Wednesday, August 21st 2019, 11:22am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

41

Sunday, September 16th 2018, 3:34pm

Erste FC-Niederlage:
Paderborn dreht verrücktes Spiel


In einem turbulenten Spiel im RheinEnergieStadion hat der 1. FC Köln die erste Saisonniederlage kassiert. Die Geissböcke mussten sich dem Aufsteiger SC Paderborn mit 3:5 (1:1) geschlagen geben. Auch ein Doppelpack von Simon Terodde und das erste Saisontor von Jhon Cordoba retteten den Effzeh nicht.

Fazit
Zum Freuen: Simon Terodde erzielte erneut einen Doppelpack.
Zum Ärgern: In der 23. Minute verwehrte Schiedsrichter Schmidt dem FC einen klaren Handelfmeter. Auf der Gegenseite gab er Paderborn dann einen schmeichelhaften Strafstoß.
Unser Held des Tages: Jhon Cordoba mit seinem ersten Saisontor im FC-Trikot.


Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/koeln-ju…m-millerntor-2/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

42

Sunday, September 16th 2018, 3:48pm

Köln kassiert erste Niederlage
SCP: Mit Mut und Willen zum Sieg


Viele Tore scheinen derzeit garantiert zu sein, wenn der 1. FC Köln beteiligt ist. Die Domstädter verloren gegen den SC Paderborn mit 3:5 und mussten ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Ostwestfalen, die vor der Partie angegeben hatten, mutig nach vorne zu spielen, setzten dieses Vorhaben um und klettern in der Tabelle auf den siebten Rang. Kölns Defensive kann am am kommenden Freitag (18.30 Uhr) in Sandhausen weiter an der Sicherheit arbeiten.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…orn-07-109.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Sep 16th 2018, 3:49pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

43

Sunday, September 16th 2018, 3:53pm

Paderborn dreht Spiel
3:5-Niederlage für den FC


Ein verrücktes Spiel mit acht Treffern und einem nach einer Stunde Spielzeit kaum für möglich gehaltenen 5:3-Gästeerfolg erlebten 50.000 Zuschauer im Kölner Stadion. Nach der 2:1-Führung des FC in der zweiten Halbzeit schien alles einem klaren Heimerfolg entgegen zu steuern. Doch dann drehten die Paderborner die Partie. Der sehr schwache Schiedsrichter Markus Schmidt verweigerte den Kölnern einen Strafstoß, als Mohamed Dräger den Ball bei einer Flanke von Jannes Horn vor dem Körper mit beiden Händen abfälschte (23.).

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…orn-07-109.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

44

Sunday, September 16th 2018, 4:04pm

1. FC Köln erlebt Bruchlandung gegen Paderborn

Absteiger 1. FC Köln hat nach seiner ersten Niederlage in der laufenden Saison die Tabellenführung in der 2. Liga aus der Hand gegeben. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang verlor am 5. Spieltag ihr Heimspiel gegen Aufsteiger SC Paderborn mit 3:5 (1:1). Mit einem Sieg hätten die Rheinländer den besten Zweitliga-Auftakt ihrer Vereinsgeschichte hinlegen können. „Wir werden unsere Chance in der Offensive suchen“, hatte SCP-Trainer Steffen Baumgart angekündigt - und die Gäste hörten auf ihren Coach: Die Ostwestfalen ärgerten den Favoriten mit einer giftigen Spielweise. [/b

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/3-5…erborn-31274164
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

45

Sunday, September 16th 2018, 4:08pm

Einzelkritik: Desolate FC-Defensive
Geburtstagskind Höger spielt ordentlich


Timo Horn 4
Michels Distanzschuss vor dem 0:1 war gut genug, um einen Torhüter vor Probleme zu stellen. Dennoch durfte Horn den Ball nicht vor Gueyes Füße abwehren.

Matthias Bader 5
Bei seinem Pflichtspiel-Debüt für den FC immer wieder mit Problemen auf der rechten Seite, auch im Tempo.

Jorge Meré 5
Klärte in der ersten Hälfte extrem ungeschickt auf Kosten einer Gelben Karte. Mehrfach in Schwierigkeiten. Viel zu passiv beim 2:2.

Rafael Czichos 5
Mehrere seiner riskanten Pässe gingen zum Gegner, damit machte er seiner Mannschaft das Leben nicht leicht. Auch im Defensiv-Zweikampf mit vielen falschen Entscheidungen.

Jonas Hector 4,5
Auf der Linksverteidiger-Position ohne nennenswerten Einfluss auf das Kölner Spiel. In der Schlussphase im Mittelfeld eingesetzt, sah Gelb-Rot nach einem taktischen Foul.

Marco Höger 3
Startelf-Debüt am Geburtstag. Bereitete das 1:0 mit Ballgewinn und starkem Pass vor. Gute Impulse für das Offensivspiel.

Simon Terodde 3,5
Immer wieder im Zentrum des Geschehens. Erzielte drei Abseitstore, eines davon zählte. Hatte insgesamt Schwierigkeiten mit der Abseitsregel, trotz seiner Tore war er zeitweise auch ein Offensiv-Hemmnis.


Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/ein…ntlich-31274202
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Sep 16th 2018, 4:08pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

46

Sunday, September 16th 2018, 4:12pm

Sensations-Pleite für Köln
Paderborn schlägt Top-Favorit


Der Aufsteiger gewinnt beim Absteiger! Paderborn gewinnt sensationell trotz zweimaligen Rückstands mit 5:3 in Köln. Damit sind die Ostwestfalen nun schon seit vier Spielen ungeschlagen und verpassen dem Top-Favoriten der 2. Liga die 1. Pleite. Ein Terodde reicht Köln nicht. Kölns Super-Knipser Simon Terodde trifft gegen Paderborn zwar erneut doppelt (37./53.). Allerdings hat auch Paderborn seinen Doppelpacker dabei: Klement trifft ebenfalls zweimal (66./71.). Köln gibt auch die Tabellenführung an Fürth ab.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fussb…86320.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Sep 16th 2018, 4:41pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

47

Sunday, September 16th 2018, 4:36pm

Stimmen: „Auch in der Zweiten Liga werden Fehler bestraft“

Fünf Gegentore gegen Aufsteiger Paderborn – der FC hat den ersten großen Dämpfer der Saison hinnehmen müssen. Entsprechend ernüchtert waren die Kölner nach der Partie. Markus Anfang: Wir wissen, dass wir noch wahnsinnig viel Luft nach oben haben. Wir bekommen zu viele, zu einfache Gegentore. Das war heute noch mal ein Fingerzeig. Wir hatten viele Spielsituationen, wo wir in Überzahl waren und nicht gut verteidigt haben. Es geht nicht darum, viele Tore zu bekommen und zu schießen, sondern darum, ein gutes Spiel zu machen. Mir würde auch ein 1:0 reichen.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…traft--31273604
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

48

Sunday, September 16th 2018, 4:46pm

Diese Noten verdienten sich die FC-Spieler gegen Paderborn

Timo Horn 4
Den Schuss vor dem 1:1-Ausgleich muss man anders klären. Hatte den Elfmeter, konnte ihn aber nicht festhalten.

Matthias Bader 6
Antwi-Adjei stellte ihn gleich vor große Probleme. Die fehlende Spielpraxis war ihm deutlich anzumerken. Schlimmes Debüt.

Rafael Czichos 6
Immer wieder mit riskanten Aktionen. Räumte einmal Antwi-Adjei übel ab. Viel zu ungestüm. Verlor am Ende komplett die Linie.

Jorge Meré 5
Was Czichos an Übereifer an den Tag legte, hatte der Spanier an Phlegma und Fahrigkeit zu bieten. Größte Emotion: Bei seiner Auswechslung pfefferte er seine Flasche weg.

Jonas Hector 5
Zum Start der Partie noch im Regenerationsmodus. Dort fand er auch nicht wirklich heraus. Immer wieder mit Problemen, keine Akzente nach vorn. Mit Ampelkarte raus.

Christian Clemens 5
Wachte erst nach dem Wechsel auf. Dann aber richtig. Steckte auf Terodde zum 2:1 durch. Allerdings: Arbeitsverweigerung in der Rückwärtsbewegung.

Jannes Horn 5
Ob es an der Position lag? Vogelwilder Auftritt hinten wie vorne. Das Elfmeter-Foul war dann der Gipfel.


Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…erborn-31273564
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

49

Sunday, September 16th 2018, 4:56pm

Spitze weg, Rekord verpasst
Paderborn feiert mit kölschen Liedern


Tabellenführung futsch, Startrekord in der 2. Liga verpasst und die erste Saisonniederlage kassiert. Der FC hat durch eine spektakuläre 3:5-Niederlage gegen den SC Paderborn den ersten Dämpfer der noch jungen Saison hinnehmen müssen. Vorausgegangen waren 90 vogelwilde Minuten. Aus der Kabine schallte lautstark „Wenn et Trömmelche jeht“ und der „Kölsche Jung“, die Spieler jubelten und grölten – nur leider stieg die Feier auf der Seite der Gäste. Der SC Paderborn feierte einen überraschenden Auswärtssieg beim Liga-Favoriten mit kölschem Liedgut – den Gang runter dagegen herrschte Tristesse und Fassungslosigkeit.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…iedern-31274238
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

50

Sunday, September 16th 2018, 5:47pm

Armin Veh: „Das war ein wildes Spiel“

Armin Veh nach dem Spiel: “Das war ein wildes Spiel. Wir hätten heute auch achte Tore schießen können. Aus meiner Sicht hatten wir zu viele Lücken und die Abwehr ist nicht weit genug aufgerückt. Damit haben wir dem Gegner zu viel Platz gelassen. Das hat sich am Ende gerächt. Zu den Schiedsrichterentscheidungen: Es war ein klares Handspiel, das hat glaube ich jeder gesehen. Und der Elfmeter war auch keiner. Das Tor von Jhon Cordoba hat mich sehr gefreut. Mir hätte danach auch der eine Punkt gereicht. Trotzdem hätten wir das Spiel natürlich gewinnen müssen.”

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/35-heimn…ler-bestraft/2/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Sep 16th 2018, 5:48pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

51

Sunday, September 16th 2018, 6:12pm

Reaktionen zur Pleite gegen Paderborn
Südkurve fordert „Vorstand raus!“


Das sagt der FC-Trainer zur Niederlage: "Wir haben versucht, das Spiel noch zu drehen und haben alles riskiert. Wir werden daraus lernen. Wir haben den Anspruch, alle Spiele zu gewinnen. Das ist heute nicht gelungen. Wir werden uns jetzt auf das nächste Spiel vorbereiten und wollen dann wieder Punkte holen. Wir bekommen zu viele Gegentore und. Wir haben es nicht gut verteidigt." Die Südkurve hat derweil beim Spiel gegen Paderborn mit einigen Bannern gegen den Vorstand protestiert. Neben einem großen "Vorstand raus"-Banner wurden auch weitere Motive in der Kurve gezeigt - unter anderem mit Kritik an der Inregressnahme von zwei jungen Fans nach Strafen wegen des Fahnenklaus im Derby gegen Gladbach.

Quelle: https://effzeh.com/1-fc-koeln-effzeh-liveblog-paderborn/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

52

Sunday, September 16th 2018, 6:51pm

Protestplakate und Demonstration
FC-Südkurve wird zum Pulverfass


Schon vor dem Anpfiff war klar, dass sich da etwas zusammenbraut im Süden. Und trotz eines aufreibenden Spiels und großartiger Unterstützung für die Spieler hagelte es von den Stehrängen auch Kritik in Richtung Vorstand. Nach der Partie folgte dann auch noch einen Protestmarsch. Die Südkurve wird zum Pulverfass. Dort, wo die aktiven Fans stehen, haben auch die meisten Kritiker des Vorstands ihren Platz. Während das Präsidium, vor allem Toni Schumacher als Identifikationsfigur, durch die Fanklubs zieht und das Stimmungsbild vor der anstehenden Mitgliederversammlung am 10. Oktober zu ihren Gunsten beeinflussen will, ist die Meinung im Süden deutlich: Sie wollen eine neue Klubführung.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…fass---31274944
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

53

Sunday, September 16th 2018, 7:10pm

Stimmen: „Heute wäre der Videobeweis gut gewesen“

Marco Höger zur ersten Saisonniederlage: „Durch das Paderborner Pressing war es ein sehr hektisches Spiel. Wir wollten uns nicht so sehr davon anstecken, wie das passiert ist. Das müssen wir uns ankreiden lassen. Dass immer so viele Tore fallen, ist natürlich nicht gewollt. Auch in der Zweiten Liga werden kleine Fehler bestraft, das haben wir heute eindrucksvoll zu spüren bekommen. Heute wäre der Videobeweis gut gewesen, letztes Jahr hat er uns ein Bein gestellt.“

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/sti…wesen--31274946
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Sep 16th 2018, 7:10pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

54

Sunday, September 16th 2018, 8:50pm

3:5 des FC gegen den SC Paderborn
Jeck im Sunnesching


Der 1. FC Köln hat seine erste Saisonniederlage kassiert: Bei der 3:5-Pleite gegen den SC Paderborn offenbarte der effzeh vor allem im Abwehrverhalten gravierende Schwächen. Fassungslosigkeit war wohl am frühen Sonntagnachmittag für viele Beteiligten der Partie zwischen dem 1. FC Köln und dem SC Paderborn der Begriff der Stunde. Während der ostwestfälische Aufsteiger kaum fassen konnte, dass sie beim Ligafavoriten einen spektakulären 5:3 (1:1)-Erfolg herausgeschossen hatten, standen die „Geißböcke“ perplex auf dem Rasen.

Quelle: https://effzeh.com/1-fc-koln-sc-paderbor…ndesliga-18-19/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

55

Sunday, September 16th 2018, 9:52pm

U 21 des FC verpasst den ersten Dreier

Knappe zehn Minuten fehlten der U 21 des 1. FC Köln zu ihrem ersten Sieg in der Regionalliga West. Beim Auswärtsspiel bei der Reserve von Borussia Mönchengladbach führte die Mannschaft von Trainer Markus Daun lange Zeit durch einen Treffer von Paul Maurer aus der 21. Minute mit 1:0. Doch kurz vor dem Ende machte der Ex-Kölner Thomas Kraus (83.) mit seinem Ausgleich per Kopf die Hoffnungen auf den ersten Dreier zunichte. „Es ist schade, aber es ist halt momentan der Wurm drin”, sagte Trainer Daun, der im Grenzlandstadion vor 361 Zuschauern Neuzugang Erdinc Karakas in die Startformation schickte.

Quelle: https://www.fupa.net/berichte/1-fc-koeln…er-2171941.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

56

Monday, September 17th 2018, 8:57am

Kommentar: In der FC-Taktik ist es nicht vorgesehen, dass der Gegner den Ball hat

Fünf Gegentore – da musste schon der SC Paderborn nach Köln kommen. Selbst in der historisch schwachen Erstligasaison 2017/18, kassierten sie nie fünf Treffer im eigenen Stadion. Gegen Paderborn also nun fünf Gegentore, und wieder zeigte sich, dass das Kölner Spielsystem in der Offensive deutlich ausgereifter ist als in der Verteidigung. Wer das Spektakel gegen Paderborn sah, dürfte den Eindruck bekommen haben, dass es im Kölner Spielplan insgesamt nicht vorgesehen ist, dass der Gegner an den Ball kommt. Doch gegnerischer Ballbesitz wird nicht ganz zu verhindern sein, die Kölner sollten also rasch einen Plan entwerfen, wie sie verteidigen wollen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/kom…ll-hat-31275440
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

57

Monday, September 17th 2018, 9:00am

Fatales Spektakel:
Das war gut, das war schlecht


Gleich zwei Mal hintereinander hat sich der 1. FC Köln mit 5:3 von seinen Gegnern getrennt. Waren die Kölner gegen den St. Pauli noch die jubelnde Mannschaft, legte der SC Paderborn beim Effzeh am Sonntag dessen Schwächen gnadenlos offen und entführte die drei Punkte aus Müngersdorf. Acht Gegentore in den letzten zwei Spielen bescheren dem 1. FC Köln einen mächtigen Grund zur Sorge. Nach der spektakulären 3:5-Niederlage gegen den Aufsteiger aus Paderborn sind die Kölner auf dem harten Boden der Zweiten Liga gelandet.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/09/fatales-…s-war-schlecht/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

58

Monday, September 17th 2018, 9:04am

Veh nagelt gegen Schiri
„Das ist keine Spaß-Veranstaltung!“


Armin Veh versuchte, ganz ruhig zu bleiben. Auch wenn es in ihm mächtig brodelte. Der Sport-Boss marschierte nach Kölns 3:5 gegen Aufsteiger Paderborn nach dem Schluss-Pfiff auf den Platz. Dort gab es den Anpfiff für den schwachen Schiri Markus Schmidt (BILD-Note 6): „Ich habe ihm in einem ganz ruhigen Ton gesagt: ‚Das ist hier keine Spaßveranstaltung!‘ Aus meiner Sicht war das keine gute Leistung von ihm.“ Der Schiri total unsouverän, entschied in kniffligen Situationen oft zu Unrecht gegen den FC. Aber auch das Führungstor von Terodde zum 1:0 war umstritten – sah sehr nach Abseits aus.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fussb…92520.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

59

Monday, September 17th 2018, 9:07am

FC: Unnötiges 3:5 ist "kein Beinbruch"

Dieses Spiel werden die 50.000 Zuschauer so schnell nicht vergessen. Es gab acht Treffer, wechselnde Führungen, zwei Abseitstore, einen Foulefmeter, einen nicht gegebenen Handelfmeter, einen Platzverweis, strittige Schiedsrichterentscheidungen, einen herumwütenden Nationalspieler (Hector), einen Torwartpatzer (Horn), zwei Doppelpacker (Terodde und Kliment), ein Torcomeback (Cordoba), ein Tor in der Nachspielzeit, Fanproteste, einen gestürzten Tabellenführer und einen Außenseitersieg. Aus Kölner Sicht gab es aber vor allem die Erkenntnis, dass Spektakel zwar schön und gut ist, ein bisschen mehr an vernünftigem Defensivverhalten aber ganz sicher nicht schaden kann.

Quelle: https://mobil.koeln.de/koeln/sport/1_fc_…ch_1100543.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,971

60

Monday, September 17th 2018, 9:10am

Schon zehn Gegentore:
Kölns Trainer zählt die Defensive an


Bisher kaschierten eigene Treffer die defensiven Schwächen. Jetzt die erste Niederlage mit fünf Gegentoren in einem Heimspiel! Zwei im Schnitt - zu viel. Den angestrebten Startrekord hat der FC verpasst. Und die erste Saisonniederlage gegen den SC Paderborn zeigte die Schwächen des Teams mehr als deutlich auf. Drei Tore offensiv können sich sehen lassen. Fünf Gegentreffer sind jedoch zu viel. Vor allem für einen Aufstiegsaspiranten. Gegen einen offensiven Gegner ließ Köln viel zu, zu viel (beispielsweise 21 Torschüsse).

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/1-fc-ko…nsive-an-784811
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page