Thursday, August 22nd 2019, 3:41am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,741

Friday, June 30th 2017, 1:23pm

Hopp verunglimpft
1. FC Köln muss 35.000 € Geldstrafe zahlen


Der 1. Köln ist vom DFB-Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in drei Fällen mit einer Geldstrafe von 35.000 Euro belegt worden. Bis zu 11 500 Euro davon kann der Bundesligist für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, teilte der DFB am Freitag mit. Darüber hinaus erhält Köln die Auflage, 10 000 Euro an die Sepp-Herberger-Stiftung zu zahlen. Während des Bundesligaspiels gegen 1899 Hoffenheim wurden laut DFB im heimischen Zuschauerblock zwei Banner gezeigt, die Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp verunglimpften. Zudem ist er mehrmals verbal beleidigt worden. Außerdem wiurde von FC-Fans bei Spielen in Leverkusen und Mainz Pyrotechnik gezündet.

Quelle: http://www.rundschau-online.de/sport/1-f…zahlen-27887670
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jun 30th 2017, 1:24pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,742

Friday, June 30th 2017, 1:39pm

Innenverteidigung komplett:
Wolfsburg holt Uduokhai


Der VfL Wolfsburg lotst ein großes Talent nach Niedersachsen. Nach kicker-Informationen hat sich Felix Uduokhai vom TSV 1860 München für einen Wechsel zu den Wölfen entschieden. Damit wäre die Innenverteidigung der Wolfsburger für die neue Spielzeit komplett. Junioren-Nationalspieler Uduokhai bestritt vergangene Saison für die Münchner Löwen 21 Zweitliga-Partien und verdiente sich dabei die kicker-Durchschnittsnote 3,58. Mit guten Leistungen hat der 19-Jährige einige Erstligisten auf sich aufmerksam gemacht. Unter anderem waren der HSV, der 1. FC Köln und der FC Augsburg interessiert. Das Talent lassen sich die Niedersachsen rund eine Million Euro kosten.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…t-uduokhai.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,743

Friday, June 30th 2017, 5:17pm

Köln im Fall Modeste:
Erfrischend, aber gewagt


Der 1. FC Köln hat die Verhandlungen im Fall Modeste abgebrochen und wird dafür gefeiert. Aber ist der Bundesligist wirklich der Gewinner? Von Fans und Medien wurde Schmadtke für seine Konsequenz gefeiert. Dafür, dass er hart geblieben und sich nicht auf der Nase hat rumtanzen lassen. Und trotzdem muss zumindest die Frage erlaubt sein, ob der Gewinner hier tatsächlich der 1. FC Köln ist. Durch die fehlenden Modeste-Millionen und den kostspieligen Cordoba-Coup ist die Handlungsfähigkeit der Kölner auf dem Transfermarkt vorerst eingeschränkt. Sollte kein adäquates Angebot mehr hereinflattern und Köln auf einem lustlosen Modeste sitzen bleiben, würde das niemandem weiterhelfen. Im Worst Case könnte der Angreifer gar rapide im Wert fallen.

Quelle. http://www.goal.com/de/news/3643/exklusi…end-aber-gewagt
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,744

Friday, June 30th 2017, 5:49pm

Der kolumbianische Heißsporn

Bei seinem bisher letzten Auftritt im Kölner Rhein-Energie-Stadion hatte Jhon Andrés Córdoba Copete, kurz Jhon Córdoba, nicht viel zu lachen. Am letzten Spieltag stand der Kolumbianer in der Startelf von Mainz 05. Nach einer tollen Chance in der Anfangsphase des Spiels, als er das Ball aus 15 Metern über den Kasten von Timo Horn jagte, war der Torjäger weitestgehend abgemeldet. Dem Vernehmen nach überweist der FC zunächst nur rund zehn Millionen Euro nach Mainz. Je nach Erfolg des Transfers werden jedoch weitere Zahlungen fällig – am Ende könnte Jhon Córdoba bis zu 17 Millionen Euro gekostet haben. Dann wären die Kölner allerdings derart erfolgreich gewesen, dass sie sich wohl nicht groß beschweren würden.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-n…ssporn-27885206
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,745

Friday, June 30th 2017, 7:14pm

Zebra rut-wieß
In Blockstreifen ins Euro-Jahr


Am Montag um 15 Uhr laufen die FC-Spieler mit dem neuen Heimtrikot auf den Platz. Express kann das Geheimnis um das neue Shirt allerdings schon jetzt ein gutes Stück weit lüften. Denn wir wissen: Der FC geht in Blockstreifen in die Europa-Saison! Rot-weiße Streifen, dazu eine weiße Hose und weiße Stutzen – wie einst in den Siebzigern, als der Klub groß wurde. Oder zuletzt 1995/96, als Sunday Oliseh und Co. im Streifendesign um die Rückkehr ins internationale Geschäft kämpften. Allerdings sind diesmal die Ärmel weiß und es gibt weniger Streifen.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…eimnis-27889294
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,746

Friday, June 30th 2017, 7:17pm

Frühstarter am Geißbockheim trainieren mit Schmadtke-Junior

Schon vor dem Trainingsauftakt am Montag haben die ersten Spieler des 1. FC Köln die Saisonvorbereitung aufgenommen. Simon Zoller, Leo Bittencourt und Marco Höger (v. l.) trainierten am Freitag ebenso am Geißbockheim wie Marcel Risse (ganz rechts). Und weil zum Beispiel Risse gern aufs Tor schießt, überredeten die FC-Profis Nils Schmadtke, den Sohn von FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke, sich ins Tor zu stellen. Eigentlich arbeitet Schmadtke (28 ) im Scouting des Vereins, stand aber einst im Zweitligakader des FC Ingolstadt. Am Montag begrüßt Trainer Stöger seine Mannschaft zum Trainingsauftakt.

Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-t…junior-27890076
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jun 30th 2017, 7:18pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,747

Friday, June 30th 2017, 11:31pm

West Ham scheitert mit Rekord-Gebot für Modeste

Eigentlich deutete alles darauf hin, dass Anthony Modeste in Zukunft in China auf Torejagd geht! Die Verhandlungen zwischen dem 1. FC Köln und Tianjin Quanjian sind jedoch offiziell gescheitert! Die Chance für West Ham? Wie der Telegraph berichtet, ist West Ham United mit einem vereinsinternen Rekord-Gebot in der Höhe von ca. 25 Millionen Euro für Modeste beim 1. FC Köln gescheitert! Die Hammers sind bereits den ganzen Sommer auf Stürmer-Suche. Es ist nicht klar, ob die Londoner, die von den hohen Forderungen in Europa schockiert seien, ihre Gebote erhöhen werden. Trainer Slaven Bilic gelte jedenfalls als ein großer Fan von Modeste und verfolge seine Entwicklung seit einiger Zeit.

Quelle: http://neunzigplus.de/koeln-west-ham-sch…t-fuer-modeste/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,610

4,748

Friday, June 30th 2017, 11:35pm

Traumtor bei Testspiel-Sieg der U21 gegen Herne

Die U21 des 1. FC Köln hat am Mittwoch ein Testspiel gegen den SC Westfalia Herne mit 5:2 (1:1) gewonnen. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Patrick Helmes erzielten Marius Laux, Stanley Ratifo, Marco Ban, Birk Risa und Gastspieler Virgil Smith aus der U19 des FC Utrecht.
http://geissblog.koeln/2017/06/traumtor-…21-gegen-herne/
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,610

4,749

Friday, June 30th 2017, 11:37pm

Ehre für den GEISSBLOG: Platz vier der Fußballblogs

Der GEISSBLOG.KOELN ist von der Sport-Business-Agentur „web-netz“ zum viertbesten Fußballblog in Deutschland gewählt worden. Nach nur zwei Jahren hat sich die Onlinezeitung als unabhängiges Medium rund um den 1. FC Köln etabliert. Nun also die erste Auszeichnung.
http://geissblog.koeln/2017/06/ehre-fuer…-fussballblogs/
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,750

Saturday, July 1st 2017, 8:41am

So tickt der neue FC-Kolumbianer Cordoba

Um kurz nach 18 Uhr am Mittwoch verließ Jhon Cordoba mit seinen drei spanischen und dem deutschen Spielerberater das Geißbockheim. Kölns Rekord-Transfer war perfekt! Express erklärt den Kolumbianer! Cordoba gilt als athletisch, schnell, torgefährlich. Seine Torquote ist ausbaufähig, allerdings war er im kampfbetonten Mainzer Spiel oft auf sich alleine gestellt. Auch in umkämpften Situationen mit dem Rücken zum Tor den Ball verteidigen und daraus gefährliche Situationen kreieren. Da vergleicht er sich mit Didier Drogba. Cordoba gilt als liebenswerter, ruhiger, fast introvertierter Zeitgenosse. Nur auf dem Platz geht er aus sich raus. Cordoba: „Ich werde alles geben, damit die Mannschaft Erfolg hat.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…ordoba-27884110
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,751

Saturday, July 1st 2017, 8:50am

Mit 6 Stürmern nach Europa
Wer darf in Köln eigentlich wo ran?


Vollgas Richtung Europa. Der FC greift an und geht nach dem geplatzten China-Transfer von Modeste gleich mit 6(!) Stürmern in die Saison. Wer darf da eigentlich wo ran? Tony Modeste: Fest steht: Bleibt er tatsächlich, ist er nach seiner 25-Tore-Saison gesetzt. Jhon Cordoba: Kommt für 17 Mio. und hat ebenfalls den Anspruch, im Zentrum zu spielen – neben Modeste? „Jhon kann sehr gut mit Tony zusammen spielen“, glaubt Schmadtke. Kölns erster Verlierer Yuya Osako? Schmadtke: „Er kann auch hinter den Spitzen ran.“ Kölns Flügelstürmer Rudnevs und Zoller: Sie dürften bei der starken Konkurrenz kaum noch Chancen aufs Zentrum haben. „Beide können auch auf den Außen ran“, kontert Schmadtke. Kölns Wundertüte Guirassy: Kämpft nach einer Leisten-OP erneut um den Anschluss.

Quelle. http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…94574.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,752

Saturday, July 1st 2017, 8:57am

Die großen Deals vor dem eigentlichen Transfer-Start

Der 1. FC Köln hat mit Jannes Horn und Jhon Cordoba bislang zwei Spieler für die neue Saison verpflichtet. Doch was macht die Konkurrenz? Am 1. Juli öffnet der Transfermarkt überhaupt erst offiziell sein Fenster. Die heiße Phase steht erst noch bevor. Beim Effzeh geht nach den ersten personellen Entscheidungen die Suche nach einem Innenverteidiger, einem Sechser und einem variablen Offensivspieler weiter. Wenn am Montag das Training beginnt, werden mit Horn und Cordoba zunächst zwei Neuzugänge am Start sein. Die Konkurrenz ist kaum weiter – wir stellen die bisher spannendsten Transfers vor.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/07/die-gross…transfer-start/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,753

Saturday, July 1st 2017, 12:12pm

FC-Idol Cullmann:
Seine Abrechnung mit Modeste


Wer Bernd Cullmann kennt, weiß, wie überlegt und differenziert er über die Dinge im Fußball denkt. Doch bei einem Thema geht ihm die Hutschnur hoch: Das unwürdige Gerangel um einen Wechsel von Sturmstar Modeste. Culli knallhart! „Ich fand es gut, dass Schmadtke da jetzt eine klare Kante gezogen hat“, sagt der Weltmeister von 1974. „Aber genauso hoffe ich, dass das trotzdem noch über die Bühne geht. Wie soll Modeste denn noch hier spielen? Ich kann mir das nicht vorstellen.“ Auf die Tränen nach Saisonschluss solle man nichts geben. „Der hat Köln nie geliebt und der wird auch China nie lieben. Auch wenn sie tausendmal das Trikot küssen muss man wissen: Das sind alles Söldner. Die machen das für Geld. So ehrlich muss man sein.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…odeste-27889462
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,754

Saturday, July 1st 2017, 12:17pm

Engländer melden:
West Ham will Modeste, blitzt aber ab


Den Poker mit China-Klub Tianjin Quanjian um Modeste hat Jörg Schmadtke für beendet erklärt. Doch jetzt scheinen die Engländer wieder beim Werben um den Top-Stürmer einzusteigen. Nach Informationen des „Telegraphs“ soll West Ham United ein Angebot für Modeste abgegeben haben - doch damit sollen sie bei den Kölner Verantwortlichen abgeblockt worden sein. 25 Millionen Euro sollen die „Hammers“ bereit gewesen sein, um den Stürmer auf die Insel zu locken. Zu wenig! Legen sie nochmal nach? West Ham sucht Verstärkung für die Offensive. Und so könnte nach dem China-Aus noch einmal Schwung in einen möglichen Transfer des Franzosen kommen...

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…ber-ab-27895248
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,755

Saturday, July 1st 2017, 5:04pm

Modeste: Kein Angebot aus England
Kein Kontakt zum FC


Der „Telegraph“ berichtet, dass West Ham United ein Angebot für den 29-Jährigen über 25 Millionen Euro abgegeben habe, dieses aber vom Effzeh abgelehnt worden sei. Auf GBK-Nachfrage verneinte FC-Manager Jörg Schmadtke. „Nein, das stimmt nicht. Es ist überhaupt niemand gekommen.“ Kein Angebot also aus England – und auch kein Kontakt zum Stürmer. Zwischen dem Klub und seinem Spieler hat es seit dem Ende aller Verhandlungen mit Tianjin Quanjian keinen Kontakt mehr gegeben. Schmadtke und auch Trainer Peter Stöger gehen davon aus, dass Modeste am Montag beim Trainingsauftakt dabei sein wird. Ein klärendes Gespräch hat es allerdings noch nicht gegeben.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/07/modeste-k…kontakt-zum-fc/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,756

Saturday, July 1st 2017, 6:32pm

Pressesprecher Alexander Jacob verlässt den 1. FC Köln

Beim Fußball-Bundesligist 1. FC Köln verändert sich das Personal in der Kommunikationsabteilung. Pressesprecher Alexander Jacob, der aus Essen stammt und im Januar 2016 von Hannover 96 zu den „Geißböcken“ gewechselt war, verlässt den Klub. Wie der FC bestätigte, wurde das Arbeitsverhältnis zwischen dem 1. FC Köln und Jacob zum 30. Juni beendet. Bis auf weiteres übernimmt Kommunikationschef Tobias Kaufmann die Funktion des Pressesprechers. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Quelle: http://www.media-sportservice.de/2017/07…den-1-fc-koeln/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,757

Saturday, July 1st 2017, 10:40pm

Kölner Berater Volker Struth:
„Schwarze Schafe bringen Branche in Verruf”


Vor zehn Jahren saßen Volker Struth (51), Dirk Hebel (44) und Reiner Calmund (68) in einem brasilianischen Restaurant in Köln. Nachts um vier Uhr war klar: Wir gründen SportsTotal. Nun ist die Spielerberater-Agentur Branchen-Primus. Seit Jahren. Es ist eine kölsche Erfolgsgeschichte. Im Express spricht Struth über seine Arbeit mit dem FC, den Transfermarkt und den Ruf der Berater-Branche. Frage: Sie sind auch der Berater von Mark Uth. Ist ein Transfer diesen Sommer möglich? Struth: Schwer zu sagen. Hoffenheim möchte Mark ungern abgeben - auch wenn er nur noch ein Jahr Vertrag hat. Ich wage heute keine Prognose, ob eine Einigung erzielt werden kann.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…erruf--27896730
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 1st 2017, 10:40pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,758

Saturday, July 1st 2017, 10:48pm

„Wir haben ein Überangebot auf der Sechs und im Sturm“

Der 1. FC Köln setzt seine Kaderplanungen unabhängig des geplatzten Transfers von Modeste fort. Mit Jannes Horn und Cordoba kamen bislang zwei Neue. Weitere sollen folgen. Doch auf welchen Positionen? Der GBK fragte bei Jörg Schmadtke nach. Im ersten Teil des Kader-Gesprächs erklärt der Manager der Geissböcke, auf welchen Positionen es nicht hakt – wo aber dennoch weitere neue Spieler folgen könnten. „Wenn man sich den Kader anschaut, dann haben wir auf zwei Positionen ein Überangebot: auf der Sechs und im Sturm“, sagte der Manager im Gespräch. Mark Uth steht dennoch im Fokus, allerdings hieß es nun, Hoffenheim sei nicht verhandlungsbereit. „Das stimmt so nicht“, sagte Schmadtke und bestätigte damit indirekt, Uth nicht abgeschrieben zu haben

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/07/wir-haben…und-im-sturm/2/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jul 1st 2017, 10:50pm)

Paul Steiner

Intermediate

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 354

4,759

Saturday, July 1st 2017, 11:03pm

Exklusiv! Kölns Stürmerstar spricht erstmals seit dem geplatzten China-Wechsel!
Fußball-Deutschland schaute in den letzten zwei Wochen nach Köln – weil der 35-Mio-Euro-Wechsel von FC-Star Anthony Modeste (29/25 Tore) zu China-Klub Tianjin Quanjian scheiterte. Mindestens 11,4 Mio Euro netto hätte Modeste in China jährlich verdient.
Köln ließ den Deal platzen, weil sich die Klubs u. a. bei den Zahlungsmodalitäten nicht einig wurden. Modeste musste danach viel Hohn einstecken, wurde von den Fans als Söldner bezeichnet. Und viele gehen vor dem Trainingsstart davon aus, dass es für ihn keine Zukunft mehr in Köln gibt. Oder doch?
Modeste über...
...seine Beweggründe, jetzt zu reden:
„Ich möchte nicht, dass die mediale Anspannung weiter steigt. Ich bleibe professionell und respektvoll, aber mittlerweile gehen die Dinge zu weit. Ich habe zu keinem Zeitpunkt gebeten, gehen zu können. Hat irgendjemand gehört, dass ich gesagt habe, dass ich weg will? Niemals! Der 1. FC Köln ist und bleibt meine Heimat, unabhängig von den handelnden Personen. Ich kann erhobenen Hauptes sagen, dass ich diesen Verein liebe! Ich war immer professionell, habe alles gegeben und niemals etwas getan oder gesagt, was dem FC hätte schaden können. Das Ende der Saison war magisch und wir sollten es nicht beschmutzen, ob ich nun bleibe oder gehe!“
...seinen Plan, in Köln sogar die Karriere zu beenden:
„Nach dem Erreichen der Europa League muss man kein Genie sein, um zu sagen, dass wir ein großes Ziel erreicht haben. Vor diesem Hintergrund wollte ich die FC-Verantwortlichen treffen, um eine Zukunft ins Auge zu fassen, die es mir erlaubt hätte, meine Karriere in Köln zu beenden. Leider kam es aus mir unbekannten Gründen nicht zu diesem Treffen.“
...den Zeitpunkt, als er spürte, dass man ihn verkaufen will:
„Man hatte mich vor dem Saisonende nicht zu den offiziellen Foto-Aufnahmen für die Präsentation der neuen Trikots eingeplant. Meine Erfahrung im Fußball hat mir da gesagt, dass man mich verkaufen will! Wenn dies im Interesse des Klubs gewesen wäre, hätte ich das verstehen und akzeptieren können.“
...den Ablauf, wie der China-Deal eingefädelt wurde:
„Über das erste Gespräch zwischen dem chinesischen Klub und Köln war ich nicht informiert. Es fand zwischen dem FC, Chris Farrell als Vertreter von Tianjin und dem Agenten Franjo Vranjkovic statt. Ihn hatte ich im Januar anlässlich der ersten chinesischen Bemühungen um mich kennengelernt.“
...den Poker in Köln:
„Bei unserem Treffen in Köln hatten wir ein Gespräch von Mann zu Mann mit den Verantwortlichen. Ich werde darüber schweigen. Aber ich habe das gesagt, was ich auf dem Herzen hatte. Mit Respekt. Und ich kann danach ruhig schlafen, in den Spiegel gucken und bin mit mir im Reinen. Nach Verlassen des Geißbockheims haben mir meine Verantwortlichen des FC mündlich bestätigt, dass bereits eine Vereinbarung mit Tianjin getroffen wurde.“
...die China-Reise:
„Ich bin nach China geflogen, weil ich Urlaub hatte und mir vor Ort ein Bild von dem Klub machen wollte, mit dem der FC einen Vertrag hatte und der mir ein Angebot gemacht hatte. Ein Bild, um eine endgültige Antwort geben zu können. Ich bin ein verantwortungsvoller Mann, habe eine Familie und es wäre undenkbar gewesen, endgültig nach China zu gehen, ohne die Dinge mit eigenen Augen gesehen zu haben, besonders da meine Familie nicht mit mir gekommen, sondern aus medizinischen Gründen in Köln geblieben wäre. Sie sind so glücklich hier, dass sie noch nicht einmal einen Umzug nach Frankreich in Betracht gezogen haben. Eine medizinische Untersuchung hat es aber nie gegeben. Dazu hatte ich auch kein Recht. Ich bin gut erzogen und weiß, dass ich nicht über dem Gesetz stehe – am wenigsten in Zusammenhang mit einem Klub, der mir so viel gegeben hat.“
...seine Reaktion auf den geplatzten Millionen-Deal:
„Bei mir gibt es keine Verbitterung und kein Bedauern, dass dieser Vertrag nicht unterzeichnet wird. Köln lehnt 35 Mio ab. Das ist nicht meine Verantwortung. Ich habe immer gesagt, dass ich gehen würde, wenn die Klubs sich einigen – aber nie, dass ich gehen will. Wäre es eine Frage des Geldes, hätte ich im Februar alles unternommen, um zu gehen, da man mir damals noch mehr geboten hatte. Aber ich wollte nie weg. Im Gegenteil: Ich habe mehrere Angebote aus China abgelehnt, bevor ich verstanden habe, dass man mich verkaufen wollte.“
...die Forderungen seiner Berater:
„Es ist leicht, am Ende meine Berater zu beschuldigen. Aber es ist nicht in Ordnung. Zum ersten Treffen waren sie gar nicht eingeladen. Die darauffolgenden Treffen waren mit meinen Agenten, aber ich kann sagen, dass es nicht ihre Schuld war, dass der Vertrag nicht zustande gekommen ist. Sie sind integre Personen, die nicht andere kritisieren müssen, um sich zu beweisen. Ich arbeite seit zehn Jahren mit ihnen zusammen. Sie wissen, dass der FC mir am Herzen liegt. Und sie waren es, die damals alles dafür getan haben, dass ich einen Vertrag in Köln unterschreibe. Aber ich brauche die Erfahrung meiner Berater. Und die falschen Anschuldigungen werden mein Vertrauen zu ihnen nicht erschüttern.“
...seine Zukunft in Köln:
„Wie es weitergeht, weiß niemand. Der FC hatte eine Vereinbarung, jetzt hat er keine mehr – kein Problem. Aber ich werde Montagnachmittag zum Training erscheinen, wie immer gut gelaunt sein, und ich freue mich, meine Mitspieler, das FC-Personal, die Fans und den Trainerstab wieder zu treffen. Es ist Schicksal, dass alles so entschieden wurde. Und ich bin glücklich und dankbar, so leben zu dürfen, wie ich es tue, und die Liebe und den Respekt zu erleben, den der FC und die Fans mir geben. Deutschland ist meine zweite Heimat und es würde mir sehr schwerfallen, dieses Gefühl woanders zu finden.“


.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,986

4,760

Sunday, July 2nd 2017, 9:03am

„Heimat FC“:
Modeste kann sich Zukunft in Köln vorstellen


Nach dem gescheiterten Wechsel nach China kann sich Stürmer Anthony Modeste auch weiter eine Zukunft beim 1. FC Köln vorstellen. „Der 1. FC Köln ist und bleibt meine Heimat, unabhängig von den handelnden Personen. Ich kann erhobenen Hauptes sagen, dass ich diesen Verein liebe“, sagte der 29-jährige Franzose der „Bild am Sonntag“. Zwar wisse niemand, wie es nun weitergehe. Er aber werde „Montagnachmittag zum Training erscheinen, wie immer gut gelaunt sein, und ich freue mich, meine Mitspieler, das FC-Personal, die Fans und den Trainerstab wieder zu treffen“.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…tellen-27897688
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page