Sunday, June 16th 2019, 8:37pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hoffnung83

Intermediate

Date of registration: Jun 17th 2016

Posts: 359

81

Monday, December 4th 2017, 12:37pm

Es sind nur noch 60 Punkte zu vergeben.

30 müssten für den Relegationsplatz reichen!!!?????
ich will mich mit einem Abstieg noch nicht abfinden!!!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "hoffnung83" (Dec 4th 2017, 12:38pm)

whammer

Intermediate

Date of registration: Feb 26th 2017

Posts: 411

82

Monday, December 4th 2017, 1:09pm

ich hab vollstes Verständnis für Antipathie und Sympathie jedes Users gegenüber einzelnen Personen des Vorstandes. Aber mal ehrlich man darf doch jetzt nicht alles und jeden verteufeln!!

Wehrle ist aktuell der ärmste Kerl. Der weiß Dinge, die er vereinbarungsgemäß nicht sagt und wird dann als LÜGNERR an den Pranger gestellt
Schumacher hat in seiner "offenen Art" (wie auch immer man dazu steht) im Doppelpass letzte Woche auch nichts VEREINSSCHÄDIGENDES gesagt.
Für die Posse um Horst Heldt konnte er ja nun wirklich nichts und dass in Hannover nicht alles eitel Sonnenschein war, stand Wochen zuvor schwarz auf weiß in den Medien
und dass er optimistisch, kämpferisch noch 66 zu vergebende Punkte erwähnt hatte, fand ich auch nicht so dramatisch, weil es ja stimmte!!

Es wird sicherlich eine lange Zeit benötigen, bis die meisten von uns Fans wieder den Spaß an unserem FC haben werden, denn wir bis zu Beginn dieser Saison hatten und PS war GRANDIOS aber jetzt muss es irgendwie trotzdem weitergehen.
Aktuell befürchte ich - aufgrund der vielen Unzulänglichkeiten der Führungsriege - , wird es mir sehr schwer fallen, am Donnerstag und Sonntag mit der bis vorgestern gelebten Leidenschaft unsere Spiele zu verfolgen, was mir schon jetzt leid für die Mannschaft tut, die mit dem Geißbock auf der Brust auflaufen wird
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "whammer" (Dec 4th 2017, 1:12pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,987

83

Monday, December 4th 2017, 1:22pm

ich hab vollstes Verständnis für Antipathie und Sympathie jedes Users gegenüber einzelnen Personen des Vorstandes. Aber mal ehrlich man darf doch jetzt nicht alles und jeden verteufeln!!

Wehrle ist aktuell der ärmste Kerl. Der weiß Dinge, die er vereinbarungsgemäß nicht sagt und wird dann als LÜGNERR an den Pranger gestellt
Schumacher hat in seiner "offenen Art" (wie auch immer man dazu steht) im Doppelpass letzte Woche auch nichts VEREINSSCHÄDIGENDES gesagt.
Für die Posse um Horst Heldt konnte er ja nun wirklich nichts und dass in Hannover nicht alles eitel Sonnenschein war, stand Wochen zuvor schwarz auf weiß in den Medien
und dass er optimistisch, kämpferisch noch 66 zu vergebende Punkte erwähnt hatte, fand ich auch nicht so dramatisch, weil es ja stimmte!!

Es wird sicherlich eine lange Zeit benötigen, bis die meisten von uns Fans wieder den Spaß an unserem FC haben werden, denn wir bis zu Beginn dieser Saison hatten und PS war GRANDIOS aber jetzt muss es irgendwie trotzdem weitergehen.
Aktuell befürchte ich - aufgrund der vielen Unzulänglichkeiten der Führungsriege - , wird es mir sehr schwer fallen, am Donnerstag und Sonntag mit der bis vorgestern gelebten Leidenschaft unsere Spiele zu verfolgen, was mir schon jetzt leid für die Mannschaft tut, die mit dem Geißbock auf der Brust auflaufen wird
Du hast indem recht das Du vermutest das viele, u.a ich, vollkommen den Spaß verloren. Dazu trägt natürlich das Armutszeugnis von der PK bei.
Mir ist es aktuell ziemlich egal. Weil es auch so aussichtslos ist.

Hätten wir 8 Punkte, ok.
Aber 3, da ist es ehrlich gesagt doch vorbei
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "nobby stiles" (Dec 4th 2017, 1:23pm)

whammer

Intermediate

Date of registration: Feb 26th 2017

Posts: 411

84

Monday, December 4th 2017, 1:32pm

ich hab vollstes Verständnis für Antipathie und Sympathie jedes Users gegenüber einzelnen Personen des Vorstandes. Aber mal ehrlich man darf doch jetzt nicht alles und jeden verteufeln!!

Wehrle ist aktuell der ärmste Kerl. Der weiß Dinge, die er vereinbarungsgemäß nicht sagt und wird dann als LÜGNERR an den Pranger gestellt
Schumacher hat in seiner "offenen Art" (wie auch immer man dazu steht) im Doppelpass letzte Woche auch nichts VEREINSSCHÄDIGENDES gesagt.
Für die Posse um Horst Heldt konnte er ja nun wirklich nichts und dass in Hannover nicht alles eitel Sonnenschein war, stand Wochen zuvor schwarz auf weiß in den Medien
und dass er optimistisch, kämpferisch noch 66 zu vergebende Punkte erwähnt hatte, fand ich auch nicht so dramatisch, weil es ja stimmte!!

Es wird sicherlich eine lange Zeit benötigen, bis die meisten von uns Fans wieder den Spaß an unserem FC haben werden, denn wir bis zu Beginn dieser Saison hatten und PS war GRANDIOS aber jetzt muss es irgendwie trotzdem weitergehen.
Aktuell befürchte ich - aufgrund der vielen Unzulänglichkeiten der Führungsriege - , wird es mir sehr schwer fallen, am Donnerstag und Sonntag mit der bis vorgestern gelebten Leidenschaft unsere Spiele zu verfolgen, was mir schon jetzt leid für die Mannschaft tut, die mit dem Geißbock auf der Brust auflaufen wird
Du hast indem recht das Du vermutest das viele, u.a ich, vollkommen den Spaß verloren. Dazu trägt natürlich das Armutszeugnis von der PK bei.
Mir ist es aktuell ziemlich egal. Weil es auch so aussichtslos ist.

Hätten wir 8 Punkte, ok.
Aber 3, da ist es ehrlich gesagt doch vorbei
bin garantiert genauso sauer und enttäuscht wie Du, was in so kurzer Zeit aus einem märchenhaften Wiederauferstehen unseres FC gemacht wurde, speziell in der Wahrnehmung über die Stadtgrenze hinaus und die hinterlassenen Trümmer wieder aufzubauen, wird schwer genug, nur finde ich -bei aller Kritik- sollten das die jetzt verbliebenen auch ausbaden müssen/dürfen
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,987

85

Monday, December 4th 2017, 1:34pm

ich hab vollstes Verständnis für Antipathie und Sympathie jedes Users gegenüber einzelnen Personen des Vorstandes. Aber mal ehrlich man darf doch jetzt nicht alles und jeden verteufeln!!

Wehrle ist aktuell der ärmste Kerl. Der weiß Dinge, die er vereinbarungsgemäß nicht sagt und wird dann als LÜGNERR an den Pranger gestellt
Schumacher hat in seiner "offenen Art" (wie auch immer man dazu steht) im Doppelpass letzte Woche auch nichts VEREINSSCHÄDIGENDES gesagt.
Für die Posse um Horst Heldt konnte er ja nun wirklich nichts und dass in Hannover nicht alles eitel Sonnenschein war, stand Wochen zuvor schwarz auf weiß in den Medien
und dass er optimistisch, kämpferisch noch 66 zu vergebende Punkte erwähnt hatte, fand ich auch nicht so dramatisch, weil es ja stimmte!!

Es wird sicherlich eine lange Zeit benötigen, bis die meisten von uns Fans wieder den Spaß an unserem FC haben werden, denn wir bis zu Beginn dieser Saison hatten und PS war GRANDIOS aber jetzt muss es irgendwie trotzdem weitergehen.
Aktuell befürchte ich - aufgrund der vielen Unzulänglichkeiten der Führungsriege - , wird es mir sehr schwer fallen, am Donnerstag und Sonntag mit der bis vorgestern gelebten Leidenschaft unsere Spiele zu verfolgen, was mir schon jetzt leid für die Mannschaft tut, die mit dem Geißbock auf der Brust auflaufen wird
Du hast indem recht das Du vermutest das viele, u.a ich, vollkommen den Spaß verloren. Dazu trägt natürlich das Armutszeugnis von der PK bei.
Mir ist es aktuell ziemlich egal. Weil es auch so aussichtslos ist.

Hätten wir 8 Punkte, ok.
Aber 3, da ist es ehrlich gesagt doch vorbei
bin garantiert genauso sauer und enttäuscht wie Du, was in so kurzer Zeit aus einem märchenhaften Wiederauferstehen unseres FC gemacht wurde, speziell in der Wahrnehmung über die Stadtgrenze hinaus und die hinterlassenen Trümmer wieder aufzubauen, wird schwer genug, nur finde ich -bei aller Kritik- sollten das die jetzt verbliebenen auch ausbaden müssen/dürfen
Klar, aber kuck Dir doch die Hilflosigkeit an.
Denen noch vertrauen?
Ich zur Zeit nicht
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,987

86

Monday, December 4th 2017, 1:38pm

Das sie Schmadtke haben machen lassen ist unentschuldbar.
Und wieso sollten sie es in Zukunft besser machen??
Ich wollte es garnicht wieder rausgraben, das alte Lied, wie in den üblen Zeiten, DER FISCH STINKT VOM KOPF HER
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 13th 2016

Posts: 27

87

Monday, December 4th 2017, 1:58pm

An die unzufriedenen FC-User

Ich bin über die augenblicklichen Vorgänge bei unserem Verein 1.FC-Köln auch nicht glücklich. Wenn ich aber in letzter Zeit hier im Forum lese
"Stöger raus" und ein neuer Trainer gefordert wird, dann kann ich nicht verstehen, wenn die Verantwortlichen auf Druck der Fans und vor allem
in den Medien alles schlecht geschrieben wird. Auch hier im Forum wollten einige User einen Trainerwechsel und einen Neuanfang.
Schmaddi hat das sinkende Schiff verlassen und zählt im stillen Kämmerlein seine Groschen. Er war der Anführer und die Resttruppe steht vor
einem Scherbenhaufen und eventuell unter Schock. Damit muss man erst einmal klar kommen, aber sie handeln trotzdem. Ob gut oder schlecht
wird man ja sehen, aber so einfach ist es bestimmt nicht.
Mir selbst tut es schon richtig weh den Trainer Peter Stöger zu verlieren, viele User sehen das anders und ist deren Sichtweise, menschlich war
er für unsere Spieler sicher ein guter.
Unsere Verantwortlichen müssen sich jetzt erst einmal finden und ihre, so wie mir es schien bis zum ausscheiden von Schmaddi, gut geleistete
Arbeit wieder zur Zufriedenheit der FC-Anhänger und Mitglieder in Angriff nehmen.
Wenn man bedenkt, was die Verantwortlichen Vorstände von VW, Siemens und anderen Werken sich leisten, mache ich meinem Vereinsvorstand
weniger Vorwürfe, sind sie doch von heute auf morgen in diese Schieflage gekommen. Wer diese Situation im voraus gesehen hat, besitzt eine
Glaskugel und sollte sich bei unserem Vorstand als Helfer einstellen lassen.
Ich hoffe die Verantwortlichen handeln jetzt bedacht und bringen unseren 1:FC-Köln wieder in ruhiges Fahrwasser.
Unserem Peter Stöger und Martin Schmidt wünsche ich für die Zukunft alles alles Gute.
In diesem Sinne die besten Grüße an alle User hier im Forum.
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,447

88

Monday, December 4th 2017, 8:33pm

Ich hatte die Pressekonferenz bis eben nicht gesehen. Habe mir die volle Fassung gegeben.
Nach allem was ich gelesen hatte (Slapstick, Chaos, unwürdig, respektlos....) war ich auf das Schlimmste gefasst.

Fazit: Ich konnte nichts von dem feststellen, was ich zuvor gelesen hatte. Ich fand die PK ok, kein Chaos, kein Slapstick. Dass es auf dumme Fragen dumme Antworten gibt, finde ich gut (Beiersdorfer - Weihnachtsmarkt).

Einzig die Flecken im Gesicht von Spinner gaben Anlass zur Sorge - hat er etwa den ganzen Abend den Kopf vor die Wand geschlagen? :lol:

Die Passage zu Horst Heldt hätte ich dezenter formuliert. Aber vielleicht fühlte man sich vom ihm dann doch etwas verarscht und wollte den Ablauf einfach nur so deutlich wie möglich klarstellen.

Ich denke den Jungs geht der Arsch auf Grundeis, aber von Orientierungslosigkeit kann nun wirklich keine Rede sein.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Caligula" (Dec 4th 2017, 8:33pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,491

89

Monday, December 4th 2017, 8:34pm

Ich hatte die Pressekonferenz bis eben nicht gesehen. Habe mir die volle Fassung gegeben.
Nach allem was ich gelesen hatte (Slapstick, Chaos, unwürdig, respektlos....) war ich auf das Schlimmste gefasst.

Fazit: Ich konnte nichts von dem feststellen, was ich zuvor gelesen hatte. Ich fand die PK ok, kein Chaos, kein Slapstick. Dass es auf dumme Fragen, dumme Antworten gibt finde ich gut (Beiersdorfer - Weihnachtsmarkt).

Einzig die Flecken im Gesicht von Spinner gaben Anlass zur Sorge - hat er etwa den ganzen Abend den Kopf vor die Wand geschlagen? :lol:

Die Passage zu Horst Heldt hätte ich dezenter formuliert. Aber vielleicht fühlte man sich vom ihm dann doch etwas verarscht und wollte den Ablauf einfach nur so deutlich wie möglich klarstellen.

Ich denke den Jungs geht der Arsch auf Grundeis, aber von Orientierungslosigkeit kann nun wirklich keine Rede sein.


Schau Dir das Ganze nochmal an.
Zieh aber vorher die rosarote Brille aus.

Nix mehr Imperator, viel eher Imperatörchen.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,447

90

Monday, December 4th 2017, 8:39pm

Schau Dir das Ganze nochmal an.
Zieh aber vorher die rosarote Brille aus.
Hey, das sind 30 Minuten. Die schaue ich mir nicht nochmal komplett an.
Wenn Du mir 2-3 Hinweise gibst auf was ich zu achten habe, schaue ich mir die Passagen aber gerne nochmal an.

Im Ernst - ich bin bereit auf einzelne Punkte einzugehen, aber ich fand die Vorstellung wirklich ok. :?:
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,491

91

Monday, December 4th 2017, 8:49pm

Schau Dir das Ganze nochmal an.
Zieh aber vorher die rosarote Brille aus.
Hey, das sind 30 Minuten. Die schaue ich mir nicht nochmal komplett an.
Wenn Du mir 2-3 Hinweise gibst auf was ich zu achten habe, schaue ich mir die Passagen aber gerne nochmal an.

Im Ernst - ich bin bereit auf einzelne Punkte einzugehen, aber ich fand die Vorstellung wirklich ok. :?:


Ich fand die Passagen über Heldt und Hannover total daneben, weil solche Dinge keinesfalls an die Öffentlichkeit gehören. weder Wehrle noch Spinner wurden dazu befragt, offensichtlich wollten sie damit von der merkwürdigen Trainerentlassung ablenken. Und Wehrle hat am Samstag vorm Spiel das Blaue vom Himmel gelogen.
Wenig souverän war auch die Antwort von Spinner zum angeblichen Treffen von Müller-Römer (wieso eigentlich der? ) mit Beiersdorfer.

Ich kenne Dich gar nicht so devot und obrigkeitshörig.
Das muss doch dem scharfen Verstand eines Imperators auffallen!
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,020

92

Monday, December 4th 2017, 9:02pm

Also spontan fallen mir bei Spinner sofort ein, dass bei Hilfs -und Ratlosigkeit mal wieder der berühmte Impuls herhalten musste.
Bei Wehrle war es gleich die Begrüßung, dass er allen einen schönen Nachmittag wünscht!

Ausserdem haben die beiden sich mehrfach widersprochen.

Das alles am 1. Advent, ein tolles Törchen von den beiden :kotzen:
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,447

93

Monday, December 4th 2017, 9:14pm

Ich fand die Passagen über Heldt und Hannover total daneben, weil solche Dinge keinesfalls an die Öffentlichkeit gehören. weder Wehrle noch Spinner wurden dazu befragt, offensichtlich wollten sie damit von der merkwürdigen Trainerentlassung ablenken. Und Wehrle hat am Samstag vorm Spiel das Blaue vom Himmel gelogen.
Wenig souverän war auch die Antwort von Spinner zum angeblichen Treffen von Müller-Römer (wieso eigentlich der? ) mit Beiersdorfer.

Ich kenne Dich gar nicht so devot und obrigkeitshörig.
Das muss doch dem scharfen Verstand eines Imperators auffallen!
Zu beiden Punkten hatte doch was geschrieben....
Zum Thema Heldt bin ich bei Dir.

Thema Beiersdorfer und "der mit den Haaren" => Es werden halt keine Wasserstandsmeldungen zur Trainer- oder Manager-Findung abgegeben. Sowas sollte dem Fragesteller klar sein, von daher fand ich den Kommentar von Spinner eher gelungen als daneben.

Außerdem bin ich nicht obrigkeitshörig. Alle beteiligten (inklusive Stöger, Schmadtke, Spinner usw) haben scheiße gebaut - manche mehr, manche weniger. Die Rolle vom Vorstand und von Wehrle ist es uns da rauszuführen. Da ist es nicht förderlich das Haar in der Suppe zu suchen und auf die Leute einzuprügeln.

Aber um auf die PK zurückzukommen - ja, ich glaube da entlädt sich z.Z. in meinen Augen ungerechtfertigte Wut auf den Vorstand, weil man Stöger entlassen hat. Ich sehe in der PK wirklich nichts chaotisches oder orientierungsloses.

Meine Kritik am Vorstand beschränkt sich auf zwei Punkte.
1. Man hat zu sehr darauf vertraut, dass Schmadtke und Stöger alles regeln und hat nicht genau hingeschaut.


2. Man hat Stöger zu spät entlassen. Ich war nie der große Befürworter von Stöger. Ich habe schon an ihm genörgelt, als es uns sehr gut ging - weil mir seine Art Fußballspielen zu lassen nicht zugesagt hat. Aber trotzdem tut mir alles was passiert ist leid und ich fühle mich nun auch nicht so richtig gut. Ich würde auch lieber mit ihm irgendwo um Platz 12-15 rumdümpeln als die Scheiße zu ertragen, in der wir gerade stecken. Aber für mich war die Trennung alternativlos. Der FC steht über allem. Kaderprobleme hin oder her, wir brauchen Antworten auf diese Probleme, die Stöger nicht mehr geben konnte. Ob die Antworten jemand geben kann weiß weder der Vorstand noch ich, aber es nicht zu versuchen ist fahrlässig.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,447

94

Monday, December 4th 2017, 9:17pm

Also spontan fallen mir bei Spinner sofort ein, dass bei Hilfs -und Ratlosigkeit mal wieder der berühmte Impuls herhalten musste.
Bei Wehrle war es gleich die Begrüßung, dass er allen einen schönen Nachmittag wünscht!

Ausserdem haben die beiden sich mehrfach widersprochen.
Zu Deinen beiden ersten Sätzen.
Aber ansonsten hast Du keine Sorgen, oder? Der eine beuntzt die Floskel vom Impuls, der andere begrüßt die Leute indem der einen schönen Nachmittag wünscht.

Also wenn ich Deine Sorgen hätte, würde ich mich wie im Urlaub fühlen......

Zum mehrfachen Widerspruch bitte ich um 2 Beispiele, ich würde das gerne prüfen.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Caligula" (Dec 4th 2017, 9:17pm)

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,968

95

Monday, December 4th 2017, 9:52pm


Aber um auf die PK zurückzukommen - ja, ich glaube da entlädt sich z.Z. in meinen Augen ungerechtfertigte Wut auf den Vorstand, weil man Stöger entlassen hat. Ich sehe in der PK wirklich nichts chaotisches oder orientierungsloses.


Das war eine völlig normale Pressekonferenz, informativ, aber nicht alle Karten aufdeckend - so wie wir es von zahlreichen anderen Pressekonferenzen kennen. Leider können das hier viele offenbar nicht mehr objektiv sehen, weil sie Stöger inzwischen daumgleich heroisiert haben und keine Kritik an ihm zulassen. In der PK wird klar gesagt, daß auch Stöger an eine Trennung dachte und daß man dies mit ihm vor den Schalkespiel beschlossen hat, was den Fanclub natürlich ärgert. Auch wird gesagt, daß man zwar mit allen (!) Spielern, nicht aber mit Stöger Verträge für die zweite Liga hat, was klar zeigt: die Romantiker, die lieber mit Stöger in die zweite Liga gehen wollten, als mit allen Mitteln um den Klassenerhalt zu kämpfen, haben von Beginn an auf Sand gebaut. Das paßt vielen nicht, deswegen muß der Vorstand schuldig sein, das Idol die weiße Weste behalten. Was soll's? Hier kommen wir eben nicht zusammen. Laß uns stattdessen nach vorn blicken: es geht weiter, und wir brauchen einen neuen Trainer.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Aixbock" (Dec 4th 2017, 9:53pm)

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,020

96

Monday, December 4th 2017, 9:54pm

Also spontan fallen mir bei Spinner sofort ein, dass bei Hilfs -und Ratlosigkeit mal wieder der berühmte Impuls herhalten musste.
Bei Wehrle war es gleich die Begrüßung, dass er allen einen schönen Nachmittag wünscht!

Ausserdem haben die beiden sich mehrfach widersprochen.
Zu Deinen beiden ersten Sätzen.
Aber ansonsten hast Du keine Sorgen, oder? Der eine beuntzt die Floskel vom Impuls, der andere begrüßt die Leute indem der einen schönen Nachmittag wünscht.

Also wenn ich Deine Sorgen hätte, würde ich mich wie im Urlaub fühlen......

Zum mehrfachen Widerspruch bitte ich um 2 Beispiele, ich würde das gerne prüfen.


Also an einem so traurigen Tag ein Statement damit zu beginnen allen zunächst einmal einen schönen Nachmittag zu wünschen,
empfinde ich als Farce. Und Spinners Impuls genauso.

Und sonst hab ich im Moment ganz viele Sorgen.Vornehmlich und ziemlich krass bedingt durch den Effzeh.
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,968

97

Monday, December 4th 2017, 9:57pm



Also an einem so traurigen Tag ein Statement damit zu beginnen allen zunächst einmal einen schönen Nachmittag zu wünschen,
empfinde ich als Farce.


Ich nicht. Auch wenn es manche nicht zu glauben scheinen: Stöger lebt noch; es ist niemand gestorben, sondern ein im Profifußball völlig normaler Prozeß in Gang gesetzt worden. Zudem grüßt Werle die Presse und keinen Fanclub. Presse sollte objektiv sein und nicht weinen, wenn ein Trainer entlassen wird. Und Grundsätze der Höflichkeit, wie das Wünschen eines schönen Nachmittags, gelten auch noch, wenn der FC mal nicht mehr sein sollte.

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Aixbock" (Dec 4th 2017, 9:57pm)

Westerwald-Jupp

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 394

98

Monday, December 4th 2017, 10:19pm

Gerade weil der FC über allem steht, ist diese Stümperei ja so entsetzlich, weil sie dem FC schadet. Ein Nutzen ist weit und breit nicht erkennbar, wurde im Übrigen auch nicht kommuniziert. In einer sportlich ohnehin aussichtslosen Situation hat man nun auch noch 3/4 der Fans gegen sich aufgebracht, dem neuen Trainer gleich noch einen Haufen Steine in den ohnehin schon schweren Rucksack geladen und ganz nebenbei mal eben das wesentlich mit dem Namen Peter Stöger verbundene positive Image des FC in die Tonne gekloppt. Und die Sache mit dem Impuls? Ja welcher denn? Das weiß der Spinner doch selber nicht und das sah man ihm auch an. Das scheint so eine Standardfloskel zu werden, wenn man etwas erklären muss, was man gar nicht erklären kann. Der Schmadtke hat sich doch auch auf diesen ominösen Impuls berufen, als er sich mit Millionen-Abfindung verpisst hat. Dann noch Wehrles nebulöse Andeutungen, dass sich bei Peter Stöger was verändert habe. Beide - eigentlich gute Redner und -v.a. Wehrle- sonst souverän im Auftreten - wirkten in sprachlichem Ausdruck und Körpersprache total unsicher. Ich denke, dass der Peter Stöger die Herren mit seinem öffentlichen Apell kalt erwischt hat und man glaubte, Handlungs-und Führungsfähigkeit demonstrieren zu müssen, was aber gründlich in die Hose gegangen ist. Im Nachhinein ein kluger Schachzug vom Trainer, denn er konnte nur gewinnen. Jetzt ist er zwar kein Trainer mehr, hat aber, wenn da nichts substanzielles mehr kommt vom Vorstand, neben seiner ohnehin schon großen Popularität nun auch noch einen Märtyrrerstatus hat.

Gruß aus dem Westerwald!
  • Go to the top of the page

Calistra

Intermediate

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 582

99

Monday, December 4th 2017, 10:21pm

Zum Glück saß Tünn nicht bei der PK, der hätte die möglichen Kandidateen ausgesprochen und sonst noch mehr Wurst von sich gegeben. Was mir so aufstößt das man den Dampfplauderer noch verteidigt „der hat doch nix schlimmes gesagt“.......
Der hätte einfach die Fresse halten sollen. Ich hab selber nen Chaos im Verein, erzähl ich erstmal wie es in Hannover ist. Wen interessiert es wie es in Hannover ist? Warum musste der dazu was sagen? Warum reichte nicht ein einfacher Kommentar das man in Gesprächen ist, jetzt wo Heldt es gesagt hat mit ihn unter anderem auch, und gut wäre es gewesen. Der Tünn musste sich aber schon immer in Szene setzen. Wenn Rudi Rumms seine Chemieabteilung mal wieder nicht im Griff hat dann zieht der auch gern mal über den FC her, mit dem Unterschied das hier dann schon der Scheiterhaufen zum anzünden bereit ist. Aber der Tünn darf das ja, der hat ja nix falsches gesagt........
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,447

100

Monday, December 4th 2017, 11:09pm

Gerade weil der FC über allem steht, ist diese Stümperei ja so entsetzlich, weil sie dem FC schadet. Ein Nutzen ist weit und breit nicht erkennbar, wurde im Übrigen auch nicht kommuniziert. In einer sportlich ohnehin aussichtslosen Situation hat man nun auch noch 3/4 der Fans gegen sich aufgebracht, dem neuen Trainer gleich noch einen Haufen Steine in den ohnehin schon schweren Rucksack geladen und ganz nebenbei mal eben das wesentlich mit dem Namen Peter Stöger verbundene positive Image des FC in die Tonne gekloppt. Und die Sache mit dem Impuls? Ja welcher denn? Das weiß der Spinner doch selber nicht und das sah man ihm auch an. Das scheint so eine Standardfloskel zu werden, wenn man etwas erklären muss, was man gar nicht erklären kann. Der Schmadtke hat sich doch auch auf diesen ominösen Impuls berufen, als er sich mit Millionen-Abfindung verpisst hat. Dann noch Wehrles nebulöse Andeutungen, dass sich bei Peter Stöger was verändert habe. Beide - eigentlich gute Redner und -v.a. Wehrle- sonst souverän im Auftreten - wirkten in sprachlichem Ausdruck und Körpersprache total unsicher. Ich denke, dass der Peter Stöger die Herren mit seinem öffentlichen Apell kalt erwischt hat und man glaubte, Handlungs-und Führungsfähigkeit demonstrieren zu müssen, was aber gründlich in die Hose gegangen ist. Im Nachhinein ein kluger Schachzug vom Trainer, denn er konnte nur gewinnen. Jetzt ist er zwar kein Trainer mehr, hat aber, wenn da nichts substanzielles mehr kommt vom Vorstand, neben seiner ohnehin schon großen Popularität nun auch noch einen Märtyrrerstatus hat.

Impuls.....ist eine Floskel, ja. Der offensichtliche Grund der Trennung - 3 Punkte - sollte eigentlich für sich selbst sprechen. Wenn man (also der Vorstand/Wehrle) anfängt die Entscheidung der Öffentlichkeit detailliert zu begründen, begibt man sich leichtsinnig auf Glatteis. Hier wird sich ja selbst an der "respektlosen Begrüßung" abgearbeitet....jedes Wort kann als Diskreditierung von Stöger ausgelegt werden.

Und das ein Trainer Märtyerstatus erlangt (so kommt es mir hier tatsächlich verstärkt vor), ist so daneben, wir sollten alle mal prüfen, ob wir noch klar bei Verstand sind. Es geht um Fußball. Es geht um den 1.FC Köln. Es geht um 3 Punkte. Und die irrige Annahme, dass es ohne Peter Stöger nicht geht ist schlicht falsch. Und als ob unser positives Image nahezu ausschließlich mit Peter Stöger verknüpft war, kannst Du doch wohl nicht ernsthaft glauben. Er war ein Teil davon, ja. Außerdem scheiße ich auf Image, ich will in der 1. Liga bleiben und passablen Fußball sehen. Image können die Hippster in ihren Facebookgruppen feiern, ich bin wegen Fußball da.

Die Kakophonie gegen den Vorstand ist jedenfalls peinlicher, als es der Vorstand jemals sein kann.

Übrigens glaube ich nicht, dass 3/4 der Fans aufgebracht sind. Niemand mit dem ich gesprochen habe, hat auch nur annähernd so mädchenhaft reagiert, wie teilweise hier im Forum reagiert wird. Allen war klar, dass was passieren muss.
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Caligula" (Dec 4th 2017, 11:11pm)