Sonntag, 20. Mai 2018, 20:01 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 261

Freitag, 13. April 2018, 09:32

Weg frei für Anfang
Veh verkündet das Ruthenbeck-Aus!


BILD berichtete vom bevorstehenden Aus für Cheftrainer Ruthenbeck und dem Plan, mit dem in Köln geborenen Kiel-Trainer Markus Anfang (43) neu durchzustarten. Gestern bestätigte Sportboss Armin Veh den erneuten Trainer-Wechsel. Über die Gründe bewahrt man Stillschweigen. Veh: „Es gibt auch Dinge, die wir intern halten wollen.“ Ruthenbeck nahm das Aus äußerlich gelassen: „Es war intern keine Überraschung. Wir standen immer im Austausch“, sagt der einstige U19-Coach, der zurück zu den Amateuren kann, wenn er will.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…77580.bild.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 262

Freitag, 13. April 2018, 09:37

Kader wird aussortiert:
Wen trifft Vehs eiserner Besen?


Der 1. FC Köln steckt mitten in der entscheidenden Phase der laufenden Saison. Doch für Sportchef Armin Veh beginnt nun die entscheidende Phase der Planungen für die kommende Spielzeit. Am Donnerstag kündigte der Geschäftsführer nicht nur einen Trainerwechsel an, sondern auch Veränderungen im FC-Kader. Wie groß der Umbruch ausfallen wird, ist noch gänzlich offen. Denn im Abstiegsfall können alleine neun Spieler (Horn, Sörensen, Heintz, Hector, Meré, Höger, Bittencourt, Risse, Zoller) den Verein aufgrund von Ausstiegsklauseln verlassen.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/kader-wi…eiserner-besen/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 263

Freitag, 13. April 2018, 09:40

Klare Worte von Armin Veh
Das steckt hinter der Trennung von Ruthenbeck


Vor einem Anfang muss es ein Ende geben. Und das wurde am Donnerstag offiziell verkündet. Sportchef Armin Veh machte auf der Pressekonferenz beim 1. FC Köln reinen Tisch – und gab die Trennung von Chef-Trainer Ruthenbeck zum Sommer bekannt. Veh möchte Klarheit schaffen. Jetzt ist der Weg für Markus Anfang frei! Der FC hat sich bereits mit Holstein Kiel über eine Ablösezahlung (rund 1,5 Mio. Euro) geeinigt. Nach dem Kiel-Spiel gegen Dynamo Dresden am Samstag wird die Verpflichtung offiziell.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…enbeck-30005522
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (13. April 2018, 09:41)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 264

Freitag, 13. April 2018, 09:49

Neuer Trainer
FC zahlt Ablöse für Anfang an Kiel


In den letzten Tagen hatten die Spekulationen wieder überhandgenommen. Um Ruthenbecks bevorstehendes Aus als Trainer der Profis und um Markus Anfang, den aktuellen Trainer von Holstein Kiel, der seinem Großcousin nachfolgen soll. Veh: „Es ist sinnvoll, für Klarheit zu sorgen". Es spricht einiges dafür, dass die Entscheidung von Anfangs Wechsel nach Köln bereits in der kommenden Woche verkündet wird. Die Kölner werden den „Störchen“ offenbar unabhängig vom Ausgang der Saison eine Ablösesumme bezahlen, die zwischen einer und 1,5 Mio. Euro liegen dürfte.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/neu…n-kiel-30008044
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 265

Freitag, 13. April 2018, 10:26

FC will in Berlin neue Hoffnung schüren

Beim 1. FC Köln glaubt kaum noch einer an das "Wunder" Klassenerhalt, aber kampflos aufgeben will man auch nicht. Ein Sieg im Auswärtspiel bei Hertha BSC soll neue Hoffnungen schüren für den Fall, dass die Konkurrenz patzt. Der verpasste Sieg im "Endspiel" gegen Mainz sei aus den Köpfen, sagte Noch-Coach Ruthenbeck. "Die Mannschaft hat sich im Training zurückgemeldet, sie glaubt noch dran. Wir wissen, dass wir die Chance haben, in Berlin drei Punkte zu holen. Wir haben den Gegner analysiert und festgestellt, dass man ihn schlagen kann."

Quelle: https://www1.wdr.de/sport/fussball/herth…-koeln-104.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 266

Freitag, 13. April 2018, 13:29

Schaub-Berater:
Mit Köln eine große Chance auf Bundesliga


Der GBK berichtete bereits über das FC-Interesse an Louis Schaub. Nun nimmt der Transfer des österreichischen Nationalspielers zu den Geissböcken konkrete Formen an. Sein Berater hat den Kontakt zum FC bestätigt und erklärt, warum ein Wechsel für den Spieler Sinn machen würde. Schaub-Berater Künzel: „Spieler wie Sabitzer oder Forsberg waren sich nicht zu schade zum Zweitligisten Leipzig zu gehen. Es gibt nie eine Garantie, aber mit Köln ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich Louis ein Jahr auf Deutschland einstellen kann und dann Bundesliga spielt.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/schaub-b…auf-bundesliga/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (13. April 2018, 13:33)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 267

Freitag, 13. April 2018, 14:07

FC vor dem Auswärtsspiel in Berlin:
Fünf Spiele bis zum Neuanfang


Noch stehen fünf Spiele an, in denen der 1. FC Köln sich vernünftig aus der Bundesliga verabschieden kann. Die Hoffnung auf den Relegationsplatz war tatsächlich noch vorhanden nach dem Derbysieg gegen Leverkusen. Doch zwei erschreckend schwache Spiele gegen Hoffenheim und Mainz später sind wohl fast alle Verantwortlichen, Spieler und Fans sicher, dass der Abstieg in die 2. Liga kaum noch abzuwenden ist. Zum einen ist der Rückstand mit sechs Punkten und dem schlechteren Torverhältnis zu groß. Und zum anderen reicht die eigene Leistung wohl nicht aus.

Quelle: http://effzeh.com/1-fc-koln-hertha-bsc-b…-vorspiel-2018/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 268

Freitag, 13. April 2018, 15:11

Timo Horn meldet sich fit für Berlin

Gute Nachrichten vom Geißbockheim: FC-Keeper Timo Horn hat seine Rückkehr ins Mannschaftstraining gut überstanden – und kann am Samstag in Berlin definitiv im Tor stehen! Horn: „Ich habe keine Beschwerden mehr. Ein bisschen merke ich es noch, aber das hindert mich nicht am Spielen. Es ist alles in Ordnung.“ Der FC kann sich im Endspurt auf seinen Torwart verlassen! Horn will nun den kleinen Funken Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben erhalten: „Unsere Marschroute wird sein, jetzt einfach nur ein gutes Spiel machen zu wollen.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…berlin-30011220
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 269

Freitag, 13. April 2018, 17:41

Nach der Trainerfrage:
Gelingt die Konzentration auf Hertha?


Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun herrscht Klarheit. Ruthenbeck wird in der kommenden Saison nicht Trainer des 1. FC Köln bleiben. Ein neuer Coach soll den Umbruch einläuten. Ob die Klarheit auf der Trainerposition bei den Spielern als eine Art Brustlöser fungiert oder ob Stefan Ruthenbeck damit an Einfluss in der Mannschaft verloren hat, wird sich zeigen. Am Samstag ist es wohl Kölns letzte Chance auf den Klassenerhalt. Und auch Ruthenbeck hat noch immer die Gelegenheit, seine Amtszeit als FC-Retter zu beenden.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/nach-der…ion-auf-hertha/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 270

Freitag, 13. April 2018, 17:50

FC-Aufstellung: Risse dabei!
Wer stürmt in Berlin?


Es ist das Spiel der wahrscheinlich allerletzten Hoffnung. Der 1. FC Köln steht bei der Hertha aus Berlin mit dem Rücken zur Wand. Doch für einen Sieg braucht man Tore. Wer die schießen soll? Eine gute Frage. Wer beim Training in dieser Woche zuschaute, dem wurde schnell klar: Um das Nervenkostüm und das Selbstbewusstsein seiner Stürmer ist es katastrophal bestellt. Ob Terodde, Cordoba oder Pizarro – die Einheiten nach dem 1:1 gegen Mainz gaben wenig Anlass zur Hoffnung. Erfreulich: Risse und Jojic stehen wieder im Kader.

So könnte der FC in Berlin spielen: Horn – Sörensen, Meré, Heintz – Risse, Höger, Koziello, Bittencourt – Osako, Cordoba, Bittencourt.


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…pielen-30013748
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (13. April 2018, 17:51)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 271

Freitag, 13. April 2018, 18:39

Pizarro Startelf-Kandidat

An diesem Samstag in Berlin bestreiten die Kölner zum fünftletzten Mal in dieser Saison ein Bundesligaspiel, bevor es anschließend aller Voraussicht nach zum sechsten Mal zurück in die 2. Liga geht. „Zu Beginn der Woche haben sich die Spieler schwer getan, noch an die kleine Chance des Klassenerhalts zu glauben“, bestätigte Ruthenbeck, meinte aber, dass sich diese Niedergeschlagenheit im Verlauf der Trainingswoche verflüchtigt habe. Denkbar, dass der alte Fuchs Pizarro eine Startelf-Chance erhält.

Voraussichtliche Aufstellung: T.Horn; Sörensen, Meré, Heintz, Hector; Höger, Koziello; Clemens, Bittencourt; Osako, Pizarro

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…-koeln-30014404
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (13. April 2018, 18:39)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 272

Freitag, 13. April 2018, 18:47

Klare Kante

Der 1. FC Köln ist abgestiegen in die 2. Bundesliga. Sagt dessen Sportdirektor Veh. Stop! Hat er nicht gesagt! Mhh, stimmt! Also anders: Veh glaubt nicht mehr an die Rettung seines Effzeh. Stop! Hat er auch nicht gesagt! Stimmt! Also noch mal anders, Veh hat ein Zeichen dafür gesetzt, dass er nicht mehr an die Rettung glaubt. Wieso? Weil er verkündet hat, dass der nur bis zum Ende der Saison datierte Vertrag des nun Interimstrainers Ruthenbeck tatsächlich auch gelebt wird. Also endet! Und dass ein Neuer kommt, Markus Anfang, der bis dahin noch seinen Job in Kiel machen wird.

Quelle: http://www.koelnsport.de/klare-kante/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 273

Freitag, 13. April 2018, 20:57

Risse und Jojic wieder dabei:
Der Kader für die Partie in Berlin


Am Samstag gastiert der 1. FC Köln im Berliner Olympiastadion bei Hertha BSC. Für den Effzeh ist es wohl die letzte Chance, den Rückstand auf Relegationsplatz 16 noch einmal zu verkürzen. Die Reise in die Hauptstadt treten die Geissböcke ohne ein Quartett an. Dafür sind Marcel Risse und Milos Jojic wieder dabei. Das ist der 18er-Kader des FC:

Tor: Horn, Kessler
Abwehr: Hector, Heintz, Meré, Sörensen
Mittelfeld: Bittencourt, Höger, Koziello, Lehmann, Jojic, Risse, Clemens
Sturm: Cordoba, Osako, Pizarro, Terodde, Zoller


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/risse-un…rtie-in-berlin/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 274

Samstag, 14. April 2018, 09:10

Charaktertest für die FC-Profis beim Spiel gegen Berlin

Im Spiel in Berlin geht's um die „kleine Chance“, die der FC noch hat. Angreifer Claudio Pizarro ist ein Startelf-Kandidat. An diesem Samstag in Berlin bestreiten die Kölner zum fünftletzten Mal in dieser Saison ein Bundesligaspiel, bevor es anschließend aller Voraussicht nach zum sechsten Mal zurück in die 2. Liga geht. Die Wahrscheinlich würde im Fall einer Niederlage weiter steigen, zumal in den letzten Tagen mehr über den notwendigen Umbau der Mannschaft zu hören war als über das Spiel bei der Hertha.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor…cle3828983.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 275

Samstag, 14. April 2018, 09:14

Kaderplanung des 1. FC Köln
Wer kommt, wer bleibt, wer geht?


Tempo und spielerische Qualität – das sind die Faktoren, die im künftigen Kader des 1. FC Köln stärker repräsentiert sein sollen als zuletzt. Nach dem Abstieg wollen die Kölner als einziges Saisonziel des sofortigen Wiederaufstieg ausgeben – und entsprechend einkaufen. Armin Veh als Geschäftsführer Sport und sein Kompagnon Frank Aehlig planen die Mannschaft für die neue Saison. Die Transferphase endet erst am 31. August. Die Frage ist, wie groß er Umbruch sein wird. Ein Überblick!

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kad…-geht--30014700
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 276

Samstag, 14. April 2018, 09:16

Herthas Plan:
Mehr Tore, bessere Unterhaltung


Vielleicht war es das schöne Wetter. Vielleicht auch der Umstand, dass sich die Saison dem Ende neigt und ab Mitte Mai für mindestens drei Monate kein Spiel mehr im Olympiastadion zu sehen ist. Jedenfalls zog der Kartenvorverkauf für das Duell von Hertha BSC und dem 1. FC Köln in den vergangenen Tagen mächtig an. Mindestens 45.000 Besucher werden heute erwartet, eine der besseren ­Kulissen in dieser Spielzeit. Das ist insofern erstaunlich, weil es für Hertha im Grunde nur noch darum geht, die letzten fünf Spiele anständig hinter sich zu bringen und der 1. FC Köln so gut wie abgestiegen ist.

Quelle: https://www.morgenpost.de/sport/hertha/a…terhaltung.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (14. April 2018, 09:21)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 277

Samstag, 14. April 2018, 11:14

Abstiegskampf und Fan-Krach:
Hertha steckt in der Köln-Klemme


Das Spiel (15.30 Uhr) gegen Schlusslicht Köln ist doppelt brisant und – kein Spiel wie jedes andere!. Sportlich brauchen die Berliner ein Erfolgserlebnis. Dazu ist die Stimmung in der Kurve gereizt. Sportlich wollen die Berliner (36 Punkte) nach fünf sieglosen Heimspielen endlich den letzten Schritt zum Klassenerhalt gehen. Denn von unten machen auch die anderen Abstiegskandidaten wie Mainz und der HSV Druck. Noch brisanter ist, was oben auf den Rängen passiert. Denn zuletzt war Hertha gegen Köln immer ein Krach-Gipfel.

Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/he…er-koeln-klemme
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 278

Samstag, 14. April 2018, 11:19

Letzte Chance für den 1. FC Köln

Für den 1. FC Köln ist die Partie am Samstag in Berlin so etwas wie die letzte Chance. Hertha BSC will sich vor allem mit dem eigenen Publikum versöhnen - mit Toren und dem ersten Heimsieg im Jahr 2018. "Die Kölner haben nichts mehr zu verlieren. Und gegen Teams, die in solch einer Situation stecken, ist es immer schwierig zu spielen», warnte allerdings Routinier Salomon Kalou vor dem Heimspiel des Berliner Fußball-Bundesligisten am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Köln.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung: T. Horn - Sörensen, Meré, Heintz, Hector - Risse, Höger, Koziello, Bittencourt - Pizarro, Osako


Quelle: https://www.koeln.de/koeln/sport/1_fc_ko…ln_1087064.html
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 279

Samstag, 14. April 2018, 11:29

Mit Risse und Pizarro ins letzte Gefecht?
Hector trifft auf Plattenhardt


Wenn der 1. FC Köln heute um 15:30 Uhr auf die Hertha trifft, ist es nicht nur die wohl letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt dran zu bleiben. Es kommt auch zum Duell der DFB-Linksverteidiger Jonas Hector und Marvin Plattenhardt. Das Spiel gegen die „alte Dame“ ist für den Effzeh nach dem ernüchternden 1:1 gegen Mainz 05 eine letzte Gelegenheit, um nochmal am Wunder schnuppern zu können. Dafür brauchen die Domstädter jedoch unbedingt einen Sieg. FC-Coach Ruthenbeck wird wohl offensiv aufstellen.

So könnte der Effzeh spielen: Horn – Sörensen, Meré, Heintz, Hector – Risse, Höger, Koziello, Bittencourt – Terodde, Pizarro


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/mit-riss…f-plattenhardt/
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 253

3 280

Samstag, 14. April 2018, 12:07

Hertha BSC kann dem FC das Licht ausknipsen

Der Fußball-Zirkus ist eine einzige Illusion. Während die großen Artisten im erleuchteten Rund gefeiert werden, wirkt der 1. FC Köln wie ein abgehalfterter Clown, der an der Kasse Seifenblasen pusten darf, um wenigstens einen kleinen Beitrag zur umjubelten Show zu leisten. Aber wen wundert das, immerhin war das Kölner Wappentier ja einst ein Geschenk des Circus Williams an die Club-Verantwortlichen. Die clowneske Ausstrahlung ist quasi genetisch veranlagt. Neulich schimmerte der Geißbock noch stolz und erhaben auf europäischer Bühne. Und jetzt: Zack. Weg.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/region/k…nipsen-30015074
Stefan Ruthenbeck: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Absteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang