Tuesday, June 25th 2019, 9:26am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,231

741

Wednesday, March 13th 2019, 9:38am

ich halte mr für einen menschen der alles für den fc gibt und dem persönliche eitelkeiten zuwider sind.
von daher könnte er stören.
aber dass das alles ein demokratisches procedere ist wird man mehrheitsbeschlüsse akzeptieren müssen.
fraglich ist, wie der persönliche umgang ststtfindet.
ritterbach hatte sich klar gegen mr positioniert.
veh schon öffentlich abgeledert.
schumacher scheint auch nicht vor freude ist explodieren.
mr ersetzt aber einen präsidenten, der nicht mehr mehrheitsfähig war. deshalb kann es besser werden wenn sich alle am sogenannten riemen reissen.
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

742

Wednesday, March 13th 2019, 11:22am

Hier kommt der neue FC-Vorstand erstmals zusammen

Der neu gebildete Vorstand des 1. FC Köln ist am Mittwochvormittag erstmals zur turnusmäßigen Sitzung zusammengekommen. Nach der Ernennung von Stefan Müller-Römer als Vertreter für den zurückgetretenen Werner Spinner traf sich das umgestaltete Präsidium am Geißbockheim. Doch nicht nur Müller-Römer, Ritterbach und Schumacher sollten sich ab zehn Uhr in der Geschäftsstelle zusammensetzen. Überraschend erschienen auch Carsten Wettich und Walther Boecker beim Effzeh. Das Duo bildet die vorübergehende Spitze des Mitgliederrates, dem Müller-Römer so lange nicht mehr angehört, da er im Präsidium sitzt. Es war also gleich die erste Änderung, die Müller-Römer mit seiner Wahl in den Vorstand vollzogen hatte:

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/03/hier-kom…tmals-zusammen/

Ex-Präsident Spinner hat das GBH am Montag in einer blauen Dunlop-Jacke verlassen und der neue Interimspräsident Müller-Römer hat heute in einer gelben Dunlop-Jacke seinen Dienst im GBH angetreten. So viel hat sich also gar nicht geändert.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Mar 13th 2019, 11:23am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

743

Wednesday, March 13th 2019, 6:01pm

Stefan Müller-Römer: "Wir müssen Ruhe reinkriegen"

Am Mittwoch hat sich der FC-Vorstand erstmals in neuer Konstellation getroffen – mit Stefan Müller-Römer, der vom Mitgliederrat anstelle des zurückgetretenen Werner Spinner entsandt wurde. Im Anschluss sprach Müller-Römer über seine ersten Eindrücke und die kommenden Monate.

Quelle mit Interview: https://twitter.com/fckoeln/status/1105861075642155008
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Mar 13th 2019, 6:01pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

744

Wednesday, March 13th 2019, 8:12pm

Guckt mal auf das Foto vorne in der Express mit MR......der Tünn scheint da etwas verkniffen zu gucken! :rofl:
  • Go to the top of the page

Topalovic

Intermediate

Date of registration: Jan 14th 2018

Posts: 445

745

Wednesday, March 13th 2019, 11:33pm

Mit MR kann ich mich nicht anfreunden. Der Mann hat weder das Format noch den Stil, um den Club als Vorstand zu repräsentieren. Was befähigt einen Anwalt zu diesem Posten ?

Wernern Spinner jedenfalls hat dem FC einen Bärendienst erwiesen mit seinem vorzeitigen, übereilten Rücktritt.

.
„Wenn die Spieler nicht dazu passen, ist es, als ob man beschlägt Frösche mit Hufeisen“ (FC-Trainer Tschik Cajkovski)
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Topalovic" (Mar 13th 2019, 11:35pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

746

Thursday, March 14th 2019, 2:00pm

Mit MR kann ich mich nicht anfreunden. Der Mann hat weder das Format noch den Stil, um den Club als Vorstand zu repräsentieren. Was befähigt einen Anwalt zu diesem Posten ?
.

Was befähigt einen ehemaligen Torwart auf diesem Posten? Nur Ritterbach und Spinner sind Unternehmer, die über Erfahrungen mit der Leitung eines Betriebes verfügen. Ob sie dies zur Führung eines Proficlubs befähigt, steht aber auf einem anderen Blatt. Müller-Römer macht es nur interimsweise für 6 Monate. Das wird auch der FC überleben. Im gestrigen Interview wirkte er wie immer sehr kühl, aber er kann sich klar ausdrücken und macht einen sehr intelligenten Eindruck. Allerdings ist er niemand, der Ausstrahlung besitzt und mit dem die Kölner warm werden können. Schlimmer wäre es aber gewesen, wenn jetzt ein Idiot in den Vorstand aufgerückt wäre.

Einen zweiten Franz Kremer wird es wohl nicht wieder geben. Unter seinen Nachfolgern Maass und Weiand lief es sportlch noch ganz gut. Aber danach kam nichts mehr. Alle sind mehr oder weniger am Ende gescheitert. Es bietet sich derzeit wohl auch keine Kölner Persönlichkeit an, die den Club über einen längernen Zeitraum erfolgreich führen könnte.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Powerandi" (Mar 14th 2019, 2:04pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

747

Thursday, March 14th 2019, 4:44pm

„Einiges in der Vergangenheit war nicht in Ordnung“

Am Mittwoch gab es die erste Sitzung des umgestalteten Präsidiums beim 1. FC Köln. Damit ist Stefan Müller-Römer nun auch offiziell der Interimsvorstand neben Markus Ritterbach und Toni Schumacher. Doch wie gut kann diese Zweckgemeinschaft wirklich funktionieren? Der GBK fragte bei Müller-Römer nach. Herr Müller-Römer: Nachdem im vergangenen Herbst interne Dokumente gegen Sie veröffentlicht wurden, inwiefern ist auf dieser Basis eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand vorstellbar? Müller-Römer: "Einiges in der Vergangenheit war nicht in Ordnung – im Speziellen, dass eine vertrauliche Mail im Gemeinsamen Ausschuss öffentlich wurde. Aber das ist Vergangenheit und wir wollen mit dem Hier und Jetzt umgehen. Ich werde den beiden Vizepräsidenten das notwendige Vertrauen entgegenbringen."

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/03/einiges-…cht-in-ordnung/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

748

Thursday, March 14th 2019, 5:20pm

Mit MR kann ich mich nicht anfreunden. Der Mann hat weder das Format noch den Stil, um den Club als Vorstand zu repräsentieren. Was befähigt einen Anwalt zu diesem Posten ?
.

Was befähigt einen ehemaligen Torwart auf diesem Posten? Nur Ritterbach und Spinner sind Unternehmer, die über Erfahrungen mit der Leitung eines Betriebes verfügen. Ob sie dies zur Führung eines Proficlubs befähigt, steht aber auf einem anderen Blatt. Müller-Römer macht es nur interimsweise für 6 Monate. Das wird auch der FC überleben. Im gestrigen Interview wirkte er wie immer sehr kühl, aber er kann sich klar ausdrücken und macht einen sehr intelligenten Eindruck. Allerdings ist er niemand, der Ausstrahlung besitzt und mit dem die Kölner warm werden können. Schlimmer wäre es aber gewesen, wenn jetzt ein Idiot in den Vorstand aufgerückt wäre.

Einen zweiten Franz Kremer wird es wohl nicht wieder geben. Unter seinen Nachfolgern Maass und Weiand lief es sportlch noch ganz gut. Aber danach kam nichts mehr. Alle sind mehr oder weniger am Ende gescheitert. Es bietet sich derzeit wohl auch keine Kölner Persönlichkeit an, die den Club über einen längernen Zeitraum erfolgreich führen könnte.

Das ist mir auch zuerst in den Sinn gekommen!

Der ehemalige "Strahlemann" Tünn als es erfolgreich lief sich in jede Kamera warf bzw. auf den Bühnen tänzelte........

Da traue ich eher einem kühlen Anwalt zu produktiver für den Verein zu wirken! :thumbup:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,374

749

Tuesday, March 19th 2019, 7:32pm

Rettig hat heute mitgeteilt, dass er bei Pauli aufhört. Die Kölnische Rundschau bringt ihn sofort
mit einem Vorstandsjob beim 1.FC Köln in Verbindung und in anderen FC-Foren wird diskutiert, ob
Andy ein brauchbarer Präsident sein könnte.

Ich möchte jedenfalls auf gar keinen Fall, dass er bei uns wieder Manager/Spodi wird. Von seinen Transfers habe ich mich bis heute nicht erholt......
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Mar 20th 2019, 10:21am)

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

750

Wednesday, March 20th 2019, 10:56am

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 6:45pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,374

751

Wednesday, March 20th 2019, 11:04am

Vize-Präsident darf er von mir aus werden......
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,690

752

Wednesday, March 20th 2019, 11:18am

Vize-Präsident darf er von mir aus werden......

Von mir aus kann Rettig auch bei uns Präsident werden. Er hat zumindest mehr Ahnung von Fußball als das bisherige Triumvirat. Aber letztendlich wird ohnhin der Mitgliederrat bestimmen, wer zum neuen Vorstand vorgeschlagen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Rettig einen 150.000 Euro-Job haben möchte. Vielleicht geht er auch zu seinem Lieblingsclub RWE. Dort könnte er was aufbauen.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Mar 20th 2019, 11:29am)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,374

753

Wednesday, March 20th 2019, 12:58pm

In Essen würde er aber noch weniger verdienen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Mar 20th 2019, 12:58pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,221

754

Wednesday, March 20th 2019, 4:14pm

Ein Typ, der Ahnung von Fußball hat, der top vernetzt ist, der eine klare und sehr angenehme Haltung und Rückgrat hat, der eloquent ist und den Mund aufmacht, wenn es sein muss - ne, so was passt nicht zum FC. Der FC braucht Hohlbirnen - und zwar auf allen Ebenen, weil: Ist doch ein Karnevalsverein. Da schadet Intellekt schon in homöopathischen Dosen und wäre wirklich spürbar anders.
Oder mal anders herum formuliert: Rettig wäre für mich ein Top-Lösung an der Spitze dieses Klubs. Der steht für Fußball statt Knete, gegen die völlige Kommerzialisierung und für eine Vorstellung von Profi-Fußball, die anders ist als Bayer, Volkswagen, Ford, adidas und gazprom. Der würde mir gefallen in Köln, auch wenn er vermutlich keinen Plan dabei hat, dass und wie wir in 3 Jahren Bayern-Jäger Nr. 1 sein werden.
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Joganovic" (Mar 20th 2019, 4:15pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

755

Wednesday, March 20th 2019, 4:22pm

@Joga,

das war mir klar,dass du für unseren Ex-Sparminister bist!

Er steht für biedere Spielerverpflichtungen,die am liebsten nix kosten,sprich es würde unter ihm sicherlich joganer Fußball gespielt werden,das entspräche dann genau deinen Vorstellungen.

Was der hier damals auf sportlicher Ebene angestellt hat scheinst du wohl vergessen zu haben!

Ich würde aus deiner Aussage heraus auch einen Intelligenten Präses haben wollen aber Gregor Gysi steht wohl leider nicht zur Verfügung! :ostern:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,374

756

Wednesday, March 20th 2019, 4:56pm

Andy ist für mich allenfalls "Mittelmaß".

Joga, hier zum Genießen nochmal seine Transfers für den 1.FC Köln ( aus dem effzeh-forum übernommen):

Francis Kioyo
Oliver Schröder
Sebastian Helbig
Markus Happe
Florian Kringe
Evangelos Nessos
Marcus Steegmasnn
Giovanni Federico
Markus Feulner
Mustafa Dogan
Andre Voronin
Tomasz Klos
Marius Ebbers
Stefan Wessels
Sebastian Schindzielorz
Vladan Grujic
Albert Streit
Jörg Heinrich
Micael Niedrig
Lukas Podolski
Roland Benschneider
Christian Rahn
Attila Tököli
Rolf-Christel Guié-Mien
Konstantinos Konstantinidis
Fábio Bilica
Christian Lell
Lukas Sinkiewicz
Michael Lejan
Thomas Bröker
Vasilios Tsiartas
Peter Madsen
Marco Streller
Björn Schlicke
Ricardo Cabanas
Imre Szabics
Albert Streit
Anthony Lurling
Youssef Mokhtari
Boris Zivkovic
Patrick Helmes
Timo Achenbach
Alpay Özalan
Patrick Weiser
Dimitrios Grammozis
Marvin Matip
Evanilson
Tobias Nickenig
Denis Epstein



Für mich gibt es in dieser Horrorliste gerade eine Handvoll brauchbarer Spieler. Sinke und Poldi
hat Trainer Koller aus der U19 geholt. Die sind eher nicht Rettigs Verdienst.


Andy kann man vielleicht für Baumaßnahmen und Verwaltung gebrauchen - ein Fußballfachmann, wie ich ihn gerne beim FC hätte, ist er nicht. Der reicht vielleicht für St.Pauli oder RW Essen.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "fidschi" (Mar 20th 2019, 5:00pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,101

757

Wednesday, March 20th 2019, 5:02pm

Jetzt mal als Fakt gesehen, Rettig wäre kein Fussballfachmann. Glaubt hier wirklich jemand, es gibt irgendjemanden als PRÄSIDENT in der Verlosung, der mehr Ahnung vom Fussballgeschäft hat als Rettig?
Und mit Transfers würde er dann wohl weniger zu tun haben. Oder?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,374

758

Wednesday, March 20th 2019, 5:09pm

Vom Fußballgeschäft versteht er sicher mehr als Spinner. Von mir aus dürfte er Präsident werden,
wenn wir keinen Besseren finden. Er müßte fähige Leute für den FC rekrutieren. Ich hoffe, dass er das besser kann als Spielertransfers.
  • Go to the top of the page

Hornig

Professional

Date of registration: Oct 13th 2017

Posts: 819

759

Wednesday, March 20th 2019, 5:10pm

.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Hornig" (May 4th 2019, 6:45pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,069

760

Wednesday, March 20th 2019, 5:33pm

Jetzt mal als Fakt gesehen, Rettig wäre kein Fussballfachmann. Glaubt hier wirklich jemand, es gibt irgendjemanden als PRÄSIDENT in der Verlosung, der mehr Ahnung vom Fussballgeschäft hat als Rettig?
Und mit Transfers würde er dann wohl weniger zu tun haben. Oder?
Du wärst also auch für Rettig? :whistling:
  • Go to the top of the page