Samstag, 21. Oktober 2017, 10:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

461

Donnerstag, 24. August 2017, 07:34

FC steht vor Umzug
Wird die WM-Arena in Müngersdorf zum Millionen-Grab?


Ein Stadion-Ausbau in Müngersdorf wird immer unwahrscheinlicher – weshalb in den Katakomben der Arena nun gezittert wird. Denn: Ein Wegzug des 1. FC Köln hätte auch für die Kölner Sportstätten fatale Folgen! Erst im Juni dieses Jahres konnte der Stadionbetreiber mit einer erfreulichen Nachricht aufwarten: Der Verlust war 2016 so gering ausgefallen wie noch nie. Unter den Geschäftsführern Lutz Wingerath und Gerhard Reinke sank das Defizit von fünf auf 3,8 Millionen Euro. Würde die WM-Arena ohne FC zum Millionen-Grab für die Stadt? Ein Umzug des Viertligisten Viktoria Köln von Höhenberg nach Müngersdorf käme wohl selbst im Aufstiegsfall nicht in Frage, da der Verein im Rechtsrheinischen bleiben und dort ein neues Stadion errichten möchte. Gleiches gilt für die Fortuna, die derzeit in der 3. Liga Tabellenführer ist. Ein Umzug von Zollstock nach Müngersdorf? Mehr als fraglich.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-grab--28215510
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

462

Donnerstag, 24. August 2017, 07:37

Warum Stöger trotz Auftakt-Pleite nicht nervös wird

Nicht nur FC-Keeper Timo Horn fand mit seiner Signal-Rede (hier mehr Details) deutliche Worte. Nach der 0:1-Derby-Pleite bei Borussia Mönchengladbach hat auch Trainer Peter Stöger Klartext geredet. Dem Österreicher zufolge hat die bittere Niederlage nichts mit einer geänderten Einstellung des Gegners zu tun, sondern vielmehr allein mit seinem eigenen Team. „Wir haben gegen Gladbach eigentlich immer Probleme gehabt. Es gibt Mannschaften, gegen die tut man sich einfach schwer“, sagt Stöger. „Mit der Kombination aus viel technischer Qualität im Zentrum und Schnelligkeit, sowie sehr gutem Eins-gegen-Eins-Spiel über außen sind sie für uns offensichtlich ein bisschen schwieriger zu verteidigen als andere.“

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…s-wird-28208496
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

463

Donnerstag, 24. August 2017, 07:42

Stadion-Erweiterung möglich, aber schwierig
Wohin ziehts den FC?


Die Pressemitteilungen zur Machbarkeits-Studie von Albert Speer & Partner zur Stadion-Erweiterung des Müngersdorfer Stadions lasen sich sehr unterschiedlich. Die einen betonten, dass eine Erweiterung möglich sei (Stadion), die anderen, dass sie nur schwer realisierbar wäre (FC). Auf BILD-Nachfrage wurde aber schnell klar: Der FC hält sie nicht für sinnvoll. „Wir beim FC würden alle liebend gerne den Standort Müngersdorf ausbauen,“ so Alexander Wehrle. „Wir bedauern die Realität und können vor ihr nicht die Augen verschließen. Wir müssen die Aussage der Fachplaner ernst nehmen.“ BILD erfuhr: Die Fachplaner hatten bei einer internen Sitzung in der vergangenen Woche eindeutig von dem Ausbau abgeraten. Zu teuer für zu schlechte Ergebnisse. Nach BILD-Informationen würden nach einem Umbau 60 000 statt wie bisher 50 000 Zuschauer ins Stadion gehen. Mit einem neuen, verschließbaren Dach für den Lärmschutz würde das 80 bis 100 Millionen kosten. 75 000 Zuschauer sind nicht möglich.

Quelle: http://www.bild.de/regional/koeln/rheine…75098.bild.html
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

464

Donnerstag, 24. August 2017, 07:44

Horn pausiert:
Kölns Nummer eins trainiert nur individuell


Zwei Tage vor dem ersten Heimspiel des 1. FC Köln gegen den HSV musste Trainer Peter heute beim Nachmittagstraining auf zwei seiner Spieler verzichten. Neben Konstantin Rausch fehlte auch Timo Horn auf dem Trainingsplatz. Als Alexander Bade heute die drei Torhüter warm schoss, suchten die Fans Timo Horn vergeblich. Die Kölner Nummer eins trainierte individuell und wurde behandelt. Neben Thomas Kessler, der nach dem Warmmachen mit Rehatrainer Marcel Abanoz trainierte, waren Sven Müller und Brady Scott auf dem Platz. Ein Grund zur Sorge besteht bei Timo Horn allerdings nicht. „Es ist nichts besonderes, er wird morgen beim Training wieder dabei sein“, sagte Stöger nach der Einheit. Sein Einsatz für die Partie am Freitagabend gegen den HSV ist demnach nicht gefährdet. Neben Horn fehlte weiterhin Konstantin Rausch.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/horn-paus…ur-individuell/
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

465

Donnerstag, 24. August 2017, 07:46

Stadion-Studie: Ausbau nur mit Dach? „Bedauerlich!“

Ist eine Vorentscheidung gefallen? Ein Ausbau des RheinEnergieStadions im Sinne des 1. FC Köln scheint in weite Ferne gerückt. Am Mittwoch hat das beauftragte Planungsbüro des Architekten Albert Speer die Machbarkeitsstudie eines möglichen Ausbaus vorgestellt. Die Ergebnisse machen einen Neubau immer wahrscheinlicher. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, wäre ein Ausbau auf 75.000 Zuschauer alleine aufgrund der höheren Lärmbelästigung für die Anwohner nur dann aufzufangen, wenn dem RheinEnergieStadion ein schließbares Dach verpasst würde. Baulich wäre diese Lösung zwar umsetzbar, allerdings mit hohen Kosten verbunden.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/stadion-s…ch-bedauerlich/
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

466

Donnerstag, 24. August 2017, 10:47

Kommentar: Was nun, FC?
Ein neues Stadion in Pulheim?


Die 1 A-Lösung, der Ausbau in Müngersdorf auf 75.000 Plätze, ist seit Mittwoch vom Tisch. Eine Minimalvariante von 60.000 Plätzen dürfte sich angesichts der hohen Kosten kaum rechnen. Und dass alles beim Alten bleibt, hat der FC stets ausgeschlossen. Was nun? Werner Spinner ließ zuletzt deutlich erkennen, dass der Verein ein neues Stadion bauen wolle – für den Fall, der jetzt eingetreten ist. Dass der Verein aber auf Kölner Boden eine neue Arena errichten darf, der Stadt dann das alte als Millionengrab hinterlässt und obendrein einen Bahnanschluss sowie eine Straßenanbindung für einen wohl dreistelligen Millionenbetrag fordert, wird mit der Stadt nicht zu machen sein. Und ob dann Kommunen wie Pulheim solche Investitionen stemmen können, ist eine weitere Frage. Der Ball liegt jetzt beim FC.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…lheim--28215518
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

467

Donnerstag, 24. August 2017, 16:35

FC läuft im ersten Heimspiel mit speziellem Trikot auf

Im ersten Heimspiel der Saison erwartet die FC-Fans ein ungewohntes Bild... Am Freitag, um 20.30 Uhr empfängt der FC den HSV im RheinEnergieStadion – und zwar nicht wie gewohnt mit „REWE“-Schriftzug auf der Brust. Der Hauptsponsor verzichtet zugunsten der Aktion Mensch auf die Trikotwerbung. Präsident Werner Spinner erklärt: „Der FC ist ein Klub, der sich für viele wohltätige Zwecke einsetzt. Für das Spiel gegen den HSV steht das Thema Inklusion im Vordergrund." Die Stiftung des Vereins kooperiert in dieser Saison mit der Aktion Mensch. Fährt der FC im Spezialtrikot den ersten Saisonsieg ein? Peter Stöger erwartet ein „schwieriges Spiel". Der FC-Coach erklärt: „Der HSV ist mit einem Sieg gestartet. Die Hamburger haben sich immer wieder aus schwierigen Situation herausgearbeitet."

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…ot-auf-28218230
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

468

Donnerstag, 24. August 2017, 16:37

Stöger: Fokus auf den Dino

Nach 25 Jahren Abstinenz kehrt der 1. FC Köln auf die internationale Bühne zurück. Aber da war doch noch etwas anderes? Parallel zur Auslosung der Europa-League-Gruppenphase bestreiten die Geißböcke am Freitagabend ihr erstes Heimspiel der neuen Saison gegen den Hamburger SV. Dementsprechend bemüht sich Peter Stöger, dass alle Beteiligten ihren Fokus darauf richten, gegen den Bundesliga-Dino die ersten Punkte der Saison einzufahren. "Intern redet bei uns niemand über die Auslosung. Wir werden das natürlich auch verfolgen, aber unser Augenmerk liegt ganz klar auf dem Spiel gegen den HSV", stellt der Kölner Trainer klar.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…ot-auf-28218230
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

469

Donnerstag, 24. August 2017, 16:39

Coach Stöger erwartet Stürmer Osako gegen Hamburg

Trainer Peter Stöger vom 1. FC Köln geht davon aus, dass der lange an einer Bänderverletzung laborierende japanische Stürmer Yuya Osako im Fußball-Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV wieder zum Kader gehört. Yuya Osako hat seine Bänderverletzung auskuriert und könnte wieder auflaufen. Foto: Jan Woitas Foto: Jan Woitas Yuya Osako hat seine Bänderverletzung auskuriert und könnte wieder auflaufen. «Wenn heute oder morgen nichts passiert, dann ist Yuya Osako Teil der Mannschaft», sagte Stöger über den 27 Jahre alten Angreifer. Auch Torhüter Timo Horn soll dann wieder fit sein. Er hatte am Mittwoch im Training pausiert und sich behandeln lassen. Details hierzu wurden nicht bekannt.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…f-den-dino.html
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

470

Donnerstag, 24. August 2017, 16:43

HSV kann Tabellenführer werden
"Nette Randerscheinung"


Der 1. FC Köln und der Hamburger SV eröffnen den zweiten Spieltag der neuen Fußball-Bundesligasaison. Die Gastgeber sind mit dem 0:1 im Derby in Mönchengladbach gestartet, der HSV mit dem 1:0 gegen Augsburg. Wo der SV steht, ist bisher immer hinten. Diese Regel galt zumindest in den vergangenen Jahren. Diesmal könnte es anders sein. Nach dem 1:0-Auftaktsieg über den FC Augsburg vor einer Woche können die Hanseaten schon mit einem Punktgewinn am Freitagabend beim 1. FC Köln erstmals seit August 2009 zumindest für einen knappen Tag die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernehmen. Und das trotz der Schelte von Klaus-Michael Kühne. "Das ist eine nette Randerscheinung. Aber wir beschäftigen uns vor dem Spiel nicht damit", sagte Trainer Markus Gisdol zum Thema Tabellenführung.

Quelle: https://www.braunschweiger-zeitung.de/sp…rscheinung.html
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

471

Donnerstag, 24. August 2017, 16:45

Horn und Osako stehen zur Verfügung

Auf die aus seiner Sicht vermeintlich beste Aufstellung kann FC-Trainer Peter Stöger am Freitag zurückgreifen. Für das Heimspiel gegen den HSV stehen ihm sowohl Torwart Timo Horn als auch Stürmer Yuya Osako zur Verfügung. Davon geht der Wiener derzeit aus. Der japanische Offensivspieler hatte nach dreiwöchiger Zwangspause wegen einer Bänderverletzung während der gesamten Woche problemlos trainieren können „und ist damit ein Thema für den Kader am Freitag“, sagte der FC-Trainer. Timo Horn hatte am Mittwoch wegen einer offenbar leichteren Blessur mit dem Torwart- und Mannschaftstraining ausgesetzt. „Ich gehe davon aus, dass er uns zur Verfügung steht“, meinte Peter Stöger. Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, müsste Sven Müller, die Nummer drei in der Kölner Torhüter-Hierarchie, zwischen die Pfosten.

Quelle: http://www.rundschau-online.de/sport/1-f…uegung-28219328
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

472

Freitag, 25. August 2017, 07:37

Heute Heim-Auftakt gegen Hamburg
Haben die FC-Stars nur Europa im Kopf?


Heute Abend Heim-Auftakt in der Liga gegen den HSV (20.30 Uhr, Eurosport und BILD.de-Liveticker) – aber die Stadt kennt nur ein Thema: Europapokal! Mittags findet ab 13 Uhr in Monte Carlo die Auslosung zur Europa League statt. Da warten Knaller-Lose wie Arsenal mit den DFB-Stars Mertesacker, Mustafi und Özil oder die italienischen Top-Klubs AC Mailand und Lazio Rom. Die Spieler werden die Auslosung in ihrem Tages-Hotel gemeinsam live im Fernsehen anschauen. Haben die FC-Stars nur Europa im Kopf? Peter Stöger (51): „Bisher war es bei uns weniger ein Thema. Intern haben wir in der Kabine kaum darüber gesprochen. Aber wenn man 25 Jahre gewartet hat, kann man sich nicht komplett davon entfernen. Da kommen doch automatisch bei den Spielern die Fragen auf: Starten wir mit einem Heim- oder Auswärtsspiel? Bekommen wir Tickets? Dies alles werden wir zusammen verfolgen.“

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-k…84248.bild.html
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

473

Freitag, 25. August 2017, 07:39

Interview mit Antragstellern:
Was will die Initiative „100% FC“?


Die Mitglieder-Initiative „100% FC – Dein Verein“ hat mit ihrem Antrag auf Satzungsänderung in der Investorenfrage für Aufsehen vor der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln im September gesorgt. Der GEISSBLOG.KOELN traf das Führungs-Trio der Initiative zum Interview. GBK: Ihre Initiative hat einen Antrag auf Satzungsänderung eingereicht, der für Diskussionen sorgt. Werner Spinner hat Ihnen unlängst vorgeworfen, Misstrauen zu sähen. Wie denken Sie darüber? PH: "Für uns war es enttäuschend, vom Vorstand in eine Ecke gestellt zu werden als jene, die Misstrauen wecken wollen. Uns liegt nichts ferner. Unser Antrag war eigentlich mit einer positiven Grundstimmung von Herrn Dr. Zierold und Rainer Mendel entgegengenommen worden. Dies deckt sich leider gar nicht mit der Reaktion des Vorstands."

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/interview…tiative-100-fc/
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

474

Freitag, 25. August 2017, 07:40

Kölns Super-Freitag:
Der Effzeh startet durch


Nach der 0:1-Derby-Niederlage am ersten Spieltag in Mönchengladbach empfängt der 1. FC Köln vor heimischem Publikum den Hamburger SV. Doch für die Kölner ist es alles andere als ein gewöhnlicher Heimspieltag. Der gesamte Freitag steht im Zeichen des Geissbockes. Der 20. Mai, der Tag, an dem der Effzeh das erste Mal seit 25 Jahren in die Europa League eingezog, ist vielen Fans noch in lebhafter Erinnerung. Im RheinEnergieStadion herrschte an diesem Samstagnachmittag die pure Ekstase bei Fans, Spielern und Verantwortlichen des Vereins. Nun, knapp drei Monate später, kehren sie alle zurück. Trotz der Auftaktniederlage in Gladbach fiebern sie dem ersten Heimspiel gegen den HSV entgegen.

Quelle: http://geissblog.koeln/2017/08/koelns-su…-startet-durch/
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

475

Freitag, 25. August 2017, 07:43

Europa-Reise des 1. FC Köln:
Ritt auf der Rasierklinge


Die Fans des 1. FC Köln sind heiß auf die Rückkehr in den Europapokal. Mit einer Pauschalreise für Mitglieder und Partner sorgte der effzeh allerdings für Unmut. Wenn es um die Fans des 1. FC Köln geht, gerät selbst der sonst so stoische Peter Stöger ins Schwärmen. „Die Leute sind auch in der 2. Liga zu uns gekommen, die Hütte war immer voll. Damals habe ich diesen Verein und sein Umfeld wirklich schätzen gelernt“, erklärte der effzeh-Erfolgscoach vor dem Start in die neue Bundesliga-Saison und lobte ausdrücklich die Treue der eigenen Anhänger: „Wenn es gut läuft, sind viele gerne bei einem Klub dabei, wenn es aber einmal nicht so gut aussieht, will man anderen Ortes vielleicht nicht ganz so viel damit zu tun haben. Die Menschen in Köln stehen aber immer zum FC und haben damit sehr großen Anteil an unserem jetzigen Erfolg. Das vergesse ich nicht.“

Quelle: https://www.effzeh.com/europa-reise-des-…r-rasierklinge/
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (25. August 2017, 07:43)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

476

Freitag, 25. August 2017, 07:46

Bittencourt: Wir wollen den HSV als Spitzenreiter verhindern!

Wir sprachen mit Leonardo Bittencourt über die Europapokal-Auslosung (hier alle möglichen FC-Gegner), das Spiel gegen den HSV (Freitag, 20.30 Uhr) und sein neues Familiendomizil Köln. Herr Bittencourt, am Freitag geht’s gegen den HSV. Sie sind im Pokal rausgeflogen, haben aber das erste Spiel gewonnen. Wie schwer ist das Team einzuschätzen? Bittencourt: "Ganz schwierig! In den letzten Jahren war es nie leicht gegen den HSV. Auch wenn sie oft auf die Fresse bekommen haben, mussten sie sich selten richtig abschlachten lassen. Sie werden uns nichts schenken am Freitag." Der HSV könnte mit einem Punkt über Nacht sogar Tabellenführer sein. Bittencourt (lacht): "Was in Hamburg passiert, interessiert mich nicht. Aber wir haben 90 Minuten Zeit dies zu verhindern."

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…ndern--28217216
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (25. August 2017, 07:47)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

477

Freitag, 25. August 2017, 07:50

Partie gegen den HSV
Osako dabei, Rausch nicht


Grünes Licht für den Offensiv-Hoffnungsträger! Yuya Osako (27) kann gegen den Hamburger SV auflaufen – die Sprunggelenks-Verletzung ist auskuriert und er war auch schon wieder im Training äußerst spielfreudig. Trainer Peter Stöger sagt: „Wenn nichts mehr passiert, dann ist er auf jeden Fall Teil der Mannschaft.“ Er gibt der Truppe gleich viele neue Möglichkeiten, soll wieder das Bindeglied zwischen Mittelfeld und der einzigen wahren Sturmspitze Jhon Cordoba (24) sein. Auch im Kasten gibt’s Entwarnung: Timo Horn (24), der am Mittwoch noch geschont wurde, ist wieder im Einsatz. So muss Stöger nur auf Konstantin Rausch (27) verzichten. Der Linksverteidiger konnte aufgrund einer Gehirnerschütterung die gesamte Woche nicht trainieren. Er wird auch gegen den HSV nicht im Kader stehen.

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…-nicht-28221614
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

478

Freitag, 25. August 2017, 07:57

Köln will Wiedergutmachung
Hamburgs Auswärtsfluch


Am Freitagabend (20.30 Uhr) steht für den 1. FC Köln Wiedergutmachung auf dem Programm. "Es gibt nichts Schlechteres, als mit einer Derby-Niederlage in die Saison zu starten", sagte FC-Keeper Horn nach dem 0:1 in Gladbach. Die Hamburger warten seit dem 20. Spieltag der Vorsaison auf einen Auswärtssieg. Bleibt im System der Kölner alles wie gehabt, kommen Osako für Jojic und J. Horn für Rausch. Im 3-5-2 würden dagegen Hector und Klünter die Außen vor der Dreierkette (mit Maroh) spielen, Bittencourt offensiv zentral vor Höger und Lehmann. Risse bliebe dann draußen. Beim HSV dürfte Mavraj ins Team zurückkehren und den zuletzt schwächelnden Jung auf die Bank verdrängen. Hunt bleibt erste Alternative für den verletzten Müller.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn - Klünter, Sörensen, Heintz, J. Horn - M. Lehmann, J. Hector - Risse, Bittencourt - Osako - Cordoba


Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…und-hertha.html
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (25. August 2017, 07:58)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

479

Freitag, 25. August 2017, 10:46

Peter Stöger:
„Fokus liegt klar auf HSV-Spiel“


Es wird immer viel über den HSV gelacht. Aber in diesem Jahr blieben die Spiele des FC gegen den HSV aus Kölner Sicht bislang humorlos. Zweimal verlor der FC, im Pokal und der Liga. Jetzt braucht Peter Stöger nach der Derby-Pleite und zwei bevorstehenden Auswärtsspielen Punkte. „Der Fokus liegt, nachdem wir das erste Spiel verloren haben, klar auf dem HSV-Spiel. Die Mannschaft ist schwer einzuschätzen. Sie sind ein großer Klub und die Erwartungshaltung ist hoch. In den letzten Jahren haben sie nicht immer alles abgerufen, was von Außen alle erwartet haben“, sagt Stöger. Dies habe auch eine gewisse Stärke geformt: „Aufgrund dieser Konstellation haben sie eine extreme Kämpferqualität an den Tag gelegt.“ Für den FC wären Punkte verdammt wichtig. Denn: Nach dem Heimspiel gegen den HSV müssen die Kölner nach Augsburg und Dortmund. Zwei Auswärtsspiele hintereinander – ein Hammer-Programm!

Quelle: http://www.express.de/sport/fussball/1--…spiel--28221604
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 5 606

480

Freitag, 25. August 2017, 10:51

Taktik-Check zu 1. FC Köln - HSV:
So ersetzen die "Geißböcke" Anthony Modeste


Der 1. FC Köln war in der vergangenen Saison eine der größten Überraschungen. Einen maßgeblichen Anteil daran hatte Anthony Modeste. Nach einigem Hin und Her ist der Torjäger jedoch nach China abgewandert. Eurosport.de analysiert vor dem Bundesliga-Heimspiel der Kölner gegen den HSV wie die Offensive in dieser Saison funktionieren soll. Ein wichtiger Faktor im Kölner Spiel war bisher Stoßstürmer Anthony Modeste. Der athletische Franzose war Zielspieler für lange Bälle, Abnehmer für Flanken, Konterspieler und Pressingauslöser in Personalunion. Nach Modestes Abgang gilt es nun, die 25 Saisontore auf andere, mehrere Schultern zu verteilen. Einen beachtlichen Teil der Modeste-Millionen hat Jörg Schmadtke in Jhon Cordoba investiert. Der 24-jährige Kolumbianer kam von der Konkurrenz aus Mainz und soll zum neuen Torjäger der Kölner werden.

Quelle: http://www.eurosport.de/fussball/bundesl…247/story.shtml
Stögers Schmäh der Saison 2016/17: "Wenn alles zusammenläuft und die Konkurrenz mitspielt, könnte es auch der 1. FC Köln mal in die Europa League schaffen."
  • Zum Seitenanfang