Friday, August 23rd 2019, 9:45pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,778

221

Wednesday, February 28th 2018, 6:37pm

Mein Dad und mein Onkel hatten früher beide einen. Die könnten sich jetzt noch Ohrfeigen, dass die nicht zumindest einen einfach abgemeldet in der Garage haben stehen lassen...MICH ärgert das dadurch natürlich auch ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

222

Wednesday, February 28th 2018, 6:59pm

@Abu, Revell heißt der Hersteller, ansonsten 1+ mit Sternchen! :thumbsup:

Gab ja auch kaum Niederländische Kampfschiffe zum Nachbau! :kugelnlachen:
Vielleicht gab es das Flagschiff der niederländischen Segelflotte "De Zeven Provinciën" von Admiral Michiel de Ruyter im 17. Jahrhundert.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,778

223

Wednesday, February 28th 2018, 7:00pm

@Abu, Revell heißt der Hersteller, ansonsten 1+ mit Sternchen! :thumbsup:

Gab ja auch kaum Niederländische Kampfschiffe zum Nachbau! :kugelnlachen:
Vielleicht gab es das Flagschiff der niederländischen Segelflotte "De Zeven Provinciën" von Admiral Michiel de Ruyter im 17. Jahrhundert.

Kann mir eher nicht vorstellen, dass es das im 17. Jahrhundert schon gab :grins: :winken:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

224

Wednesday, February 28th 2018, 7:02pm

@Abu, Revell heißt der Hersteller, ansonsten 1+ mit Sternchen! :thumbsup:

Gab ja auch kaum Niederländische Kampfschiffe zum Nachbau! :kugelnlachen:
Vielleicht gab es das Flagschiff der niederländischen Segelflotte "De Zeven Provinciën" von Admiral Michiel de Ruyter im 17. Jahrhundert.

Kann mir eher nicht vorstellen, dass es das im 17. Jahrhundert schon gab :grins: :winken:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,778

225

Wednesday, February 28th 2018, 7:08pm

@Abu
Ich meine den MODELL-Bausatz dazu, du Held :weihnachten: :tanzen:
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "smokie" (Feb 28th 2018, 7:08pm)

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

226

Wednesday, February 28th 2018, 7:13pm

Auf ihr hat De Ruyter den Engländern schmerzhafte Niederlagen zugefügt. In der Viertageschlacht 1666 verloren die Engländer über 20 Schiffe, die Niederländer vier. 1667 drang De Zeven Provincien in die Themse ein und versenkte eine Reihe englischer Schlachtschiffe.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Feb 25th 2018

Posts: 136

227

Wednesday, February 28th 2018, 7:14pm

@Abu
Ich meine den MODELL-Bausatz dazu, du Held :weihnachten: :tanzen:
Im 17Jhdt gabs das Schiff ja in echt, wozu also ein Modell :frech:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 11th 2016

Posts: 3,858

228

Wednesday, February 28th 2018, 7:16pm

@Abu
Ich meine den MODELL-Bausatz dazu, du Held :weihnachten: :tanzen:
Klicker, klicker. :D
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 3,043

229

Wednesday, February 28th 2018, 7:41pm

@Abu, Revell heißt der Hersteller, ansonsten 1+ mit Sternchen! :thumbsup:

Gab ja auch kaum Niederländische Kampfschiffe zum Nachbau! :kugelnlachen:
Vielleicht gab es das Flagschiff der niederländischen Segelflotte "De Zeven Provinciën" von Admiral Michiel de Ruyter im 17. Jahrhundert.
De Ruyter gibt's bei mir jeden Morgen zum Frühstück - heerlijk lekker:

Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,424

230

Wednesday, February 28th 2018, 7:51pm

Was hier so alles vorgestellt wird...
Opelrennmaschinen mit 60 PS und Schokoladenhagel auf holländischem "Brot". Mein erster T2 hatte schon 70 PS und ich esse Nutella. :)
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,280

231

Wednesday, February 28th 2018, 7:56pm

ist ja der vorstellungströd......
hier kann sich jeder vorstellen was er möchte.....z.b. auch, das ich mit 190 cm locker einen opel gt fahren konnte...... :klatschen:
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,194

232

Wednesday, February 28th 2018, 8:08pm

mein erstes Auto war ein Cabrio CV,
da stieg jedes Model ein

https://i.ytimg.com/vi/DXHIYBjA5Jw/maxresdefault.jpg
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,424

233

Wednesday, February 28th 2018, 8:19pm

mein erstes Auto war ein Cabrio CV,
da stieg jedes Model ein

https://i.ytimg.com/vi/DXHIYBjA5Jw/maxresdefault.jpg
Was für ein schönes Foto!!

Mein erstes Auto war ein alter Käfer. Ich wollte den gar nicht haben, weil irgendwo hinten auf dem Hof stand ein genauso alter Citroen ID19. Sogar 400 DM billiger. Mein Vater wollte aber zum Citrön nix finanziell beisteuern, obwohl der schon Servolenkung hatte und Lampen, die sich mit der Lenkung bewegten. Und wenn man den angelassen hat, dann ging der 30 cm nach oben. Hat mir mächtig imponiert. Meinem Vater nicht, es wurde dann leider doch der Käfer und da sind natürlich keine Models eingestiegen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,233

234

Wednesday, February 28th 2018, 8:30pm

Angefangen habe ich mit einem Goggomobil. Kaufpreis damals ein Kasten Kölsch.

Später hatte ich dann einen Citroen DS 23, das wahrscheinlich fortschrittlichste Auto seiner Zeit. Der hatte mehr PS im Scheibenwischer als der Opel GT unter der Haube. Brauchte auch keinen Tacho, man konnte an der Benzinuhr ablesen, wie schnell man war.
"Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat." Kurt Tucholsky

Ich mag Menschen, die mir reinen Wein einschenken. Oder Bier. Bier geht auch.

Die Saison lief nach Plan. Nur der Plan war Scheisse.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,194

235

Wednesday, February 28th 2018, 8:39pm

Ja, der Fantomas Citroen ist wahrlich ein schönes Auto.

Ein Kumpel hatte den früher auch mal.
Leider musste er ständig dran rumschrauben oder rumschrauben lassen.

Der Wagen war wie Bittencourt oder Risse super,
aber ständig verletzt
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Don Camillo

Professional

Date of registration: Jun 12th 2016

Posts: 718

236

Thursday, March 1st 2018, 11:43am

Aber von Revell (Airfix hieß übrigens der Konkurrent) gabe es auch Zivilfahrzeuge. Ich hatte seinerzeit einen schönen Opel GT in grün.

Aixbock

Opel GT :love: :love: :love:
Klar, absoluter Kult in den 70ern. Hier:



Warum gibt es keinen "gefällt mir" Button!?
  • Go to the top of the page

shiwawa

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,291

237

Thursday, March 1st 2018, 11:54am

Falsche Farbe ! :baden:
:fcfc: :fcfc: :fcfc: Der FC darf (nicht) absteigen... :kopfwand:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,111

238

Saturday, July 28th 2018, 12:36pm

Mir ist da mal was aufgefallen. Ich habe in den letzten Wochen, während ich alle diese langen, laaangen Beiträge abgefasst habe 8) , öfter User in der Liste der Angemeldeten gesehen, die meiner Erinnerung nach selbst recht wenige oder fast gar keine Beiträge verfasst haben, aber offenbar recht häufig mitlesen. Das hat mich ein wenig nachdenklich gemacht.

Ich habe oft bemerkt, daß viele der User, die insgesamt unter 300, unter 200 oder sogar unter 100 Beiträge geschrieben haben, wirklich etwas zu sagen gehabt haben, wenn sie denn mal was gesagt haben. Ich gehe davon aus, daß dieses Forum über eine Menge Qualität im stilleren Bereich verfügt.

Nun kann und wird es natürlich diverse Gründe geben, weswegen User nicht ganz so häufig auf den "Absenden"-Button drücken wie andere. Ich könnte mir aber auch vorstellen, daß zwei Phänomene manchmal dafür mit ausschlaggebend sein könnten: Das "Konzert der oberen Zehntausend" und die ewigen, nie enden wollenden Provokatiönchen und Kabbeleien, die regelmäßig stattfinden.

Mit dem "Konzert der oberen Zehntausend" meine ich, daß sich einige User (zu denen sicherlich auch ich gehöre) die Bälle auf eine Weise zuwerfen, welche für Außenstehende wahlweise ein wenig einschüchternd, abschreckend, langweilig oder schlicht enigmatisch anmuten könnte. Man tätschelt sich, man neckt sich, man verfällt in den Insider-Talk-Modus. An sich ein völlig normales Phänomen in jedem gottverdammten Internetforum der Welt, aber ich erinnere mich aus eigener Erfahrung in anderen Zusammenhängen, daß sowas auch dazu führen kann, die weniger beteiligten User ungewollt und unbeabsichtigt ein wenig zu sehr auszugrenzen.

Nur ein Beispiel: Ein User hatte sich vor ein paar Tagen eloquent und voller Tatendrang mit seinen ersten Beiträgen präsentiert, auf die dann lediglich ein anderer User mit einem netten Gruß geantwortet hat. Ansonsten Stille. Klar, kein Ding, man muß sich seine Sporen erst verdienen und darf nicht erwaten, daß man mit einem Tusch da ist und alles sich sogleich um diesen Neuen dreht.

Aber... das gab es öfters in letzter Zeit, dieses "Ich lese schon eine ganze Weile mit, habe aber bisher noch nichts geschrieben...". Und meist waren diese User dann auch wieder weg, nach einem oder zwei Postings. Ich bin jetzt niemand, der dauernd über das ominöse "Standing des Forums" sinniert (wie man an meinen doch recht subversiven Beiträgen, die sich einen Dreck um die Außendarstellung scheren, viell. auch sehen kann). :rolleyes:

Aber manchmal tut es mir ein wenig leid, daß wir auf eine noch größere Diversität in Ansichten und Ausdrucksweise verzichten müssen. Zumal hier ja auch Weltgeschichte wo nicht geschrieben, so doch seitenweise abgehandelt wird. ;) Wirklich, in diesem Forum ist bereits ne Menge los, und zwar in viele Richtungen, das ist auch, was ich sehr schätzen gelernt habe. Ich war mal angemeldet in einem Internetforum, das sich explizit als "Kulturforum" verstand. Da waren schwer illustre Menschen am Werk, extrem hoher Bildungsstatus und dergleichen. Mit einigen wenigen von denen bin ich bis heute eng, sehr eng befreundet. Aber ich muß sagen: Hier, bei den angeblich so dösigen Fußballfritzen, finde ich wesentlich eloquentere, originellere und geistvollere Beiträge. Und bedeutend höhere soziale Fähigkeiten, wenn ich das mal so sagen darf. Ich darf? Danke schön. Denn das meine ich ganz im Ernst. Ich habe hier großenteils recht uneitle User gefunden, mit denen die Konversation wirklich Spaß macht, weil sie in jede Richtung weitergehen oder endigen kann. Hier sind ganz viele, die "ich glaube, du hast recht" sagen können.

Das ist schon bemerkenswert. Ich bin ja kein Digital Native (diesbzgl. bitte auch den Sprachgebrauch im Folgenden beachten), ich besitze nicht einmal ein Mobilphon und habe das Internetz lediglich anhand dieser beiden genannten Foren mit ihren vielen Fäden ein wenig für mich erkunden wollen. Was dort die Interaktion so losmacht. Unsere hier funktionuckelt eigentlich ganz knorke, zumnidest wenn es gerade nicht um Fußball geht, sondern zum Bleistift um Musik oder Migration. Dann sind wir schon dufte.

Aber womöglich rulen wir auch ein bißchen zu viel in der Gegend herum. Wir Vielschreiber, meine ich. Ich werde mich da mal zurückziehen und ein wenig Raum schaffen für andere Diskussionsteilnehmer. Ja ja, keine Tränen jetzt und keine Selbstmorddrohungen, ich habe eine kleine Französin und einen großen Berg Arbeit, um die ich mich kümmern muß. Und ich hatte ja nun im Forum auch viel Auspuff oder wie das heißt in den letzten Wochen. Viell. zu viel.

Zum zweiten Punkt, den ganzen Kabbeleien hier, kann ich im Grunde wenig sagen. Ich finde das nur ziemlich ermüdend und auch ein bißchen billig, daß immer dieselben ("prominenteren") User angegangen und mit dümmlichen Antworten gestalkt werden. Der Schluß liegt nahe, daß man versucht, damit ein wenig von deren Aufmerksamkeit auf sich umzulenken. Aber ich stelle mir vor, wenn ich als Wenig-Schreiber oder Neu-User von außen auf diese endlosen Zitatorgien und Vorwurfsarien schauen würde... ich wäre mit einem Mausklick wieder weg und würde dieses Forum niemals wieder frequentieren.

Man sollte selbst als approbierter Troll soviel Einfühlungsvermögen besitzen um noch wahrzunehmen, wann die eigene Befindlichkeit in Hinsicht auf User x oder Post y aufhört von Interesse für die lesende Allgemeinheit zu sein.

Das wollte ich mal loswerden. Sind ja im Grunde weder besonders neue noch besonders originelle Gedanken. Aber besonders das mit den Wenigschreibern, die - wenn sie denn schreiben - meist viel Qualität beizusteuern haben, das ist mir doch aufgefallen. Also, werft Euch ihnen an den Hals, hofiert sie, kettet sie an den Torpfosten, wenn sie auftauchen... denn der Wenigschreiber innerhalb FC-Tresens ist so etwas wie das Migrantenkind innerhalb der deutschen Fußballnationalmannschaft. Beide sehen sich Benachteiligungen ausgesetzt, die letztlich uns allen zum Nachteil gereichen werden.

So, ich finde, das habe ich sehr schön gesagt. Scheiße, jetzt muß ich gerade... :traurig:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 19,030

239

Saturday, July 28th 2018, 1:07pm

Mir ist da mal was aufgefallen. Ich habe in den letzten Wochen, während ich alle diese langen, laaangen Beiträge abgefasst habe 8) , öfter User in der Liste der Angemeldeten gesehen, die meiner Erinnerung nach selbst recht wenige oder fast gar keine Beiträge verfasst haben, aber offenbar recht häufig mitlesen. Das hat mich ein wenig nachdenklich gemacht.

Ich habe oft bemerkt, daß viele der User, die insgesamt unter 300, unter 200 oder sogar unter 100 Beiträge geschrieben haben, wirklich etwas zu sagen gehabt haben, wenn sie denn mal was gesagt haben. Ich gehe davon aus, daß dieses Forum über eine Menge Qualität im stilleren Bereich verfügt.

Nun kann und wird es natürlich diverse Gründe geben, weswegen User nicht ganz so häufig auf den "Absenden"-Button drücken wie andere. Ich könnte mir aber auch vorstellen, daß zwei Phänomene manchmal dafür mit ausschlaggebend sein könnten: Das "Konzert der oberen Zehntausend" und die ewigen, nie enden wollenden Provokatiönchen und Kabbeleien, die regelmäßig stattfinden.

Mit dem "Konzert der oberen Zehntausend" meine ich, daß sich einige User (zu denen sicherlich auch ich gehöre) die Bälle auf eine Weise zuwerfen, welche für Außenstehende wahlweise ein wenig einschüchternd, abschreckend, langweilig oder schlicht enigmatisch anmuten könnte. Man tätschelt sich, man neckt sich, man verfällt in den Insider-Talk-Modus. An sich ein völlig normales Phänomen in jedem gottverdammten Internetforum der Welt, aber ich erinnere mich aus eigener Erfahrung in anderen Zusammenhängen, daß sowas auch dazu führen kann, die weniger beteiligten User ungewollt und unbeabsichtigt ein wenig zu sehr auszugrenzen.

Nur ein Beispiel: Ein User hatte sich vor ein paar Tagen eloquent und voller Tatendrang mit seinen ersten Beiträgen präsentiert, auf die dann lediglich ein anderer User mit einem netten Gruß geantwortet hat. Ansonsten Stille. Klar, kein Ding, man muß sich seine Sporen erst verdienen und darf nicht erwaten, daß man mit einem Tusch da ist und alles sich sogleich um diesen Neuen dreht.

Aber... das gab es öfters in letzter Zeit, dieses "Ich lese schon eine ganze Weile mit, habe aber bisher noch nichts geschrieben...". Und meist waren diese User dann auch wieder weg, nach einem oder zwei Postings. Ich bin jetzt niemand, der dauernd über das ominöse "Standing des Forums" sinniert (wie man an meinen doch recht subversiven Beiträgen, die sich einen Dreck um die Außendarstellung scheren, viell. auch sehen kann). :rolleyes:

Aber manchmal tut es mir ein wenig leid, daß wir auf eine noch größere Diversität in Ansichten und Ausdrucksweise verzichten müssen. Zumal hier ja auch Weltgeschichte wo nicht geschrieben, so doch seitenweise abgehandelt wird. ;) Wirklich, in diesem Forum ist bereits ne Menge los, und zwar in viele Richtungen, das ist auch, was ich sehr schätzen gelernt habe. Ich war mal angemeldet in einem Internetforum, das sich explizit als "Kulturforum" verstand. Da waren schwer illustre Menschen am Werk, extrem hoher Bildungsstatus und dergleichen. Mit einigen wenigen von denen bin ich bis heute eng, sehr eng befreundet. Aber ich muß sagen: Hier, bei den angeblich so dösigen Fußballfritzen, finde ich wesentlich eloquentere, originellere und geistvollere Beiträge. Und bedeutend höhere soziale Fähigkeiten, wenn ich das mal so sagen darf. Ich darf? Danke schön. Denn das meine ich ganz im Ernst. Ich habe hier großenteils recht uneitle User gefunden, mit denen die Konversation wirklich Spaß macht, weil sie in jede Richtung weitergehen oder endigen kann. Hier sind ganz viele, die "ich glaube, du hast recht" sagen können.

Das ist schon bemerkenswert. Ich bin ja kein Digital Native (diesbzgl. bitte auch den Sprachgebrauch im Folgenden beachten), ich besitze nicht einmal ein Mobilphon und habe das Internetz lediglich anhand dieser beiden genannten Foren mit ihren vielen Fäden ein wenig für mich erkunden wollen. Was dort die Interaktion so losmacht. Unsere hier funktionuckelt eigentlich ganz knorke, zumnidest wenn es gerade nicht um Fußball geht, sondern zum Bleistift um Musik oder Migration. Dann sind wir schon dufte.

Aber womöglich rulen wir auch ein bißchen zu viel in der Gegend herum. Wir Vielschreiber, meine ich. Ich werde mich da mal zurückziehen und ein wenig Raum schaffen für andere Diskussionsteilnehmer. Ja ja, keine Tränen jetzt und keine Selbstmorddrohungen, ich habe eine kleine Französin und einen großen Berg Arbeit, um die ich mich kümmern muß. Und ich hatte ja nun im Forum auch viel Auspuff oder wie das heißt in den letzten Wochen. Viell. zu viel.

Zum zweiten Punkt, den ganzen Kabbeleien hier, kann ich im Grunde wenig sagen. Ich finde das nur ziemlich ermüdend und auch ein bißchen billig, daß immer dieselben ("prominenteren") User angegangen und mit dümmlichen Antworten gestalkt werden. Der Schluß liegt nahe, daß man versucht, damit ein wenig von deren Aufmerksamkeit auf sich umzulenken. Aber ich stelle mir vor, wenn ich als Wenig-Schreiber oder Neu-User von außen auf diese endlosen Zitatorgien und Vorwurfsarien schauen würde... ich wäre mit einem Mausklick wieder weg und würde dieses Forum niemals wieder frequentieren.

Man sollte selbst als approbierter Troll soviel Einfühlungsvermögen besitzen um noch wahrzunehmen, wann die eigene Befindlichkeit in Hinsicht auf User x oder Post y aufhört von Interesse für die lesende Allgemeinheit zu sein.

Das wollte ich mal loswerden. Sind ja im Grunde weder besonders neue noch besonders originelle Gedanken. Aber besonders das mit den Wenigschreibern, die - wenn sie denn schreiben - meist viel Qualität beizusteuern haben, das ist mir doch aufgefallen. Also, werft Euch ihnen an den Hals, hofiert sie, kettet sie an den Torpfosten, wenn sie auftauchen... denn der Wenigschreiber innerhalb FC-Tresens ist so etwas wie das Migrantenkind innerhalb der deutschen Fußballnationalmannschaft. Beide sehen sich Benachteiligungen ausgesetzt, die letztlich uns allen zum Nachteil gereichen werden.

So, ich finde, das habe ich sehr schön gesagt. Scheiße, jetzt muß ich gerade... :traurig:


Toller Post! :thumbsup:
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,681

240

Saturday, July 28th 2018, 1:54pm

Das gerade ICH mich nu' dazu melde sollte nicht verwunderlich sein!

Es wäre natürlich schön,wenn sich so wie es früher im alten Express-Forum war wieder mehr User anmelden würden um eine Art von "Lockerheit" zurückzugewinnen,denn so wie es jetzt läuft ist mir das teils zu "eingefahren"!
Woran das liegt?

Kann ich dir sagen!
Hauptsächlich daran,dass dieses Forum nicht mehr durch eine große Online-Boulevardzeitung gepusht bzw. präsent ist,denn das Finden dieses Forums ist ungleich schwerer!

Du prangerst zudem diese ungeliebten Streiterein an,die User davon abhalten neu einzusteigen.....

Jüngst diese Debatte was das Lesen oder Nichtlesen von Posts betrifft hast gerade DU doch ausgelöst!Du hast behauptet,dass ich mit Einzeilern "dahergetrottet" komme und eine "mühevoll zusammengetragene Diskussion" zunichte mache!
Was bitteschön ist das denn für ein Nonsens???
Ich habe lediglich zwei,drei kurze Kommentare ohne Beleidigungen oder irgendwie persönlich zu werden abgegeben ohne dieses Thema auch nur annähernd damit negativ angekratzt zu haben,denn wie du sicherlich sahst habe ich zum Thema Rassismus eine Reihe von längeren Posts geschrieben,die der aktuellen Sachlage aus meiner Sicht durchaus "dienlich" waren!

Der Auslöser,und das ist aus meiner Sicht der springende Punkt, war wie schon erwähnt dein quasi durch die dritte Person ausgedrückten Kommentar in meine Richtung!
Hättest du wie behauptest meine Posts nicht gelesen,dann hättest du keine unsachliche Bemerkung in meine Richtung losgelassen und das mein Lieber nenne ich verlogen!
Anscheinend beschäftigt sich das Thema sehr,wie man dieses Forum wieder mit mehr Vielfalt,Niveau etc. auf "Vordermann" bringen könnte,da gehe ich natürlich mit dir konform,es wäre schön,wenn man sich hier und da lediglich auf kleine Käbbeleien beschränkt,die nie zu persönlich werden....
Wie ich dir schon gesagt habe ist Verlogenheit eine Eigenschaft,die ich auf den Tod nicht abkann,deshalb sah ich mich genötigt darauf zu reagieren!


....schade was mal wieder von ALLEN Beteiligten daraus gemacht worden ist,da möchte ich mich natürlich auch nicht ausschliessen!
Ich denke wenn sich jeder hier mal am Riemen reissen würde und sich nicht "genötigt" fühlt ungefragt eine Meinungsverschiedenheit mit "Heckenschüssen" zu torpedieren dann sollte sich das schlagartig wieder bessern!

....ich gehe mal davon aus,dass du das hier liest aber keinerlei Reaktion darauf kommen wird.....

Es ist,glaube ich auch besser so! ;)
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Jul 28th 2018, 2:00pm)