Monday, August 26th 2019, 12:05am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

341

Tuesday, October 9th 2018, 1:40pm

Armin Veh: „Haben zu Hause fast immer schlecht angefangen“

Der 1. FC Köln hat nach einer schwachen Leistung am 9. Spieltag gegen den MSV Duisburg mit 1:2 (1:1) verloren. Der Effzeh leiste sich zahlreiche Fehler und verlor gegen den Tabellenletzten letztendlich verdient. Von einem Einstellungs-Problem wollte Armin Veh allerdings nichts wissen. Veh über mögliche Nervosität: „Es gibt nichts schöneres, als vor 50.000 Menschen zu spielen. Wir haben viele Spieler in der Mannschaft, die das kennen. So eine Kulisse kann nicht hemmen. Das wäre aberwitzig. Vielleicht brauchen wir etwas mehr Lockerheit vor den Spielen.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/10/armin-ve…t-angefangen/2/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

342

Tuesday, October 9th 2018, 1:43pm

Wie Lieberknechts Taktik den 1. FC Köln zermürbte

Lieberknecht hatte die Mannschaft nach Aussage von Kapitän Wolze auch „super auf den Gegner eingestellt“. Im ungewohnten 4-4-2 mit Raute hatte der MSV begonnen. Als sich die Kölner darauf einstellten, stieg Lieberknecht auf 4-2-3-1 um. „Und am Ende haben wir noch mal die Fünferkette rausgeholt“, sagte er schmunzelnd: „Das war heute schon ein Stück weit eine Taktikschlacht.“ Diese zermürbte die Kölner. „Ich wurde 90 Minuten manngedeckt. Das gehört eigentlich nicht zum modernen Fußball“, meckerte Marco Höger.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/dui…uerbte-31413930
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

343

Tuesday, October 9th 2018, 1:46pm

Der MSV Duisburg feiert einen Triumph beim 1. FC Köln

Auf dem Spielberichtsbogen wartete Torsten Lieberknecht nicht mit Überraschungen auf. Die gab’s aber auf dem Platz. Dass der neue Trainer etwas verändern würde, war zu erwarten. Die taktische Variante, die er wählte, dürfte vorher kaum jemand auf dem Zettel gehabt haben. Der Coach vertraute im Mittelfeld auf eine Raute: Fröde defensiv, Souza rechts, Schnellhardt links und im offensiven Mittelfeld Tashchy. Im Sturm bot Lieberknecht eine Doppelspitze mit Gyau und Iljutcenko auf. Das dürfte auch der Kölner Trainer Anfang so nicht erwartet haben.

Quelle: https://www.waz.de/sport/lokalsport/duis…d215516121.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

344

Tuesday, October 9th 2018, 2:09pm

Verimi schließt auch mit 1. FC Köln ab

Zuletzt war Verimi als Partner des SV Werder Bremen eingestiegen. Nun hat die Identitäts- und Datenplattform auch mit dem 1. FC Köln abgeschlossen. Verimi ist damit neuer Geißbock-Partner (vierte Ebene) des 1. FC Köln. Die Kooperation zwischen dem Zweitligisten und der Identitäts- und Datenplattform gilt zunächst für ein Jahr bis zum Ende der laufenden Saison.Im Rahmen der Partnerschaft wirbt Verimi mit klassischen Logopräsenzen auf fernsehrelevanten Banden bei Heimspielen des FC im Kölner Rheinenergiestadion.

Quelle: https://www.sponsors.de/news/sponsoring/…eln-ab?active=1
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

345

Tuesday, October 9th 2018, 2:54pm

Große Ernüchterung in Müngersdorf
Souverän ist anders!


Zehn Tage lang durfte man sich feiern und freuen: Der relativ souveräne Sieg auf der Bielefelder Alm, fünf Punkte Vorsprung auf eine Nichtaufstiegsplatz, das Schlusslicht als nächster Gegner: Kein Zweifel, jetzt läuft die FC-Lokomotive schnurstracks Richtung Aufstieg. Denkste! Der Montagabend in Müngersdorf sorgte da für große Ernüchterung. Grausamer Fußball, ein ideenloser Auftritt, kaum Chancen. Was fehlte? Vor allen Dingen eine gewisse Souveränität auf allen Ebenen.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…nders--31414162
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

346

Tuesday, October 9th 2018, 3:02pm

Mitgliederversammlung beim Effzeh:
Die effzeh.com-Wahlempfehlung


Am Mittwochabend wird beim 1. FC Köln ein neuer Mitgliederrat gewählt – auch Satzungsänderungsanträge stehen zur Abstimmung. Wir haben uns Gedanken gemacht und sprechen eine Wahlempfehlung aus. Unsere ganze Redaktion besteht aus eingefleischten FC-Fans, die dem glorreichen 1. FC Köln schon lange hoffnungslos verfallen sind. Wir fiebern mit, wir regen uns mächtig auf und wir freuen uns maßlos, kurzum: Wir sind emotional! Eines sind wir dabei allerdings nicht und wollen es auch nicht sein: Wir sind nicht neutral. Auch deshalb wollen wir vor der anstehenden Mitgliederversammlung nicht stumm bleiben.

Quelle: https://effzeh.com/mitgliederversammlung…wahlempfehlung/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

347

Tuesday, October 9th 2018, 4:35pm

Erst zwei Siege in Müngersdorf
Das Heim-Mysterium des 1. FC Köln


Das Stadion war schon leer, nur aus der Nordost-Ecke dröhnte noch immer der Jubel der Gästefans. Wieder einmal hatte der 1. FC Köln den Besuchern einen großen Fußballabend beschert. Mitte September war es der Tross des SC Paderborn, der nach einem 5:3-Sieg beim Favoriten ein Fest in Müngersdorf gefeiert hatte. Am Montagabend tobten Spieler, Betreuer und Fans des MSV Duisburg durch den Innenraum des Rhein-Energie-Stadions, als hätten sie die Deutsche Meisterschaft gewonnen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ers…-koeln-31416094
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

348

Tuesday, October 9th 2018, 4:40pm

Kleine Krise des Tabellenführers:
Warum der FC plötzlich eine Heimschwäche hat


Veh war mit dem Anspruch in die Saison gegangen, ein Gründervater beständiger Kölner Spiel-Dominanz zu sein. Noch zu oft allerdings muss er erkennen, dass das nicht gelingt (“Von Dominanz habe ich heute rein gar nichts gesehen“). Das 4:1:4:1-Spielsystem des von Veh voller Überzeugung installierten Trainers Markus Anfang scheint den Reiz des gegnerischen Trainers zu erhöhen, adäquate Antworten darauf zu finden. Im ungewohnten 4-4-2 mit Raute hatte der MSV begonnen. Als sich die Kölner darauf einstellten, stieg Debüt-Trainer Lieberknecht auf 4-2-3-1 um. „Und am Ende haben wir noch mal die Fünferkette rausgeholt“, sagte er schmunzelnd.

Quelle: https://www.wz.de/sport/warum-der-1fc-ko…at_aid-33576123
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

349

Tuesday, October 9th 2018, 5:10pm

Umstrittener Satzungsantrag zurückgezogen

Friedhelm Henze und Michael Tuchscherer haben ihren Antrag auf Satzungsänderung einen Tag vor der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln zurückgezogen. „Die beiden Antragsteller teilen mit, dass sie den Antrag auf Satzungsänderung zu § 24, der zukünftig eine verbindliche Regelung vorsah, die Kontroll-, und Überwachungarechte des Mitgliederrates in Bezug auf die Tätigkeiten des Vorstandes im Verein als auch auf die Beteiligungsgesellschaften vorzusehen, nach langen Diskussionen mit FC-Mitgliedern und dem Mitgliederrat zurückziehen. Vorstand und Mitgliederrat des 1.FC Köln wurden heute vorab informiert.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/10/umstritt…zurueckgezogen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

350

Tuesday, October 9th 2018, 5:56pm

Köln nutzt die Länderspiel-Pause für einen Test in Belgien

Am kommenden Wochenende ruht der Spielbetrieb in der 2. Liga aufgrund der Länderspiele in der Nations League. Eine gute Möglichkeit, um Testspiele zu vereinbaren. Der 1. FC Köln gab am Dienstag bekannt, das mit dem belgischen Erstligisten Waasland-Beveren ein Spiel am Donnerstag (11. Oktober) vereinbart worden ist. Anstoß der Partie wird um 19 Uhr sein. Der Gegner spielt seit 2012 in der ersten Belgischen Liga und belegt derzeit den 13. Platz von 16 Teams. In zehn Spielen hat Beveren erst einen Sieg und insgesamt neun Punkte geholt.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/fc-koel…-belgien-813809
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

351

Tuesday, October 9th 2018, 6:01pm

5 Fragen zur brisanten Mitgliederversammlung
Eskaliert der Zoff um die Köln-Macht?


Selten wurde über eine Mitgliederversammlung im Vorfeld so viel diskutiert wie 2018. Dabei stehen nicht mal Vorstandswahlen an. Aber in der Arena geht es Mittwochabend ab 18.30 Uhr um die FC-Zukunft und die Macht. Die Messer sind zumindest gewetzt: Armin Veh hatte zuletzt Teile des Mitgliederrats als „Vollamateure“ bezeichnet, deren Boss Stefan Müller-Römer „unerträglich“ genannt. Grund: Zu viel Einmischung in sportliche Belange. Dazu gelten Müller-Römer und Klub-Boss Werner Spinner schon lange als Feinde.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fussb…33522.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

352

Tuesday, October 9th 2018, 7:01pm

Wird das Vehs Präsent?
Meré vor Verlängerung bis 2023


Wird das sein Präsent auf der Mitgliederversammlung? Express erfuhr: Der 1. FC Köln ist ganz weit in den Verhandlungen mit Jorge Meré!. Sportchef Armin Veh bemüht sich seit Wochen, dass Arbeitspapier mit dem spanischen U21-Nationalspieler zu verlängern. Auch die Tatsache, dass Meré derzeit nur in der zweiten Reihe steht, hat die Gespräche nicht beeinträchtigt.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…s-2023-31415404
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Oct 9th 2018, 7:02pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

353

Tuesday, October 9th 2018, 7:06pm

5 Erkenntnisse nach dem MSV-Spiel
Was tun, wenn’s brennt?


Eine Heimniederlage gegen den vorherigen Tabellenletzten muss dem 1. FC Köln während der Länderspielpause zu denken geben. Welche Erkenntnisse wir aus dem Duisburg-Spiel gewonnen haben, erklären wir hier.

1. Der fehlende Plan B: Offenkundig bei Rückstand

2. Taktische Variabilität: Wie umgehen mit Mannorientierung?

3. Meré statt Sobiech – eine Option?

4. Das leidige Thema – die Umschaltbewegung nach hinten

5. Die Selbstreflexion passt – zehn Tage Zeit zum Nacharbeiten


Quelle: https://effzeh.com/funf-erkenntnisse-duisburg-spiel/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Oct 9th 2018, 7:07pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

354

Tuesday, October 9th 2018, 7:52pm

Jonas Hector
Kylian Mbappé statt Duisburg


Gerade noch 1:2 gegen den MSV - und nun gegen die Niederlande und Frankreich: Hector reist als Zweitligaspieler zur Nationalelf - und ist trotzdem unumstritten. Warum Jonas Hector die Logik der Profibranche sowie das Gebot der Profitmaximierung ignoriert hat und lieber beim 1. FC Köln geblieben ist, das ließ sich am frühen Montagabend auf der Aachener Straße im Herzen der Stadt mehr als bloß erahnen. Diese Magistrale führt, vom Rudolfplatz ausgehend, auf geradem Weg zum Stadion in Müngersdorf; an Spieltagen sieht sie immer aus wie der Schauplatz einer Völkerwanderung.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/jonas-…sburg-1.4163248
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

355

Tuesday, October 9th 2018, 9:10pm

Nach Hacken-Eigentor
Das sagt Anfang über Pechvogel Bader


Er war der Pechvogel bei des Spiels. Matthias Bader (21) besiegelt mit seinem Hacken-Eigentor die peinliche 1:2-Heimniederlage gegen Duisburg. Vorausgegangen war ein lausiges Stellungsspiel des Rechtsverteidigers. Es bleibt die Problem-Position beim FC. Trainer Markus Anfang (44) nahm den Neuzugang aus Karlsruhe trotz einer abermals dürftigen Leistung in Schutz: „Man muss aufpassen. Das ist ein 20-jähriger Junge, der aus der Dritten Liga gekommen ist. Das ist kein fertiger Spieler, der schon mal Bundesliga oder Champions League gespielt hat.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-bader-31414620

Ps. Ich bin morgen früh nicht zuhause. Es kann gerne jemand anders etwas in den Pressetrööt stellen.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

356

Wednesday, October 10th 2018, 11:04am

Kommentar zum 1. FC Köln
Leistung schlägt System


Die 1:2-Heimniederlage gegen den MSV Duisburg hatte auch ihre guten Seiten. Zum Beispiel kam die Nachbetrachtung eines FC-Spiels erstmals in dieser Saison ohne Systemdebatte aus. Es ging weder um eingerückte Außenverteidiger noch um die Frage nach Doppel-Acht oder -Zehn. Niemand fragte, ob ein Stürmer nicht vielleicht einer zu wenig sei oder ein zweiter Mann im defensiven Mittelfeld womöglich die Balance herstellen würde. Weder fiel das Wort „Restverteidigung“. Noch sprach jemand vom „Trapez“. Es ging um die bloße Leistung.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…system-31416530
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

357

Wednesday, October 10th 2018, 11:06am

Stefan Müller-Römer im Exklusiv-Interview: „Es ist nicht unsere Aufgabe, zu allem nur ja zu sagen“

Der Höhepunkt von traditionell turbulenten Zeiten beim 1. FC Köln steht bevor. Am Mittwoch steigt die Mitgliederversammlung bei den „Geißböcken“. Der wichtigste Tagesordnungspunkt dürfte in diesem Jahr die Wahl eines neuen Mitgliederrates sein, bevor 2019 die Vorstandswahlen auf dem Programm stehen werden. Anlässlich der mit Spannungen erwarteten Veranstaltung spricht Stefan Müller-Römer im Interview über grundsätzliche Probleme des Gremiums im Umgang mit der Vereinsführung, die Beziehung zur Fanszene, durchgesteckte E-Mails und die Attacken auf seine Person in den letzten Wochen.

Quelle: https://effzeh.com/fc-mitgliederratschef…ur-ja-zu-sagen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

358

Wednesday, October 10th 2018, 11:10am

Heimphobie? „Vielleicht machen die Jungs sich zu viel Druck“

Der 1. FC Köln bleibt nach neun Spieltagen Tabellenführer der 2. Bundesliga – trotz der zweiten Heimniederlage der Saison. Im heimischen RheinEnergieStadion überzeugte der Effzeh bislang nur selten. Spielern und Verantwortlichen ist die schwache Heimbilanz ein Dorn im Auge. Eine gute halbe Stunde lang war der MSV gegen den 1. FC Köln die klar bessere Mannschaft. Zielstrebig, giftig und kompromisslos kauften die Zebras den Geissböcken im eigenen Stadion den Schneid ab.

Quelle https://geissblog.koeln/2018/10/koelns-h…-zu-viel-druck/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

359

Wednesday, October 10th 2018, 11:13am

Wieder Probleme rechts hinten:
Wer schließt die Lücke?


Die schwache Leistung gegen die Zebras offenbarte: Der Effzeh hat erneut ein Rechtsverteidiger-Problem. m Sommer trennte sich der 1. FC Köln von Lukas Klünter und Pawel Olkowski, um mit Matthias Bader und Benno Schmitz ein neues Duo für die rechte Seite zu verpflichten. Die Position, die so häufig als FC-Schwachstelle ausgemacht worden war, sollte endlich vielversprechend besetzt sein als Gegenpart zur linken Abwehrseite mit Hector und J. Horn. Doch nach neun Spieltagen kann davon keine Rede sein.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/10/risse-ba…-rechts-hinten/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Oct 10th 2018, 11:14am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,086

360

Wednesday, October 10th 2018, 11:18am

Viele Fehlpässe: FC ist nach Niederlage gegen Duisburger Kellerkinder ratlos

Auswärts eine Macht, zu Hause wieder einmal machtlos. So präsentierte sich der 1. FC Köln gegen den als siegloser Tabellenletzter angereisten MSV. Beim 1:2 wies die Statistik die Kölner in allen Bereichen als führend aus, nur nicht bei den erzielten Treffern. Auffällig war, dass den Gastgebern trotz größeren Ballbesitzes (62:38 Prozent) und besserer Zweikampfquote (54:46) viele individuelle Fehler unterliefen. Von Dominanz habe ich bei uns nichts gesehen. Stattdessen haben wir Unsicherheit gezeigt, die wir selbst mit unheimlich vielen Fehlpässen geschaffen haben“, analysierte Veh. Vom Trainerteam möchte er wissen, woran das lag.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…ratlos-31418288
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page