Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:35 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 441

Mittwoch, 25. April 2018, 12:50

Spinner bleibt FC-Präsident - und kritisiert "Einzelne"

Trotz einer "schweren Herz-OP" denkt Kölns Präsident Werner Spinner nicht an einen vorzeitigen Rücktritt. Auch weil die Ausgangslage vor dem vermeintlichen Abstieg eine andere ist als 2012. Wie es zu der aktuellen Talfahrt des FC kommen konnte, erklärte Spinner zumindest im Ansatz: "Wir haben zu viel Vertrauen in einzelne Personen gesetzt, die dieses Vertrauen nicht rechtfertigen konnten. Dies war eine Fehleinschätzung. Wir werden jetzt alles tun, um im Falle des Abstiegs einen unmittelbaren Wiederaufstieg zu erreichen."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…t-einzelne.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 442

Mittwoch, 25. April 2018, 16:43

Sicherheitsdienst des 1. FC Köln in der Kritik

Der Sicherheitsdienst des 1. FC Köln ist ins Gerede gekommen, da es in der Vergangenheit immer wieder Zwischenfälle im Stadion gab. Das Ordnungsamt der Stadt hat den Sicherheitsdienst jetzt kontrolliert und festgestellt: Offenbar sind die meisten Mitarbeiter dramatisch unterqualifiziert. Das muss sich schnellstens ändern, sagt das Ordnungsamt. Die Stadt hat 560 Mitarbeiter des Kölner Ordnungsdienstes überprüft. Davon waren lediglich 150 gut ausgebildete sogenannte Bewacher. 410 Mitarbeiter waren aber reine Servicekräfte ohne Ausbildung. Also Mitarbeiter ohne Nachweis der Zuverlässigkeit oder Sachkunde.

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinlan…kation-100.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 443

Mittwoch, 25. April 2018, 17:17

So steigen Köln und der HSV am 32. Spieltag ab

Dem Tabellenvorletzten Hamburger SV und Liga-Schlusslicht 1. FC Köln droht wie bereits am vergangenen Wochenende auch am bevorstehenden 32. Spieltag der direkte Abstieg in die 2. Liga. Bei den Geißböcken geht die Rechnung ganz einfach: Eine theoretische Chance auf den Ligaverbleib besteht nur, wenn die Rheinländer alle drei Duelle für sich entscheiden UND die Abstiegskonkurrenten entsprechend spielen. Viel wahrscheinlicher ist das Szenario, dass der FC bereits am Samstag direkt absteigt. Dies ist der Fall, wenn Köln beim SC Freiburg verliert oder unentschieden spielt.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…pieltag-ab.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 444

Mittwoch, 25. April 2018, 17:39

Spinner will im Amt bleiben und schießt gegen Kritiker

Werner Spinner (69) will mindestens bis zum Herbst 2019 Präsident des 1. FC Köln bleiben. Das hat er nun verkündet. Dabei kritisierte er jene, die angeblich auf seine vorzeitige Ablösung hingearbeitet hätten. Wem diese Worte gelten, ist kein Geheimnis. Der indirekte Vorwurf an die beiden Vorsitzenden des Mitgliederrates Müller-Römer und Wettich: Sie strebten selbst nach einem Posten im Vorstand. Es scheint inzwischen zumindest realistisch möglich, dass im Herbst 2019 ein neuer Vorstand beim 1. FC Köln gewählt wird. Bis dahin, so Spinners Plan, wird das aktuelle Präsidium im Amt bleiben.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/spinner-…gen-kritiker/1/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (25. April 2018, 17:40)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 445

Mittwoch, 25. April 2018, 18:08

Training am Geißbockheim
Zoller und Clemens zurück


Am Mittwoch sind Simon Zoller und Christian Clemens wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auf Bittencourt, Heintz und Maroh musste Stefan Ruthenbeck hingegen verzichten. „Ich hoffe, dass sie morgen wieder dabei sind. Aber da muss man abwarten, wie es morgen aussieht“. Ruthenbeck deutete weiter an, wie wichtig die letzten Spiele für seine Spieler sind: „Es verliert keiner gerne. Die Jungs werden im nächsten Spiel, im übernächsten Spiel, und selbst wenn es nur noch um eine Bratwurst gehen sollte, alles geben.“

Quelle: https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…lemens-zurueck/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 446

Mittwoch, 25. April 2018, 18:30

Interne Konflikte beim 1. FC Köln:
„Gremienarbeit“ überdenken?


Die Abstimmung mit den Vereinsgremien sorgt nach wie vor für Konflikte beim 1. FC Köln. Präsident Werner Spinner scheint sich derweil bereits seit geraumer Zeit eher „Abnick-“ als Aufsichtsräte zu wünschen. Ein Kommentar.

Quelle: http://effzeh.com/interne-konflikte-beim…it-ueberdenken/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 447

Mittwoch, 25. April 2018, 20:03

Wechselt Kevin Wimmer von der Insel nach Hannover?

Kommt Kevin Wimmer zurück nach Deutschland? Vor drei Jahren wechselte der ehemalige FC-Verteidiger von Köln nach London und ging für sieben Millionen Euro zu Tottenham. In England steht Kevin Wimmer derzeit auf dem Abstellgleis Nach Informationen des Kicker möchte Hannover 96 den Innenverteidiger für die kommende Saison verpflichten. Weil Wimmer in Stoke unter Trainer Paul Lambert nur noch Tribünengast ist, erhofft sich Hannover Chancen auf ein Leih-Geschäft des hochbegabten Innenverteidigers. Er wäre der perfekte Nachfolger für Salif Sané.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…nover--30074998
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 448

Mittwoch, 25. April 2018, 23:05

Vier Säulen des sportliches Erfolgs dem FC verschrieben

Gianluigi Buffon ist im modernen Fußballgeschäft der Inbegriff von Vereinstreue. Seit 2001 trägt die Torwart-Legende das Trikot von Juventus Turin. Ein bis heute einzigartiger Vorgang? Ja, wäre da nicht der 1. FC Köln. Erst Marco Höger, dann Jonas Hector und nun wahrscheinlich auch Marcel Risse und Timo Horn: Trotz des drohenden sechsten Abstiegs der Geißböcke in die 2. Bundesliga haben sich vier Säulen des sportliches Erfolgs der vergangenen Jahre dem FC verschrieben.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…rieben-30075350
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 449

Donnerstag, 26. April 2018, 09:12

Ruthenbeck und die Story der zwei Profis am Ballermann

Stefan Ruthenbeck muss das Kunststück vollbringen, irgendwie die Spieler des 1. FC Köln noch mal für die letzten drei Spiele gegen Freiburg, München und Wolfsburg zu motivieren. Ist schon alles gelaufen? Oder geht noch was? Für den FC-Coach keine Frage: Selbst eine Bratwurst würde als Motivation ausreichen. „Ich erzähle euch eine Geschichte“, begann Ruthenbeck in der PK. „Zwei Fußballprofis am Ballermann, beide komplett voll, spielen gegeneinander. Ich sage euch: Die werden trotzdem um alles spielen da im Sand.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/ruthenbe…-am-ballermann/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 450

Donnerstag, 26. April 2018, 09:15

Ruthenbeck erklärt
Wo der FC das Wunder verspielt hat


19 seiner 22 Punkte hat der FC mit Stefan Ruthenbeck (46) geholt, in der Rückrunden-Tabelle ist Köln immerhin Zwölfter. Aber: Für das Wunder war das trotzdem zu wenig. „Ich bin überhaupt nicht zufrieden“, sagt Ruthenbeck und erklärt: „Ein paar Punkte mehr hätten es sein dürfen. Ich glaube, wir haben in den Spielen gegen Mannschaften, die zu dem Zeitpunkt weniger zu verlieren hatten, zu viel liegen gelassen.“ Er meint Partien wie die beiden 1:1 gegen Augsburg und Hannover oder auch das 2:3 gegen Stuttgart. Hier könnte der FC seine Chance auf das Wunder verspielt haben.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…lt-hat-30074660
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 451

Donnerstag, 26. April 2018, 09:19

Köln-Fan Bosbach:
Spielt keine Rolle, ob Bayern oder Aue


CDU-Politiker Wolfgang Bosbach will seinem Lieblingsclub 1. FC Köln auch im Fall des drohenden Abstiegs die Treue halten - auch auf der Tribüne. "Für mich spielt es überhaupt keine Rolle, ob Bayern kommt oder Aue", sagte Bosbach. "Hauptsache, wir gewinnen." Bosbach ist seit Kindertagen FC-Anhänger und hat in Köln sogar noch Clubikone Hans Schäfer, Weltmeister von 1954, spielen sehen. Wenn möglich, kommt er zu den Heimspielen. "Fan des FC Bayern zu sein ist keine Kunst", sagt er. Da habe man quasi eine Jubelgarantie. "Aber wer Fan des 1. FC Köln ist, der erlebt alle Höhen und Tiefen."

Quelle: https://www.rtl.de/cms/koeln-fan-bosbach…ue-4153734.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 452

Donnerstag, 26. April 2018, 10:14

Veh im Warte-Modus:
„Ich kann jetzt nur appellieren“


Timo Horn war am Mittwoch nach dem Training der gefragteste Mann. Die Fans riefen ihm zu, er solle beim 1. FC Köln bleiben. Der Torhüter lächelte freundlich, gab Autogramme, stand für Fotos bereit. Nichts, was der 24-Jährige nicht gerne machen würde – und wohl auch noch länger beim FC machen wird. Hinter den Kulissen haben sich dem Vernehmen nach Sportchef Armin Veh, Torhüter Horn und Berater Volker Struth geeinigt. Jetzt werden offenbar nur noch die letzten Details ausgehandelt und ein neues Vertragspapier aufgesetzt.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/04/veh-im-w…ur-appellieren/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 453

Donnerstag, 26. April 2018, 10:22

Steigt der FC ab?
Der ultimative Keller-Kracher


Mit Freiburg (16.) gegen Köln (18.) steigt das nächste Abstiegs-Duell mit Endspiel-Charakter. Angesichts von acht Punkten Rückstand ist die Rechnung für den FC einfach: Nicht weniger als ein Sieg muss her, sonst ist der Abstieg besiegelt. Bei Freiburg dürfte für Söyüncü wohl Kempf in die Innenverteidigung rücken. Sonst wird Streich nicht viel ändern. Rückkehrer Frantz kommt wohl als Energizer von der Bank. Bei Köln konnten Maroh, Heintz und Bittencourt am Mittwoch noch nicht trainieren, Clemens und Zoller stiegen wieder ein. Koziello dürfte für Özcan ins Mittelfeld rutschen.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn - Meré, Maroh, Heintz - Risse, Handwerker - Koziello, Höger - Hector, Bittencourt - Terodde


Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…c-koeln-16.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 454

Donnerstag, 26. April 2018, 10:38

Bleiben auch Bittencourt und Mere?
Alles klar mit Czichos und Schaub?


In diesen Tagen wird das Ja von Timo Horn erwartet, mit in die 2. Liga zu gehen. Hnter den Kulissen soll auch schon alles klar sein. Auch bei Bittencourt und Mere hofft man in Köln auf deren Verbleib trotz jeweils sicher vorhandener anderer Angebote. In Sachen Neuzugänge hat sich derweil offiziell noch nichts getan, wenngleich die ablösefreie Verpflichtung von Lasse Sobiech schon perfekt sein soll. Ebenso weit gediehen sind offenbar die Bemühungen um den österreichischen Offensivspieler Louis Schaub, der gut drei Milo. Euro Ablöse kosten soll. Und allem Anschein nach wird Rafael Czichos Trainer Anfang aus Kiel nach Köln begleiten.

Quelle: https://www.fussballinfo.net/2018/04/26/…rafael-czichos/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 455

Donnerstag, 26. April 2018, 11:19

Kommentar zur Führungsriege des FC:
Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!


Das Interview der Führungsriege im „Kölner Stadt-Anzeiger“ erweckt den Anschein, als würde beim 1. FC Köln momentan alles perfekt laufen – obwohl sich Vorstand und Geschäftsführung der Methoden ungeliebter Vorgänger bedienen. Lieutenant Frank Drebin ist ein ehrenwerter Mann. Jeder, der nur wenige Minuten der „Nackte Kanone“-Trilogie gesehen hat, dürfte das bestätigen. Klar, nicht immer läuft bei den Ermittlungen des Polizisten alles einwandfrei. Dazu zählt zum Beispiel, sich vor ein explodierendes Gebäude zu stellen und die Masse mit einem energischen „Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier nicht das Geringste zu sehen!“ zu vertreiben.

Quelle:http://effzeh.com/vorstand-fc-koln-interview-kommentar/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 456

Donnerstag, 26. April 2018, 12:57

Torhüter macht seine Entscheidung offiziell
Auch Horn bleibt 1. FC Köln erhalten


Timo Horn bleibt dem 1. FC Köln auch bei einem Abstieg erhalten. Der Torhüter wird den FC nicht verlassen, das gab er nun offiziell bekannt. "Ich möchte das, was diese Saison schief gelaufen ist, wieder wettmachen", erklärte er. Kürzlich erst hatte Jonas Hector seinen Vertrag bei den Rheinländern verlängert. Sein Vertrag hat noch eine Laufzeit bis 2022. "Der FC ist mein Verein, in Köln bin ich zu Hause", sagte Horn. "Ich möchte unabhängig von der Ligazugehörigkeit hier bleiben."

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…n-erhalten.html
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 457

Donnerstag, 26. April 2018, 13:01

Durch et Füer
Timo Horn bleibt!


Timo Horn bleibt über die aktuelle Saison hinaus und unabhängig von der Ligazugehörigkeit beim 1. FC Köln. Der FC-Keeper macht von seiner Ausstiegsklausel keinen Gebrauch. Horn sagt: „Der FC ist mein Verein, in Köln bin ich zu Hause. Deshalb habe ich immer gesagt, dass ich es mir vorstellen kann, diesen Weg mitzugehen, wenn die Perspektive stimmt. Und sie stimmt: Der FC hat trotz der schwierigen Saison hervorragende Voraussetzungen für die kommende Spielzeit geschaffen und ambitionierte Ziele. Das war ganz wichtig für mich. Ich werde mein Bestes geben, damit wir gemeinsam in die Erfolgsspur zurückkehren.“

Quelle: https://fc.de/fc-info/news/detailseite/d…mo-horn-bleibt/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 458

Donnerstag, 26. April 2018, 13:10

Trotz Flop-Saison
Veh setzt weiter auf Jhon Cordoba


Für viele ist er der Inbegriff der Transfer-Katastrophe im vergangenen Sommer: Jhon Cordoba, der 17-Millionen-Euro-Einkauf von Mainz 05. Ihm waren die Fußstapfen von Modeste viel zu groß. Kein Bundesliga-Treffer! Doch Armin Veh glaubt an Cordoba! „Lassen wir die Ablöse mal beiseite, denn für die kann er ja nichts: Jhon hat mit seiner Wucht und seiner Körperlichkeit Qualitäten, die uns in der Zweiten Liga weiterhelfen können Wir fangen jetzt im Sommer neu an – und das gilt auch für ihn. Manchmal braucht man bei Transfers auch Geduld.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ordoba-30077364
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (26. April 2018, 13:13)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 459

Donnerstag, 26. April 2018, 16:00

Im Abstiegsfall: 1. FC Köln wäre der wohl reichste Zweitligist Deutschlands

Die Forschungsgruppe „Football Observatory“ am Internationalen Zentrum für Sportstudien in Neuchatel kam 2017 zu der – allerdings nicht besonders erstaunlichen – Erkenntnis, dass im Profi-Fußball Geld Tore schießt. Sollten diese und andere Studien recht behalten, dann muss man sich um den 1. FC Köln im Abstiegsfall demnächst keine großen Sorgen machen. „Wir hätten einen Spieleretat, der absolut wettbewerbsfähig ist und sicher zu den Top drei der Zweiten Liga zählen würde," sagte Alexander Wehrle im Interview. Das ist zurückhaltend formuliert.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/im-…hlands-30078144
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 8 336

3 460

Donnerstag, 26. April 2018, 16:13

„Der FC ist mein Verein“:
Timo Horn bekennt sich zum 1. FC Köln


Dass es nun so gekommen ist, ist ein weiteres positives Zeichen in einer sportlich höchst schwierigen Phase. Timo Horn: „Die Frage ist: Ist das Sportliche das Einzige, was zählt? Ich finde, es sollte nie das alleinige Kriterium sein. Man muss auch abwägen, was das Beste für einen persönlich ist. Da spielen auch andere Dinge eine Rolle. Ich bin hier beim 1. FC Köln zu Hause, fühle mich hier sehr wohl, bin mit den Menschen und den Abläufen vertraut. Ich kann mir hier über Jahre etwas aufbauen. Das sind Dinge, die man berücksichtigen muss.“

Quelle: http://effzeh.com/vom-sc-rondorf-zum-1-f…ich-zum-effzeh/
Markus Anfang: "In den nächsten Wochen und Monaten mache ich mit der Mannschaft viel Fahrradtraining, um schon mal das Aufsteigen zu üben."
  • Zum Seitenanfang