Monday, August 19th 2019, 12:42pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

661

Sunday, December 17th 2017, 1:45am

Bei den Bazis waren/sind Robben, Ribery, Müller, Thiago, Neuer, Coman, Boateng, Martinez, James, Rafinha verletzt, ohne diejenigen, welche mir jetzt nicht eingefallen sind.

Beim FC sind Hector und Maroh bei Zweikämpfen verletzt worden, Risse hat ne Meniskus-Verletzung, nichts muskuläres. Rausch ist nur platt, nicht verletzt, Guirassy hat nen entzündeten Zeh, Osako ne Lungenentzündung.

Insofern relativiert sich das alles wohl ein wenig.
http://www.sueddeutsche.de/sport/verletzungen-in-der-bundesliga-verletzt-verheizt-verloren-1.3624579

Zitiert nicht schon wieder alles in Grund und Boden mit Euren Türmchen! ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

662

Sunday, December 17th 2017, 1:46am

Ich denke auch, dass es eher am Rasen liegt. Oder vielleicht an den Hamstern und Maulwürfen, die ob der Bedrohung des Grüngürtels attackieren.
Wir haben in den Jahren zuvor ja nun auch nicht so viele Verletzte gehabt, als dass man die Trainingsmethoden hierzu als Argument heranziehen könnte.
Du Döskopp! :D
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,446

663

Sunday, December 17th 2017, 1:59am

Der Chef-Trainer hat immer die Geamtverantwortung. Jeder
Trainer einer Bundelsligamannschaft hat für Teilbereiche Spezialisten und
Assistenten, mit bestimmten Aufgabenbereichen. Jeder kennt Torwarttrainer, Insider sogar Fitness
Trainer. Es gab einen öffentlichen Dissens zwischen Chef- und Fitness Trainer.
Der Dissens bestand in der unterschiedlichen Auffassung der
Trainingsintensität, vor allem bei vorher verletzten Spielern. 4 Jahre haben
Trainer und Fitness Trainer eine FC Mannschaft körperlich auf Bundesliga Niveau
bekommen. Man munkelt, dass im Sommer sich einige Spieler zu viel gegönnt
haben. Ein weiteres Mosaiksteinchen ist der Hybridrasen. Seit das Ding verlegt
wurde, steigt die Anzahl der verletzten Spieler signifikant an. Die
außergewöhnlich hohe Anzahl verletzter Spieler hängt, wie so häufig, mit mehreren
verschiedenen Ursachen zusammen. Die medizinische Abteilung hat sicherlich auch
ihre Aktien drin. Der neue sportliche Geschäftsführer hat Peter Stöger, als
Gesamtverantwortlichen, in Haftung genommen. Wenn seine Aussage die Intention
Schutz für SR hat, kann ich damit leben. Auch wenn ich noch im Hinterkopf habe,
dass Veh irgendwo hingeschmissen hat und sein Nachfolger die körperliche
Verfassung des Teams kritisierte. Vielleicht wollte er mal auf der anderen Seite
stehen. Persönlich sehe ich vor allem die Spieler für ihre Fitness in der
Verantwortung. Nicht jeder junge Mensch ist in der Lage, professionell mit
seinem Körper umzugehen. Die Versuchungen für junge Menschen mit sehr viel
Freizeit und Einkommen, haben schon so mancher Karriere geschadet. Je nach
Talent, mehr oder weniger offensichtlich. Selbstdisziplin erfordert hohe
charakterliche Eigenschaften, Bundesligaprofis müssen auf eine Menge
verzichten, was ihre Altersgenossen als selbstverständlich ansehen. Am 11.11.
zu Hause zu bleiben, war wohl für einige Spieler zu schwer. Das war gemeint,
als Stöger davon sprach, das bestimmte Werte nicht mehr so gelebt wurden, wie
in 4 Jahren vorher gewohnt. Stöger hat dies darauf zurückgeführt, dass die
Spieler nicht genau wussten, ob und wie lange Stöger noch ihr direkter Vorgesetzter
bleibt. Stöger ist Geschichte, Ruthenbeck hat in 3 Spielen genauso viele Punkte geholt, wie Stöger in 14.Spielen.
Stöger hat in 2 Spielen mit dem BVB genauso viel Punkte, wie der FC in 17. Meine
Intention zum Thema: Stöger war und ist ein außergewöhnlich guter Trainer, der
FC ein außergewöhnlich geiler Club. Beide sollten sich mit dem nötigen Respekt gegenüberstehen.
Von Seiten Stögers habe ich keine Spitze gegen den FC vernommen, der FC sollte
es ihm gleichtun.

Beste Grüße

Ron
:fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 141

664

Sunday, December 17th 2017, 7:18am

Ich verstehe nicht wieso man sich über die Kritik von Veh aufregen kann - was er gesagt hat ist doch Fakt - nicht mehr und nicht weniger. Die Stögerverliebten sollten langsam anfagen mal in Richtung Zukunft zu denken - Stögers Zukunft liegt in Dortmund oder sonstwo und Vehs Zukunft beim 1.FC Köln...
  • Go to the top of the page

Columella

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 333

665

Sunday, December 17th 2017, 7:46am

Hallo,
die ersten 2,5 jahre Stöger hatten wir kaum verletzte, damals lag viel bei der Fitnessarbeit in Hängen von Benjamin Kugel, wie man las gabs schon seid der Rückrunde unstimmigkeiten mit dem Cheftrainer der mehr und mehr das Fitnesstraining bestimmte.
Dazu die mehrfach belastung, vieleicht keine angepasste regeneration, durch die Negativ Serie psychische Belastung welche nachweislich (auch bei normalen Arbeitnehmern) zu mehr Ausfällen führt und an letzter Stelle vieleicht noch der Hybrid Rasen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

666

Sunday, December 17th 2017, 8:15am

Also ich muss dem Nobby mal beispringen.

Ich wollte es ja eigentlich für mich behalten: Aber ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie Stöger Guirassy nach dem Training in eine Ecke gezerrt hat und ihm dann mehrmals mit voller Absicht auf den Zeh getreten ist. Dabei brüllte er: "Damit sollst du schiassen,du Grießknedel!" Manni Schmid stand seelenruhig daneben, und grinste sich eins. "Wenner jetz nich fertig iiiis, dann woaaas i oa net."

Aber es kam noch schlimmer: Am nächsten Tag musste ich mit ansehen, wie sie Osako zwangen, sich mit bloßen Oberkörper und Unterhose in den kalten Kölschen Regen zu platzieren. Und dann hat Manni einen Ventilator angestellt. Volle Kanne. Wenig später kam Stöger mit dem Feuerwehrschlauch und spritze unseren Japaner eiskalt ab. "Doas nenn I oan Tsunami, du depperte Funzen!", hat er hämisch gebrüllt.

Das ist der Grund für die Lungenentzündung und nicht das Scheißwetter gegen Freiburg, wie viele naiv glauben. Das haut doch keinen Japaner um. Die überleben sogar Radioaktivität.

Stöger war ein hinterfotziger Drecksack durch und durch. Hat keiner von euch mitbekommen, wie er Hennes immer so schleimig an den Arsch gepackt hat? Da fällt mir auf: Wir haben noch gar nicht die miese Rolle von Ulrike beleuchtet. Läuft da was zwischen der Kriegler und dem Watzke? Wilde Sexpartys am Borsig-Platz mit Peter und der Susi?
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "AbuHaifa" (Dec 17th 2017, 10:18am)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,602

667

Sunday, December 17th 2017, 9:13am

Ich verstehe nicht wieso man sich über die Kritik von Veh aufregen kann - was er gesagt hat ist doch Fakt - nicht mehr und nicht weniger. Die Stögerverliebten sollten langsam anfagen mal in Richtung Zukunft zu denken - Stögers Zukunft liegt in Dortmund oder sonstwo und Vehs Zukunft beim 1.FC Köln...


Ich rege mich da nicht auf, ich habe lediglich sein Interview thematisiert. Darüber reden soll man doch dürfen in einem Forum, oder?

Begrifflichkeiten wie "die Stögerverliebten" sorgen lediglich für Unstimmigkeiten und Streitereien, wir sollten versuchen, sachlich zu diskutieren. Dazu gehört auch eine sachliche Diskussion über die Arbeit und die Aussagen von Armin Veh, den ich im Übrigen (wie auch immer noch Stöger) sehr schätze.
Nur weil Stöger jetzt weg ist, muss ich ja nun nicht nur noch negativ über ihn denken. Er war sehr lange sehr erfolgreich beim FC und wird in meiner Erinnerung immer zu den besseren Trainern unseres Vereins zählen.


@Abu,
dass die Art und Weise Deines letzten Posts hier zielführend für eine vernünftige Diskussion ist, wage ich zu bezweifeln. Damit wird nur weiter Öl ins Feuer gegossen und die Gräben werden tiefer.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Kohlenbock" (Dec 17th 2017, 9:15am)

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,470

668

Sunday, December 17th 2017, 9:14am

Jo, wobei sein letztes halbes Jahr alles versaut hat.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

cb@sb

Trainee

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 177

669

Sunday, December 17th 2017, 9:41am


@Abu,
dass die Art und Weise Deines letzten Posts hier zielführend für eine vernünftige Diskussion ist, wage ich zu bezweifeln. Damit wird nur weiter Öl ins Feuer gegossen und die Gräben werden tiefer.


Sorry Kohlenbock, aber ich fand's witzig. Und wer das missversteht, geht eh zum Lachen in den Keller. Und was in unserer Situation doch am meisten hilft, ist kölscher Humor. Der hilft mir ja auch im Saarland zum Überleben :-).

Zur Debatte: Veh hat gar nicht gesagt, Stöger sei schuld am Zustand der Mannschaft, er hat sinngemäß gesagt, dass er als damaliger Cheftrainer die Verantwortung für den Zustand trage. Und wenn man Stöger etwas vorwerfen muss (und ich bin bekennender Stöger-Fan und dankbar für geile Jahre inkl. Europapokal!) dann das, dass er sich nicht rechtzeitig und auch gerne lautstärker gewehrt hat. Denn dass die mannschaft nicht genug Breite und Stärke hat für drei Wettbewerbe, muss er gesehen haben. Und wenn Veh jetzt Schuld auf Stöger abwälzt, dann doch nur, um Mannschaft und den aktuellen Trainer zu entlasten. Das halte ich für absolut legitim. Dass Stöger keine Gurke ist, zeigt er wohl gerade bei dem Provinzverein aus Dortmund :-).
  • Go to the top of the page

whammer

Intermediate

Date of registration: Feb 26th 2017

Posts: 420

670

Sunday, December 17th 2017, 9:54am


@Abu,
dass die Art und Weise Deines letzten Posts hier zielführend für eine vernünftige Diskussion ist, wage ich zu bezweifeln. Damit wird nur weiter Öl ins Feuer gegossen und die Gräben werden tiefer.


Sorry Kohlenbock, aber ich fand's witzig. Und wer das missversteht, geht eh zum Lachen in den Keller. Und was in unserer Situation doch am meisten hilft, ist kölscher Humor. Der hilft mir ja auch im Saarland zum Überleben :-).

Zur Debatte: Veh hat gar nicht gesagt, Stöger sei schuld am Zustand der Mannschaft, er hat sinngemäß gesagt, dass er als damaliger Cheftrainer die Verantwortung für den Zustand trage. Und wenn man Stöger etwas vorwerfen muss (und ich bin bekennender Stöger-Fan und dankbar für geile Jahre inkl. Europapokal!) dann das, dass er sich nicht rechtzeitig und auch gerne lautstärker gewehrt hat. Denn dass die mannschaft nicht genug Breite und Stärke hat für drei Wettbewerbe, muss er gesehen haben. Und wenn Veh jetzt Schuld auf Stöger abwälzt, dann doch nur, um Mannschaft und den aktuellen Trainer zu entlasten. Das halte ich für absolut legitim. Dass Stöger keine Gurke ist, zeigt er wohl gerade bei dem Provinzverein aus Dortmund :-).
ich finde es zum Kotzen, wie die Scheiß Medien allen voran die bescheurten SKY-Kommentatoren eine Aussage immer gleich so auslegen, als hätte Armin Veh gesagt, Peter Stöger sei ein schlechter Trainer, der seine Mannschaft nicht fit genug hätte. Sicherlich ist in der Vergangenheit diesbezüglich einiges nicht optimal gelaufen, aber jeder der jemals selbst in kurzen Hosen auf dem grünen Rechteck gestanden hat, weiß, wenn der Kopf nicht frei ist, sind auch die Beine schwer. Und Veh hat mit seiner Aussage lediglich zum Ausdruck gebracht, dass Ruthenbeck in der kurzen Zeit seines Wirkens nicht sehr viel für eine entsprechende notwendige Veränderung hatte bewirken können. Eine "Entschuldung" Ruthenbecks gleichzusetzen mit einer "Beschuldigung" Stögers, das schaffen nur die Idioten von SKY, etc.. Wir sollten uns davon nicht infizieren lassen. Gruß an alle Pro- und Contra-Stögers!!
  • Go to the top of the page

l#seven

Master

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 2,470

671

Sunday, December 17th 2017, 9:55am

Und damit kann man den Thread über den BVB-Trainer auch closen. Wir sind hier im FC-Forum. Stöger hat nichts mit dem FC zu tun.
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,602

672

Sunday, December 17th 2017, 10:00am


@Abu,
dass die Art und Weise Deines letzten Posts hier zielführend für eine vernünftige Diskussion ist, wage ich zu bezweifeln. Damit wird nur weiter Öl ins Feuer gegossen und die Gräben werden tiefer.


Sorry Kohlenbock, aber ich fand's witzig. Und wer das missversteht, geht eh zum Lachen in den Keller. Und was in unserer Situation doch am meisten hilft, ist kölscher Humor. Der hilft mir ja auch im Saarland zum Überleben :-).



Ich fand's ja auch ganz lustig. Es gibt allerdings ne Menge User, die das gar nicht lustig finden. Letztendlich ziehen sich wieder ein paar User daran hoch und es kommt zu neuen Scharmützeln.
Deshalb mein zarter Hinweis.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

whammer

Intermediate

Date of registration: Feb 26th 2017

Posts: 420

673

Sunday, December 17th 2017, 10:02am

Und damit kann man den Thread über den BVB-Trainer auch closen. Wir sind hier im FC-Forum. Stöger hat nichts mit dem FC zu tun.
100%ige Zustimmung. Mich hat nur geärgert, wie hier jetzt gleich wieder einem Offiziellen des FC Arnim Veh m.M. nach das Wort im Mund rumgedreht wird.
Stöger ist Vergangenheit und kriegt hoffentlich in ein paar Wochen eine Niederlage mit seinem BvB im RES verpasst.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

674

Sunday, December 17th 2017, 10:05am


@Abu,
dass die Art und Weise Deines letzten Posts hier zielführend für eine vernünftige Diskussion ist, wage ich zu bezweifeln. Damit wird nur weiter Öl ins Feuer gegossen und die Gräben werden tiefer.


Sorry Kohlenbock, aber ich fand's witzig. Und wer das missversteht, geht eh zum Lachen in den Keller. Und was in unserer Situation doch am meisten hilft, ist kölscher Humor. Der hilft mir ja auch im Saarland zum Überleben :-).



Ich fand's ja auch ganz lustig. Es gibt allerdings ne Menge User, die das gar nicht lustig finden. Letztendlich ziehen sich wieder ein paar User daran hoch und es kommt zu neuen Scharmützeln.
Deshalb mein zarter Hinweis.
Wie sang doch einst Roberto Blanco: "Ein bisschen Spaß muss sein!" Erst recht im Fasteleer.
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,278

675

Sunday, December 17th 2017, 10:06am

@ Abu
Du lügst ja.......
Er hat Germknödel gesagt.......
Und nicht funzen....sondern plunzen.........
Das letztere lässt darauf schließen, dass er mit osakos Fitness unzufrieden war.......die plunzen ist eine fettige Blutwurst. Funzen macht da gar keinen Sinn.
Da fällt mir ein, den Modeste ist er auf der Pressekonferenz im Mai auch mit........i moch di weeiss......angegangen...........
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 810

676

Sunday, December 17th 2017, 10:06am

@Abu

Großartig. Der beste Beitrag zu diesem Thema bislang. :kugelnlachen:
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

677

Sunday, December 17th 2017, 10:10am

Und damit kann man den Thread über den BVB-Trainer auch closen. Wir sind hier im FC-Forum. Stöger hat nichts mit dem FC zu tun.
Stöger ist Vergangenheit und kriegt hoffentlich in ein paar Wochen eine Niederlage mit seinem BvB im RES verpasst.
Das hoffen wir doch alle! :fcfc: :fcfc: :fcfc:

Unser Trainer ist jetzt Ruthenbeck und der macht das außergewöhnlich gut. Er geht Risiko und das ist auch das einzige, was uns jetzt noch hilft. Entweder wir schaffen es noch oder gehen mit fliegenden Fahnen unter. Die Frage ist: Hält seine Motivationsfähigkeit, die absolut vorhanden ist, die gesamte Rückrunde? Neue Besen kehren gut, wie man ja auch beim BvB sehen kann.

Und noch was zu neuen Outfit von Stöger: Das sieht megascheiße aus. Das erinnert mich an Udo Lattek als Trainer auf Schalke, wo er immer mit einer Müllermich-Mütze rumlatschen muss. Wie so eine Litfaßsäule auf zwei Beinen. Ganz klar, in unseren Klamotten hat Stöger deutlich lässiger ausgesehen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

678

Sunday, December 17th 2017, 10:18am

@ Abu
Du lügst ja.......
Er hat Germknödel gesagt.......
Und nicht funzen....sondern plunzen.........
Das letztere lässt darauf schließen, dass er mit osakos Fitness unzufrieden war.......die plunzen ist eine fettige Blutwurst. Funzen macht da gar keinen Sinn.
Da fällt mir ein, den Modeste ist er auf der Pressekonferenz im Mai auch mit........i moch di weeiss......angegangen...........
Du kommst wohl aus Puntigam was? Eine Funzen ist ja eine Schlampe. Eine depperte Funzen also eine dumme Schlampe. Das fand ich ja gerade so missachtend vom Stöger Peter. Das hat mit Wiener Schmäh nichts mehr zu tun.
  • Go to the top of the page

Machead

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 810

679

Sunday, December 17th 2017, 10:37am


Du kommst wohl aus Puntigam was? Eine Funzen ist ja eine Schlampe. Eine depperte Funzen also eine dumme Schlampe. Das fand ich ja gerade so missachtend vom Stöger Peter. Das hat mit Wiener Schmäh nichts mehr zu tun.
Stöger kommt aus Favoriten. Quasi das Kölnberg der Kaiserstadt. Was will man da erwarten?
Alle reden von ihrer Meinung, doch wen interessiert die schon? Halt einfach die Klappe!
- Kodo Sawaki
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,227

680

Sunday, December 17th 2017, 10:46am

Ich fand schon bemerkenswert, was Stöger auf die Frage, was er nach dem 2:1 dachte, antwortete.
Er überlegte, wie er der Mannschaft d e f e n s i v helfen könnte. Macht er das öfter, sind die Bienchen schon Karneval wieder auf Trainersuche.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page