Dienstag, 18. September 2018, 19:49 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ewert

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 623

1

Sonntag, 3. Dezember 2017, 12:42

Was machen mit dem Vorstand

Gernot Hassknecht, vielen bekannt aus dem TV durch seine Schimpfattacken, formulierts auf Twitter so..........."wenn die Dilettanten aus den Schönwetterpräsidium" Stöger heute entlassen, sind wir wieder in Zeiten und Verhaltensmustern, die längst überwunden schienen.
In der Tat, es gibt genügend Dinge zu diskutieren.
Ich nehme jetzt Mal den Zeitpunkt der Trainerentlassung.
Erst setzt man ein Ultimatum ohne genau zu formulieren....."wir reden nach dem Spiel auf Schalke"......dann kommt ein gutes Spiel und ein Punktgewinn heraus und Stöger wird dann entlassen. Es wurde nicht kommuniziert das Stöger gewinnen muss.
Stöger jetzt zu entlassen finde ich falsch. Den Schwung hätte man fürs Endspiel in Belgrad und das Spiel danach gegen Freiburg nutzen können. Wären die vergeigt worden, hätte jeder einen solchen Schnitt verstehen können.
Was kriegen wir für Stöger? Einen Interimstrainer, der was genau besser kann als Stöger? Einen unerfahrenen Trainer zumindest in Europa und Stöger muss sich das Spiel im Fernsehen anschauen. Das soll besser sein?
Dann die sportdirektorsuche. Wie zu Zeiten von Mr Bean, der wär vielleicht noch mit seinem Roller zum maritim gefahren um nicht erkannt zu werden. Nach der heldtposse nun das Gerücht zum Pannendiddi. Was haben wir hier über seine Zeit beim HSV gelacht.
Zu Spinner meine ich, der hält sich den Pelz sauber und taucht ab. Gegenteilig wäre Führung und rahmengebung gefordert. Seine Rolle bei der Mitgliederversammlung war auch unseriös.
Die Präsentation nach aussen ist eine Katastrophe. Haben wir keinen Pressesprecher mehr oder wo steckt diese Frau?
Ich finde das Krisenmanagement sehr verbesserungswürdig und ich hab immer schon geschrieben, schmadtke allein kann's nicht versaut haben.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ewert« (4. Dezember 2017, 00:07)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 943

2

Sonntag, 3. Dezember 2017, 13:04

RE: Was machen mit dem Vorstand

Die Präsentation nach aussen ist eine Katastrophe.
Da das das einzige ist, was wir wirklich beurteilen können, kann man da getrost mal ansetzen. Wieso sind Führungskräfte um die 60 eigentlich so oft mit einer derart ranzigen Erscheinungsweise ausgestattet? Der Spinner. Reckt den Kopf vor wie eine vollgefressene Hyäne, legt einen Blick auf wie ein Komodo-Waran nach der vergeblich versuchten Paarung und bleckt sich ständig die Lippen wie Kaa, die Schlange, wenn sie Mowgli sieht.

Herrschaftszeiten, ist das ausbaufähig.
"Wenn man auf nichts mehr zählen kann, muß man mit allem rechnen."

Jules Renard

  • Zum Seitenanfang

HoherNorden

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 337

3

Sonntag, 3. Dezember 2017, 13:11

Vorstand ??

Spinner = Abtaucher wenn es schwierig wird
Ritterbach = Grüßaugust mehr nicht
Schumacher= Dampfplauderer, Schwaadlappen, Selbstdarsteller große Klappe, nichts dahinter

Diese kölsche Muppettruppe braucht kein Mensch, weniger Können geht kaum.

Von mir aus können die alle weg.

Für den FC wünsche ich mir natürlich wieder Erfolg, den "drei heiligen Königen" würde
ich wünschen das man mit Ihnen genauso schäbig umgeht wie die mit Peter Stöger.

Schämt Euch, beim ERSTEN Gegenwind nach vier JAHREN so zu agieren ist wirklich
"SPÜRBAR ANDERS", für mich BLINDER AKTIONISMUS ohne Gleichen.
No risk - no fun :P
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HoherNorden« (3. Dezember 2017, 13:12)

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 116

4

Sonntag, 3. Dezember 2017, 13:44

Aufgrund dieses planlosen Rumgeeiere dürfen unsere inkonsequenten Herren bitte auch ihre Hüte nehmen!
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 5 280

5

Sonntag, 3. Dezember 2017, 13:47

Das schlimmste ist, dass die Entscheidung „Stöger raus/behalten“ eigentlich null Rolle spielt bei dem Bild, was unser Vorstand abgibt. Es geht „„nur““ um die Art und Weise! Ich hätte, auch als Stöger-Befürworter, JEDE Entscheidung akzeptieren können, aber DAS? Und SO? Ehrlich, ich bin absolut fassungslos! Und erschreckender Weise sogar noch fassungsloser, als über unsere Tabellensituation! Ehrlich!!! Das hätten die einjährigen Zwillinge meiner Schwester nicht schlechter kommunizieren können, obwohl die sich beim geradeaus laufen schon nicht wie Jahrhundert-Talente anstellen....
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smokie« (3. Dezember 2017, 13:48)

Registrierungsdatum: 6. Juli 2016

Beiträge: 2 901

6

Sonntag, 3. Dezember 2017, 14:03

Der Spinner erzählt, dass sie nach dem Spiel zu der Überzeugung gelangt sind einen neuen Impuls setzen zu müssen und der Wehrle erzählt, dass sie die Entscheidung schon am Freitag mit Stöger getroffen hätte.

Die Krönung waren allerdings Wehrle ersten Worte auf der PK.


Er wünscht uns allen einen "SCHÖNEN NACHMITTAG"

Vielen Dank auch, der könnte kaum besser sein :kotzen: :kotzen: :kotzen: :thumbdown: X( :prost: :teuflisch: :motzen: :schuetteln:
Scheiss Videobeschiss
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kölsche Ostfriese« (3. Dezember 2017, 14:04)

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 828

7

Sonntag, 3. Dezember 2017, 14:09

Aber wir sind uns schon einig , dass Alex Wehrle einen guten Job gemacht hat oder sehe ich das verkehrt ?
I was not ready for this
  • Zum Seitenanfang

joergi

Meister

Registrierungsdatum: 8. Juni 2016

Beiträge: 2 137

8

Sonntag, 3. Dezember 2017, 14:34

Spürbar bescheuert, was unseren Vorstand betrifft.
Zu diesem Zeitpunkt Stöger zu entlassen ist der Witz des Jahres, da er ja noch vor einigen Wochen zusammen mit Jacobs Wintertransfers planen sollte.
Damit fangen wir da ich wieder bei Null an, SUPER!
Falls der Ruthenbeck geplaudert hat, ist er jetzt bei mir schon unten durch, kein Spodi, Aushilfskellner als Trainer--Sportlicher Totalschaden.
Wenn jetzt noch Dukaten Didi kommt, kotze ich im Strahl!
Bei einigen Beiträgen hier, würde selbst Aspirin Kopfschmerzen bekommen! Schließe meine dabei nicht aus!
  • Zum Seitenanfang

fidschi

Meister

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Beiträge: 1 819

9

Sonntag, 3. Dezember 2017, 14:44

Wenn es mal nicht läuft, sind alle und alles blöd. Klar, unser Vorstand besteht nur aus böswilligen Idioten, weil er solange an unserem unsympatischen Rekordtrainer festgehalten hat. Mit ihren
hellseherischen Fähigkeiten müssen die doch vorher wissen, was die Zukunft bringt!

Sie haben manches nicht kommen sehen, diese unsagbaren Flaschen - wo wir im Forum doch schon vor der Saison wussten, was zu tun ist!

Leute, dieses Vorstand-Bashing als Sandsack-Ersatz gegen den eigenen Frust, ist mir zu dämlich!

Ich sehe auch kein "Chaos" am GBH - ein neuer Spodi und ein neuer Trainer werden kommen.
Business as usual. Sollten zwei Pflaumen verpflichtet werden, werde ich mich wahrscheinlich ärgern. Jetzt nicht.

  • Zum Seitenanfang

EffZeh

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 616

10

Sonntag, 3. Dezember 2017, 14:50

Wenn es mal nicht läuft, sind alle und alles blöd. Klar, unser Vorstand besteht nur aus böswilligen Idioten, weil er solange an unserem unsympatischen Rekordtrainer festgehalten hat. Mit ihren
hellseherischen Fähigkeiten müssen die doch vorher wissen, was die Zukunft bringt!

Sie haben manches nicht kommen sehen, diese unsagbaren Flaschen - wo wir im Forum doch schon vor der Saison wussten, was zu tun ist!

Leute, dieses Vorstand-Bashing als Sandsack-Ersatz gegen den eigenen Frust, ist mir zu dämlich!

Ich sehe auch kein "Chaos" am GBH - ein neuer Spodi und ein neuer Trainer werden kommen.
Business as usual. Sollten zwei Pflaumen verpflichtet werden, werde ich mich wahrscheinlich ärgern. Jetzt nicht.



Nicht unbedingt böswillig. Nicht, weil sie zu lange an Stöger festgehalten hätten. Sondern WIE der ganze Mist speziell in den letzten Tagen über die Bühne gegangen ist. Da ist die Bezeichnung "Idiot" noch harmlos. Von denen soll am liebsten keiner mehr das Maul aufmachen, dann kriegt die Öffentlichkeit wenigstens nicht den peinlichen Ablauf mit - ganz zu schweigen von den ganzen Interna (zumindest zähle ich einige der Infos dazu), die auf die naivste Art und Weise ausgeplaudert werden. Grauenhaft.
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 776

11

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:04


Leute, dieses Vorstand-Bashing als Sandsack-Ersatz gegen den eigenen Frust, ist mir zu dämlich!


Mir auch. Aber jeder muß sich irgendwie abreagieren, und der Vorstand hat nun mal den Fehler gemacht, viel zu spät zu reagieren und dann auch noch nicht wirklich mustergültig, sondern eher "spürbar anders" im negativen Sinne. Dennoch wird viel zu viel Bohei um den Vorstand gemacht, weil offenbar nicht in erster Linie gesehen wird, daß der FC ein Fußballklub ist, bei dem der sportliche Erfolg im Vordergrund stehen muß und nicht Sympathie und Kuschelei. Dafür gibt es andere Vereine, die nicht Fußball spielen lassen.

Aixbock
Je suis Arnaud Beltrame, Mireille Knoll



„Je weniger eine Sache
begründet ist, desto leidenschaftlicher wird sie verteidigt.“ - Felix Somary






  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 233

12

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:06

Das schlimmste ist, dass die Entscheidung „Stöger raus/behalten“ eigentlich null Rolle spielt bei dem Bild, was unser Vorstand abgibt. Es geht „„nur““ um die Art und Weise! Ich hätte, auch als Stöger-Befürworter, JEDE Entscheidung akzeptieren können, aber DAS? Und SO? Ehrlich, ich bin absolut fassungslos! Und erschreckender Weise sogar noch fassungsloser, als über unsere Tabellensituation! Ehrlich!!! Das hätten die einjährigen Zwillinge meiner Schwester nicht schlechter kommunizieren können, obwohl die sich beim geradeaus laufen schon nicht wie Jahrhundert-Talente anstellen....
:kugelnlachen: :kugelnlachen: muss lachen, obwohl mir nicht danach ist, aber ich hab auch so einen rumlaufen der Litti mehr als Konkurrenz mit seinen O Beinen machen könnte. Wäre auch was fürn 16er, fällt bei jeder Berührung :kugelnlachen:
Sanft natürlich !!!
Zum Vorstand, da fällt mir gaaaaarnix mehr zu ein.
Unglaublich der Spinner.
Nomen est Omen.
Hätte wenigstens vorher mal kurz on die Maske geht sollen.
Ich kann mich nur wiederholen.
WIR SIND AM ARSCH
  • Zum Seitenanfang

EffZeh

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 616

13

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:08


Leute, dieses Vorstand-Bashing als Sandsack-Ersatz gegen den eigenen Frust, ist mir zu dämlich!


Mir auch. Aber jeder muß sich irgendwie abreagieren, und der Vorstand hat nun mal den Fehler gemacht, viel zu spät zu reagieren und dann auch noch nicht wirklich mustergültig, sondern eher "spürbar anders" im negativen Sinne. Dennoch wird viel zu viel Bohei um den Vorstand gemacht, weil offenbar nicht in erster Linie gesehen wird, daß der FC ein Fußballklub ist, bei dem der sportliche Erfolg im Vordergrund stehen muß und nicht Sympathie und Kuschelei. Dafür gibt es andere Vereine, die nicht Fußball spielen lassen.

Aixbock


In einen Vorstand gehören Menschen, die auch die Kompetenz mitbringen, angemessen zu kommunizieren. Bei unserem aktuellen Vorstand gehe ich vor jeder neuen Äußerung lieber in Deckung und hoffe, niemand hört bzw. liest mit.
  • Zum Seitenanfang

HoherNorden

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 337

14

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:11

Ich nehme mal an hätte Peter Stöger am Donnerstag nicht öffentlich kurzfristige
Klarheit eingefordert, hätten die Stümper noch weiter von Spiel zu Spiel rumgeeiert.

Letztlich hat Peter Stöger den Tag der Entscheidung somit selbst diktiert, die "Armen"
mußten nun handeln, Pech nur, dass die Truppe nach wie vor nicht gegen ihren Trainer
gespielt hat und zudem noch einen Punkt eingefahren hat..

Irgendwie blöd gelaufen für die Entscheider was den Zeitpunkt der Trennung betrifft,
haben sie sich auch nachhaltig verdient die Vorstandskasper.
No risk - no fun :P
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HoherNorden« (3. Dezember 2017, 15:14)

ma_ko68

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 3 135

15

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:12

Ich finde die Art und Weise wie PS entlassen wurde zu diesen Zeitpunkt auch stümperhaft - auch die öffentliche Kommunikation in der causa Spodi (Tünn) war nicht gerade professionell. Aber jetzt den Vorstand zum Teufel jagen zu wollen finde ich auch übertrieben, bis heute 13:00 Uhr war hier im Forum betreffend des Vorstandes überwiegend auch alles Friede Freude Eierkuchen und "Spürbar Anders".
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

Adagio

Anfänger

Registrierungsdatum: 9. September 2017

Beiträge: 51

16

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:13

Was da für ein Schmierentheater läuft, hätte ich dem derzeitigen Präsidium nicht
im entferntesten zugetraut. Das reiht sich nahtlos in erbärmlichen Abgang von Schmadke ein,
und erinnert an längst vergessene Zeiten zu Artzinger Bolten.
Das haben der Trainer Stöger und auch die FANS nicht verdient.
Das macht die vergangenen Jahre total kaputt.
Man kann nur noch entsetzt den Kopf schütteln.

[list][/list]
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Adagio« (3. Dezember 2017, 15:15)

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 3 233

17

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:20

Natürlich ist Schmatke hauptverantwortlich.
Aber wie kann der Vorstand das so durchwinken ???????
Alle blind?
  • Zum Seitenanfang

Rehbock

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 10. September 2016

Beiträge: 508

18

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:25

Wir wollen nicht vergessen, dass wir noch vor kurzem ziemlich zufrieden waren mit unserem Vorstand.

Was mir besonders gefallen hat, war die Verschwiegenheit. Da wurden Namen erst bekannt gegeben, als die Sachen unter Dach und Fach waren.
Dass klappt nicht mehr und das ist eine Katastrophe. Wenn der Express nun wieder Bescheid weiß, bevor die maßgeblichen Leute etwas wissen, dann stimmt etwas nicht.
Die Held-Geschichte stank schon gewaltig, nun die mit dem Kieler Trainer und Beiersdorfer. Ich hoffe, das sind nur Gerüchte.

So wie Wehrle sich ausgedrückt hat, muss ja in Peter Stöger in dieser Woche ein Sinneswandel stattgefunden haben, so dass bereits am Freitag die Trennung vereinbart wurde. Da kann ja dann der Vorstand mal nichts für, wenn der Trainer nicht mehr will. Wenigstens ist davon nichts durchgesickert.
Der Vorstand soll schnellstmöglich so gute Leute verpflichten wie vor 4 Jahren und sich dann wieder zurückziehen.

Man muss aber auch einmal feststellen: in einer solchen Situation mit 2 Punkten und 4 Toren nach 13 Spieltagen, kann kein Vorstand der Welt eine gute Figur machen. Da herrscht von Natur aus Unruhe, da werden ständig Namen und Pseudofakten reingetragen...

Ich wüßte nicht, wie man sich als Vorstand da richtig souverän verhalten könnte. Egal, was Du machst, Du machst es falsch.
"Abseits ist, wenn das lange Arschloch wieder zu spät abspielt". Hennes Weisweiler
  • Zum Seitenanfang

ma_ko68

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 3 135

19

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:29

Wir wollen nicht vergessen, dass wir noch vor kurzem ziemlich zufrieden waren mit unserem Vorstand.

Was mir besonders gefallen hat, war die Verschwiegenheit. Da wurden Namen erst bekannt gegeben, als die Sachen unter Dach und Fach waren.
Dass klappt nicht mehr und das ist eine Katastrophe. Wenn der Express nun wieder Bescheid weiß, bevor die maßgeblichen Leute etwas wissen, dann stimmt etwas nicht.
Die Held-Geschichte stank schon gewaltig, nun die mit dem Kieler Trainer und Beiersdorfer. Ich hoffe, das sind nur Gerüchte.

So wie Wehrle sich ausgedrückt hat, muss ja in Peter Stöger in dieser Woche ein Sinneswandel stattgefunden haben, so dass bereits am Freitag die Trennung vereinbart wurde. Da kann ja dann der Vorstand mal nichts für, wenn der Trainer nicht mehr will. Wenigstens ist davon nichts durchgesickert.
Der Vorstand soll schnellstmöglich so gute Leute verpflichten wie vor 4 Jahren und sich dann wieder zurückziehen.

Man muss aber auch einmal feststellen: in einer solchen Situation mit 2 Punkten und 4 Toren nach 13 Spieltagen, kann kein Vorstand der Welt eine gute Figur machen. Da herrscht von Natur aus Unruhe, da werden ständig Namen und Pseudofakten reingetragen...

Ich wüßte nicht, wie man sich als Vorstand da richtig souverän verhalten könnte. Egal, was Du machst, Du machst es falsch.


Macht alles Sinn :thumbsup:
:fcfc: Einmal FC - immer FC :fcfc:
:fcfc: E Levve lang :fcfc:
  • Zum Seitenanfang

EffZeh

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 616

20

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:32

[...] Da kann ja dann der Vorstand mal nichts für, wenn der Trainer nicht mehr will. [...]


Ist an mir vorbeigegangen. Kannst du das mit einem Zitat belegen? Meines Wissen hat sich Stöger noch gar nicht geäußert.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EffZeh« (3. Dezember 2017, 15:32)