großen Teil am starken Kölner Flügelspiel. Stöger hat seinen Jungs offenbar vorgegeben, über die Außen zu spielen, um den Darmstadt-Riegel zu knacken. Auf der rechten Außenbahn entwickelten Clemens sowie Olkowski enormen Druck, und auf rechts wirbelte neben Rausch der Rückkehrer Bittencourt so entfesselt, als hätte er nie gefehlt.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…lien---25636166
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,896

Saturday, January 28th 2017, 8:01pm

Kölns Tor-Flut mit einem faden Beigeschmack

Die Durststrecke von vier sieglosen Spielen beantwortete der 1. FC Köln am Samstagnachmittag mit einer Tor-Flut: Beim Auswärtsspiel in Darmstadt schenkten die Geißböcke den Lilien ein halbes Duzend ein und siegten mit 6:1. Eine Szene jedoch trübt die Feierlichkeiten in der Domstadt: Top-Torjäger Anthony Modeste droht nach einer pikanten Szene ein Nachspiel. Das gab es auch für den SV 98 in Form einer lautstarken Standpauke. Kölns Torjäger (Modeste 14 Treffer) droht dagegen eine nachträgliche Sperre.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…igeschmack.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jan 28th 2017, 8:01pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,897

Saturday, January 28th 2017, 8:08pm

Analyse
FC feiert historischen Auswärtssieg


Das war gut: Kölns Effektivität vor dem Tor: „90 Prozent Chancenverwertung“, schätzte FC-Verteidiger Heintz. Knapp 30 Minuten lang konnte Darmstadt mit seinem Zerstörungskonzept erfolgreich dagegen halten. Nach dem Eigentor der Lilien durch Kapitän Sulu war der FC mannschaftlich und individuell klar besser.

Das war schlecht: Schiri Kampka hatte mit der nicklig geführten Partie einige Probleme. Offenbar gehörte es zum Teil des Darmstädter Plans, Modeste mit Provokationen an den Rand eines Platzverweises zu bringen. Das gelang, weil Kampka nicht einschritt. Dass er dann die Tätlichkeit des Franzosen übersah, war zu großzügig. Ein Wermutstropfen aus Kölner Sicht war noch die Verletzung von Rausch (Problem mit dem Nerv).


Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--f…nalyse-25636720
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,247

2,898

Saturday, January 28th 2017, 9:33pm

der schiedsrichter war schlecht, der sprecher bei sky auch miserabel.
ansonsten war es schon nett vollkommen entspannt ein spiel zu sehen....eine klasse teamleistung und modeste muss sich besser im griff haben, auch wenn der schiedsrichter ne bratwurst ist.
knochenbrecher esser hat sechs stück gekriegt, schade, das maroh nicht noch einen draufgesetzt hat.....
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,899

Saturday, January 28th 2017, 10:47pm

Gibt es ein Nachspiel?
Modeste traf mit dem Fuß – und mit der Faust!


Da durfte der 1. FC Köln sich nicht beschweren... Kurz vor seinem Treffer hatte Modeste in Boxer-Manier seinen Gegenspieler Aytac Sulu in der 38. Minute die Faust ins Gesicht gedrückt. Eine klare Tätlichkeit, es hätte Rot geben müssen. Doch Schiri Kampka übersah die Aktion – oder bewerte sie falsch. Modeste durfte auf dem Platz bleiben und schoss nur wenige Minuten später sein 14. Saisontor. Doch der Faustschlag könnte für Modeste noch ein Nachspiel haben. Weil Schiri Kampka die Situation nicht bewertete, kann sich das DFB-Sportgericht mit den TV-Bildern auseinandersetzen. Der ehemalige Schiri Gagelmann: „Das war keine natürliche Handbewegung und daher eine klare Rote Karte."

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…faust--25636512
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,276

2,900

Saturday, January 28th 2017, 10:51pm

Verletzt ausgewechselt: Wie geht es weiter bei FC-Flügelflitzer Rausch?

Im ganzen Jubel um den furiosen 6:1-Erfolg des 1. FC Köln beim SV Darmstadt 98 gab es auch einen Wermutstropfen für die Mannschaft von Trainer Stöger. Leider musste mal wieder ein FC-Profi verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Diesmal traf es Konstantin Rausch. Darmstadts Sirigu ging in der 53. Minute ein wenig überhastet in einen Zweikampf mit Kölns Flügelflitzer und stieg mit den Stollen voraus in die linke Wade des FC-Linksaußen. Sofort eilte die medizinische Abteilung heran und behandelte den Pechvogel. Schnell wurde deutlich: Es geht nicht weiter bei Rausch. Eine genaue Diagnose soll es am Sonntag geben.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…ausch--25637092
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page