Tuesday, July 16th 2019, 5:10am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

681

Saturday, March 9th 2019, 6:29pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 6:26pm)

UrkölschePescher

Professional

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 1,761

682

Saturday, March 9th 2019, 6:38pm

Wenn ich lese, dass man jetzt auch die Köpfe der Herren Wehrle ( DER Faktor, dass wir finanziell da stehen wo wir jetzt wieder stehen ) und Veh fordert ( der zwar sicher in Sachen Verschwiegenheit ein paar Fhler begangen hat, aber für MICH zumindest in Summe transfertechnisch sehr viel richtig gemacht hat ) dann packt mich das Grauen! Ich habe echt Angst dass wir je nachdem was da für grandiose Kandidaten ( Vorstand ) aufgestellt werden schon in der Sommerpause ohne GF dastehen könnten, weil klar ist dass Wehrle und Veh unter den Herren nicht weitermachen können / wollen. Da aber ja dann noch der alte Vorstand in Amt und Würden ist, kann da ja auch kaum nach Alternativen gesucht werden ( die Alten wollen nicht, die Neuen dürfen noch nicht ). Horrorvorstellungen die mir da grad durch den Kopf gehen :traurig:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,242

683

Saturday, March 9th 2019, 6:44pm

Genau, werfen wir die beiden GF auch noch raus. Bauen ja eh nur Scheisse. Ein Hoch auf die Nächsten. Alles wird gut :weihnachten:
Da is se widder, meine Schülerzeitung :schuetteln:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,328

684

Saturday, March 9th 2019, 6:44pm

Vor allem bin ich gespannt, wie so die Vorstellungen sind in Richtung „Kontrolle der GF durch den Vorstand“. Da stehen die guten GF‘s bestimmt Schlange, wenn man ihnen überall reinlabern will :thumbsup:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

685

Saturday, March 9th 2019, 7:23pm

@ Smokie

Die Kontrollmöglichkeiten sind alle klar in der Satzung geregelt. Witzigerweise hat sich ja der jetzige Vorstand (insbesondere Spinner) für diese Regelungen und die starken Mitbestimmungsrechte des Mitgliederrates eingesetzt. Die ganzen Indiskretionen in der letzten Zeit kamen aber vom Vorstand. Die Vertreter des Mitgliederrates waren es nicht. Nach der Spinner-Nummer hat es sich das verbliebene Quartett verdient, wenn jetzt tatsächlich Müller-Römer in den Vorstand aufrückt und seine Kontrollrechte wahrnimmt. Für die beiden Vizepräsidenten wird ohnehin im September Schluss sein. Der Mitgliederrat wird sie nicht mehr für den Vorstand vorschlagen. Was dann aus Veh und Wehrle wird, sieht man danach. Es werden auf keinen Fall ruhige Zeiten kommen. Sollte im Herbst nur noch Anfang in Amt und Würden sein, wäre das mal wieder eine typische FC-Posse. :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Mar 9th 2019, 7:24pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,174

686

Saturday, March 9th 2019, 7:36pm

Egal, wer Veh informiert hat. Das war mMn genau die richtige Entscheidung. Ich verstehe die Kritik daran nicht. Kritisch sehe ich eher, dass die beiden Vize den Geschäftsführer Sport nach vorne schicken, weil sie nicht die Eier haben sich gegen den durchdrehenden Präsidenten zu stellen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

687

Saturday, March 9th 2019, 8:10pm

Egal, wer Veh informiert hat. Das war mMn genau die richtige Entscheidung. Ich verstehe die Kritik daran nicht. Kritisch sehe ich eher, dass die beiden Vize den Geschäftsführer Sport nach vorne schicken, weil sie nicht die Eier haben sich gegen den durchdrehenden Präsidenten zu stellen.


Da sind wir einer Meinung. Ich denke auch inzwischen, daß die ganze Sache abgesprochen war und man Veh nach vorne geschickt hat. Aber sollte das noch öffentlich raus kommen, steht das Quartett verdammt blöd da. Veh zu informieren, war sicherlich richtig. Aber es war ein klarer Vertrauensbruch. Du kannst doch nicht als Präsidium über Personalien diskutieren und informierst vorher die Betroffenen. Das gibt es in keinem Betrieb. Dafür werden sich die beiden Vizes noch rechtfertigen müssen. Wie der neue Vorstand dann mit Veh und Wehrle umgeht, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand vorhersehen. Aber beim Chaosclub 1.FC Köln ist nichts unmöglich. Aber spürbar anders.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Mar 9th 2019, 8:11pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,328

688

Saturday, March 9th 2019, 8:37pm

@powerandi
Glaubst d wirklich, ich meine Kontrolle bzgl. der Organe? Ich denke auch nicht, dass effzeh.com das meinte, denn sonst ergäbe der Satz so überhaupt keinen Sinn, wenn es ja festgelegt ist.

Schönen Abend noch, bin raus für heute :winken:
  • Go to the top of the page

Calistra

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 587

689

Saturday, March 9th 2019, 9:30pm

Wer den Wehrle in Frage stellt hat nicht mehr alle Sender am Mast. Der Einzige der uns wieder in Richtung finanzielle Unabhängigkeit gebracht hat, der das Himmelfahrtskommando überhaupt angenommen hat nachdem uns der tolle M.M. und C.H. fast in den Ruin getrieben haben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

690

Saturday, March 9th 2019, 9:52pm

Wer den Wehrle in Frage stellt hat nicht mehr alle Sender am Mast. Der Einzige der uns wieder in Richtung finanzielle Unabhängigkeit gebracht hat, der das Himmelfahrtskommando überhaupt angenommen hat nachdem uns der tolle M.M. und C.H. fast in den Ruin getrieben haben.

Ich hoffe auch, dass Wehrle bleibt, weil er einen sehr guten Job macht. Aber vielleicht möchte er unter dem neuen Vorstand auch nur noch bis zum Ende seiner Vertragszeit weiter machen.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Mar 9th 2019, 9:52pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,297

691

Saturday, March 9th 2019, 10:20pm



Schönen Abend noch, bin raus für heute :winken:
Ach ja? :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

692

Saturday, March 9th 2019, 10:20pm

@powerandi
Glaubst d wirklich, ich meine Kontrolle bzgl. der Organe? Ich denke auch nicht, dass effzeh.com das meinte, denn sonst ergäbe der Satz so überhaupt keinen Sinn, wenn es ja festgelegt ist.

Schönen Abend noch, bin raus für heute :winken:

Du meinst natürlich die Kontrolle der beiden Geschäftsführer, die durch den Vorstand auch sehr penibel wahrgenommen werden kann. Spinner soll sich ja hauptsächlich um die Finanzen gekümmert haben; Veh hatte im Sportbereich sicherlich mehr Freiheiten, da der Tünn bestimmt kein Kontrolleur ist. Aber daneben könnte es für die Gechäftsführer künftig auch mühsam werden, wenn der Vorstand darauf besteht, daß sie bei vielen Dingen zunächst den Mitgliederrat beteiligen müssen.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Powerandi" (Mar 10th 2019, 9:23am)

munichfalcon

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 359

693

Sunday, March 10th 2019, 8:24am

Ich glaube ja dass Veh am Ende der Saison das Handtuch werfen wird. Ob Wehrle es ihm gleich tut bleibt abzuwarten. Zumindest bei ihm wird es eine ganze Menge Interessenten geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

694

Sunday, March 10th 2019, 9:29am

Ich glaube ja dass Veh am Ende der Saison das Handtuch werfen wird. Ob Wehrle es ihm gleich tut bleibt abzuwarten. Zumindest bei ihm wird es eine ganze Menge Interessenten geben.

Wenn die beiden genügend Cajones unter dem Mantel haben, werden sie bleiben. Ich hoffe ohnehin, daß sich die Stimmung im Verein nach dem Aufstieg wieder beruhigt und besser wird. Bei uns wurde gestern geschrieben, daß der FC mit Trainer Markus Anfang wenigstens noch einen Ruhepol an entscheidender Stelle hat. Bei solchen Zeilen muss man schon grinsen. Restvorstand und Geschäftsführung sollten solche Aussagen aber zu denken geben.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Mar 10th 2019, 10:58am)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,328

695

Sunday, March 10th 2019, 10:36am

Wehrle und Veh sind doch die totalen Ruhepole. Finde ich
  • Go to the top of the page

sauerland

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 542

696

Sunday, March 10th 2019, 11:11am

Wehrle und Veh sind doch die totalen Ruhepole. Finde ich
Das sehe ich auch so. Übertrieben gesagt, sollte man um diese beiden einen Vorstand aufbauen.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,328

697

Sunday, March 10th 2019, 11:22am

Wehrle und Veh sind doch die totalen Ruhepole. Finde ich
Das sehe ich auch so. Übertrieben gesagt, sollte man um diese beiden einen Vorstand aufbauen.

Wenn ich das richtig sehe, läuft es auch in „normalen“ Vereinen so, dass die GF‘s weitestgehend das Sagen haben und der Vorstand eher im Hintergrund agiert. Die Bayern bilden da eher die Ausnahme.
Es besteht zwar so immer das Risiko, dass sowas passiert wie bei uns letztes Jahr, aber sowas kommt leider vor, so dämlich es sich anhört. Ich hoffe nicht, dass man beim FC den Fehler begeht, den wichtigsten Personen im Tagesgeschäft ein Kindermädchen an die Seite stellen zu wollen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,486

698

Sunday, March 10th 2019, 11:32am

Ich glaube ja dass Veh am Ende der Saison das Handtuch werfen wird. Ob Wehrle es ihm gleich tut bleibt abzuwarten. Zumindest bei ihm wird es eine ganze Menge Interessenten geben.
Wehrle wird nicht gehen, bevor der Ausbau am GBH in trockenen Tüchern ist. Das bedeutet - er bleibt noch mindestens 20 Jahre!

  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

699

Sunday, March 10th 2019, 11:58am

Wehrle und Veh sind doch die totalen Ruhepole. Finde ich
Das sehe ich auch so. Übertrieben gesagt, sollte man um diese beiden einen Vorstand aufbauen.

Wenn ich das richtig sehe, läuft es auch in „normalen“ Vereinen so, dass die GF‘s weitestgehend das Sagen haben und der Vorstand eher im Hintergrund agiert. Die Bayern bilden da eher die Ausnahme.
Es besteht zwar so immer das Risiko, dass sowas passiert wie bei uns letztes Jahr, aber sowas kommt leider vor, so dämlich es sich anhört. Ich hoffe nicht, dass man beim FC den Fehler begeht, den wichtigsten Personen im Tagesgeschäft ein Kindermädchen an die Seite stellen zu wollen

Nach der Vereinssatzung führt der Vorstand gemeinsam alle Geschäfte des Vereins. Er macht dies inzwischen auch nicht mehr ehrenamtlich. Die Erlediigung des Tagesgeschäfts erfolgt unter der Kontrolle des Vorstands durch die einzelnen Geschäftsführer (Finanzen und Sport), die aber durch den Gemeinsamen Ausschuss (nicht Vorstand) berufen oder abberufen werden. Bis zur Abstiegssaison hat auch bei uns der Vorstand mehr im Hintergrund agiert. Erst nach dem sportlichen Niedergang traten sie in Erscheinung, weil die Medien und die Fans ihnen Untätigkeit und Vernachlässigung der Kontrollaufgaben im sportlichen Bereich vorwarfen. Beim VfB Stuttgart hat der Vorstand auch vor einigen Wochen darüber diskutiert, ob es zur Erreichung des Klassenerhalts sinnvoll ist, den Trainer und/oder Geschäftsführer Sport auszutauschen. Die Betroffenen waren aber mit Sicherheit nicht darüber informiert. Laut Presseerklärung kam man dann zu dem Ergebnis, Reschke zu entlassen und für ihn einen Nachfolger zu holen. Ich denke, daß es bei allen Vereinen so ähnlich läuft, wenn die sportlichen Ziele gefährdet sind.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Mar 10th 2019, 12:01pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,095

700

Sunday, March 10th 2019, 8:01pm

Stefan Müller-Römer rückt wohl in den Vorstand auf

Der Mitgliederrat tagt am Montag und wählt einen Nachrücker für den Vorstand. Als Favorit gilt ein streitbarer Mann, der seinen Gestaltungswillen einbringen wird. Offen ist noch, in welcher Position der Neue im Präsidium wirken wird. Es gibt die Meinung, dass der Nachrücker der Präsident des 1. FC Köln wird. Und vieles spricht dafür, dass das Stefan Müller-Römer sein wird. Ritterbach hatte zwar zuletzt den ehemaligen Hürther Bürgermeister Walther Boecker ins Gespräch gebracht. Doch scheint es, als laufe es auf Müller-Römer hinaus, der offenbar keine Ambitionen hat, sich anlässlich der im September anstehenden Mitgliederversammlung in den neuen Vorstand wählen zu lassen. Jedenfalls wäre es wohl das sauberste Vorgehen, für die nächsten sechs Monate die Verpflichtung im Präsidium anzunehmen und anschließend zurück in den Mitgliederrat zu gehen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…sidium-32198432
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page