Wednesday, May 22nd 2019, 12:29am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

TheMike

Unregistered

621

Monday, November 20th 2017, 11:24pm

Was ich nicht verstehe ist....

.... wieso Stöger an gewissen Spielern festhält, zu mal eine andere Formation vorher erfolgreich war. Lehman Rausch ...
Die linke Seite zB mit Horn (der ne Zeit brauchte) und Handwerker war zB erfolgreich... wieso sehen wir dann wieder die vermeintlichen Graupen...
Dies wäre mein einziger Kritikpunkt an Stöger.
  • Go to the top of the page

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,446

622

Monday, November 20th 2017, 11:24pm

RE: RE: RE: RE: RE: RE: RE: Fakt

Lach, Müller über Ancelloti zB. Auba über Tuchel Auba über Bosz (Printmedien). Effenberg und sein Tusse über Vogst (WM Stinkefinger) und Modeste gegen alle der Sportlichen Führung, allerdings nicht gegen Stöger.
Es gibt natürlich mehr, aber ich bin beim 4. Gilden^^
Also Effenberg ist unfair - ich ging natürlich von halbwegs zivilisierten Fußballern aus, nicht von Halbprimaten. :lol:

Modeste zählt nicht - das Gezicke rund um den Wechsel hat ja nix damit zu tun, in der Saison vor dem Mik den Trainer in Frage zu stellen.

Aber lass mal gut sein. Du hast natürlich Recht, Beispiele gibt es genug, trotzdem ist es eine seltene Ausnahme, wenn Spieler über den amtierenden Trainer negative Dinge sagen - meistens sind das hypersensible Diven, denen der TRainer nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet hat.

Und in unsere mit Bibelbildchen volltätowierten Truppe, würde mich so ein Verhalten tatsächlich sehr verwundern. :teuflisch:
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page

TheMike

Unregistered

623

Monday, November 20th 2017, 11:27pm

RE: RE: RE: RE: RE: RE: RE: RE: Fakt

Lach, Müller über Ancelloti zB. Auba über Tuchel Auba über Bosz (Printmedien). Effenberg und sein Tusse über Vogst (WM Stinkefinger) und Modeste gegen alle der Sportlichen Führung, allerdings nicht gegen Stöger.
Es gibt natürlich mehr, aber ich bin beim 4. Gilden^^
Also Effenberg ist unfair - ich ging natürlich von halbwegs zivilisierten Fußballern aus, nicht von Halbprimaten. :lol:

Modeste zählt nicht - das Gezicke rund um den Wechsel hat ja nix damit zu tun, in der Saison vor dem Mik den Trainer in Frage zu stellen.

Aber lass mal gut sein. Du hast natürlich Recht, Beispiele gibt es genug, trotzdem ist es eine seltene Ausnahme, wenn Spieler über den amtierenden Trainer negative Dinge sagen - meistens sind das hypersensible Diven, denen der TRainer nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet hat.

Und in unsere mit Bibelbildchen volltätowierten Truppe, würde mich so ein Verhalten tatsächlich sehr verwundern. :teuflisch:
u make my day
Bibelbildchen volltätowierten Truppe


herrlich ...
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "TheMike" (Nov 20th 2017, 11:27pm)

Caligula

Professional

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 1,446

624

Monday, November 20th 2017, 11:32pm

RE: Was ich nicht verstehe ist....

Dies wäre mein einziger Kritikpunkt an Stöger.
Der "einzige Kritikpunkt" ist bei genauerer Betrachtung aber mehr als ein Punkt

- er wählt nicht die beste Lösung/Aufstellung
- er verstößt gegen das Leistungsprinzip
- er demotivert Spieler, die zusehen müsssen, wie schlechtere Spieler vorgezogen werden

Dazu kommen noch eine Menge mehr Punkte, aber ich muss jetzt Bubu machen.
Jute Nacht!
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Go to the top of the page

TheMike

Unregistered

625

Monday, November 20th 2017, 11:35pm

RE: RE: Was ich nicht verstehe ist....

Dies wäre mein einziger Kritikpunkt an Stöger.
Der "einzige Kritikpunkt" ist bei genauerer Betrachtung aber mehr als ein Punkt

- er wählt nicht die beste Lösung/Aufstellung
- er verstößt gegen das Leistungsprinzip
- er demotivert Spieler, die zusehen müsssen, wie schlechtere Spieler vorgezogen werden

Dazu kommen noch eine Menge mehr Punkte, aber ich muss jetzt Bubu machen.
Jute Nacht!
Folglich die Folgen ... N8
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,056

626

Tuesday, November 21st 2017, 1:50am

Unsere Punkteausbeute rechtfertigt eine Trainerentlassung.
Niemand würde sich wundern. Wenn in 12 Spielen nur 4 Tore geschossen und im
Schnitt 2 Tore kassiert werden, dann läuft etwas gewaltig schief und gegen die
Wand. Ich kann diesen Standpunkt nachvollziehen, trotzdem bin ich weiterhin bei
der Pro-Stöger Fraktion. Ich sehe dieselben Spiele und leide wie die meisten
von uns, bitterlich unter unserer Situation. Ich zwinge mich, die Spiele im
Geiste nochmal durchzugehen, dabei kommt ein differenziertes Bild zu Tage. Wir
schießen keine Tore, haben aber Torchancen, manchmal richtig gute. Ein Trainer
muss einer Mannschaft einen Weg vermitteln, wie das Team zu Chancen kommen
kann. Meiner Meinung nach gelingt Stöger diese Aufgabe. Dass die Spieler durch die
Bank die falschen Entscheidungen treffen, egal ob Cordoba, Bittencourt, Jojic
oder Zoller ist aktuell unser größtes Problem.
Stöger meint, dass liegt an unserer Situation und nicht an der Qualität.
Ich schließe mich seiner Meinung an. Bei der Szene, als Cordoba sich auf rechts
super durchsetzt und in den Strafraum läuft, konnte man die Angst vor der
eigenen Courage mit Händen greifen. Es wird abgespielt und abgespielt bis die
Chance sich in Luft auflöst. Bittencourt schießt aus einem sehr spitzen Winkel aufs
Tor, statt in die Mitte zu passen. Pizzaro erreicht eine gute Flanke von Rausch
nicht und sieht dabei alt aus. Jojic läuft frei auf den Torwart zu und haut das
Ding daneben. Solche Szenen sieht man jede Saison von Absteigern. Selten jedoch
so früh in einer Saison. Das Abstiegsgespenst hat uns voll im Griff, nicht nur
uns Anhänger, sondern auch die Spieler und wahrscheinlich auch den Trainer. Es ist
nun wahrlich nicht so, dass der FC jedes Mal klar unterlegen wäre. Ganz im
Gegenteil, in mehreren Spielen war der FC klar besser als sein Gegner. Stuttgart
war in der ersten halben Stunde ein Opfer, trotz der schon damals beschissenen
Situation. Eine Mannschaft, die so anfängt, glaubt an sich, zumindest beim
Anpfiff. Das ist Aufgabe von Stöger und sie ist Ihm meistens gelungen. Stöger
setzt auf Eigenmotivation der Spieler, finde ich gut. Stöger ist jemand, der seinen
Trainerjob als Hilfestellung für die Spieler versteht. Finde ich gut. Unsere
Mannschaft ist körperlich konkurrenzfähig und noch keinem Gegner ist es gelungen
uns konditionell zu beherrschen. Für mich Traineraufgabe erfüllt. Ich habe früher
schon noch andere positive Aspekte gepostet, mein Bauchgefühl sagt mir, Stöger
sollte bleiben.
Unsere Situation ist selbstverständlich zum Teil selbst
verschuldet, sie wird aber von außen auch massiv beeinflusst. Unsere
Verletztenmisere ist ein gravierender Baustein unseres Dilemmas. Ich sehe hier
keine Verantwortung Stögers, ich halte den Rasen für den Verursacher. Das
Gefühl, alles hat sich gegen den FC verschworen, haben nicht nur die meisten
von uns, die Spieler auch. Ich kann das nachempfinden, es geht mir ebenso. Was
wir brauchen ist ein Wunder. Ein neuer Trainer müsste dieses Wunder
vollbringen, nur würde kein Mensch diese Wunder vorher garantieren können. Ein
neuer Trainer würde Fehler in taktischen Bereich und bei der Aufstellung
machen, wie alle Trainer vor und nach ihm. Diese Fehler machen alle Trainer,
egal ob Pep, Heynckes, Morinho oder eben Stöger. Wessen Bauchgefühl sagt,
jemand anderes kann es besser, schlechter geht eh nicht, den kann ich
verstehen. Teilen werde ich seine Meinung noch nicht. Keiner muss meine Meinung
teilen, verstehen können sollte er sie aber doch.


Beste Grüße


Ron
:fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

loddar

Intermediate

Date of registration: Jun 18th 2015

Posts: 444

627

Tuesday, November 21st 2017, 4:18am

.......Teilen werde ich seine Meinung noch nicht. Keiner muss meine Meinung
teilen, verstehen können sollte er sie aber doch.


Beste Grüße


Ron
:fcfc:
Klar kann ich dich verstehen. Allerdings sehe ich wirklich gar keinen Anhaltspunkt mehr, das es besser wird. Und wenn du mal ganz ehrlich bist, dann geht die Tendenz auch klar nach unten. Es ist eben nicht so, das wir ganz ordentlich kicken, und dann Pech, Schiri, und Verletzungen uns am Siegen hindern.

Gegen Hoffenheim, und gerade auch gegen Mainz haben wir teilweise sehr schwach, und fahrig gespielt. Ich fand dabei die letzten 20 Minuten gegen Mainz die Schlimmsten. Man hatte das Gefühl, das mit dem Platzverweis der Mannschaft eine Bürde auferlegt wurde, nun doch endlich zu gewinnen (punkten), und sie haben dann total versagt. Das sah zum ersten mal wirklich panisch aus. Der Druck fraß sie auf. Kopfsache! Und Mainz war wirklich nicht gut.

Das diese Mannschaft viel mehr kann, auch wenn es hier immer wieder User gibt die behaupten wir hätten nur fusskranke Flaschen im Kader, lässt sich wohl kaum ernsthaft bestreiten. Sie hat es gezeigt und bewiesen.
Aber diese Truppe ist nicht mehr wiederzuerkennen. Und ich sehe wirklich aktuell so gar keinen Anhaltspunkt, wie es besser werden soll. Wo soll der Zündfunke herkommen? Wie sagt Uli Hoeness in solchen Situationen immer: The trend is your friend....

Und unser Trend zeigt deutlich, das sich etwas ändern muss, und das schnell, den sonst ist auch die allerletzte Chance nicht mehr unterm Weihanchtsbaum zu finden.

Daher meine ich, wir müssen es mit nem neuen Trainer versuchen. Und das wirklich jetzt, es ist schon fast 5nach12...
„Wer deutlich spricht, riskiert verstanden zu werden."
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "loddar" (Nov 21st 2017, 4:20am)

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,000

628

Tuesday, November 21st 2017, 8:39am

Wehrle sagte, dass Stöger auf alle Fälle gegen Arsenal und Hertha auf der Bank sitzen wird.

Das hört sich für mich wie das entscheidende Spiel an.

Arsenal ist ziemlich schnuppe, aber Hertha zählt.The final Countdown sozusagen.

Gewinnen wir gegen Hertha bleibt Stöger.
Verlieren wir, muss er gehen.

Bei einem Unentschieden bleibt es wohl wankelmütig.




Falls Peter gehen muss, steht der neue Peter schon fest.



Einer der Abstiegskampf kann,
einer der zweite Liga kann
und einer der den Effzeh bestens kennt



Peter Neururer
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

ewert

Master

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 2,186

629

Tuesday, November 21st 2017, 8:41am

ok, alles beleuchtet,
wer macht den early bird gegen arsenal auf.......
" im Grunde müßte der 1.FC Köln komplett saniert werden! " ........ 24.10.2010. Sueddeutsche Zeitung
" chaosclub ade " ..............................................................21.01.2016 Sueddeutsche Zeitung
" der absturz des 1.fc köln"...................................................15.04.2018 Sueddeutsche Zeitung
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,886

630

Tuesday, November 21st 2017, 8:47am

.......Teilen werde ich seine Meinung noch nicht. Keiner muss meine Meinung
teilen, verstehen können sollte er sie aber doch.


Beste Grüße


Ron
:fcfc:
Klar kann ich dich verstehen. Allerdings sehe ich wirklich gar keinen Anhaltspunkt mehr, das es besser wird. Und wenn du mal ganz ehrlich bist, dann geht die Tendenz auch klar nach unten. Es ist eben nicht so, das wir ganz ordentlich kicken, und dann Pech, Schiri, und Verletzungen uns am Siegen hindern.

Gegen Hoffenheim, und gerade auch gegen Mainz haben wir teilweise sehr schwach, und fahrig gespielt. Ich fand dabei die letzten 20 Minuten gegen Mainz die Schlimmsten. Man hatte das Gefühl, das mit dem Platzverweis der Mannschaft eine Bürde auferlegt wurde, nun doch endlich zu gewinnen (punkten), und sie haben dann total versagt. Das sah zum ersten mal wirklich panisch aus. Der Druck fraß sie auf. Kopfsache! Und Mainz war wirklich nicht gut.

Das diese Mannschaft viel mehr kann, auch wenn es hier immer wieder User gibt die behaupten wir hätten nur fusskranke Flaschen im Kader, lässt sich wohl kaum ernsthaft bestreiten. Sie hat es gezeigt und bewiesen.
Aber diese Truppe ist nicht mehr wiederzuerkennen. Und ich sehe wirklich aktuell so gar keinen Anhaltspunkt, wie es besser werden soll. Wo soll der Zündfunke herkommen? Wie sagt Uli Hoeness in solchen Situationen immer: The trend is your friend....

Und unser Trend zeigt deutlich, das sich etwas ändern muss, und das schnell, den sonst ist auch die allerletzte Chance nicht mehr unterm Weihanchtsbaum zu finden.

Daher meine ich, wir müssen es mit nem neuen Trainer versuchen. Und das wirklich jetzt, es ist schon fast 5nach12...
In 1 oder 2 Jahren wird man sagen, wie konntet ihr nur soooolange warten.
Habt ihr den Zerfall der Mannschaft nicht mitbekommen?
Ihr habt die Truppe sich selbst überlassen, sie im Regen stehn lassen.
Ihr habt doch gesehn das sie am Ende war und Hilfe brauchte!!!!
Wieso seid ihr so erstarrt und keiner hat sich nach vorne gewagt.
Und das alles nur um einem verdienten Trainer, dessen Verdienste aber zurücklagen, nicht weh zu tun.
Dabei habt ihr aber ganz vergessen das es nicht um den Trainer, sondern um den Verein ging.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,769

631

Tuesday, November 21st 2017, 9:04am

@Nobby

Wenn wir die Klasse halten sollten, war es dann trotzdem ein Fehler, an ihm festzuhalten? Ja oder nein würde MIR reichen :)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,886

632

Tuesday, November 21st 2017, 9:06am

@Nobby

Wenn wir die Klasse halten sollten, war es dann trotzdem ein Fehler, an ihm festzuhalten? Ja oder nein würde MIR reichen :)
Ja
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,886

633

Tuesday, November 21st 2017, 9:07am

@Nobby

Wenn wir die Klasse halten sollten, war es dann trotzdem ein Fehler, an ihm festzuhalten? Ja oder nein würde MIR reichen :)
Ja
Auf den Inhalt deiner frage geh ich mal nicht ein :)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,769

634

Tuesday, November 21st 2017, 9:19am

@Nobby

Wenn wir die Klasse halten sollten, war es dann trotzdem ein Fehler, an ihm festzuhalten? Ja oder nein würde MIR reichen :)
Ja

Wie traurig. Am Ende steht auf jeden Fall etwas negatives und niemand kann dir beweisen, ob es besser so war oder nicht ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 5,460

635

Tuesday, November 21st 2017, 9:20am

Es soll noch Menschen geben, die glauben, dass es mit einem neuen Trainer nicht besser würde. Zu diesen Phantomen zähle ich mich auch.
Das ist aber doch kein festgeschriebener Fakt, sondern nur eine Meinung. Natürlich kann ich, wie alle anderen Stöger-Befürworter auch, daneben liegen.
Im Umkehrschluss können aber doch alle anderen User ebenfalls daneben liegen, auch wenn es für den Einzelnen unmöglich erscheint.
Wie auch immer wir das sehen mögen, von uns, hier aus Forum heraus, wird kaum jemand die Entscheidungsfindung beeinflussen.
Es hat, sofern ich mich richtig erinnere, bis jetzt noch keinerlei, in unserer Situation absolut übliche, Proteste der Fans gegen den Trainer gegeben. Das typische Skandieren einer Forderung nach einer Trainerentlassung ist, allen üblichen Schemata zuwider, bis jetzt komplett ausgeblieben.
Was natürlich nicht heißen muss, dass eine Entlassung falsch ist. Aber wir können uns hier die Finger wund posten, die Köpfe heiß diskutieren, wie wir wollen, letztendlich müssen wir doch abwarten, in welche Richtung das Pendel letztendlich ausschlägt.

Ich würde mit Stöger weitermachen, könnte allerdings auch durchaus verstehen, wenn er entlassen wird, habe dies eigentlich (schon wegen der üblichen Mechanismen) bereits am Wochenende nachdem Mainz-Spiel, erwartet.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 7,769

636

Tuesday, November 21st 2017, 9:23am

Na klar ist das kein Fakt, aber man kann es sich wunderbar einreden...
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,886

637

Tuesday, November 21st 2017, 10:11am

Na klar ist das kein Fakt, aber man kann es sich wunderbar einreden...
Mal angenommen Du hättest einen guten Freund der schwer krank wäre.
Prognose ganz schlecht.
War bei seinem Arzt des Vertrauens. Dessen Meinung, keine Chance. Egal welche Behandlung.
Würdest Du ihm raten einen andern zu konsultieren, oder würdest Du das nicht?
  • Go to the top of the page

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,830

638

Tuesday, November 21st 2017, 10:15am

Es soll noch Menschen geben, die glauben, dass es mit einem neuen Trainer nicht besser würde. Zu diesen Phantomen zähle ich mich auch.
Das ist aber doch kein festgeschriebener Fakt, sondern nur eine Meinung. Natürlich kann ich, wie alle anderen Stöger-Befürworter auch, daneben liegen.
Im Umkehrschluss können aber doch alle anderen User ebenfalls daneben liegen, auch wenn es für den Einzelnen unmöglich erscheint.
Wie auch immer wir das sehen mögen, von uns, hier aus Forum heraus, wird kaum jemand die Entscheidungsfindung beeinflussen.
Es hat, sofern ich mich richtig erinnere, bis jetzt noch keinerlei, in unserer Situation absolut übliche, Proteste der Fans gegen den Trainer gegeben. Das typische Skandieren einer Forderung nach einer Trainerentlassung ist, allen üblichen Schemata zuwider, bis jetzt komplett ausgeblieben.
Was natürlich nicht heißen muss, dass eine Entlassung falsch ist. Aber wir können uns hier die Finger wund posten, die Köpfe heiß diskutieren, wie wir wollen, letztendlich müssen wir doch abwarten, in welche Richtung das Pendel letztendlich ausschlägt.

Ich würde mit Stöger weitermachen, könnte allerdings auch durchaus verstehen, wenn er entlassen wird, habe dies eigentlich (schon wegen der üblichen Mechanismen) bereits am Wochenende nachdem Mainz-Spiel, erwartet.
Du kannst eben endlos viele Beispiele finden, in denen ein Trainerwechsel erfolgreich bzw. erfolglos war und ebensoviele, in denen ein Festhalten am Trainer erfolgreich bzw. erfolglos war. Egal, wie man sich entscheidet - bleiben wir drin, war's richtig, steigen wir ab, war's falsch (obwohl wir auch nie wissen werden, wie es dann mit der jeweils anderen Entscheidung gelaufen wäre ...). ?(
  • Go to the top of the page

M. Lee

Master

Date of registration: Jun 8th 2016

Posts: 1,830

639

Tuesday, November 21st 2017, 10:16am

Na klar ist das kein Fakt, aber man kann es sich wunderbar einreden...
Mal angenommen Du hättest einen guten Freund der schwer krank wäre.
Prognose ganz schlecht.
War bei seinem Arzt des Vertrauens. Dessen Meinung, keine Chance. Egal welche Behandlung.
Würdest Du ihm raten einen andern zu konsultieren, oder würdest Du das nicht?
Hat Stöger denn gesagt, wir hätten keine Chance mehr? :eek:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 4,886

640

Tuesday, November 21st 2017, 10:19am

Na klar ist das kein Fakt, aber man kann es sich wunderbar einreden...
Mal angenommen Du hättest einen guten Freund der schwer krank wäre.
Prognose ganz schlecht.
War bei seinem Arzt des Vertrauens. Dessen Meinung, keine Chance. Egal welche Behandlung.
Würdest Du ihm raten einen andern zu konsultieren, oder würdest Du das nicht?
Hat Stöger denn gesagt, wir hätten keine Chance mehr? :eek:
Du Schelm, darauf kommts hierbei nicht an
  • Go to the top of the page